Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , Halbfinale, Saison 2018

, -
 
J. Görges
Match beendet
 
P. Kvitova
J. Görges
P. Kvitova
 
1. Satz
2. Satz
3
2
6
6
Porsche Arena
Spielzeit: 01:01 h
Letzte Aktualisierung: 02:23:00
Deutschland
Tschech. Republik
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Ende
 
Nun muss es Angelique Kerber richten. Die ehemalige Nummer eins der Welt trifft in wenigen Minuten auf Karolina Pliskova. Bis dahin!
Ende
 
Görges fand zwar zunächst gut ins Spiel, doch nach dem Break zum 2:1 gelang fast gar nichts mehr. Die Deutsche holte in der Folge nur noch drei Punkte.
Ende
 
Das ging dann viel zu schnell. In nur 60 Minuten schlägt die Nummer zehn der Welt die Nummer elf. Tschechien geht im Halbfinale des Fed Cups mit 1:0 in Führung.
3:6, 2:6
Gleich den ersten Matchball lässt sich Petra Kvitova nicht nehmen und erzwingt mit zwei druckvollen Bällen den Punkt und das Spiel.
3:6, 2:5
 
Sie macht kurzen Prozess und führt sehr schnell mit 40:0.
3:6, 2:5
 
Doch Kvitova serviert nun zum Match.
3:6, 2:5
 
Mit Serve und Volley kann Görges das Spiel zumachen und so das Ergebnis zumindest optisch etwas aufpolieren.
3:6, 1:5
 
Doch zu schnell sollten wir Görges naürlich auch nicht abschreiben. Sie führt schnell bei eigenem Aufschlag mit 40:0.
3:6, 1:5
 
Auch dieses Service geht zu Null an Kvitova. Angelique Kerber ist schon längst in die Kabine entschwunden, sie wird schneller als erwartet auf dem Court ins Geschehen eingreifen müssen.
3:6, 1:4
 
Das zweite Ass bringt dann das 30:0.
3:6, 1:4
 
Vor- oder Rückhand - eigentlich egal. Kvitova gelingt alles. Dieses Mal ist es ein schön Slice mit der Rückhand, den Görges nicht mehr erlaufen kann.
3:6, 1:4
 
Gleich mit der ersten Möglichkeit das Break mit. Wieder ist ein eigentlich leichter Ball von Görges zu lang. Der Tschechin gelingt das Doppelbreak zum 4:1.
3:6, 1:3
 
Der zweite Aufschlag kommt wieder viel zu kurz. Kvitova hat keine Probleme, mit ihrem Return den Punkt zu machen. Sie hat bei 15:40 schon wieder die Chance zum Break.
3:6, 1:3
 
Görges hingegen kann die Bälle nicht so langen bringen. Kvitova bedankt sich für die Vorlage in die Mitte der Anlage und gleicht zum 15:15 aus.
3:6, 1:3
 
Wieder kann Kvitova mit langen Bällen für den entscheidenden Druck sorgen und auf den Fehler der Deutschen warten. Zu Null geht das Spiel nach Tschechien.
3:6, 1:2
 
Mit einem spielerischen Serve and Volley zieht Kvitova auf 30:0 davon. Die Tschechin ist heute eine Klasse besser als die Gegnerin.
3:6, 1:2
 
Der nächste Doppelfehler - es ist schon der sechste (!) - bringt Kvitova dann das Break. Die Deutsche muss nun schnell ihren Service wiederfinden, sonst ist das erste Spiel des Tages bald entschieden.
3:6, 1:1
 
Kvitova macht auch dem nächsten Punkt und hat nun gleich drei Breakbälle.
3:6, 1:1
 
Ein Doppelfehler setzt Görges weiter unter Druck - 0:30.
3:6, 1:1
 
Doch viel entscheidender bleibt, wie Kvitova returniert. Wieder übernimmt sie mit ihrer Antwort sofort die Kontrolle und geht in Führung.
3:6, 1:1
 
Kvitova findet aber zurück ins Spiel und stellt das Ergebnis auf Ausgleich.
3:6, 1:0
 
Es folgt ein weiterer eher leichter Fehler, Görges gleicht zum 30:30 aus.
3:6, 1:0
 
Doch dann unterläuft auch Kvitova ein Doppelfehler. Es ist ihr zweiter, beim ersten gelang Görges das Break.
3:6, 1:0
 
Von der linken Seite macht Görges mit ihrem Links-Aufschlag eigentlich immer den Punkt - 30:0.
3:6, 1:0
 
