Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Belgien, Training 2, Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Belgien, Spa-Francorchamps 28.08.2020 15:00 - 16:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:43.744 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 00.048 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.096 
 
Albon
23
Red Bull
+ 00.390 
 
Perez
11
Racing Point
+ 00.393 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.418 
 
Norris
4
McLaren
+ 00.424 
 
Ocon
31
Renault
+ 00.464 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.730 
 
10 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 00.856 
 
11 
Stroll
18
Racing Point
+ 00.934 
 
12 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 01.082 
 
13 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.117 
 
14 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.152 
 
15 
Leclerc
16
Ferrari
+ 01.696 
 
16 
Russell
63
Williams
+ 01.719 
 
17 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.939 
 
18 
Latifi
40
Williams
+ 02.030 
 
19 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.090 
 
20 
Magnussen
20
Haas F1
+ 02.498 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 21:48:31
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Was das wohl morgen gibt? Ein Q3 gänzlich ohne Ferrari-Motoren? Abwarten, ebenso kann ich mir gut vorstellen, dass Mercedes morgen auch andere Saiten aufzieht und sich doch wieder klar durchsetzt. Wir prüfen alles im Abschlusstraining ab 12:00 Uhr, die Quali folgt dann wie üblich um 15:00 Uhr. Ihnen einen guten Start ins Wochenende und bis bald.
Fazit
Überhaupt haben viele Teams aufgezeigt, fast jeder fühlt sich zumindest für ein paar Stunden auf Augenhöhe mit Klassenprimus Mercedes. Ferrari und Haas erlebten allerdings einen schwarzen Freitag, einzig Alfa Romeo konnte aus dem Ferrari-Motor halbwegs brauchbare Rundenzeiten herauskitzeln.
Ende FT2
Denn jetzt ist es auch schon offiziell, Verstappen gewinnt FT2 eine halbe Zehntel vor Ricciardo und eine ganze vor Hamilton. Albon darf auf P4 vor Perez, Bottas und Norris auch mal hochzufrieden sein.
89/90 Min.
Verstappen hält auf Mediums die Track Limits gleich mehrfach nicht ein, aber dass diese Zeit gestrichen wird, das ist völlig irrelevant.
86/90 Min.
Und es könnte noch schlimmer sein, denn Haas konnte ja nicht wirklich an den Trainings teilnehmen. Diesmal zwar immerhin Zeiten für die beiden Boliden, aber der Kurzeinsatz hat nicht einmal für Williams gereicht.
84/90 Min.
Ferrari nach P14 und P15 jetzt gar nur mit P15 und P17. Langsam lautet die Frage nicht, ob die Roten beide Autos in Q3 bringen, schon Q2 erscheint alles andere als sicher.
81/90 Min.
Die Kameras haben nichts für uns eingefangen, aber es geht jetzt ohnehin weiter. Allerdings sind nur mehr neun Minuten auf der Uhr.
78/90 Min.
Aha, es liegt etwas auf der Strecke nach Kurve 1, was da nicht hingehört.
77/90 Min.
Rot! Aber warum?
75/90 Min.
Das haben wir doch vorhin schon von Vettel gehört! Auch Verstappen vermeldet, dass die weichen Reifen sehr schnell zu vibrieren beginnen.
74/90 Min.
Indes beginnt gleich die Schlussviertelstunde. In FT1 fiel uns Perez mit recht guten Longrunzeiten auf, mal sehen, ob es jetzt erneut brauchbares Datenmaterial gibt.
71/90 Min.
Ocon wird natürlich auch sofort in die Box beordert, da will man nichts riskieren.
69/90 Min.
Gibt das Safety Car, aber nur das virtuelle.
68/90 Min.
Der hat aber nur den Befehl seines Teams ausgeführt, welches gefunkt hat, dass er das Auto sofort abstellen soll.
67/90 Min.
Gelb in Sektor 2, verursacht vom Renault Ricciardos.
64/90 Min.
Wobei Hamilton und Verstappen gerade zurück auf die Strecke kommen. Noch einmal volle Pulle oder schon Longrun?
62/90 Min.
Jetzt folgt Grosjeans, die anderen Teams haben die schnelle Runde auf Softs wohl alle schon hinter sich.
59/90 Min.
Immerhin ein Haas fährt jetzt, das ist Magnussen.
57/90 Min.
Wahnsinn! War es in FT1 schon sehr eng an der Spitze, kumuliert das jetzt noch. Die Top 3 binnen einer Zehntel, auch die Top 8 trennt nicht einmal eine halbe Sekunde.
