Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Shanghai Masters, 2. Runde, Saison 2019

Shanghai Masters - 2. Runde

Shanghai, China06.10.2019 - 13.10.2019
P. Carreno Busta
Match beendet
 
D. Thiem
[4]
P. Carreno Busta
D. Thiem
 
 
1. Satz
2. Satz
63
3
77
6
Center Court | 2. Runde
Spielzeit: 01:48 h
Letzte Aktualisierung: 17:25:25
Carreno Busta
Thiem
Ende
 
Das war es mit dem dritten Tag des Shanghai Masters. Morgen melden wir uns ab etwa 11:30 Uhr wieder mit dem Spiel von Dominic Thiem. Bis dahin vielen Dank für Ihr Interesse - bis dann!
Ausblick
 
Thiem trifft im morgigen Achtelfinale auf Nikoloz Basilashvili. Der an 15 gesetzte Georgier benötigte gegen Benoit Paire und Radu Albot jeweils drei Sätze zum Sieg.
Fazit
 
Im zweiten Satz gelang Dominic Thiem das langersehnte Break. Ohne Frage war der Niederösterreicher über weite Strecken der bessere Spieler, Carreno Busta warf aber heute alles in den Ring und wurde zu einem starken Widersacher.
6:7, 3:6
Den zweiten Matchball nutzt Thiem! Ein Servicewinner richtet es zum Abschluss.
6:7, 3:5
 
Ohne ein Höhepunkt zum Abschluss geht es aber noch nicht nach Hause. Thiem schmettert ohne gute Balance, Carreno Busta kontert mit einer Vorhand cross.
6:7, 3:5
 
Aber zurück zum Match: Nach zwei Thiem-Assen hat der Lichtenwörther drei Matchbälle!
6:7, 3:5
 
Kurz bevor Carreno Busta auf 3:5 stellt, wird auf den Leinwänden im Stadion ein großer auf dem Spielfeld sitzender Käfer in Nahaufnahme gezeigt. Das finden die Zuschauer offenbar süß.
6:7, 2:5
 
Zwei Spielbälle nach einem Ass für Carreno Busta, der gegen den Matchverlust serviert. Danach bräuchte er ja noch ein Break.
6:7, 2:5
 
Lob, Smash, Stopp, Volley: Dieser Ballwechsel hat alles dabei! Am Ende erläuft Thiem den Stopp, bringt den Ball aber nicht am vollierenden Spanier vorbei.
6:7, 2:5
 
Thiem muss über das zweite Deuce, holt sich aber nochmal per Ass den Spielball. Dann müssen alle Beteiligten kurz schmunzeln: Das Hawk-Eye zoomt bei einer Challenge mit minimaler Geschwindigkeit an die Linie heran, was die Wartezeit auf die Entscheidung deutlich verlängert. Das Spiel geht an Thiem.
6:7, 2:4
 
Ein wenig Glück war da durchaus dabei, dass Carreno Busta die Vorhand verzieht. Per Ass holt sich Thiem dann den Vorteil.
6:7, 2:4
 
Und dann doch die Chance zum Re-Break! Erst fährt Carreno Busta einen Punkt vom Netz ein, dann verteidigt er die Angriffe Thiems herausragend - und kontert auch noch mit einem fantastischen Cross-Passierball.
6:7, 2:4
 
Jetzt bloß nicht gleich in ein Re-Break laufen. Aus 0:15 macht Thiem durch Vorhandwinner und Ass aber erst einmal eine Führung.
6:7, 2:4
 
Endlich das langersehnte Break für den gebürtigen Wiener Neustädter. Ein guter Return auf den zweiten Aufschlag leitet einen Vorhandfehler seines Gegenübers ein.
6:7, 2:3
 
Einen Breakball gibt es immerhin! Ein Lob des Spaniers geht zu weit.
6:7, 2:3
 
Sehr ärgerlich, erst ein langer Vorhandwinner von Carreno Busta, das 30:30 schenkt Thiem aber selbst leichtfertig her. Sein Stopp landet im Netz, Thiem springt vor Ärger auf und ab. Das kennt man sonst eher von Kindern.
6:7, 2:3
 
Zwei gute Rückhandschläge von Thiem, der bei 0:30 mal an einem Break schnuppern möchte.
6:7, 2:3
 