Mit einem Ass beendet Görges ihre fünf Spiele währende Durststrecke und legt im zweiten Satz zunächst vor.
3:6, 0:0
 
Das erste Ass der Deutschen bringt dann das 30:0.
3:6, 0:0
 
Görges startet zumindest besser in den zweiten Satz und startet nach starkem Cross mit 15:0.
3:6
Kvitova gewinnt auch das fünfte Spiel in Folge und entscheidet den ersten Satz in 32 Minuten mit 6:3 für sich. Görges kam zunächst gut in das Spiel, fand aber dann nach hinten heraus nicht mehr ihren Aufschlag und auch keine Antworten auf das Service der Gegnerin.
3:5
 
Kvitova erarbeitet sich gegen die Rückhandseite der Deutschen einen ersten Satzball.
3:5
 
Doch Görges wehrt sich und kann nun selber mal wieder stark returnieren. Sie gleicht zum 30:30 aus. Trotzdem gelingen Kvitova mehr Punkte über den zweiten Aufschlag.
3:5
 
Kvitova gelingt das zweite Break in Folge, es steht 5:3. Die Tschechin serviert zum Satzgewinn.
3:4
 
Was für ein starker Return der Tschechin, der Görges nicht den Hauch einer Chance lässt.
3:4
 
Wieder läuft Görges bei eigenem Aufschlag hinterher. Sie sucht im Moment nach einem guten ersten Aufschlag, der bislang den Unterschied ausmacht.
3:4
 
Doch das Spiel geht an Kvitova, die nach 1:3-Rückstand nun mit 4.3 führt.
3:3
 
Dann unterläuft aber auch Kvitova mal wieder ein relativ leichter Slice-Fehler. Görges kommt auf 40:30 heran.
3:3
 
Schnell steht es 40:0. Görges konnte nur einen der letzten zehn Ballwechsel zu ihren Gunsten entscheiden.
3:3
 
Kvitova ballt die Faust. Wieder lässt der Vorhandreturn Görges nicht ins Spiel zurück. Das Break gelingt relativ mühelos, das Momentum ist Spiels ist zugunsten der Tschechin gekippt.
3:2
 
Der dritte Doppelfehler bringt Kvitova zwei Chance zum Break.
3:2
 
Nun steht Görges unter Druck. Sie muss bei 0:30 servieren. Und ganz sicher wieder einen besseren ersten Aufschlag finden.
3:2
 
Starker Vorhandreturn von Kvitova, der Görges nicht den Hauch einer Chance lässt und so zunächst in Führung geht.
3:2
 
Auch die restlichen beiden Punkte gelingen relativ einfach. Kvitova verkürzt auf 2:3, läuft aber natürlich weiterhin dem frühen Break hinterher.
3:1
 
Kvotova gelingt das erste Ass des Tages. Sie zieht auf 30:15 davon.
3:1
 
Doch Görges zieht die richtigen Konsequenzen und bringt mit zwei Aufschlägen auf den Körper der Gegnerin den Service schließlich doch mehr oder weniger souverän durch.
2:1
 
Doch Görges macht sich das Leben selber schwer und streut gleich zwei Doppelfehler in Folge ein.
2:1
 
Kvitova zeigt Nerven. Der Return kommt zunächst nun bedingt. Mit dem zweiten Schlag trifft die Tschechin nur den Ramen und liegt zurück.
2:1
 
Kvitova kann den ersten Breakball zwar noch abwehren, doch dann schlägt Görges eiskalt die Linie entlang zu. Das deutsche Team erwischt einen Traumstart ins Wochenende.
1:1
 
Schon früh hat Görges Glück mit der Netzkante. Sie stellt das Ergebnis auf 15:30. Es folgt der starke Lob über die lange Tschechin hinweg. Zwei Breakbälle für die Deutsche.
1:1
 
Kvitova unterläuft der erste Doppelfehler des Tages. Damit kann Görges gegen den Aufschlag der Gegnerin zum ersten Mal vorlegen.
1:1
 
Görges findet gut in die Partie und bringt ihr Spiel zu Null durch.
0:1
 
Görges hält die Gegnerin gut in Bewegung und schickt sie die Grundlinie entlang. Sie zieht schnell auf 40:0 davon.
0:1
 
Doch dann macht Kvitova das Spiel noch klar. Dieses Halbfinale wird übrigens auf Sand gespielt - passend zum derzeitigen Kalender des Welttennis.
0:0
 
Görges gelingt der erste sehr gute Return. Sie kämpft sich ins Spiel und verkürzt auf 40:30.
0:0
 
