Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , Viertelfinale, Saison 2019

- Viertelfinale

, -
D. Thiem
[3]
Match beendet
 
G. Pella
D. Thiem
G. Pella
 
 
1. Satz
2. Satz
7
6
5
2
Pista Rafa Nadal | Viertelfinale
Spielzeit: 01:41 h
Letzte Aktualisierung: 00:04:20
Thiem
Pella
Ende
 
Das war es für heute aus dem Nordwesten Barcelonas. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal.
Ausblick
 
Damit kommt es morgen zur zwölften Ausgabe von Nadal gegen Thiem. Nicht vor 16 Uhr beginnt das zweite Halbfinale - natürlich auch wieder live bei uns -, nachdem sich vorher schon Kei Nishikori und Daniil Medvedev um den anderen Finalplatz streiten.
Fazit
 
Thiem zog am Ende des ersten Satzes Tempo und Niveau an, konnte das dann bis tief in den zweiten Durchgang hinein halten und sich so einen entscheidenden Vorsprung erspielen. Gegen den bärenstark abwehrenden und wieselflinken Pella war vor allem zu Beginn ein hartes Stück Arbeit nötig - am Ende steht aber das wohl beste Sand-Match der österreichischen Nummer 1 und ein glatter Erfolg.
7:5, 6:2
Deckel drauf! Thiem jagt ein Ass ins Eck und fährt den Sieg ein.
7:5, 5:2
 
Eine tolle Cross-Rückhand von Thiem. Matchball!
7:5, 5:2
 
Oder? Zwei Vorhandfehler später steht es 30:30.
7:5, 5:2
 
Doch schon 15 Vorhandwinner jetzt für Thiem. 30:0 - das wird er wohl jetzt durchziehen.
7:5, 5:2
 
Nochmal ein Lebenszeichen von Pella, das aber wohl nach zwei Breaks zu spät kommt.
7:5, 5:1
 
Thiem setzt sich in Sachen Unforced Errors nach vorne - 25:24 in dieser Kategorie. 30:15.
7:5, 5:1
 
Ein hartes Stück Arbeit, dieses 5:1.
7:5, 4:1
 
Pella kämpft sich jetzt wieder ins Spiel, erzwingt das dritte Deuce dieses Spiels.
7:5, 4:1
 
Super Rückhand von Thiem, die hier diesen Breakball abwehrt. Einstand!
7:5, 4:1
 
... aber aus dem Nichts eine Breakchance für Pella! Zu langer Lob, zu lange Rückhand - und der Argentinier ist noch da.
7:5, 4:1
 
30:15, Thiem gelingt schon wieder ein Vorhandwinner, das war ihm im ersten Satz noch so selten geglückt. Richtig guter Auftritt jetzt von ihm.
7:5, 4:1
 
Break Nummer 2! Wunderbare Länge bei Thiem, so wird das für jeden Gegner schwierig.
7:5, 3:1
 
Der Argentinier wehrt Nummer 1 ab, verzieht aber dann einen Inside-In. Vorteil.
7:5, 3:1
 
Pella gleicht aus, jagt aber dann eine Vorhand in den Korridor und vergibt eine Chance zum Doppelbreak.
7:5, 3:1
 
Thiem feuert jetzt aus allen Rohren, er spielt jetzt richtig gut und zwingt Pella auch häufiger zu schlechteren Abwehraktionen. 0:30 schon wieder.
7:5, 3:1
 
Das bestätigt sich. Sehr souveränes Servicegame des Lichtenwörthers.
7:5, 2:1
 
Das Break ist da - Thiem hat jetzt Oberwasser.
7:5, 1:1
 
Wow! Ein riesiger Ball von Thiem! Der Österreicher eilt im Sprint Richtung Grundlinie, um den Ball noch zu bekommen und setzt den Vorhandschlag aus der Drehung, noch halb mit dem Rücken zum Netz, perfekt longline zurück ins Feld. Breakball!
7:5, 1:1
 
Das Spiel kippt in den letzten Minuten in die Richtung von Dominic Thiem. Oder täuscht der Eindruck?
7:5, 1:1
 
Im Gegensatz zum ersten Durchgang gehen die ersten Aufschlagspiele hier ganz deutlich an den Servierenden. Das war jetzt das erste zu Null.
7:5, 0:1
 
Thiem antwortet seinerseits mit gutem Service. Auch hier 40:0.
7:5, 0:1
 
Thiem verzieht und Pella führt. Guter Start des Argentiniers in den zweiten Satz.
7:5, 0:0
 
Doppelfehler Nummer 3 von Pella, allerdings kostet der nur das 40:15.
2. Satz
 
Weiter geht es.
Zwischenfazit
 
Sandplatztennis par excellence - Thiem und Pella schenkten sich im ersten Durchgang nichts, Pella trieb seinen Gegenüber mit wunderbarer Abwehrarbeit immer wieder zu Fehlern. So ist es klar, dass der Satz mit 7:5 und erst nach über einer Stunde einen Sieger findet.
7:5
Nummer 1 passt! Kurzer Return, Thiem geht sofort ans Netz und setzt Pella unter Druck. Der Argentinier schlägt prompt ins Netz.
6:5
 
