Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Oesterreich, Qualifying, Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Österreich, Spielberg 04.07.2020 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:02.939 
 
Verstappen
33
Red Bull
1:03.477 
 
Norris
4
McLaren
1:03.626 
 
Albon
23
Red Bull
1:03.868 
 
Hamilton
44
Mercedes
1:02.951 
 
Perez
11
Racing Point
1:03.868 
 
Leclerc
16
Ferrari
1:03.923 
 
Sainz
55
McLaren
1:03.971 
 
Stroll
18
Racing Point
1:04.029 
 
10 
Ricciardo
3
Renault
1:04.239 
 
11 
Vettel
5
Ferrari
1:04.206 
 
12 
Gasly
10
AlphaTauri
1:04.305 
 
13 
Kwjat
26
AlphaTauri
1:04.431 
 
14 
Ocon
31
Renault
1:04.643 
 
15 
Grosjean
8
Haas F1
1:04.691 
 
16 
Magnussen
20
Haas F1
1:05.164 
 
17 
Russell
63
Williams
1:05.167 
 
18 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
1:05.175 
 
19 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
1:05.224 
 
20 
Latifi
40
Williams
1:05.757 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 06:18:36
Ende
Das war es für heute aus Spielberg, vielen Dank für Ihr Interesse und fürs Mitlesen. Morgen sind wir natürlich wieder live für Sie beim Rennen dabei, um 15:10 Uhr gehen die Lichter aus, wir halten Sie aber bereits eine halbe Stunde vorher mit den letzten Infos auf dem Laufenden - bis morgen!
Ferrari
Sebastian Vettel äußerte sich über sein frühes Ausscheiden übrigens überrascht, man hatte nicht erwartet, so viel langsamer als die Konkurrenz zu sein. Allerdings sieht er den Vorteil morgen im Rennen, in dem man angeblich schneller als McLaren und Racing Point sei - abwarten.
Ausblick
Und auch wenn die erste Startreihe dominant aussieht, Max Verstappen wird ein ernstzunehmender Gegner für die Silberpfeile sein. In den letzten beiden Jahren gewann er ebenfalls ohne Pole und er wird morgen auf den Mediums starten - bei noch wärmer erwarteten Temperaturen vielleicht der entscheidende taktische Vorteil. Das werden wir aber morgen erst erfahren.
Fazit
Gratulation an Bottas für seine dritte Pole in Spielberg. Ein wenig Angst vor der Saison macht die Dominanz der Silberpfeile aber schon. Enttäuschung des Qualifyings ist einerseits zwar auch Alfa Romeo, aber natürlich überschattet die schwache Leistung von Ferrari alles. So schwach hatte man die Scuderia dann doch nicht auf dem Zettel. Positiv darf man dafür Lando Norris im McLaren erwähnen, der aus Startreihe 2 morgen durchaus Chancen auf eine kleine Überraschung haben dürfte.
 
Komplettieren wir noch die Top 10. Albon platziert sich mit der exakt gleichen Zeit vor Perez in Startreihe 3, Leclerc nur P7 vor Sainz und in der fünften Startreihe startet Stroll vor Ricciardo.
Ende Q3
Aber es reicht! Zwölf Tausendstel fehlen Hamilton auf den Teamkollegen. Verstappen bleibt eine halbe Sekunde hinter den schwarzen Silberpfeilen chancenlos, die zweite Startreihe komplettiert Lando Norris mit einer fabelhaften letzten Runde
12/12 Min.
Bottas ist auf jeden Fall raus, der Finne ist auf Abwegen und rast durch das Kiesbett von Kurve 4.
12/12 Min.
Auf der Strecke beginnt der Kampf um die Positionierung, kann jemand Bottas seine Pole noch abnehmen?
11/12 Min.
1:04,0! Reicht für P6 und um den Teamkollegen zu schlagen. Er kann aber sogar noch eine Runde nachlegen.
10/12 Min.
Die Konkurrenz kommt raus, Stroll ist noch auf seiner schnellen Runde. Was kann der Kanadier liefern?
8/12 Min.
Norris, Ricciardo und Stroll sind noch ohne Zeit, Letztgenannter fährt nun aber raus und hat eine leere Strecke vor sich.
6/12 Min.
Verstappen P3, aber sechs Zehntel hinter dem Spitzenreiter. Albon fehlt sogar eine Sekunde auf P1. Auch Sainz, Perez und Leclerc sind meilenweit entfernt von der Pole.
5/12 Min.
1:02,9 für Bottas! Bockstarke Zeit vom Finnen, der Hamilton eine Zehntel hinter sich lässt.
4/12 Min.
Bis auf Ricciardo und Stroll sind jetzt alle auf der Strecke. Bottas startet die erste fliegende Runde vor dem Teamkollegen.
3/12 Min.
Aber jetzt geht es los! Mercedes vorneweg, McLaren folgt direkt dahinter.
2/12 Min.
Wieder wird auf die Konkurrenz gelauert, die ersten zwei Minuten verstreichen ohne Action auf der Strecke.
Start Q3
Der Kampf um die Pole ist eröffnet!
 
