Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Wintersport Skilanglauf in Drammen, 04.03.2020

Langlauf Liveticker

Drammen, Norwegen04. März 2020, 15:30 Uhr
Sprint, Freistil der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Jonna Sundling
2:38.41
2.
Nadine Fähndrich
2:38.65
0.24
3.
Linn Svahn
2:38.80
0.39
4.
Kristine Skistad
2:39.38
0.97
5.
Maja Dahlqvist
2:44.11
5.70
6.
Anamarija Lampic
3:04.45
26.04
Letzte Aktualisierung: 02:11:11
Verabschiedung
 
Das war es von den Damen! Nun schnell rüber zu den Herren, dort steht jetzt das Finale an. Bis gleich!
Fazit
 
Für Jonna Sundling ist es der zweite Weltcupsieg im Sprint, der dritte insgesamt, Nadine Fähndrich wird zum ersten Mal Zweite. Die Schweizerin überraschte durchaus und verweist Linn Svahn auf den 3. Rang. Die Schwedin bleibt im Sprintweltcup vorne und baut den Vorsprung auf Anamarija Lampic etwas aus. Die Slowenin stürzte kurz vor dem Ende und wird sich ärgern. Dadurch geht Sundling an Lampic vorbei und so wird es bei den letzten Sprintweltcups in dieser Saison spannend!
Finale
Jonna Sundling zieht auf den Schlussmetern aber nochmal das Tempo an und gewinnt damit diesen Sprint! Zweite wird Nadine Fähndrich nach einem starken Rennen vor Linn Svahn. Anamarija Lampic muss sich nach dem Sturz mit Rang 6 begnügen.
 
 
Dagegen stürzt Lampic! Sie wird Letzte.
 
 
Lampic kommt nun immer weiter nach vorne, an Skistad geht aktuell aber keine vorbei. Jetzt aber! Und es ist Nadine Fähndrich, die sich absetzt.
 
 
Skistad schießt hier am Start direkt nach vorne! Svahn liegt direkt dahinter, dahinter streiten sich Sundling und Lampic um die weiteren Plätze.
Finale
Wie angesprochen sind es drei Schwedinnen, allen voran natürlich Linn Svahn. Jonna Sundling und Maja Dahlqvist sind die anderen. Ansonsten ist aber Nadine Fähndrich heute stark dabei und Anamarija Lampic haben wir ja auch noch. Komplettiert wird der finale Durchgang von Kristine Skistad.
Lucky Loser
 
Neben Dahlqvist ist also auch Jonna Sundling im Finale dabei. Damit haben wir drei Schwedinnen im Finale! Und jetzt schnell rüber zu den Herren!
2. Halbfinale
Svahn überholt am Ende noch Skistad, doch das ändert an der Finalteilnahme nichts mehr. Dahlqvist dagegen ist als Dritte noch als Lucky Loser dabei!
 
 
Skistad zeigt erneut ein starkes Rennen und führt die Gruppe souverän an, dahinter liegt Linn Svahn, gefolgt von Dahlqvist und Weng.
2. Halbfinale
Das zweite Halbfinale ist aber nicht weniger brisant. Natürlich sticht hier Linn Svahn hervor, dahinter bleibt es aber nordisch. Denn wir sehen nun vier Norwegerinnen und zwei Schwedinnen. Kristine Skistad und die Überraschung Mathilde Myhrvold waren hier noch die Schnellsten. Maja Dahlqvist, Kathrine Harsem und Lotta Udnes Wenig komplettieren diesen Lauf.
1. Halbfinale
Tatsächlich schafft Fähndrich es ins Halbfinale! Zwar muss sie auf das Fotofinish gegen Lampic warten, doch sie ist klar Erste. Sundling muss dafefen noch zittern, auch Stenseth ist noch nicht draußen.
 
