DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker MotoGP Sanmarino, Rennen, Saison 2021, Saison 2021

MotoGP Live-Ticker

2021 GP San Marino MotoGP Rennen
Fahrer
Hersteller
Zeit
Francesco Bagnaia
Ducati
41:48.305 
Fabio Quartararo
Yamaha
41:48.669 
Enea Bastianini
Esponsorama
41:53.094 
Marc Marquez
Honda
41:58.550 
Jack Peter Miller
Ducati
41:58.774 
Joan Mir Mayrata
Suzuki
41:58.630 
Pol Espargaro
Honda
42:01.539 
Aleix Espargaro
Aprilia
42:04.003 
Brad Binder
KTM
42:04.434 
10 
Takaaki Nakagami
Honda
42:06.824 
11 
Michele Pirro
Ducati
42:08.678 
12 
Johann Zarco
Pramac
42:09.371 
13 
Maverick Vinales Ruiz
Aprilia
42:09.563 
14 
Stefan Bradl
Honda
42:16.447 
15 
Alex Marquez
Honda
42:18.991 
16 
Danilo Petrucci
Tech3 KTM
42:20.959 
17 
Valentino Rossi
Yamaha
42:22.158 
18 
Franco Morbidelli
Yamaha
42:24.577 
19 
Luca Marini
Esponsorama
42:25.144 
20 
Miguel Falcao de Oliveira
KTM
42:25.507 
21 
Andrea Dovizioso
Yamaha
42:30.892 
 
Jorge Martin
Pramac
DNF/DNQ 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 21:26:19
Ciao und bis zum nächsten Rennen

Damit verabschieden wir uns von den italienischen Festspielen und freuen uns schon auf das nächste Rennen in zwei Wochen, wenn es nach Amerika geht. Ciao, einen schönen Nachmittag und bis bald!
Plätze dahinter

Dahinter muss Miller in der letzten Runde nochmal weit gehen und macht damit die Tür für Márquez auf, welcher sich bedankt und den vierten Platz einfährt. Auch Mir huscht noch an Miller vorbei, bekommt aber einen Platz wegen Überschreiten der Track Limits aberkannt. Stefan Bradl wird am Ende 14. und Valentino Rossi verpasst die Punkte als 17. knapp.
Bastianini mit erstem Podium

Ebenfalls hervorzuheben ist die Leistung von Enea Bastianini. Der Rookie fährt zu seinem ersten Podestplatz und ist damit der fünfte Ducatipilot, der in dieser Saison bereits auf dem Podium stand.
Quartararo mit neuntem Podium

Quartararo nimmt die 20 Punkte in der WM-Wertung gerne mit. Der Abstand auf Bagnaia verkürzt sich zwar auf 48 Punkte, dennoch ist dieser für die verbleibenden vier Rennen noch recht komfortabel. Mit dem zweiten Platz fährt er sein insgesamt neuntes Podium ein und unterstreicht seine konstante, starke Leistung.
Bagnaia gewinnt!

Francesco Bagnaia feiert seinen ersten Doppelsieg in der MotoGP! Nach seinem ersten Sieg in Aragon kann er direkt den zweiten Sieg draufsetzen und bringt ein bärenstarkes Rennen nach Hause. Vom Start an fährt er vorne weg und musste schlussendlich auch keiner richtigen Attacke von Quartararo abblocken.
Letzte Runde

Am Ende der Start-/Zielgeraden ist Quartararo dran am Führenden, vorbei kam er aber noch nicht. Folgt noch ein Angriff? Es sieht nicht danach aus als würde der Franzose zu viel riskieren wollen.
Miller und Márquez im Zweikampf

Jack Miller muss jetzt nach hinten schauen. Marc Márquez sitzt im direkt im Nacken und wird versuchen den vierten Platz zu ergattern. Joan Mir ist auch noch dran und könnte der lachende Dritte im Bunde werden.
Wer holt sich den Sieg?

Es wirkt so als würde sich Quartararo seinen Konkurrenten etwas zurecht legen. Es sind noch drei Runden auf der Uhr!
Quartararo ist dran

Bagnaia büßt immer weiter an Vorsprung ein und spürt Quartararo bereits im Nacken. Der Franzose hat seinen Rückstand auf eine halbe Sekunde verkürzt. Wird Quartararo auf den Sieg gehen oder wird er die wichtigen Punkte für den zweiten Platz mitnehmen?
Was tut sich dahinter?

