Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , 2. Runde, Saison 2018

- 2. Runde

, -
T. Fritz
Match beendet
A. Zverev
[4]
T. Fritz
A. Zverev
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
5. Satz
4
7
77
1
2
6
5
60
6
6
No. 1 Court | 2. Runde
Spielzeit: 03:12 h
Letzte Aktualisierung: 12:45:36
Fritz
Zverev
Ticker-Kommentator: Jan Wunder
Ende
 
Das soll es an dieser Stelle gewesen sein, allerdings nur von diesem Match. Wir haben parallel noch den Auftritt von Julia Görges im Programm, später dann unter anderem das Duell zwischen Jan-Lennard Struff und Roger Federer. Dabei wünsche ich gute Unterhaltung!
Ausblick
 
Durch die Unterbrechung büßt der deutsche Hoffnungsträger einen Tag Pause ein und muss schon am morgigen Samstag wieder ran, dann gegen den Letten Ernests Gulbris (Weltranglistenplatz 138).
Recap
 
Bei Fritz wollte mit Beginn des dritten Spiels im vierten Satz überhaupt nichts mehr gelingen, die Fehlerquote schoss dramatisch in die Höhe. Ein letztes Aufbäumen zu Beginn des entscheidenden Durchgangs schmetterte der deutlich erfahrenere Zverev locker ab und zeigte sich seinerseits weitgehend eiskalt im Ausnutzen der sich ihm bietenden Chancen.
Recap
 
Knackpunkt der Partie war, das muss man so sagen, die nächtliche Unterbrechung. Während Zverev am gestrigen Tag vor allem im zweiten und dritten Satz keine Antworten auf das schnelle Spiel seines Gegners fand, änderte für den zweiten Teil des Matches seine Strategie und nahm dem jungen Amerikaner sogleich den Rhythmus.
Fazit
 
In einem phasenweise packenden, zum Ende aber einseitigen Match setzt sich Alexander Zverev mit 6:4, 5:7, 6:7, 6:1 und 6:2 gegen Taylor Fritz durch.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:6
Den Aufschlag zieht Zverev weit nach außen, der Return von Fritz landet in hohem Bogen knapp hinter der Grundlinie - und damit endet diese Partie!
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:5
 
Fritz legt nochmal alles rein, doch Zverev arbeitet entschlossen mit der Vorhand dagegen und holt sich seinen ersten Matchball.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:5
 
Bei 15:0-Führung setzt Zverev eine Vorhand Inside-Out einen Hauch zu weit nach rechts. Die Faust war schon geballt, der späte Ausruf gerät zum Stimmungskiller.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:5
 
Und damit schlägt Zverev nun zum Matchgewinn auf. Wer hätte das gestern Abend vermutet?
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:5
 
... holt sich das Break! Das sieht doch richtig gut aus jetzt!
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:4
 
Allerdings gibt dieses Comeback nicht wirklich Auftrieb, stattdessen greift Zverev sein Gegenüber auf der Rückhand an und ...
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:4
 
Servicewinner, dazu zwei leichte Fehler mit der Vorhand von Zverev bringen Fritz aber fix zurück.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:4
 
Und so erarbeitet sich Zverev in dieser kritischen Situation drei Chancen auf das womöglich vorentscheidende Break.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:4
 
Und diesem scheint der junge Amerikaner nicht gewachsen zu sein. Fritz fehlt die Geduld nach Zverevs Returnbällen, die keineswegs immer besonders gut platziert sind.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:4
 
Den zweiten der beiden Spielbälle bringt der gebürtige Hamburger mit einem Ass ins Ziel und erhöht auf 4:2. Der Druck auf Fritz wächst ...
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:3
 
Servicewinner und ein erneuter Marathon-Ballwechsel, den Zverev für sich entscheidet. Das gibt Selbstvertrauen.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:3
 
Der Punkt geht trotzdem an Fritz, weil Zverev den Ball mit dem Rahmen erwischt. Es folgt der längste Ballwechsel der Partie: Zverev gibt den Ton an, seine Tempowechsel zeigen aber noch nicht die gewünschte Wirkung. Die entscheidende Vorarbeit für den Punktgewinn gelingt letztlich mit einer Vorhand, die der Deutsche Inside-Out ins Eck legt.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:3
 
Ein bisschen Glück gehört auch dazu: Ein zweiter Aufschlag von Zverev fällt von der Netzkante gerade noch so auf die T-Linie, weshalb es einen neuen Versuch gibt.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 2:3
 
Vier Mal kommt der erste Aufschlag, vier Mal kommt Fritz schnell zum Punktgewinn. Die Hausaufgaben sind vorerst gemacht.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:3
 
Bei Fritz scheint die Last ein wenig abgefallen, jedenfalls haut er die Bälle plötzlich wieder mit der Unbeschwertheit des gestrigen Tages über das Netz.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:3
 
Gesagt, getan - Zverev serviert sich zu Null zum Spielgewinn und damit zur 3:1-Führung.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:2
 
Jetzt nachlegen und Zverev ist auf dem besten Wege, doch noch in die dritte Runde des traditionsreichsten Tennisturniers der Welt einzuziehen.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:2
 
Mit seiner Ruhe provoziert der Deutsche schließlich den Fehler und schnappt sich das Break zum 2:1. Ein erster Schritt ist getan ...
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:1
 
