DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo Borussia MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo TSG 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC KölnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna Düsseldorf
Datum: 07. Oktober 2012, 11:28 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion:
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
Live
Fußball: Primera Division
Live
Fußball: 3. Liga, 17. Spieltag
Live
Fußball: Serie A
Live
Biathlon: Östersund
Live
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
Live
Nord. Kombi: Ruka
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Ski Alpin: Killington
16:00
Fußball: Primera Division
16:15
Skispringen: Ruka
16:30
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera Division
18:30
Ski Alpin: Lake Louise
20:15
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera Division
21:00
Fußball: Ligue 1
21:00
Skilanglauf: Ruka
Biathlon: Östersund
Fußball: Premier League
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
Skilanglauf: Ruka
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Uli Hoeneß spielt Auftakt-Rekord von Bayern München herunter

Bayern München
Die Spieler sind bester Dinge und in Oktoberfest-Laune

Unter der Woche gab es gegen Borisov den ersten Dämpfer für Bayern München. Nach dem Rekord-Sieg gegen 1899 Hoffenheim und pünktlich zum Wiesn-Besuch ist die Laune aber wieder in Ordnung. Einzig Uli Hoeneß dämpft die Hochstimmung ein wenig.

Bester Saisonstart der Bundesliga-Geschichte hin oder her, für Uli Hoeneß zählen nur Titel. Nach dem ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg gegen Hoffenheim sorgte der Bayern-Präsident für klare Verhältnisse: "Was nützt dir der beste Start der Geschichte, wenn du am Ende nicht Meister wirst? Also, hört's auf mit dem Käse", belehrte Hoeneß die Journalisten. "Wir haben 21 Punkte, das ist die wichtigste Statistik des Tages."

Dass die Münchner nach dem siebten Sieg im siebten Spiel die Tabelle souverän anführen und vor dem Spiel des BVB in Hannover zehn Punkte vor dem Meister stehen, interessiert Hoeneß nach eigener Aussage nur am Rande: "Mich interessiert nur die Differenz zwischen Platz eins und zwei. Das ist für mich der Maßstab für meine Laune."

Diese war beim Tabellenführer nach der überraschenden Champions-League-Pleite gegen BATE Borisov (1:3) sowie dem offiziell für beendet erklärten Zwistigkeiten zwischen Trainer Jupp Heynckes und Sportvorstand Matthias wieder blendend.

Gut gelaunt auf die Wiesn

Die Mannschaft wird bei ihrem obligatorischen Oktoberfest-Besuch auf jeden Fall ganz aufs Feiern konzentrieren können. "Es gab auch mal Zeiten, wo wir nicht so glücklich zur Wiesn gegangen sind", bemerkte Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger und prophezeite: "Nach sieben Siegen wird es ein schöner Tag."

Auch Matchwinner Franck Ribéry freute sich, die Lederhose überzustreifen, "ein bisschen Spaß" im Kollegenkreis hat der Franzose sicherlich nach seiner Leistung gegen 1899.

Karl-Heinz Rummenigge fiel es ebenso leicht, am Ende einer turbulenten Bayern-Woche doch noch ein positives Fazit zu ziehen: "Die Dinge sind alle in Ordnung. Alles wunderbar", verkündete der Bayern-Chef, der zudem bemüht war, auch einen Schlussstrich unter die Affäre Heynckes/Sammer zu ziehen. Das Thema sei nach einem sehr offenen und ehrlich geführtem Gespräch "erledigt".

Entscheidend sei für ihn, dass die sportliche Führung "harmonisch, vertrauensvoll und auch ehrlich" miteinander umgehe, betonte Rummenigge: "Ich habe den Eindruck, dass dies auch der Fall ist." Heynckes sprach immerhin von einem "sehr guten Arbeitsverhältnis" mit Sammer. Beim ersten Tor umarmten sich beide sogar am Spielfeldrand.