"La Bestia" hat mittlerweile einen souveränen Vorsprung vor Jack Miller und kann den Podestplatz aus eigener Kraft holen. Hinter Miller sind zur Zeit Marc Márquez, Aleix Espargaro und Joan Mir zu finden.
Quartararo kommt näher

Der Hinterreifen von Pecco Bagnaia sieht ebenfalls nicht mehr frisch aus und Fabio Quartararo kann seinen Rückstand langsam aber sicher verkleinern. Quartararo hat sich, im Gegensatz zu den beiden Ducatis, für die Mediummischung hinten entschieden und scheint damit die richtige Wahl getroffen zu haben. Der Rückstand ist auf gut eine Sekunde geschrumpft.
Bastianini auf Podestkurs

Unfassbar was Enea Bastianini da gerade macht. Er setzt die dritte schnellste Runde hintereinander und klebt am Hinterrad von Jack Miller. Miller hat Probleme mit den Reifen und kann nicht mehr um die Position kämpfen und muss Bastianini vorbeiziehen lassen. Damit ist Bastianini derzeit auf dem Podest!
Sturz Rins

Alex Rins reißt es nach der Start-/Zielgeraden ins Kiesbett und er muss das Rennen beenden. Rins bleibt unverletzt.
Bastianini setzt noch einen drauf

Es sind noch zehn Runden zu absolvieren. Enea Bastianini setzt noch einen drauf und verbessert seinen eigenen Rekord.
Bastianini neuer Rundenrekord

Enea Bastianini stellt einen neuen Rennrundenrekord auf. Mit 1:32.314 Minute ist er fast eine halbe Sekunde schneller als das restliche Feld.
Sturz Lecuona

Iker Lecuona stürzt in Kuve vier und ist raus draußen. Der KTM-Pilot bleibt unversehrt.
Überholmanöver

Jetzt hat Quartararo ernst gemacht und Jack Miller gepackt. Noch kann sich der WM-Führende jedoch nicht erkennbar absetzen.
Bastianini super unterwegs

Der Rookie Enea Bastianini zeigt erneut ein klasse Rennen. Er kann sich vor Marc Márquez auf Platz vier behaupten und den Spanier sowie Alex Rins in Schach halten.
Martin in die Box

Jetzt war es das doch für Jorge Martin. Er fährt in die Boxengasse und stellt sein Motorrad ab.
Quartararo und Miller im Duell

Fabio Quartararo kann seinen Rückstand auf Miller weiter verkleinern und ist jetzt fast am Hinterrad der Ducati angekommen. Nach vorne beträgt der Rückstand 2.8 Sekunden, nach hinten sieht es ähnlich aus.
Kein guter Tag für Pramac Racing

Jorge Martin konnte das Rennen doch wieder aufnehmen und bekommt die nächste Hiobsbotschaft. Auch er muss eine Long-Lap-Penalty auf sich nehmen, da er, wie sein Teamkollege, die Schikane in Kurve eins abgekürzt hat.
Miller und Quartararo gehen weit

Fehler von Miller! Er geht weit in Kurve eins, blickt sich direkt um und Quartararo macht es ihm gleich. Damit wird der Abstand nach vorne größer, Miller bleibt aber vor dem El Diablo.
Extrarunde für Zarco

Johann Zarco bekommt eine Long-Lap-Penalty aufgedrückt, da er in Kurve 1 die Schikane abgeschnitten hat. Zarco ist momentan noch angeschlagen und wird sich in der kommenden Woche einer Armpump-OP unterziehen.
Jack Miller mit bester Rundenzeit

Jack Miller dreht jetzt auf und fährt die schnellste Rennrunde. Die ersten vier Fahrer legen alle eine Rundezeit um die 1:32 hin, alle anderen Piloten sind derzeit langsamer unterwegs.
Kampf um Platz vier

Die ersten drei Fahrer konnten sich mittlerweile absetzen und es wird um die vierte Position gekämpft. Momenten hat diese Marc Márquez inne, welcher sich aber mit Bastianini und Aleix Espargaro auseinander setzen muss.
Sturz Jorge Martin

Jorge Martin verliert die Kontrolle über das Motorrad und rutscht in Kurve 14 weg. Das Bike ist noch an und er versucht wieder auf die Strecke zu kommen, muss das Rennen aber aufgeben. Das bedeutet einmal Luft holen für Fabio Quartararo.
Ducati souverän vorne

Die beiden Werksducatis vorne profitieren von den Positionskämpfen dahinter. Bagnaia hat vorne schon einen komfortablen Vorsprung von 1.4 Sekunden auf Miller herausgefahren. "Jackass" hat seinerseits eine Sekunde Vorsprung auf Quartararo und Jorge Martin, welche fast jede Kurve um den dritten Platz kämpfen.
Keine Unfälle

Alle Piloten sind unfallfrei durch die erste Runde gekommen und 26 weitere Runden stehen den Fahrern nun noch bevor.
Martin greift an

Jorge Martin zeigt sich kampflustig und zieht am Ende der Geraden an Marc Márquez und Quartararo vorbei. Im Anschluss muss er aber die erste Kurve etwas weiter gehen und der Franzose kann sich den dritten Platz sofort zurückholen.
Bagnaia erwischt perfekten Start

