Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Australian Open, 2. Runde, Saison 2020

Australian Open - 2. Runde

Melbourne, Australien20.01.2020 - 02.02.2020
P. Hon
Match beendet
 
A. Kerber
[17]
P. Hon
A. Kerber
 
 
1. Satz
2. Satz
3
2
6
6
Margaret Court Arena | 2. Runde
Spielzeit: 01:12 h
Letzte Aktualisierung: 11:15:16
Hon
Kerber
Ende
 
Kerber ist also in Runde 3, da wollen auch Zverev und Thiem hin. Beide sind derzeit noch aktiv, klicken Sie einfach schnell in das Match ihrer Wahl. Viel Spaß damit!
Fazit
 
Genau, solider Arbeitssieg von Kerber, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Priscilla Hon hat fraglos Talent, muss aber noch viel konstanter in ihren Grundschlägen werden. Mit so vielen unerzwungenen Fehlern kann man keine Top-30-Spielerin schlagen.
3:6, 2:6
Noch mal richtig gut gespielt von Kerber. Sie bringt viel zurück, dann endlich der erlösende Fehler von Hon. Letztlich doch ein solider Zwei-Satz-Sieg.
3:6, 2:5
 
Zweiter Aufschlag!
3:6, 2:5
 
Aber gleich noch eine Chance.
3:6, 2:5
 
Per Vorhandwinner abgewehrt.
3:6, 2:5
 
Rückhand ins Seitenaus, Matchball Kerber!
3:6, 2:5
 
Hon wehrt sich noch einmal, kann den Spielball aber nicht nutzen. Also mal wieder Einstand.
3:6, 2:5
 
So sieht das aus. Hon retourniert viel zu weit, schon fehlt nur mehr ein Spiel zum Einzug in die 3. Runde.
3:6, 2:4
 
Kerber ist gut unterwegs, erlaubt sich aber bei 30:0 einen Doppelfehler. Besser als bei 0:30.
3:6, 2:4
 
Großer Kampf von Kerber, aber diesmal kriegt sie den Stopp nicht zurück ins Feld. Hon verkürzt wieder auf 2:4.
3:6, 1:4
 
Hon erschmettert sich das 30 beide, jetzt Spielball oder wieder Breakball. Nein, Kerber hat einen Winner auf der Keule, zielt aber deutlich ins Seitenaus.
3:6, 1:4
 
Normaler Return, Vorhand ins Netz, 15:30.
3:6, 1:4
 
Jetzt schwimmen Priscilla Hon die Felle davon. Blockreturn ins Seitenaus, da marschiert sie schon nach der Ballberührung Richtung Bank, weil sie weiß was kommt.
3:6, 1:3
 
Jetzt noch das erneute Break bestätigen, dann sieht das doch schon sehr gut aus. Bei 40:15 hat sie zwei Chancen dazu.
3:6, 1:3
 
Und den versenkt sie mit einem Smash am Netz dann aber wieder ganz sicher. Das Pendel schlägt deutlicher in Richtung Kerber aus.
3:6, 1:2
 
Holprig, aber jetzt doch der Spielball. Weil Hon ihren Aufschlag einfach nicht mehr auf die Reihe bekommt.
3:6, 1:2
 
Ein sehr passendes Spiel zu diesem Duell. Hohe Fehlerquote auf beiden Seiten, aber Hon macht den einen entscheidenden Fehler mehr. Und so führt jetzt Kerber erstmals in Satz 2.
3:6, 1:1
 
Der kommt zwar gut, dann aber trifft Hon die falsche Entscheidung. Kerber erläuft den Volleystopp und spielt mühelos das Break ein.
3:6, 1:0
 
Und da sind auch schon zwei Breakbälle. Dazu auch noch zweiter Aufschlag.
3:6, 1:0
 
Muss nichts heißen. Rahmentreffer Hon, 0:30.
3:6, 1:0
 
Hon holt sich mit einem kniffligen Volley, den sie genial spielt, den dritten. Und jetzt haut Kerber mal die Vorhand grundlos ins Netz.
3:6, 0:0
 
Aber beide abgewehrt.
3:6, 0:0
 
Trotz eines Asses hat Kerber gleich wieder zwei Breakbälle gegen sich, so viel dazu.
Zwischenfazit
 
Hon zeigte zu Beginn tolle Ansätze, brach dann aber sehr zügig ein, dieser Satz ging klassisch glanzlos an die Favoritin. Eine Steigerung wäre dennoch kein Fehler.
3:6
Einer reicht. Diesmal dominiert Hon zwar den Ballwechsel, macht aber einen riskanten Angriffsball zu viel.
3:5
 
Starker Return, so kann Kerber die Aufschlägerin schön von einem ins andere Eck hetzen. Der Fehler ist nur eine Frage der Zeit und kommt zügig. Zwei Satzbälle.
3:5
 
15:30, jetzt wird es interessant.
3:5
 
Aha, Kerber gewinnt das Aufschlagspiel zu Null.
3:4
 
Und auch der Rückhandwinner genau auf die Seitenlinie gefällt ihr.
3:4
 
Kerber geht mal ans Netz. Und macht den Punkt, der Lob wird viel zu lang. Da wird schon mal die Faust geballt bei der Favoritin, 15:0 bei eigenem Aufschlag, das hat man nicht alle Tage.
3:4
 
