Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga 1. FC Nürnberg - SC Freiburg, 22.12.2018

21.12. Ende
BVB
2:1
BMG
(1:1)
22.12. Ende
LEV
3:1
BER
(2:1)
22.12. Ende
RBL
3:2
BRE
(2:0)
22.12. Ende
STU
1:3
S04
(0:1)
22.12. Ende
H96
0:1
DÜS
(0:0)
22.12. Ende
FCN
0:1
SCF
(0:1)
22.12. Ende
SGE
0:3
FCB
(0:1)
23.12. Ende
AUG
2:3
WOB
(0:2)
23.12. Ende
HOF
1:1
M05
(1:1)
Max-Morlock-Stadion
1. FC Nürnberg
0:1
BEENDET
SC Freiburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es aus dem Max-Morlock-Stadion. Vielen Dank fürs Mitlesen, ich verweise an dieser Stelle auf das Abendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern. Schöne Feiertage und auf Wiederlesen.
Die Teams verabschieden sich von ihren Fans in die Winterpause. Weiter geht es für Nürnberg am 20. Januar, die Berliner Hertha ist zu Gast. Einen Tag zuvor tritt Freiburg in Frankfurt an.
Die Lage im Frankenland ist mit elf Punkten aus 17 Spielen natürlich prekär. Da steht die Rote Laterne über die Winterpause. Bitter: Düsseldorf gewann den Abstiegskracher gegen Hannover, damit beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz (Stuttgart) nun drei Punkte. Ganz anders die Situation beim SC Freiburg. "Brutal gut" fühlen sich 21 Punkte laut Sportvorstand Jochen Saier an. Auch wenn er zugibt, dass heute "nicht alles Gold ist, was nicht glänzt". Treffender kann man die Freiburger Partie wohl nicht zusammenfassen.
Die Nürnberger bilden nach Schlusspfiff einen Kreis, die Mannschaft funktioniert, das sah man in den vergangenen 90 Minuten. Womöglich fehlt es einfach an der spielerischen Klasse. Mal schauen, ob der Club im Winter auf dem Transfermarkt tätig wird.
Ein sehr einseitiges Spiel findet einen glücklichen Sieger. Die Nürnberger waren die komplette zweite Hälfte am Drücker, schafften es aber nicht wirklich, Alexander Schwolow im Freiburger Tor in Bedrängnis zu bringen. Die Freiburger verteidigten die Nürnberger Angriffe sauber weg, konnten aber nur selten für Entlastung sorgen. Trotzdem brachte der SCF das 1:0 aus der ersten Hälfte über die Zeit - auch, weil dem Club einfach nicht eingefallen ist, wie man Freiburg vor Probleme stellen könnte.