Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Wintersport Biathlon in Pokljuka, 15.12.2012

Biathlon Liveticker

Pokljuka, Slowenien15. Dezember 2012
der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
Letzte Aktualisierung: 21:55:00
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
 
Das war es zunächst aus Pokljuka. Schon um 15 Uhr geht es mit dem Rennen der Damen weiter. Bis dahin!
 
 
Nach den eher schwachen Ergebnissen im Sprint können die DSV-Starter heute zufrieden sein. Simon Schempp wird Neunter. Dahinter können sich Andreas Birnbacher (13.) und Erik Lesser (15.) gegenüber ihren Startpositionen deutlich verbessern. Johannes Kühn muss am Ende etwas Lehrgeld zahlen. Vier Strafrunden bedeuten am Ende Platz 26.
 
 
Emil Hegle Svendsen lief heute an der Spitze ein sehr kontrolliertes Rennen. Als Martin Fourcade im abschließenden Schießen sehr schnell begann, behielt der Norweger die Nerven und konnte so mit einer Strafrunde weniger als der Kontrahent seinen 29. Weltcupsieg einfahren.
Ziel
Simon Schempp (GER) wird Neunter. Andreas Birnbacher (GER) schafft den Sprung von 40 auf 13..
Ziel
Auf den Plätzen vier und Fünf folgen Evgeniy Garanichev (RUS) und Fredrik Lindström (SWE).
Ziel
Dahinter kommt die eigentliche Überraschung des Tages. Ondrej Moravec (CZE) darf den ersten Podestplatz seiner Karriere feiern. Er kommt deutlich vor dem Dritten Martin Fourcade (FRA) ins Ziel.
Ziel
Emil Hegle Svendsen (NOR) jubelt über seinen ersten Saisonsieg.
5. Runde
 
Simon Schempp (GER) ist heute als einziger Starter mit 20 Treffern durchgekommen. Er wird damit sicher in die Top Ten kommen.
5. Runde
 
Ondrej Moravec (CZE) war knapp hinter Martin Fourcade aus der Strafrunde gekommen. Jetzt zieht der Tscheche am Franzosen vorbei und ist Zweiter.
4. Schießen
Denn auch Evgeny Ustyugov (RUS) kann die Fehler der Konkurrenz nicht nutzen. Der Russe muss auch zweimal abbiegen.
4. Schießen
Emil Hegle Svendsen (NOR) bleibt zwar auch heute nicht mit weißer Weste, aber nur eine Strafrunde bringt ihm wohl den Tagessieg.
4. Schießen
Martin Fourcade (FRA) beginnt das Schlussschließen. Vielleicht etwas zu schnell, denn am Ende bleiben zwei Scheiben schwarz.
4. Runde
 
Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) gehen gleich mit 20 Sekunden Vorsprung zum letzten Mal an den Schießstand.
4. Runde
 
Stehend musste Jonannes Kühn (GER) erstmals auf die 150 Extrameter. Nach der absolvierten Strafrunde kämpft der 21-Jährige nun um einen Platz unter den besten 20. Andreas Birnbacher (GER) hat sich vom 40. Startplatz auf 15 verbessert.
4. Runde
 
Simon Schempp (GER) schießt heute konstant gut. Mit 15 Treffern schafft er nun endgültig den Sprung in die Top Ten. Das Podest liegt aber 40 Sekunden entfernt, das wird nichts mehr.
3. Schießen
Jean Guilaume Beatrix (FRA) fällt zurück, stehend geht es zweimal in die Strafrunde. Evgeny Ustyugov (RUS) verbessert sich auf drei.
3. Schießen
Auch stehend hauen Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) die Scheiben synchron weg und bauen ihren Vorsprung weiter aus.
3. Runde
 
An der Spitze laufen weiter die beiden Favoriten. Aber dahinter verliert Jean Guilaume Beatrix (FRA) kaum an Zeit, ist weiter Dritter.
3. Runde
 
