Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker MotoGP Tschechien, Saison 2020

MotoGP Live-Ticker

2020 GP Tschechien MotoGP Qualifikation 1
Fahrer
Startpos.
Hersteller
Zeit
Ausfall i.R.
Grund
Alex Rins
Suzuki
1:56.230 
 
 
Brad Binder
KTM
+00.061 
 
 
Miguel Oliveira
KTM
+00.098 
 
 
Jack Miller
Ducati
+00.122 
 
 
Tito Rabat
Ducati
+00.465 
 
 
Iker Lecuona
KTM
+00.534 
 
 
Takaaki Nakagami
Honda
+00.592 
 
 
Andrea Dovizioso
Ducati
+00.804 
 
 
Bradley Smith
Aprilia
+01.208 
 
 
10 
Stefan Bradl
Honda
+01.343 
 
 
11 
Alex Marquez
Honda
+01.376 
 
 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 05:06:07
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Bis gleich
Damit endet die Berichterstattung von Q1. Weiter geht es umgehend mit Q2. Also schnell hinüber wechseln! Bis gleich!
Fazit
Alex Rins und Brad Binder nehmen den Umweg über Q1 erfolgreich, komplettieren das Feld für Q2 und dürfen dort jetzt gleich um die Pole kämpfen. Miguel Oliveira verpasste als Dritter das Weiterkommen um knapp vier Hundertstel. Auch für Stefan Bradl reichte es erwartungsgemäß nicht, der Zahlinger aber schaffte dennoch ein Achtungsergebnis, hielt als Zehnter den Teamkollegen Alex Marquez gut drei Hundertstel hinter sich.
Ende Q1
Verbesserungen auf der Strecke gibt es nicht mehr, doch durch die Rückversetzung von Nakagami rutscht Brad Binder wieder vor auf Position 2.
15/15 Min.
Rins bringt das auf die gesamte Runde zusammen. 1:56.230 Minuten - sechs Hundertstel sprechen für den Katalanen. Wenig später wird Takaaki Nakagami die Zeit gestrichen - wegen Nichteinhaltens der Track Limits. Der Japaner rutscht auf Platz 7 ab.
14/15 Min.
Takaaki Nakagami ist eine Tausendstel schneller als Brad Binder und setzt sich an die Spitze. Doch Alex Rins fährt eine Sektorbestzeit nach der anderen.
12/15 Min.
Jetzt schafft Dovizioso eine 1:57er Zeit. Das aber reicht lediglich für Rang 6. Übrigens nimmt Bradley Smith doch noch an diesem Qualifikationstraining teil
11/15 Min.
Andrea Dovizioso sieht sich selbst in der Pflicht. Der Italiener ist bereits auf einer schnellen Runde unterwegs - als derzeit einziger. Die Konkurrenten rollen sich noch ein.
9/15 Min.
Die Piloten fahren bei ihren Mechanikern vor, um sich für den zweiten Schlagabtausch in diesem Q1 zu wappnen.
8/15 Min.
Stefan Bradl fehlen knapp anderthalb Sekunden zu Platz 2. Mit einem Sprung in Q2 ist beim deutschen Ersatzfahrer nicht zu rechnen.
7/15 Min.
Takaaki Nakagami kommt da nicht ganz mit. Dem Japaner fehlen fast fünf Zehntel zur Qualifikation für Q2. Das ist stattlich. Die Zeit von Andrea Dovizioso wurde gestrichen. Da waren wohl die Track Limits das Problem. Die Zeit hätte aber ohnehin nicht gereicht. Der Italiener muss liefern.
5/15 Min.
Alex Rins legt eine schnelle Zeit vor. Doch der Katalane muss kurz darauf zwei Kollegen passieren lassen. Brad Binder und Jack Miller setzen sich an die Spitze des Klassements.
4/15 Min.
Noch ehe eine Zeit für Bradley Smith vermessen wurde, liegt der Brite schon im Kies. Ihm ist das Vorderrad weggerutscht. Das Qualifying ist für ihn offenbar früh beendet.
2/15 Min.
Alex Rins und Tito Rabat begeben sich als Erste auf eine gezeitete Runde. Alle Motorräder haben hinten den weichen Reifen drauf. Vorn ist zumeist der harte die erste Wahl.
1/15 Min.
Zügig fahren alle Piloten raus. Angesichts von lediglich 15 Minuten gilt es, keine Zeit zu verlieren.
Start Q1
Bei besten Bedingungen beginnt der erste Teil der Qualifikation in Brünn. Die Sonne strahlt vom locker bewölkten Himmel. Mit Niederschlägen wird also nicht gerechnet. Es ist heiß mit Temperaturen um 30 Grad.
Q1
Demnach treten jetzt in Q1 elf Piloten an, die um die zwei verbliebenen Plätze in Q2 ringen werden. Ran müssen dabei schon Andrea Dovizioso und Takaaki Nakagami, der Dritte und Vierte der Gesamtwertung. Diese beiden schafften es wie auch Stefan Bradl nicht, sich während der ersten drei freien Trainings unter die besten Zehn im kombinierten Klassement zu schieben.
