Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Tennis: ATP-Turnier in Basel
19:00
Tennis: ATP-Turnier in Wien
19:00
Eishockey: DEL, 16. Spieltag
19:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
20:45
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 11. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Hamburg: Rechnungshof dementiert kritischen Prüfbericht

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
21. August 2015, 14:15 Uhr
Hamburg, Olympia 2024
Die Stadt Hamburg kämpft für Olympia 2024

Ein internes Dokument des Hamburger Rechnungshofes gibt Kritikern einer Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 in der Hansestadt neuen Rückenwind. Mehrere Hamburger Medien veröffentlichten am Freitag zum Teil extrem olympiakritische Aussagen aus einem 55-seitigen vertraulichen Entwurf der Kontrollinstanz. Der Rechnungshof bezeichnete daraufhin das Schreiben ausdrücklich als vorläufige Fassung.

In dem Dokument wird eindringlich auf die Gefahr hingewiesen, dass "aufgrund zusätzlicher olympiabedingter Investitionen auf notwendige Investitionen in vorhandenes Infrastrukturvermögen verzichtet werden könnte", schrieb das Hamburger Abendblatt.

Auch der frühe Zeitpunkt des Bürgereferendums am 29. November missfalle dem Rechnungshof. Dasselbe gilt für die Host-City-Verträge, die zwischen dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und der Veranstalterstadt geschlossen werden. Unter anderem sei das Haftungsrisiko für die Hansestadt zu hoch. Der Rechnungshof schrieb mit Blick auf das Vertragswerk mit dem IOC von einer "deutlichen Unausgewogenheit von Leistung und Gegenleistung". Zudem wurde bemängelt, dass es zum Zeitpunkt der Bürgerbefragung am 29. November noch keine belastbaren Finanz-Prognosen gebe, danach die Bewerbung aber bindend sei.
Rechnungshof weist Berichte zurück

Der Rechnungshof wies die Berichte zurück. Das an die Öffentlichkeit geratene Dokument gebe noch nicht die Auffassung des Organs wieder, heißt es in einer Stellungnahme vom Freitag. Die Institution verwies darauf, dass das vorliegende Dokument erst das Stadium eines "Prüferentwurfs" habe und dementsprechend mehrere interne Schritte bis zu einer offiziellen Stellungnahme fehlten. Die Behörde bedauerte die Veröffentlichung.

 

"Dieses Papier bestätigt unsere Kritik, dass am Ende die Hamburgerinnen und Hamburger die Zeche zahlen, und es verdeutlicht, dass die Bedenken des Rechnungshofs sehr ernst zu nehmen sind", sagte Sabine Lafrentz von der Volksinitiative Stop Olympia der Tageszeitung die Welt. Das Bündnis forderte die Hansestadt auf, es der US-Metropole Boston gleichzutun und die Bewerbung "ohne Referendum zurückzuziehen".

Sollten sich die Hamburger Bürger in der Befragung Ende November mehrheitlich gegen Olympia vor der Haustür aussprechen, würde der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) die Bewerbung fallen lassen. Ein solches Schicksal ereilte die Münchner Bewerbung um die Winterspiele 2022.

Neben Hamburg haben bisher Paris, Rom und Budapest ihre Bewerbungsabsicht für Olympia 2024 erklärt, für Boston wird wahrscheinlich Los Angeles einspringen. Über die Vergabe der Sommerspiele wird im Sommer 2017 beim 130. IOC-Kongress in der peruanischen Hauptstadt Lima entschieden.

zu "Hamburg: Rechnungshof dementiert kritischen Prüfbericht"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
23.10. 10:43
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Der deutsche 100-m-Rekordler Julian Reus wechselt nach zehn Jahren beim TV Wattenscheid zur kommenden Saison zum LAC Erfurt. In Thüringens Landeshauptstadt trainiert der 29-Jährige... weiter Logo
22.10. 15:11
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die Kenianerin Joyciline Jepkosgei hat ihren eigenen Halbmarathon-Weltrekord verbessert. Die 23-Jährige lief in Valencia nach 1:04:51 Stunden ins Ziel und blieb damit eine Sekunde unter... weiter Logo
14.10. 22:16
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Zehnkämpfer Niklas Kaul ist am Samstagabend in Köln als "Juniorsportler des Jahres" ausgezeichnet worden. Der 19-Jährige hatte im Juli mit dem Weltrekord von 8435 Punkten in Grosseto... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team