Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Monaco, Training 3, Saison 2019

Formel 1 Live-Ticker

Monaco, Monte Carlo25.05.2019 12:00 - 13:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Leclerc
16
Ferrari
1:11.265 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.053 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.213 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.274 
 
Gasly
10
Red Bull
+ 00.473 
 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 00.905 
 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 00.929 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 01.005 
 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.043 
 
10 
Albon
23
Toro Rosso
+ 01.073 
 
11 
Hülkenberg
27
Renault
+ 01.224 
 
12 
Ricciardo
3
Renault
+ 01.254 
 
13 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.301 
 
14 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.318 
 
15 
Sainz
55
McLaren
+ 01.597 
 
16 
Norris
4
McLaren
+ 01.649 
 
17 
Perez
11
Racing Point
+ 01.967 
 
18 
Stroll
18
Racing Point
+ 02.357 
 
19 
Kubica
88
Williams
+ 02.821 
 
20 
Russell
63
Williams
+ 03.040 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 13:24:23
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Kurze Pause, um 15:00 Uhr beginnt die Qualifikation. Bis gleich!
Fazit
Damit hat Leclerc jetzt Mercedes doch noch den Fehdehandschuh hingeworfen in Sachen Pole. Auch Verstappen ist eine Überraschung zuzutrauen, macht einer der Top 4 einen kleinen Fehler, wird er das sicherlich gnadenlos ausnutzen.
Ende FT3
Und da ist es auch schon offiziell, Leclerc gewinnt das Abschlusstraining vor Bottas und Hamilton. Verstappen ist auch nah dran, Alfa Romeo außerordentlich gut dabei mit Giovinazzi auf P6 und Räikkönen auf P9.
59/60 Min.
Keine Änderungen mehr im Klassement. Das waren sogar nur gebrauchte Softs bei Hamilton, damit geht schon gleich gar nichts.
57/60 Min.
Leclerc und Bottas weiter in der Box, Hamilton jetzt nicht mehr.
55/60 Min.
Vettel macht wohl nur Installationsrunden mit dem umgebauten Ferrari. Allgemein ist wenige Minuten vor Ende des Abschlusstrainings natürlich die dümmstmögliche Zeit für zu viel Risiko.
53/60 Min.
Verstappen hat fast freie Bahn, in Sektor 3 wird er minimal aufgehalten. Reicht schon, um eine Verbesserung zu verhindern.
50/60 Min.
Wilder Verbremser von Stroll, aber er findet einen der wenigen Notausgänge und schlägt nirgendwo an.
48/60 Min.
Fast alle Autos auf der Strecke, selbst Vettels Ferrari wurde ganz schnell umgebaut.
47/60 Min.
Magnussen auf einer sehr schnellen Runde, doch vor der letzten Kurve muss er komplett vom Gas gehen. Dort herrscht nämlich Stau.
46/60 Min.
Leclerc weiter im Attackemodus, ganz rabiater Drift am Schwimmbad, aber alles geht gut.
44/60 Min.
Endlich fällt auch Niko Hülkenberg mal positiv auf. 1,2 Sekunden hinter Leclerc reiht er sich auf P6 ein.
41/60 Min.
Sieh an, sieh an, Hamilton nur 1:11,5, damit führt Leclerc jetzt bei seinem Heimrennen. Da sieht doch die Welt der Roten gleich wieder viel freundlicher aus.
40/60 Min.
Ja, das ist durchwegs das Quali-Setup jetzt. Leclers 1:11,3, das ist sogar eine Zehntel schneller als Bottas.
38/60 Min.
Greift Hamilton noch einmal die Bestzeit an?
35/60 Min.
Räikkönen auf P7 vor den beiden Toro Rosso, dieser positive Trend setzt sich fort.
32/60 Min.
Immerhin schiebt sich Leclerc jetzt auf P4 hinter Verstappen.
30/60 Min.
