Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Russland, Training 1, Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Russland, Sochi 25.09.2020 10:00 - 12:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:34.923 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 00.507 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.654 
 
Perez
11
Racing Point
+ 00.873 
 
Stroll
18
Racing Point
+ 01.042 
 
Ocon
31
Renault
+ 01.138 
 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 01.307 
 
Albon
23
Red Bull
+ 01.331 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.400 
 
10 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 01.783 
 
11 
Leclerc
16
Ferrari
+ 01.973 
 
12 
Sainz
55
McLaren
+ 02.047 
 
13 
Norris
4
McLaren
+ 02.187 
 
14 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 02.278 
 
15 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 02.307 
 
16 
Magnussen
20
Haas F1
+ 02.507 
 
17 
Russell
63
Williams
+ 02.672 
 
18 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.726 
 
19 
Hamilton
44
Mercedes
+ 02.793 
 
20 
Latifi
40
Williams
+ 02.861 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 08:12:31
Ende
Zur zweiten Session soll es wie gesagt weiter trocken bleiben, dann können die Teams zeigen, was die Longruns so hergeben. Um 14:00 Uhr geht es mit FT2 weiter, jetzt können Sie aber erst einmal ihr Mittagessen genießen.
Fazit
Nicht zu viele Schlüsse ziehen, aber natürlich ist Mercedes wieder das Maß aller Dinge. Eine entscheidende Verbesserung bei Ferrari ist auch nicht zu sehen, da sind etliche Teams wie Racing Point und Renault einfach besser.
Ende FT1
Alles bleibt so, wie es war. Bottas gewinnt das Auftakttraining vor Ricciardo, Verstappen, Perez, Stroll und Ocon.
90/90 Min.
Eine Erkenntnis dürfte sein, dass der Soft ganz gut hält. Im Boxenfunk war jedenfalls nicht das übliche Gejammer zu hören.
89/90 Min.
Grosjean und Perez liefern sich ein kleines Privatduell, gleich einmal für den Sonntag üben, warum nicht?
88/90 Min.
Schnelle Runden sind aktuell keine in Sicht. Aber das kann sich noch ändern.
86/90 Min.
Sehr erstaunlich ist, dass Kwjat mit Mediums immer noch P7 hält. Und auch Kollege Gasly auf P10 Leclerc außerhalb der Top 10 halten kann.
83/90 Min.
Hamilton sieht das natürlich locker, es muss nichts beweisen. Und die Longrun-Daten auf harten Reifen, die er heute intensivst gesammelt hat, sind damit für ihn erledigt.
81/90 Min.
Viel Zeit bleibt nicht mehr. Hamilton immer noch auf P19, beide McLaren nicht in den Top 10, das kann doch eigentlich nicht so bleiben, oder?
77/90 Min.
Auch Russell bremst vor einer der vielen 90-Grad-Kurven einen Satz Reifen zu Tode. Kann aber den Dreher so abwenden und von den harten Reifen reicht am Sonntag ohnehin ein frischer Satz.
74/90 Min.
Wieder mit harten Reifen. Mit weichen hat sich Vettel aber mittlerweile in die Top 10 gekämpft. Aber das ist eher nur eine Momentaufnahme.
71/90 Min.
Stark von Ricciardo, er nimmt Verstappen zwei Zehntel ab und ist neuer Zweiter. Aber auch Hamilton ist jetzt wieder unterwegs.
68/90 Min.
Großes Glück für Grosjean, Dreher auch von ihm in Sektor 3, das Heck stoppt Millimeter vor der Mauer.
67/90 Min.
Starker letzter Sektor! So kann er den Rückstand auf Bottas bei akzeptablen 0,7 Sekunden halten. Das werden nicht viele schaffen.
65/90 Min.
Und dürfen schnelle Runden mit Softs erwarten. Beispielsweise von Max Verstappen.
62/90 Min.
Und wir haben wieder Grün.
60/90 Min.
Wir warten noch auf eine Zeit für die Wiederaufnahme. Aber diese sollte jeden Moment kommen.
57/90 Min.
Hier wurde Kurve 10 zum Verhängnis. Aber auch ganz klassisch das Auto über die Kerbs verloren.
55/90 Min.
Die wichtigste Info vorweg, Latifi ist nichts passiert.
54/90 Min.
Bottas konnte den Einschlag auch verhindern, nicht aber Latifi im Williams. Und das gibt sofort Rot, denn die Stelle ist sehr gefährlich und viele Trümmerteile liegen herum.
53/90 Min.
Erfahren wir nicht, er macht den Hamilton-Fehler eingangs Kurve 12.
52/90 Min.
Bottas mit Mediums, wie viel langsamer ist er damit im Vergleich zu seinem Soft-Flyer?
49/90 Min.
Die Zeiten sind auch nicht relevant, aber nach einem Verbremser hat der Dauer-Weltmeister gut zu tun, um einen Einschlag in die Barrieren zu vermeiden.