An vierter Stelle sorgt Evgeny Ustyugov (RUS) für die Nachführarbeit. Der Russe führt ein Trio mit Ondrej Moravec (CZE) und Tim Burke (USA) an.
3. Runde
 
Bei Simon Schempp (GER) dauert das Schießen etwas länger, daher fällt er trotz seiner zwei Fehler leicht zurück. Er liegt in der dritten Runde knapp vor seinem Teamkollegen Johannes Kühn (GER), der mit dieser Leistung sogar die CHance hat, morgen beim Massenstart dabei zu sein.
2. Schießen
Auch Jean Guilaume Beatrix (FRA) zeigt erneut keine Nerven und bleibt Dritter. Jakov Fak (SLO) muss nun sogar zweimal in die Strafrunde und wird heute keine Rolle mehr spielen.
2. Schießen
Wieder wird liegend geschossen. Im Gleichschritt treffen Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) die Scheiben und behaupten die Führung.
2. Runde
 
Simon Schempp (GER) ist Neunter mit 51 Sekunden Rückstand, Johannes Kühn (GER) verliert etwas, liegt aber gut auf dem 14. Platz.
2. Runde
 
Emil Hegle Svendsen (NOR) macht das Tempo, Martin Fourcade (FRA) hängt an seinen Skiern.
1. Schießen
Simon Schempp (GER) und Johannes Kühn (GER) treffen sicher und verbessern ihre Ausgangsposition.
1. Schießen
Jakov Fak (SLO) fällt auf den vierten Platz zurück, Vierter ist Jean Guilaume Beatrix (FRA).
1. Schießen
Das Führungstrio kommt geschlossen zum ersten Schießen. Es regnet zwar, aber dafür hängen die Windfähnchen schlapp in der Luft. Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) räumen alle Scheiben sicher ab, Jakov Fak (SLO) muss einmal in die Strafrunde.
1. Runde
 
Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) halten sich in der Tempoarbeit sichtbar zurück. So ist erst einmal Jakov Fak (SLO) gefragt.
1. Runde
 
In der Verfolgung dieses Trio machen Tim Burke (USA) und Jean Guilaume Beatrix (FRA) ein paar Sekunden gut. An der Spitze wird auch ein wenig taktiert.
1. Runde
 
Wie erwartet, laufen Jakov Fak (SLO), Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA) nun gemeinsam an der Spitze.
Start
Das gesamte Feld in nun in der Spur.
Start
Simon Schempp (GER) ist nun als erster Deutscher in der Loipe. Er ist der letzte Athlet, der mit weniger als einer Minute Rückstand in die Verfolgung geht.
Start
Praktisch direkt dahinter folgen Emil Hegle Svendsen (NOR) und Martin Fourcade (FRA).
Start
Jakov Fak (SLO), der schon vor einer Woche in Hochfilzen siegte, eröffnet das Rennen.
vor Beginn
 
Das Wetter könnte auch auch einen wichtigen Einfluss auf das Rennen haben. Wir haben in Pokljuka Temperaturen leicht über Null. Es regnet und so ist der Schnee heute sehr schwer. Da kostet das Laufen natürlich sehr viel Kraft.
vor Beginn
 
Positiv ist aber natürlich das Ergebnis von Johannes Kühn zu bewerten. Der 21-Jährige wurde bei seiner Premiere im Weltcup am Donnerstag gleich 17.. Für ihn wäre es sicherlich ein Erfolg, in der Hektik des heutigen Rennens in etwa dieser Position auch das Ziel zu erreichen.
vor Beginn
 
Aber zurück zum DSV-Team: Nach vier Fehlern im ersten Schießen verpasste Arnd Peiffer die Qualifikation für das heutige Rennen. Auch Florian Graf, Erik Lesser und Andreas Birnbacher enttäuschten und gehen mit großem Rückstand in den Verfolger.
vor Beginn
 