Auch taktisch ist das nicht wirklich ausgereift, Fritz nimmt immer wieder schwierige Cross-Bälle, die heute überhaupt noch nicht funktionieren - und so kommt Zverev erneut zu Breakchancen.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:1
 
Aber Fritz wackelt. Sobald der erste Aufschlag nicht kommt, geht die Nummer 68 der Welt ohne Überzeugung in die Ballwechsel.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:1
 
Zverev wähnt eine Vorhand von Fritz im Aus, zögert kurz und verzichtet dann auf die Challenge. Statt 30:0 für den Deutschen sind beide gleichauf.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:1
 
Das geht aber dann doch verhältnismäßig einfach: Ein Rückhandwinner longline, dazu ein starker Aufschlag durch die Mitte bescheren ihm den 1:1-Ausgleich.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:0
 
Bei 40:30 für den Deutschen landet eine Vorhand von Zverev hinter der Grundlinie, auch die Challenge bestätigt das. Auch Zverev muss in seinem ersten Aufschlagspiel also über den Einstand gehen.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:0
 
Feiner Vorhandwinner zum Spielball, doch Zverev steht im folgenden Ballwechsel erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit nicht gut positioniert und begeht seinen ersten Unforced Error an diesem Tag.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:0
 
Ganz wichtig jetzt, dass auch Zverev in den Durchgang findet und seinen Aufschlag anbringt. Zwei Servicewinner tragen dazu ihren Teil bei.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 1:0
 
Das kam überraschend: Seinen dritten Vorteil nutzt Fritz mit einer cross gesetzt Rückhand (!), mit der auch Zverev nicht gerechnet hat. Nach knapp zehn Minuten geht das erste Spiel im fünften Satz an den Amerikaner. Der gesamte vierte Satz hat nur gut doppelt so lange gedauert.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Doch Fritz findet in der Folge zu seinem Aufschlag zurück und kommt seinerseits zum ersten Vorteil, den Zverev wiederum mit einem perfekt getimten Vorhandwinner gegen die Laufrichtung zunichte macht.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Wieder zieht der Amerikaner den Kopf aus der Schlinge, doch Zverev lässt sich nicht beirren. Mit einem fantastischen Rückhandwinner erarbeitet er sich den dritten Vorteil.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Zunächst abgewehrt per Servicewinner, dann kracht eine Vorhand von Fritz ins Netz und Zverev hat die nächste Chance.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Dann misslingt aber erneut die Cross-Vorhand und Zverev ist zurück. Sofort besinnt sich der Deutsche wieder darauf, im Rhythmus zu bleiben und bekommt seine frühe Breakchance.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Endlich mal wieder zwei Winner für den US-Amerikaner, der von Zverev da aber auch jeweils ein gutes Angebot mit schlechten Stops bekommt.
4:6, 7:5, 7:6, 1:6, 0:0
 
Auch das kein schlechtes Zeichen: Zverev holt sich den ersten Punkt in diesem fünften Satz, Fritz hadert dagegen mit sich und der Welt.
Zwischenfazit
 
Nach gerade mal 21 Minuten ist die Hypothek des gestrigen Tages abgearbeitet und Zverev wieder voll drin. Schnell weiter!
4:6, 7:5, 7:6, 1:6
Erneut geht's ohne Punktverlust zum Spiel- und damit in diesem Fall zum Satzgewinn. Zverev ist zurück in der Partie und darf jetzt mit breiter Brust in den entscheidenden fünften Durchgang starten!
4:6, 7:5, 7:6, 1:5
 
Das wird reichen! Zverev serviert mit großer Abgeklärtheit und dominiert jeden Ballwechsel von der Grundlinie.
4:6, 7:5, 7:6, 1:5
 
Wow! Doppelfehler Fritz, Doppelbreak Zverev! Das muss doch reichen für einen Entscheidungssatz.
4:6, 7:5, 7:6, 1:4
 
So viel ist mal klar: Die Sicherheit ist weg bei Taylor Fritz, der die nächste cross gespielte Vorhand ein gutes Stück in den Korridor spielt und nun schon wieder zwei Breakbälle abwehren muss.
4:6, 7:5, 7:6, 1:4
 
Und der Deutsche legt nach, beantwortet jetzt auch endlich mal wieder einen ersten Aufschlag des Amerikaners. Der ist völlig falsch postiert und liegt schon wieder 0:15 hinten.
4:6, 7:5, 7:6, 1:4
 
Das bringt Selbstvertrauen: Zverev mit drei schnellen Spielbällen, beim entscheidenden Aufschlag muss er über den zweiten gehen - und setzt mit seinem Ass ein dickes Ausrufezeichen!
4:6, 7:5, 7:6, 1:3
 
Die erste Gelegenheit vereitelt der Amerikaner noch, dann aber macht Zverev an der Grundlinie zu und lauert auf den nächsten Fehler. Mit seiner eigentlich starken Vorhand ist Fritz kurz darauf erneut zu lang und muss sein Aufschlagspiel abgeben!
4:6, 7:5, 7:6, 1:2
 
Klasse von Zverev, der nach gutem Return an der Grundlinie die Geduld behält und langsam das Risiko erhöht, Fritz "dankt" es mit einem Vorhandfehler hinter die Grundlinie - drei Breakchancen für den Deutschen!
4:6, 7:5, 7:6, 1:2
 
