Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , 1. Runde, Saison 2018

- 1. Runde

, -
R. Nadal
[1]
Match beendet
 
S. Bolelli
R. Nadal
S. Bolelli
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
6
711
4
3
69
Court Philippe-Chatrier | 1. Runde
Spielzeit: 03:01 h
Letzte Aktualisierung: 14:46:35
Nadal
Bolelli
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Ende
 
Das war es zunächst aus Paris. An anderer Stelle werden wir aber weiter für Sie berichten. Bis dahin!
Ende
 
Rafael Nadal trifft in der zweiten Runde auf Guido Pella. Der Argentinier besiegte Joao Sousa ebenfalls glatt in zwei drei Sätzen.
Ende
 
Was für ein Spiel. Rafael Nadal brauchte fast drei Stunden, um den Qualifikanten Simone Bolelli zu schlagen. Der Italiener spielte hier bestes Tennis und zeigte der Weltelite, wie man die Nummer eins der Welt auf Sand besiegen kann.
6:4, 6:3, 7:6
Nadal nutzt den dritten Matchball und gewinnt das Tie Break mit 11:9.
6:4, 6:3, 6:6
 
Bolelli misslingt der nächste Return, er läuft nun bei eigenem Aufschlag dem nächsten Matchball hinterher.
6:4, 6:3, 6:6
 
Was für ein Vorhandball die Linie entlang. Nadal erwischt von sehr weit hinter der Linie die Kugel perfekt und legt erneut vor.
6:4, 6:3, 6:6
 
Doch Bolelli bleibt cool und wehrt den Matchball mit der Vorhand ab.
6:4, 6:3, 6:6
 
Bolelli schlägt mit der Rückhand ins Netz. Dieser Fehler war vermeidbar. Nun hat Nadal einen Matchball.
6:4, 6:3, 6:6
 
Bolelli returniert mit der Vorhand ins Netz und vergibt auch die nächste Chance.
6:4, 6:3, 6:6
 
Nadals Return ist zu kurz, Bolelli kommt zum vierten Satzball gegen den Aufschlag des Spaniers.
6:4, 6:3, 6:6
 
Nadal wehrt auch den dritten Satzball ab. In allen drei Ballwechseln war er sehr aktiv und hat so für entsprechenden Druck gesorgt.
6:4, 6:3, 6:6
 
Das war dann endlich mal perfektes Serve and Volley des Spaniers, der weiter verkürzt. Nun hat Bolelli aber bei eigenem Service noch die große Chance auf den Satzgewinn.
6:4, 6:3, 6:6
 
Mit einem Ass verkürzt Nadal auf 4:6.
6:4, 6:3, 6:6
 
Wieder kommt der Volley am Netz perfekt. Beim Stand von 6:3 hat er nun drei Satzbälle.
6:4, 6:3, 6:6
 
Bolelli macht hier weiter ein sensationelles Spiel. Er treibt Nadal in die Ecke und punktet mit einem Stopp zum 5:2. Nun könnte er bei eigenem Aufschlag sogar den Satz zumachen.
6:4, 6:3, 6:6
 
Bolelli diktiert dieses Tiebreak und zieht mit seinen beiden Aufschlägen auf 4:1 davon. Nun liegt der Druck sehr eindeutig auf Seiten von Nadal.
6:4, 6:3, 6:6
 
Nadal läuft zunächst einem Rückstand hinterher, gleicht dann aber mit seinem ersten Aufschlag aus. Doch dann macht Bolelli wieder ordentlich Druck mit seiner Rückhand, Nadals Slice ist zu lang.
6:4, 6:3, 6:6
 
Dieses war nun dann doch mal ein einfaches Aufschlagspiel für Nadal. Er gewinnt zu Null - der dritte Satz findet seine Entscheidung im Tie Break.
6:4, 6:3, 5:6
 
