Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Australian Open, 2. Runde, Saison 2020

Australian Open - 2. Runde

Melbourne, Australien20.01.2020 - 03.02.2020
T. Ito
Match beendet
 
N. Djokovic
[2]
T. Ito
N. Djokovic
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1
4
2
6
6
6
Rod Laver Arena | 2. Runde
Spielzeit: 01:35 h
Letzte Aktualisierung: 15:09:15
Ito
Djokovic
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Bis später
 
Vorerst soll es das aus Melbourne gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit zu frühmorgendlicher mitteleuropäischer Stunde! Wir melden uns am Vormittag mit einem weiteren Match zurück. Dann wird sich Roger Federer mit Filip Krajinovic messen. Voraussichtlich um 10:30 Uhr MEZ soll das beginnen. Bis dahin!
Ausblick
Damit endet das Abenteuer Australian Open für Tatsuma Ito. Novak Djokovic hingegen darf ich auf die 3. Runde vorbereiten. Gegner wird dann mit Yoshihito Nishioka ein weiterer Japaner sein. Dieser setzte sich heute ebenfalls glatt in drei Sätzen gegen den an 30 gesetzte Briten Daniel Evans durch.
Fazit
Spiel, Satz und Sieg Djokovic! Der Weltranglistenzweite schlägt Tatsuma Ito in etwas mehr als anderthalb Stunden mit 6:1, 6:4 und 6:2. Zu keinem Zeitpunkt geriet der Titelverteidiger in Gefahr. Im 1. Satz herrschte die totale Überlegenheit - eine 22-minütige Demütigung des überforderten Japaners. Doch der Außenseiter wusste sich zu steigern, fand sich im zweiten Durchgang viel besser zurecht. Der Aufschlag und die Vorhand brachten ihm viele Punkte. So gestaltete der 31-Jährige das Geschehen eine Zeit lang offen. Als es jedoch in die entscheidende Phase ging, biss Novak Djokovic zu und holte sich das wegweisende Break. Jetzt war Ito mit seinem Latein am Ende. Ein frühes Break im 3. Satz stellte die Weichen endgültig.
1:6, 4:6, 2:6
Zum Abschluss zeigt Djokovic Serve and Volley. Die Rückhand von Ito zappelt anschließend im Netz. Die Sache ist entschieden.
1:6, 4:6, 2:5
 
Djokovic antwortet mit einem Ass sowie einem Servicewinner und organisiert sich zwei Matchbälle.
1:6, 4:6, 2:5
 
Ito bäumt sich noch einmal auf, geht mutig nach vorn, spielt den Volley gegen den Lauf des Gegners und erledigt den Rest per Schmetterball.
1:6, 4:6, 2:5
 
Im Anschluss hat es Djokovic selbst auf dem Schläger, muss das Match jetzt nur noch ausservieren. Es beginnt mit einem Netzroller, der Ito keine Chance lässt.
1:6, 4:6, 2:5
 
Nun schlägt Ito gegen den Matchverlust auf. Ballwechsel finden gar nicht statt. Spätestens der Return von Djokovic passt nicht. Ein Ass ist auch dabei. Immerhin darf der Japaner noch einmal zu Null durch sein Aufschlagspiel wandeln.
1:6, 4:6, 1:5
 
Stoppen lässt sich der Serbe nicht. Ein Ass mit dem zweiten Aufschlag bringt den Spielball, den Djokovic dank eines leichten Vorhandfehlers von Ito nutzt.
1:6, 4:6, 1:4
 
Der fünfte Doppelfehler und eine verschlagene Rückhand zwingen den Favoriten erstmals heute über Einstand.
1:6, 4:6, 1:4
 
Djokovic entscheidet, wie die Ballwechsel laufen, wer den Punkt bekommt. Ito ist hier nur noch Passagier, hat keinerlei Einfluss mehr.
1:6, 4:6, 1:4
 
Einen Punkt macht Ito zwar noch, sein Service jedoch gibt der 31-Jährige dennoch sang- und klanglos ab. Die Fehlerquote steigt wieder immens an. Der Mann ist mit seinem Latein am Ende.
1:6, 4:6, 1:3
 
