Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
24.02. 20:30 Uhr
WOB - BRE
VfL Wolfsburg
1:2
Werder Bremen
Ende
25.02. 15:30 Uhr
FCB - HSV
Bayern München
8:0
Hamburger SV
Ende
25.02. 15:30 Uhr
LEV - M05
Bayer Leverkusen
0:2
FSV Mainz 05
Ende
25.02. 15:30 Uhr
D98 - AUG
Darmstadt 98
1:2
FC Augsburg
Ende
25.02. 15:30 Uhr
SCF - BVB
SC Freiburg
0:3
Borussia Dortmund
Ende
25.02. 15:30 Uhr
RBL - KÖL
RB Leipzig
3:1
1. FC Köln
Ende
25.02. 18:30 Uhr
BER - SGE
Hertha BSC
2:0
Eintracht Frankfurt
Ende
26.02. 15:30 Uhr
ING - BMG
FC Ingolstadt
0:2
Mönchengladbach
Ende
26.02. 17:30 Uhr
S04 - HOF
FC Schalke 04
1:1
1899 Hoffenheim
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Bayern München

Neuer, M.
Ruhiger Nachmittag für den Nationalkeeper, der nur ein einziges Mal wirklich eingreifen musste. Als Gregoritsch per Freistoß den Ehrentreffer für den HSV erzielen wollte, fischte Neuer den gut getretenen Standard aber aus der rechten Ecke - und fing ihn sogar in der Luft. Bezeichnend für den guten Nachmittag der Bayern.
Lahm, P.

Lahm, P

. : 2,5
Der Kapitän startete in der Anfangsphase stark und rupfte mit Robben die rechte Außenbahn der Hamburger auseinander, auch wenn seine Hereingaben schlussendlich für keinen Torerfolg sorgten. Ansonsten emsig im Spiel nach vorne und solide in den Zweikämpfen, ohne die eine, brillante Aktion zu zeigen.
Martinez, J.
Der Spanier stand ein wenig im Schatten von Nebenmann Hummels, der sich in Sachen Spielaufbau deutlich präsenter zeigte und auch in den Zweikämpfen souveräner war. Wurde aber auch extrem wenig gefordert und erstickte im Verbund mit seinen Nebenmännern die HSV-Offensive im Keim. Einziges Manko: Verursachte den Freistoß, den Gregoritsch zur gefährlichsten HSV-Chance nutzte.
Hummels, M.
Bis Mitte der zweiten Halbzeit ein unauffälliger Auftritt des Nationalspielers, auch wenn er über die ganze Spielzeit hinweg in den Zweikämpfen eine Bank war. Schaltete sich dann auch zweimal in die Offensive ein, als er zunächst Coman vor dem 6:0 per "Touchdown-Pass" auf die Reise schickte und anschließend mit seinem steilen Ball auf Müller den siebten Treffer mit einleitete.
Alaba, D.

Alaba, D

. : 1,5
Kombinierte in der Anfangsphase furios mit Costa und leitete so auch über links den ersten Treffer ein, anschließend hätte Lewandowski bei seinem Lattentreffer eine Flanke des Österreichers ebenfalls verwerten müssen. Dies störte Alaba aber wenig, stattdessen erzielte der Außenverteidiger das 5:0 selbst und war auch sonst ein Matchup-Albtraum für Sakai. In den Zweikämpfen ebenfalls bockstark.
Robben, A.
Der Niederländer krönte einen starken Nachmittag mit seinem Treffer zum 8:0, bereits zuvor spielte er Mavraj aber schon schwindelig und scheiterte nur einmal knapp an Adler. Ansonsten mit vielen guten Bällen, leitete etwa mit seinem Steilpass auf Müller das 3:0 und mit seinem Hackentrick direkt das 4:0 ein. War im Zusammenspiel mit Lahm für die HSV-Defensive ein Albtraum.
Thiago.

Thiago

. : 2
Bildete mit Vidal und Hummels das Triumvirat im Spielaufbau, dass sich selten direkt in die Offensive einschaltete, dafür aber viele einleitende Pässe auf die Offensivabteilung spielte. Nahm den HSV-Offensivspielern zudem unzählige Bälle ab und war ein Biest in den Zweikämpfen. Direkt dafür an keinem Treffer wirklich beteiligt.
Müller, T.
Auch wenn Müller am Ende selbst nicht in der Torschützenliste steht, es war dennoch ein überragendes Spiel des Nationalspielers. Beim 1:0 leitet er gedankenschnell auf Vidal weiter, anschließend holt er gegen Mavraj den Elfmeter heraus. Weiter geht's mit dem 3:0, wo er mit seinem Pass ins Zentrum ebenfalls seine Füße im Spiel hat. Auch stark, wie er uneigennützig beim 5:0 auf Alaba ablegt. Insgesamt bekam ihn der HSV nie wirklich in den Griff. Bockstarke Leistung!
Vidal, A.
Brachte die Bayern mit seinem Treffer auf den Weg zum Schützenfest, ansonsten neben Thiago zwar nicht ganz so zweikampfstark, dafür aber gut in der Antizipation der gegnerischen Pässe und mit vielen abgefangenen Bällen. Machte das Zentrum in den wenigen Situationen, in denen der HSV mal nach vorne kam, gut dicht.
Costa, D.
Hatte heute unfassbar viele Freiheiten und agierte mal im Zentrum, mal auf den Außenbahnen. Leitete gemeinsam mit Alaba den ersten Treffer stark ein und hatte auch beim 4:0 seine Füße im Spiel. Krönte einen starken Nachmittag mit der Vorlage auf Robben kurz vor Schluss, Sakai wird von ihm und Alaba noch Albträume haben.
Lewandowski, R.
Hatte nach nicht mal einer Stunde Feierabend, bis dahin stand der Pole aber schon dreimal in der Torschützenliste. Blieb beim Elfmeter eiskalt und netzte dann zweimal stark im Strafraum. Daher ist auch zu verschmerzen, dass er nach knapp 20 Minuten frei vor Adler aus kurzer Distanz scheiterte.
Sanches, R.

Sanches, R

. : 3,5
Von allen Einwechselspielern der Bayern war der Portugiese noch am schwächsten, fügte sich aber dennoch solide in das Münchner Spiel ein und trat weder positiv noch negativ in Erscheinung.
Coman, K.

Coman, K

. : 1,5
Der Franzose durfte für die letzte halbe Stunde für Thiago ran und konnte es fast nicht besser machen. Knipste kurz nach seiner Einwechslung direkt zweimal und war auch ansonsten ein Gefahrenherd, den der HSV nie wirklich in den Griff bekam.
Rafinha.

Rafinha

. : 3
Der Brasilianer durfte vom starken Lahm übernehmen und kam nicht ganz an die Qualität des Bayern-Kapitäns heran, agierte aber zweikampfstark und sorgte dafür, dass bei den Bayern schlussendlich auch die Null stand.