Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Bayern München - VfL Bochum, 18.09.2021

2   :   1
BER
vs
FÜR
7   :   0
FCB
vs
BOC
0   :   0
M05
vs
SCF
1   :   0
AUG
vs
BMG
0   :   0
BIE
vs
HOF
1   :   1
KÖL
vs
RBL
1   :   3
STU
vs
LEV
4   :   2
BVB
vs
UBE
1   :   1
WOB
vs
SGE
Allianz Arena
Bayern München
7:0
BEENDET
VfL Bochum
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restsamstag.
In der kommenden Woche geht es für den Rekordmeister weiter mit einem Auswärtsspiel in Fürth, der VfL empfängt den VfB Stuttgart im eigenen Stadion. Natürlich gibt es auch diese Duelle dann wieder bei uns im Liveticker.
Die Münchener schnappen sich zumindest bis zum Sonntag die Tabellenführung. Dann kann der VfL Wolfsburg im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zurückschlagen. Bochum rutscht bis auf Rang 17 ab.
Der VfL Bochum hatte sich vor dem Spiel wenig Chancen ausgerechnet und wurde bestätigt. Die Bayern brauchten 15 Minuten, spielten sich dann aber in einen offensiven Rausch. Sane (17.), Kimmich (27.), Gnabry (32.) und Lampropoulos mit einem Eigentor (43.) stellten schon nach 45 Minuten auf 4:0. Nach der Pause erhöhten Lewandowski (61.), erneut Kimmich (65.) und Choupo-Moting (79.) gegen überforderte Bochumer auf 7:0. Dass es nicht noch schlimmer kam, ist wohl die beste Nachricht des Nachmittags für den Ruhrpottklub.
90. | Pünktlich nach 90 Minuten pfeift Welz das Spiel ab.