Nadal bringt den Ball mit der Vorhand longline und punktet gegen die Rückhand zum 15:0.
6:4, 6:3, 5:6
 
Wieder war es eng, aber wieder bringt Bolelli auch dieses Aufschlagspiel durch und legt im dritten Satz erneut vor.
6:4, 6:3, 5:5
 
Nun spielt Bolelli mal nicht den langen Ball, sondern punktet mit einem einfachen Stopp zum Vorteil
6:4, 6:3, 5:5
 
Zweimal geht Bolelli über die Rally und hat das bessere Ende auf seiner Seite. Nun hat er den Spielball.
6:4, 6:3, 5:5
 
Wie schon im Service zuvor läuft Bolelli einem 0:30 hinterher. Wieder löst der Italiener die knifflige Aufgabe mit einem starken Aufschlag gut.
6:4, 6:3, 5:5
 
Doch Nadal bringt sein Service dieses Mal einfacher durch und gleicht zum 5:5 aus.
6:4, 6:3, 4:5
 
Nadal spielt zunächst stark in die Ecke, doch Bolelli findet die Antwort und bringt auch den nächsten Return in die Mitte mit einem Slice stark zurück. Damit hatte der Spanier nicht mehr gerechnet, seine Antwort ist zu lang - 15:15.
6:4, 6:3, 4:5
 
Bolelli macht auch die nächsten beide Punkte und bleibt im Spiel.
6:4, 6:3, 4:4
 
Wieder zieht Bolelli die einhändige Rückhand stark durch und macht auf 0:30 den Ausgleich zum 30:30.
6:4, 6:3, 4:4
 
Bolelli macht eigentlich eine ganze Menge richtig. Eine ganze Menge ist nur gegen Nadal meist nicht genug und so wird der Italiener am Ende eiskalt passiert und liegt 0:15 hinten.
6:4, 6:3, 4:4
 
Nadal serviert in den Körper des Gegners und macht dann letztlich doch das Spiel zu.
6:4, 6:3, 3:4
 
Millimeterarbeit: Mit einem Schlag auf die Linie kann Nadal auch die vierte Breakchance des Gegners abwehren. Das Spiel zieht sich nun schon über zehn Minuten.
6:4, 6:3, 3:4
 
Wieder hat Nadal gegen die Rückhand des Gegners die Chance auf das Spiel, gelingt Bolelli der perfekte Return. Weiter Einstand.
6:4, 6:3, 3:4
 
Das macht wieder richtig Spaß. Da kommt Nadals Aufschlag macht nicht ganz nach außen und schon gelingt Bolelli mit der Rückhand der Monster-Return.
6:4, 6:3, 3:4
 
Mit einem sensationellen Spin wehrt Nadal auch die dritte Breakchance ab.
6:4, 6:3, 3:4
 
Das Inside-Out ist dieses Mal etwas zu zentral, so dass der Vorhandball zu lang kommt.
6:4, 6:3, 3:4
 
Bolelli antizipiert sofort, dass Nadal Slice etwas zu kurz ist und schießt den Gegner mit der Vorhand zum 0:40 ab.
6:4, 6:3, 3:4
 
Bolelli kämpft sich wieder ins Spiel und macht auch in den Rallys wieder seine Punkte. Er treibt den Gegner von Ecke zu Ecke und punktet mit dem perfekten Vorhandcross.
6:4, 6:3, 3:4
 
Nadal steht heute wieder sehr weit hinter der Linie. Bolelli findet zunächst eine gute Variante und holt sich mit seinem Service den Vorteil. Dann trifft Nadal beim nächsten Return den Ball nur mit dem Rahmen und geht trotz Breakchance zum ersten Mal leer aus.
6:4, 6:3, 3:3
 
Bolelli wehrt den nächsten Breakball mit einem Ass ab.
6:4, 6:3, 3:3
 
Damit ist das Spiel nun endgültig wieder auf Null gestellt. Jetzt muss Bolelli etwas reißen, sonst sind wir hier ganz schnell durch.
6:4, 6:3, 2:3
 