Bagnaia
Obwohl Ersatz für Marquez zur Stelle ist, erleben wir an diesem Wochenende dennoch nur 21 Fahrer, denn im ersten freien Training stürzte Francesco Bagnaia schwer. Der Pramac-Ducati-Pilot brach sich dabei gestern das Schienbein, was eine Operation nach sich ziehen wird.
Bradl
Anstelle von Marquez übernimmt nun Stefan Bradl die Maschine des Weltmeisters. Dem Honda-Testfahrer fehlt aber natürlich Fahrpraxis. Der Zahlinger wird den besten Zweiradpiloten der Welt sicherlich nur notdürftig ersetzen können. An dessen Bruder und Teamkollegen Alex Marquez aber arbeitete sich Bradl während der ersten drei Trainingssitzungen immer näher heran. Zuletzt fehlten ihm nicht einmal mehr zwei Zehntel. Eine gewisse Qualität ließ der einstigen Moto2-Weltmeister also sehr wohl erkennen.
Marquez
Auf eben jenen Weltmeister müssen wir auf absehbare Zeit verzichten. Nach seinem heftigen Sturz beim ersten Saisonrennen in Jerez und der Operation des gebrochenen Oberarms wollte es Marc Marquez nur knapp eine Woche später schon wieder wissen. Allerdings musste der Katalane diesen frühen Comebackversuch abbrechen. Zudem beanspruchte der Honda-Pilot die Verletzung so stark, dass in der Folge zu Hause beim simplen Öffnen eines Fensters die eingesetzte Titanplatte brach. Folglich musste erneut ein operativer Eingriff vorgenommen werden. Als bittere Konsequenz könnte nun eine längere Pause folgen.
Brünn
Die besten Motorradpiloten der Welt halten sich also in Mähren und dort konkret in Brünn (tschechisch: Brno) auf. Am westlichen Rand der zweitgrößten Stadt Tschechiens liegt das Automotodrom Brno mit einer Länge von 5,4 Kilometern. Gefahren wird diese Runde im Uhrzeigersinn. Dabei sind sechs Links- und acht Rechtskurven zu bewältigen. Die längste Gerade befindet sich bei Start und Ziel, sie misst 636 Meter. Der schnellste jemals gefahrene Umlauf stammt von Marc Marquez, der 2016 in 1:54.596 Minuten die Pole holte.
MotoGP
Wie in anderen Motorsportserien auch ist man in der Motorradweltmeisterschaft bemüht, nach der Corona-Pause noch eine aussagekräftige Saison auf die Beine zu stellen. In der MotoGP bedeutet das nach aktuellem Stand 13 Rennen innerhalb von vier Monaten. Sofern nicht zwei aufeinanderfolgende Veranstaltungen am selben Ort ausgetragen werden, hetzt der Motorrad-Tross von einem Ort zum nächsten. Zumindest hatte die Königsklasse nach dem Auftakt mit den zwei Rennen in Jerez de la Frontera nun zwei Wochen Pause. Inzwischen ist man in Brünn angekommen, wo es an diesem Wochenende wieder um WM-Punkte geht.
Willkommen
Herzlich willkommen zum Großen Preis von Tschechien in der Klasse MotoGP. Heute sind wir bei der 1. Qualifikation live dabei.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Platz
Name
Punkte
1
Andrea Dovizioso
84
2
Fabio Quartararo
83
3
Maverick Vinales
83
4
Joan Mir
80
5
Franco Morbidelli
64
6
Jack Miller
64
7
Takaaki Nakagami
63
8
Miguel Oliveira
59
9
Valentino Rossi
58
10
Pol Espargaro
57
11
Brad Binder
53
12
Alex Rins
44
13
Johann Zarco
36
14
Danilo Petrucci
31
15
Francesco Bagnaia
29
16
Alex Marquez
24
17
Aleix Espargaro
18
18
Iker Lecuona
15
19
Bradley Smith
11
20
Tito Rabat
7
21
Cal Crutchlow
7
22
Michele Pirro
4
23
Stefan Bradl
0
24
Marc Marquez
0
Platz
Fahrer
Zeit
1
Maverick Vinales
41:55.846
2
Joan Mir
+02.425
3
Pol Espargaro
+04.528
4
Fabio Quartararo
+06.419
5
Miguel Oliveira
+07.368
6
Takaaki Nakagami
+11.139
7
Alex Marquez
+11.929
8
Andrea Dovizioso
+13.113
9
Franco Morbidelli
+15.880
10
Danilo Petrucci
+17.682
11
Johann Zarco
+23.144
12
Alex Rins
+24.962
13
Bradley Smith
+30.008
 
Iker Lecuona
DNF
 
Francesco Bagnaia
DNF
 
Valentino Rossi
DNF
 
Tito Rabat
DNF
 
Jack Miller
DNF
 
Brad Binder
DNF
 
Aleix Espargaro
DNF
 
Stefan Bradl
DNS