Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2022
Termine 2022
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2022
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 3. Liga Konferenz, 09.08.2022

2   :   3
OLD
vs
ELV
4   :   0
M60
vs
MEP
1   :   4
ESS
vs
VKÖ
0   :   1
ZWI
vs
MSV
2   :   0
FR2
vs
HFC
4   :   1
WEH
vs
BAY
0   :   1
OSN
vs
ING
1   :   0
SVW
vs
AUE
2   :   0
DYN
vs
VER
1   :   0
SAA
vs
DO2
09.08. Ende
VfB Oldenburg
SV 07 Elversberg
09.08. Ende
TSV 1860 München
SV Meppen
09.08. Ende
RW Essen
Viktoria Köln
09.08. Ende
FSV Zwickau
MSV Duisburg
09.08. Ende
SC Freiburg II
Hallescher FC
10.08. Ende
SV Wehen Wiesbaden
SpVgg Bayreuth
10.08. Ende
VfL Osnabrück
FC Ingolstadt
10.08. Ende
Waldhof Mannheim
Erzgebirge Aue
10.08. Ende
Dynamo Dresden
SC Verl
10.08. Ende
1. FC Saarbrücken
Borussia Dortmund II
Live
Tabelle
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Fazit: Der MSV Duisburg sichert sich mit einem 1:0-Sieg über den FSV Zwickau den ersten Saisonsieg. Die Zebras gingen in einer chancenarmen Partie durch Chinedu Ekene in Führung, der nach einer Flanke von Niklas Kölle in der 36. Minute aus zehn Meter einköpfte. Auch nach Treffer blieb die Begegnung weitgehend ausgeglichen. Viel zu selten zeigten sich die beiden Mannschaften gefährlich vor dem Tor. Erst in der Schlussphase erhöhte Zwickau noch einmal den Druck, während sich der MSV auf die Defensive konzentrierte. Die beste Chance zum Ausgleich vereitelte Vincent Müller in der 4. Minute der Nachspielzeit, als er einen Schuss vom eingewechselten Johan Gómez parierte. In der Tabelle zieht Duisburg durch den Sieg an Zwickau vorbei. Die Gäste haben nun vier Punkte auf dem Konto. Zwickau weiterhin drei Zähler.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Fazit: Der SC Freiburg II besiegt den Hallenschen FC nach einer kuriosen 1. Halbzeit dank doppelter Überzahl mit 2:0 und springt in der 3. Liga auf den 2. Platz! In den ersten 45 Minuten entwickelte sich heute in Dreisamstadion schnell ein ganz verrücktes Fußballspiel: Halle agierte gegen spielstarke Freiburger von Beginn an überfordert und handelte sich bereits in der 5. Minute den ersten Platzverweis von Kapitän Nietfeld ein. In der 34. Minute gipfelte das Unglück der Gäste sogar mit einem Pfostentreffer von Reddemann, woraufhin im Gegenzug auch noch Ersatz-Captin Kreuzer ebenfalls wegen einer Notbremse die zweite Rote Karte sah. Der SC Freiburg machte danach allerdings zu wenig aus der numerischen Überlegenheit und benötigte in der 2. Halbzeit sogar die erneute Mithilfe der Hallenser und ein Eigentor von Landgraf zum 1:0 (70.). Erst mit der Führung im Rücken spielte der SC auch seine Offensivaktionen zu Ende und erzielte in der 73. Minute durch Knappe das 2:0 und sorgte somit gleichzeitig für die Vorentscheidung.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Fazit:Dann ist Schluss! Viktoria Köln gewinnt mit 4:1 bei Rot-Weiss Essen und feiert damit den zweiten Sieg in Folge! Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Domstädter durch ein Eigentor von Bastians auf 3:0 (62.) wodurch die Partie schon mehr oder weniger entschieden schien. Doch die Essener gaben sich nie auf, sondern suchten noch den Weg nach vorne. Mit dem Anschlusstreffer von Engelmann wurden die Gastgeber nochmal belohnt (76.), kamen aber nicht weiter ran. Stattdessen stellte Handle in der Nachspielzeit mit einem tollen Treffer den Endstand her. Damit wartet Essen weiter auf den ersten Saisonsieg in der dritten Liga und wird angesichts von elf Gegentreffern in drei Spielen an der Defensive arbeiten müssen. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Spielende
90.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Spielende
90.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Dicke Chance! Nach einer Ecke von der linken Seite kommt in der rechten Strafraumhälfte Johan Gómez aus sechs Metern völlig frei zum Abschluss. Er zielt auf die kurze Torecke, aber Vincent Müller ist rechzeitig unten und verhindert dern Ausgleich.