Thiem geht während seiner Challenge schon zur Bank, das Hawk-Eye bestätigt seine Überzeugung auch schnell. Der Aufschlag war drin.
6:7, 2:2
 
Herrlicher Punkt für den Spanier, da applaudiert auch Thiem. Er gibt in diesem Satz erstmals einen Punkt bei eigenem Aufschlag ab.
6:7, 2:2
 
Vor allem, wenn der Return auf Thiems Vorhand kommt, ist der Punkt in der Regel schnell verteilt. 40:0.
6:7, 2:2
 
Das wird aber wohl schwierig, wenn Carreno Busta so serviert. Erstmals hält der Spanier ein Spiel zu Null.
6:7, 1:1
 
Auch sein zweites Aufschlagspiel des Satzes hält Thiem zu Null. Jetzt muss er nur mal ein Spiel des Gegners angreifen und es auch durchbringen - die fünf Breakbälle hat er ja allesamt vergeben.
6:7, 1:1
 
Am Ende geht das Spiel zu 30 an den Spanier, Thiem retourniert mit der Vorhand ins Netz.
6:7, 0:1
 
40:15, Carreno Busta serviert zu Beginn gut und geht auch vernünftig nach.
6:7, 0:1
 
Thiem kommt gut in den zweiten Durchgang, tütet mit einem Ass durch die Mitte mal wieder ein zu Null ein.
2. Satz
 
Dominic Thiem eröffnet den zweiten Satz.
Zwischenfazit
 
Thiem war in so gut wie allen Belangen der bessere Spieler: deutlich mehr Winner, härtere und präzisere Aufschläge, höhere Quote bei Returns. Nur in den wichtigen Momenten konnte der Niederösterreicher diese Überlegenheit nicht nutzen, verpasste es, sich ein Break zu sichern und musste so über den anstrengenden Tie Break.
6:7
Mit einem Ass durch die Mitte macht Thiem den Satz klar.
6:6
 
Mit dem zweiten Mini-Break schnappt sich Thiem drei Satzbälle.
6:6
 
Die Challenge musste Thiem nehmen - vor allem, weil er richtig liegt. Seine Vorhand war klar auf der Linie, bei 2:5 sieht es jetzt sehr gut aus für den Lichtenwörther.
6:6
 
Beim Stand von 2:4 werden die Seiten gewechselt.
6:6
 
Da haben wir das Mini-Break! Vermeidbarer Fehler des Spaniers, der eine Rückhand ins Netz setzt. 2:3.
6:6
 
Alles in der Reihe, Carreno Busta retourniert den zweiten Aufschlag hinter die Grundlinie. 1:2.
6:6
 
Carreno Busta eröffnet den Tie Break mit Aufschlag und schnappt sich auch den ersten Punkt.
6:6
 
Das Spiel geht zu Null an Thiem, wir erleben also einen Tie Break.
6:5
 
Carreno Busta ist sicher im Tie Break, schnappt sich das 6:5.
5:5
 
Das erste Ass des Nordspaniers beschert ihm zwei Spielbälle.
5:5
 
So verrissen hat Carreno Busta heute noch keine Vorhand, er schenkt das Spiel also doch noch her.
5:4
 
Auch den wehrt die Nummer 5 der Welt über Service ab.
5:4
 
Thiem kann den Schrecken nur vorerst abwenden, geht zweimal nach dem ersten Aufschlag nach vorne und stellt auf Einstand. Dann schnappt sich Carreno Busta aber den dritten Satzball.
5:4
 
Zwei Satzbälle für den Spanier! Thiem setzt eine Vorhand longline in den Korridor.
5:4
 
Und so muss Thiem plötzlich aufpassen, dass er den Satz nicht abgibt. 0:30, nachdem Carreno Busta seinen Stopp optimal kontert.
5:4
 
Thiems Angriffsschlag mit der Vorhand longline ist einen Tick zu weit. Das Spiel geht an den Mann aus Gijon.
4:4
 
Einfach stark, wie Carreno Busta sich wiederholt mit seinem Aufschlag aus der Schlinge zieht und alles zurück auf Einstand stellt.
4:4
 
Das umkämpfteste Spiel bisher. Wunderbarer Inside-In von Thiem zur nächsten Breakchance.
4:4
 
