Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseRace to DubaiKalender
ErgebnisseGeldranglisteKalender

Live-Ticker Golf European Tour - The Open, Runde 3, 2019

The Open 2019

Royal Portrush GC, Co. Antrim, Nordirland20.07.2019
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
1.
Shane Lowry
IRL
-16
F
-8
2.
Tommy Fleetwood
ENG
-12
F
-5
3.
JB Holmes
USA
-10
F
-2
T4.
Brooks Koepka
USA
-9
F
-4
T4.
Justin Rose
ENG
-9
F
-3
T6.
Rickie Fowler
USA
-8
F
-5
T6.
Lee Westwood
ENG
-8
F
-1
T8.
Danny Willett
ENG
-7
F
-6
T8.
Jon Rahm
ESP
-7
F
-3
T8.
Tony Finau
USA
-7
F
-3
T8.
Jordan Spieth
USA
-7
F
-2
T12.
Henrik Stenson
SWE
-6
F
-3
T12.
Alex Noren
SWE
-6
F
-3
T12.
Matt Kuchar
USA
-6
F
-2
T12.
Dylan Frittelli
RSA
-6
F
-1
T12.
Andrew Putnam
USA
-6
F
-1
T12.
Cameron Smith
AUS
-6
F
E
18.
Xander Schauffele
USA
-5
F
-2
T54.
Francesco Molinari
ITA
+2
F
+1
T54.
Bernd Wiesberger
AUT
+2
F
+2
MC.
Rory McIlroy
NIR
+2
-
-
MC.
Gary Woodland
USA
+3
-
-
MC.
Matthias Schmid
GER
+5
-
-
MC.
Tiger Woods
USA
+6
-
-
MC.
Phil Mickelson
USA
+8
-
-
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 16:06:46
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende 
 
Meine Befürchtung vor dem Turnier war, dass Koepka allen frühzeitig den Zahn zieht und der Sonntag dann nur ein Rennen um Rang 2 bringt. Den Zahn hat der Konkurrenz ein anderer gezogen, aber entschieden ist noch lange nichts. Uns erwartet morgen ein Finale der Sonderklasse, ab 14:00 Uhr sind wir wieder für Sie da. Gute Nacht und vielen Dank für Ihr Interesse heute, ich bin mir sicher, Sie sind genauso auf Ihre Kosten gekommen wie meine Wenigkeit. Bis morgen!
Fazit 
 
Ganz ehrlich, so einen Moving Day habe ich überhaupt noch nicht erlebt, auch wenn Shane Lowry als Führender in den Samstag ging und als Führender auch in den Finaltag geht. Lange Zeit lagen vier Mann mit -10 schlaggleich an der Spitze, aber dann eskalierte Lowry komplett und schoss sich im Birdierausch zu einer 63. Tommy Fleetwood hat heute unglaublich stark und fehlerfrei gespielt, trotzdem hat er jetzt nach drei von vier Runden vier Schläge Rückstand. Unglaublich!
Holmes, Loch 18 
 
...haarschaft vorbei! So, so, so knapp! Und was macht JB Holmes, dem heute eher wenig gelang, in diesem ganzen Trubel? Der fabriziert seinerseits ein Birdie und hängt damit Koepka und Rose wieder ab. Hören wir auf, ich kann nicht mehr!
Lowry, Loch 18 
 
Ja, das sind wieder mal rund acht Meter, hat er natürlich vorhin auch schon gekesselt. Das Grün auf der 18 ist halt so wellig, aber das stört ihn überhaupt nicht. Das Ding rollt ...
Lowry, Loch 18 
 
Dick ist Shane Lowry natürlich nicht wirklich, aber ein Bär von einem Mann. Und dennoch sehen seine Putts so grazil, so feinfühlig aus. Und er holt sich tatsächlich die Chance auf die 62, aber so einfach wie der eben wird das diesmal nicht.
Lowry, Loch 18 
 
Mama, der dicke Mann schlägt schon wieder so weit ab. Ja, mein Kind, und das Fairway trifft er natürlich auch wieder.
Rekorde 
 
Also, die beste je bei einem Major gespielte Runde ist die 62 von Branden Grace vor zwei Jahren bei den Open in Royal Birkdale. Die kann Shane Lowry nicht mehr übertreffen, außer natürlich, er topft schon mit Schlag 2 ein. Was es aber in der Geschichte dieser neukonstruierten Schlussbahn von Dunluce Links noch nie gab, vor dem Umbau war das ja sogar ein Par 5.
Fleetwood, Loch 18 
 