McLaren zeigt sich ebenfalls stark und nimmt die Racing Points ins Sandwich. Die zweite Reihe wird gleich vielleicht die spannendste Entscheidung. Verstappens Risiko hat sich am Ende gelohnt, er darf morgen als einziger Fahrer in den Top 10 auf den härteren Mediums starten.
Ende Q2
Tatsächlich! Albon haut Vettel raus, Leclerc schafft es mit eineinhalb Zehnteln Vorsprung hauchzart auf P10 in die letzte Session. Gasly, Kwjat, Ocon und Grosjean fliegen mit Vettel raus. Vorne ist Bottas der Schnellste im Feld und schickt vor Q3 eine letzte Kampfansage an Teamkollege Hamilton.
15/15 Min.
Neue Bestzeit von Bottas - 1:03,0! Vettel wird auf P10 abgewunken, was passiert dahinter? Das wird ganz eng.
14/15 Min.
Keine Verbesserung für Stroll - und jetzt ist die Strecke voll. Alle Fahrer sind unterwegs. Verstappen hat zur Sicherheit Rot aufgezogen und reiht sich am Ende der Kette ein.
12/15 Min.
Stroll fährt die gleiche Taktik wie in Q1 und fährt als Erster raus - hat eben ja auch schon geklappt. Der Kanadier liegt auf P4 aber sogar vergleichsweise sicher.
11/15 Min.
Alle Fahrer sind in den Boxen, einmal gibt es noch frische Reifen und dann gilt es. Da ist noch viel Bewegung im Feld möglich.
10/15 Min.
Mercedes ist durch, ab Norris betragen die Abstände zwischen den Boliden nur vier Zehntel bis Rang 11. Verstappen fährt indes mit Gelb auf P6 vor und verbessert sich leicht.
8/15 Min.
Vettel liegt nur auf P10, drei Zehntel langsamer als sein Teamkollege. Gasly, Kwjat, Ocon, Grosjean und Albon liegen derzeit in der Gruppe der Ausscheidenden.
7/15 Min.
Norris bockstark auf P3, sogar vor den beiden Racing Points. Verstappen mit den Mediums nur auf P8 momentan, der Niederländer muss nochmal nachlegen, wenn er ganz sicher gehen will.
6/15 Min.
Ansage der Silberpfeile! Hamilton lässt seinen Teamkollegen mit einer 1:03,3 fast schon alt aussehen. Zwei Zehntel hat er Vorsprung auf den Finnen.
5/15 Min.
Bis auf Albon folgen auch die anderen Fahrer. Interessant ist, nur Verstappen hat die Mediums aufgezogen.
4/15 Min.
Bottas macht den Anfang, Hamilton folgt. Welche Reifen sind es geworden? Die Antwort: Rot! Erst einmal gilt es wohl eine Zeit zu setzen.
2/15 Min.
Keine Eile unter den Fahrern, da wird noch an den Autos gewerkelt. Die Strecke bleibt leer.
Start Q2
Jetzt sind es nur noch 15 Minuten, aber wieder werden uns fünf Fahrer verlassen. Die Uhr tickt!
 
