Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker DTM Lausitzring, Saison 2020

DTM Live-Ticker

Lausitzring
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Müller
2
Audi Team Abt Sportsline
57:06.681 
van der Linde
4
BMW Team RBM
+02.870 
Frijns
1
Audi Team Abt Sportsline
+07.513 
Wittmann
6
BMW Team RMG
+07.861 
Glock
5
BMW Team RMG
+14.569 
Habsburg
12
WRT Team Audi
+20.226 
Rast
7
Audi Team Rosberg
+20.679 
Green
8
Audi Team Rosberg
+24.914 
Eng
11
BMW Team RBM
+26.654 
10 
Rockenfeller
9
Audi Team Phoenix
+26.802 
11 
Newey
15
WRT Team Audi
+53.182 
12 
Auer
14
BMW Team RMR
+57.468 
13 
Kubica
16
Orlen Team ART
+67.388 
14 
Aberdein
10
BMW Team RMR
+ 1 Rd. 
15 
Scherer
13
WRT Team Audi
+ 1 Rd. 
 
Duval
3
Audi Team Phoenix
DNF 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 08:30:19
Ende
Rene Rast schiebt weiter Frust, aber morgen gibt es ja schon die Chance zur Revanche. Wir sind am Sonntag zur Quali ab 10:40 Uhr natürlich wieder live dabei, das Rennen beginnt dann wieder um 13:30 Uhr. Ihnen noch einen schönen Samstag, beispielsweise mit der gleich beginnenden Formel-1-Qualifikation aus Barcelona.
Fazit
Nico Müller gewinnt auch das dritte Rennen der neuen DTM-Saison, entscheidend war bereits der bessere Start im Vergleich zu Frijns. Tolles Rennen von Sheldon van der Linde, P2 und somit das erste Podium für BMW. Die Dingolfinger freuen sich aber auch über weitere gute Platzierungen für Wittmann (P4), Glock (P5) und Eng (P9).
ZIEL
Alles bleibt wie gehabt, Habsburg bringt P6 vor Rast nach Hause, Rockenfeller schafft fast ein Fotofinish gegen Eng, aber der Österreicher bleibt vorne.
Letzte Runde
Und diese beginnt jetzt. Feuer frei!
55/55 Min.
Da ist er auch schon vor Kurve 1, Habsburg verteidigt. Aber die Uhr ist noch nicht heruntergetickt, das gibt noch eine Runde mehr.
54/55 Min.
Green profitiert davon, dass Eng wieder mehr mit Rockenfeller hinter ihm zu tun hat. Habsburg immer noch vor Rast, aber da kommt garantiert noch ein Angriff.
52/55 Min.
Die Positionen 1 bis 5 sind einzementiert, dahinter ist aber noch einiges drin.
51/55 Min.
Rockenfeller beißt sich an Green die Zähne aus, plötzlich ist Philipp Eng wieder da. Und holt sich prompt P9 zurück.
49/55 Min.
Müller und Frijns haben sich etwas Luft verschafft, aber Rockenfeller ist schon an Green dran.
47/55 Min.
Einmal mehr überholt Rast Jamie Green für P7, diesmal auch kein Konter. Habsburg geht sich eventuell noch aus, das ist dann heute aber auch schon das Ende der Fahnenstange.
45/55 Min.
Zehn Minuten noch bis zur letzten Runde. Van der Linde keine zwei Sekunden hinter Müller, Wittmann noch näher an Frijns dran.
43/55 Min.
Van der Linde holt auf Müller auf, trotz der älteren Reifen! Und Rockenfeller hat möglicherweise die Slow Zone missachtet.
41/55 Min.
Rockenfeller kann den Reifenvorteil schon ausspielen und holt sich P9 von Eng zurück. Der Rückstand zur Rast-Gruppe beträgt dann aber doch knapp fünf Sekunden.
39/55 Min.
Und Glock grüßt von P5, aber dessen Reifen werden zum Schluss auch stark abbauen. Darauf warten Habsburg, Green und Rast.
