DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
18.12. 20:30 Uhr
S04 - HOF
FC Schalke 04
1:0
1899 Hoffenheim
Ende
19.12. 15:30 Uhr
HSV - AUG
Hamburger SV
0:1
FC Augsburg
Ende
19.12. 15:30 Uhr
SGE - BRE
Eintracht Frankfurt
2:1
Werder Bremen
Ende
19.12. 15:30 Uhr
KÖL - BVB
1. FC Köln
2:1
Borussia Dortmund
Ende
19.12. 15:30 Uhr
H96 - FCB
Hannover 96
0:1
Bayern München
Ende
19.12. 15:30 Uhr
ING - LEV
FC Ingolstadt
0:1
Bayer Leverkusen
Ende
19.12. 18:30 Uhr
STU - WOB
VfB Stuttgart
3:1
VfL Wolfsburg
Ende
20.12. 15:30 Uhr
BER - M05
Hertha BSC
2:0
FSV Mainz 05
Ende
20.12. 17:30 Uhr
BMG - D98
Mönchengladbach
3:2
Darmstadt 98
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 20. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Bayern München

Neuer, M.
Ein einziges Mal wurde Manuel Neuer beim Gastspiel in Hannover richtig herausgefordert - und war dann zur Stelle: In der 7. Minute lenkte er den Kopfball von Andreasen mit den Fingerspitzen noch an die Latte und verhinderte so einen Rückstand für sein Team. In seiner 300. Bundesliga-Partie - die wegen ausbleibender Chancen der Gastgeber sicher undankbar verlief für ihn - blieb Neuer bis zum Ende hochkonzentriert und klärte einige Situationen vorausschauend vor dem Strafraum.
Badstuber, H.
Karaman und Sakai hießen die potenziellen Gegenspieler von Holger Badstuber, aber wirklich oft kreuzten sich ihre Wege nicht. Bis zu seiner Auswechslung in der 73. Minute machte er das beste daraus: Badstuber spielte konzentriert, hatte eine noch ganz ordentliche Zweikampfbilanz zu verzeichnen und harmonierte gut mit den Vorderleuten Coman oder Müller auf seiner Seite im Mittelfeld.
Boateng, J.

Boateng, J

. : 2,5
Nicht oft gefordert gegen die maue Offensive der Gastgeber, aber wenn, dann war Boateng zu 100 Prozent zur Stelle und agierte fehlerfrei. Starke Zweikampf- und Passquote, hatte im und am eigenen Strafraum jederzeit alles unter Kontrolle und konnte sich des Öfteren - mit enorm vielen Ballaktionen - in den Spielaufbau einschalten.
Martinez, J.
In der Dreier-Abwehr der Bayern rechts aufgeboten. Defensiv mit wenig Mühe gegen die nur verhalten vorstoßenden Albornoz und Prib, offensiv lieferte er allerdings auch keine denkmalwürdigen Aktionen ab.
Coman, K.
Begann stark und spielfreudig, konnte das hohe Anfangstempo aber nicht über 90 Minuten halten. So hatte Coman seine auffälligsten Szenen noch vor dem Seitenwechsel. Einen ersten eigenen Schuss von ihm machte Zieler zunichte (18.), dann war es Coman, der mit einer flachen Hereingabe von rechts Schulz zu einem völlig unnötigen Handspiel verleitete und so den Elfmeter rausholte.
Vidal, A.
Bester Feldspieler seiner Mannschaft in Hannover. Tauschte immer wieder mit Xabi Alonso oder auch Thiago die Positionen und Rollen, um das Aufbauspiel der Bayern variabler zu machen. Von ihm kam beispielsweise der Pass auf Thiago bei der Großchance in der 8. Minute. Mit seiner körperlichen Präsenz im Mittelfeld und seiner starken läuferischen Leistung ein wichtiger Stabilisator im FCB-Gefüge. Seine eigenen Abschlüsse (45., 54.) waren allerdings harmlos.
Xabi Alonso.
Als "Staubsauger" vor der Bayern-Abwehr nahezu beschäftigungslos - weil Hannover einfach keinen Offensiv-Druck zu entwickeln wusste. Was also tun? Das Spiel gestalten! Mit fast 140 Ballkontakten war Xabi Alonso ein spielprägender Akteur, der ein sehr sicheres Passspiel in der gegnerischen Hälfte lieferte und auch in den Zweikämpfen, in die er verwickelt wurde, zu überzeugen wusste. Eine negative Randnotiz: Xabi Alonso verlor den Ball im Spielaufbau vor der Andreasen-Großchance (8.).
Thiago.

Thiago

. : 2,5
Dass die Bayern am gegnerischen Strafraum gegen Hannover zu selten ein Durchkommen fanden, das ist die eine Sache. Die andere Sache aber ist, dass der FCB es den Gastgebern enorm schwer machte im Mittelfeld mit ständiger Rotation. Thiago war da ein wichtiger Faktor, der viele Zweikämpfe erfolgreich bestritt. Außerdem spielte er sehr ballsicher und stark im Passspiel - quasi als "Die Ruhe in Person". Kleines Manko bei ihm: Die Chance in der Anfangsphase hätte er freistehend verwerten müssen (5.).
Rafinha.

Rafinha

. : 3,5
Der gelernte Außenverteidiger darf bei den Bayern ab und an auch mal im rechten Mittelfeld ran - so in Hannover. Er wechselte sich allerdings immer wieder auch mit Javi Martinez ab, wenn der den Vorwärtsgang einlegte, ließ sich Rafinha zurückfallen. Nach hinten keine groben Patzer, nach vorne keine Glanzpunkte gesetzt - ein durchschnittliches Spiel von Rafinha war das.
Lewandowski, R.
Der Stürmer der Bayern war bemüht, zeigte wie immer den nötigen Einsatz, doch das Glück stand ihm in den entscheidenden Situationen dieses Mal nicht zur Seite. Als er in der 30. Minute mal den nötigen Platz hatte, nutzte Lewandowski den für einen schönen Schlenzer an den linken Pfosten. Eine weitere Schusschance nach der Pause machte Zieler zunichte (56.). Mit seiner Leistung gegen einen defensiv eingestellten Gegner kann er dennoch zufrieden sein.
Müller, T.
Wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, dann eben vom Elfmeterpunkt: Fünf Minuten vor der Pause übernahm Müller Verantwortung. Er verwandelte den von Hannovers Schulz verursachten Handelfmeter sicher zum am Ende spielentscheidenden 1:0. Müller und Coman rotierten öfter auf ihren Positionen links und rechts, konnten aber zu selten Lücken ins Abwehrbollwerk der Gastgeber reißen. Doch was soll's: Mit seinem 14. Saisontor, das drei Punkte aufs FCB-Konto brachte, hat Müller die Argumente ganz klar auf seiner Seite.