Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Bahrain, Rennen, Saison 2018

Formel 1 Live-Ticker

Bahrain, Sakhir08.04.2018 17:10 - 19:10
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Vettel
5
Ferrari
1:32:01.940 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.699 
Hamilton
44
Mercedes
+ 06.512 
Gasly
10
Toro Rosso
+ 1:02.234 
Magnussen
20
Haas F1
+ 1:15.046 
Hülkenberg
27
Renault
+ 1:39.024 
Alonso
14
McLaren
+ 1 Rd. 
Vandoorne
2
Mercedes
+ 1 Rd. 
Ericsson
9
Alfa Romeo
+ 1 Rd. 
10 
Ocon
31
Mercedes
+ 1 Rd. 
11 
Sainz
55
McLaren
+ 1 Rd. 
12 
Perez
11
Racing Point
+ 1 Rd. 
13 
Hartley
28
Ferrari
+ 1 Rd. 
14 
Leclerc
16
Ferrari
+ 1 Rd. 
15 
Grosjean
8
Haas F1
+ 1 Rd. 
16 
Stroll
18
Racing Point
+ 1 Rd. 
17 
Sirotkin
35
Williams
+ 1 Rd. 
DNF 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
DNF 
DNF 
Verstappen
33
Red Bull
DNF 
DNF 
Ricciardo
3
Renault
DNF 
 
ENDE
Runde:
57
57
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 02:46:47
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Wissen Sie, wer Vierter in der WM-Wertung hinter Vettel, Hamilton und Bottas ist? Fernando Alonso! Mit diesem Schmankerl möchte ich mich für heute verabschieden, auf Shanghai bereits kommendes Wochenende muss ich Sie nicht heißt machen, da sind Sie bestimmt wieder dabei. Noch einen schönen Ausklang des Wochenendes und bis bald.
Fazit
Das vielversprechendste Rennen seit ganz langer Zeit? Da habe ich mich weit aus dem Fenster gelehnt, aber nicht zu weit. Vettel kriegt sich auch gar nicht mehr ein, Gefühle definitiv wie beim ersten Sieg in der Königsklasse und beim ersten WM-Titel. ich darf an die zwei Sekunden erinnern, die er hinter Hamilton verloren hat, die wären doch tatsächlich fast schlagend geworden in diesem 57-Runden-Krimi der absoluten Sonderklasse.
 
Euphorie pur bei Vettel im Funk, aber auch bei Toro Rosso totale Eskalation in der Box nach Rang 4 für Pierre Gasly hinter Hamilton. Dann folgen Magnussen und Hülkenberg, eher wieder ausgelassen gejubelt wird. Ericsson holt zwei Punkte für Sauber, Ocon klaut Renault und Sainz den letzten Zähler doch noch.
Ziel
Vettel magisch in seinem 200. Grand Prix. Auch die Überrundung von Alonso in Sektor 3 kann ich nicht stoppen. Einer der besten Siege seine Karriere, keine Frage!
57/57
Und auch in der zweiten, aber es ist noch nicht vorbei.
57/57
Vettel bleibt nach DRS-Zone 1 vorne!
56/57
So ist es, aber für ein Überholmanöver ist er noch nicht nah genug dran. Die Entscheidung wird erst in der letzten Runde fallen.
55/57
Diesmal noch kein DRS, aber in der nächsten Runde wird Bottas den Extrakick Power abrufen dürfen.
54/57
Vandoorne ist an Ericsson vorbei, damit gibt es neben dem Duell an der Spitze nur mehr das um den letzten Punkt zwischen Sainz und Ocon.
53/57
Bottas kommt angeflogen, es sind nur mehr drei Sekunden. Aber auch nur mehr vier Runden. Hamilton mischt sich nicht mehr ein, er fährt P3 nach Hause.
52/57
In der F2 hat Pierre Gasly schon mal ein Podium in Sakhir geholt, heute fährt er fast das ganze Rennen sehr souverän und keiner kann ihm P4 streitig machen.
51/57
Ericsson hat für Sauber Punkte vor Augen. Vandoorne wird er wohl nicht halten können, aber dann hätte er immer noch P9.
50/57
Kein Auto mehr zwischen Vettel und Bottas, denn der Deutsche hat Alonso immer noch nicht eingeholt.
49/57
Vettel fordert die blauen Flaggen für Alonso sicherheitshalber schon mal drei Kurven hinter dem McLaren.
48/57
Zehn Runden vor Schluss Vettel sechs Sekunden vor Bottas, der sechs Sekunden vor Hamilton. Und noch hat der Finne natürlich freie Fahrt, ideal wäre, wenn er Vettel an den 25 Punkten hindert.