Satzball!
6:5
 
Und plötzlich serviert Thiem für den Satzgewinn.
6:5
 
Was für eine Rallye! Das ist knochenharte Arbeit für Thiem, an dieser argentinischen Wand vorbeizukommen. Hier ist irgendwann mal eine Pella-Abwehr zu kurz, sodass der Österreicher angreifen kann.
5:5
 
Wunderbarer Stoppball von Thiem! Breakball!
5:5
 
Und dann stellt der Argentinier so cool per Ass durch die Mitte auf 30:30.
5:5
 
Wieder ein leichter Rückhandfehler Pellas. 0:30 ...
5:5
 
Zwei seltene Fehler Pellas, die Thiem hier das Spiel bescheren.
4:5
 
Einstand nach Thiems Volley ins Netz.
4:5
 
Das ist nach wie vor einfach Wahnsinn, was der Argentinier hier alles wegverteidigt. Direkte Punkte gibt es fast gar keine für Thiem.
4:5
 
Thiem serviert gegen den Satzverlust.
4:5
 
Thiem fährt einen Punkt via Stopp ein, das reicht aber nicht mehr. 4:5.
4:4
 
Das könnte mal eine ganz fixe Nummer werden - das erste 40:0 der Partie.
4:4
 
Der Argentinier schafft das Re-Break! Herrliche Defensive von Pella, der Thiems Schmetterball in einen eigenen Vorhandwinner ummünzt.
4:3
 
Drei Vorhandfehler in diesem Aufschlagspiel. 30:40 und Breakball Pella.
4:3
 
Schon das vierte Thiem-Ass. Pella hat bisher eins.
4:3
 
Das erste Break geht an Thiem! Pella verzieht mit der Rückhand deutlich.
3:3
 
Böser Doppelfehler des Argentiniers - Breakball Thiem!
3:3
 
Mit einem Inside-In, der sich aber mal haarscharf ins Eck senkt, stellt Pella auf 30:15.
3:3
 
Thiem versucht es munter weiter mit Stopps, jetzt funktioniert einer zum 0:15.
2:3
 
Pella zeigt mal wieder sein Tempo, erläuft den Dropshot und stellt auf Einstand.
2:3
 
Thiem-Tweener-Time! Klingt spektakulärer als es ist, denn der Österreicher spielt den Ball mit diesem Schlag weit ins Aus. 30 beide.
2:3
 
Pella macht das aber auch wirklich gut. Wieder schnappt er sich den Stopp ohne Probleme und wehrt auch den folgenden Angriff ab, legt ihn sogar als Winner cross gegen die Laufrichtung zurück übers Netz.
2:2
 
Thiem kann diesen Schwung aber nicht mitnehmen und kassiert wegen seines eigenen Fehlers das 30:40. Da stand er mal schlecht zum Ball.
2:2
 
Sehr gute Länge vom Österreicher, der sich prompt wieder das 0:15 schnappt.
2:2
 
Pellas achter Unforced Error bedeutet das 2:2.
1:2
 
Schon der dritte Punkt, den Thiem hier über die Netzkante einfährt! 40:15 und damit in diesem Match die ersten Spielbälle vor dem Einstand für den Servierenden.
1:2
 
Jetzt führt der Aufschlag zu Punkt und Spiel. Knapp 20 Minuten sind schon durch.
1:1
 
Pella sichert sich den zweiten Vorteil, nachdem er den ersten per Doppelfehler abgeben musste.
1:1
 
Und dann schmettert sich Pella zum Einstand. Auch das ist das dritte Mal.
1:1
 
Wunderbare Vorhand des Argentiniers, der den Inside-Out herrlich auf die Linie setzt.
1:1
 
Zum dritten Mal steht es 15:40. Wieder zwei Chancen zum Break.
1:1
 
Wieder etwas Fortune für Thiem, der über die Netzkante auf 0:30 stellt.
1:1
 
Nach zwölf Minuten haben wir gerade zwei Spiele geschafft. Beide lassen sich kaum aus ihrer Position an der Grundlinie locken und ziehen die Rallyes lang.
1:1
 
Rückhand ins Netz Pella, Spiel Thiem.
0:1
 
Mit einem herrlichen Winner beim Return stellt Pella auf den zweiten Einstand. Dann hat Thiem aber wegen eines Vorhandfehlers wieder den Vorteil.
0:1
 
Mit viel Glück wehrt Thiem die Breakchancen ab. Wieder kein guter Angriff des Österreichers, der den Volley dann genau auf die Netzkante setzt. Deuce.
0:1
 
Zwei Breakchancen für Pella! Schicker Passierball vom Argentinier, aber auch zu wenig Konsequenz in Thiems Netzangriff.
0:1
 
Pella kontert einen Stopp seinerseits per Stopp, Thiem wählt folgend den Lob - zu weit.
0:0
 
Nach einem langen Ballwechsel verzieht der Österreicher klar. Einstand.
0:0
 
Zwei Breakbälle für Thiem! Pella geht das hier sehr aggressiv an und hat nun schon zwei Bälle rechts in den Korridor gesetzt.
0:0
 