Und das zeigt die Tschechin denn auch gleich und führt sehr schnell mit 40:0 zu.
0:0
 
Das Spiel läuft. Kvitova hat die Seitenwahl gewonnen und sich für den ersten Aufschlag entschieden. Sie ist eine der besten Aufschlägerinnen derzeit.
H2H
 
Zuletzt trafen sich beide in Katar. Dort musste Julia Görges aber wegen einer Hüftverletzung beim Stand von 4:6, 1:2 gegen Petra Kvitova aufgeben und eine Pause einlegen. Es war schon das zweite Aufeinandertreffen beider Spielerinnen in diesem Jahr. Im Halbfinale von St. Petersburg brauchte die Tschechin drei Sätze, um weiterzukommen.
H2H
 
Obwohl beide Kontrahentinnen schon lange in der Weltspitze unterwegs sind, standen sie sich erst fünf Mal auf dem Platz gegenüber. Die Bilanz ist dabei recht eindeutig, die Tschechin gewann vier der fünf Spiele.
Warm-Up
 
Mit Petra Kvitova macht sich bei Tschechien die Gegnerin von Julia Görges bereit. Die 28-Jährige hat 2011 und 2014 in Wimbledon gewonnen und damit die größten Erfolge ihrer Karriere gefeiert. Sie war auch 2011, 2012, 2014, 2015 und 2016 am Start, als der Fed-Cup jeweils nach Tschechien ging.
Eröffnung
 
Mit Musik und reichlich Jubel laufen die beiden Teams in die Halle ein, auch aus Tschechien sind etliche Fans angereist. Stuttgart hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Standort mit einer hohen Affinität zum Tennis gemausert.
Regeln
 
Alle Matches in Stuttgart werden über zwei Gewinnsätze gespielt. Versuchsweise werden im Jahr 2018 alle Matches - Einzel und Doppel - beim Stand von 6:6 im Tiebreak entschieden. Führt eine Nation uneinholbar mit 3:0, wird das vierte Einzel nicht mehr ausgetragen, es findet nur noch das Doppel statt. Ist die Entscheidung vorzeitig gefallen (3:0, 3:1), wird im bedeutungslosen Doppel die No Ad-Regel angewendet und der dritte Satz als Tiebreak gespielt.
Viertelfinale
 
Ohne Kerber und Görges taten sich die deutschen Damen im Viertelfinale schwer, erst der dritte Satz im entscheidenden Doppel brachte die Entscheidung zugunsten von Anna-Lena Grönefeld und Tatjana Maria. Dieses Duo soll es im Entscheidungsfalle auch morgen wieder richten.
Augenhöhe
 
Tschechien hat in drei der vier vergangenen Jahre den Fed-Cup gewonnen - in Stuttgart spielt also derzeit das beste Damen-Team der Welt auf. Trotzdem sieht Tschechiens Kapitän Petr Pala ein Duell auf Augenhöhe: 'Das ist eine Fifty-Fifty-Partie. Mit einer ehemaligen Nummer eins auf einer Seite und Grand-Slam-Siegerinnen auf beiden Seiten.'
Revanche
 
Vor drei Jahren verloren die deutschen Damen in Prag gegen den heutigen Gegner mit 1:3 - auch hier ist also noch eine Revanche offen. Da war das Duell schon nach dem dritten Einzel entschieden - Angelique Kerber hatte ihre beiden Partien verloren, auch Andrea Petkovic war ohne Chance.
Spitzentennis
 
Die deutschen Tennis-Damen wollen erstmals seit 2014 ins Fed-Cup-Finale einziehen. Das Team mit Angelique Kerber und Julia Görges tritt in Bestbesetzung gegen Tschechien an. Trotzdem dürften wir vor einem Duell auf Augenhöhe stehen, denn Tschechien hat mit Karolina Pliskova und Petra Kvitova zwei Top-Ten-Spielerinnen in ihren Reihen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Fed-Cup-Halbfinale zwischen Deutschland und Tschechien. Im ersten Einzel trifft Julia Görges auf Petra Kvitova.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Weltrangliste
Spielerprofile
J. Görges
Ranking:
9
Geburtsd.:
02.11.1988
Größe:
1.80
Gewicht:
70
Bilanz:
44-24
Preisgeld:
USD 8.174.829
P. Kvitova
Ranking:
5
Geburtsd.:
08.03.1990
Größe:
1.82
Gewicht:
70
Bilanz:
47-17
Preisgeld:
USD 27.191.207