Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Wintersport Biathlon in Oestersund, 03.12.2015

Biathlon Liveticker

Östersund, Schweden03. Dezember 2015
Einzel, 15 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Dorothea Wierer
42:17.00
0+0+0+0
2.
Marie Dorin Habert
42:31.10
14.10
0+2+0+0
3.
Olena Pidhrushna
42:54.80
37.80
0+0+0+0
4.
Tiril Eckhoff
43:00.30
43.30
0+1+0+1
5.
Gabriela Soukalova
43:05.70
48.70
0+0+0+1
6.
Nadezhda Skardino
43:21.40
1:04.40
0+0+0+0
7.
Veronika Vitkova
43:41.20
1:24.20
1+0+1+0
8.
Lisa Theresa Hauser
43:59.60
1:42.60
0+1+0+0
9.
Anais Bescond
44:32.60
2:15.60
0+0+0+2
10.
Franziska Hildebrand
44:36.80
2:19.80
0+0+0+2
11.
Krystyna Guzik
44:38.30
2:21.30
0+1+1+0
12.
Nastassia Dubarezava
44:50.40
2:33.40
0+0+0+0
13.
Rosanna Crawford
44:58.60
2:41.60
0+1+0+1
14.
Fanny Horn Birkeland
45:05.10
2:48.10
0+0+1+2
15.
Darya Usanova
45:17.80
3:00.80
0+0+1+1
16.
Olga Abramova
45:31.40
3:14.40
1+0+1+1
17.
Fuyuko Tachizaki
45:34.20
3:17.20
0+1+0+1
18.
Juliya Dzhyma
45:35.90
3:18.90
1+1+0+1
19.
Franziska Preuß
45:41.70
3:24.70
0+1+1+1
20.
Magdalena Gwizdon
45:50.60
3:33.60
0+1+0+2
21.
Monika Hojnisz
45:51.90
3:34.90
0+1+0+1
22.
Iryna Kryuko
45:53.00
3:36.00
1+0+1+1
23.
Yan Zhang
45:54.70
3:37.70
0+1+0+1
24.
Kaisa Mäkäräinen
45:57.90
3:40.90
0+3+0+2
25.
Olga Podchufarova
45:58.10
3:41.10
0+1+1+1
26.
Justine Braisaz
46:09.00
3:52.00
0+1+1+2
27.
Natalya Burdyga
46:12.90
3:55.90
0+0+0+2
28.
Ekaterina Shumilova
46:15.20
3:58.20
0+0+0+2
29.
Linn Persson
46:16.30
3:59.30
0+2+0+0
30.
Federica Sanfilippo
46:21.00
4:04.00
0+1+0+2
31.
Johanna Talihärm
46:24.30
4:07.30
0+0+0+1
32.
Jitka Landova
46:25.10
4:08.10
1+0+1+1
33.
Miriam Gössner
46:31.70
4:14.70
1+1+0+3
34.
Galina Vishnevskaya
46:32.00
4:15.00
0+0+2+0
35.
Jana Gerekova
46:38.40
4:21.40
0+0+0+3
36.
Marine Bolliet
46:40.00
4:23.00
1+0+0+2
37.
Selina Gasparin
46:42.50
4:25.50
1+2+0+1
38.
Terezia Poliakova
46:47.40
4:30.40
0+0+1+1
39.
Teja Gregorin
46:49.70
4:32.70
1+2+0+0
40.
Anna Magnusson
46:57.80
4:40.80
1+1+0+1
Letzte Aktualisierung: 19:40:56
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
 
Das war es für heute aus Östersund. Morgen ist Ruhetag. Am Samstag geht es mit den Sprints weiter. Für die Herren geht es um 12:30 Uhr los. Bis dahin!
 
 
Franziska Hildebrand lief zumindest lange um den Sieg mit, zwei Fehler im vierten Schießen verhinderten den möglichen Sprung auf das Podest . Aber immerhin reichte es noch zu einem Top-Ten-Platz und der WM-Halbnorm.
 