90.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Spielende
90.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Tooor für Viktoria Köln, 1:4 durch Simon Handle Das ist die Entscheidung! Hong verlagert den Ball von der rechten Seite nach links zu Handle, der sich aus 17 Metern Torentfernung ein Herz fasst und die Kugel stark unter die Latte setzt! Von der Unterkante prallt der Ball ins Netz. Ein toller Treffer!
90.
TSV 1860 München - SV Meppen
Spielende
86.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Beinahe der Anschluss für Essen! Engelmann wird in die Box geschickt, legt sich aber den Ball etwas zu weit vor. So kann Bördner zunächst dazwischen gehen. Anschließend schiebt Young den Ball nochmal in Richtung Tor, doch Siebert steht goldrichtig und haut den Ball von der Linie.
81.
TSV 1860 München - SV Meppen
Tooor für TSV 1860 München, 4:0 durch Stefan Lex Der Joker sticht und macht den Deckel endgültig drauf! Der 32-Jährige haut den Ball aus zentraler Position von der Strafraumkante humorlos flach in die linke Ecke. Da hat Kersken keine Chance!
76.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:3 durch Simon Engelmann So schnell kann es gehen! Nach einer Flanke von Kefkir von der linken Seite in den Fünfer, schaltet Engelmann am schnellsten und drückt die Kugel wohl mit dem linken Oberschenkel am Ende aus kurzer Distanz über die Linie.
73.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Tooor für SC Freiburg II, 2:0 durch Davino Knappe Freiburg macht mit einem Doppelschlag alls klar! Der Ball läuft über die linke Seite. Guttau spielt von der Torauslinie den Rückraum an und findet Knappe als Vollstrecker. Gebhardt rutscht der Ball unter dem Körper hinweg und kann das 0:2 nicht verhindern.
70.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Niklas Landgraf (Eigentor) Jetzt ist es passiert! Der SC Freiburg geht in Führung - und zwar durch ein Eigentor vom HFC! Lee gibt den Ball vom rechten Flügel flach in den Fünfer, wo Vermeij schon das Bein ausstreckt. Langraf will retten und stochert den Ball ins eigene Netz - wie symptomatisch für den Abend der Hallenser!
72.
TSV 1860 München - SV Meppen
Alles läuft knapp zwanzig Minuten vor dem Ende auf den dritten Dreier im drittel Spiel der Münchener Löwen hinaus. Meppen wird voraussichtlich jetzt nochmal das Risiko erhöhen, um vielleicht noch früh zu einem ersten Treffer zu kommen.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Fazit:Ein verrücktes Aufsteigerduell im Oldenburger Marschweg-Stadion endet mit einem 3:2-Auswärtssieg für die SV 07 Elversberg! Vor der Pause waren die Gäste klar die bessere Mannschaft und hätten viel höher als mit 1:0 führen können. In der zweiten Hälfte übernahm dann aber ein völlig veränderter VfB die Kontrolle und ging durch zwei Kopfballtore verdient mit 2:1 in Führung. Die SVE schien am Boden, rappelte sich aber nochmal auf und verpasste dem Spiel eine erneute Wendung. In den letzten sechs Minuten schossen die eingewechselten Sinan Tekerci und Valdrin Mustafa die Mannschaft von Horst Steffen zum späten Sieg. Die SVE ist mit sechs Punkten aus drei Spielen gut dabei, Oldenburg muss weiter auf den ersten Dreier warten. Für den VfB geht es im Drei-Tages-Rhythmus weiter, denn schon am Freitag steht das Duell beim Halleschen FC an. Elversberg hat einen Tag später Zwickau zu Gast. Tschüss aus Oldenburg und noch einen schönen Abend!
