Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga 1899 Hoffenheim - Bayern München, 29.02.2020

3   :   3
1   :   0
0   :   6
2   :   0
2   :   3
3   :   0
2   :   2
1   :   1
0   :   3
PreZero Arena
1899 Hoffenheim
0:6
BEENDET
Bayern München
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Von uns war es das an dieser Stelle. Herzlichen Dank für's fleißige Mitlesen bei diesem denkwürdigen Match! Der Ball in der Bundesliga ruht jedoch nicht lange: Ab 18:30 Uhr stehen sich der 1. FC Köln und der FC Schalke 04 gegenüber. Klicken Sie auch da gerne rein. Bis bald.
In sieben Tagen gilt es für Hoffenheim, sich auf Schalke zu beweisen. Das Münchner Starensemble ist hingegen bereits am Dienstag wieder im Pokal-Viertelfinale gegen die Knappen aus Gelsenkirchen gefordert, ehe am darauffolgenden Sonntag in der Liga dann der FC Augsburg in der Arena gastiert.
Trotz dieser einmaligen Szenen nochmal kurz zurück zum Sportlichen: Mit nun 52 Punkten festigen die Münchner ihre Spitzenposition im deutschen Fußball-Oberhaus. Die TSG aus Hoffenheim verharrt zunächst mit 34 Zählern auf Platz 8.
Gemäß den Vorgaben von DFB und DFL unterbrach der Unparteiische das laufende Spiel zum zweiten Mal, als die FCB-Fans das unsägliche Schmäh-Plakat gegen Hopp ein zweites Mal präsentierten. Die Vereine verständigten sich daraufhin auf einen bemerkenswerten Schritt: Als Signal gegen derlei Dämlichkeiten stellten sie das Spielen ein. Die Restspielzeit ließen sie kampflos herunterlaufen. Damit setzten sie ein starkes Zeichen!
Überschattet von dem Kollektivprotest beider Mannschaften gegen die wiederkehrenden Beleidigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Hopp bauen die Münchner ihre Tabellenführung aus. Fußballerisch ist das Geschehen auf dem Feld schnell resümiert: Unerbitterliche Gäste von der Isar spielten etwas naiv auftretende Hausherren nach allen Regeln der Kunst auseinander, sie boten eine Machtdemonstration sondergleichen. Eine Viertelstunde vor Abpfiff rückte das Sportliche aber leider in den Hintergrund!