Sofern der Japaner zwischenzeitlich zumindest an eine Minimalchance geglaubt hat, jetzt hat sich das erledigt. Es ist dem Außenseiter deutlich anzumerken, dass da die Luft entweicht, die Überzeugung abhanden kommt. 0:40!
1:6, 4:6, 1:3
 
Den nächsten Aufschlag vermag Ito nicht kontrolliert zu retournieren. Zu Null und in nicht einmal 50 Sekunden stürmt der Djoker durch das Aufschlagspiel und stellt auf 3:1.
1:6, 4:6, 1:2
 
Angesichts der Souveränität von Djokovic bei eigenem Aufschlag sollte jetzt nichts mehr anbrennen. Der Serbe legt mit einem Servicewinner los, schickt zwei Asse hinterher.
1:6, 4:6, 1:2
 
Dann trifft der Japaner eine Vorhand nicht sauber, die Filzkugel segelt ins Aus. Das ist das frühe Break in diesem Satz, welches einer Vorentscheidung gleichkommen könnte.
1:6, 4:6, 1:1
 
Mit einer schwachen Vorhand gerät Ito in die Bredouille. Der Cross-Ball schafft es nicht übers Netz und bedeutet zwei Breakbälle für den Kontrahenten.
1:6, 4:6, 1:1
 
Djokovic verschafft sich mit einem Ass zwei Spielbälle. Gleich den ersten weiß der 32-Jährige zu nutzen. Einen schönen Ballwechsel, in dem Ito die Chance zum Volleypunkt am Netz vergibt, schließt der Titelverteidiger mit einer Vorhand longline ab.
1:6, 4:6, 1:0
 
Dank eines cross gespielten Passierballs geht Ito 15:0 in Führung. Danach wird der 31-Jährige mal so richtig von Djokovic hergespielt. Der nutzt die ganze Breite des Platzes, verteilt die Bälle gut und vollstreckt mit der Rückhand longline.
1:6, 4:6, 1:0
 
Mit seinem achten Ass organisiert sich Ito einen Spielball. Anschließend wird der Japaner zu kurz, lädt den Kontrahenten zum Angriff ein. Doch Ito bekommt dann eine gute Länge in seine Vorhand, wendet im Ballwechsel wieder das Blatt, was ihm den Spielgewinn beschert.
3. Satz
 
Nun ist es an Ito, den dritten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Und der erste Punkt landet sogleich auf seinem Konto.
Zwischenfazit
 
Inzwischen jedoch muss Novak Djokovic deutlich mehr Gegenwehr überwinden. Nach der totalen Überlegenheit im ersten Durchgang reduzierte Tatsuma Ito seine Fehlerquote, steigerte sich erheblich und hielt viel besser dagegen. Doch den Unterschied zu einem Weltklassespieler bekamen die Zuschauer in der entscheidenden Phase zu sehen, als es um die wichtigen Punkte ging. Djokovic hatte die Geduld, auf seine Chance zu warten. Und als die kam, schlug er eiskalt zu.
1:6, 4:6
Dann macht Djokovic kurzen Prozess. Mit seinem zehnten Ass holt sich der 32-Jährige den 2. Satz.
1:6, 4:5
 
Im Anschluss gelingt Ito ein guter Vorhandstopp. Den erläuft Djokovic sensationell, spielt den Ball kurz cross. Der passt - zwei Satzbälle!
1:6, 4:5
 
Djokovic nimmt die Rückhand von Ito ins Visier und marschiert nach vorn. Der Japaner kommt nicht übers Netz hinweg. 30:15!
1:6, 4:5
 
Somit ist der Weg bereitet für den Weltranglistenzweiten, der den Satz nun nur noch ausservieren muss. Und was soll da noch passieren? Djokovic hat bei eigenem Aufschlag allenfalls mal zwei Punkte abgegeben - und das genau ein Mal.
1:6, 4:5
 
Das ist der entscheidende Moment für den Favoriten. Jetzt gilt es, konsequent zuzuschlagen. Und das tut Djokovic, profitiert aber auch von einem Vorhandfehler des Widersachers, der sein Service damit abgibt.
1:6, 4:4
 
Ito versucht wieder die Vorhand cross. Die Filzkugel bleibt an der Netzkante hängen, womit ein Breakball für Djokovic bereitliegt.
1:6, 4:4
 
