Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Australian Open, 1. Runde, Saison 2019

Australian Open - 1. Runde

Melbourne, Australien14.01.2019 - 26.01.2019
P. Hercog
Match beendet
 
A. Kerber
[2]
P. Hercog
A. Kerber
 
 
1. Satz
2. Satz
2
2
6
6
Rod Laver Arena | 1. Runde
Spielzeit: 01:13 h
Letzte Aktualisierung: 23:41:20
Hercog
Kerber
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
 
Was haben wie heute noch für Sie im Programm. Wenn Sie ganz schnell klicken, dann geht sich noch die Niederlage von Rudolf Molleker gegen Diego Schwartzman aus, der Deutsche liegt in Satz 4 gerade mit 0:5 hinten. Ansonsten haben wir noch Petkovic gegen Begu im Programm, die Rumänin hat Kerber in Melbourne schon einmal geschlagen. Bei den Herren stehen die Duelle Federer gegen Istomin und Murray gegen Bautista Agut an, das sind definitiv Highlights. Viel Spaß mit den Partien Ihrer Wahl, wir lesen uns kommende Nacht wieder, wenn Kohlschreiber sich mit dem Chinesen Li messen darf.
Ausblick
 
Ihre Gegnerin in Runde 2 ist die brasilianische Qualifikantin Beatriz Haddad Maia. Ein Achtelfinale gegen Görges ist nicht mehr möglich, ihre Landsfrau hat ganz zu Beginn des Tages gegen die US-Amerikanerin Collins verloren. Somit ist der Weg für Kerber bis ins Viertelfinale durchwegs nur mit No Names gepflastert.
Fazit
 
Angelique Kerber gewinnt ihre Auftaktpartie in Melbourne mühelos, aber ohne zu glänzen. Bei Polona Hercog mangelt es an den grundsätzlichen Dingen, spannender als ihr Tennis ist die Frage, wie man sich mit dieser Qualität einen Wohnsitz in Doha leisten kann. Die sei ihr aber vergönnt, Kerber wird sich sicherlich steigern können, bis zu den ersten wirklichen Prüfsteinen ist ja noch einige Zeit hin.
2:6, 2:6
Und den verwandelt Kerber, diese letzte Vorhand war dann für Hercog wirklich eine unspielbare.
2:6, 2:5
 
Längerer Ballwechsel, Stopp von Kerber, Hercog kommt ran, verschläge aber. Matchball!
2:6, 2:5
 
Aber jetzt plötzlich 30 beide, da war sich Kerber wohl schon zu sicher.
2:6, 2:5
 
Der Return kommt bis zum Netz, aber nicht drüber, 30:0.
2:6, 2:5
 
Kläglicher Stoppversuch, der kommt nicht einmal bis zum Netz. 15:0 somit.
2:6, 2:5
 
Zwei Spiele für Hercog auch in diesem Satz, Kerber muss ein wenig nachsitzen.
2:6, 1:5
 
Guter Aufschlag, Spielball!
2:6, 1:5
 
30 beide, Matchball oder Spielball?
2:6, 1:5
 
Die Vorhand war dafür einfach, geht aber voll daneben. Zwei Punkte fehlen Kerber noch.
2:6, 1:5
 
Schmetterbälle kann Hercog eigentlich ganz gut, sie braucht zwar zwei davon, aber die waren auch nicht einfach. 15:15.
2:6, 1:5
 
Kerbers Bemühungen, doch noch ein Aufschlagspiel zu verlieren, sind nicht von Erfolg gekrönt. Somit muss jetzt Hercog schon gegen den Matchverlust aufschlagen.
2:6, 1:4
 
Hercog bekommt tatsächlich noch einmal eine Breakchance. Klar, dass sie darauf mit einer völlig unkontrollierten Vorhand weit ins Aus reagiert.
2:6, 1:4
 
Und bringt die Gegnerin mit einem Doppelfehler zurück ins Spiel, wir gehen mal wieder über Einstand.
2:6, 1:4
 