38/55 Min.
Slow Zone, damit der Audi von Duval entsorgt werden kann. Van der Linde hat sich von Frijns abgesetzt, aber BMW hat noch nicht genug. Wittmann spekuliert jetzt auf P3, Frijns nur mehr knapp vor ihm.
37/55 Min.
Kubica nun auch in der Box, damit sind wir durch in Sachen Reifenwechsel.
36/55 Min.
Und der Österreicher im BMW geht vorbei. Freilich hat Rockenfeller dann in den letzten Runden die viel besseren Reifen.
35/55 Min.
Ja, aber nur auf P10, wobei wir Kubica noch rausrechnen müssen. Eng kommt mit Riesenschritten.
34/55 Min.
Jetzt der Stopp von Rockenfeller. Bleibt er in den Top 10?
33/55 Min.
Aber Loic Duval hat technische Probleme! Er wird immer langsamer und muss aufgeben.
31/55 Min.
Das bedeutet aber auch, dass nur Duval noch das so erhoffte Podium für BMW verhindern kann. Und den Eindruck macht er aktuell nicht, zudem hat Wittmann die etwas jüngeren Reifen.
29/55 Min.
Müller fünf Sekunden vorne, dann aber van der Linde, Frijns, Wittmann und Duval an der Perlenschnur.
28/55 Min.
So ist es, auch Green jetzt zum Reifenservice, damit ist nur mehr Rockenfeller übrig. Der probiert es also mit dem Overcut.
27/55 Min.
Müller beim Pflichtstopp, er muss die Führung aber nur kurzzeitig abgeben.
26/55 Min.
Nun auch Rast in der Box, der hat jetzt von P12 einen weiten Weg nach vorne.
25/55 Min.
Warnung für Wittmann, er hat gegen Frijns die Position zu oft gewechselt. Aber er liegt immer noch vor Duval, gleich ist der Reifennachteil überwunden.
24/55 Min.
So ist es, mit kalten Reifen hat man keine Chance. Frijns kommt sofort vorbei, Duval wohl auch gleich.
23/55 Min.
Wittmann in der Box, er bleibt vor den beiden Audis. Aber garantiert nicht lange.
22/55 Min.
Frijns kommt vor van der Linde raus, der muss auch mit Duval kämpfen. Aber der Südafrikaner braucht mit den Reifen auf Temperatur nur eine Kurve um beide außen zu überholen. Spektakulär!
21/55 Min.
Sofort reagiert Audi und holt auch Frijns rein. Team Phoenix holt Duval rein, Wittmann erbt P2.
20/55 Min.
Undercut von BMW! Bringt man van der Linde so vorbei an Frijns? Oder kann man gar Müller gefährden?
19/55 Min.
Frijns hingegen bekommt jetzt Druck von van der Linde. Glock in der Box, damit geht es erst einmal raus aus den Punkten.
17/55 Min.
Müller muss DRS und Push-to-pass von Frijns nicht fürchten, der liegt mittlerweile zwei Sekunden hinter ihm.
15/55 Min.
Diesmal klappt es, mit den Überholhilfen kassiert Glock Champion Rene Rast ein.
14/55 Min.
Dementsprechend schnell gibt es die Durchfahrtsstrafe für den jungen Schweizer.
13/55 Min.
Originelles Überholmanöver von Scherer, der Kubica einfach mal am Kurveneingang kreiseln lässt, das geht so natürlich nicht.
12/55 Min.
Aberdein kommt in die Box, er war aber schon vorher Letzter.
11/55 Min.
Van der Linde hält gut mit Müller und Frijns mit, die Chance auf das Podium lebt. Die hat auch immer noch Wittmann, der sich aber derzeit mit P5 eine Sekunde hinter Duval begnügt.
9/55 Min.
Glock muss nicht warten, er ärgert Rast konsequent. Weshalb der seinerseits jetzt Green ziehen lassen muss.
8/55 Min.
Frijns wartet auf die Chance, volles Risiko darf er natürlich nicht gehen gegen den Teamkollegen.