Und auch über Kopf weiß der Japaner jetzt zu gefallen, setzt den Smash präzise und ergattert einen Spielball. Den lässt der 31-Jährige wegen eines Doppelfehlers liegen. Einstand!
1:6, 4:4
 
Ito hält dagegen, zeigt zwei Gewinnschläge in Folge. Die cross gespielte Vorhand hat richtig Druck. Da streckt sich der Djoker vergeblich.
1:6, 4:4
 
Anschließend verzieht der Serbe eine Rückhand, schiebt seinen dritten Doppelfehler hinterher. Danach beschert ihm ein Servicewinner den Spielgewinn zum 4:4.
1:6, 4:3
 
Djokovic also muss mehr arbeiten. Seine eigenen Spiele allerdings bringt der 32-Jährige in aller Souveränität über die Bühne. Wieder sind zwei Asse dabei, die drei Spielbälle bringen.
1:6, 4:3
 
Mit seinem siebten Ass macht Ito das Spiel anschließend zu und legt erneut vor. 4:3! Der Außenseiter bietet jetzt Paroli - zumindest bei eigenem Aufschlag.
1:6, 3:3
 
Ein Vorhandfehler macht Djokovic einen Strich durch die Rechnung. Und die Vorhand gerät gleich noch einmal zu lang.
1:6, 3:3
 
Gut bereitet Ito den Punkt vor, erwischt den Konkurrenten mit seinem Angriffsball auf dem falschen Fuß. Der Serbe bringt die Filzkugel irgendwie zurück. Dann hat der Japaner den Elfmeter - und prügelt die Vorhand ins Netz. Breakball Djokovic!
1:6, 3:3
 
Gar zum insgesamt vierten Mal braust jetzt Djokovic zu Null durch sein Service, fabriziert dabei drei Asse in Folge - das letzte mit dem zweiten Aufschlag.
1:6, 3:2
 
Bei eigenem Aufschlag kommt Ito inzwischen erheblich besser klar. Die Aufschläge und seine Vorhand helfen dabei. Mit letzterer sorgt der Japaner beim Kontrahenten jetzt für Schwierigkeiten und bringt zum zweiten Mal sein Aufschlagspiel zu Null durch.
1:6, 2:2
 
Dann sucht Ito den Weg ans Netz, setzt den Rückhandvolley in die Maschen. Genau dort landet dann auch eine Vorhand von der Grundlinie. In nur wenig mehr als einer Minuten hält der Serbe sein Service zu Null.
1:6, 2:1
 
Djokovic versucht sich jetzt wieder etwas zu straffen, um sich einen kurzen Arbeitstag zu sichern. Das vierte Ass hilft dabei.
1:6, 2:1
 
Doch immer wieder schließt sich direkt ein Fehler an, der der Nummer 146 der Welt die Suppe versalzt. Eben jener vierte Spielball jedoch bringt dann den Erfolg. Cross und gegen den Lauf von Djokovic gespielt, bedeutet das die 2:1-Führung.
1:6, 1:1
 
Asse werden von Ito in seiner recht aussichtslosen Situation stets gern genommen. Mit gutem ersten Aufschlag organisiert sich der 31-Jährige insgesamt vier Spielbälle.
1:6, 1:1
 
Das Spiel bekommt der Außenseiter nicht durch. Djokovic macht Druck mit einem Cross-Ball. Und die Vorhand von Ito schafft es nicht übers Spielhindernis.
1:6, 1:1
 
In der Tat wehrt Ito beide Breakchancen ab, agiert jetzt wieder mit der starken Vorhand - diesmal inside-out. Einstand! Dann schickt der Japaner sein viertes Ass hinterher.
1:6, 1:1
 
Zuletzt hatte der Japaner seine Fehlerquote reduziert. Doch nun geht das wieder los. Patzer ohne Not machen dem 31-Jährigen das Leben schwer. Die Vorhand zappelt im Netz. Zwei Breakbälle für Djokovic!
1:6, 1:1
 
Zumindest die Vorhand des Japaners hat Potenzial. Damit lässt sich etwas anfangen. Der Ball zischt die Linie runter. 15:0!
1:6, 1:1
 
Danach geht es recht zügig. Mit seinem dritten Ass beendet der Serbe das Spiel und gleicht zum 1:1 aus.
1:6, 1:0
 