66.
TSV 1860 München - SV Meppen
Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher Lakenmacher schnürt den Doppelpack! Vrenezi flankt bei einem Freistoß von der rechten Seite ins Zentrum, wo der Torschütze fünf Meter vor dem Tor völlig alleine gelassen zum 3:0 einnetzt!
90.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Spielende
62.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Tooor für Viktoria Köln, 0:3 durch Felix Bastians (Eigentor) Das 3:0 für Viktoria Köln! Risse hebt eine Ecke von der linken Seite gefühlvoll an den kurzen Pfosten, wo der Essener Bastians den Ball mit dem Kopf unglücklich ins eigene Tor befördert.
63.
TSV 1860 München - SV Meppen
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher Was für ein Treffer des 22-Jährigen Stürmers! Der Torschütze legt sich den Ball halbrechts vor dem Strafraum vor, lässt dann gleich zwei Gegenspieler ins leere laufen und hämmert das Ding aus elf Metern in die linke Ecke! Wahnsinn!
89.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:3 durch Valdrin Mustafa Unglaublich! Elversberg trifft kurz vor Schluss tatsächlich erneut und liegt wieder vorn! Valdrin Mustafa verlängert einen hohen Ball am Strafraum per Kopf zu Luca Schnellbacher, kriegt die Kugel zurück in den Lauf gespielt und taucht alleine vor Pelle Boevink auf. Ganz cool schiebt Mustafa den Ball flach am herausstürzenden Keeper vorbei ins rechte Eck.
52.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Topchance für Halle! Wieder hat der HFC die besseren Gelegenheiten: Nach dem Freisto von Dehm wuchtet Vollert den Ball zunächst in die Hände von Atubolo. Direkt danach sprintet Landgraf zum Nachschuss und haut die Kugel aus elf Meter knapp rechts vorbei!
84.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:2 durch Sinan Tekerci Der fällige Freistoß führt tatsächlich zum durchaus schmeichelhaften Ausgleich! Robin Fellhauers Freistoß landet zwar in der Mauer, doch die Kugel fällt 15 Meter vor dem Tor genau vor die Füße von Sinan Tekerci. Der fackelt nicht lange und netzt flach ins linke Eck ein.
51.
TSV 1860 München - SV Meppen
Handspiel im Strafraum der Hausherren! Nach einer Flanke von der linken Seite geht Verlaat mit der Hand zum Ball und klärt dann die Situation. Anstatt auf den Punkt zu zeigen, lässt Schiri Brand weiterspielen. Das hätte einen Strafstoß für die Gäste geben müssen.
46.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
TSV 1860 München - SV Meppen
Anpfiff 2. Halbzeit
68.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Tooor für VfB Oldenburg, 2:1 durch Kebba Badjie Spiel gedreht! Direkt nach einem Elversberger Dreifachwechsel geht Oldenburg in Führung! Wieder ist eine Ecke der Ausgangspunkt, die zunächst abgewehrt wird, aber erneut bei Krasniqi landet. Der macht den Ball nochmal scharf und findet mit seiner Hereingabe am Fünfer Badjie, der sich in der Luft stark durchsetzt und per Hinterkopf in den rechten Giebel einnickt.