Auf solche gute Szenen reagiert sie aber auch immer gleich. Mit ganz einfachen Fehlern, Kerber bekommt das 40:15 geschenkt.
2:6, 1:4
 
Immer wieder zeigt Hercog aber auch Lichtblicke, so wie diesen Winner zum 0:15.
2:6, 1:4
 
Doppelfehler, also bitte!
2:6, 1:3
 
Nicht oft genug, 30:40 und die nächste Breakchance.
2:6, 1:3
 
Mit eigenem Aufschlag kann die Slowenin bolzen, denn da springt etwas öfter ein Ass oder Servicewinner raus. 30:15.
2:6, 1:3
 
Per Ass erhöht Kerber auf 3:1 zu ihren Gunsten.
2:6, 1:2
 
Hau doch nicht immer so unkontrolliert auf die Returns! Das gelingt bestensfalls jedes zehnte Mal, 40:0 Kerber.
2:6, 1:2
 
Das gelingt sogar auf Anhieb mit einem Ass.
2:6, 0:2
 
Mit eigenem Aufschlag läuft es etwas besser für die Slowenin. Zwei Chancen, um erstmals in Satz 2 anzuschreiben.
2:6, 0:2
 
Einen Return trifft Hercog auch mal, aber schon folgt der unerreichbare Winner von Kerber.
2:6, 0:1
 
Die Breakbestätigung gelingt mühelos, Kerber führt ruckzuck 40:0.
2:6, 0:1
 
Und da bestätigt sich die Vorahnung auch schon. Noch ein Doppelfehler hinterher, dann ein Querschläger mit der Vorhand. Dieses Break sollte schon eine kleine Vorentscheidung darstellen.
2:6, 0:0
 
Die zweite Chance vergibt sie per Doppelfehler. Ich ahne da was ...
2:6, 0:0
 
Hercog macht den Spielball nicht, Einstand.
2:6, 0:0
 
30:30, wird gleich wieder interessant.
2:6, 0:0
 
Der erste Punkt in Satz 2 geht an die Aufschlägerin. Wieder viel zu risikoreich gespielt von Hercog die Linie entlang, aber diesmal ist der Ball knapp nicht im Aus.
2:6, 0:0
 
Hört sich deutlich an, ganz so deutlich war es aber nicht, weil auch Kerber viele Fehler machte. 37 Minuten für ein 6:2 sind auch dementsprechend lang.
2:6
Einfach den Ball im Spiel halten, irgendwann verschlägt Hercog schon. Meist früher, denn später, dieser Ball zum 6:2 fasst Satz 1 höchst treffend zusammen.
2:5
 
Zu lang! Zwei Satzbälle!
2:5
 
Von einem Break ist Hercog aber derzeit wieder ganz weit weg. Schöner Winner von Kerber mit der Rückhand zum 30:0.
2:5
 
Noch ein guter Aufschlag, Kerber ist weit rechts draußen und kann den folgenden Winner auf die andere Seite des Platzes nicht mehr erreichen.
1:5
 
Spielball, weil der Return von Kerber nur eine Vorlage für einen ganz einfachen Schmetterball wird.
1:5
 
Aber wie schnell? 30 beide, Spielball oder Satzball?
1:5
 
Fehler mit der Vorhand, Fehler mit der Rückhand, 1:5 und Hercog kann Satz 1 nun endgültig abschreiben.
1:4
 
Der Schmetterball klappt mal, Hercog stellt am Netz auf Einstand.
1:4
 
Aber genauso schnell stellt Hercog wieder auf 30 beide, es bleibt eher mühsam.
1:4
 
Kerber bestätigt diese Einschätzung mit zwei billigen Fehlern für ein 0:30.
1:4
 
Verzögert das Unheil nur kurz. Hercog fehlt einfach die Qualität bei den Grundschlägen, Kerber reicht eine Leistung deutlich unter ihren Möglichkeiten für ein weiteres Break.
1:3
 
Hercog schlägt eine einfache Vorhand auf die Netzkante, hat diesmal aber Glück. Und rettet sich somit zu Einstand.
1:3
 