 
Für die deutschen Damen lief es heute noch nicht so besonders, besonders im vierten Schießen versagten fast allen die Nerven. Nach zusammen nur zehn Fehlern in den ersten drei Schießeinlagen blieben allein bei Stehendschießen hinten heraus 13 Scheiben schwarz. Da wird sicherlich die Frage nach der richtigen Renneinteilung zu stellen sein.
 
 
Marie Dorin Habert und Olena Pidhrushna komplettieren das Podest des Einzels. Gerade für die Ukrainerin war es nach ihrer einjährigen Pause ein tolles Comeback. Vier Athletinnen blieben heute ohne Fehlschuss, zwei davon landeten auf dem Tagespodium.
 
 
Dorothea Wierer jubelt im Ziel über den größten Erfolg ihrer Karriere. Zum ersten Mal gewinnt die Italienerin ein Weltcuprennen. Im Interview nach dem Rennen war sie selbst überrascht, zum ersten Mal seit vier Jahren wieder fehlerfrei ins Ziel gekommen zu sein.
Ziel
Susanna Meinen kommt als letzte Athletin ins Ziel. Damit ist auch die Saisonpremiere der Damen beendet.
Ziel
Für Karolin Horchler (GER) ist es am Ende zunächst einmal der 57. Platz. Die ist heute die schwächste DSV-Athletin.
 
 
Noch sind nicht alle Athletinnen im Ziel, aber die Zwischenzeiten verraten, dass sich auf den ersten zehn Plätzen nichts mehr verändern wird.
Ziel
Olena Pidhrushna (UKR) rettet den dritten Platz ins Ziel.
4. Schießen
Karolin Horchler (GER) verpasst dann doch noch zwei Scheiben und wird so keine Weltcuppunkte mitnehmen können. Die deutschen Damen starten durchwachsen in den Winter.
 
 
Pidhrushna wird die Zeit von Dorothea Wierer (ITA) nicht gefährden können. Doch diese Leistung ist nach ihrer einjährigen Pause, in der sie im ukrainischen Sportministerium gearbeitet hat, beachtlich.
4. Schießen
Olena Pidhrushna (UKR) eröffnet den Kampf um das Podest neu. Ohne Fehlschuss geht es für die Ukrainerin nach 20 Treffern als Dritte in die Schlussrunde.
Ziel
Bei Maren Hammerschmidt (GER) stoppt die Zeit auf dem 40. Platz. Da aber noch etliche Damen auf der Strecke sind, wird sie heute keine Weltcuppunkte mitnehmen.
3. Schießen
Nach zunächst einem Fehler im Liegend- und Stehendschießen gelingen Karolin Horchler (GER) im dritten Schießen fünf Treffer. kann sie das nach hinten heraus wiederholen, dann winken erste Weltcuppunkte.
Ziel
Für Franziska Preuß reicht es nach insgesamt drei Strafminuten im Ziel zum 18. Platz.
ZIel
Tyril Eckhoff (NOR) verdrängt auf der Schlussrunde noch Gabriela Soukalova (CZE) vom Tagespodest.
4. Schießen
Für Maren Hammerschmidt (GER) läuft es heute nicht ganz so gut wie am Sonntag. Mit insgesamt fünf Fehlschüssen verlässt sie das abschließende Stehendschießen.
Ziel
Aber es reicht. Dorothea Wierer (ITA) geht in Führung. Und viele Athletinnen kommen da nicht mehr, die ihr den ersten Weltcupsieg noch nehmen könnten.
 
