Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker MotoGP Portugal, Saison 2020

MotoGP Live-Ticker

2020 GP Portugal MotoGP Qualifikation 1
Fahrer
Hersteller
Zeit
Cal Crutchlow
Honda
01:39.250 
Franco Morbidelli
Yamaha
01:39.276 
Brad Binder
KTM
01:39.390 
Aleix Espargaro
Aprilia
01:39.762 
Francesco Bagnaia
Pramac
01:40.019 
Alex Marquez
Honda
01:40.049 
Valentino Rossi
Yamaha
01:40.058 
Danilo Petrucci
Ducati
01:40.091 
Lorenzo Savadori
Aprilia
01:40.174 
10 
Joan Mir Mayrata
Suzuki
01:40.290 
11 
Esteve Tito Rabat
Avintia Racing
01:40.427 
12 
Mika Kallio
KTM
01:41.753 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 00:22:14
Crutchlow und Morbidelli schaffen es ins Q2!

Cal Crutchlow legt mit 1:39:250 die beste Zeit hin, Morbidelli ist nur 16 Hundertstelsekunden langsamer. Brad Binder wird Dritter, während Joan Mir morgen tatsächlich aus der letzten Reihe startet. Mehr als eine Sekunde hat der Mann aus Palma Rückstand auf Crutchlow. Im Vergleich zu den Trainings kann sich Valentino Rossi ein wenig steigern und beendet Q1 als Siebter. Bis gleich in Q2!
Mir fährt nur hinterher

So langsam müsste vom frisch gekrönten Weltmeister mal eine schnelle Runde kommen, sonst startet er morgen aus der vorletzten Reihe. Aussicht auf Steigerung ist aber kaum vorhanden, der Suzuki-Mann ist in keinem der Sektoren besonders gut unterwegs.
Fliegende Wechsel an der Spitze

Der zukünftige Yamaha-Testfahrer Cal Crutchlow legt plötzlich eine neue Bestzeit hin, Morbidelli schnappt sich erneut den zweiten Platz. Brad Binder hat ebenfalls Aussichten auf eine Spitzenplatzierung, legt aber einen schlechten vierten Sektor hin.
Es geht an die Box

Zur Halbzeit von Q1 geht es zur Arbeit am Bike an die Boxen. Momentan würden Aleix Espargaró und Brad Binder in das für 15:40 Uhr angesetzte Q2 schaffen.
Morbidelli mit einer klaren Steigerung!

Der Rossi-Schützling unterbietet seine vorherige Runde nochmal. Zweiter wäre derzeit Aleix Espargaró auf seiner Aprilia.
Die Favoriten führen

Beim aktuellen Stand würden es Franco Morbidelli und Joan Mir in die zweite Quali-Runde schaffen. Mir liegt mit seiner 1:40:290 zwei Hundertstelsekunden vor dem Italiener.
Es geht los!

Schnell wurde festgestellt, dass Zarco doch keine Flüssigkeiten auf dem Asphalt hinterlassen hat. Bei strahlendem Sonnenschein und besten Streckenbedingungen beginnt Q1!
Der Start in Q1 verzögert sich etwas

Denn die Strecke muss noch gereinigt werden. Bei Zarco ist wohl etwas Öl ausgelaufen. Wann es genau losgeht, steht nicht fest.
Pol Espargaró gewinnt FP4

Lokalmatador Miguel Oliveira lag fast die gesamte Session über mit 1:40:184 an der Spitze, musste kurz vor Schluss aber Pol Espargaró den Vortritt lassen. Dabei war der KTM-Mann zuvor noch gestürzt. Aus Johann Zarcos Bike qualmte es in der Schlussphase, zum Glück hat der Franzose bis Q2 noch etwas Zeit.
Das komplette Teilnehmerfeld

Auch Aleix Espargaró, Brad Binder, Cal Crutchlow, Lorenzo Savadori, Francesco Bagnaia, Álex Márquez und Danilo Petrucci sind im ersten Quali-Durchgang dabei. Die Favoriten auf den Einzug in Q2 sind aber natürlich Morbidelli und Mir.
Wer geht in Q1 am Start?

Prominenteste Teilnehmer sind sicherlich Valencia-Gewinner Franco Morbidelli, der frisch gekürte Weltmeister Joan Mir sowie Valentino Rossi, der auf dem neuen Kurs noch gar nicht zurechtkommt und nur Tito Rabat und Routinier Mika Kallio (ersetzt den coronabedingt ausfallenden Iker Lecuona auf KTM) hinter sich lassen konnte.
Oliveira überzeugt auf heimischer Piste

Der Portugiese Miguel Oliveira kennt den Kurs natürlich und landete in den kombinierten Zeiten auf dem zweiten Platz. Die beste Runde legte Jack Miller mit 1:39:205 hin. Auch Stefan Bradl, der die Portimão-Tests im Oktober im Gegensatz zu den Stammfahrern auf seiner MotoGP-Maschine und nicht auf einem Superbike absolvierte, konnte überzeugen und schafft es durch Platz Zehn erstmals in dieser Saison ins Q2.
Herzlich willkommen an der Algarve!

Erstmals ist die Motorrad-Weltmeisterschaft in Portimão zu Gast. Dass das Autódromo Internacional do Algarve für viele Piloten komplettes Neuland ist, hat man gestern und heute früh in den freien Trainings bemerkt. Auf dem hügeligen Kurs hob so manches Bike ab oder landete gar im Kiesbett.
Platz
Name
Punkte
1
Joan Mir Mayrata
171
2
Franco Morbidelli
158
3
Alex Rins Navarro
139
4
Andrea Dovizioso
135
5
Pol Espargaro
135
6
Maverick Viñales Ruiz
132
7
Jack Peter Miller
132
8
Fabio Quartararo
127
9
Miguel Falcão de Oliveira
125
10
Takaaki Nakagami
116
Platz
Fahrer
Zeit
1
Miguel Falcao de Oliveira
41:48.163
2
Jack Peter Miller
41:51.356
3
Franco Morbidelli
41:51.461
4
Pol Espargaro
42:00.789
5
Takaaki Nakagami
42:01.481
6
Andrea Dovizioso
42:03.741
7
Stefan Bradl
42:03.901
8
Aleix Espargaro
42:04.197
9
Alex Marquez
42:06.488
10
Johann Zarco
42:06.759
11
Maverick Vinales Ruiz
42:06.848
12
Valentino Rossi
42:07.109
13
Cal Crutchlow
42:07.322
14
Fabio Quartararo
42:12.539
15
Alex Rins Navarro
42:15.939
16
Danilo Petrucci
42:22.429
17
Mika Kallio
42:36.573
18
Esteve Tito Rabat
42:36.574
19
Lorenzo Savadori
DNF/DNQ