Der Slowene siegte am Donnerstag hauchdünn vor Emil Hegle Svendsen. Auch Martin Fourcade, der Dritter wurde, liegt nur sechs Sekunden dahinter. Diese drei laufstarken Athleten könnten sich von Beginn an einen heißen Tanz um das Podest liefern.
vor Beginn
 
Nachh dem Sprint von Pokljuka kehrte beim deutschen Herren-Team ein wenig Ernüchterung ein. Erstmals landete kein DSV-Athlet in den Top Ten, Simon Schempp geht mit der Startnummer 15 als bester Deutscher in die Verfolgung von Jakov Fak.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Pokljuka zur Verfolgung der Herren.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Nr.
Name
1.
Jakov Fak
2.
Emil Hegle Svendsen
3.
Martin Fourcade
4.
Tim Burke
5.
Jean Beatrix
6.
Vladimir Iliev
7.
Evgeny Ustyugov
8.
Ondrej Moravec
9.
Simon Eder
10.
Fredrik Lindström
11.
Lars Berger
12.
Tobias Eberhard
13.
Henrik L'abee-Lund
14.
Evgeniy Garanichev
15.
Simon Schempp
16.
Björn Ferry
17.
Johannes Kühn
18.
Michal Slesingr
19.
Artem Pryma
20.
Lukas Hofer
21.
Ole Einar Bjoerndalen
22.
Klemen Bauer
23.
Serguei Sednev
24.
Claudio Böckli
25.
Simon Desthieux
26.
Christoph Sumann
27.
Andrei Makoveev
28.
Serhiy Semenov
29.
Carl Johan Bergman
30.
Florian Graf
31.
Mario Dolder
32.
Erik Lesser
33.
Magnus Jonsson
34.
Scott Perras
35.
Benjamin Weger
36.
Lowell Bailey
37.
Miroslav Matiasko
38.
Andrejs Rastorgujevs
39.
Matej Kazar
40.
Andreas Birnbacher
41.
Tomas Kaukenas
42.
Andriy Deryzemlya
43.
Christian de Lorenzi
44.
Indrek Tobreluts
45.
Roland Lessing
46.
Friedrich Pinter
47.
Christoffer Eriksson
48.
Vladimir Chepelin
49.
Alexis Boeuf
50.
Zdenek Vitek
51.
Scott Gow
52.
Alexander Os
53.
Dominik Landertinger
54.
Dominik Windisch
55.
Krasimir Anev
56.
Tobias Arwidson
57.
Peter Dokl
58.
Dmitry Malyshko
59.
Evgeny Abramenko
60.
Lukasz Szczurek
Pos.
Name
Zeit
1.
Martin Fourcade
41:51.40
2.
Dominik Landertinger
42:05.30
3.
Emil Hegle Svendsen
42:08.70
4.
Tim Burke
42:09.00
5.
Simon Eder
42:09.80
6.
Simon Fourcade
42:10.00
7.
Tarjei Boe
42:11.90
8.
Anton Shipulin
42:22.30
9.
Evgeniy Garanichev
42:26.70
10.
Michal Slesingr
42:39.10
11.
Andriy Deryzemlya
42:43.70
12.
Ondrej Moravec
42:50.00
13.
Fredrik Lindström
42:53.80
14.
Lowell Bailey
42:54.20
15.
Christoph Sumann
42:59.50
16.
Vetle Christiansen
43:05.70
17.
Daniel Mesotitsch
43:07.50
18.
Arnd Peiffer
43:26.70
19.
Alexey Slepov
43:28.30
20.
Florian Graf
43:30.80
21.
Dmitry Malyshko
43:31.00
22.
Björn Ferry
43:34.90
23.
Jean Guillaume Beatrix
44:10.80
24.
Lukas Hofer
44:21.50
25.
Ole Einar Bjoerndalen
44:21.70
26.
Jakov Fak
44:30.70
27.
Andreas Birnbacher
44:37.00
28.
Erik Lesser
44:53.40
29.
Carl Johan Bergman
45:20.60
30.
Andrei Makoveev
46:40.20