 
700 Meter vor dem Ziel hat Dorothea Wierer (ITA) 30 Sekunden von ihrem Vorsprung eingebüßt. Nun muss sie ein wenig zittern.
4. Schießen
 
Tyril Eckhoff (NOR) macht einen Fehler hinten heraus, Nadezhda Skardino (BLR) gelingen 20 Treffer. Kurz hintereinander gehen sie als Vierte und Fünfte in die Schlussrunde und greifen das Podest an.
Ziel
Auch für Theresa Lisa Hauser (AUT) ist es heute richtig gut gelaufen. Die junge Österreicherin kommt als Vierte ins Ziel, so gut war sie bislang noch nie im Weltcup.
4. Schießen
Dorothea Wierer (ITA) haut eine Schnellfeuereinlage aus ihrem Gewehr. Mit sehr großem Risiko räumt die Italienerin die Scheiben ab und geht mit deutlichen Vorsprung in die letzte Runde. Da winkt der erste Weltcupsieg.
ZIel
Für Kaisa Mäkäräinen (FIN) verläuft der Saisonauftakt enttäuschend. Nach insgesamt fünf Fehlern reicht es für die Finnin nicht für die besten Zehn. Am Ende könnte sie sogar einen Platz unter den besten 40 verpassen und damit keine Weltcuppunkte sammeln.
ZIel
Veronika Vitkova (CZE) verdrängt Franziska Hildebrand vom Podest.
Ziel
Marie Dorin Habert (FRA) haut in der Schlussrunde noch einmal richtig einen raus und baut ihren Vorsprung zu Soukalova auf 34 Sekunden aus.
Ziel
Franziska Hildebrand (GER) hatte sich für die Schlussrunde noch ein paar Reserven aufgehoben. Sie kann zumindest Krystyna Guzik (POL) wieder abfangen und ist erst einmal Zweite. Da winken zumindest die Top Ten.
Start
Als letzte DSV-Starterin ist Karolin Horchler (GER) ins Rennen gegangen.
Ziel
Die ersten Damen sind im Ziel. Gabriela Soukalova (CZE) setzt die zu schlagende Bestmarke.
4. Schießen
Marie Dorin Habert (FRA) bleibt nach hinten heraus mit weißer Weste und geht in Führung.
4. Schießen
Am Ende ist es bei MIriam Gössner (GER) mit drei Stehendschießen fast wieder wie im Vorjahr.
4. Schießen
Auch Franziska Hildebrand (GER) muss der langen Strecke Tribut zollen. Mit zwei Strafminuten kann sie die Zeit von Soukalova nicht gefährden. Sie fällt hinter Krystyna Guzik (POL) auf den dritten Platz zurück.
1. Schießen
Bei Maren Hammerschmidt (GER) geht das erste Schießen mit einem Fehler los, auch die fünfte Patrone geht daneben.
4. Schießen
Wie oft habe ich diesen Satz in einem Einzel schon geschrieben: Ausgerechnet der 20. und letzte Schuss geht daneben. Und so hat es Gabriela Soukalova (CZE) nun nur noch bedingt in der eigenen Hand. Für eine sehr gute Platzierung werden die 19 Treffer aber in jedem Falle reichen.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) musste am Wochenende noch mit einer heftigen Erkältung kämpfen. Die wird sie sicher noch in den Knochen haben. Doch die fünf Treffer verschaffen natürlich auch Selbstvertrauen.
3. Schießen
Das sieht bei Miriam Gössner (GER) sehr viel besser als im Vorwinter aus. Liegend bleibt sie nun sogar ohne Fehlschuss. Läuferisch ist sie schneller als Soukalova unterwegs.
Start
Maren Hammerschmidt (GER) ist in der Spur.
3. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) bleibt dran. Auch die dritte Schießeinlage gelingt ohne Tadel. Zur Bestzeit von Soukalova fehlen 30 Sekunden.
2. Schießen
Kaisa Mäkäräinen zeigt erste Schwächen. Gleich drei Scheiben bleiben am Ende schwarz. Damit wird die Finnin bei der Vergabe der Podestplätze heute keine Rolle spielen.
3. Schießen
Gabriela Soukalova (CZE) bleibt das Maß aller Dinge. Auch die Scheiben 11 bis 15 fallen.
Start
Franziska Preuß (GER) ist auf der ersten Runde.
2. Schießen
Mir zwei Stehendfehlern fällt Marie Dorin Habert (FRA) ein paar Plätze zurück.
2. Schießen
Auch stehend lässt Miriam Gössner (GER) eine Scheibe stehen. Im Sprint wäre sie mit solch einer Schießleistung ganz vorn dabei, im Einzel reicht das am Ende für eine solide Platzierung. Mit der wird sie heute ganz sicher leben können.
2. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) lässt auch stehend nichts anbrennen. Sie verbessert sich auf den dritten Platz. Fanny Horn Birkeland (NOR) liegt nach dem zweiten Schießen nun in Führung.
1. Schießen
Sie Favoritinnen geben sich weiter keine Blöße, der Wind nimmt nun etwas zu. Das bringt eine Kaisa Mäkäräinen (FIN) nicht aus dem Konzept. Sie löst die Französin an der Spitze ab.
1. Schießen
Bei der ersten Schießeinlage hsat sich inzwischen Marie Dorin Habert (FRA) an die Spitze gemogelt. Auch die junge Mutter hat ihre gute Form aus dem Vorwinter hinüberretten können.
2. Schießen
Die ersten Athletinnen kommen bereits zum schwierigeren Stehendschießen. Da gibt es natürlich die erste Fehler. aber nicht bei Gabriela Soukalova (CZE), die auch hier in Führung geht.
1. Schießen
Von der Laufzeit ist Miriam Gössner im Bereich der Besten. Eine Scheibe bleibt bei ihr aber schwarz und so geht es mit einer Minute Rückstand in die zweite Runde.
Start
Vanessa Hinz (GER) nimmt die 15 Kilometer in Angriff.
1. Schießen
Weiter schießen die Damen fast ohne Fehler. Franziska Hildebrand (GER) muss zwar im dritten Schuss mit ihrem Randtreffer leicht zittern, am Ende fallen bei ihr aber auch alle fünf Scheiben. Zur Bestzeit fehlen 20 Sekunden.
Start
Kaisa Mäkäräinen (FIN) steht am Start. Die Finnin gewann in der Vorsaison sechs Rennen - ließ dabei keine Disziplin links liegen. Schon zwei Mal gewann sie auch den Gesamtweltcup.
 