Und gleich noch einer hinterher - Zverev schnuppert am Break.
4:6, 7:5, 7:6, 1:2
 
Doppelfehler zum Auftakt von Fritz ins nächste Aufschlagspieler.
4:6, 7:5, 7:6, 1:2
 
Es geht mit dem Servicewinner zum Spielgewinn, dann Seitenwechsel.
4:6, 7:5, 7:6, 1:1
 
Das Schema bleibt: Drei schnelle Spielbälle für den Aufschläger, dann kommt der Returnspieler ran und sorgt kurzzeitig für Spannung. Auch jetzt steht's wieder 40:15, Zverev liegt vorn.
4:6, 7:5, 7:6, 1:1
 
Dann kommt der erste wieder und der Deutsche hat keine Chance mehr auf einen guten Return - Ausgleich zum 1:1.
4:6, 7:5, 7:6, 0:1
 
Die Folge sind drei schnelle Spielbälle - doch auch Fritz macht den Sack nicht gleich zu. Zwei gute Returns auf den zweiten Aufschlag bringen Zverev ran.
4:6, 7:5, 7:6, 0:1
 
Fritz macht da weiter, wo er gestern aufgehört hat. Wenn der erste Aufschlag kommt, gibt es nichts zu holen für den gebürtigen Hamburger.
4:6, 7:5, 7:6, 0:1
 
Doch der reicht, weil Zverev den zweiten Aufschlag mutig setzt und sein Altersgenosse den Return hinter die Grundlinie schwingt. Wichtiger Spielgewinn für den Deutschen.
4:6, 7:5, 7:6, 0:0
 
Zweiter starker, diesmal sehr langer Return vom Amerikaner, der Zverev zum Fehler zwingt. Nur noch ein Spielball.
4:6, 7:5, 7:6, 0:0
 
Noch einer hinterher, dann kommt Fritz mit einem guten Return auf die Rückhand das erste Mal in den Ballwechsel. Zverev gerät sofort in die Defensive und kassiert den Punkt zum 40:15.
4:6, 7:5, 7:6, 0:0
 
Zwei Servicewinner, einer mit dem ersten, einer mit dem zweiten Aufschlag. Guter Beginn für "Sascha".
4:6, 7:5, 7:6, 0:0
 
Hinein in den vierten Durchgang, Zverev schlägt auf!
vor Beginn
 
Und da sind die beiden Akteure dann auch schon. Natürlich wird sich wieder unter den Augen von Chair Umpire Renaud Liechtenstein (FRA) eingespielt, in ein paar Minuten zählt es dann aber!
Oder wie in Paris
 
Außerdem bewies Zverev zuletzt in Paris schon Qualitäten als Comebacker - zwei Mal in Folge siegte der Deutsche da noch nach Satzrückstand.
Mach es wie Guido
 
Was so eine Pause ausmachen kann, konnte man gestern bei Marin Cilic beobachten. Der Kroate ging am Mittwoch mit einer 2:0-Satzführung ins Hotel - und verlor dann noch 2:3 gegen einen neu motivierten Guido Pella.
Karten neu gemischt
 
Die Unterbrechung wird Zverev gar nicht unrecht gewesen sein, denn im Tiebreak des dritten Durchgangs ging gar nichts mehr (0:7) beim 21-Jährigen. Das Momentum lag klar bei seinem Gegner, der gerne noch weitergespielt hätte.
Geht da noch was?
 
Ein Blick auf den Zwischenstand verrät: Die aktuell größte deutsche Tennis-Hoffnung steht nach dem Ende des dritten Satzes mit dem Rücken zur Wand - es gilt einen 1:2-Rückstand aufzuholen, um beim traditionsreichen Turnier im All England Club zum dritten Mal in Folge in die dritte Runde einzuziehen.
Welcome back
 
Willkommen zurück aus Wimbledon! Nachdem die Partie zwischen Alexander Zverev und dem US-Amerikaner Taylor Fritz gestern Abend wegen der einsetzenden Dämmerung unterbrochen werden musste, geht es jetzt gleich weiter mit der Entscheidung.
Ausblick
 
Natürlich können sie auch morgen das Match weiter bei uns im Liveticker verfolgen. Als erstes Match auf dem No. 1 Court (14 Uhr MESZ) werden die beiden Kontrahenten morgen an den Start gehen. In jedem Fall wird der Deutsche eine ordentliche Leistungssteigerung beötigen, um den Satzrückstand doch noch umdrehen zu können. Bis dahin wünsche ich allen eine geruhsame Nacht. Auf Wiederlesen!
Abbruch
 
Und diese Nachricht dürfte Alexander Zverev wohl gefallen: Aufgrund der einsetzenden Dämmerung und des immer rutschiger werdenden Rasens haben die Offiziellen hier entschieden, das Match auf morgen zu verschieben.
4:6, 7:5, 7:6
Wahnsinn! Fritz gelingt alles und der US-Amerikaner geht hier mit einem Vorhandschlag auf die Grundlinie mit 2:1-Sätzen in Führung.
4:6, 7:5, 6:6
 
Auch das noch! Zverev trifft an der Grundlinie nur den Rahmen - sechs(!) Satzbälle für den US-Amerikaner!
4:6, 7:5, 6:6
 
Wow! Fritz spielt sich hier in einen Rausch und macht auch bei eigenem Aufschlag alles richtig. 5:0 für den US-Amerikaner!
4:6, 7:5, 6:6
 