Da war wieder der Bolelli von gestern, der Nadal vor sich her treibt. Doch die Nummer eins der Welt bekommt zwei schwere Bälle zurück ins Feld und hat Glück, dass sein Gegner den 'Matchball' ins Netz schießt.
6:4, 6:3, 2:3
 
Bolelli hat die große Chance zum Breakball, doch er verzieht am Netz ins Seitenaus.
6:4, 6:3, 2:3
 
Nun zeigt Nadal doch noch eine erste kleine schwäche und lässt Bolelli nach 40:0 noch zum Einstand kommen.
6:4, 6:3, 2:3
 
Bei ersten Mal hat Bolelli noch Glück, dass der Ball von der Netzkante noch zu Nadal kommt, der sich die Kugel erläuft und ins Eck spielt. Im zweiten Anlauf bleibt der Italiener dann im Netz hängen 40:0.
6:4, 6:3, 2:3
 
Nadal bekommt den Ball auf die Servierplatte gelegt. Er kann sich mit der Vorhand die Seite aussuchen und punktet gegen die Laufrichtung zum 15:0.
6:4, 6:3, 2:3
 
Bolelli verspringt der Rückhandball in die Mitte des Feldes. Nadal nutzt gleich den ersten Breakball, heute ist der Klassenunterschied sofort da, der Spanier wird sicher nun versuchen, keinen vierten Satz spielen zu müssen.
6:4, 6:3, 1:3
 
Bolelli gleicht zwar zum 15:15 aus, dann folgt aber ein längerer Ballwechsel. Und da bekommt der Italiener noch nicht wieder die langen Schläge tief ins Eck hin. Ohne diese Schläge wartet Nadal aber einfach auf den Fehler - 15:30.
6:4, 6:3, 1:3
 
Bei Bolelli ist die Konzentration noch nicht wieder auf dem Level von gestern. Wieder ist die Vorhand zu ungenau und geht cross seitlich ins Aus.
6:4, 6:3, 1:3
 
Nadal muss vier Mal über den zweiten Aufschlag gehen, macht aber vier Mal den Punkt und verkürzt auf 1:3.
6:4, 6:3, 0:3
 
Der zweite Ballwechsel ist etwas länger, wieder schlägt aber Bolelli am Ende wieder zu lang - 30:0.
6:4, 6:3, 0:3
 
Das Spiel läuft wieder. Nadal serviert nun und profitiert von einem Netzroller des Gegners, der ins Aus springt.
 
 
Man staunt ja immer wieder, wenn man diese unglaubliche Statistik sieht. Nadal hat in seiner Karriere 81 Spiele bei den French Open absolviert und davon nur zwei verloren.
 
 
Beide Spieler sind aus dem Kabinentrakt gekommen. Beide Spieler machen sich jetzt noch kurz warm, dann kann das Erstrundenspiel gleich weitergehen.
 
 
Mal sehen, ob gleich zumindest der Satzgewinn aufgrund des Breaks gelingt. Das wäre schon eine kleine Überraschung, insgesamt ist es relativ schwer vorstellbar, dass sich Nadal eine 2:0-Satzführung noch nehmen lässt.
 
 
Der Italiener zeigte gestern eine bärenstarke Leistung und spielte gegen Nadal fast auf Augenhöhe. Ohne jeden Respekt konnte Bolelli den besten Sandplatzspieler der Welt immer mal wieder unter Druck setzen.
 
 
Nadel läuft gleich einem Break im dritten Satz hinterher, das Simone Bolelli gestern noch im Nieselregen erkämpfte.
2. Tag
 
Rafael Nadal musste sich ein wenig gedulden, um nun gleich sein Match fortsetzen zu können. Aufgrund der Regenunterbrechung dauerte das Erstrundenmatch von Maren Cilic auf dem Court Philippe-Chatrier fast 3,5 Stunden. Der an drei gesetzte Kroate hat sich in drei Sätzen gegen James Duckworth durchgesetzt.
 