Noch ein Querschläger hinterher, Re-Break also auch zu Null. Uff.
3:3
 
Hon gibt hierfür keine Bewerbung ab. Bei 0:30 muss sie nur eine einfache Vorhand übers Netz schaufeln, sie haut aber volle Pulle drauf und verschlägt natürlich.
3:3
 
Na bumm, Aufschlagverlust zu Null, es geht tatsächlich noch schlechter. Mittlerweile sieht es so aus, als würde diejenige den Satz holen, die versehentlich mal das Service durchbringt.
2:3
 
Weiterhin ein Duell mit wenig Vorteilen für die Aufschlägerin. Hon knallt wieder einen Return rüber, der mehr Drive hat als das Service. Und führt 30:0.
2:3
 
Und dann holt sich Kerber dynamisch eine Breakchance, die prompt die Gegnerin für sie verwandelt. Kein Doppelfehler diesmal, aber ein kapitaler Fehlschlag, der sich danach anfühlt.
2:2
 
Wir gehen aber auch hier über Einstand. Grundlinienduell, grundlos schlägt die Australierin plötzlich die Rückhand zu lang.
2:2
 
Kerbers Stärke sind die langen Ballwechsel, in denen sie alles zurückbringt, bis die Gegnerin den Fehler macht. Hon ihr aber diese Freude noch nicht, sie bleibt geduldig und ergreift dann die Chance zum Volltreffer die Linie entlang.
2:2
 
Na also, geht doch. Erst der Winner, dann das Ass, alles wieder in der Reihe.
2:1
 
Wir gehen aber weiter über Einstand.
2:1
 
Endlich kommen brauchbare Aufschläge, das wurde auch Zeit. Einstand organisiert und dann am Netz den Volley für Vorteil sicher versenkt.
2:1
 
Die Aufschläge der Bremerin sind momentan eher Einwürfe. Hon holt aus und ballert den Returnwinner unerreichbar die Linie entlang. Und die nächsten Breakbälle liegen auch schon parat.
2:1
 
Mutiger zweiter Aufschlag, zu mutig, um genau zu sein. Der wird zu lang, Doppelfehler und sofortiges Re-Break.
2:0
 
Jetzt ist Kerber besser drin. Das 0:30 holt Hon zwar noch auf, aber mit diesem knackigen Winner ist nun auch auf der anderen Seite der erste Breakball organisiert.
2:0
 
Und noch einmal der Ball von eben. Kerber schlägt nacht rechts auf, Hon legt alles in den Return, auch diesen Ball bringt die Aufschlägerin nicht zurück. Frühes Break, das ist ein kleiner Paukenschlag.
1:0
 
Und die spielt weiter frech auf. Wuchtiger Return auf der Vorhandseite, den kann Kerber nur ins Netz blocken. Und schon hat die Deutsche zwei Breakbälle gegen sich.
1:0
 
Der Aufschlag war jetzt zwar harmlos, aber Kerber verschlägt den einfachen Return leicht entnervt. 1:0 Hon!
0:0
 
OK, Ass zum 30:15, das Service hat die Außenseiterin also schon mal drauf.
0:0
 
Und los! Mit Aufschlag Hon, die sich nach gutem Aufschlag mit einem Winner auch den ersten Punkt holt.
Warm-up
 
So, der Court ist frei, es kann losgehen. Natürlich nach dem kurzen Aufwärmen, das gerade läuft.
H2H
 
Bisher haben sich die beiden Kontrahentinnen auf dem Platz noch nicht getroffen, klar, das liegt vor allem daran, dass Hon bisher fast ausschließlich ITF-Turniere gespielt hat. Das soll sich in diesem Jahr ändern, immerhin klopft sie mittlerweile bei den Top 100 an. Kerber hingegen will zurück in die Top 10, dafür sollte mindestens das Achtelfinale drin sein.
Formcheck
 
Das Jahr begann für Kerber sehr enttäuschend, gegen eine Sam Stosur im Spätherbst ihrer Karriere verlor sie in Brisbane beide Sätze im Tie-Break. Eine Woche später dann der erste Sieg in Adelaide gegen die Chinesin Wang, in Runde 2 musste sie allerdings gegen die Ukrainerin Dayana Yastremska verletzt aufgeben. Klar, das war natürlich auch eine Vorsichtsmaßnahme im Hinblick auf das so viel wichtigere Turnier auf dem fünften Kontinent. In Brisbane und Adelaide war auch Hon am Start, beide Male war gleich wieder Schluss, in Adelaide originellerweise gegen Julia Görges.
Hon at home
 
Klar, beim Heimturnier ist eine Wild Card am einfachsten zu bekommen. Diese ergatterte Priscilla Hone erstmals in 2016, schied dann aber in Runde 1 aus. So wie auch im Vorjahr, mit 21 Jahren geht sie aber nicht mehr als reines Nachwuchstalent durch. Diesmal hatte sie viel Glück mit der Auslosung und konnte dies nutzen. Als Wild-Card-Starterin traf sie auf eine Qualifikantin und fegte die Italienerin Cocciaretto mit zweimal 6:2 vom Platz.
Kerber in Down Under
 