Und Fritz macht gleich ganz stark weiter! Mit einer tollen Vorhand öffnet sich der US-Amerikaner das Feld und erzielt per Volley-Winner das erste Mini-Break. Da Zverev gleich einen weiteren Fehler hinterhersetzt, steht es nun 3:0 für Fritz!
4:6, 7:5, 6:6
 
Fritz beginnt und startet gleich mal mit einem Service-Winner standesgemäß - 1:0!
4:6, 7:5, 6:6
 
6:6! Zverev macht mit dem Service-Winner den Decke drauf - Tie-Break-Time!
4:6, 7:5, 6:5
 
Was ist denn hier los? Dieses Mal rutscht Fritz hinter der Grundlinie weg. Zwar bekommt der US-Amerikaner die Kugel noch übers Netz, ist dann aber gegen Zverevs Volley chancenlos.
4:6, 7:5, 6:5
 
Klasse! Zverev bleibt ganz cool, hat beim Streifer der Netzkante auch etwas Glück und stellt letztlich per Schmetterball auf Einstand.
4:6, 7:5, 6:5
 
Wahnsinn! Zverev muss nach einem Fehler über 30 beide gehen und plötzlich trumpft Taylor Fritz mit einem perfekt platzierten Lob groß auf. Der Deutsche kommt nicht ran und muss sich nun gegen einen Satzball wehren!
4:6, 7:5, 6:5
 
Fritz wirft beim Stand von 15 beide alles in die Waagschale, hechtet am Netz wie Becker zu seinen besten Zeiten, hat dann aber gegen Zverevs Passierschag keine Abwehrchance!
4:6, 7:5, 6:5
 
Dieses Mal startet Zverev besser in das entscheidene Service-Game. Mit einem Ass stellt er auf 15:0!
4:6, 7:5, 6:5
 
Doch wieder behält Taylor Fritz seine Nerven. Erneut sichert sich der US-Amerikaner frühzeitig den Tie-Break. nun ist Zverev wieder gefordert!
4:6, 7:5, 5:5
 
Außer vielleicht von Fritz selbst!? EIn Doppelfehler bringt den Amerikaner in Bedrängnis - 30 beide!
4:6, 7:5, 5:5
 
Fritz scheint derweil wieder voll da zu sein. Die Aufschläge des Amerikaners sind wirklich kaum zu toppen - 30:0!
4:6, 7:5, 5:5
 
Wow! Zverev muss für seinen Punkt viel Arbeitet, brilliert letztlich aber mit einem tollen Überkopfschlag zum 5:5!
4:6, 7:5, 5:4
 
Zverev muss über Einstand gehen, hat dort aber dann das Glück, dass Fritz' Vorhand weit hinter der Grundlinie landet. Spielball für den Deutschen!
4:6, 7:5, 5:4
 
Ganz stark von Fritz! Der US-Amerikaner legt sich Zverev mit einer guten länge von der Grundlinie zurecht und markiert letztlich überzeugend den Punkt zum 30 beide!
4:6, 7:5, 5:4
 
Und so ist es wieder Alexander Zverev, welcher hier gegen den Stazverlust servieren muss: Nach einem starken Winner des US-Amerikaners gleicht der Deutsche per Service-Winner zum 15 beide aus.
4:6, 7:5, 5:4
 
Bumm! Zwei krachende Aufschläge später und schon steht es 5:4 für den US-Amerikaner.
4:6, 7:5, 4:4
 
Ass! Wieder rettet der Service den US-Amerikaner - Einstand!
4:6, 7:5, 4:4
 
Wow! Zverev packt die gefühlvolle Vorhand die Linie entlang aus und setzt diese genau ins Eck. Breakball!
4:6, 7:5, 4:4
 
Und noch ein Fehler des US-Amerikaners von der Grundlinie - 30 beide, Big Point!
4:6, 7:5, 4:4
 
Dieses Mal aber wollte Fritz zu viel und kommt nicht richtig hinter die Vorhand. So bleibt der Ball im Netz hängen - 30:15!
4:6, 7:5, 4:4
 
Weiterhin aber wird das Geschehen hier von den Aufschlägern dominiert. Auch Fritz gibt sich kaum Blöße - 30:0!
4:6, 7:5, 4:4
 
Zu Null und im Eiltempo gleicht Zverev erneut aus.
4:6, 7:5, 4:3
 
Wichtig, dass sich Zverev nun nicht von solchen Diskussionen aus der Konzentration bringen lässt. Schnelle und vor allem freie Punkte bringen ihm die 30:0-Führung.
4:6, 7:5, 4:3
 
Zverev diskutiert mit dem Chair Umpire, Taylor macht den Punkt zum 4:3. Dem Deutschen scheint der Court bereits durch die eintretende Dämmerung zu rutschig zu sein. Noch aber machen die Offiziellen keine Anstalten, hier das Match abzubrechen.
4:6, 7:5, 3:3
 
Fritz bleibt derweil absolut souverän bei eigenem Service. Wieder steht es ganz schnell 30:0 für den US-Amerikaner.
4:6, 7:5, 3:3
 
Service-Winner! Immerhin hilt der Aufschlag dem Deutschen - 3:3!
4:6, 7:5, 3:2
 
Aber auch das reicht nicht. Zverev spielt in der Folge zu passiv und macht so leichte Fehler. Einen Spielball hat der Deutsche aber noch!
4:6, 7:5, 3:2
 