 
Fähndrich ist heute in absoluter Topform! Die Schweizerin bestimmt aktuell das Tempo, dahinter liegt sogar Van der Graaff. Erst dann zeigen sich Lampic und Sundling.
1. Halbfinale
Nun also beginnt die heiße Phase bei den Damen. Anamarija Lampic geht hier erneut als Favoritin in den Lauf, doch auch Nadine Fähndrich zeigte ein starkes Viertelfinale. Zudem sind noch Tiril Udnes Wenig, Jonna Sundling, Ane Stenseth und Laurien Van der Graaff (als Lucky Loser) dabei. Das wird also ein extrem spannender Lauf!
Lucky Loser
 
Die Lucky Loser bleiben damit also Lotta Udnes Weng und Laurien Van der Graaff. Und jetzt schnell rüber zu den Herren, dort startet jetzt das Viertelfinale!
5. Viertelfinale
Doch auf den letzten Metern stürzt Laurent! Damit sehen wir mit Kathrine Harsem eine weitere Norwegerin im Halbfinale. Svahn ist natürlich Erste, Nadine Herrmann hatte hier keine Chance.
 
 
Natürlich setzt sich Svahn nach vorne, was allerdings schlecht für die hinteren Fahrerinnen ist. Die müssen sich ja auch an den Zeiten der Lucky Loser orientieren. Laurent ist aktuell Zweite.
5. Viertelfinale
Kann Linn Svahn ihre Führung in der Sprintwertung verteidigen? Mit dem sechstschnellsten Lauf in der Quali bekommt sie es erstmal mit machbaren Gegnerinnen zu tun. Greta Laurent sammelte von dieser Gruppe hinter Svahn bislang die meisten Sprintpunkte in dieser Saison. Nadine Herrmann geht für den DSV an den Start und möchte ihre bisherigen sieben Weltcuppunkte zumindest etwas aufstocken.
4. Viertelfinale
Tatsächlich scheidet Visnar aus. Skistad und Dahlqvist qualifizieren sich für das Halbfinale, aller anderen sind draußen, denn das war der bisher langsamste Lauf. Also auch Gimmler und Nepryaeva müssen gehen.
 
 
Hier wird die Schnellste aus der Quali wohl ausscheiden. Visnar reiht sich erstmal in der Mitte ein. Skistad ist aktuell vorne, gefolgt von Dahlqvist. Gimmler ist aber auch noch dabei!
4. Viertelfinale
In diesem Viertelfinale ist die schnellste aus der Quali dabei: Katja Visnar. Eine Favoritin auf die ganz vorderen Plätze ist sie aber eigentlich nicht. Die Russin Natalia Nepryaeva schon eher. Maja Dahlqvist ist ebenfalls eine Kandidatin für die nächste Runde, sie liegt in der Disziplinwertung zumindest auf Rang 12. Aus deutscher Sicht ist natürlich auch der Name Laura Gimmler interessant. Ob wir sie auch im Halbfinale sehen, ist allerdings fraglich.
3. Viertelfinale
Myhrvold überrascht hier tatsächlich und zieht als Zweite hinter Lampic ins Halbfinale ein. Die Damen dahinter streiten sich um ein Fotofinish, allerdings ist keine von ihnen bei den Lucky Losern dabei.
 
 
Myhrvold hat anscheinend große Ambitionen, sie setzt sich nach vorne. Kann sie dieses Tempo allerdings bis zum Ziel durchziehen? Lampic ist ihr dicht auf den Fersen.
3. Viertelfinale
Nun aber kommt Anamarija Lampic, die in der Sprintwertung Zweite hinter Linn Svahn ist und diese angreifen möchte. Ein Rückstand von nur 17 Punkten ist da schnell wieder weg. Die größte Konkurrentin in diesem Viertelfinale dürfte Astrid Jacobsen sein, die in der Quali aber nur 21. wurde. Krista Pärmäkoski ist ebenfalls in diesem Lauf dabei und meldet Ansprüche an das Halbfinale an. Die Norwegerin Mathilde Myhrvold überraschte bei ihrem ersten Weltcuprennen mit der fünftschnellsten Zeit in der Quali.
2. Viertelfinale
Und Weng lässt sich diesen Sieg nicht mehr nehmen, auch wenn Stenseth am Ende nur knapp hinter ihrer Landsfrau landet. Van der Graaff darf noch hoffen, dagegen ist Björnsen schon ausgeschieden.
 