Dann übernimmt Djokovic wieder das Kommando. 30:0! Den anschließenden Doppelfehler kann der siebenfache Australian-Open-Champion verschmerzen.
1:6, 1:0
 
Mit der Vorhand weiß der Japaner jetzt zu gefallen. Damit gelingt ihm der erste Winner aus dem Spiel heraus. Zu Null bringt Ito das Aufschlagspiel durch und geht 1:0 in Führung.
2. Satz
 
Ito stellt alles auf Anfang, eröffnet nun den 2. Satz - mit einem Ass. Auch der zweite Punkt ist schnell zur Hand.
1:6, 0:0
 
Welch eklatanter Klassenunterschied! Novak Djokovic wandelte völlig ungefährdet durch den ersten Durchgang, der gerade einmal 22 Minuten dauerte. Tatsuma Ito stand auf verlorenem Posten, agierte viel zu fehlerbehaftet, war ohne jede Chance. Dass ihm ein Spielgewinn gelang, grenzt fast schon an ein Wunder.
1:6
Sofort beißt der Serbe zu, hat eine gute Länge in seiner Vorhand. Ito schaut nur staunend hinterher. Das war der 1. Satz.
1:5
 
Natürlich wirft das den Favoriten nicht aus der Bahn. Souverän zieht der Titelverteidiger sein Ding durch. Mit einem Ass verschafft sich der 32-Jährige drei Satzbälle.
1:5
 
Doch halt! Djokovic bleibt mit einer Vorhand am Spielhindernis hängen. Spielball für den Japaner! Und der 31-Jährige schafft es tatsächlich auf die Anzeigetafel, weil sein Gegenüber den Vorhandreturn verzieht.
0:5
 
Dann strebt Djokovic den Returnwinner an, versucht die Rückhand longline. Das Netz ist im Weg. Das jedoch kann sich die Nummer 2 der Welt locker erlauben. Der Mann ist sowas von ungefährdet.
0:5
 
Es läuft wie geschmiert für den Djoker. Viel deutet auf einen kurzen Arbeitstag hin. Zu Null braust der Serbe durch sein Aufschlagspiel, taucht nun auch mal am Netz auf und verwandelt den Vorhandvolley in aller Seelenruhe zum 5:0.
0:4
 
Zur Abwechslung wuchtet Ito den Ball ins Netz. Das hatten wir heute noch gar nicht. Das Ergebnis ist dasselbe, der Punkt geht an den Gegner, der nun Doppelbreak vorn liegt.
0:3
 
Das zweite Ass hilft dem Japaner nur bedingt weiter, denn wenig später setzt die Filzkugel wieder zu spät auf und beschert Djokovic die nächsten beiden Breakchancen.
0:3
 
Es bahnt sich ein ungleicher Kampf an, wenn Ito nicht alsbald diese Fehler abstellt. Sechs unerzwungene Patzer bereits - in erster Linie von der Grundlinie, wie jetzt diese Vorhand.
0:3
 
Darauf jedoch ist der Titelverteidiger gar nicht angewiesen. Aus dem Spiel heraus erleben wir den ersten Winner - mit der Vorhand, unerreichbar für Ito. Djokovic hält sein Service und stellt auf 3:0.
0:2
 
Nach wie vor ringt Ito um die richtige Länge in seinen Schlägen, was seinem Gegenüber leichte Punktgewinne beschert. 30:0!
0:2
 
Ito bekommt das von der Grundlinie nicht hin. Immer wieder geraten ihm die Schläge zu lang. Jetzt passiert das mit einer Rückhand. Entspannt gelangt Djokovic zum Break.
0:1
 
Dennoch organisiert sich Ito mit seinem ersten Ass den Spielball. Im Anschluss jedoch patzt der 31-Jährige zweimal in Folge leichtfertig von der Grundlinie, was Djokovic einen Breakball beschert.
0:1
 
Nun ist Ito am Zug, profitiert anfangs von einem Fehler des Kontrahenten, fabriziert dann einen Servicewinner. Danach gerät der Motor ins Stottern. Von der T-Linie schiebt der Japaner seine Vorhand ohne Not ins Aus.
0:1
 
Darüber hinaus kommt der Aufschlag gut. Jetzt sitzt wieder der Erste. Der Return von Ito segelt ins Aus. Das Spiel geht an den Djoker.
0:0
 