Zverev dürfte jetzt ein schnelles Aufschlagspiel gut tun. Immerhin geht der Deutsche schon mal im Eiltempo mit 40:0 in Front!
4:6, 7:5, 3:2
 
Rumms! Wieder sitzt der Aufschlag bei Fritz und bringt den Deutschen mit 3:2 in Front!
4:6, 7:5, 2:2
 
Klasse! Fritz antizipiert einen Stopp des Deutschen frühzeitig und antwortet mit einer starken Vorhand die Linie entlang. Zverev kommt da nicht ran - Spielball für den US-Amerikaner!
4:6, 7:5, 2:2
 
Das gibt es doch nicht. In einem so wichtigen Moment rutscht Zverev wieder hinter der Grundlinie weg. An seinem Schuhwerk sollte der Deutsche nochmal arbeiten - Einstand!
4:6, 7:5, 2:2
 
Doppelfehler! Breakball für den Deutschen!
4:6, 7:5, 2:2
 
Geht jetzt vielleicht was? Zverev profitiert zunächst von einem Fehler Fritz und markiert dann per Vorhand-Winner den Ausgleich zum 40 beide.
4:6, 7:5, 2:2
 
Doch Fritz agiert auch mit Druck absolut perfekt. Zwei Asse legt der Amerikaner nach und erspielt sich so gleich mehrere Spielbälle.
4:6, 7:5, 2:2
 
Wahnsinn! Zverev stellt mal seine Defensivkünste unter Beweis und wehrt nahezu jeden Angriffsversuch des Amerikaners ab. Letztlich macht Fritz den Fehler und muss nun bei 0:15 servieren.
4:6, 7:5, 2:2
 
Service-Winner, und davon gleich zwei haut der Deutsche hinterher und gleicht zum so wichtigen 2:2 aus.
4:6, 7:5, 2:1
 
Dann aber folgen zwei Fehler des Amerikaners und der ganz wichtige Ausgleich zum 30 beide. Jetzt wird es wichtig für Zverev!
4:6, 7:5, 2:1
 
Nun serviert wieder Zverev und das mit neuen Bällen: Viel Kapital kann der Deutsche daraus aber nicht schlagen - mit einem Doppelfehler geht Zverev gar mit 0:30 in Rückstand.
4:6, 7:5, 2:1
 
Und er macht genau dort weiter. Drei wahre Aufschlaghammer setzt Fritz in Folge ins Feld. Der letzte beschert ihn neben dem 10. Ass auch den Spielgewinn zum 2:1!
4:6, 7:5, 1:1
 
Eine fast schon unglaubliche Bilanz hat Taylor Fritz mit seinem ersten Aufschlag vorzuweisen: 90 Prozent der Ballwechsel gewinnt der Amerikaner mit diesem Service - nun steht es 15 beide.
4:6, 7:5, 1:1
 
Auch Zverev lässt nichts anbrennen und markiert den Ausgleich zum 1:1!
4:6, 7:5, 1:0
 
Zverev sollte sich nun wieder auf seine Stärken von der Grundlinie besinnen und tut dies auch: Schön, wie der Deutsche mit der Vorhand seinen Kontrahenten zum Fehler zwingt - 30:0!
4:6, 7:5, 1:0
 
Auch beim zweiten Aufschlag geht Fritz hier volles Risiko. Auf einen Doppelfehler lässt er so ein Ass folgen und markiert so die 1:0-Führung!
4:6, 7:5, 0:0
 
Fritz aber macht da weiter, wo er aufgehört hat. Ein Ass und ein Service-Winner bringen dem US-Amerikaner die schnelle 30:0-Führung!
Zwischenfazit
 
Das war natürlich mehr als unnötig. Fritz servierte stark und Zverev agierte derweil zu passiv von der Grundlinie. So deutet alles darauf hin, dass wir zeittechnisch heute wohl nicht mehr fertig werden.
4:6, 7:5
Und diesen nutzt der US-Amerikaner! Zverev bleibt mit der Rückhand im Netz hängen und lässt so den Satzausgleich zu.
4:6, 6:5
 
Den ersten wehrt Zverev schon mal mit einem Vorhandcross-Winner ab. Einen Satzball hat Fritz aber noch!
4:6, 6:5
 
Doch Zverev lässt einen Doppelfehler folgen - zwei Satzbälle für Taylor Fritz!
4:6, 6:5
 
Ein Ass ist da doch die richtige Antwort - 15:30!
4:6, 6:5
 
Fritz ist da! Abermals rutscht Zverev hinter der Grundlinie weg und macht so den Fehler - 0:30.
4:6, 6:5
 
Wieder serviert Zverev gegen den Satzverlust und erneut startet der Deutsche wacklig. Die Rückhand landet recht deutlich hinter der Grundlinie - 0:15!
4:6, 6:5
 
Wieder ein krachender Aufschlag und schon hat Taylor Fritz hier schon mal den Tie-Break im 2. Satz sicher.
4:6, 5:5
 
Beim Stand von 30:0 aber erwischt Fritz die Kugel hinter der Grundlinie etwas zu spät. Die Antwort ist mit einem Service-Winner dafür umso besser - 40:15!
4:6, 5:5
 
Bravo! Fritz hält hier weiter toll mit und sorgt mit einem Rückhandvolley-Winner für das nächste Highlight - 15:0!
4:6, 5:5
 
In der Folge ist Zverev voll da und markiert mit zwei Service-Winnern den Ausgleich zum 5:5!
4:6, 5:4
 