 
Heute wird in Paris nicht mehr gespielt werden. Auch die Partie zwischen Rafael Nadal und Simone Bolelli wird erst morgen fortgesetzt.
 
Ganz so dramatisch wird es wohl nicht werden - hier droht Nadal wahrscheinlich maximal der Satzverlust. Kaum vorstellbar, dass die Nummer eins der Welt hier gleich drei Sätze abgeben wird.
 
Vor einer Woche konnte Nadal im Finale in Rom von der Regenunterbrechung profitieren. Da führte Zverev im dritten Satz schon mit 3:1. Doch nach der erzwungenen Unterbrechung schaffte der Spanier das Rebreak und gewann noch das Turnier.
 
Der Platz wird abgedeckt. Mal sehen, ob die Planen heute noch wieder verschwinden oder ob das Spiel erst morgen fortgesetzt werden kann.
6:4, 6:3, 0:3
Nun bringt der Regen doch eine Unterbrechung. Beide Spieler verschwinden in die Kabine.
6:4, 6:3, 0:3
 
Bolelli spielt gar nicht mehr weiter, weil er sich sicher ist, dass der Slice von Nadal im Aus war. Der Schiedsrichter gibt ihm recht und so geht auch das dritte Spiel des Satzes an den Italiener.
6:4, 6:3, 0:2
 
Nadal guckt sich den Ballpunkt noch einmal genau an, muss dann aber neidlos anerkennen, dass der Rückhandball wirklich drin war. 30:15.
6:4, 6:3, 0:2
 
Wieder geht Bolelli mit viel Kraft in den Schlag und macht tatsächlich wie im ersten Satz das Break zum 2:0.
6:4, 6:3, 0:1
 
Bolelli packt einem mächtigen Schuss mit der Vorhand aus und lässt Nadal keine Chance. Nun hat er den Breakball.
6:4, 6:3, 0:1
 
Wie schon im ersten Satz legt Bolelli das erste Spiel vor. Er wird also weiterhin für sein Risiko auch einmal wieder belohnt.
6:4, 6:3, 0:0
 
Oha - so leichte Rückhandfehler unterlaufen Nadal selten. Er schüttelt den Kopf und muss nun einen Spielball abwehren.
6:4, 6:3, 0:0
 
Nadal schüttelt den Kopf. Die Rückhand geht gut 30 Zentimeter am Feld vorbei. 15:30.
6:4, 6:3, 0:0
 
Der Oberschiedsrichter hält kurz Rücksprache mit beiden Spielern. Besonders Nadal drängt zur Fortsetzung, Bolelli muss ein wenig überzeugt werden.
6:4, 6:3
Für den zweiten Satz braucht Nadal am Ende 37 Minuten, um ihn mit 6:3 zu seinen Gunsten zu entscheiden.
6:4, 5:3
 
Nun ist das Match innerhalb von nur wenigen Minuten eine dann doch einseitige Sache geworden. Er guckt sich Bolelli aus, erhöht auf 40:15 und hat nun zwei Satzbälle.
6:4, 5:3
 
Nadal bringt den Aufschlag in die Mitte, Bolelli misslingt der Return - 30:15.
6:4, 5:3
 
Nadal serviert zum Satzgewinn. Er legt mit 15:0 vor.
6:4, 5:3
 
Beim Stand von 0:40 kommt Nadal zu drei weiteren Breakbällen. Gleich den ersten kann er nutzen.
6:4, 4:3
 
Langsam könnte es bei Bolelli auch eine Frage der Kraft werden. Nadal sucht nun die längeren Ballwechsel und zwingt so den Gegner zu leichteren Fehlern. Er zieht auf 0:30 davon.
6:4, 4:3
 