48/57
Grosjean muss sich neue Supersofts holen, so hat das keinen Sinn. Allerdings stoppt er einen Meter zu spät, Haas und die Reifenwechsek, aber diesmal können die Mechaniker natürlich nichts dafür.
47/57
Um Platz 10 kämpfen Sainz, Grosjean, Ocon und Perez. Grosjean mit alten Supersofts eher unoptimal bewaffnet. Aber Hamilton läuft auf die Gruppe auf und wäre fast in Perez reingekracht.
46/57
Alle müssen überrunden, auch Vettel und Hamilton. Daher tut sich gerade bei den Abständen nicht so viel.
45/57
Blaue Flaggen, aber Bottas verliert hinter Grosjean wieder etwas Zeit. Und der Haas verliert Karrosserieteile, das ist ja lebensgefährlich.
43/57
Hülkenberg mit Supersoft und DRS an Ericsson vorbei, aber das hat auch wieder ordentlich Zeit gekostet. Was alles Gasly, aber auch Magnussen in die Karten spielt.
42/57
Vettel 7,5 Sekunden vor Bottas, der jetzt wieder fast zehn Sekunden vor Hamilton, weil der sich auch durch das Feld der Überrundungen arbeiten musste.
41/57
Hülkenberg und Alonso in der Box, damit ist Ericsson wieder Sechster. Und Gasly vergnügt sich drei Sekunden vor Magnussen schon auf Rang 4.
40/57
Hamilton muss jetzt erst einmal Bottas ein- und überholen. Vier Sekunden fehlen ihm noch auf den Teamkollegen.
39/57
Vettel bekommt mitgeteilt, dass Plan B gilt. Ist das jetzt ein Einstopper?
38/57
Vettel läuft auf ein paar langsamere Autos auf, Bottas zwar auch, aber dahinter hat Hamilton freie Fahrt.
37/57
Der Mechaniker muss leider medizinisch versorgt werden, Vettel braucht erst einmal nicht an seinen zweiten Stopp denken. Es war überhaupt noch der alte Reifen dran bei Räikkönen! Dreimal Supersoft, dazu ein alter Soft, kein Kommentar notwendig.
36/57
Räikkönen wechselt auf Supersoft und fährt los, als der Reifen links hinten nicht befestigt ist. Das ist natürlich das sofortige Aus, wird eine Strafe geben, aber hoffentlich ist dem Mechaniker nichts passiert.
35/57
Die Pirelli-Strategie für Zweistopper sieht jetzt den nächsten Reifenwechsel vor. Aber Vettel und Räikkönen haben ja nicht Supersoft, sondern Soft für Stint 2 gewählt.
34/57
Hamlton dreht die schnellsten Runden derzeit. Vor Magnussen!
33/57
Mit DRS geht Magnussen vorbei, damit ist er wieder Achter. Aber jetzt über zehn Sekunden hinter Alonso, der bedankt sich für die Mitarbeit bei Grosjean und Ocon.
33/57
Magnussen immer noch auf 180, aber er muss sich jetzt auf sein Ding konzentrieren. Also Ocon angreifen, der ja mit seinem Teamkollegen Perez genauso viel Freude hat wie er mit Grosjean.
32/57
Was Magnussen von der Aktion hält, das muss zensiert werden. Und jetzt zieht man bei Haas die Notbremse und holt Grosjean zum Reifenwechsel rein.
31/57
Gutes Stichwort, Ocon wird von Grosjean und Magnussen angegriffen. Der Franzose kommt nicht vorbei und schneidet dann dem Teamkollegen brutal rein. Gleich die Ermahnung vom Team.
30/57
Ericsson und Perez beide mit Mediums, der Sauber geht vorbei! Versteinerte Mienen in der Force-India-Box, aber Ocon ist ja noch auf Kurs für Punkte.
29/57
Eines weiß ich aber, Pierre Gasly macht auch heute wieder vielen bzw. bisher alles richtig. Er hat auf P5 ordentlich Vorsprung auf die Verfolger und dreht heute tatsächlich am ganz großen Ding.
28/57
Ferrari geht auf Softs in die zweite Rennhälfte, Mercedes auf Mediums. Einer hat es richtig gemacht, der andere falsch. Fragen Sie mich nicht, wer was genau.
27/57
Pflicht erfüllt, jetzt kann sich Hamilton seine Mediums holen.
26/57
Hamilton kann Vettel richtig lange aufhalten, erst mit DRS bei Start und Ziel kommt der vorbei. Eine 1:36,3-Runde war für den Deutschen aber richtig teuer, das sind zwei bis drei Sekunden!
25/57
Hülkenberg muss auch eine halbe Runde hinter Ericsson rumgurken, der biegt dann aber in Die Box ab und holt sich die Mediums, mit denen er das Rest des Rennens bestreiten muss.
