Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: Europa League
13:00
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:15
Fußball: 3. Liga, 19. Spieltag
19:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
20:30
Fußball: Primera División
21:00
Darts: WM
23:00
Fußball: Champions League
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 16. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Ingolstadt wittert 'Betrug' - Tuchel für Videobeweis

Zu den Kommentaren23 Kommentare   |   Quelle: sid
31. Januar 2016, 10:22 Uhr
Aubameyang
Das Tor von Aubameyang sorgte für viel Aufregung bei den Trainern

Pierre-Emerick Aubameyang bekam nicht mit, dass neben ihm die Vulkane ausbrachen. Mit dem breitesten Lächeln der Bundesliga kommentierte der Matchwinner seine Tore zum 2:0 (0:0) von Borussia Dortmund gegen den FC Ingolstadt - dabei brodelte es nur zwei Meter weiter links ungeheuer. Stinksauer zeterten Marvin Matip und Ramazan Özcan gegen Schiedsrichter Guido Winkmann, sie sprachen von "Betrug" und "Verarschung", auch das Wort "Beschiss" fiel.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Ihr Trainer war kaum zu beruhigen. "Das ist verrückt, ein Wahnsinn! Unfassbar. Ich verstehe die Welt nicht mehr", sagte Ralph Hasenhüttl. "Wir sind bei drei Entscheidungen von enormer Tragweite klar benachteiligt worden. Wie soll ich das meinen Spielern erklären?"

Einen vermeintlichen Elfmeter inklusive Roter Karte gegen Mats Hummels hatte der Polizist aus dem 85 Kilometer von Dortmund entfernten Kerken nicht gegeben (29.), einem spektakulären 25-m-Eigentor des BVB-Kapitäns zudem höchst umstritten die Anerkennung verweigert (67.). Die "Krönung" (Hasenhüttl) aus Ingolstädter Sicht aber war Aubameyangs 1:0 (77.) aus Abseitsposition.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick – Jetzt auf LigaInsider checken!

Dabei hätte der FCI dieses Gegentor einfach hingenommen, hätte nicht die Stadionregie den Fehler begangen, das Tor auf der Videoleinwand einzuspielen. Das sahen Matip ("Wie kann Dortmund so dumm sein?") und seine Kollegen - und angeblich auch Winkmann. "Er hat gesagt: Ja, wir haben gesehen, dass es Abseits war. Und dass er das Tor nicht zurücknehmen kann - denn das wäre ein Videobeweis", berichtete Torhüter Ramazan Özcan. Benjamin Hübner fühlte sich "verarscht" und via Anzeigetafel "auch noch verhöhnt".

 

Tuchel pro Videobeweis

Das veranlasste sogar BVB-Trainer Thomas Tuchel, ein Plädoyer für den TV-Beweis zu halten. "Es kann nicht sein, dass die vier Schiedsrichter es nicht wissen, aber jeder im Stadion mit einem Smartphone weiß es zehn Sekunden später", sagte er: "Ich bin glühender Verfechter davon, jedes Tor zu überprüfen."

Winkmann zeigte sich einsichtig. "Fakt ist, es ist abseits. Fakt ist, es ist spielentscheidend. Fakt ist auch: Wir diskutieren über zwei weitere Szenen. Dann trifft es dreimal Ingolstadt", räumte er ein. Aber: "Selbst wenn ich das Abseitstor auf der Leinwand gesehen hätte, hätte ich es nicht zurücknehmen dürfen." Das stand im Widerspruch zu den Aussagen Ingolstädter Spieler, er habe schon auf dem Platz seinen Fehler eingestanden. 

Hasenhüttl gegen Winkmann

Hasenhüttl sah weniger den Videobeweis als Thema - für ihn war Winkmann ein Hasenfuß, der vor den 80.000 BVB-Fans kniff. "Wenn wir einen Schiri gehabt hätten, der nur halb so mutig gewesen wäre, hätten wir etwas holen können", betonte er. Seine These, untermauert von Matip: "Das Eigentor nimmt er zurück, weil ein Weltmeister sich aufregt."

Hummels hätte andernfalls erneut eine Diskussion über sein Spiel erwartet - so konnte er die Szene gelassen betrachten. "Ein ganz klares Foul", sagte er, kein Grund zur Aufregung. Dario Leczano hatte ihn vor seinem Lupfer ins eigene Tor bedrängt und - vielleicht - auch getroffen.

Winkmann erklärte, sein Assistent habe sofort "Foul, Foul, Foul!" gerufen. Im Nachhinein aber sei es eine sehr, sehr enge Entscheidung gewesen.

Diese Einschätzung half Ingolstadt auch nicht mehr. "Herr Winkmann hat uns schon gegen Stuttgart auf die Verliererstraße gebracht", sagte Hasenhüttl. Und: "Am Ende steht die Null. Das kotzt mich an."

zu "Ingolstadt wittert 'Betrug' - Tuchel für Videobeweis"
23 Kommentare
Letzter Kommentar:
Loxley schrieb am 01.02.2016 20:41
@ gesi:

Wenn ich mir deine Beiträge hier und unter anderen Artikeln so anschaue, dann bezweifle ich doch stark, dass deine kognitiven Fähigkeiten überhaupt zur Bestimmung der genauen Anzahl an Pro-BVB-Kommentaren ausreichen.
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team