Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker MotoGP Oesterreich, Saison 2020

MotoGP Live-Ticker

2020 GP Österreich MotoGP Qualifikation 1
Fahrer
Startpos.
Hersteller
Zeit
Ausfall i.R.
Grund
Johann Zarco
Ducati
1:23.865 
 
 
Valentino Rossi
Yamaha
+00.026 
 
 
Danilo Petrucci
Ducati
+00.050 
 
 
Aleix Espargaro
Aprilia
+00.286 
 
 
Cal Crutchlow
Honda
+00.363 
 
 
Iker Lecuona
KTM
+00.540 
 
 
Brad Binder
KTM
+00.620 
 
 
Alex Marquez
Honda
+00.625 
 
 
Stefan Bradl
Honda
+00.797 
 
 
10 
Bradley Smith
Aprilia
+00.966 
 
 
11 
Tito Rabat
Ducati
+01.422 
 
 
12 
Michele Pirro
Ducati
+01.566 
 
 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 09:59:06
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Bis gleich
Damit endet die Berichterstattung von Q1. Wir wechseln direkt hinüber zu Q2, welches in Kürze beginnen wird. Seien Sie dabei! Bis gleich!
Fazit
Brad Binder, der Sieger von Brünn, musste am Ende mit Platz 7 leben und hat demnach für heute Feierabend. Stefan Bradl schloss das Q1 auf Rang 9 ab. Immerhin fehlten dem Honda-Testfahrer nun nur noch gut anderthalb Zehntel zum Teamkollegen Alex Marquez, der sich direkt vor ihm einreihte.
Ende Q1
Johann Zarco ist ebenfalls noch einmal unter 1:24 Minuten schnell. Der Franzose behauptet seine Spitzenposition - auch wenn Valentino Rossi bis auf 26 Hundertstel herangefahren ist. Diese beiden Jungs qualifizieren sich für Q2. Danilo Petrucci fehlt letztlich eine halbe Zehntel zum Weiterkommen.
15/15 Min.
Aleix Espargaro schiebt sich auf Rang 3. Zwei Zehntel fehlen zu Q2. Danach landet Valentino Rossi seinen letzten Schuss. Damit verdrängt der Rekordweltmeister Danilo Petrucci und erobert Position 2.
14/15 Min.
Iker Lecuona lässt aufhorchen, fährt auf einen starken 4. Platz. Unterdessen steigert sich auch Stefan Bradl, ist nun Neunter.
13/15 Min.
Danilo Petrucci allerdings schafft das sehr wohl. Der Italiener arbeitet sich bis auf eine Zehntel an Johann Zarco heran. Das könnte die entscheidende Verbesserung sein.
12/15 Min.
Valentino Rossi fehlen aktuell nur 18 Tausendstel zu Q2, doch seine erste schnelle Runde passt jetzt nicht. Auch die Kollegen tun sich schwer mit Verbesserungen.
10/15 Min.
Lange gezögert wird nicht, schon setzen sich die Motorräder wieder in Bewegung. Stefan Bradl wird momentan an Position 10 geführt, den Teamkollegen vermag der Zahlinger heute offenbar nicht zu halten.
8/15 Min.
Wie üblich steuern die Fahrer anschließend die Boxen an, um sich in jedem Fall einen neuen Hinterreifen anschrauben zu lassen. Alles wird bereitet für den zweiten Schlagabtausch.
7/15 Min.
Danilo Petrucci verdrängt Valentino Rossi von Platz 2. Auf den Führenden fehlen dem Italiener allerdings mehr als vier Zehntel.
6/15 Min.
Johann Zarco legt nach, dreht soeben die bislang schnellste Runde dieses Wochenendes. 1:23.865 Minuten sind ab sofort zu schlagen. Für dieses Q1 ist das eine Ansage. Wird da überhaupt noch ein Konkurrent annähernd rankommen?
5/15 Min.
Valentino Rossi schiebt sich kurz darauf an Position 2. Dem Rekordweltmeister fehlen gut vier Zehntel zur Spitze - doch es schaffen ja zwei Fahrer in Q2.
4/15 Min.
Aleix Esparagaro legt die erste Zeit vor, wird umgehend von Iker Lecuona übertrumpft. Auch dieser hat nicht lange Freude am Spitzenplatz, denn Johann Zarco ist eine satte halbe Sekunde schneller.
2/15 Min.
Ausnahmslos alle Piloten sind raus gefahren und werden in Kürze die Zeitenjagd beginnen. Es herrscht viel Verkehr.
1/15 Min.
Bei knapp 25 Grad herrschen recht angenehme Temperaturen in der Steiermark. Der Himmel zeigt sich überwiegend bewölkt. Nur ab und zu schaut die Sonne mal raus. Nach Regen sieht es derzeit nicht aus.
Start Q1
Soeben wird die Strecke freigegeben. Umgehend bewegen sich die Motorräder auf die Piste.
FT4