 
Im Einzel wird abwechselnd liegend und stehend geschossen. Jeder Fehler wird sofort mit einer Strafminute belegt. Daher gilt dieser Wettbewerb als sehr schießlastig. Mit 20 Treffern ist die Tür zum Podium meist sehr weit auf.
1. Schießen
Die Bedingen am Schießstand sind sehr gut. Im Gegensatz zu den Herren windet es kaum. Gabriela Soukalova (CZE) geht mit fünf Treffern in Führung.
Start
Auch diesen Start beobachten wir mit großer Spannung. Nach dem Seuchenjahr will Miriam Gössner (GER) wieder an alte Erfolge anknüpfen. Das Einzel gehörte allerdings noch nie zu ihren Lieblingsdisziplinen.
Start
So oft war sie nah dran, aber Franziska Hildebrand (GER) wartet weiter auf ihren ersten Weltcupsieg, Mehrfach war sie in der Vorsaison ganz nah dran. Am Ende schaffte sie es aufgrund ihrer konstanten Leistungen im Gesamtweltcup auf den sechsten Platz.
Start
Bei den Damen wechseln von Saison zu Saison immer mal die Namen, im Sommer wird traditionell geheiratet. Nicht selten innerhalb der Biathlonfamilie. Und so heißt Fanny Welle-Strand Horn nun Fanny Horn Birkeland. Eigentlich schade um den schönen Namen.
Start
Mit Gabriela Soukalova (CZE) startet eine ganz heiße Favoritin auf den Tagessieg.
Start
Eigentlich wollte Teja Gregorin (SLO) die Skier schon in die Ecke stellen. Doch die 35-Jährige hat ihr Karriereende noch um ein Jahr verschoben. Und sich vielleicht gestern von Bjoerndalen inspirieren lassen.
Start
Jana Gerekova (SVK) eröffnet das Einzel der Damen. 103 Damen haben sich in die heutige Startliste eingetragen.
vor Beginn
 
