Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Süper Lig, 12. Spieltag
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Bundesliga, 12. Spielt.
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: tipico Bundesliga
Live
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Tennis: ATP-Finals London
21:00
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 14. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 16. Spieltag
Tennis: ATP-Finals London
Fußball: Bundesliga, 12. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Skispringen: Wisla
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Südwest
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 12. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Weiter Kritik an Bayern-Reise - Karl-Heinz Rummenigge gesteht Fehler ein

Zu den Kommentaren27 Kommentare   |   Quelle: sid
21. Januar 2015, 20:31 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge gesteht sich nach Bayerns Trainingslager Fehler ein

Nachdem die Kritik an der Saudi-Arabien-Reise des FC Bayern München angehalten hatte, war der deutsche Rekordmeister am Mittwoch um Schadenbegrenzung bemüht. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge räumte zumindest Fehler ein.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

"Der FC Bayern München als Verein verurteilt jede Form von grausamer Bestrafung, die nicht im Einklang mit den Menschenrechten steht, wie im aktuellen Fall mit dem islamkritischen Blogger Raif Badawi. Es wäre besser gewesen, das im Rahmen unseres Spieles in Saudi-Arabien deutlich anzusprechen", teilte Rummenigge am Mittwochnachmittag mit.

"Sind ein Fußballklub und kein politischer Entscheidungsträger"

Allerdings wies Rummenigge in der Erklärung darauf hin, dass deutsche Spitzenpolitiker demnächst auch nach Saudi-Arabien reisen würden. "Die Politik hat grundsätzlich in diesen Fragen die Richtlinienkompetenz. Wir sind ein Fußballverein und keine politischen Entscheidungsträger, aber natürlich tragen am Ende alle, also auch wir, dafür Verantwortung, dass Menschenrechte eingehalten werden", betonte der Bayern-Boss.

Er wolle deshalb "erneut klarstellen: Gerade unser Klub hat sich immer gegen jegliche Diskriminierung, gegen Gewalt und gegen Rassismus bekannt. Und wir machten und machen uns stets für Toleranz stark." Unterstützung erhielt er von Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball, der im Interview der Bild-Zeitung sagte: "Man wird die Einhaltung der Menschenrechte nicht dadurch erreichen, indem man bestimmte Länder ignoriert und nicht mehr besucht. Der Fußball hat eine globale Strahlkraft, die er auch in Saudi-Arabien im Sinne unserer Werte nutzen sollte." Fakt sei: "Der FC Bayern ist weltweit bekannt für sein soziales Engagement. Pauschale Verurteilungen sind daher unangebracht."



Für sein Testspiel in Riad gegen Al-Hilal (4:1) zum Ende des Trainingslagers in Katar musste der FC Bayern am Dienstag zunächst vor allem aus der Politik heftige Kritik einstecken. Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger legte am Mittwoch in der "FAZ" nach. Bei den Bayern schlage "Kommerz Ethik". Man stelle sich im Zweifel "auf die Seite des Geldbeutels. Das ist schade, aber überrascht mich nicht."

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in München und Oberbayern, hätte sich gewünscht, dass der FC Bayern im Vorfeld des Trips klar Stellung bezieht. "Im Falle dieser Reise hätte man vorab auf die grausamen Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien mit treffsicheren Statements hinweisen können", sagte sie der "SZ".

Landauer als positives Beispiel

Knobloch eröffnet pikanterweise am Montag zusammen mit Rummenigge eine Sonderausstellung mit dem Thema "Kicker, Kämpfer und Legenden - Juden im deutschen Fußball und beim FC Bayern München". Darin geht es auch um den früheren Präsidenten Kurt Landauer, der jüdischen Glaubens war und 2013 posthum zum Ehrenpräsident ernannt wurde. "Ich frage mich, wie dieser Kurt Landauer heute das Verhalten seines FC Bayern sehen würde, sich in wichtigen ethischen Prozessen der Meinungsbildung völlig zu entziehen", setzte Zwanziger hinzu.

Bayerns Bundesliga-Erzrivale Borussia Dortmund wollte sich nicht konkret zum Fall äußern, schilderte der "FAZ" aber den eigenen Standpunkt: "Borussia Dortmund sind ethische und soziale Standards wichtig. Wir haben schon vor Jahren beschlossen, dass wir grundsätzlich kein Spiel in einem Land absolvieren werden, das breite Schichten der Bevölkerung diskriminiert, ihnen das Stadionerlebnis verbietet und sich einem Dialog über das Thema Menschenrechte kategorisch verweigert."

Wolfgang Niersbach, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) teilte ebenso allgemein mit, dass man "ohne Wenn und Aber" gegen jede Form von Ausgrenzung und Diskriminierung und für die Wahrung der Menschenrechte eintrete.

