Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Belgien, Training 1, Saison 2020

Formel 1 Live-Ticker

Belgien, Spa-Francorchamps 28.08.2020 11:00 - 12:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:44.493 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.069 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.081 
 
Perez
11
Racing Point
+ 00.136 
 
Stroll
18
Racing Point
+ 00.375 
 
Albon
23
Red Bull
+ 00.556 
 
Ocon
31
Renault
+ 00.606 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.729 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 00.732 
 
10 
Norris
4
McLaren
+ 00.781 
 
11 
Kwjat
26
AlphaTauri
+ 00.954 
 
12 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 01.010 
 
13 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.211 
 
14 
Leclerc
16
Ferrari
+ 01.266 
 
15 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.686 
 
16 
Latifi
40
Williams
+ 01.995 
 
17 
Russell
63
Williams
+ 02.077 
 
18 
Magnussen
20
Haas F1
 
 
19 
Grosjean
8
Haas F1
 
 
20 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 20:17:12
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Dass allerdings der Vorsprung von Mercedes wirklich nur so minimal ist, das darf bezweifelt werden. Und das wird wohl in FT2 auch korrigiert werden, außer der Regen kommt jetzt doch. Wir schauen nach der Mittagspause ab 14:30 Uhr wieder gen Himmel, bis gleich!
Fazit
Ungewöhnlich ist aber, wie eng das Feld zusammenliegt. Die Top 6 Teams und die Top 12 Fahrer trennt nur ein einziges Sekündchen, Ferrari ist hier allerdings nicht vertreten, Leclerc und Vettel stellen sich auf P14 und P15 noch hinter Räikkönen an. Wie war das mit Rudi Völler und dem noch tieferen Tiefpunkt?
Ende FT1
Jetzt ist es auch offiziell, Bottas gewinnt das Auftakttraining in Spa mit 1:44.493 vor Hamilton und Verstappen. Das Gegenteil von außergewöhnlich.
90/90 Min.
Und auch sonst passiert zeitenmäßig nichts mehr.
88/90 Min.
Ferrari weder mit einer schnellen Runde, noch mit dem Longrun. Leclerc und Vettel stehen schon wieder in ihren Boxen.
86/90 Min.
Wobei das aber im Moment überwiegend Longruns sind. Die Zeiten von Perez können dabei durchaus beeindrucken, immer noch unter 1:50 vom Mexikaner.
84/90 Min.
So, Ferrari wieder unterwegs, jetzt muss aber noch ein Ausrufezeichen her. Wenn man die Session hinter Räikkönen beenden würde, das wäre mehr als peinlich.
81/90 Min.
Bottas hingegen brettert volle Möhre über die Kerbs, diesen Satz weicher Reifen kann das Team direkt ins Feuer werfen.
80/90 Min.
Die Hamilton-Zeit wurde übrigens nicht gestrichen, jetzt aber erneut wieder eine von Verstappen. In Kurve 9 passiert das oft, das wird auch in der Quali interessant.
78/90 Min.
Apropos Top 10, zwischen Bottas auf P1 und Norris auf P10 liegen gerade einmal mickrige acht Zehntel.
75/90 Min.
Hinter Mercedes, Red Bull und Racing Point streiten sich derzeit Renault und McLaren um die übrigen Plätze in einem virtuellen Q3. Ferrari und Alpha Tauri werden hier nichts geschenkt bekommen.
73/90 Min.
Neuer Heckflügel für Hamilton, mal sehen, was der bringt.
71/90 Min.
Haas hat ja Grosjean und Magnussen offiziell abgemeldet, bei Alfa Romeo hält man sich bedeckt. Wir wissen also nicht, ob Giovinazzi noch eingreifen kann, Kollege Räikkönen steht mit P12 vor Leclerc und Vettel aber ziemlich gut da.
67/90 Min.
Aber Ferrari noch nicht einmal in den Top 10, da ist weiterhin einiges zu tun.
64/90 Min.
Kaum Platz, aber Verstappen drängelt sich dennoch auf P3 dazwischen. Damit vier Autos von drei verschiedenen Herstellern nahezu gleichauf.
61/90 Min.
Geht aber sicherlich noch viel mehr, denn Perez ist mit 1:44,6 sehr nah an den Silberpfeilen dran.
59/90 Min.
So sieht es aus, 1:44,5 für Bottas, Hamilton ist eine knappe Zehntel langsamer. War aber zumindest knapp beim Briten in Sachen Track Limits.
57/90 Min.
Albin kratzt an der 1:45er-Marke, Mercedes wird diese aber ohnehin in wenigen Augenblicken knacken.
54/90 Min.
1:45,2, das ist es wert, notiert zu werden. Vettels Bestzeit aus dem Vorjahr war mit 1:44,6 aber doch noch etwas besser. Und die Zeiten sind ja in 2020 eher schneller geworden.