Hawkeye, aber der Ball von Herceg war deutlich im Seitenaus. Somit 30 beide statt 40:15.
1:3
 
Netzangriff gut vorbereitet von Kerber, dann aber den Sack nicht zugemacht. Hercog kann auf 15 beide stellen.
1:3
 
Kerber bestätigt das Break, aber weiter werden nahezu alle Punkte von ihrer Gegnerin entschieden. Meistens halt zu Gunsten der Deutschen.
1:2
 
Breakball abgewehrt, dann ein ganz vorsichtiger Zweiter. Den die Slowenin völlig unmotiviert etliche Meter zu weit schlägt.
1:2
 
30 beide, diesmal sitzt der aggressive Winnerversuch von Hercog und sie hat die Chance zum direkt Rebreak.
1:2
 
Hercog knallt weiter drauf ohne Nachzudenken. Aber Kerber unterlaufen auch viele Fehler, vor allem Doppelfehler.
1:2
 
Einer reicht. Gleich beim ersten Breakball schlägt Kerber einen feinen Winner mit der Rückhand cross.
1:1
 
Die Fehlerquote von Hercog wird immer höher, sie will Punkte erzwingen, verschlägt aber regelmäßig. Daher jetzt auch zwei Breakbälle für Kerber im Sonderangebot.
1:1
 
Beide Spielerinnen zeigen aktuell einen wilden Mix aus einfachsten Fehlern und richtig gelungenen Schlägen. Mit Mühe kann Kerber zum 1:1 ausgleichen.
1:0
 
Schöner Volleystopp der Außenseiterin, wir gehen über Einstand.
1:0
 
Der Aufschlag passt wieder, Hercogs Notreturn geht voll daneben.
1:0
 
Kerber noch nicht im Turnier angekommen, Doppelfehler zum 15:30.
1:0
 
Die Slowenin erwischt ihre Gegnerin zweimal auf der Rückhandseite und holt sich Spiel 1 doch recht sicher.
0:0
 
Ein Doppelfehler beschert Kerber ihren ersten Eintrag auf der Anzeigetafel.
0:0
 
Und zwar für Hercog. Die holt auch gleich zügig die ersten beiden Punkte mit starken Aufschlägen.
Aufwärmen
 
Das hat doch ein paar Minuten länger gedauert als gedacht. Aber jetzt läuft das Einschlagen, gleich bittet der Schiedsrichter zum ersten Aufschlagspiel.
Nadal gewinnt
 
Doch geschafft! Auch Satz 3 geht mit 7:5 an Nadal, der Court ist frei für unsere beiden Damen.
Nadal schwächlt
 
Das sah doch so aus, als wäre die Wiese längst gemäht, jetzt aber gibt Nadal ein 5:2 aus der Hand, drei Spiele am Stück für Duckworth, bei 5:5 ist wieder alles offen in diesem Satz.
Rod Laver Arena
 
Rod Laver, das ist das Stichwort. Derzeit sind hier noch die Herren Nadal und Duckworth aktiv, die ersten beiden Sätze hat sich der Spanier schon gesichert. In Satz 3 führt Nadal mit 2:1, wir werden also nicht ganz pünktlich beginnen können, aber eine große Verspätung ist auch nicht zu befürchten.
Der Tag
 
Was hat der Tag bisher gebracht? Aus deutscher Sicht eine negative Überraschung, Julia Görges hat ihr Auftaktmatch gegen Danielle Collins (USA) verloren. In der Rod Laver Arena war der Tagesbeginn hingegen reine Formsache, Sharapova fegte die britische Qualifikantin Dart mit 6:0, 6:0 vom Platz.
H2H
 
4:2-Siege für Kerber, aber diese Bilanz täuscht ein wenig. Die beiden Erfolge von Hercog sind ewig her, in der Neuzeit traf man lediglich einmal aufeinander. Bei den US Open 2016 in Runde 1, die Slowenin gab beim Stand von 0:6 und 0:1 auf, Kerber gab damals im Verlauf des gesamten Turniers nur einen Satz ab.
Polona Hercog
 
