Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker DTM Lausitzring, Saison 2020

DTM Live-Ticker

Lausitzring
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Rast
3
Audi Team Rosberg
57:09.747 
Müller
2
Audi Team Abt Sportsline
+00.089 
Wittmann
7
BMW Team RMG
+09.567 
Frijns
4
Audi Team Abt Sportsline
+12.532 
Rockenfeller
6
Audi Team Phoenix
+13.731 
Glock
12
BMW Team RMG
+20.395 
Eng
11
BMW Team RBM
+21.193 
Duval
5
Audi Team Phoenix
+25.326 
Aberdein
14
BMW Team RMR
+26.597 
10 
Habsburg
4
WRT Team Audi
+37.074 
11 
Scherer
13
WRT Team Audi
+37.331 
12 
Newey
8
WRT Team Audi
+37.926 
13 
Kubica
16
Orlen Team ART
+38.445 
14 
Auer
15
BMW Team RMR
+39.135 
15 
van der Linde
10
BMW Team RBM
+46.492 
16 
Green
9
Audi Team Rosberg
+ 6 Rd. 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 10:46:13
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Durchatmen, kommenden Samstag gibt es an gleicher Stelle die nächste Party. Dann aber auf dem langen Kurs am Lausitzring, das ist wieder ganz anders. Ihnen noch einen schönen Sonntag, beispielsweise mit Formel 1 aus Barcelona, und bis bald.
Fazit II
Bärenstarke Vorstellung auch von Marco Wittmann, heute war eigentlich kein Podium für BMW drin, aber er hat es trotzdem geholt. Robin Frijns heute nur Vierter, er muss vor allem daran arbeiten, am Start besser zu werden.
Fazit I
Großartig verteidigt von Rast, so verhindert er den fünften Sieg in Folge von Müller. Und macht damit die Meisterschaft natürlich auch wieder ein wenig spannender.
ZIEL
Und bekommt keine zweite. Aber wie knapp ist das denn, Rast rettet auf der Innenbahn ein paar Meter, aber das ist ja fast ein totes Rennen.
Letzte Runde
Finale! Müller ist dran, vergibt aber die erste Chance.
55/55 Min.
Die Uhr tickt runter, Wittmann braucht die Bonusrunde nicht, er krallt sich Frijns und das Podium schon jetzt.
54/55 Min.
Die Reifen lassen Frijns im Stich, gleich holt sich Wittmann das Podium zurück!
53/55 Min.
Werden sich wohl noch drei Runden ausgehen. Und in diese nimmt Rast noch 2,4 Sekunden mit.
51/55 Min.
Jamie Green muss aufgeben, der erste Ausfall heute. Und van der Linde kassiert für den Undercut jetzt ganz böse. Die Reifen sind durch, er wird nach hinten durchgereicht und wird punktelos bleiben.
50/55 Min.
Fünf Minuten plus die letzte Runde. Und nur 3,5 Sekunden Vorsprung für Rast.
49/55 Min.
Keine große Gegenwehr, das Team Abt Sportsline hat ja noch die Chance auf den Sieg.
48/55 Min.
Hui, das geht schnell, er hat den Teamkollegen schon eingeholt.
47/55 Min.
Geht sich Frijns noch aus für Müller? Es sind keine eineinhalb Sekunden mehr.
46/55 Min.
Nein, nicht Müller, sondern Wittmann. Denn diesmal ist Müller bei Start und Ziel nah genug am BMW dran und stößt diesen vom Podium.
45/55 Min.
Vor Kurve 6 ist Glock fällig, damit hat Rockenfeller den Overcut perfekt ausgespielt. P5 ist aber nicht mehr verbesserbar, denn Müller ist zehn Sekunden vor ihm.
44/55 Min.
Müller hat viel mehr Probleme mit Wittmann, aber der ist nun auch einer der allerbesten Fahrer im Feld.
43/55 Min.
Diese ungleiche Duell ist blitzschnell entschieden, Glock wird Rocky wohl auch noch holen, aber dann ist Schluss.
42/55 Min.
Rockenfeller hat mittlerweile Eng und Green ausgebremst. Vor ihm nun van der Linde, sprich älteste Reifen gegen jüngste.
40/55 Min.
Müller ist dran, nächste Runde greift er an.
38/55 Min.
Müller holt eine Sekunde pro Runde auf Wittmann auf.
37/55 Min.
Sieht so aus, als müsste Frijns diesmal abreißen lassen.
35/55 Min.
Diese Duelle haben aber Wittmann ein schönes Polster von vier Sekunden gebracht. Weiter vorne hat Frijns keinerlei Polster, Rast überholt ihn ein drittes Mal. Aber einmal war ja von der Rennleitung angeordnet.
34/55 Min.
Glock wehrt sich etwas mehr, jetzt ist aber auch er fällig.
33/55 Min.
So wie jetzt schon für Müller. Dreimal BMW vor ihm, der erste ist einkassiert mit van der Linde.
31/55 Min.
Rockenfeller zurück auf P10, aber mit den besten Reifen wird in der letzten Viertelstunde einiges gehen.
30/55 Min.
Fehlt nur noch Rockenfeller, der sorgt jetzt für das komplett bereinigte Klassement.
29/55 Min.
Green rutscht raus, den Platz holt sich Müller direkt zurück.
28/55 Min.
Bis hinter van der Linde, aber jetzt nimmt ihm auch noch Green P7 ab.
27/55 Min.
