Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga FSV Mainz 05 - Union Berlin, 09.11.2019

1   :   2
2   :   4
2   :   3
3   :   3
0   :   1
4   :   0
3   :   1
0   :   2
1   :   0
OPEL ARENA
FSV Mainz 05
2:3
BEENDET
Union Berlin
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es für den Moment mit Bundesligafußball, aber um 18:30 Uhr haben wir natürlich auch noch den absoluten Kracher dieses Spieltags im Angebot. Die Bayern empfangen Dortmund zum modernen Klassiker. Vielen Dank für Ihr Interesse bisher und genießen Sie noch ihren Abend - bis bald.
Eisern Union hingegen setzt seinen Trend fort, holt nach dem ersten Auswärtspunkt am zweiten Spieltag in Freiburg nun also auch den ersten Auswärtssieg im Oberhaus und verschärft einerseits die Misere der Mainzer, vergrößert andererseits aber auch noch den Abstand auf die Abstiegsränge und findet sich sogar für den Moment auf Tabellenplatz 11 wieder. Nach der Länderspielpause nächste Woche stehen dann Gladbach, Schalke und Köln auf dem Programm.
Auf dem Stuhl von Sandro Schwarz möchte ich aktuell sicher nicht sitzen. Mit der achten Niederlage im elften Spiel ist der Negativ-Rekord also perfekt und durch den Dreier von Augsburg in Paderborn wird man sogar auf den Relegationsplatz durchgereicht. Jetzt folgt mal wieder die nächste Länderspielpause, danach kommen mit Hoffenheim und Frankfurt auch nicht gerade leichte Gegner, bevor dann der Kracher gegen Augsburg ansteht.
Die letzten Minuten hätten sich Urs Fischer und seine Eisernen sicher sparen können. Nach 51 Minuten und dem zweiten Tor von Andersson war dieses Spiel eigentlich schon gegessen, aber durch die Einwechslung von Onisiwo kam nochmal mächtig Dampf in das Spiel der Mainzer, denen am Ende aber die Zeit davonlief. Der Sieg geht für die Hauptstädter aber dennoch völlig in Ordnung, die hier über 80 Minuten alles im Griff hatten und erst gegen Ende ein wenig einbrachen. Zu allem Überfluss müssen sich die Mainzer jetzt auch noch den wütenden Pfiffen der Fans stellen, die durchaus berechtigt nicht mit dieser Leistung heute zufrieden sein können.
90.+6. | Aber es reicht nicht zum vollständigen Comeback. Das Spiel ist aus, Union gewinnt bei Mainz mit 3:2.