Nadal bringt das Service souverän durch und macht aus dem 1:3 nun das 4:3.
6:4, 3:3
 
Mit einem Doppelfehler lässt Nadal den Gegner wieder auf 30:15 herankommen. Ein paar Plätze weiter - Court 18 - gibt es aufgrund des Regens eine erste Unterbrechung.
6:4, 2:3
 
Nadal nutzt gleich den ersten Breakball und gleicht zum 3:3 aus.
6:4, 2:3
 
Da dachte Bolelli mehrfach bereits, er hätte den Punkt in der Tasche. Aber Nadal ist ja auch kein ganz schlechter, er findet den Antworten und legt auf 15:40 vor.
6:4, 2:3
 
Durch das leichte Nass von oben werden die Bälle nun etwas langsamer- das kommt Bolelli sicher nicht entgegen. Er läuft dem 0:30 hinterher.
6:4, 2:3
 
Auf den Rängen sehen wir mehr und mehr Regenschirme. Doch der Nieselregen ist noch nicht stark genug, um für eine Unterbrechung zu sorgen. Nadal lässt sich Datteln reichen.
6:4, 1:3
 
Am Ende kann Nadal das Spiel zwar machen, er tut sich aber erneut schwer. Bolelli liefert weiterhin ein überragendes Match ab, kratzt ein wenig an der Sensation.
6:4, 1:3
 
Nadal verspringt die Rückhand. Er muss erneut einen Breakball abwehren.
6:4, 1:3
 
Immer wieder bringt Nadal den Ball mit der Rückhand auf die Vorhandseite des Gegners. Der haut die Kugel von Schlag zu Schlag weiter raus ins Eck und macht den Punkt zum 15:30.
6:4, 1:3
 
Auch wenn der Aufschlag nicht sonderlich platziert ankommt, der Return Nadals ist noch schwächer. Bolelli bringt das Service noch durch.
6:4, 1:2
 
Bolelli wehrt den Breakball ab und erwischt Nadal im Anschluss mit der Vorhand auf dem falschen Fuß. Nun hat er den Spielball.
6:4, 1:2
 
Nadal macht sich immer wieder die Linie sauber - eine der typischen Macken des Spaniers. Hilft aber, denn er macht zwei Punkte in Folge und hat nun die Chance zum Rebreak.
6:4, 1:2
 
Schwacher Vorhandreturn von Nadal, der weit ins Aus geht. Bolelli legt auf 30:15 zu.
6:4, 1:2
 
Nadal gewinnt das Service sicher. Erste Schirme gehen auf. Es regnet ganz leicht - noch wird aber weitergespielt.
6:4, 0:2
 
Nun zeigt auch Nadal mal echte Schnelligkeit und nimmt den aufgeprallten sofort an und bringt ihn stark zurück ins Feld - 40:15.
6:4, 0:2
 
Wieder landet Nadal Return im Netz. Er verliert das Spiel und läuft nun einem 0:2 hinterher.
6:4, 0:1
 
Nun schlägt auch Nadal von der Grundlinie zu lang und ärgert sich. Es läuft noch nicht rund beim besten Sandplatzspieler der Welt.
6:4, 0:1
 
Einfach stark, was Bolelli hier bietet. Der Italiener kann immer wieder die Breite des Platzes nutzen und dann longline den Sack zumachen - 30:15.
6:4, 0:0
 
Stark antizipiert Bolelli beim Netzroller von Nadal und stürmt an Netz. Er bringt die Kugel mit einem Slice unerreichbar ins Feld und jubelt über das Break.
6:4, 0:0
 
Nach einem Doppelfehler muss Nadal nun zwei Breakbälle abwehren.
6:4, 0:0
 
Der Italiener, der als Lucky Loser ins Feld rückte, macht seine Sache weiter gut. Er spielt weiter sehr mutig nach vorn und kann mit seiner wuchtigen Vorhand auch nun wieder punkten. Er schnuppert nach dem Punkt zum 15:30 am Break.
6:4
Nadal erkennt den Moment und nutzt ihn. Wieder bringt er den Aufschlag mit der Rückhand stark zurück und erzwingt den nächsten Netzfehler. Der Spanier gewinnt den ersten Satz in 46 Minuten mit 6:4.
5:4
 