 
Das macht T. Weng ganz souverän und setzt sich sofort nach vorne. Stenseth folgt ihr, doch Maubet Björnsen und Van der Graaff sind noch nicht aus dem Spiel.
2. Viertelfinale
Weiter geht es mit dem Duell zwischen Sadie Maubet Björnsen und Tiril Udnes Weng. Die Norwegerin war in der Quali aber nicht ganz so stark, Ane Appelkvist Stenseth und Laurien van der Graaff waren schneller. Somit ist Björnsen die Favoritin in diesem Lauf. Hanna Falk sollte allerdings nicht unterschätzt werden, sie wurde 2017 hier in Drammen Dritte.
1. Viertelfinale
Nadine Fähndrich legt hier einen starken Lauf hin und marschiert vom Start hinweg bis zum Ziel durch. Die Schweizerin gewinnt vor Jonna Sundling, die damit auch eine Runde weiter ist. Weng und Krehl dürfen als Lucky Loser noch hoffen.
 
 
Sundling und Fähndrich setzen sich zunächst an die Spitze, gefolgt von L. Weng. Krehl ist ebenfalls gut gestartet und bleibt an den Führenden dran.
1. Viertelfinale
Los geht es mit den ersten Läuferinnen. Hier ist gleich Jonna Sundling vertreten, die die zweitbeste Zeit in der Qualifikation hinlegte und auch als Favoritin gilt. Aber auch Nadine Fähndrich hat aus Sicht von Swiss-Ski gute Chancen auf die nächste Runde. Sofie Krehl wird dagegen kämpfen müssen, denn auch Jessica Diggins und Lotta Udnes Weng sind dabei.
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Fähndrich ist allerdings nicht die einzige DACH-Athletin, die es ins Viertelfinale geschafft hat. Für Swiss-Ski ist auch Laurien Van der Graaff dabei. Deutschland schickt Sofie Krehl, Laura Gimmler und Nadine Herrmann ins Rennen, die allerdings keine Kandidatinnen für ganz vorne sind. Österreich ist nicht dabei, denn Lisa Unterweger scheiterte als 36. in der Quali.
Quali
 
In der Quali überraschte zunächst Katja Visnar mit der schnellsten Zeit, allerdings geht sie nicht als Favoritin in dieses Rennen. Svahn und Lampic werden dennoch die spannendsten Kandidatinnen sein. Auch Jonna Sundling, Dritte in der Sprintwertung und Zweite in der Quali, will heute ganz oben angreifen. Athletinnen wie Natalia Nepryaeva und Nadine Fähndrich darf man ebenfalls nicht vergessen. Überraschendeweise hat es Maiken Caspersen Falla nicht ins Viertelfinale geschafft. Die fünfmalige Siegerin von Drammen wurde nur 31. und muss somit zuschauen.
Weltcup
 
Im Gesamtweltcup zieht weiterhin Therese Johaug einsam ihre Kreise. Die Norwegerin ist im Sprint allerdings nicht ganz vorne und heute auch gar nicht dabei, also konzentrieren wir uns auf andere Athletinnen. Besonders Linn Svahn ist da zu erwähnen, die Schwedin führt die Sprintwertung aktuell an, allerdings dicht gefolgt von Anamarija Lampic. Zieht die Slowenin heute vorbei?
Drammen
 
Es geht mal wieder nach Drammen ins schöne Norwegen! Die kleine Stadt in der Nähe von Oslo zieht auch heute wieder zahlreiche Zuschauer für den Freistil-Sprint im Weltcup an. Es ist das letzte Sprintrennen vor der Sprinttour in Quebec und Minneapolis, wo insgesamt drei Rennen absolviert werden. Seit 2003 ist Drammen nicht mehr aus dem Kalender des Langlaufs wegzudenken.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Drammen zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Frida Karlsson
1:22:19.1
2.
Therese Johaug
1:22:20.3
1.2
3.
Ebba Andersson
1:22:40.0
20.9
4.
Charlotte Kalla
1:22:59.6
40.5
5.
Natalia Nepryaeva
1:23:02.2
43.1
6.
Katharina Hennig
1:23:03.0
43.9
7.
Kerttu Niskanen
1:23:05.8
46.7
8.
Anamarija Lampic
1:23:07.1
48.0
9.
Anne Kyllönen
1:23:07.4
48.3
10.
Nadine Fähndrich
1:23:08.1
49.0