Ein erstes Ass ist auch schnell zur Hand und bringt drei Spielbälle. Es schließt sich direkt der erste Doppelfehler an.
1. Satz
 
Es ist angerichtet. Novak Djokovic schreitet zur Tat. Der erste Aufschlag kommt prompt und beschert dem Serben einen schnellen Punkt.
H2H
 
Tatsuma Ito ist für den Weltranglistenzweiten ein unbeschriebenes Blatt. Der Japaner spielt meist Challenger. Und wenn er sich an größeren Turnieren versucht, scheitert er allzu oft bereits in der Qualifikation. Noch nie trafen die beiden Spieler auf dem Tennisplatz aufeinander. Für Novak Djokovic also ist das heute Neuland.
Wahl
 
Soeben betreten unsere Protagonisten unter dem Applaus des Publikums den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Djokovic, der sich selbstbewusst für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch fünf Minuten ein.
Djokovic bei den AO
 
Djokovic schlägt zum 16. Mal bei den Australian Open auf, war erstmals 2005 dabei. In den ersten beiden Jahren scheiterte der Wahl-Monegasse jeweils in der 1. Runde, was ihm seither nie wieder - auch bei keinem anderen Major-Turnier - passierte. Wenn der 32-Jährige in Melbourne das Finale erreichte, gestaltete er dies stets siegreich. In dieser Woche bekam es der an 2 gesetzte Serbe zum Auftakt mit Jan-Lennard Struff zu tun und setzte sich in vier Sätzen durch. Dabei stand der Djoker eine Viertelstunde länger auf dem Platz als sein heutiger Gegner. Wie Ito spielt auch Djokovic nur im Einzel.
In Kürze
 
Vor unserem Herrenmatch waren bis eben noch Ashleigh Barty und Polona Hercog in der Rod Laver Arena tätig. Die Australierin verzückte ihr Publikum mit einem Zweisatzsieg, verwandelte gerade ihren ersten Matchball. Damit ist der Court nun gleich frei und wir dürfen in Kürze loslegen.
Ito in Melbourne
 
Bei den Australian Open ist Ito seit seinem Debüt 2012 zum sechsten Mal dabei. Zum dritten Mal erreichte der 31-Jährige die 2. Runde, was gleichbedeutend mit seinem besten Grand-Slam-Abschneiden ist. Zum Auftakt hatte der ungesetzte Japaner den indischen Lucky Looser Prajnesh Gunneswaran in drei Sätzen bezwungen, benötigte dafür ziemlich genau zwei Stunden.
Ito
 
Damit hat der Djoker seinem heutigen Gegner exakt 77 Profi-Turniersiege voraus. Zwar ist Tatsuma Ito fast genauso alt (31), doch der Japaner gestaltete seine Laufbahn bei Weitem nicht so erfolgreich. Über sieben Challenger-Titel ist der Rechtshänder nicht hinausgekommen. In der noch jungen Saison versuchte sich Ito beim 250er in Auckland, scheiterte dort in der 2. Runde der Qualifikation.
Djokovic
 
Sieben seiner 16 Grand-Slam-Titel errang Novak Djokovic in Melbourne - den letzten vor zwölf Monaten. Diesen Triumph müsste die Nummer 2 der Welt wiederholen, um an die Spitze der Weltrangliste zurückzukehren. Darüber hinaus dürfte der aktuell führende Rafael Nadal über das Viertelfinale nicht hinauskommen. Insgesamt sammelte der Serbe bereits 77 Karrieretitel ein und gehört bei den Australian Open natürlich wieder zu den Top-Favoriten, schließlich führte er sein Land erst jüngst zum Triumph beim ATP Cup.
2. Runde
 