Zwei Mal hintereinander schlägt Bolelli mit der Rückhand ins Netz. Die erste leichte Unkonzentriertheit könnte gleich sehr teuer werden.
5:4
 
Bolelli merkt sofort, wenn der Return von Nadal zu kurz kommt. Dann geht er sofort All-In und wird immer wieder auch mit Punkten belohnt - 15:0.
5:4
 
Bolelli schaut sich den abschließenden Punkt des Spiel noch einmal genau auf dem Sand an, muss aber eingestehen, dass der Vorhandball ins Eck knapp drin war.
4:4
 
Mit einer traumhaften Rückhand aus dem Lehrbuch gelingt Bolelli noch das Comeback zum Einstand.
4:4
 
Da war mehr drin, da Nadal die Rückhand nur mit Mühe ins Feld bringt. Doch von der Grundlinie schlägt Bolelli ins Netz und läuft nun einem 40:15 hinterher.
4:4
 
Beide Spieler haben schon ein erstes Mal den Schläger gewechselt, es wird bislang mit sehr großer Schlaghärte agiert.
4:4
 
Beide bleiben weiter mit sauberer Weste, auch dieses Service geht letztlich souverän an Bolelli.
4:3
 
An den Longlineball bekommt Nadal noch seine Rücksand, doch den anschließenden Slice kann er nicht mehr erlaufen.
4:3
 
Nadal steht extrem weit hinter der Grundlinie. Das bietet beim Return mehr Möglichkeiten, doch auch der Aufschlagende kann dies taktisch nutzen.
4:3
 
Nadal macht ebenfalls keine Gefangenen und beendet sein Service rasend schnell mit einer perfekten Serie.
3:3
 
Bolelli gewinnt nach dem ersten auch den dritten Punkt der Partie zu Null.
3:2
 
Bolleli hingegen lebt von seinem ersten Aufschlag, auf den Nadal noch keine Antwort hat. Kommt der Service dann holte der Italiener in zehn von zwölf Fällen auch den Punkt - 30:0.
3:2
 
Nadal bringt bislang wieder als 60 Prozent seiner ersten Aufschlägen. Er hat aber bei seinen sieben zweiten Aufschlägen sechs Mal den Punkt geholt - so auch jetzt mit der Rückhand durch den Gegner hindurch. Der Schlag bringt das Spiel zum 3:2.
2:2
 
Wieder so eine gute Idee von Bolelli, der die Vorhand ins äußere Eck bringen möchte, doch der Schlag wieder einen Tick zu lang setzt und so das 15:15 kassiert,.
2:2
 
Das Service bleibt noch einen Moment umkämpft, es geht noch einige Mal über Einstand. Aber letztlich kann Bolelli ausgleichen.
2:1
 
Bolelli behält die Nerven im Griff und gleicht nach drei Crossbällen am Netz zum Einstand aus.
2:1
 
Die Idee des Longlineballs war gut, aber Bolelli gerät der Schlag etwas zu lang. Er muss nun gleich drei Breakbälle abwehren, um nicht allzu früh ins Hintertreffen zu beraten.
2:1
 
Der zweite Aufschlag kommt nicht so gut, Nadal returniert stark und erhöht auf 0:30.
2:1
 
Mit einem Doppelfehler eröffnet Bolelli nun sein nächstes Aufschlagspiel.
2:1
 
Nadal merkt schnell, dass er die Zügel anziehen muss. Der Aufschlag kommt nun besser, auch der Spanier bleibt ohne Gegenpunkt.
1:1
 
