Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
26.08. 20:30 Uhr
FCB - BRE
Bayern München
6:0
Werder Bremen
Ende
27.08. 15:30 Uhr
SGE - S04
Eintracht Frankfurt
1:0
FC Schalke 04
Ende
27.08. 15:30 Uhr
AUG - WOB
FC Augsburg
0:2
VfL Wolfsburg
Ende
27.08. 15:30 Uhr
HSV - ING
Hamburger SV
1:1
FC Ingolstadt
Ende
27.08. 15:30 Uhr
KÖL - D98
1. FC Köln
2:0
Darmstadt 98
Ende
27.08. 15:30 Uhr
BVB - M05
Borussia Dortmund
2:1
FSV Mainz 05
Ende
27.08. 18:30 Uhr
BMG - LEV
Mönchengladbach
2:1
Bayer Leverkusen
Ende
28.08. 15:30 Uhr
BER - SCF
Hertha BSC
2:1
SC Freiburg
Ende
28.08. 17:30 Uhr
HOF - RBL
1899 Hoffenheim
2:2
RB Leipzig
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Bayern München

Neuer, M.

Neuer, M

. : 3,5
Der - notentechnisch gesehen - schlechteste Bayern-Spieler. Das aber auch nur, weil er in den kompletten 90 Minuten absolut nichts zu halten bekam. Bremen zeigte sich offensiv absolut ungefährlich, das machte Manuel Neuer zum unterbeschäftigsten Mann auf dem Platz.
Lahm, P.

Lahm, P

. : 1,5
Starke Leistung des Kapitäns. Hinten unterfordert, machte er viel Dampf nach vorne. Mehrmals sorgte er mit Flanken für Gefahr - so zum Beispiel unmittelbar vor dem 1:0 (9.). Kombinierte im weiteren Spielverlauf super mit Müller und Co. Krönte seine Leistung mit dem Tor zum 4:0 - und durfte 15 Minuten vor Spielende runter.
Martinez, J.
Mit Bremens Ein-Mann-Sturm Aron Johannsson hatte FCB-Innenverteidiger Javi Martinez keine Mühe - viel zu selten tauchte der Angreifer in seiner Nähe auf. Martinez kurbelte mit sicherem Passspiel das Aufbauspiel der Bayern mit an, agierte in seinen wenigen Zweikämpfen sehr stark - löste viele Aufgaben aber auch vorausschauend mit seiner Routine.
Hummels, M.
Wie Nebenmann Javi Martinez im Abwehrzentrum unterfordert, ließ sich dadurch aber nicht zu Unkonzentriertheiten verleiten. Über ihn lief der Spielaufbau in der Abwehr in den meisten Fällen. Spielte sehr ballsicher, fair und abgeklärt.
Alaba, D.

Alaba, D

. : 2,5
Nicht ganz so auffällig wie auf der anderen Seite FCB-Kapitän Lahm, aber auch Alaba war nach der Sommerpause seine Spielfreude deutlich anzumerken. Gutes Zusammenspiel und gute Absprachen mit Vidal und Ribery. Gefährliche Offensivszenen leitete er aber mit seinen Flanken dieses Mal nicht ein. Nach der Pause spielte er etwas verhaltener nach vorne, wurde in der 78, Minute dann für Rafinha ausgewechselt.
Thiago.

Thiago

. : 1,5
Die Schaltenzentrale im Mittelfeld. Balancierte das Geschehen zwischen Abwehr und Angriff in der ersten Halbzeit nahezu perfekt aus und nervte damit den Gegner extrem. Zusammen mit Vidal zog er häufig im richtigen Moment das Tempo an, um mit Pässen in die Spitze die Bremer Abwehrkette zu knacken. Hatte die meisten Ballaktionen aller 22 Akteure auf dem Platz. War zwar an keinem Treffer direkt beteiligt, dafür aber Ausgangspunkt und Initiator zahlreicher Angriffsaktionen.
Xabi Alonso.
Sorgte in der 9. Minute für den ersten Paukenschlag der Partie, als er den Ball unhaltbar für Wiedwald nach Caldirolas verunglückter Kopfballabwehr in den rechten Winkel knallte. Hatte davon abgesehen im defensiven Mittelfeld sehr wenig Mühe, Bremer Angriffsaktionen schon im Keim zu ersticken. Trainer Ancelotti konnte es sich später leisten, Alonso schon 25 Minuten vor dem Ende auszuwechseln.
Vidal, A.
Mit seiner körperlichen Präsenz im Mittelfeld das genaue Gegenteil des körperlosen Spiels, mit dem sich viele Bremer durchzumogeln versuchten. Immer wieder attackierte Vidal von Beginn an ballführende Werderaner im Mittelfeld und sorgte so für viele wichtige Balleroberungen. Mit seiner guten Übersicht und vertikalen Bällen in die Spitze öffnete er Räume für seine Mitspieler - wie zum Beispiel beim 4:0 durch Lahm.
Müller, T.
Okay, ein eigener Treffer gelang ihm zwar nicht, dafür startete er mal eben mit drei Torvorlagen in die neue Saison. Hut ab. Müller hatte Spaß am Spiel, war von der Bremer Defensive über die gesamte Spieldauer nicht zu bremsen. Traf zudem noch einmal den Pfosten und verpasste auch in der Schlussphase den ersehnten Torerfolg nur ganz knapp. Eine Leistung mit Sternchen, die es nun allerdings auch gegen stärkere Gegner zu bestätigen gilt.
Lewandowski, R.
Nach dem tollen Treffer zum 2:0 auf Vorarbeit von Ribery ließ es Lewandowski danach zunächst einmal etwas schlampig angehen, als er zwei Großchancen zu weiteren Treffern noch vor der Pause fast schon fahrlässig ausließ. Unmittelbar nach Wiederbeginn war er aber hellwach, als ihm Müller den Ball perfekt in den Strafraum servierte. Auch vom Elfmeterpunkt eiskalt. Der Torschützenkönig der Vorsaison setzte mit seinem Dreierpack gleich mal ein Ausrufezeichen.
Ribéry, F.

Ribéry, F

. : 1,5
Ganz starke erste Halbzeit, auch in den zweiten 45 Minuten überzeugte er - insgesamt ein sehr guter Auftritt des Franzosen zu Saisonbeginn. Mit seinem traumhaften Zuspiel auf Lewandowski setzte er ein Ausrufezeichen (13.), war im weiteren Verlauf zum Beispiel an der Entstehung einer weiteren Lewandowski-Chance beteiligt (39.) und von den Bremern nie auszuschalten. In der 73. Minute dann sein großer Moment des Spiels: Auf Zuspiel von Müller erzielte Ribery das 5:0.
Kimmich, J.
Gar nicht so schwer: In der 64. Minute kam Kimmich für Xabi Alonso in die Partie. Fand sich schnell ein, spielte ballsicher und mit ebenso offensiver Ausrichtung wie seine Kollegen. Glanzpunkte setzte er in der Zeit bis zum Schlusspfiff aber keine mehr.