Fleetwood Par, wie angekündigt. Westwood auch. Ich wälze indes gerade die Geschichtsbücher, um die Sache mit Lowry richtig einordnen zu können.
Lowry, Loch 17 
 
Das sind nur mehr eineinhalb Meter, die Birdieputts werden immer kürzer. Und sie fallen, immer und immer wieder.
Fleetwood, Loch 18 
 
Fleetwood auf dem Weg zu Par, aber das ist jetzt nur Nebensache.
Lowry, Loch 17 
 
Noch zwei Löcher für Lowry. Die 17 war am Donnerstag grauslich zu spielen, heute bei Sonne und Wind hat sie schon 21 Birdies bei nur acht Bogeys verteilt. Was für eine Annäherung nach superlangem Abschlag. Er wird doch nicht wieder ...
Fleetwood, Loch 17 
 
Tommy Fleetwood umschifft alle Klippen souverän, kein einziges Bogey auch für ihn bisher. Trotzdem liegt er nach dem Par auf der 17 jetzt schon drei Schläge hinten.
Lowry, Loch 16 
 
Den Parputt tütet JB jetzt einmal sicher ein, aber Lowry hat einen Birdieputt und der ist sogar kürzer. Dreieinhalb Meter, da hat er heute schon ganz andere Dinger versenkt. Na klar, der fällt auch wieder, das ist schon sein siebtes Birdie, lasst die Hunde los, die Stimmung kippt.
Harding, Loch 18 
 
Schlimmer Tag für Justin Harding. Dabei hat es mit zwei Birdies so gut begonnen, da konnte er sogar in Richtung Spitze blicken. Vom Doppelbogey auf der Fünf hat er sich nicht erholt, letztlich nimmt ihm eine 74er Runde alle Chancen auf einen Spitzenplatz.
Lowry, Loch 15 
 
Dass es gerade wieder so laut ist, das liegt aber nicht an den beiden. Shane Lowry zeigt überhaupt keine Nerven, auch der Birdieputt fällt wieder. Jetzt schon -14, wo soll das bloß enden?
Koepka, Loch 18 
 
Aber jetzt auf einmal puttet Koepka wie ein junger Gott und kriegt die Finger doch noch an die -9. Par für Rose, eine 68 heute, der US-Amerikaner war einen Schlag besser.
Rose, Loch 18 
 
Sensationell, wie Rose den Ball den Hügel hochhoppeln lässt und dann bleibt der auch noch einen halben Meter neben dem Loch liegen.
Fleetwood, Loch 16 
 
Par für Tommy bei Calamity Corner, er bleibt weiter diesen einen Schlag hinter Lowry. Westwood kommt auch mit Par durch, er hat sich wieder etwas gefangen.
Koepka, Loch 18 
 
Koepka macht es besser, fast mittig auf das Grün, die Tür für ebenfalls -9 ist nun einen Spalt offen.
Rose, Loch 18 
 
Der Viertplatzierte schon mal nicht, der Ball rollt links runter, geht nur mehr darum, die -9 zu behalten.
Rose, Loch 18 
 
Fast deckungsgleiche Abschläge von Rose und Koepka, wer holt sich mit der Annäherung die letzte Chance, den Score noch einmal zu verbessern?
Westwood, Loch 15 
 
Lee Westwood findet einfach auch nicht zurück in die Spur, wieder geht es einen Rang nach unten.
Holmes, Loch 14 
 
Wieder Par für Lowry, mehr braucht er derzeit auch nicht. Aber wirft da einer gerade seine Siegambitionen weg? Wieder Bogey für JB, er führte heute ja schon mal alleine, jetzt fehlen schon vier Schläge.
Frittelli, Loch 18 
 
Wie am Donnerstag und Freitag, auch heute kann Frittelli das finale Bogey nicht abwenden. 70 heute, er wird das Gefühl nicht los, das mehr als T12 drin war. Und das zurecht.
Spieth, Loch 17 
 
Im Flight davor jubelt Spieth schon über ein Birdie. Feines Comeback, nach Birdie auf 2 und 3 folgten Bogey auf 6, 9 und 11, aber eben auch wieder Schlaggewinne auf 15 und 17. Gibt in Summe vor der letzten Bahn -7.
Koepka, Loch 17 
 
Keine Troubles jetzt, aber Rose hat Glück mit dem Bunker links, Koepka mit dem rechts.
Rose, Loch 16 
 