Jetzt Müller! Wie weit geht es nach hinten?
25/55 Min.
Die beiden reizen die Sache aus, bis zur Rennmitte ist auch kein Fehler.
23/55 Min.
Rast wird sicherlich bald wieder angreifen, mal sehen, wie lange Müller und Rockenfeller den Overcut durchziehen können.
22/55 Min.
Ja, Rene Rast kann den BMW einbremsen.
21/55 Min.
Rast bleibt vor Frijns, hat aber mit den kalten Reifen keine Chance. Reicht es für Wittmann?
20/55 Min.
Sofort die Reaktion von Team Rast, um den Undercut abzuwehren.
19/55 Min.
Frijns und Wittmann sind die nächsten beim Reifenservice.
17/55 Min.
Auch Glock riskiert den sehr langen zweiten Stint.
15/55 Min.
Duval und Green biegen in die Box ab. Und müssen sich hinter van der Linde wieder einreihen.
13/55 Min.
Doch kein normales Racing? Das sagt zumindest die Rennleitung, Frijns muss den Platz zurückgeben. Das macht der Niederländer natürlich höchst missmutig.
12/55 Min.
Früher Stopp von van der Linde, der im Mittelfeld fest hing.
10/55 Min.
Rast ist not amused im Boxenfunk, das war aber alles noch normales Racing.
8/55 Min.
Diesmal nutzt Frijns die Überholhilfen bei Start und Ziel und drängelt sich vorbei. Sofort ist auch Wittmann da, aber Rast verteidigt wenigstens P2.
6/55 Min.
Nach dem einsamen Rennen gestern hat Müller heite sehr viel zu tun. Jetzt beispielsweise die Angriffe von Rockenfeller abzuwehren.
4/55 Min.
Es gab reichlich Bewegung im Feld, BMW hat ziellich profitiert. Wittmann ist Dritter vor Müller, Glock von P12 auf P7 vorgefahren.
3/55 Min.
Wir sind wieder bei Start und Ziel, diesmal macht es Rene Rast blitzsauber und holt sich die Führung.
1/55 Min.
Rast geht sogar in Führung, rutscht dann aber von der Strecke, Frijns muss bremsen. So könnte Müller profitieren, tut dies aber nicht, denn er hat die schlechtere Außenbahn und fällt binnen Sekunden von P1 auf P4 zurück.
START
Grün! Frijns kommt diesmal besser weg, aber den besten Start erwischt Rast.
Warm-up
Wir sind auch schon in der Aufwärmrunde, keine Probleme im Feld.
Wetter
Gar kein Thema ist das Wetter, sehr konstante Bedingungen und kein Regenrisiko. Aber natürlich ein prickelnd heißer Asphalt bei strahlendem Sonnenschein.
Reifen
Entscheidendes Thema werden wohl auch heute die Reifen werden. Die Qualizeiten waren schon mal deutlich langsamer, inklusive reichlich Klagen über fehlenden Grip. Wenn man ziemlich genau zur Rennmitte tauscht, dann macht man wohl nicht viel falsch.
BMW
BMW hat sich gestern nach dem verkorksten Saisonauftakt von Spa zurückgemeldet. Platz 2 von Sheldon van der Linde, dazu Wittmann und Glock nah am Podium. Heute Vormittag aber wieder ein Schritt zurück, nur Wittmann konnte halbwegs mithalten, P7 ist freilich keine ideale Ausgangslage.
Startaufstellung
Aber wie gestern muss Müller die Pole auch heute dem Teamkollegen Robin Frijns überlassen. Der startete gestern aber sehr schlecht, mal sehen, ob das heute besser klappt. Für Rene Rast hat zumindest die Quali schon mal deutlich besser geklappt, Startplatz 3 ist eine gute Ausgangslage, neben ihm steht übrigens Ferdinand Habsburg, das ist ganz neu.
Lausitzring
Das nächste DTM-Rennen am Lausitzring steht an, aber keine Angst, es naht kein Abschied, am nächsten Wochenende gibt es das ganze Programm noch einmal. Gestern gewann Nico Müller, es war sein vierter Sieg in Folge, damit sackte er in 2020 bereits dreimal die Höchstpunktzahl ein.
vor Beginn
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende auf dem Lausitzring, wir sind beim 2. Rennen live dabei.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Platz
Name / Team
Punkte
1
Nico Müller
205
2
Robin Frijns
176
3
Rene Rast
159
4
Loic Duval
85
5
Mike Rockenfeller
79
6
Sheldon van der Linde
72
7
Timo Glock
68
8
Marco Wittmann
61
9
Jamie Green
53
10
Lucas Auer
36
11
Philipp Eng
31
12
Jonathan Aberdein
24
13
Ferdinand Habsburg
19
14
Harrison Newey
1
15
Robert Kubica
1
16
Fabio Scherer
0
2
Müller
Audi Team Abt Sportsline
4
Habsburg
WRT Team Audi
7
Wittmann
BMW Team RMG
10
van der Linde
BMW Team RBM
13
Scherer
WRT Team Audi
16
Kubica
Orlen Team ART
3
Rast
Audi Team Rosberg
5
Duval
Audi Team Phoenix
8
Newey
WRT Team Audi
11
Eng
BMW Team RBM
14
Aberdein
BMW Team RMR
6
Rockenfeller
Audi Team Phoenix
9
Green
Audi Team Rosberg
12
Glock
BMW Team RMG
15
Auer
BMW Team RMR