Soeben endet das vierte freie Training, wobei Pol Espargaro als Schnellster seine bisherige Bestzeit des Wochenendes bestätigte und sogar noch eine Hundertstel schneller war. Darüber hinaus bewies Johann Zarco, dass er eigentlich unter die Top 10 und damit direkt in Q2 gehört hätte. Der Franzose wurde Vierter. Das gilt gleichermaßen für Valentino Rossi (2.). Nur fließt diese vierte Session eben nicht mehr in die Kombiwertung ein, die über Einzug in Q1 oder Q2 entscheidet. Mit 1,7 Sekunden Rückstand zur Spitze bildete Stefan Bradl das Schlusslicht im Klassement.
Q1
Während sich der WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo als Zehnter geradeso ins Q2 rettete, müssen mit Brad Binder und Johann Zarco der Sieger sowie der Dritte von Brünn den Umweg über Q1 nehmen. Gleiches gilt für Rekordweltmeister Valentino Rossi und Stefan Bradl.
Training
Die ersten drei freien Trainings, die für die Aufteilung des Starterfeldes auf Q1 und Q2 verantwortlich sind, wurden mitunter geprägt durch Regen. So ging lediglich die erste Session gestern auf komplett trockener Straße über die Bühne. Die meisten Piloten drehten dabei ihre bislang schnellste Runde des Wochenendes - so auch Pol Espargaro, der in 1:24.193 Minuten den absolut flinkesten Umlauf fabrizierte. Bei teilweise trockenen Bedingungen war in der heutigen dritten Sitzung Maverick Vinales 1:24.317 Minuten schnell.
Pirro
Mit Francesco Bagnaia fehlt ein weiterer Stammpilot. Der Italiener hatte sich im ersten freien Training von Brünn das Schienbein gebrochen. An diesem Wochenende wird seine Ducati von Landsmann Michele Pirro gesteuert.
Bradl
Eben dieser amtierende Weltmeister ist wegen des gebrochenen rechten Arms nach wie vor nicht dabei. Wie bereits in Brünn übernimmt erneut Stefan Bradl die Maschine von Marc Marquez. Und der Honda-Testfahrer hofft, nach Platz 18 am vergangenen Sonntag vor allem im Rennen besser klar zu kommen. Auf eine Runde immerhin hatte der Zahlinger den Teamkollegen Alex Marquez ja durchaus im Griff.
Red Bull Ring
Nachdem die Motorradweltmeisterschaft bereits Mitte der 1990er Jahre zweimal auf dem damaligen A1-Ring unterwegs war, kehrte man 2016 auf die im Jahr 2011 wiedereröffnete permanente Rennstrecke zurück, die seither unter dem Namen Red Bull Ring firmiert. Die 4,3 Kilometer lange Runde wird im Uhrzeigersinn gefahren. Es stehen drei Links- und sieben Rechtskurven auf dem Programm. Die schnellste je auf zwei Rädern absolvierte Runde geht auf das Jahr 2019 zurück, als sich Marc Marquez in 1:23.027 Minuten die Pole sicherte.
Spielberg
Anlässlich des vierten MotoGP-Rennens der Saison haben sich die besten Motorradpiloten der Welt in Spielberg eingefunden. In der österreichischen Steiermark darf sich der Tross der Zweiradkünstler häuslich einrichten, denn nach dem Großen Preis von Österreich geht es genau eine Woche später an dieser Stelle gleich noch einmal um WM-Punkte.
Willkommen
Herzlich willkommen zum Großen Preis von Österreich in der Klasse MotoGP. Heute sind wir bei der 1. Qualifikation live dabei.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Platz
Name
Punkte
1
Andrea Dovizioso
76
2
Fabio Quartararo
70
3
Jack Miller
64
4
Joan Mir
60
5
Maverick Vinales
58
6
Valentino Rossi
58
7
Franco Morbidelli
57
8
Brad Binder
53
9
Takaaki Nakagami
53
10
Miguel Oliveira
48
11
Pol Espargaro
41
12
Alex Rins
40
13
Johann Zarco
31
14
Francesco Bagnaia
29
15
Danilo Petrucci
25
16
Aleix Espargaro
18
17
Alex Marquez
15
18
Iker Lecuona
15
19
Bradley Smith
8
20
Tito Rabat
7
21
Cal Crutchlow
7
22
Michele Pirro
4
23
Stefan Bradl
0
24
Marc Marquez
0
Platz
Fahrer
Zeit
1
Franco Morbidelli
42:02:272
2
Francesco Bagnaia
+02.217
3
Joan Mir
+02.290
4
Valentino Rossi
+02.643
5
Alex Rins
+04.044
6
Maverick Vinales
+05.383
7
Andrea Dovizioso
+10.358
8
Jack Miller
+11.155
9
Takaaki Nakagami
+10.839
10
Pol Espargaro
+12.030
11
Miguel Oliveira
+12.376
12
Brad Binder
+12.405
13
Aleix Espargaro
+15.142
14
Iker Lecuona
+19.914
15
Johann Zarco
+20.152
16
Danilo Petrucci
+22.094
17
Alex Marquez
+22.473
18
Stefan Bradl
+37.856
19
Bradley Smith
+1:18.831
 
Tito Rabat
DNF
 
Fabio Quartararo
DNF