Dann gerät dem Lichtenwörther aber eine Rückhand zu lang. Carreno Busta gewinnt kurz darauf auch noch eine Challenge und stellt auf eigenen Vorteil.
4:4
 
Er kann! Thiem greift mit der Rückhand an und stellt mit einem schwierigen Volley auf 30:40. Breakball!
4:4
 
Böser Vorhandfehler von Carreno Busta, der ins Netz schlägt. Kann Thiem bei 15:15 mal die Weichen auf Break stellen?
4:4
 
Wieder sind die Zuschauer auf dem Center Court begeistert, denn Thiem gleicht zum 4:4. aus.
4:3
 
Wie man sich so täuscht: Plötzlich ist Carreno Busta mit dem Return direkt in der Rally, bearbeitet Thiem mit viel Druck und stellt erstmals auf Einstand.
4:3
 
Bei eigenem Aufschlag hat Thiem stets sofort das Heft in der Hand, das sieht auch im vierten Spiel beim Stand von 40:15 nicht nach Problemen aus.
4:3
 
4:3 - Thiem retourniert den Aufschlag mit der Rückhand ins Netz.
3:3
 
Thiem schreit seine Frustration heraus, ist absolut bedient, dass er diesen langen Ballwechsel beim Stand von 30 beide nicht in einen Breakball umwandeln konnte.
3:3
 
Kurz darauf landet das Spiel wieder zu Null bei Dominic Thiem, der das Publikum auf seiner Seite hat.
3:2
 
Herrlicher Ballwechsel! Carreno Busta erwidert einen Halbvolley aus vollem Lauf mit einem Lob, Thiem nimmt den aber im Rückwärtslaufen mit dem Rückhand-Smash sehr anspruchsvoll - und gut. 30:0.
3:2
 
Thiem schnappt sich den Stopp seines Gegenübers aus Gijon, bringt ihn aber fast um das Netz herum nicht im Feld unter.
2:2
 
Den Vorteil kann er aber nicht nutzen, Thiem trotzt ihm einen langen Ballwechsel ab und stellt auf den zweiten Einstand.
2:2
 
Der Spanier wehrt beide Breakchancen über sein Service ab.
2:2
 
Jetzt aber zwei Breakbälle für den Lichtenwörther! Carreno Busta setzt einen versuchten Stopp ins Netz.
2:2
 
Die Frustration über diese Rückhand ins Netz ist Thiem deutlich anzuhören. 15 beide statt 0:30.
2:2
 
Die Nummer 5 der Welt verzieht eine Vorhand deutlich, profitiert aber von Carreno Bustas vermeidbaren Netztreffer und stellt zu 30 auf 2:2.
2:1
 
Thiem gibt den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag ab, korrigiert aber mit seinem dritten Ass auf 30:15.
2:1
 
An einen Breakball kommt der Niederösterreicher aber dennoch nicht. Er nimmt den zweiten Aufschlag mit viel Risiko, verzieht aber mit der Rückhand.
1:1
 
Da hat dem Linienrichter die Brille nicht geholfen, Thiem gewinnt eine Challenge an der Grundlinie - seine Vorhand war knapp drin. Kurz darauf stellt er bei der Wiederholung des Punktes gegen den zweiten Aufschlag auf Einstand.
1:1
 
Aus 15:30 holt Carreno Busta mit zwei guten Aufschlägen einen Spielball heraus.
1:1
 
Böser Smash-Fehler des Spaniers, der den Ball am Netz stehend in den Korridor schmettert.
1:1
 
Zwei Asse und zweimal über den zweiten Aufschlag, Thiem hält sein Spiel zu Null.
1:0
 
Noch ein Ass zum 40:0.
1:0
 
Thiems erster Aufschlag in Shanghai ist gleich ein Ass.
1:0
 
Thiem rutscht kurz weg und kann dann nur noch einen schwachen Slice über das Netz spielen. Kurz darauf steht es 1:0 im ersten Satz.
0:0
 
Was für eine Vorhand, die Carreno Busta auf die Linie setzt. Spielball für den Spanier.
1. Satz
 
Carreno Busta schlägt auf und gibt den ersten Punkt ab.
Einschlagen
 
Carreno Busta hat sich soeben für Aufschlag entschieden. In fünf Minuten geht es dann los.
Center Court
 