6/55 Min.
Van der Linde alleine, aber vor und hinter ihm spielt es sich ab.
5/55 Min.
Frijns hatte wohl die Reifen nicht auf Temperatur, aber jetzt läuft es und er kann die Lücke zu Müller wieder schließen.
4/55 Min.
Rockenfeller hängt auf P11 vor, da braucht es jetzt eine gute Strategie mit dem Pflichtstopp, sonst wird das bestensfalls ein Punktekleingewinn.
3/55 Min.
Rast arbeitet sich nach vorne, Teamkollege Jamie Green setzt aber den Konter, feines Duell um P6.
2/55 Min.
Fabio Scherer wird in einen Dreher geschoben und ist jetzt Letzter. Auch Glock hat viel verloren, er ist nur mehr Achter. BMW ist aber insgesamt sicherlich zufrieden, van der Linde P3, Wittmann P5, damit kann man arbeiten.
1/55 Min.
Müller kommt deutlich besser weg als Frijns. Der Niederländer hat gut zu tun, P2 zu behaupten, was ihm auch gelingt. Van der Linde schnuppert an Rang 2, es reicht aber für Duval und P3.
START
So, Kubica steht auch in seiner Box. Grün!
Warm-up
Es geht in die Aufwärmrunde. Und die Wolkendecke hat wieder zugezogen, damit steigt das Regenrisiko doch wieder um ein paar Prozent.
Wetter
Weniger Wolken als am Vormittag, daher auch ein paar Grad mehr und vor allem deutlich höhere Asphalttemperaturen. Das angedachte Regenrisiko ist kein Thema mehr.
Startaufstellung
Apropos Abt Sportsline, Frijns und Müller grüßen aus Startreihe 1, dahinter ein Markenkollege mit Duval vom Audi Team Phoenix. Dann aber gleich drei BMW mit van der Linde, Glock und Wittmann. Somit ist der Weg nach vorne für Rast (P7) vor Lausitzringspezialist Green und Rockenfeller ein sehr weiter.
DTM-Stand
Siegesserie? Rene Rast hat doch Rennen II in Spa gewonnen, oder? Nur auf der Strecke, gestern folgte die Strafe für den unerlaubten Einsatz von Push-to-pass in Führungsposition. Zehn Sekunden Zeitstrafe, diese machen einen gewaltigen Unterschied, es geht von Platz 1 auf 3, beide Fahrer von Abt Sportsline sind die Profiteure.
Lausitzring
Wir sind zurück in Klettwitz, das erste von insgesamt vier Rennen auf dem Lausitzring steht an. Nico Müller hofft auf die Fortsetzung seiner Siegesserie, BMW auf das erste Podium der noch jungen Saison.
vor Beginn
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende auf dem Lausitzring, wir sind beim 1. Rennen live dabei.
Platz
Name / Team
Punkte
1
Nico Müller
205
2
Robin Frijns
176
3
Rene Rast
159
4
Loic Duval
85
5
Mike Rockenfeller
79
6
Sheldon van der Linde
72
7
Timo Glock
68
8
Marco Wittmann
61
9
Jamie Green
53
10
Lucas Auer
36
11
Philipp Eng
31
12
Jonathan Aberdein
24
13
Ferdinand Habsburg
19
14
Harrison Newey
1
15
Robert Kubica
1
16
Fabio Scherer
0
1
Frijns
Audi Team Abt Sportsline
4
van der Linde
BMW Team RBM
7
Rast
Audi Team Rosberg
10
Aberdein
BMW Team RMR
13
Scherer
WRT Team Audi
16
Kubica
Orlen Team ART
2
Müller
Audi Team Abt Sportsline
5
Glock
BMW Team RMG
8
Green
Audi Team Rosberg
11
Eng
BMW Team RBM
14
Auer
BMW Team RMR
3
Duval
Audi Team Phoenix
6
Wittmann
BMW Team RMG
9
Rockenfeller
Audi Team Phoenix
12
Habsburg
WRT Team Audi
15
Newey
WRT Team Audi