Pecco Bagnaia erwischt einen hervorragenden Start und kann sich den Positionskämpfen entziehen. Dahinter geht es direkt los. Quartararo packt Miller am Ende der Zielgeraden, dieser kontert aber direkt zwei Kurven später. Auf Platz vier hat sich Marc Márquez nach vorne gekämpft.
Es ist angerichtet

Die Piloten gehen in die Aufwärmrunde und noch ist es trocken. Kann die Yamaha den gut startenden Ducatis Parolie bieten oder werden die roten Boliden am Start wegziehen?
Quartararo auf Titelkurs

Bei noch fünf verbleibenden Rennen liegt Fabio Quartararo mit 53 Punkten Vorsprung vor Francesco Bagnaia in der WM-Führung vorne. Wenn er heute im Sattel sitzen bleibt, kann er wertvolle Punkte im Kampf um seinen ersten WM-Titel in der MotoGP sammeln. So oder so führt kein Weg an ihm vorbei und nach seiner konstanten Leistung in der gesamten Saison kann sich der Franzose fast nur noch selber schlagen.
Wetterverhältnisse

Nachdem das Moto3 sowie das Moto2-Rennen komplett im Trockenen stattgefunden haben, könnte es für die MotoGP-Piloten etwas kritischer werden. Der Himmel hat sich zugezogen und ein paar Regentropfen sind bereits gefallen, noch ist es aber trocken auf der Strecke.
Rossis Heimstrecke

Valentino Rossi befindet sich derzeit auf Abschiedstour und fährt zum vorletzten Mal auf seiner Heimstrecke. An diesem Wochenende kam er bislang noch überhaupt nicht zurecht und startet nur aus der letzten Startreihe. Lediglich Dovizioso war im Qualifying noch langsamer als der Altmeister. Ende Oktober kehrt Rossi dann ein letztes Mal zurück an den Misano World Circuit Marco Simoncelli zum Großer Preis von Emilia Romagna.
In Lauerstellung

Ducati rundet das gute Qualifyingergebnis mit den beiden Pramac Racing-Piloten auf den Rängen vier und fünf ab. Von Platz sechs geht Pol Espargaro mit der ersten Honda ins Rennen. Marc Márquez musste am Wochenende bereits mehrere Stürze verkraften und startet von Position sieben aus.
Erste Startreihe

Genau wie in Aragon vergangene Woche besteht die erste Startreihe heute zweimal aus Ducati und einer Yamaha. Pecco Bagnaia sichert sich die zweite Pole Position in Folge und konnte sich erneut gegen seinen Teamkollegen Jack Miller durchsetzen. Auf Platz drei steht der aktuelle WM-Leader Fabio Quartararo. Bagnaia, welcher nach seinem ersten Sieg in der MotoGP vor Selbstvertrauen strotzt, hat im Qualifying mit einer 1:31.065 einen neuen Rundenrekord in den Asphalt gebrannt.
Viele bekannte Gesichter

Es ist das Wochenende der Rückkehrer. Franco Morbidelli, der sich von seiner schweren Knie-OP erholt hat, ist zurück im Renngeschehen. Dazu wurde er in seiner Pause befördert und darf die Saison bei Monster Energy Yamaha als Teamkollege von Fabio Quartararo zu Ende fahren. Ihn ersetzen wird Andrea Dovizioso, welcher für die letzten fünf Rennen zusammen mit Valentino Rossi ein rein italienisches Duo bei Petronas Yamaha bildet. Darüber hinaus gibt es für Michele Pirro und Stefan Bradl jeweils eine Wildcard, sodass heute 24 Piloten an den Start gehen werden.
Herzlich willkommen!

Nur eine Woche nach dem Aragon-Grand-Prix ist an diesem Wochenende Milano die große Bühne für WM-Action. Ab 14:00 Uhr geht es in das Rennen!
Platz
Name
Punkte
1
Fabio Quartararo
267
2
Francesco Bagnaia
202
3
Joan Mir Mayrata
175
4
Johann Zarco
152
5
Jack Peter Miller
149
6
Marc Marquez
142
7
Brad Binder
136
8
Aleix Espargaró
113
9
Maverick Viñales Ruiz
106
10
Miguel Falcão de Oliveira
92
Platz
Fahrer
Zeit
1
Marc Marquez
41:52.830
2
Pol Espargaro
41:57.689
3
Enea Bastianini
42:04.843
4
Fabio Quartararo
42:05.605
5
Johann Zarco
42:09.288
6
Alex Rins Navarro
42:10.499
7
Aleix Espargaro
42:11.298
8
Maverick Vinales Ruiz
42:11.437
9
Luca Marini
42:18.247
10
Valentino Rossi
42:20.565
11
Brad Binder
42:20.709
12
Michele Pirro
42:20.967
13
Andrea Dovizioso
42:34.243
14
Franco Morbidelli
42:35.660
15
Takaaki Nakagami
43:15.292
16
Joan Mir Mayrata
DNF/DNQ