Trotz des verregneten Montags haben die Organisatoren die 1. Runde fast komplett an den ersten beiden Tagen über die Bühne gebracht. Acht Matches der Einzelkonkurrenzen waren verblieben, die es heute noch abzuarbeiten gilt. Ansonsten steigen wir bereits voll in die 2. Runde ein und widmen uns dabei dem Titelverteidiger.
Willkommen
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Zweitrundenpartie zwischen Tatsuma Ito und Novak Djokovic.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
R. Nadal [1]
F. Delbonis
6
7
6
3
6
1
P. Gojowczyk [Q]
P. Busta [27]
4
1
6
4
6
6
1
6
N. Kyrgios [23]
G. Simon
6
6
4
7
2
4
6
5
M. Ymer
K. Khachanov [16]
2
6
4
6
6
6
2
6
3
7
G. Monfils [10]
I. Karlovic
4
7
6
7
6
6
4
5
A. Bedene
E. Gulbis [Q]
5
3
2
7
6
6
T. Fritz [29]
K. Anderson
4
6
7
6
6
6
7
6
2
2
A. Bolt [W]
D. Thiem [5]
2
7
7
1
2
6
5
6
6
6
D. Medvedev [4]
P. Martinez [Q]
7
6
6
5
1
3
J. Munar
A. Popyrin
2
6
2
6
7
6
J. Isner [19]
A. Tabilo [Q]
6
6
6
4
3
3
A. Seppi
S. Wawrinka [15]
6
5
3
6
4
4
7
6
3
6
D. Goffin [11]
P. Herbert
6
6
4
1
6
1
4
6
6
3
Y. Sugita
A. Rublev [17]
2
3
6
6
6
7
N. Basilashv. [26]
F. Verdasco
6
6
4
4
4
7
6
6
E. Gerasimov
A. Zverev [7]
6
4
5
7
6
7
M. Berrettin. [8]
T. Sandgren
6
4
6
6
5
7
6
4
2
7
R. Berankis
S. Querrey
6
6
4
4
7
4
6
6
G. Pella [22]
G. Barrere
6
6
3
6
1
4
6
3
J. Thompson
F. Fognini [12]
6
1
6
6
6
7
6
3
4
7
M. Fucsovics
J. Sinner
6
6
6
4
4
3
T. Paul
G. Dimitrov [18]
6
7
3
6
7
4
6
6
7
6
H. Hurkacz [31]
J. Millman
4
5
3
6
7
6
F. Krajinovi.
R. Federer [3]
1
4
1
6
6
6
S. Tsitsipas [6]
P. Kohlschre.
C. Garin
M. Raonic [32]
3
4
2
6
6
6
B. Paire [21]
M. Cilic
2
7
6
1
6
6
6
3
6
7
M. Mmoh [W]
R. Agut [9]
7
2
4
1
5
6
6
6
D. Schwartzm. [14]
A. Fokina
6
6
6
1
4
2
M. Polmans [W]
D. Lajovic [24]
2
4
3
6
6
6
D. Evans [30]
Y. Nishioka
4
3
4
6
6
6
T. Ito [W]
N. Djokovic [2]
1
4
2
6
6
6
R. Nadal [1]
P. Busta [27]
6
6
6
1
2
4
N. Kyrgios [23]
K. Khachanov [16]
6
7
6
6
7
2
6
7
7
6
G. Monfils [10]
E. Gulbis [Q]
7
6
6
6
4
3
T. Fritz [29]
D. Thiem [5]
2
4
7
4
6
6
6
6
D. Medvedev [4]
A. Popyrin
6
6
6
4
3
2
J. Isner [19]
S. Wawrinka [15]
4
1
6
4
D. Goffin [11]
A. Rublev [17]
6
6
4
6
2
7
6
7
F. Verdasco
A. Zverev [7]
2
2
4
6
6
6
T. Sandgren
S. Querrey
6
6
6
4
4
4
G. Pella [22]
F. Fognini [12]
6
2
3
7
6
6
M. Fucsovics
T. Paul
6
6
6
1
1
4
J. Millman
R. Federer [3]
6
6
4
6
6
4
7
6
4
7
S. Tsitsipas [6]
M. Raonic [32]
5
4
6
7
6
7
M. Cilic
R. Agut [9]
6
6
6
5
6
7
4
0
7
3
D. Schwartzm. [14]
D. Lajovic [24]
6
6
7
2
3
6
Y. Nishioka
N. Djokovic [2]
3
2
2
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
T. Ito
Ranking:
146
Geburtsd.:
18.05.1988
Größe:
1.80
Gewicht:
75
Bilanz:
1-1
Preisgeld:
USD 1.571.567
N. Djokovic
Ranking:
1
Geburtsd.:
22.05.1987
Größe:
1.88
Gewicht:
77
Bilanz:
18-0
Preisgeld:
USD 140.228.279