Mit einem erneut gutem Aufschlag schließt Bolelli sein Auftaktservice zu Null ab und gleicht aus.
1:0
 
Bolelli erobert schnell die Herzen der Zuschauer, die natürlich eine gute Leistung eines Underdogs zu honorieren wissen. Er agiert variabel mit vor und Rückhand und zieht auf 40:0 davon.
1:0
 
Der Italiener findet sehr gut in die Partie und zeigt wenig Respekt vor der Nummer eins der Welt. Er erhöht erneut mit gutem Aufschlag auf 30:0.
1:0
 
Starker zweiter Ball von Bolelli, der mit der Vorhand stark ins nicht mehr erreichbare Eck schlägt und 15:0 vorlegt.
1:0
 
Fünf Minuten braucht Nadal, um sein erstes Service erfolgreich über die Bühne zu bringen.
0:0
 
Zum ersten Ball nutzt Nadal die Breite des Platzes und beschäftigt den Gegner erfolgreich- Vorteil.
0:0
 
Nadal kann den ersten Spielball nicht nutzen, ihm unterläuft ein ungewohnt leichter Rückhandfehler ins Netz zum Einstand.
0:0
 
Bolelli reagiert gut auf einen Netzroller von Nadal und kommt schnell nach vorn. Der Spanier findet nicht mehr die richtige Antwort und schlägt ins Seitenaus. Er läuft einem 15:30 erst einmal hinterher.
0:0
 
Das Spiel läuft. Nadal hat den ersten Aufschlag.
H2H
 
Beide Spieler treffen heute zum sechsten Mal in ihrer Karriere aufeinander. Alle fünf bisherigen Spiele gingen an Nadal, nur beim ersten Duell im Jahr 2009 konnte der Italiener überhaupt mal einen Satz gewinnen - das war in Rotterdam auf einem Hartplatz.
Gegner
 
Simone Bolelli ist die Nummer 129 der Weltrangliste und vermutlich heute nicht mehr mehr als ein guter Trainingspartner zum Turnierauftakt.
Konkurrenz
 
Doch natürlich will der eine oder andere Konkurrent den Turniersieg nicht kampflos an Nadal abtreten. Der derzeit Jahresbeste Alexander Zverev will es natürlich wissen und auch Dominic Thiem hat zuletzt beim Sieg in Madrid sein Können unter Beweis gestellt. Der Österreicher besiegte Nadal in zwei Sätzen.
Favorit
 
Also ernsthaft stellt sich vor diesem Turnier nicht die Frage, wer in Paris der Topfavorit ist ? zumal Nadal bis zum Finale von Madrid im Mai fast ein Jahr lang auf Sand nicht einen Satz abgab. Pünktlich zu diesem Turnier hat der Spanier auch wieder die Spitze der Weltrangliste übernommen ? Roger Federer legt bekanntlich derzeit eine Pause ein.
Rekorde
 
Zehn Mal gewann der Spanier bei den French Open. Auch fast alle anderen großen Sandplatztitel nahm er mit: elf Siege in Monte Carlo und Barcelona, acht Titel in Rom und fünf Erfolge in Madrid in Madrid. Nadal hält immer noch den wohl nie wieder zu toppenden Rekord, als er zwischen April 2005 und Mai 2007 auf Sand 81 Siege in Folge einholte.
König
 
Die Plätze auf dem Court Philippe-Chatrier sind schon gut gefüllt. Kein Wunder, denn gleicht betritt er die Bühne. Rafael Nadal gibt sich die Ehre, der vielleicht beste Sandplatzspieler aller Zeiten trifft auf die Sterblichen seiner Branche.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Erstrundenpartie zwischen Rafael Nadal und Simone Bolelli.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
45-4
Preisgeld:
USD 102.326.975
S. Bolelli
Ranking:
129
Geburtsd.:
08.10.1985
Größe:
1.83
Gewicht:
83
Bilanz:
4-4
Preisgeld:
USD 4.809.753