Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Borussia Dortmund - SC Freiburg, 14.01.2022

5   :   1
BVB
vs
SCF
0   :   0
WOB
vs
BER
2   :   1
UBE
vs
HOF
0   :   2
STU
vs
RBL
1   :   0
M05
vs
BOC
0   :   4
KÖL
vs
FCB
1   :   2
BMG
vs
LEV
1   :   1
AUG
vs
SGE
2   :   2
BIE
vs
FÜR
SIGNAL IDUNA PARK
Borussia Dortmund
5:1
BEENDET
SC Freiburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich und wünsche noch einen angenehmen Restabend.
Für den BVB geht es bereits am Dienstag weiter mit dem Pokalspiel beim FC St. Pauli, Freiburg trifft am Mittwoch auf die TSG 1899 Hoffenheim. Auch diese Spiele gibt es dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
In der Tabelle rückt der BVB dem FC Bayern damit weiter auf die Pelle. Drei Punkte beträgt der Rückstand mit einem Spiel mehr nun auf den Rekordmeister. Freiburg könnte am 19. Spieltag den 4. Platz verlieren und im schlimmsten Fall auf den 7. Platz abrutschen.
Borussia Dortmund begann dominant und ließ in der ersten Halbzeit defensiv gar nichts zu. Stattdessen spielte der BVB munter nach vorne und belohnte sich gleich dreifach. Meunier traf zwei Mal nach Eckball von Brandt (14./29.), Haaland stellte mit dem Pausenpfiff auf 3:0 (45.+1). Nach dem Seitenwechsel zeigte sich zunächst ein identisches Bild. Der BVB drückte, Freiburg kam nicht in die Zweikämpfe. In der 61. Minute erzielte Demirovic dennoch aus dem Nichts das 1:3 und brachte die Hoffnung zurück, die Haaland mit dem 4:1 in der 75. Minute dann aber zunichtemachte. Den Schlusspunkt setzte Dahoud in der 86. Minute nach Vorarbeit von Schulz.
90. | Pünktlich nach 90 Minuten pfeift Badstübner ab.