66.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Sensationelle Rettungstat von Elversbergs Laurin von Piechowski! Krasniqi spielt im Sechzehner einen Doppelpass mit Badjie, lässt dann noch zwei Elversberger stark ins Leere grätschen und muss aus sieben Metern nur noch einschieben, doch von Piechowski lenkt die Kugel vor der Linie liegend mit gestrecktem Bein gerade noch um den Pfosten
SC Freiburg II - Hallescher FC
Halbzeitfazit: Mit zwei Mann weniger, aber trotzdem mit einem 0:0 rettet sich der Hallesche FC nach einer kuriosen 1. Halbzeit in Freiburg erstmal in die Kabine. Los ging das Kartenfestival mit einer Notbremse von Halles Kapitän Nietfeld, der bereits nach fünf Minuten vom Platz gestellt wurde Halle schnell dezimierte. Der HFC tat sich gegen die spielstarken Freiburger von Beginn an enorm schwer und sah in der 34. Minute daraufhin auch noch die zweite Rote Karte. Diesmal erwischte es Ersatz-Kapitän Kreuzer. Besonders bitter: Kurz zuvor traf Reddemann den Pfosten und erzielte beinahe das 0:1. Trotz der doppelten Überzahl machte der SC aber zu wenig aus seiner Überlegenheit und erspielte sich insgesamt deutlich zu wenig Torchancen, um das 1:0 notfalls zu erzwingen. Der zweiten Garde des SC verbleiben nun aber weitere 45 Minuten in doppelter Überzahl - kann Halle das 0:0 auch über 90 Minuten halten?
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Halbzeitfazit:Direkt nach dem Elfmeter beendet Referee Lechner den ersten Durchgang! Viktoria Köln führt nach 45 Minuten beim Aufsteiger Rot-Weiss Essen mit 2:0. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start in die Partie und dominierten die ersten 20 Minuten ohne daraus aber Kapital schlagen zu können. Die Domstädter hingegen schlugen mit ihrer ersten Chance durch Meißner in Minute 25 eiskalt zu. In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften neutralisierten. Allerdings kamen die Kölner durch einen verwandelten Foulelfmeter von Risse kurz vor der Pause noch zum 2:0 (45.+2) und sind somit auf bestem Wege in Richtung des zweiten Saisonsiegs. Bis gleich!
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Halbzeitfazit: Nach den ersten 45 Minuten führt der MSV Duisburg mit 1:0 beim FSV Zwickau. Die Hausherren kamen zunächst besser ins Spiel. Mit zunehemnder Spielzeit entwickelte sich aber eine ausgeglichene Partie. Klare Torchancen gab es kaum zu sehen. Die beste Möglichkeit verwertete Chinedu Ekene in der 36. Minute zur Führung. Nach einer Flanke von Niklas Kölle köpfte er aus zentralen zehn Metern ein. Trotz der Führung für den MSV ist im zweiten Durchgang für beide Seiten weiterhin alles drin.
45.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Ende 1. Halbzeit
45.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Tooor für Viktoria Köln, 0:2 durch Marcel Risse Risse verwandelt den Strafstoß ganz cool und hämmert den Ball links oben in den Winkel. Golz war zur anderen Seite gesprungen.
45.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Ende 1. Halbzeit
45.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Ende 1. Halbzeit
45.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Es gibt Elfmeter für Viktoria Köln! Sontheimer schickt Lankford durch die Gasse links in die Box. Der Kölner legt sich die Kugel an Heber vorbei und wird dann vom Essener per Grätsche gefällt. Klare Sache, Elfmeter!
45.
TSV 1860 München - SV Meppen
Ende 1. Halbzeit
43.
TSV 1860 München - SV Meppen
Dem SV Meppen fehlt es im Spiel nach vorne an Ideen und Bewegung. Die Mannschaft in den schwarzen Trikots weiß im eigenen Ballbesitz teilweise nichts mit dem Spielgerät anzufangen.
34.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Rote Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC) Und im Gegenzug gibt es die nächste Rote Karte für den HFC! Diesmal läuft den Hallensern Kehl auf links davon und nun greift Kreuzer zur Notbremse. In identischer Position wie bei Nietfeld - wow, wie bitter!
36.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Chinedu Ekene Da zappelt der Ball im Netz! Auf dem linken Flügel legt Moritz Stoppelkamp wunderschön mit der Hacke auf Niklas Kölle ab. Der findet mit seiner butterweichen Flanke zentral vor dem Tor Chinedu Ekene, der den Ball aus zehn Metern unter die Latte köpft.
49.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Tooor für VfB Oldenburg, 1:1 durch Robert Zi?tarski Schon nach vier Minuten belohnen sich die Gastgeber für einen nach der Pause viel engagierteren Auftritt. Auch diesmal ist es eine Ecke, die zum Erfolg führt und auch diesmal geht das ganz einfach. Krasniqi zieht den Ball von links mit rechts nach innen und Zi?tarski muss zwei Meter vor der Linie nur noch den Kopf reinhalten.