52/90 Min.
Norris legt los! Mit weichen Reifen und das ist auf Zug.
51/90 Min.
Und zumindest Haas wird das auch nicht ändern können. Gröbere Probleme mit der Antriebseinheit, das kann auf die Schnelle nicht gelöst werden.
48/90 Min.
Weiterhin Schweigen in den Ardennenwäldern.
44/90 Min.
Noch keine Zeit haben die beiden Haas und Giovinazzi. Aber wir interessieren uns ohnehin mehr für Soft-Zeiten der Topfahrer.
41/90 Min.
Track Limits, das ist das Stichwort. Verstappens Zeit wurde gestrichen, daher grüßt nun doch Hamilton mit seinen harten 1:45,3 von P1.
39/90 Min.
Jetzt wird erst einmal der zusätzliche Reifensatz an Pirelli zurückgegeben. Aber das Klassement hat sich geändert!
36/90 Min.
Verstappen führt immer noch, erstaunlicherweise konnte auch Racing Point trotz Softs nichts daran ändern.
34/90 Min.
Haben wir also Zeit für ein Thema abseits des Tagesgeschäfts. Der Partymodus sollte ja bereits in der Quali von Spa abgeschafft werden, das wurde jetzt vertagt. Regeländerungen mitten in der Saison sind sowieso von Grund auf fragwürdig.
31/90 Min.
Sehr viele harte Reifen, gelegentlich mal ein Medium, die weichen Pneus stehen aber im Schrank.
27/90 Min.
Aber nicht wirklich motiviert, das reicht nicht einmal für die Hamilton Zeit. Aber gerade in Spa ist das Herantasten in FT1 ein großes Thema, speziell wenn sich die Reifen doch ganz anders anfühlen als im Vorjahr.
24/90 Min.
Hamilton zeigt sich mit Mediums.
22/90 Min.
No Power, das hören wir aus dem Funk. Aber keine Panik bei den Verstappen-Fans, es spricht nicht er, sondern Romain Grosjean.
21/90 Min.
1:45,9, auch das ist noch weit weg von dem, was wir erwarten dürfen.
19/90 Min.
Harte Reifen beim Holländer, der übrigens in Belgien geboren ist. Allerdings in Flandern, nicht in Wallonien.
18/90 Min.
Verstappen bricht den Bann, der hat bisher auch noch nicht einmal seine Installationsrunde gedreht. So wie auch Vettel und die Silberpfeile.
15/90 Min.
Jetzt gleich, versprochen.
11/90 Min.
Jetzt wieder alle in den Boxen. Aber der nächste Stint ist schon im Anmarsch.
8/90 Min.
1:47,2, allerdings mit harten Reifen, das hat nicht wirklich einen statistischen Wert.
7/90 Min.
Leclerc scheint uns eine erste Zeit anbieten zu wollen.
4/90 Min.
Wie gewohnt erst einmal alles nur Installationsrunden.
1/90 Min.
Sainz, Albon, Magnussen, das sind einige Frühstarter. Aber auch Leclerc hat es eilig.
Start FT1
Und da haben wir auch schon Grün.
Wetter
Die Wallonie präsentiert sich nicht gerade sommerlich, viele Wolken und nur 16 Grad derzeit. Regen ist dennoch heute und morgen nicht sehr wahrscheinlich, aber zum Rennen hin soll das Risiko doch 30 Prozent betragen.
Kalender
Die Nachricht der Woche waren natürlich die vier neuen Rennen nach Imola zum Saisonausklang. Istanbul ist wieder da, auch wenn der Abschied keine zehn Jahre her ist, ich erinnere mich nicht wirklich an diesen Kurs auf der asiatischen Seite der 15-Mio.-Metropole. Danach geht es aber in sehr bekannte Gefilde zurück mit einem Doppler in Bahrain, ehe der traditionelle Kehraus in Abu Dhabi ansteht.
Reifen
Pirelli hat wieder die mittlere Auswahl mit C2, C3 und C4 an den Start gebracht. Was kann man mit den Softs anfangen und wie lange? Keine Ahnung, wir haben null Erkenntnisse, aber dafür ja auch drei Trainingssitzungen.
Historie
Spa ist immer noch Schumacher-Land, auch wenn Hamilton mittlerweile schon die meisten Poles (5) eingesackt hat. Mit drei Siegen in 2010, 2015 und 2017 hat er aber nur die Hälfte des großen Deutschen eingesackt. Und aus heutiger Sicht fast unglaublich ist, dass Ferrari mit Vettel (2018) und Leclerc (2019) die letzten beiden Rennen auf dem Circuit de Spa-Francorchamps gewonnen hat.
Spa
Eines ist auch in der Coronasaison wie gewohnt, die legendäre Ardennenachterbahn ist für Ende August angesetzt. Und in Spa war in diesem Monat auch schon die DTM zu Gast, man kann also davon ausgehen, dass in Belgien die Veranstaltung friktionsfrei abgewickelt werden kann.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Spa-Francorchamps beim 1. Training zum Großen Preis von Belgien.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Belgien