Thiem muss schon früh viele Meter machen, die zahlen sich aber aus. 15:30.
1. Satz
 
Pella serviert. Und los!
Prozedere
 
Pella wird nach dem fünfminütigen Einschlagen zuerst servieren.
H2H
 
Blicken wir noch auf das direkte Duell: Die vier bisherigen Partien teilten die beiden gerecht unter sich auf, 2016 und 2017 gewann Pella, 2018 war Thiem zweimal siegreich. Jeweils ein Sieg von beiden war auf Sand. Alle Matches der beiden gingen nach Sätzen zu Null aus.
Verzögerung III
 
Nadal hat sein Match soeben mit 7:5, 7:5 gewonnen. Es kann also gleich losgehen.
Verzögerung II
 
Wie erwähnt bestreiten das Match vor dem unseren Nadal und Struff. Der Spanier hatte durchaus Probleme im ersten Satz, gewann am Ende nur knapp mit 7:5. Aktuell sieht es bei 1:1 im Zweiten danach aus, als würde es noch ein wenig dauern.
Thiem und Nadal
 
Fun Fact: Zwischen Juni 2016 und der vergangenen Woche, als Nadal in Monte Carlo gegen Fabio Fognini verlor, war Dominic Thiem der einzige Spieler, der den Spanier auf Sand schlagen konnte. Die beiden könnten im Halbfinale aufeinandertreffen.
Siegerliste
 
Die "Pista Rafa Nadal" hat sich der Mallorquiner mit ganzen elf Titeln seit 2005 verdient. Nur 2010 Fernando Verdasco sowie 2014 und 2015 Kei Nishikori konnten die Dominanz des Sandplatz-Königs unterbrechen.
Barcelona
 
Das Turnier wird seit 1953 im Real Club de Tenis Barcelona 1899 im nordwestlichen Bezirk Les Corts ausgetragen. 2017 wurde der Hauptplatz, auf den 8.400 Zuschauer passen, in "Pista Rafa Nadal" umbenannt. Damit ist klar, wer hier im letzten Jahrzehnt - und darüber hinaus - die Musik gemacht hat. Die Barcelona Open sind mit 2.324.905 Euro Preisgeld das am vierthöchsten dotierte Sandplatz-Event des Kalenders.
Favoritenrolle
 
Klar, die Rolle des Favoriten liegt trotzdem bei der Nummer 5 dieser Welt, auch Thiem ist bekanntlich auf dem Belag dieses Turniers zuhause.
Gegner Pella
 
Der heutige Kontrahent heißt Guido Pella, ist die Nummer 28 der Welt, kommt aus Argentinien und ist ausgewiesener Sandplatzspezialist. Mit zwei Ausnahmen im Jahr 2012 gewann er alle seine 14 Challenger-Titel auf der roten Asche und fuhr in diesem Jahr schließlich auch seinen ersten Titel auf der ATP-Tour ein. nämlich Anfang März in Sao Paulo. Dabei räumte er mit dem Serben Laslo Djere auch einen Spieler aus dem Weg, der in diesem Jahr schon gegen Thiem gewonnen hat.
Thiems Saison
 
Dominic Thiem heimste sich in diesem Jahr seinen ersten Titel bei einem 1000er Turnier, gewann nach Satzrückstand noch das Finale von Indian Wells gegen Roger Federer. Ansonsten überstand er nur einmal zwei Runden eines Turniers: Buenos Aires im Februar.
Thiem in Barcelona
 
Bei Spaniens zweitgrößtem Tennisturnier möchte es der Lichtenwörther besser machen. An Nummer 3 gesetzt schlug er sowohl Diego Schwartzmann als auch Jaume Munar in zwei Sätzen und brauchte jeweils fast genau eine Stunde und 30 Minuten.
Thiem in Monte Carlo
 
Letzte Woche in Monte Carlo war für Dominic Thiem schon im Achtelfinale Endstation, er unterlag dem Serben Dusan Lajovic (Nr. 24 der Welt) in eineinhalb Stunden mit 3:6, 3:6.
Viertelfinale
 
Bisher konnten sich Daniil Medvedev (RUS/7) und Kei Nishikori (JPN/4) jeweils in glatten zwei Sätzen durchsetzen. Aktuell spielen noch Rafael Nadal (ESP/1) und der Deutsche Jan-Lennard Struff.
Verzögerung
 
Thiem und Pella spielen das letzte Viertelfinale des Turniers, weshalb Verzögerungen fast schon klar waren. Statt der angesetzten Zeit von 17:00 Uhr rechnen wir mit einer Startzeit nach 18:00 Uhr.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Barcelona Open zur Viertelfinalpartie zwischen Dominic Thiem und Guido Pella.
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Thiem
Ranking:
5
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
79
Bilanz:
48-18
Preisgeld:
USD 22.132.368
G. Pella
Ranking:
25
Geburtsd.:
17.05.1990
Größe:
1.83
Gewicht:
79
Bilanz:
36-25
Preisgeld:
USD 4.496.830