46.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Anpfiff 2. Halbzeit
29.
TSV 1860 München - SV Meppen
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Martin Kobylanski Sechzig geht verdient in Führung! Boyamba setzt den Torschützen mit einem schönen Diagonalball in Szene. Der läuft seinen Gegenspielern davon und schießt den Ball aus halbrechter Position und etwa zehn Metern halbhoch links am Keeper vorbei ins Tor!
28.
TSV 1860 München - SV Meppen
Riesenchance für Kobylanski! Der Zehner wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt und läuft allen auf und davon. Er scheitert mit seinem Abschluss aus halbrechter Position am stark reagierenden Kersken.
25.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Robin Meißner Die Viktoria geht in ihrer ersten Drangphase in Führung! Philipp nimmt auf der rechten Außenbahn den aufgerückten Koronkiewicz mit, der scharf an den Fünfer flankt. Dort ist Meißner einen Tick eher als Sponsel am Ball und drückt die Kugel flach ins Netz.
21.
TSV 1860 München - SV Meppen
Doppelchance für 1860! Nach einer Kobylanski-Ecke von der rechten Seite klärt Meppen zunächst per Kopf. Der Ball fällt Boyamba im Rückraum vor die Füße und der zieht wuchtig ab. Der Ball wird geblockt, landet aber direkt beim freistehenden Verlaat. Der Verteidiger zieht aus zentraler Position und zehn Metern ab, aber auch sein Schuss bleibt hängen!
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Halbzeitfazit:Die SV 07 Elversberg führt im Aufsteigerduell beim VfB Oldenburg zur Pause mit 1:0! Nur mit 1:0 muss man sagen, denn die Gäste waren in den ersten 35 Minuten die deutlich bessere Mannschaft und ließen einigen guten Möglichkeiten aus. VfB-Keeper Pelle Boevink parierte mehrfach stark, nach Conrads Führungstreffer im Anschluss an eine Ecke musste dann auch noch einmal die Latte für die Gastgeber retten. Erst als Oldenburgs Coach Dario Fossi zehn Minuten vor der Pause personell reagierte und mit Krasniqi die Offensive stärkte, wurden die Hausherren stärker. Kurz vor der pause hatte Badjie dann gar die Chance zum Ausgleich, doch Nicolas Kristof war zur Stelle. Gleich geht's weiter mit dem zweiten Durchgang im Marschweg-Stadion!
45.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Ende 1. Halbzeit
5.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Rote Karte für Jonas Nietfeld (Hallescher FC) Notbremse und Rot für Nietfeld! Halle legt auch in Freiburg einen Fehlstart hin und ist schon nach fünf Minuten nur noch zu zehnt. Nietfeld will für den HFC retten und zupft am Trikot von Vermeij, der auf der linken Seite bereits frei durch ist. Schiri Jürgensen hat keine Wahl und muss bei seinem Debüt direkt in die Gesäßtasche greifen..
1.
FSV Zwickau - MSV Duisburg
Spielbeginn
1.
SC Freiburg II - Hallescher FC
Spielbeginn
1.
TSV 1860 München - SV Meppen
Spielbeginn
1.
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln
Spielbeginn
25.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Fast das 0:2 Thore Jacobsen darf 20 Meter vor dem Tor ausziehen und hämmert die Kugel mit links krachend an den Querbalken. Auch da hätte Boevink nichts zu melden gehabt.
22.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Kevin Conrad Das Tor fällt dann im Gegenzug auf der anderen Seite! Und das geht ziemlich leicht. Jannik Rochelt zieht eine Ecke von rechts auf den ersten Pfosten, wo der aufgerückte Kevin Conrad ohne große Gegenwehr an den Ball kommt und platziert ins lange Eck einköpft. Keine Chance für Pelle Boevink!
1.
VfB Oldenburg - SV 07 Elversberg
Spielbeginn