Die Hauptfavoritinnen auf dem Gesamtweltcup dürften in Anwesenheit von Domracheva Kaisa Mäkäräinen, Gabriela Soukalova und Veronika Vitkova sein.
vor Beginn
 
Heute wird ganz sicher Franziska Hildebrandt in den Fokus rücken. Mit ihren Qualitäten am Schießstand kann sie heute vorne reinlaufen. Im Vorjahr wurde sie zum Auftakt Sechste. Miriam Gössner, Vanessa Hinz, Franziska Preuß und Karoline Horchler komplettieren das Sechser-Aufgebot des DSV.
vor Beginn
 
Auch bei den Deutschen Damen müssen wir zunächst einen Ausfall vermelden. Laura Dahlmeier plagte sich zuletzt mit mehreren grippalen Infekten herum und wird erst verspätet in die Saison einsteigen. Dafür ist Maren Hammerschmidt in den A-Kader nachgerückt und hat auch in der Single-Mixed-Staffel ihre Qualitäten unter Beweis gestellt.
vor Beginn
 
Nun dürfen gleich die Damen zu ihrem ersten Einzelrennen der Saison in die Loipe. Einen Namen suchen wir in diesem Winter auf den Startlisten vergebens: Darya Domracheva ist im diesem Sommer am Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt. Nach einem zu frühen Trainingscomeback streikte der Körper und so verzichtet die Gesamtweltcupgewinnerin der Vorsaison in diesem Winter auf Wettkämpfe.
Rückblick
 
Doch dann schlug die Senioren-Wildcard des norwegischen Verbandes zu und versetzte sich Biathlon-Welt einmal mehr ins Staunen. Ole Einar Bjoerndalen ließ sich nach einer fehlerfreien Schießleistung seinen 95. Weltcupsieg . Nach diesem Auftritt dürfte die magische 100er Grenze im Bereich des Möglichen liegen. Wir sind gespannt.
Rückblick
 