Dass Angelique Kerber dieses Turnier in ihrem großen Jahr 2016 gewonnen hat, das darf ich als amtsbekannt voraussetzen. Aber auch danach lief es ganz ordentlich mit zweimal Achtelfinale und einmal Halbfinale. Insgesamt lief 2019 aber nicht sonderlich gut, sie fiel aus den Top 10 des WTA-Rankings. Ein Trainerwechsel war die Reaktion hierauf, mal sehen, ob Dieter Kindlmann in wenigen Wochen schon etwas bewirken konnte.
Melbourne
 
Die Woche geht langsam zu Ende, wir vergeben heute die letzten Tickets für die 3. Runde von Melbourne 2020. Bisher blieben die zehn topgesetzten Damen von bösen Überraschungen verschont, Angelique Kerber (Nummer 17) wird aber mit Interesse vernommen haben, dass die höher gesetzte Tschechin Vondrousova bereits ausgeschieden ist. Das wäre nämlich ihre erwartete Gegnerin in Runde 3 gewesen. Und der Bremerin steht hier und heute noch die Lokalmatadorin Priscilla Hon im Weg.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Zweitrundenpartie zwischen Priscilla Hon und Angelique Kerber.
A. Barty [1]
P. Hercog
6
6
1
4
G. Minnen [Q]
E. Rybakina [29]
3
4
6
6
A. Riske [18]
L. Zhu
6
6
3
1
J. Görges
P. Martic [13]
4
6
7
6
3
5
M. Keys [10]
A. Rus
7
6
6
2
N. Hibino [Q]
M. Sakkari [22]
6
4
7
6
E. Alexandro. [25]
B. Krejcikov. [Q]
6
6
1
3
P. Badosa
P. Kvitova [7]
5
5
7
7
N. Osaka [3]
S. Zheng
6
6
2
4
C. Gauff
S. Cirstea
4
6
7
6
3
5
S. Zhang
C. McNally [Q]
6
6
2
4
A. Li [Q]
S. Kenin [14]
1
3
6
6
O. Jabeur
C. Garcia
1
6
6
6
2
3
C. Wozniacki
D. Yastremsk. [23]
7
7
5
5
Q. Wang [27]
F. Ferro
6
6
1
2
T. Zidansek
S. Williams [8]
2
3
6
6
B. Bencic [6]
J. Ostapenko
7
7
5
5
S. Tormo
A. Kontaveit [28]
2
6
1
6
4
6
D. Vekic [19]
A. Cornet
6
6
4
2
I. Swiatek
C. Navarro
6
7
3
5
E. Mertens [16]
H. Watson
6
6
3
0
C. Bellis [P]
K. Muchova [20]
6
6
4
4
D. Collins [26]
Y. Putintsev.
4
6
5
6
2
7
H. Dart [Q]
S. Halep [4]
2
4
6
6
E. Svitolina [5]
L. Davis
6
7
2
6
G. Muguruza
A. Tomljanov.
6
3
6
3
6
3
Z. Diyas
A. Blinkova
4
6
6
6
3
4
A. Rodionova [W]
K. Bertens [9]
3
5
6
7
S. Kuznetsov.
C. Giorgi
3
1
6
6
P. Hon [W]
A. Kerber [17]
3
2
6
6
A. Pavlyuche. [30]
T. Townsend
7
7
5
6
L. Siegemund
K. Pliskova [2]
3
3
6
6
A. Barty [1]
E. Rybakina [29]
6
6
3
2
A. Riske [18]
J. Görges
1
7
6
6
6
2
M. Keys [10]
M. Sakkari [22]
4
4
6
6
E. Alexandro. [25]
P. Kvitova [7]
1
2
6
6
N. Osaka [3]
C. Gauff
3
4
6
6
S. Zhang
S. Kenin [14]
5
6
7
7
O. Jabeur
C. Wozniacki
7
3
7
5
6
5
Q. Wang [27]
S. Williams [8]
6
6
7
4
7
5
B. Bencic [6]
A. Kontaveit [28]
0
1
6
6
D. Vekic [19]
I. Swiatek
5
3
7
6
E. Mertens [16]
C. Bellis [P]
6
6
6
1
7
0
Y. Putintsev.
S. Halep [4]
1
4
6
6
E. Svitolina [5]
G. Muguruza
1
2
6
6
Z. Diyas
K. Bertens [9]
2
6
6
7
C. Giorgi
A. Kerber [17]
2
7
3
6
6
6
A. Pavlyuche. [30]
K. Pliskova [2]
7
7
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
P. Hon
Ranking:
139
Geburtsd.:
10.05.1998
Größe:
1.71
Gewicht:
Bilanz:
1-5
Preisgeld:
USD 587.932
A. Kerber
Ranking:
23
Geburtsd.:
18.01.1988
Größe:
1.73
Gewicht:
68
Bilanz:
7-4
Preisgeld:
USD 29.526.500