Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern M├╝nchenLogo VfL WolfsburgLogo M├ÂnchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC K├ÂlnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna D├╝sseldorf
30.09. 20:30 Uhr
RBL - AUG
RB Leipzig
2:1
FC Augsburg
Ende
01.10. 15:30 Uhr
FCB - K├ľL
Bayern M├╝nchen
1:1
1. FC K├Âln
Ende
01.10. 15:30 Uhr
BER - HSV
Hertha BSC
2:0
Hamburger SV
Ende
01.10. 15:30 Uhr
ING - HOF
FC Ingolstadt
1:2
1899 Hoffenheim
Ende
01.10. 15:30 Uhr
D98 - BRE
Darmstadt 98
2:2
Werder Bremen
Ende
01.10. 15:30 Uhr
SCF - SGE
SC Freiburg
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
01.10. 18:30 Uhr
LEV - BVB
Bayer Leverkusen
2:0
Borussia Dortmund
Ende
02.10. 15:30 Uhr
WOB - M05
VfL Wolfsburg
0:0
FSV Mainz 05
Ende
02.10. 17:30 Uhr
S04 - BMG
FC Schalke 04
4:0
M├Ânchengladbach
Ende
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 20. Spieltag
19:30
Tennis: Davis Cup
kommende Live-Ticker:
22
Nov
Fu├čball: Süper Lig, 12. Spieltag
18:30
Fu├čball: 2. Liga, 14. Spieltag
18:30
Fu├čball: 3. Liga, 16. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 20. Spieltag
19:30
Fu├čball: Bundesliga, 12. Spielt.
20:30
Basketball: Euroleague
20:30
Fu├čball: Ligue 1
20:45
Fu├čball: Primera Division
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 12. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Sechs Spiele ungeschlagen: RB Leipzig marschiert weiter

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sid
30. September 2016, 22:23 Uhr
Naby Keita
Naby Keita zog im Leipziger Mittelfeld die F├Ąden

Aufsteiger RB Leipzig sorgt in der Bundesliga weiter für Furore. Das unbesiegte Überraschungsteam von Trainer Ralph Hasenhüttl gewann sein Heimspiel am Freitagabend gegen den FC Augsburg verdient mit 2:1 (1:1) und sorgte damit für einen Rekord. Zum ersten Mal seit Gründungsmitglied 1. FC Köln 1963 blieb ein Bundesliga-Neuling in seiner Premierensaison in den ersten sechs Saisonspielen ungeschlagen.

Außerdem kletterte RB zumindest für 19 Stunden auf den dritten Tabellenplatz. Der starke Emil Forsberg hatte die "Bullen" in der 11. Minute mit dem 500. Pflichtspieltor der noch jungen Klubgeschichte in Führung gebracht. Nur drei Minuten später gelang Dong-Won Ji mit einem sehenswerten Schlenzer der Ausgleich für den FCA. Stürmer Yussuf Poulsen sorgte kurz nach dem Seitenwechsel für das 2:1 (52.).

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

In der mit 35.721 Zuschauern gefüllten WM-Arena blieb der Gästeblock fast unbesetzt. Der Grund: Die Augsburger Fanszene hatte im Vorfeld zu einem Boykott des Spiels aufgerufen. Der von einem österreichischen Getränkehersteller finanzierte Emporkömmling aus Leipzig ist für viele Fans anderer Klubs ein rotes Tuch.

Augsburgs Innenverteidiger Martin Hinteregger wurde bei jedem Ballkontakt von den Leipziger Anhängern ausgepfiffen. Der Ex-Profi von Red Bull Salzburg hatte im Vorfeld die Verantwortlichen des Gegners scharf kritisiert, weil Leipzig seinen "Bruder"-Klub in Salzburg mit Spielertransfers erheblich schwächen würde.

Werner in der Startelf

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl tauschte seine Startelf im Vergleich zum 1:1 beim 1. FC Köln gleich auf fünf Positionen. Unter anderem durften Poulsen und Timo Werner wieder gemeinsam im Sturm auflaufen, doch in den Anfangsminuten war Forsberg der auffälligste Mann. Der schwedische Nationalspieler war an fast allen gefährlichen Aktionen der Gastgeber beteiligt, das 1:0 schoss er sogar selbst. Allerdings machte Augsburg-Torhüter Marwin Hitz bei dem Gegentreffer eine unglückliche Figur.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN! Jetzt Gratismonat sichern

Der Rückstand schockte die Gäste zunächst kaum. Nach dem schnellen Ausgleich zog sich Augsburg, das ohne den an der Schulter verletzten Stürmer Raúl Bobadilla antrat, wieder weiter in die eigene Hälfte zurück. Das wäre beinahe bestraft worden, als Werner zunächst per Kopf nur die Latte traf (25.) und später an Hitz scheiterte (43.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren nochmals den Druck. Nachdem Marcel Sabitzer knapp am 2:1 gescheitert war, machte es Poulsen vier Minuten später besser. Mit der erneuten Führung im Rücken suchten die Leipziger die Vorentscheidung, sie spielten ihre guten Konter aber oft zu überhastet aus oder scheiterten im Abschluss.