Was für eine Rallye! Beide Kontrahenten schenken sich nichts und scheinen die Initiative übernehmen zu wollen. Letztlich aber ist es eine Vorhand von Fritz, welche im Netz hängen bleibt und des Score auf 30 beide stellt!
4:6, 5:4
 
Dann aber wieder ein unnötiger Fehler des Deutschen - 15:30 für Fritz!
4:6, 5:4
 
Zverev startet mit einem Vorhandfehler, welcher auch vom Hawk-Eye bestätigt wird. Immerhin antwortet der Deutsche mit einer tollen eingesprungenen Vorhand zum 15 beide!
4:6, 5:4
 
5:4 für den US-Amerikaner! Mit einer tollen Kombination aus Aufschlag und Vorhand-Winner stellt Fritz hier erneut seine Klasse unter Beweis.
4:6, 4:4
 
Wow! Vollkommen ansatzlos packt Fritz hier einen perfekten Stopp aus und erspielt sich so zwei Spielbälle!
4:6, 4:4
 
Dieses Mal hilft die Netzkante Taylor Fritz, denn von dort springt eine Vorhand des Deutschen ins Aus. 30:15!
4:6, 4:4
 
Noch aber fehlt dem Deutschen das Rezept bei Aufschlag Fritz. Dieser macht dort momentan kaum Fehler - immerhin kann Zverev jetzt mal über 15 beide gehen!
4:6, 4:4
 
Yes! Endlich gelingen Zverev zwei gute Aufschläge in Folge: Mit einem Ass gleicht der Deutsche wieder aus - 4:4!
4:6, 4:3
 
Zunächst erspielt sich Zverev die Chance zum Spielgewinn, doch dieses Mal ist es Fritz, welcher von der Grundlinie die richtigen Entscheidungen trifft und den Punkt macht. Wieder Einstand!
4:6, 4:3
 
Durchatmen! Erst hilft der Netzpfosten dem Deutschen, dann überzeugt Zverev mit einem tollen Vorhand-Winner genau ins Eck - Einstand!
4:6, 4:3
 
Gleich der nächste Fehler von Zverev. Zwei Breakchancen für Fritz!
4:6, 4:3
 
Hui! Beim Stand von 15 beide setzt eine Rückhand wunderbar hinten auf die Linie. Zverev bewegt sich nicht gut und macht so in der Folge den Fehler - 15:30!
4:6, 4:3
 
Den nutzt Fritz letztlich mit einem Service-Winner souverän. 4:3, alles weiter in der Reihe!
4:6, 3:3
 
Toll vorgetragener Angriff von Fritz, welcher mit einem Volley-Winner endet. Dann aber erhöht Zverev wieder den Druck und wehrt die ersten beiden von drei Spielbällen ab. Und der dritte?
4:6, 3:3
 
Und dieser stellt sich heir nicht weniger geschickt an. Mit dem Aufschlag dominiert der US-Amerikaner das Geschehen und lässt Zverev bei den Returns alt aussehen - 30:0!
4:6, 3:3
 
Zu Null, im Eiltempo, 3:3! Schon ist Fritz wieder an der Reihe!
4:6, 3:2
 
Mit dem Frust im Bauch serviert Zverev erstmal zwei Service-Winner ins Grün. 30:0 für den Deutschen!
4:6, 3:2
 
Ärgerlich für Zverev. Gleich zweimal in Folge erwischt Fritz mit seinem Aufschlag knapp die Linie und sichert sich so die 3:2-Führung. Da war mehr drin für den Deutschen!
4:6, 2:2
 
Gleiches Spiel erneut: Erst mach Fritz den Fehler und beschert Zverev so die Breakchance, dann wehrt der US-Amerikaner dieser per Service-Winner ab - Einstand!
4:6, 2:2
 
Wieder eine Reaktion von jetzT! Fritz, der beim Stand von 15:30 einen Service-Winner auspackt. Big Point
4:6, 2:2
 
Fritz jedenfalls weiß sich zu wehren und antwortet mit einer starken Vorhand cross genau ins Eck - 15 beide!
4:6, 2:2
 
Fritz startet derweil mit einem unnötigen Fehler von der Grundlinie und schon wittert Zverev seine Breakchance. Geht jetzt was?
4:6, 2:2
 
Ein Fehler des US-Amerikaners beim Schmetterball und ein Ass des Deutschen reichen, um hier bei 2:2 auszugleichen.
4:6, 2:1
 
Doch sofort legt Zverev wieder den Schalter um: Wieder mal rückt der Deutsche vor ans Netz und stellt mit einem gut platzierten Volley auf 30:15.
4:6, 2:1
 
Zverev wird von der Grundlinie zu kurz in seinen Schlägen und kommt so gleich in Bedrängnis. Fritz macht im richtigen Moment Druck und zwingt den Deutschen so zum Fehler - 0:15!
4:6, 2:1
 
Ass! Letztlich sichert sich der US-Amerikaner jedoch souverän den Spielgewinn - 2:1!
4:6, 1:1
 
Doch es folgen zwei unnütige Fehler des Amerikaners von der Grundlinie. Letzterer war allerdings einem tollen Return des Deutschen geschuldet.
4:6, 1:1
 
Toller Stopp vom US-Amerikaner - da hat Zverev keine Chance mehr ranzukommen. Drei Spielbälle für Fritz!
4:6, 1:1
 
