News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
Datum: 30. Dezember 2012, 09:46 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion: 6 Kommentare
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
WM 2014
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team
 

Joachim Löw: Haben aus Fehlern gegen Schweden gelernt

joachim,löw,bundestrainer,jogi,dfb,schweden,enttäuscht
Löw beim Spiel gegen Schweden

Bundestrainer Joachim Löw hat 2013 zum "Jahr der Konzentration" erklärt. "Wir müssen noch ein paar Prozent rausholen aus der Mannschaft, wir müssen Reize setzen. Alles dafür tun, die Basis zu verbessern, und alles dafür tun, dass sich Deutschland auf die WM 2014 freuen kann", sagte Löw im Interview mit der Bild am Sonntag. Die Vorbereitung auf die WM-Endrunde in Brasilien beginne "jetzt".

Schweden und die heiße Herdplatte

Flexibilität ist für den 52-Jährigen eines der wichtigen Kriterien. "Wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, was Unerwartetes, da haben wir häufig ein Problem gehabt. Daran müssen wir arbeiten", sagte Löw. Ein Spiel wie das 4:4 gegen Schweden nach 4:0-Führung in der WM-Qualifikation in Berlin werde seiner Mannschaft aber wohl nicht mehr passieren, dasselbe gelte für die taktischen Fehler beim 1:2 gegen Italien im EM-Halbfinale: "Wir haben mit der Hand auf die heiße Herdplatte gefasst und uns verbrannt. Und es ist wie bei einem Kind: Danach macht man das nicht mehr."

zu "Joachim Löw: Haben aus Fehlern gegen Schweden gelernt"
6 Kommentare
Letzter Kommentar:
Viktualientandler schrieb am 31.12.2012 16:50
'Ronaldo No.9' hat recht.

Zu all den spielerisch starken Mittelfeldakteuren
gehört ein 'goal-getter' wie Gomez. Um Gomez auf Trab
zu halten, außerdem noch Kießling ...

Und Neuer unterlaufen zu viele Patzer - und sein Abspiel
kommt oft nicht an den eigenen Mann sondern bringt
Gegespieler in Position.
Weitere WM 2014 Top News
21.09. 12:48
Fußball | DFB-Team
Reinhard Rauball
DFL-Präsident Reinhard Rauball fordert in der WM-Affäre 2006 die uneingeschränkte Aufklärung durch die, die den Skandal verursacht haben. "Ich halte es für überfällig, dass die... weiter Logo
21.09. 10:32
Fußball | DFB-Team
Franz Beckenbauer
Franz Beckenbauer soll nach den erneuten Vorwürfe im WM-Skandal 2006 "abdanken". Diese Meinung vertreten 55 Prozent der Befragen einer Forsa-Umfrage des Magazins stern. Der 71-Jährige,... weiter Logo
19.09. 17:03
Fußball | DFB-Team
Andreas Rettig
Vorstandsmitglied Andreas Rettig hat mit Blick auf die Aufklärung fragwürdiger Vorgänge rund um die WM 2006 fehlende Konsequenz beim DFB beklagt. "Es gibt keine offene Streitkultur in... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team