Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg, 10.04.2021

1   :   0
1   :   1
4   :   3
2   :   2
1   :   4
2   :   3
15:30
18:00
20:30
Deutsche Bank Park
Eintracht Frankfurt
4:3
BEENDET
VfL Wolfsburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich für heute von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restsamstag.
In der kommenden Woche empfängt der VfL den FC Bayern München im eigenen Stadion, Frankfurt reist nach Mönchengladbach. Natürlich gibt es auch diese Spiele, genau wie alle weiteren Partien der Bundesliga, dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Die Eintracht macht durch den Sieg über Spitzenteam Wolfsburg einen Riesenschritt in Richtung Champions-League-Qualifikation. Zehn Punkte beträgt der Vorsprung auf Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen auf den Plätzen 5 und 6 aktuell - beide können aber mit Siegen wieder auf sieben Punkte verkürzen. Wolfsburg hat hingegen nur noch einen Punkt Vorsprung auf Rang 3.
Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg lieferten sich ein echtes Spektakel mit besserem Ende für die Hausherren. Bereits nach sechs Minuten hatte Baku die Gäste in Führung gebracht, Kamada glich nur zwei Minuten später aus (8.). Die offensivstarken Wolfsburger ließen nicht locker, versuchten es immer wieder, waren aber letztlich zu ungenau in vielen ihrer Abschlüsse. Ganz anders die Eintracht, die durch Jovic mit dem zweiten Torschuss den zweiten Treffer erzielte. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es keine 60 Sekunden, bis die Wölfe ausglichen. Sows Fehlpass begünstigte das 18. Saisontor von Weghorst (46.). Frankfurt aber konnte wieder korrigieren und ging durch Silvas 23. Saisontor erneut in Führung (54.). Nur sieben Minuten später erhöhte Durm gar auf 4:2, Wolfsburg gelang durch Philipp jedoch in der Schlussphase noch einmal der Anschlusstreffer (85.). Letztlich aber zu spät, Frankfurt überstand die Nachspielzeit unbeschadet.
90.+6. | Dann ist Feierabend. Fritz beendet die Partie.