Aus der Politik legte indes der wirtschaftspolitische Sprecher der Grünen Dieter Janecek nach: "Mein Eindruck ist, dass der FC Bayern seinen Vorbildcharakter nicht wahrnimmt". Ein weltweit so anerkannter Verein könne sich beim Thema Menschenrechte "nicht einfach wegducken", sagte er dem "Münchner Merkur".

zu "Weiter Kritik an Bayern-Reise - Karl-Heinz Rummenigge gesteht Fehler ein"
27 Kommentare
Letzter Kommentar:
Moralapostel schrieb am 22.01.2015 15:26
Hab ich unter einem anderen Artikel folgenden Beitrag gefunden:

Ich zitiere:

"Warum kommt eigentlich der ganze "Aufschrei in Deutschland" erst, nachdem der FCB dort ein Testspiel bestitten hat?

Vorher gab es nicht einen Bruchteil der medialen Aufmerksamkeit und nicht einen Bruchteil der kritischen Stimmen.
Das ist ein trauriger Fakt.

Ich gehe davon aus, dass 90 Prozent der kritischen Kommentatoren hier bei sportal bis vor 2 Tagen noch nie etwas von Raif Badawi gehört haben.
Ich gehe davon aus, daß 90 Prozent der kritischen Beitragsschreiber hier im Forum es ohne fremde Hilfe nicht einmal schaffen würden, Saudi-Arabien auf dem Globus zu finden.

DAS finde ich erbärmlich.
Man setzt sich nicht mit der Frage auseinander, ob z.B. der FCB seit über 30 Jahren in dieser Region seine Rückrundenvorbereitung macht und es so gesehen völliger Unsinn ist, wenn hier behauptet wird, die Bayern liessen sich politisch vor irgendeinen Karren spannen.

Eigentlich geht es mir ein Stück zu weit, wenn man jetzt vom FCB ein politisches Statement erwartet. Von den ganzen Beitragsschreibern hier habe ich vorher KEIN politisches Statement zu diesem Thema gehört. Von den namentlich genannten Politikern auch nicht.

Warum man dieses fehlende Staement ausgerechnet dem FCB vorwirft hat doch ganz andere Gründe - und das wisst ihr selber.

Wenn man Denen sportlich nicht ans Bein pinkeln kann, wenn man Ihnen in Punkto Finanzen nichts vorwerfen kann, und wenn die auch beim sozialen Engagement in Deutschland vorbildlich sind, dann muss man sich halt auf SOWAS stürzen.

Schön fände ich, wenn all die kritischen Beitragsschreiber der letzten Tage genüg Rückrat hätten, jetzt SELBST und AKTIV etwas zu unternehmen um an der Menschenrechtssituation in Saudi-Arabien etwas zu verändern.
Macht Demos. Geht auf die Straßen. Verfasst Online-blogs. Unterstützt politische Organisationen durch menpower und durch eure Geldspenden. Ich lasse eurer Phantasie freien Lauf - aber tut bitte was.

Den Bayern im Rahmen eines Trainingslagers ein Testspiel vorzuwerfen, ist in meinen Augen nämlich zu wenig, wenn man ein Regime derart verurteilt, wie ihr das offenbar tut..

Ich befürchte, daß 90 Prozent der Beitragsverfasser die Rechtssituation in Saudi-Arabien sowas von am ARsxxx vorbeigeht, und die Geschichte erst interessant wird, weil man irgendwas hinkonstruieren kann, um den Bayern einen mitzugeben. Traurig.

Mal im Ernst: Jeder, der hier die Klappe aufreisst, und sonst NICHTS macht, ist ein Heuchler schlimmster Sorte. Peinlich. So möchte ich nicht sein.

Habe die Ehre. " Zitat Ende.

Ich denke, da sind dann u.a. Beiträge wie die von user jkjkjk gemeint.

@Andreww: Deinem Beitrag gib es nicht viel hinzuzufügen.


Weitere Bundesliga Top News
18.11. 16:18
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll Interesse an einer Verpflichtung von Stürmer Dario Benedetto haben. Sportbuzzer berichtet, dass der BVB den 27-Jährigen als Ersatz für Pierre-Emerick Aubameyang... weiter Logo
18.11. 11:54
Fußball | Bundesliga
spox
Joshua Kimmich , Rechtsverteidiger des FC Bayern , hat sich in einem Interview unter anderem zu den Champions-League-Duellen mit Paris Saint-Germain, Ex-Trainer Pep Guardiola und den... weiter Logo
18.11. 11:47
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer hat nach dem fünften sieglosen Bundesliga-Spiel in Folge an den Zusammenhalt appelliert und dabei auch Trainer Peter Bosz verteidigt. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team