Die Herren Djokovic und Shapovalov haben ihr Match in zügigen zwei Sätzen über die Bühne gebracht. Es kann also gleich losgehen.
H2H
 
Achtmal haben die beiden schon gegeneinander gespielt, sieben Matches gingen davon an Dominic Thiem, zuletzt am 30. Dezember 2017 in Abu Dhabi. Carreno Bustas einziger Sieg ist mehr als sechs Jahre her und stammt vom Sandplatz.
Thiem 2019
 
Thiem gewann neben Peking bereits die Turniere in Indian Wells, Barcelona und Kitzbühel. Bis auf das Finale bei Roland Garros war die Grand-Slam-Saison eine Enttäuschung für den Lichtenwörther. In Australien musste er in Runde 2 verletzungsbedingt aufgeben, Wimbledon und US Open beendete er nach jeweils einem Match.
Carreno Busta 2019
 
Der Spanier gewann vor anderthalb Wochen seinen ersten Titel seit 2017 und den ersten Titel auf hartem Belag seit 2016. In Chengdu schaltete er unter anderem Denis Shapovalov und Benoit Paire aus.
Thiems Weg
 
Dominic Thiem startete als Nummer 5 der Weltrangliste wie gewohnt mit einem Freilos in das Turnier. Der Österreicher ist an Nummer 4 gesetzt - Rafael Nadal hat abgesagt.
Carreno Bustas Weg
 
Pablo Carreno Busta meisterte die Qualifikation souverän mit Siegen gegen den Deutschen Dominik Köpfer und Lokalmatador Wu in jeweils zwei Sätzen. In Runde 1 wartete wieder ein Chinese: Zhang Ze forderte den Spanier im Entscheidungssatz bis zum Stand von 4:4 heraus.
Shanghai
 
Das vorletzte 1000er Turnier des Saison läuft, die ATP-Tour ist auf ihrer Runde durch China. In Shanghai wird seit 2009 auf Masters-Niveau gespielt, Rekordsieger ist Novak Djokovic mit vier Siegen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier von Shanghai zur Zweitrundenpartie zwischen Pablo Carreno Busta und Dominic Thiem.
N. Djokovic [1]
D. Shapovalo.
6
6
3
3
L. Pouille
J. Isner [16]
5
3
7
6
G. Monfils [9]
H. Hurkacz
2
6
6
7
F. Auger-Ali.
S. Tsitsipas [6]
6
6
7
7
D. Medvedev [3]
C. Norrie [Q]
6
6
3
1
J. Sousa
V. Pospisil [Q]
3
5
6
7
F. Fognini [10]
A. Murray [W]
7
2
7
6
6
6
T. Fritz
K. Khachanov [7]
2
4
6
6
R. Agut [8]
R. Opelka
6
7
4
5
C. Garin
M. Berrettin. [11]
3
3
6
6
N. Basilashv. [15]
B. Paire
6
1
6
4
6
1
P. Busta [Q]
D. Thiem [4]
6
3
7
6
A. Zverev [5]
J. Chardy [Q]
7
7
6
6
J. Millman [S]
A. Rublev
2
0
6
6
D. Goffin [13]
M. Kukushkin
6
3
2
0
A. Ramos-Vin.
R. Federer [2]
2
6
6
7
N. Djokovic [1]
J. Isner [16]
7
6
5
3
H. Hurkacz
S. Tsitsipas [6]
5
6
6
7
3
7
D. Medvedev [3]
V. Pospisil [Q]
7
7
6
5
F. Fognini [10]
K. Khachanov [7]
6
7
3
5
R. Agut [8]
M. Berrettin. [11]
6
4
7
6
N. Basilashv. [15]
D. Thiem [4]
3
4
6
7
A. Zverev [5]
A. Rublev
6
7
0
6
D. Goffin [13]
R. Federer [2]
6
4
7
6
Weltrangliste
Spielerprofile
P. Carreno Busta
Ranking:
37
Geburtsd.:
12.07.1991
Größe:
1.88
Gewicht:
78
Bilanz:
25-19
Preisgeld:
USD 8.808.175
D. Thiem
Ranking:
5
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
79
Bilanz:
39-15
Preisgeld:
USD 19.337.022