47/90 Min.
Lewis Hamilton macht den Anfang. Allerdings mit gebrauchten harten Reifen, das ist natürlich nicht das, was wir sehen wollen.
43/90 Min.
Der zusätzliche Reifensatz für die ersten 40 Minuten von FT1 ist retourniert, langsam könnte es wieder losgehen.
40/90 Min.
Hat Verstappen in der Pause nach Mugello den Durchbruch geschafft? Danach sieht es nicht aus, man ist mit weichen Reifen gefahren, Leclerc trotzdem nur auf P5, Vettel gar nur auf P14.
38/90 Min.
Wir nutzen die Pause für einen Blick auf das Klassement, das ist aber nicht wirklich aussagekräftig. Bottas mit Softs vor Perez mit Mediums und Verstappen mit Hards.
35/90 Min.
Aha, Dreher in Kurve 7 und dann mit dem Heck in die Barrieren. Aber er ist wieder in der Box, Teile des Heckflügels sind aber abgeflogen. Virtuelles Safety Car, aber hier will jetzt ohnehin keiner in die Debris rasen.
34/90 Min.
Hoppla, der Heckflügel vom McLaren von Carlos Sainz hängt nur mehr schlaff herunter. Jetzt heißt es ganz langsam das Auto an die Box manövrieren.
33/90 Min.
Und mit diesen zerstört der Finne natürlich alle bisherigen Zeiten. 1:34,9, das sind fast zwei Sekunden auf Verstappen.
32/90 Min.
Verstappen setzt mit harten Reifen neue Maßstäbe, aber da sehe ich Softs bei Bottas.
30/90 Min,
Erst Perez und dann Ricciardo toppen diese Vorgabe, ebenfalls mit dem Medium-Reifen.
28/90 Min.
Auch Kwjat hat keine Softs aufziehen lassen, aber auch mit Mediums schafft er 1:37,1 und P1.
25/90 Min.
Reichlich Hart und Medium zu sehen, aber das ist nicht untypisch für FT1. Richtig spannende Rundenzeiten sind damit natürlich nicht drin.
22/90 Min.
Gute Nachrichten von Racing Point, Perez kann jetzt endlich auch mitmachen.
19/90 Min.
Albon testet die harten Reifen. Seine Stimmung ist nach dem Podium in der Toskana natürlich komplett ins Positive gekippt.
16/90 Min.
Apropos Checo Perez, noch hat der keinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Haas ist in der Pole Position, aber der Mexikaner würde sicherlich jedes Team zieren.
13/90 Min.
Intensive Arbeiten am Perez-Auto, das wird nicht so schnell gehen.
9/90 Min.
Das mag aber Bottas, der in Sochi 2917 seinen ersten Grand-Prix-Sieg feiern durfte. Und er ist prompt drei Zehntel schneller.
8/90 Min.
Perez aber fehlt immer noch, gibt es da ein Problem? Hamilton hat keines, er liefert auch gleich einmal eine erste Zeit mit 1:37,7. Er mag es einfach, seinen Namen ganz oben auf der Anzeigetafel zu lesen.
5/90 Min.
Jetzt ist Platz auf der Strecke, da gönnt sich auch Hamilton den ersten Umlauf.
4/90 Min.
Das gilt natürlich nicht für Hamilton und Bottas, diese können ihrem Sportgerät blind vertrauen. Und warten daher auch ab, bis die frühen Installationsrunden gedreht sind.
1/90 Min.
Dabei natürlich auch überprüfen, ob alles an seinem Red Bull ordentlich repariert wurde. Diese Frage stellen sich nach den zahllosen Crashes in Mugello freilich etliche Fahrer.
Start FT1
Und schon haben wir Grün. Das konnte Verstappen am Ende der Boxengasse gar nicht erwarten, nach zwei Rennausfällen will er jetzt wieder Kilometer abspulen.
Wetter
Der Künstenstreifen bei Sochi gilt nicht umsonst als russische Riviera. Fast 30 Grad zeigt das Thermometer, nur ein paar Wölkchen am blauen Himmel. Heute und auch am Sonntag sehen die Meteorologen kein Regenrisiko, morgen auch nur ein kleines.
Reifen
Nach etlichen Reifenmörderstrecken ist nun mal wieder etwas Entspannung für die Pneus angesagt. Daher hat Pirelli auch wieder einmal die weicheren Mischungen C3 bis C5 im Angebot. Aber mit dem hyperweichen C5-Reifen ist das ja so eine Sache, der hält manchmal nur drei, vier Runden. Das gilt es jetzt im Training zu überprüfen.
WM-Stand
Denn Lewis Hamilton hat Bottas in Mugello einmal mehr in die Schranken verwiesen, dazu schied Verstappen aus und bliebt punktelos. Somit ist klar, Hamilton kämpft nur um Rekorde, Verstappen und Bottas um P2, dahinter das halbe Feld um P3.
Russland
Wir sind Ende September in Sochi, das ist normal, allerdings ist das nicht wie geplant das 17. Rennwochenende der Saison, sondern erst das zehnte. Dennoch ist das Ausgangslage mehr als eindeutig.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sochi beim 1. Training zum Großen Preis von Russland.
Grand Prix von Russland