Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Datum: 17. September 2012, 12:11 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 5 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, Achtelfinale Hinspiele
  • Juventus
  • -:-
  • Tottenham
  • Basel
  • -:-
  • Man City
  • FC Porto
  • -:-
  • Liverpool
  • Real
  • -:-
  • Paris SG
  • Chelsea
  • -:-
  • Barcelona
  • FC Bayern
  • -:-
  • Besiktas
  • FC Sevilla
  • -:-
  • Man United
  • Sh. Donezk
  • -:-
  • AS Rom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Borussia Dortmund: Bereit für Ajax Amsterdam in der Champions League

Jürgen,klopp,borussia,dortmund,marco,reus,bvb
Jürgen Klopp dürfte von Beginn an auf Reus setzen

Am Dienstag beginnt für Borussia Dortmund die neue Champions-League-Saison mit dem Spiel gegen Ajax Amsterdam. Nach dem enttäuschenden Gruppenaus im letzten Jahr sinnt Dortmund auf Wiedergutmachung. Die Gegner sind allerdings alles andere als leicht.

Borussia Dortmund scheint nach dem deutlichen Liga-Sieg gegen Bayer Leverkusen für das erste Spiel in der neuen Champions-League-Saison gegen den holländischen Meister Ajax Amsterdam am Dienstag bestens gerüstet zu sein. Neuzugang Marco Reus wird voraussichtlich in der Startelf stehen und sein Debüt in der Champions League geben.

Wenn Borussia Dortmund am Dienstag, den 18. September, in der Champions League den aktuellen holländischen Meister Ajax Amsterdam empfängt, wird ganz Fußball-Deutschland gespannt zuschauen. In der abgelaufenen Champions-League-Saison belegte Borussia Dortmund in einer vermeintlich leichten Gruppe mit Arsenal London, Olympique Marseille und Olympiakos Piräus einen enttäuschenden letzten Platz. Lediglich gegen die Griechen konnte das Team von Jürgen Klopp gewinnen.

Borussia Dortmund will Wiedergutmachung

Auch wenn die Gruppe in der neuen Champions-League-Saison mit dem niederländischen Meister Ajax Amsterdam, dem englischen Meister Manchester City und dem spanischen Meister Real Madrid deutlich schwieriger ist, rechnet sich Borussia Dortmund einige Chancen auf das Überstehen der Gruppenphase aus.

Wie beispielsweise Manchester City geschlagen werden kann, zeigte vergangene Saison Bayern München. Nach dem mehr als überzeugenden Sieg gegen Bayer Leverkusen ist Borussia Dortmund offenbar für das Spiel gegen Ajax Amsterdam gewappnet.

Jürgen Klopp und Frank der Boer können aus dem Vollen schöpfen

Der niederländische Meister Ajax Amsterdam rund um Trainer Frank de Boer konnte am Wochenende in der Eredivisie ebenfalls einen Sieg feiern: Der Meister der vergangenen Saison besiegte Waalwijk daheim mit 2:0. Nach nunmehr fünf Spieltagen steht der Traditionsklub mit elf Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Wie auch Jürgen Klopp kann Frank der Boer im Champions-League-Spiel aus dem Vollen schöpfen. Erst kurz vor Transferschluss wurde der bei 1899 Hoffenheim ausgemusterte Holländer Ryan Babel in der niederländischen Hauptstadt unter Vertrag genommen.

Marco Reus feiert für Borussia Dortmund sein Debüt in der Champions League

Bei Borussia Dortmund wird der 20 Millionen teuere Neuzugang Marco Reus sein Debüt in der Champions League geben und wohl auch von Beginn an auf dem Platz stehen. Ebenfalls gesetzt sind offenbar Jakub Blaszczykowski und Mario Götze. Kevin Großkreutz hingegen muss das Spiel zunächst von der Bank aus beobachten. Im defensiven Mittelfeld werden wohl erneut Sebastian Kehl und Ilkay Gündogan zum Einsatz kommen.

zu "Borussia Dortmund: Bereit für Ajax Amsterdam in der Champions League "
5 Kommentare
Letzter Kommentar:
Flabis schrieb am 18.09.2012 12:41
@Oulyt:

Gut, dass die Verantwortlichen da ein bisschen weitsichtiger sind, siehe PK
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport