Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo Borussia MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo TSG 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC KölnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna Düsseldorf
11.04. 20:30 Uhr
S04 - SGE
FC Schalke 04
2:0
Eintracht Frankfurt
Ende
12.04. 15:30 Uhr
BMG - STU
Mönchengladbach
1:1
VfB Stuttgart
Ende
12.04. 15:30 Uhr
H96 - HSV
Hannover 96
2:1
Hamburger SV
Ende
12.04. 15:30 Uhr
WOB - FCN
VfL Wolfsburg
4:1
1. FC Nürnberg
Ende
12.04. 15:30 Uhr
SCF - BRA
SC Freiburg
2:0
Eintr. Braunschweig
Ende
12.04. 15:30 Uhr
M05 - BRE
FSV Mainz 05
3:0
Werder Bremen
Ende
12.04. 18:30 Uhr
FCB - BVB
Bayern München
0:3
Borussia Dortmund
Ende
13.04. 15:30 Uhr
LEV - BER
Bayer Leverkusen
2:1
Hertha BSC
Ende
13.04. 17:30 Uhr
HOF - AUG
1899 Hoffenheim
2:0
FC Augsburg
Ende
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Kitzbühel
10:45
Handball: Handball-WM
18:00
Fußball: FA Cup
20:45
Fußball: Primera Division
21:00
Nord. Kombi: Lahti
Skilanglauf: Lahti
Ski Alpin: Kitzbühel
Skilanglauf: Lahti
Ski Alpin: Crans-Montana
Fußball: Serie A
Biathlon: Antholz
Fußball: FA Cup
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
Fußball: Ligue 1
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
Fußball: Primera Division
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
Fußball: tipico Bundesliga
Eishockey: DEL
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Biathlon: Antholz
Fußball: Bundesliga, 18. Spielt.
Handball: Handball-WM
Skispringen: Lahti
Fußball: Primera Division
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Eishockey: DEL
Fußball: Bundesliga, 18. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: FA Cup
Handball: Handball-WM
Fußball: Primera Division
Eishockey: DEL
Handball: Handball-WM
Fußball: Serie A
Fußball: Primera Division
Fußball: Ligue 1
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

SC Freiburg schafft den Befreiungsschlag, Eintracht Braunschweig mit wenig Hoffnung

Zu den Kommentaren
12. April 2014, 17:29 Uhr
, Damir
Braunschweigs Vrancic bracht den SC Freiburg ungewollt mit einem Eigentor in Führung

Der SC Freiburg hat einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und Eintracht Braunschweig der 2. Liga sehr nahe gebracht. Die Breisgauer setzten sich am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2:0 (1:0) gegen das Schlusslicht durch und haben bereits fünf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz 16. Braunschweigs Rückstand auf diesen Rang beträgt zwei Zähler.

Ein Eigentor von Damir Vrancic (8.) brachte die Freiburger auf die Siegerstraße. Es war das erste Bundesliga-Eigentor der Niedersachsen seit dem 30. März 1985. Zudem traf Kapitän Julian Schuster für den SC (48.). Für die Freiburger, die seit 1986 nicht mehr gegen Braunschweig verloren haben, war es der siebte Sieg gegen die Eintracht in Folge.

Die 24.000 Zuschauer in der ausverkauften Freiburger Arena sahen in der Anfangsphase eine Partie mit hoher Intensität, aber ohne spielerische Höhepunkte. Beide Mannschaften nahmen den Begriff Abstiegskampf wörtlich. Nach dem Eigentor von Vrancic, der einen Einwurf per Kopf über die eigene Torlinie beförderte, waren die Gäste zunächst von der Rolle. Die Gastgeber übernahmen mit der unverhofften Führung im Rücken das Kommando.



Vor dem Tor der Braunschweiger wurde es mehrfach brenzlig. Vor allem die Außenverteidiger hatten große Mühe, die Freiburger konnten so immer wieder gefährlich flanken. Auch bei Ecken war die Defensive der Gäste alles andere als stabil.

In der 23. Minute hätte der Freiburger Christian Günter den Vorsprung ausbauen können, der Außenverteidiger scheiterte aber am Braunschweiger Torwart Daniel Davari. Drei Minuten später mussten die Gäste einen personellen Rückschlag hinnehmen. Der zuletzt starke Stürmer Domi Kumbela musste verletzt vom Platz. Der Torjäger, der offensichtlich an Adduktorenproblemen litt, wurde durch den Ex-Freiburger Dennis Kruppke ersetzt.'

Schuster trifft kurz nach der Pause


Acht Minuten vor der Pause vergab Karim Guédé die nächste gute Gelegenheit der Gastgeber per Kopf, Felix Klaus konnte die Möglichkeit in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nicht nutzen. Die Braunschweiger konnten sich im gesamten ersten Durchgang nicht eine Chance erarbeiten und waren mit dem knappen Rückstand gut bedient.

Kurz nach dem Seitenwechsel machten die Freiburger dann ihr zweites Tor. Der Schuss Schusters wurde von Ermin Bicakcic unhaltbar für Davari abgefälscht. Danach gingen die Braunschweiger volles Risiko, die besseren Chancen hatten aber die Gastgeber bei den brandgefährlichen Kontern. Davari musste mehrfach retten.

Beste Spieler aufseiten der Freiburger waren Schuster und Günter, bei den Braunschweigern konnten Davari, der eine höhere Niederlage verhinderte, und Harvard Nielsen überzeugen.