Hercogs Grand-Slam-Bilanz sieht hingegen eher zappenduster aus, sie ist schon lange auf der Tour unterwegs, mehr als Runde 3 ging sich noch nie aus. In Australien setzte es mit Ausnahme von zwei Erstrundenerfolgen dank Losglück 2010 und 2015 überhaupt nur Niederlagen.
Angelique Kerber
 
Die Kielerin hat allerdings down under auch schon ordentlich gepatzt, 2915 flog sie in Runde 1 gegen die Rumänin Begu raus. Im Vorjahr allerdings spielte sie sehr stark und durfte vom zweiten Titel träumen. Bis zum denkwürdigen Halbfinale gegen die spätere Siegerin Simona Halep.
Melbourne
 
Tag 1 in Melbourne, die Siegerin von 2016 und Nummer 2 der Setzliste muss gleich ran, Angelique Kerber hat mit der Slowenin Polona Hercog eine sehr machbare Aufgabe zugelost bekommen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Erstrundenpartie zwischen Polona Hercog und Angelique Kerber.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
S. Halep [1]
K. Kanepi
6
6
6
7
4
2
S. Kenin
V. Kudermeto. [Q]
6
3
7
3
6
5
A. Cornet
L. Arruabarr.
6
6
2
2
V. Williams
M. Buzarnesc. [25]
6
7
6
7
6
2
C. Navarro [23]
C. Burel [W]
7
6
5
2
S. Stosur
D. Yastremsk.
5
2
7
6
E. Bouchard
S. Peng [W]
6
6
2
1
T. Maria
S. Williams [16]
0
2
6
6
D. Kasatkina [10]
T. Bacsinszk. [P]
3
0
6
6
N. Vikhlyant. [Q]
V. Lepchenko [Q]
6
6
6
7
2
4
J. Konta
A. Tomljanov.
7
2
7
6
6
6
S. Zheng
G. Muguruza [18]
2
3
6
6
C. Giorgi [27]
D. Jakupovic
6
6
3
0
I. Swiatek [Q]
A. Bogdan
6
3
6
3
6
4
M. Brengle
M. Doi [Q]
6
6
4
0
K. Muchova [Q]
K. Pliskova [7]
3
2
6
6
N. Osaka [4]
M. Linette
6
6
4
2
T. Zidansek
D. Gavrilova
7
6
5
3
L. Siegemund [P]
V. Azarenka
6
6
6
7
4
2
S. Vögele
S. Hsieh [28]
2
1
6
6
Q. Wang [21]
F. Ferro
6
6
4
3
Z. Diyas
A. Krunic
6
5
1
3
7
6
B. Andreescu [Q]
W. Osuigwe [W]
7
6
6
6
7
3
M. Barthel
A. Sevastova [13]
3
1
6
6
E. Mertens [12]
A. Schmiedlo.
6
7
2
5
L. Zhu [Q]
M. Gasparyan
6
2
2
4
6
6
P. Parmentie.
A. Potapova
4
6
6
7
D. Aiava [W]
M. Keys [17]
2
2
6
6
D. Cibulkova [26]
S. Zhang
2
6
2
6
4
6
K. Pliskova
A. Blinkova
7
2
6
6
6
2
V. Kuzmova
K. Kozlova
4
6
6
6
4
2
V. Golubic [Q]
E. Svitolina [6]
1
2
6
6
P. Kvitova [8]
M. Rybarikov.
6
6
3
2
I. Begu
A. Petkovic
6
4
7
3
B. Bencic
K. Siniakova
6
2
6
4
6
3
Y. Putintsev.
B. Strycova [32]
6
7
4
6
L. Tsurenko [24]
E. Alexandro.
6
7
4
6
M. Niculescu
A. Anisimova
6
4
7
6
K. Boulter