So schnell kann man gar nicht schauen, wie Fritz hier durch sein Aufschlagspiel fegt. Wieder zwei Aufschlagraketen, die ihm hier die 30:0-Führung bescheren.
4:6, 1:1
 
Dann aber dominiert Zverev wieder mit dem Service. Fritz versucht es beim Stand von 40:15 zwar auch mal am Netz, doch der Volley landet letztlich deutlich im Aus - 1:1!
4:6, 1:0
 
Puh! Beim Stand von 15 beide hat der am Netz stehende Zverev Glück, dass der Passierschlag von Fritz knapp an der Netzkante hängen bleibt.
4:6, 1:0
 
Wieder findet Zverev keine Antwort auf den Service des US-Amerikaners. 1:0 für Taylor Fritz!
4:6, 0:0
 
Zwei Service-Winner hinterher und schon hat Fritz hier zwei Spielbälle!
4:6, 0:0
 
Wieder eröffnet Fritz hier den Durchgang: Doch Zverev übernimmt zunächst mal die Initiative und punktet zuerst. Immerhin antwortet der US-Amerikaner per Volley-Winner standesgemäß - 15 beide!
Zwischenfazit
 
So kann es weitergehen für die deutsche Nummer eins. Beim Service zeigt sich Zverev sicher, aber auch Fritz ließ bis auf bei einem Aufschlagsspiel nichts anbrennen. Durch ist die Nummer drei Welt hier jedenfalls noch nicht.
4:6
Zverev rückt nach eher schwächerem Angriffsschlag mitig vor ans Netz. Dort hat der Deutsche dann Glück, dass Fritz Vorhand knapp im Doppelkorridor landet und ihm so den ersten Satz beschert!
4:5
 
Beim Stand von 30:15 ist abermals eine Vorhand von Fritz deutlich zu lang. Zwei Satzbälle für den Deutschen!
4:5
 
Nun aber serviert Alex Zverev hier zum Satzgewinn: Eine klasse Kombination aus Aufschlag und Vorhand-Winner ist da schon mal ein guter Beginn!
4:5
 
Und dieser folgt nun auch. Mit einem freien Punkt nach dem ersten Aufschlag verkürzt Fritz auf 4:5.
3:5
 
Doch auch Fritz zeigt sich bei eigenem Aufschlag absolut souverän. Bei Zverev merkt man beim Return nun aber auch das fehlende Risiko. Der Deutsche scheint sich auf seinen Service zu konzentrieren.
3:5
 
Service-Winner, 5:3! Weiterhin bleibt der Deutsche hier fast fehlerfrei.
3:4
 
Dann aber kommt Fritz durch zwei gute Returns zurück ins Spiel. Ein Lobversuch von Zverev ist zudem deutlich zu lang - 40:30.
3:4
 
Davon scheint sich Zverev aber wohl nicht beeindrucken zu lassen. Auch der Deutsche startet eine wahre Aufschlagserie - 40:0 stehts so im Eiltempo!
3:4
 
Wow! In Bedrängnis und aus vollem Lauf hämmert Fritz eine Vorhand mit einem unglaublichen Tempo die Linie entlang. Da wäre Zverev nicht mal im Traum drangekommen - 3:4!
2:4
 
Wow! Fritz packt derweil eine Aufschlagrakete nach der anderen aus. Mit dem vierten Ass erspielt sich der US-Amerikaner drei Spielbälle.
2:4
 
Hoppla! Nach Aufschlag rutscht Zverev aus der Grundlinie aus und bleibt zunächst liegen. In Schlafposition erheitert der Deutsche erst das Publikum, ehe er im Anschluss per Service-Winner auf 4:2 stellt.
2:3
 
Nächster Vorhandwinner von Zverev, der sich dieses Mal für den Weg durch die Mitte entscheidet.
2:3
 
Zverev spielt hier zu Beginn erstaunlich fehlerfrei. Auch am Netz zeigt sich der Deutsche galant und wehrt die Angriffsversuche von Fritz mit bravur ab - 30:0!
2:3
 
Ass! Fritz verkürzt mit viel Dampf auf 2:3. Zverev bleibt jedoch mit Break vor im Vorteil.
1:3
 
Von einem Doppelfehler kann Zverev nur bedingt Kapital schlagen, da der Deutsche seinem Gegenüber durch einen einfachen Fehler den nächsten Spielball beschert.
1:3
 
Doch Fritz antwortet ganz stark: Ein Service-Winner und ein Ass drehen den Spielstand wieder - 30:15!
1:3
 
Und so geht es weiter! Ein ganz starker Vorhandcross-Return von Zverev ist für den US-Amerikaner nicht zu erreichen - 0:15!
1:3
 
Zwei schnelle Punktgewinne später und schon erhöht Zverev hier auf 3:1. So kann's in jedem Fall weitergehen!
1:2
 
Schon besser! Auf einen Vorhand-Winner lässt Zverev erneut starke Grundlinienschläge folgen. Ein Rahmentreffer von Fritz stellt den Score letztlich auf 30:15!
1:2
 
Nun gilt es natürlich das Break zu bestätigen: Ein Unforced Error mit der Vorhand ist da aus Zverevs sich ein eher bescheidener Start.
1:2
 
Ein schwacher zweiter Aufschlag und ein umso besserer Return-Winner des Deutschen reichen hier zum ersten Break des Matches!
1:1
 