Das Einzel der Herren gestern hat doch gleich Lust auf mehr gemacht. Zunächst bestätigte Simon Schempp seine gute Frühform aus den Vorbereitungsrennen. Bei nicht ganz leichten Bedingungen setzte sich der DSV-Athlet mit nur einem Schießfehler an die Spitze und durfte auf den Tagessieg hoffen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Östersund zum Einzelrennen der Damen.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Nr.
Name
1.
Jana Gerekova
2.
Fuyuko Tachizaki
3.
Teja Gregorin
4.
Krystyna Guzik
5.
Gabriela Soukalova
6.
Marte Olsbu
7.
Nicole Gontier
8.
Emilia Yordanova
9.
Fanny Horn Birkeland
10.
Valj Semerenko
11.
Susan Dunklee
12.
Nastassia Dubarezava
13.
Franziska Hildebrand
14.
Jialin Tang
15.
Olga Abramova
16.
Dunja Zdouc
17.
Elisabeth Högberg
18.
Karin Oberhofer
19.
Miriam Gössner
20.
Veronika Vitkova
21.
Marie Dorin Habert
22.
Darya Usanova
23.
Anais Bescond
24.
Megan Tandy
25.
Lena Haecki
26.
Olga Podchufarova
27.
Nadzeya Pisareva
28.
Eva Puskarcikova
29.
Kaisa Mäkäräinen
30.
Juliya Dzhyma
31.
Vanessa Hinz
32.
Federica Sanfilippo
33.
Lisa Theresa Hauser
34.
Marine Bolliet
35.
Annelies Cook
36.
Mona Brorsson
37.
Iryna Kryuko
38.
Jitka Landova
39.
Ekaterina Shumilova
40.
Enora Latuilliere
41.
Rosanna Crawford
42.
Yurie Tanaka
43.
Monika Hojnisz
44.
Paulina Fialkova
45.
Mari Laukkanen
46.
Dorothea Wierer
47.
Andreja Mali
48.
Kadri Lehtla
49.
Daria Virolaynen
50.
Nadezhda Skardino
51.
Natalya Burdyga
52.
Desislava Stoyanova
53.
Aita Gasparin
54.
Tiril Eckhoff
55.
Franziska Preuß
56.
Weronika Nowakowska
57.
Zina Kocher
58.
Diana Rasimoviciute-Brice
59.
Baiba Bendika
60.
Justine Braisaz
61.
Katharina Innerhofer
62.
Amanda Lightfoot
63.
Annukka Siltakorpi
64.
Luminita Piscoran
65.
Maren Hammerschmidt
66.
Stefani Popova
67.
Synnoeve Solemdal
68.
Linn Persson
69.
Selina Gasparin
70.
Galina Vishnevskaya
71.
Lucie Charvatova
72.
Natalija Kocergina
73.
Reka Forika
74.
Anja Erzen
75.
Terezia Poliakova
76.
Tanja Karisik
77.
Johanna Talihärm
78.
Yan Zhang
79.
Ekaterina Yurlova
80.
Darya Yurkevich
81.
Olena Pidhrushna
82.
Ji-Hee Mun
83.
Hannah Dreissigacker
84.
Magdalena Gwizdon
85.
Gabriele Lescinskaite
86.
Julia Ransom
87.
Kaia Nicolaisen
88.
Urska Poje
89.
Karolin Horchler
90.
Seon-Su Kim
91.
Weißrussland
92.
Diana Marian Salman
93.
Coline Varcin
94.
Alina Raikova
95.
Meril Beilmann
96.
Fabienne Hartweger
97.
Anna Nikulina
98.
Yuliya Zhuravok
99.
Kinga Mitoraj
100.
Martina Chrapanova
101.
Anna Magnusson
102.
Susanna Meinen
103.
Clare Egan
Pos.
Name
Zeit
1.
Kaisa Mäkäräinen
0:30:06.70
2.
Marie Dorin Habert
0:30:08.20
3.
Dorothea Wierer
0:30:12.40
4.
Gabriela Soukalova
0:30:13.20
5.
Franziska Preuß
0:30:13.30
6.
Fanny Horn Birkeland
0:30:19.80
7.
Olena Pidhrushna
0:30:49.60
8.
Marte Olsbu
0:30:52.30
9.
Juliya Dzhyma
0:30:56.60
10.
Justine Braisaz
0:31:05.10
11.
Anais Bescond
0:31:12.60
12.
Lisa Theresa Hauser
0:31:21.00
13.
Franziska Hildebrand
0:31:23.10
14.
Tatiana Akimova
0:31:47.00
15.
Nadezhda Skardino
0:31:48.20
16.
Laura Dahlmeier
0:31:54.20
17.
Maren Hammerschmidt
0:31:54.60
18.
Ekaterina Yurlova
0:31:59.90
19.
Krystyna Guzik
0:32:06.90
20.
Selina Gasparin
0:32:13.80
21.
Karin Oberhofer
0:32:15.50
22.
Susan Dunklee
0:32:19.90
23.
Iryna Kryuko
0:32:20.90
24.
Mona Brorsson
0:32:26.40
25.
Teja Gregorin
0:32:31.70
26.
Lisa Vittozzi
0:32:33.40
27.
Kaia Nicolaisen
0:32:36.30
28.
Anastasia Zagoruiko
0:32:38.70
29.
Nadine Horchler
0:32:42.80
30.
Nastassia Dubarezava
0:32:45.70
31.
Anais Chevalier
0:32:46.30
32.
Magdalena Gwizdon
0:32:54.90
33.
Monika Hojnisz
0:33:02.90
34.
Julia Ransom
0:33:03.20
35.
Baiba Bendika
0:33:03.70
36.
Daria Virolaynen
0:33:13.70
37.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:33:16.50
38.
Ingela Andersson
0:33:17.60
39.
Ekaterina Shumilova
0:33:24.20
40.
Darya Yurkevich
0:33:33.00