DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
16.12. 20:00 Uhr
FCB - SCF
Bayern München
2:0
SC Freiburg
Ende
16.12. 20:00 Uhr
H96 - AUG
Hannover 96
2:0
FC Augsburg
Ende
16.12. 20:00 Uhr
HSV - STU
Hamburger SV
0:1
VfB Stuttgart
Ende
16.12. 20:00 Uhr
KÖL - M05
1. FC Köln
0:0
FSV Mainz 05
Ende
17.12. 20:00 Uhr
BVB - WOB
Borussia Dortmund
2:2
VfL Wolfsburg
Ende
17.12. 20:00 Uhr
BMG - BRE
Mönchengladbach
4:1
Werder Bremen
Ende
17.12. 20:00 Uhr
HOF - LEV
1899 Hoffenheim
0:1
Bayer Leverkusen
Ende
17.12. 20:00 Uhr
SGE - BER
Eintracht Frankfurt
4:4
Hertha BSC
Ende
17.12. 20:00 Uhr
SCP - S04
SC Paderborn
1:2
FC Schalke 04
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 20. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

FC Schalke 04

Fährmann, R.
Der Schalker Keeper musste vor allem in der ersten Halbzeit bei Kontern der Hausherren einige Male zupacken, richtig ernst wurde es für ihn allerdings erst kurz vor dem Ende der Partie, als Paderborn auf den Ausgleich drängte. Behielt in seinem Strafraum allerdings stets die Übersicht und zeigte gegen Kachunga nach 86 Minuten dann sein ganzes Können.
Ayhan, K.
Stand erstmals seit dem 0:1 in Leverkusen am 9. Spieltag wieder in der Schalker Anfangself und brauchte einige Minuten, um sich im neuen System der Knappen zurechtzufinden. Agierte beim Paderborner Führungstreffer etwas unglücklich, hinter ihm hätte Rupp allerdings wohl ohnehin zum 1:0 getroffen. Kämpfte sich in der zweiten Halbzeit in das Spiel und absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Leistung.
Kirchhoff, J.
Erwischte einen schwachen Abend. Kirchhoff spielt den Part als zentraler Innenverteidiger ansonsten sehr souverän und fast ohne Fehler - gegen Paderborn war der Wurm für ihn drin. Der 24-Jährige entschied nur wenige Zweikämpfe für sich und hatte große Probleme gegen den sperrigen Kutschke und den quirligen Saglik, die immer wieder das direkte Duell suchten. In der Halbzeit war Schluss, Santana kam.
Höwedes, B.
Rehabilitierte sich nach seiner schwachen Leistung gegen Köln mit einer soliden Partie in der Innenverteidigung. Agierte gegen Kutschke vor dem Paderborner Führungstreffer vielleicht etwas zu passiv, steigerte sich im Laufe der Begegnung allerdings und war am Ende einer der besten Schalker Zweikämpfer. Leistete sich zudem im Spielaufbau auf holprigem Untergrund kaum Fehlpässe.
Aogo, D.

Aogo, D

. : 4
Bekleidete diesmal die Position links im Mittelfeld und wurde von den Hausherren in der ersten Halbzeit ausschließlich in die Rückwärtsbewegung gezwungen. Befreite sich im zweiten Spielabschnitt davon und rückte viel weiter auf, das verhalf Schalke zu einigen guten Gelegenheiten über die linke Seite.
Meyer, M.
Behielt seinen Platz in der Startelf nach dem schwachen Auftritt gegen Köln, rechtfertigte das Vertrauen seines Trainers allerdings nicht. Wurde immer wieder von den Paderbornern gedoppelt und in Zweikämpfe im Mittelfeld verwickelt - das schmeckte dem 19-Jährigen gar nicht, der nach 69 Minuten für Barnetta Platz machte.
Höger, M.
Übernahm nach überstandener Oberschenlzerrung wieder die Position als zentraler Mann im Mittelfeld. War anscheinend noch nicht wieder voll auf der Höhe und ließ seine Nebenmänner Meyer und Neustädter im Spiel gegen den Ball das ein oder andere Mal alleine. Leitete mit einer missglückten Hereingabe den Ausgleich durch Choupo-Moting ein. Nach 74 Minuten war Schluss für Höger, Fuchs ersetzte ihn.
Neustädter, R.
Weil Ayhan in der Abwehr begann, rückte Neustädter auf eine der Halbpositionen im Mittelfeld. Von dort versuchte der 26-Jährige das Spiel der Schalker in geordnete Bahnen zu lenken, was ihm vor allem im ersten Spielabschnitt allerdings kaum gelang. War in der zweiten Halbzeit dann viel präsenter und sorgte für ein Schalker Übergewicht im Mittelfeld. Übertölpelte mit einer guten Bewegung Strohdiek und Kruse vor dem Siegtreffer und feierte das neunte Schalker Kopfballtor der Saison (Liga-Bestwert).
Uchida, A.
Der 26-Jährige hat noch lange nicht Winterpause, denn auf den Japaner wartet im Januar die Asien-Meisterschaft. Uchida scheint seine Kräfte für das Turnier schonen zu wollen, denn gegen Paderborn versuchte er nur wenig. Das Angriffsspiel der Schalker lief weitgehend an ihm vorbei und in den Zweikämpfen agierte er merkwürdig ängstlich. Ist ansonsten meist einer der besten Schalker, heute glänzten andere.
Choupo-Moting, E.
In der ersten Halbzeit der einzige Lichtblick bei Schalke. Der Nationalspieler Kameruns befindet sich weiter in überragender Form und behauptete die Bälle gegen die unangenehmen Paderborner immer wieder stark. Allein seiner feinen Schusstechnik war es zu verdanken, dass S04 zur Pause noch im Spiel war. In der zweiten Halbzeit etwas weniger präsent, dafür mit einer überzeugenden kämpferischen Leistung.
Huntelaar, K.
Hatte gegen Hünemeier, der ein gutes Spiel zeigte, einen schweren Stand. Besonders in Luftduellen war der Niederländer meist unterlegen, am Boden dagegen klappte es das ein oder andere Mal gut. Der 31-Jährige setzte seinen ersten gefährlichen Torschuss allerdings erst nach 72 Minuten ab, als er Kruse aus fast 30 Metern prüfte. Dem "Hunter" geht vor der Winterpause nach vielen Einsätzen in den letzten Wochen scheinbar ein wenig die Luft aus.
Santana, F.

Santana, F

. : 2,5
Kam in der Pause für den indiskutablen Kirchhoff und erledigte den Job in der Innenverteidigung bedeutend besser als sein Vorgänger. Bot Kutschke in zahlreichen Luftduellen die Stirn und verpasste die Schalker Führung nach 52 Minuten nur knapp. War auch im eigenen Strafraum zur Stelle, wenn's brannte - so ist der Brasilianer klarer Kandidat für die Schalker Anfangself.
Barnetta, T.
Kam nach 69 Minuten für Meyer und übernahm dessen Position im Mittelfeld. Der Schweizer darf unter Roberto Di Matteo häufiger ran, blieb den Beweis für das Vertrauen allerdings auch schon am Wochenende gegen Köln schuldig. Konnte dem Team nach seiner Einwechslung keine frischen Impulse geben, setzte allerdings immerhin einen guten Schuss aufs Tor von Kruse ab und nahm den Kampf auf dem tiefen Rasen an.