Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker DTM Lausitzring, Saison 2020

DTM Live-Ticker

Lausitzring
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Frijns
1
Audi Team Abt Sportsline
1:15.787 
 
Müller
2
Audi Team Abt Sportsline
+00.065 
 
Rast
3
Audi Team Rosberg
+00.124 
 
Habsburg
4
WRT Team Audi
+00.337 
 
Duval
5
Audi Team Phoenix
+00.449 
 
Rockenfeller
6
Audi Team Phoenix
+00.491 
 
Wittmann
7
BMW Team RMG
+00.529 
 
Newey
8
WRT Team Audi
+00.574 
 
Green
9
Audi Team Rosberg
+00.593 
 
10 
van der Linde
10
BMW Team RBM
+00.690 
 
11 
Eng
11
BMW Team RBM
+00.745 
 
12 
Glock
12
BMW Team RMG
+00.810 
 
13 
Scherer
13
WRT Team Audi
+00.847 
 
14 
Aberdein
14
BMW Team RMR
+00.930 
 
15 
Auer
15
BMW Team RMR
+00.933 
 
16 
Kubica
16
Orlen Team ART
+01.400 
 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 10:02:43
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Frijns Pole-Zeit von 1:15.787 hätte gestern übrigens nur für Startplatz 5 gereicht, das spricht dafür, dass die Reifen heute mit den Bedingungen schlechter zurecht kommen. Macht die Sache nur noch mehr spannend, wir lesen uns gleich zum Start des Rennens um 13:30 Uhr wieder. Inzwischen guten Appetit beim Sonntagsbraten.
Fazit
Nico Müller dominiert die DTM 2020, aber in den Qualiduellen stellt Teamkollege Frijns auf 4:0 zu seinen Gunsten. Das muss er freilich am Start auch mal bestätigen, gestern überholte ihn Müller mühelos. Rene Rast hat von P3 eine weit bessere Ausgangslage, er wird sicherlich voll Kontra geben.
Ende Q2
Frijns vor Müller und Rast. Habsburg mit P4 sehr stark vor Duval und Rockenfeller. Erst dann der erste BMW, es ist der von Marco Wittmann.
20/20 Min.
Frijns senkt die Messlatte auf 1:15,8, die Uhr ist abgelaufen, aber die Runden dürften noch beendet werden.
19/20 Min.
Müller ist fünf Hundertstel schneller, aber die Sache ist noch nicht gelaufen.
18/20 Min.
So ist es, Habsburg vor auf P2, aber direkt nach ihm knackt Rast die 1:16.
16/20 Min.
Noch keine Verbesserungen. Aber in der nächsten Runde sollte es soweit sein.
14/20 Min.
Die erste Handbremse wird im Audi von Jamie Green gelöst.
12/20 Min.
Alle in den Boxen, viel wird über die Reifen und den Grip geklagt. Und die Zeiten sind ja auch klar langsamer als gestern.
10/20 Min.
Zur Halbzeit hat Nico Müller zwei Zehntel Vorsprung, dann aber geht es ganz knapp zu.
8/20 Min.
Müller vor Rast, Rockenfeller und Frijns, dann der erste BMW mit Wittmann.
6/20 Min.
Zurück zum Tagesgeschehen, Müller macht mit 1:16,0 die erste Ansage. Zum Vergleich, gestern benötigte Frijns 1:15.486 für die Pole.
3/20 Min.
Inzwischen noch ein paar Strafen von gestern, die von Aberdein ist aber geschenkt, der war ohnehin außerhalb der Punkte. Der Südafrikaner war in der Slow Zone zu langsam, Mike Rockenfeller hingegen zu schnell. Und die 30 Sekunden zusätzlich werden für Rocky teuer, er fällt aus den Punkten und damit erbt Rookie Harrison Newey seinen ersten DTM-Punkt.
1/20 Min.
Ein, zwei Runden, um die Reifen auf Termperatur zu bringen, das kennen wir ja.
Start Q2
Und schon geht es los!
Wetter
Heute strahlender Sonnenschein über der Lausitz, bereits jetzt zeigt das Thermometer 26 Grad, bis zum Rennen kommen noch ein paar dazu. Kein Regenrisiko natürlich.
BMW
Aus neutraler Sicht ist es natürlich sehr zu begrüßen, dass BMW mit Audi weit besser mithalten kann als beim Auftakt in Spa. Van der Linde, Wittmann und Glock sind prinzipiell podiumstauglich, allerdings muss man abwarten, ob man heute zumindest Duval schon in der Quali schlagen kann.
Rückblick
Müller schaffte zwar nicht die Pole, nahm dem Kollegen Frijns die Führung aber schon wenige Meter nach dem Start ab und gab diese nicht mehr her. Einzig der BMW von Sheldon van der Linde wurde ihm ein wenig gefährlich, das aber auch nur, weil Aberdein den Schweizer beim Überrunden ziemlich ausgebremst hat.
Sonntag
Zweite Runde in Klettwitz, der Samstag brachte für Nico Müller viel Freude, für BMW Erleichterung und für den amtierenden Champion Rene Rast erneut wenig Erbauliches.
vor Beginn
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende auf dem Lausitzring, wir sind beim 2. Qualifying live dabei.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Platz
Name / Team
Punkte
1
Nico Müller
205
2
Robin Frijns
176
3
Rene Rast
159
4
Loic Duval
85
5
Mike Rockenfeller
79
6
Sheldon van der Linde
72
7
Timo Glock
68
8
Marco Wittmann
61
9
Jamie Green
53
10
Lucas Auer
36
11
Philipp Eng
31
12
Jonathan Aberdein
24
13
Ferdinand Habsburg
19
14
Harrison Newey
1
15
Robert Kubica
1
16
Fabio Scherer
0