24/57
Magnussen an Ericsson vorbei für P6. Der Sauber hat natürlich Spaß und dehnt seinen Stint maximal aus. Und das ist eine tolle Sache für den fünftplatzierten Gasly, der bekommt dadurch Bonussekunden auf seine Verfolger.
23/57
Allerdings fahren natürlich Bottas und Räikkönen mit den frischen Reifen schon deutlich schneller als Hamilton mit seinen uralten Softs.
22/57
Diesmal dann doch der Stopp von Bottas. Bleibt er vor Räikkönen? Das sind jetzt jedenfalls tatsächlich Mediums! Und er bleibt vor Räikkönen, den kann er jetzt schön zugunsten von Hamilton mit der langsamsten Reifenmischung einbremsen.
21/57
Und Softs gibt es jetz auch für Räikkönen. Doppelführung für Mercedes somit. Bis Bottas reinkommt halt.
20/57
Stopp! Das ist Gelb, nicht Weiß! Also Soft und nicht Medium bei Vettel.
19/57
Vettel kommt rein! Für Mediums! Mercedes blufft, die Mechaniker rennen raus, aber Bottas kommt nicht rein.
19/57
Jetzt sind wir also im Bereich, der zwischen Ein- und Zweistoppern liegt. Nur Vettel kann halbwegs mit den Hamilton-Zeiten mithalten.
18/57
Hartley und Ericsson jetzt auf P6 und P7, aber nur, weil sie noch nicht an der Box waren.
17/57
Sirotkin hält Hülkenberg und Alonso ein wenig auf.
16/57
Toro Rosso wählt Soft, Renault auch. Aber Hülkenberg kommt erst hinter der große Gruppe raus und ist nur mehr auf P13, Gasly jetzt satte viel Plätze vor ihm.
15/57
Auch Gasly und Hülkenberg stoppen früh, eine Art Kettenreaktion jetzt.
14/57
McLaren reagiert hierauf und zieht den Stopp von Alonso auch vor. Der bekommt jetzt Mediums, komplett divergierende Strategien heute!
13/57
Haas macht ein ganz eigenes Ding und gibt Magnussen schon jetzt frische Supersofts.
13/57
Vettel kann kontern, das ist alles noch nicht kriegsentscheidend. Aber zur Erinnerung, für einen Zweistopper ist Runde 17 von Pirelli für den ersten Reifenservice angekündigt, für den Einstopper Runde 24.
12/57
Wir schauen auf die Rundenzeiten, jetzt ist Hamilton schon schneller als die drei Superweichen vor ihm.
11/57
Stroll braucht Reparaturarbeiten am Frontflügel, aber kein neues Exemplar. Reifen werdennatürlich auch gewechselt, auf Supersoft!
10/57
Das Rennen von Perez scheint trotzdem im Eimer zu sein, dieser sehr frühe Boxenstopp ist eher unplanmäßig. Er wechselt auf Mediums! Also wohl ein ganz langer Stint bis zum Ende.
9/57
Da ist schon das Urteil in Sachen Hartley, zehn Sekunden Zeitstrafe für das Verursachen eine Kollision.
8/57
Das war das letzte geschenkte Überholmanöver für Hamilton, aber auf Räikkönen fehlen sowieso fast zehn Sekunden, jetzt haben wir erst einmal einige Zeit ein Rennen gegen die Uhr bei den Top 4.
8/57
Die Rennleitung schaut sich nur die Berührung zwischen Hartley und Perez an, nicht die von Hamilton und Verstappen.
7/57
Vettel fährt nicht gegen Bottas und Räikkönen, er fährt gegen Hamilton! Und er muss Vorsprung raushollen, Hamilton kann ja viel länger draußen bleiben. Daher ballert er die schnellste Runde raus.
6/57
Die weichen Reifen hindern Hamilton auch nicht daran, ganz locker an Magnussen vorbeizustechen. Natürlich kann sich auch Gasly gleich nicht wehren, das ist nicht sein Job heute.
6/57
Und jetzt steht auch Verstappen, das ist aber kein Motorschaden, da war wohl die Hinterachse hin.
5/57
Vier Fahrer nebeneinander, Hamilton ist der große Sieger und jetzt Sechster vor Hülkenberg, Alonso, Ocon und Hartley!
5/57
Hülkenberg an Ocon für P6 vorbei. Aber jetzt packt Hamilton den Hammer aus.
4/57
VSC ist aufgehoben, freie Fahrt. Und anders als bei einem echten Safety Car konnte Verstappen auch nicht wieder vorfahren.
4/57
Wir bekommen noch eine Zeitlupe der Startphase, Hartley hat Perez in einen Dreher geschubst.