Doppelfehler! Drei Breakbälle für Zverev!
1:1
 
Jetzt wird es dagegen brenzlig für Fritz: Zwei mal macht der US-Amerikaner nach Return Zverev einen unnötigen Fehler mit der Vorhand - 0:30!
1:1
 
Bravo! Erst ein Service-Winner und dann eine wunderschöne Rückhand longline auf die Linie - schon steht es 1:1!
1:0
 
Klasse! Zverev kann sich im entscheidenen Moment auf seinen Aufschlag verlassen und wehrt unterstützt von seinem Service beide Breakchancen ab - Einstand!
1:0
 
Fritz spielt hier mutig auf und setzt nach einem schwachen Angriffsschlag von Zverev zum Passierball an. An diesen kommt der Deutsche nicht heran - zwei Breakbälle für den US-Amerikaner!
1:0
 
Hui! Wieder geht Fritz beim Return volles Risiko und setzt die Kugel an die Grundlinie. 15:30 - auch Zverev mit Problemen.
1:0
 
Gleich mal ein ganz starker Return von Fritz vor die Füße Zverevs. Der Deutsche bewegt sich nicht ausreichend und macht so den Fehler von der Grundlinie.
1:0
 
Doch zwei Service-Winner später und schon führt Fritz hier mit 1:0. Nun ist Zverev an der Reihe!
0:0
 
Eine klasse erste Rallye der beiden Kontrahenten. Zverev dominiert letztlich von der Grundlinie und zwingt Fritz zum nächsten Fehler mit der Rückhand - Einstand!
0:0
 
Rumms! Beim Stand von 30 beide hämmert Fritz das erste Ass im Match auf die Linie. Spielball für den Amerikaner.
0:0
 
Nach einem Service-Winner ist es wieder die Rückhand, welche den US-Amerikaner in Bedrängnis brint. 15:30 - Zverev schnuppert bereits am Break!
0:0
 
Taylor Fritz eröffnet das Match und startet gleich mal mit einem Rückhandfehler ins Duell gegen die Nummer drei der Welt.
Warm-up
 
Del Potro gewinnt und inzwischen sind dann auch Alex Zverev und Taylor Fritz auf dem Court angekommen. Beide Kontrahenten spielen sich derzeit ein - gleich kann es also losgehen!
Verzögerung II
 
Inzwischen führt Del Potro hier mit 2:0-Sätzen und liegt auch bereits im dritten Durchgang mit Break vor. Lange dürfte es also nicht mehr dauern, bis Alex Zverev seinen Racket in die Hand nehmen darf.
Verzögerung I
 
Derzeit spielen auf dem No. 1 Court noch Juan Martin del Potro und Feliciano Lopez um den Einzug in die dritte Runde. Noch befinden sich beide im ersten Satz, weshalb sich der Auftritt der deutschen Nummer eins wohl noch etwas verzögern dürfte.
Head-2-Head
 
Auch der direkte Vergleich gibt dem 20-Jährigen US-Amerikaner wenig Hoffnung. Das einzige Aufeinandertreffen 2016 in Washington entschied Zverev - auf Hartplatz - glatt in zwei Sätzen für sich.
Fritz 2018
 
Ansonsten glänzte der US-Amerikaner auf der Tour in diesem Jahr entweder mit Abwesenheit oder mit frühem Ausscheiden. Immerhin konnte er hier im All England Club zum Auftakt den Italiener Lorenzo Sonego nach Startproblemen souverän in drei Sätzen schlagen.
Underdog Fritz
 
Und auch heute geht Zverev als er absoluter Favorit in das Match: Mit Taylor Fritz erwartet ihn die Nummer 68 der Weltrangliste - der US-Amerikaner sorgte in diesem Jahr lediglich beim Masters in Indian Wells für Aufsehen, als das Achtelfinale erreichte.
Wacklige Vorbereitung
 
Das einzige Vorbereitungsturnier auf dem grünen Untergrund - bei den Gerry Weber Open - endete in einer deutlichen Auftaktpleite gegen Borna Coric. Auf mangelnde Spielpraxis führte der Deutsche diese Niederlage zurück - hält also der Oberschenkel?
Zverev wieder fit?
 
Quo vadis, Sascha? Nach einer überragenden Sandplatzsaison fragen sich viele Experte, wo die deutsche Nummer eins formtechnisch einzuordnen ist. Im Viertelfinale von Roland Garros unterlag Zverev Dominic Thiem glatt in drei Sätzen und hat seither mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen.
Wimbledon, Tag 4
 
Tag vier in Wimbledon steht an und damit auch die zweite Teil der 2.-Rundenmatches bei den Herren und Damen. Aus deutscher Sicht liegt unser Fokus natürlich bei dem Auftritt von Alexander Zverev, welcher es heute mit dem US-Amerikaner Taylor Fritz zu tun bekommt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Zweitrundenpartie zwischen Taylor Fritz und Alexander Zverev.
Ticker-Kommentator: Jan Wunder
Weltrangliste
Spielerprofile
T. Fritz
Ranking:
74
Geburtsd.:
28.10.1997
Größe:
1.93
Gewicht:
86
Bilanz:
22-21
Preisgeld:
USD 1.412.585
A. Zverev
Ranking:
5
Geburtsd.:
20.04.1997
Größe:
1.98
Gewicht:
90
Bilanz:
60-20
Preisgeld:
USD 12.398.928