54/90 Min.
Vettel klagt über Vibrationen und fährt wieder in die Box.
53/90 Min.
Kleine Erinnerung, die Sieger in Spa in den vergangenen beiden Jahren hießen Vettel und Leclerc. Das Erreichen von Q3 wäre für Ferrari morgen wohl schon ein Sieg.
51/90 Min.
Aber vorne ist jetzt was geboten! Erst Ricciardo, dann Verstappen, Hamilton ist nur mehr Dritter. Und zu schlagen sind jetzt die 1:43.744 vom Red Bull.
49/90 Min.
Mamma mia, so ist ist vom italienischen Kollegen zu vernehmen. Zu deutsch, Vettel 1,8 Sekunden hinter Hamilton, Leclerc noch langsamer.
48/90 Min.
Im ersten Sektor lassen es Ocon und Perez krachen, aber auf die Runde kassieren sie vier Zehntel auf Hamilton. Was aber wie in FT1 sehr überschaubar ist.
47/90 Min.
Bottas 1:44,2, da hat Hamilton mit 1:43,8 eine ganz eindeutige Antwort parat.
45/90 Min.
Endlich Softs! Bottas macht den Anfang.
42/90 Min.
Immerhin ist aber vom Team zu hören, dass man die Session noch nicht aufgegeben hat.
40/90 Min.
Alle haben mittlerweile eine Zeit, nur Haas wieder nicht. Da droht der gesamte Freitag abhanden zu kommen.
37/90 Min.
Hinter Verstappen, Hamilton und Bottas positioniert sich auch diesmal Racing Point. Stroll und Perez auch nur mit Mediums, da passt die Pace schon mal.
33/90 Min.
Warum allerdings Bottas mit Mediums sechs Tausendstel langsamer ist, das weiß nur der Finne selbst.
31/90 Min.
Hamilton drei Zehntel langsamer, aber mit harten Reifen. Werden wohl die aus FT1 sein, den frischen Satz reißt Mercedes bestimmt nicht an.
28/90 Min.
Verstappen mit 1:44,4. Beste Zeit des bisherigen Tages, das auch noch mit Mediums.
25/90 Min.
So, jetzt geht es richtig los, reichlich Zeiten im Anmarsch.
21/90 Min.
Wir sehen Vettels Mediums in der Großaufnahme. Weil er mit diesen sehr rabiat über die Kerbs neben die Strecke hüpft. Aber die Auslaufzone ist groß genug.
18/90 Min.
Teamkollege Räikkönen nimmt Giovinazzi über drei Sekunden ab. Aber in den Quali-Duellen führt der Youngster gegen den finnischen Frührentner in dieser Saison mit 4:2.
15/90 Min.
1:49,7 sind eine Zeit, aber eine, die nicht der Rede wert ist.
13/90 Min.
Der Italiener sollte uns mit Mediums auch gleich eine Zeit liefern. Die Strecke hat er weiterhin ganz für sich alleine.
11/90 Min.
Hurra, ein Motor heult auf! Der im Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi. Der hatte auch große technische Probleme am Vormittag und konnte in FT1 keine Zeit setzen.
7/90 Min.
Man könnte meinen, dass es geregnet hat und die Strecke erst einmal abtrocknen muss. Aber dem ist keineswegs so, alles wäre bereit, nur die Fahrer zieren sich noch.
3/90 Min.
Immerhin sieht es in den Haas-Boxen recht ruhig aus. Das nehmen wir mal als gutes Zeichen, auch wenn die Frontspoiler noch nicht montiert sind.
1/90 Min.
Keine Eile bei den Teams.
Start FT2
Und da haben wir auch schon wieder Grün.
Wetter
Weiterhin eine dichte Wolkendecke, aber kein Regen. Das soll zumindest bis zum Abend so bleiben, bei Prognosen für den Samstag und Sonntag halten wir uns erst einmal noch zurück.
Reifen
Viel harte Reifen waren im Einsatz, Mediums kaum. Da es aber nur zwei Sätze von Hart gibt, dürfte dieses Modell von Pirelli jetzt erst einmal tabu sein. Und wir konzentrieren uns ganz auf das Delta bei den Rundenzeiten von Medium und Soft.
Ferrari und Haas
Sorgenkind Ferrari, der Auftakt war gleich mal wieder ein veritables Debakel. Leclerc und Vettel nicht einmal in den Top 12, selbst hinter Räikkönen im wenig konkurrenzfähigen Alfa Romeo musste man sich einreihen. Geht aber noch schlimmer, Team Haas konnte gar keine Zeiten anschreiben, Probleme mit den Antriebseinheit sorgen für einen frühen Abbruch der Session.
Spa
Wir sind zurück auf der allseits beliebten Ardennenachterbahn und haben nach FT1 noch viele Fragen offen. Denn zum Auftakt waren die Abstände so gering, offensichtlich wurden da speziell seitens Mercedes noch nicht alle Karten aufgedeckt.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Spa-Francorchamps beim 2. Training zum Großen Preis von Belgien.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Belgien