Hinten wie erwartet wenig Überraschungen, aber schön zu sehen, dass Williams anscheinend doch ein wenig aufgeholt hat. Spannend wird gleich das Pokern mit den Reifen, denn bis zu Albon auf P12 lagen alle Fahrer innerhalb von sieben Hundertsteln. Aber das werden wir ja gleich erfahren!
Ende Q1
Verstappen schnappt sich die Bestzeit vor Bottas mit einer 1:04,0, aber viel wichtiger ist, was unten passiert. Russell schlägt die beiden Alfas, ist aber dennoch raus. Magnussen P16, Teamkollege Grosjean schafft es gerade so in die nächste Session. Latifi wird in seinem ersten Formel-1-Rennen von ganz hinten starten.
18/18 Min.
Bis auf Albon sind alle Fahrer auf der Strecke, die letzten Sekunden laufen. Was geht da noch bei Alfa und Haas? Momentan sind beide Teams komplett raus.
17/18 Min.
Ganz vorne fährt Stroll die Bestzeit, 17 Hundertstel nimmt er Verstappen ab.
16/18 Min.
Stark! Russell katapultiert sich an Giovinazzi vorbei auf P15. Aber die Konkurrenz befindet sich ebenfalls auf ihren Outlaps.
15/18 Min.
Leclerc nur auf Rang 11, dahinter folgen die Renaults. Sicher in Q2 ist man damit noch nicht.
14/18 Min.
Hamilton macht alles klar, eine Zehntel langsamer als Verstappen - P2.
13/18 Min.
Giovinazzi sitzt auf dem heißen Stuhl, wäre im Moment aber in Q2 dabei.
12/18 Min.
Mittlerweile haben alle eine Zeit gefahren, Räikkönen und Haas sowie die Williams aktuell unterm Strich. Hamilton nur auf P14, der Weltmeister muss nochmal nachlegen.
11/18 Min.
Die Abstände hinter Verstappen sind super eng, bis Gasly auf P7 liegen alle innerhalb von drei Zehnteln.
10/18 Min.
Grosjean ist langsamer als Räikkönen und Russell, da muss der Franzose noch nachlegen.
9/18 Min.
1:04,3 - die schnellste Zeit für Max Verstappen an diesem Wochenende. P1. Gasly und Kwjat für den Moment auch in den Top 10.
7/18 Min.
Stroll fährt über den Strich mit einer 1:04,6, damit kommen wir den oberen Plätzen schon näher.
6/18 Min.
Für den Briten reicht es aber nur für P3 hinter den Alfas, eine gute Zehntel fehlt ihm auf Giovinazzi.
5/18 Min.
Latifis erste Zeit kann man vergessen, jetzt legt Russell mit seiner schnellen Runde los.
4/18 Min.
Giovinazzi 1:05,4 - sein Teamkollege ist knapp eine Zehntel langsamer. Räikkönen vermeldete allerdings auch leichte Vibrationen am Auto über den Funk.
2/18 Min.
Im ersten Durchgang blicken wir natürlich eher auf die hinteren Plätze, denn nur die besten 15 schaffen es in Q2. Drei Kandidaten, für die es knapp werden wird, sind bereits auf der Strecke: Giovinazzi, Räikkönen und Latifi.
Start Q1
Los geht es mit den ersten 18 Minuten und Q1!
Wetter
Der Himmel sieht aus wie heute Mittag, ein paar Wolken verdecken ab und an die Sonne, insgesamt herrschen aber angenehme 24 Grad. Vor allem Mercedes freut sich, dass es keine Hitzeschlacht wie im Vorjahr gibt. Mit Regen ist auch in der Quali nicht zu rechnen.
Reifen
0,5 Sekunden soll der Medium im Schnitt langsamer sein als der Soft, die Topteams könnten also durchaus in Q2 pokern und sich überlegen, am Sonntag mit den mittleren Reifen zu starten. Die Scuderia hat allerdings nur noch je einen frischen Satz Mediums, den wird man womöglich lieber für das Rennen aufheben. Spätestens in Q3 wird man auf der Jagd nach der Pole nur noch die weichste Mischung sehen.
Latifi
Der einzige Rookie im Feld, Nicholas Latifi, baute zwar in FT3 den ersten größeren Unfall des Wochenendes und sorgte zwischenzeitlich für Rote Flaggen, kann aber im Qualifying dennoch teilnehmen. Für ihn wird es aber ganz schwer, auch nur über P20 hinauszukommen.
Und der Rest?
Was hinter den vermeintlich acht besten Autos passiert, scheint aktuell noch ziemlich offen zu sein. McLaren und Renault werden wahrscheinlich um die übrigen Plätze in der Top 10 fahren, aber auch Gasly im Alpha Tauri zeigte in FT3 eine starke Leistung. Und auch die letzte Startreihe ist nicht zwingend für Williams reserviert, denn Russell konnte an diesem Wochenende sowohl die Haas als auch die Alfas schon hinter sich lassen.
Verfolger
Für Ferrari wird sogar die zweite Startreihe kein Selbstläufer, denn bisher stärkster Fahrer hinter Mercedes ist Max Verstappen im Red Bull. Teamkollege Albon fuhr bislang noch etwas unter dem Radar, könnte aber durchaus einer für die Top 5 sein. Und dann wären da auch noch Sergio Perez und Lance Stroll im Racing Point, die der Scuderia mächtig Kopfzerbrechen machten.
Spielberg
Letztes Jahr fuhr hier Charles Leclerc nach einem dominanten Wochenende auf die Pole, dieses Jahr würde eine Wiederholung - bei allem Respekt - an ein Wunder grenzen. Mercedes, allen voran Lewis Hamilton, ließ bisher keinen Zweifel aufkommen, dass die erste Startreihe den schwarzen Silberpfeilen gehören wird.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Spielberg beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich.
Grand Prix von Österreich