DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
04.04. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
4:0
Hamburger SV
Ende
04.04. 15:30 Uhr
WOB - STU
VfL Wolfsburg
3:1
VfB Stuttgart
Ende
04.04. 15:30 Uhr
HOF - BMG
1899 Hoffenheim
1:4
Mönchengladbach
Ende
04.04. 15:30 Uhr
BRE - M05
Werder Bremen
0:0
FSV Mainz 05
Ende
04.04. 15:30 Uhr
SGE - H96
Eintracht Frankfurt
2:2
Hannover 96
Ende
04.04. 15:30 Uhr
SCF - KÖL
SC Freiburg
1:0
1. FC Köln
Ende
04.04. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
0:1
Bayern München
Ende
05.04. 15:30 Uhr
AUG - S04
FC Augsburg
0:0
FC Schalke 04
Ende
05.04. 17:30 Uhr
BER - SCP
Hertha BSC
2:0
SC Paderborn
Ende
zurück
Hertha BSC
2
0
Beendet
SC Paderborn
zurück
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 20. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Hertha BSC

Kraft, T.

Kraft, T

. : 3,5
Die größte Herausforderung für den Hertha-Keeper war in der ersten Halbzeit die tief stehende Sonne. Von Paderborn kam rein gar nichts. Direkt nach dem Führungstreffer musste er zwar gegen Wemmer retten, konnte aber im Grunde nichts dafür, dass er den Ball mitten ins Gesicht bekam (70.). Dass er den Freistoß von Meha in der Nachspielzeit nach vorne abwehrte, blieb ohne Folgen, da Kutschke im Nachschuss nur den Außenpfosten traf.
Pekarik, P.
Der Außenverteidiger gewann zwei Drittel seiner Zweikämpfe, wurde von den schwachen Paderbornern aber auch so gut wie nie ernsthaft gefordert. Schaltete sich leider zu selten in die Offensive ein, stellte aber unter Beweis, wie gut er flanken kann, als er Nico Schulz in der 88. Minute mustergültig das entscheidende 2:0 auflegte.
Langkamp, S.
Der Abwehrchef musste keine Wunderdinge vollbringen, um Lakic aus dem Spiel zu halten, der einen rabenschwarzen Tag erwischte. Löste seine Aufgabe unaufgeregt und souverän, ohne sich besonders auszeichnen zu können oder zu müssen.
Brooks, J.
Der Amerikaner verlebte einen ruhigen Nachmittag, da er defensiv kaum gefordert wurde. Brachte es trotzdem fertig, die Hälfte seiner Zweikämpfe zu verlieren. Im Aufbauspiel offenbarte er vor allem bei langen Bällen Schwächen, da fehlte ihm meist die Präzision.
Plattenhardt, M.
Der Außenverteidiger gehörte in der ersten Halbzeit zu den wenigen Herthanern, die zumindest um konstruktiven Spielaufbau bemüht waren. Bereitete zudem mit seinem Lattenfreistoß das 1:0 vor und hatte von allen Spielern die meisten Ballaktionen.
Beerens, R.

Beerens, R

. : 4,5
Das war einfach zu wenig vom Niederländer. Schien bei den vielen Positionswechseln im Zusammenspiel mit Haraguchi selber den Überblick zu verlieren. Hatte kaum eine gelungene Aktion und konnte sich zu selten durchsetzen.
Skjelbred, P.
Der Norweger agierte als Schaltzentrale im Berliner Mittelfeld gewohnt ballsicher, brachte fast alle seine Pässe zum Mann und gewann die Mehrzahl seiner Zweikämpfe. Lieferte zwar insgesamt zu wenig offensive Impulse, dafür waren heute eigentlich aber auch andere zuständig.
Stocker, V.

Stocker, V

. : 3,5
Dem Schweizer gelang es nicht wirklich, dem Offensivspiel der Hertha Struktur zu verleihen. Aber wie heißt es so schön: Wer trifft, hat Recht! Nach dem Lattenabpraller von Plattenhardt war er zur Stelle, reagierte am schnellsten und entschied so faktisch das Spiel zu Gunsten seiner Mannschaft (68.).
Lustenberger, F.
Erledigte seine Aufgabe mit der gewohnten Routine und trug so seinen Teil dazu bei, dass defensiv die Null stand - wobei von Paderborn über weite Strecken auch so wenig kam, dass vermutlich auch der Busfahrer der Hertha auf dieser Position eine ordentliche Partie gezeigt hätte.
Haraguchi, G.
Der Japaner versuchte zwar viel, tat sich gegen die kompakte Paderborner Defensive aber sehr schwer. Verstolperte zudem frei vor Kruse ohne gegnerische Einwirkung die Vorentscheidung zum 2:0 (87.).
Kalou, S.
Holte mit feiner Einzelaktion den Freistoß heraus, der zum 1:0 führte (67.) und war eine wertvolle Anspielstation für die folgenden Konter und Entlastungsangriffe der Berliner. Hatte in der 82. Minute das 2:0 auf dem Fuß, wurde aber im letzten Moment von Meha entscheidend gestört.