Halbe Stunde ist durch, eine Prognose habe ich schon mal. Es wird morgen keine spontane Massenbewegung von Ost nach West über die Alpen geben.
27/60 Min.
Hamilton und Bottas im Privatduell, jetzt liegt der Finne mit 1:11,8 wieder vorne. Und Gasly jetzt auch noch vor Vettel und Leclerc.
24/60 Min.
Verstappen schiebt sich zwischen Hamilton und Bottas, natürlich wird er zur Stelle sein, wenn Ferrari patzt.
22/60 Min.
Hamilton 1:12,0!
20/60 Min.
Aber natürlich wartet hier auch der Kran, schon ist der Ferrari entsorgt und es herrscht wieder freie Fahrt.
18/60 Min.
Virtuelles Safety Car, den Unfallort brauche ich eigentlich nicht dazusagen, es ist natürlich der Klassiker bei Sainte Devote.
17/60 Min.
Crash! Vettel voll in die Barrieren, nicht mit hoher Geschwindigkeit, aber der Frontflügel ist komplett demoliert.
15/60 Min.
Und Bottas verbessert sich gleich auf 1:12,3, das sind jetzt schon Bereiche, in die nur ganz wenige vordringen können.
13/60 Min.
Vettel knapp über 1:13, aber da kommt Bottas mit der ersten Zeit unter 1:13 ums Eck.
11/60 Min.
Albon am Limit, da ist kein Zentimeter mehr Platz beim Schwimmbad. Aber nicht gecrasht und mit 1:13,8 eine durchaus erwähnenswerte Zeit. Aber jetzt kommt Ferrari.
9/60 Min.
Ricciardo hat nur mehr einen Renault zur Verfügung, damit wird er den Vorjahressieg natürlich nicht wiederholen können, die Pole erst recht nicht. Seine erste Zeit ignorieren wir mal geflissentlich.
7/60 Min.
Ja, er fährt durch und schreibt 1:22,6 an. Allerdings geht das zehn Sekunden schneller, diese Zeit hat nicht einmal statistischen Wert.
6/60 Min.
Erst einmal wie üblich nur Installationsrunden, aber vielleicht will ja George Russell mehr.
3/60 Min.
Der Donnerstag verlief übrigens in Monaco gänzlich unfallfrei, das hat man eher selten. Sonderlob für die Rookies.
1/60 Min.
McLaren, gestern problembehaftet und nicht bei der Musik dabei, hat es eilig. Verständlicheweise, aber auch Räikkönen verschenkt keine halbe Minute.
Start FT3
Und los!
Wetter
Weiter ein paar Wolken bei Temperaturen um 20 Grad, aber kein Regenrisiko. Dahingehend ist aber die Prognose für morgen überarbeitet worden, nun gibt es eine Wahrscheinlichkeit von 30 Prozent, dass das Rennen nass wird.
Reifen
Auch die Reifen sind kein großes Thema, natürlich hat Pirelli die drei weichsten Mischungen angekarrt, C5, also Soft, ist der mit Abstand beliebteste Reifentyp.
DRS
Bezüglich DRS bietet sich in Monaco natürlich kaum Spielraum. Somit darf der Heckflügel an der üblichen Stelle aufgeklappt werden - und zwar bei Start und Ziel.
Die Verfolger
Eigentlich sieht Red Bull im Füstentum immer sehr gut aus, Ricciardo gewann das Rennen im Vorjahr von der Pole! Eine Wiederholung scheint eher unwahrscheinlich, mal sehen, ob Verstappen zumindest Ferrari und die zweite Startreihe angreifen kann. Positiv aufgefallen sind im Training Alfa Romeo und auch Toro Rosso, hier lautet die Tageslosung, dass man Fahrer bzw. Autos in Q3 bringen will.
Monte Carlo
Traditionell bereits am Donnerstag fanden die ersten beiden Trainingssessions im Fürstentum statt. Bei diesen stand die Erinnerung an Niki Lauda mehr im Zentrum als die gefahrenen Zeiten. Aber auch bei diesen war Mercedes mal wieder eine einsame Klasse für sich.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Monte Carlo beim 3. Training zum Großen Preis von Monaco.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Monaco