E. Makarova
6
4
7
0
6
6
A. Kalinskay. [Q]
A. Sabalenka [11]
1
4
6
6
A. Barty [15]
L. Kumkhum
6
6
2
2
E. Perez [W]
Y. Wang
4
0
6
6
A. Sharma [Q]
P. Hon [W]
7
4
6
5
6
1
M. Sakkari
J. Ostapenko [22]
6
3
6
3
6
2
M. Sharapova [30]
H. Dart [Q]
6
6
0
0
S. Cirstea
R. Peterson
4
1
6
6
V. Lapko
J. Larsson
6
0
7
3
A. Uytvanck
C. Wozniacki [3]
3
4
6
6
S. Stephens [5]
T. Townsend
6
6
4
2
O. Jabeur
T. Babos
6
6
7
7
M. Vondrouso.
E. Rodina
6
6
3
2
H. Watson
P. Martic [31]
1
2
6
6
A. Kontaveit [20]
S. Tormo
6
6
3
2
K. Flipkens
A. Sasnovich
1
1
6
6
M. Puig
A. Pavlyuche.
4
3
6
6
A. Riske
K. Bertens [9]
3
3
6
6
J. Görges [14]
D. Collins
6
6
4
2
7
6
Y. Bonaventu. [Q]
S. Vickery
6
4
4
2
6
6
B. Mattek-Sa. [P]
Z. Hives [W]
1
2
6
6
J. Ponchet [Q]
C. Garcia [19]
2
3
6
6
D. Vekic [29]
K. Mladenovi.
6
6
2
4
P. Gibert [Q]
K. Birrell [W]
4
2
6
6
B. Maia [Q]
B. Pera
6
5
6
3
7
4
P. Hercog
A. Kerber [2]
2
2
6
6
S. Halep [1]
S. Kenin
6
6
6
3
7
4
A. Cornet
V. Williams
3
6
0
6
4
6
C. Navarro [23]
D. Yastremsk.
3
6
1
6
3
6
E. Bouchard
S. Williams [16]
2
2
6
6
T. Bacsinszk. [P]
N. Vikhlyant. [Q]
6
7
2
5
J. Konta
G. Muguruza [18]
4
7
5
6
6
7
C. Giorgi [27]
I. Swiatek [Q]
6
6
2
0
M. Brengle
K. Pliskova [7]
6
1
0
4
6
6
N. Osaka [4]
T. Zidansek
6
6
2
4
L. Siegemund [P]
S. Hsieh [28]
3
4
6
6
Q. Wang [21]
A. Krunic
6
6
2
3
B. Andreescu [Q]
A. Sevastova [13]
3
6
2
6
3
6
E. Mertens [12]
M. Gasparyan
6
7
1
5
A. Potapova
M. Keys [17]
3
4
6
6
S. Zhang
K. Pliskova
6
7
3
5
V. Kuzmova
E. Svitolina [6]
4
1
6
6
P. Kvitova [8]
I. Begu
6
6
1
3
B. Bencic
Y. Putintsev.
7
4
6
5
6
2
L. Tsurenko [24]
A. Anisimova
0
2
6
6
K. Boulter
A. Sabalenka [11]
3
4
6
6
A. Barty [15]
Y. Wang
6
6
2
3
A. Sharma [Q]
M. Sakkari
1
4
6
6
M. Sharapova [30]
R. Peterson
6
6
2
1
J. Larsson
C. Wozniacki [3]
1
3
6
6
S. Stephens [5]
T. Babos
6
6
3
1
M. Vondrouso.
P. Martic [31]
4
5
6
7
A. Kontaveit [20]
A. Sasnovich
3
3
6
6
A. Pavlyuche.
K. Bertens [9]
3
6
6
6
3
3
D. Collins
S. Vickery
6
7
3
5
Z. Hives [W]
C. Garcia [19]
3
3
6
6
D. Vekic [29]
K. Birrell [W]
4
6
1
6
4
6
B. Maia [Q]
A. Kerber [2]
2
3
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
P. Hercog
Ranking:
92
Geburtsd.:
20.01.1991
Größe:
1.85
Gewicht:
70
Bilanz:
12-10
Preisgeld:
USD 2.848.359
A. Kerber
Ranking:
5
Geburtsd.:
18.01.1988
Größe:
1.73
Gewicht:
68
Bilanz:
22-10
Preisgeld:
USD 28.263.838