3/57
Frische Supersofts für Verstappen, davon hat er anders als alle anderen nach seinem Crash in der Quali nahezu unbegrenzt Sätze zur Verfügung.
3/57
Virtuelles Safety Car, bis Ricciardos Wagen entsorgt ist. Aber was ist überhaupt passiert? Sieht nach Motorschaden aus.
2/57
Doppeldrama für Red Bull, Ricciardo bleibt stehen!
2/57
Aber dabei hat ihm Hamilton mit dem Frontflügel den rechten Hinterreifen aufgeschlitzt! Und jetzt muss er fast die ganze Runde mit drei Reifen absolvieren.
2/57
Und da kommt auch schon Verstappen und drängelt sich gewohnt respektlos an Hamilton vorbei. Ganz starkes Manöver!
1/57
Alonso bremst Hamilton jetzt auch noch blitzsauber für P9 aus!
1/57
Bottas an Räikkönen vorbei, dann Ricciardo vor Gasly. Hamilton hat nicht aufholen können.
Start
Grün! Guter Start von Vettel, aber nicht von Räikkönen.
Aufwärmrunde
Vettel für das Feld in die Installationsrunde, sehr viel Supersoft, Hamilton bekanntlich mit der umgekehrten Strategie, sprich einen längeren ersten Stint mit Soft.
Wetter
Gar keine Thema ist das Wetter, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt seit Tagen null Prozent. Aber im Dunkeln ist es natürlich nicht mehr so heiß, aktuell hat es 27 Grad, der Asphalt ist noch fünf Grad wärmer.
DRS
Noch schnell die freundliche DRS-Erinnerung: In Sakhir gibt es gleich vier lange Geraden, DRS-Unterstützung ist bei Start und Ziel und dann in Sektor 2 zwischen den Kurven 10 und 11 erlaubt. Der jeweilige Messpunkt ist zu Beginn der Kurve zuvor, alles also wie üblich.
Strategie
Pirelli erwartet interessanterweise Zweistopper mit Supersoft- Supersoft und Soft als Alternative zum konservativen Start auf Supersoft und Wechsel auf Soft nach zirka 24 Runden. Die Zweistopper nach 17 und 34 Runden rein, so die Italiener.
Reifen
Start auf Supersoft, dann Wechsel auf Soft. Ferrari und Red Bull hätten auch noch einen frischen Satz Supersofts in der Hinterhand, den hat Mercedes in Q1 verschwendet. Mediums sind auch vorhanden, werden aber wohl kaum zum Einsatz kommen.
Sebastian Vettel
Machen wir es kurz und schmerzlos, wenn Sebastian Vettel sich in diesem Jahr wirklich ernsthaft mit Hamilton um den Titel streiten will, dann muss er Rennen wie dieses gewinnen. Die Ausgangslage könnte in seinem 200. Grand Prix nicht besser sein, aber gibt es eine Stallorder und Räikkönen darf ihn nicht stören? Das wissen wir nicht.
Pierre Gasly
Die Sensation des Wochenendes ist bisher Pierre Gasly. In Melbourne noch jenseits von Gut und Böse fährt der Franzose hier in Bahrain in jeder Session ganz vorne mit. Und startet daher prompt von P5, das wird auch eine ganz spannede Geschichte.
Startaufstellung
Wie komme ich zu dieser Aussage? Natürlich wegen der Startaufstellung, die sieht zwar Markenkollegen in Reihe 1, aber sonst eine nahezu perfekten Mix. Hamilton nach P4 in der Quali mit seiner Gridstrafe nur in Reihe 5. Verstappen nach seinem Crash noch drei Reihen weiter hinten. Und das neben Grosjean und hinter Alonso, da ist gute Laune in Kurve 1 garantiert.
Sakhir
Das ist ein richtig vielversprechendes Ding auf dem Bahrain International Circuit zu Sakhir! Ich will sogar so weit gehen, dass es das vielversprechendste Rennen seit ganz langer Zeit ist.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sakhir zum Großen Preis von Bahrain.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
von auf
von auf
4.
Hamilton
1:28.220
3.
Bottas
1:28.124
20.
Verstappen
19.
Stroll
1:31.503
18.
Leclerc
1:31.420
17.
Sirotkin
1:31.414
16.
Ericsson
1:31.063
15.
Grosjean
1:30.530
2.
Räikkönen
1:28.101
14.
Vandoorne
1:30.525
13.
Alonso
1:30.212
12.
Perez
1:30.156
11.
Hartley
1:30.105
10.
Sainz
1:29.986
9.
Ocon
1:29.874
8.
Hülkenberg
1:29.570
7.
Magnussen
1:29.358
6.
Gasly
1:29.329
5.
Ricciardo
1:28.398
1.
Vettel
1:27.958