Koepka mit Par, aber Rose konnte sich ausnahmsweise nicht ideal befreien, das Par rettest Du nicht mehr, mein Freund. Damit ist JB wieder alleine Dritter und Rosie schließt sich dem Landsmann Westwood an.
Finau, Loch 18 
 
Da ist die Freude groß bei Tony Finau, sogar Birdie auf der 18. Damit darf er in den Top 10 nächtigen, schlaggleich mit Willett und Rahm.
Fleetwood, Loch 14 
 
Fleetwood und Westwood absolvieren die böse 14 indes auch mit Par. Und beschweren sich ganz sicher nicht.
Holmes, Loch 13 
 
JB zerstört das schöne Bild auf dem Leaderboard, mit seinem ersten Bogey heute tritt er einen Schritt zurück zu Rosie. Lowry holt sich auf dem Par 3 unspektakulär Par.
Rose, Loch 16  
 
Und bei Calamity Corner schießt man keinesfalls nach rechts, Justin Rose! Gut, hätte schlimmer kommen können, er ist im Steilhang noch ganz oben, der Ball muss aus dem Ekelrough nur einen Meter zum Grün überwinden.
Frittelli, Loch 17 
 
50 Prozent der finalen Denksportaufgabe hat Dylan Frittelli mit Par auf der 17 schon gelöst. Los jetzt, noch ein guter Abschlag, einfach nicht wieder so weit nach links zielen wie gestern.
Rahm, Loch 18 
 
Auch Jon Rahm ist da wieder dabei, er hat den Tag nun doch mit Bogey beendet. Aber über eine 68 wird er sich auch nicht beschweren.
Leaderboard 
 
Schnell ein Foto vom Leaderboard machen, das gibt es nicht wieder. Die Top 6 trennt jeweils exakt ein Schlag, keine geteilten Plätze, erst bei -7 ist weiter eine große Gruppe, Koepka wollte sich eigentlich hier nicht schon wieder einreihen.
Rose, Loch 15 
 
Was auch notwendig ist, denn Rose stellt tatsächlich mit dem Putter auf -10. Koepka schiebt den eineinhalb Meter langen Parputt aber vorbei. Seine Schwäche ist heute eindeutig das kurze Spiel.
Lowry, Loch 12 
 
Kein Eagle, aber das Birdie reicht ja auch für -13 und die Loslösung vom lästigen Fleetwood. Kollege Holmes sichert Rang 3 mit Birdie auch ab.
Rose, Loch 15 
 
Koepka befreit sich ordentlich, da sollte er Par schon holen können. Aber Rose wieder mit der absolut perfekten Länge, allerdings zwei Meter rechts von der Fahne. Ist somit ein Birdieputt, der sehr machbar erscheint.
Lowry, Loch 12 
 
Was macht Shane Lowry aus dem letzten Par 5 für heute? Er legt sich einen durchaus machbaren Eagleputt auf! Das sind sieben bis acht Meter, Birdie ist also wohl als gesichert anzusehen.
Frittelli, Loch 16 
 
Dylan Frittelli hat sich etwas beruhigt und viele Pars gespielt. Um -7 mit ins Klubhaus zu nehmen, darf es jetzt aber keinen Ausstand wie gestern geben. Mit Doppelbogey und Bogey hat er uns da nämlich ordentlich mitleiden lassen.
Die Schweden 
 
Alex Noren und Henrik Stenson marschieren Hand in Hand zu 68er-Runden. Damit auch beide weiter gleichauf mit -6, Top 10 ist also möglich, der Turniersieg aber wohl nicht mehr, da machen die da vorne einfach zu viel Krawall.
Koepka, Loch 15 
 
Koepka setzt seine Serie fort, nach Birdie wieder Bunker.
Fleetwood, Loch 12 
 
Und Tommy ist sowieso immer da. Weiter kein Bogey, aber jetzt der fünfte positive Aufreger. Gut, das war das letzte Par 5, das sollte man schon nutzen. Westwood tut es nicht, seine Aufgabe war nicht schwerer, aber bei ihm ist jetzt ein wenig der Wurm drin.
Koepka, Loch 14 
 
Das sind keine zwei Meter, rein damit! Koepka ist wieder da, Birdie auf dem schwersten Loch von Dunluce Links.
Rahm, Loch 17 
 
Jon Rahm ist im Durchdrehmodus. Nach dem Adrenalinputt mit dem er sich auf Calamity Corner für den mutigen Abschlag belohnt hat, wird er jetzt noch gieriger. Und wir haben bei den Irish Open vor zwei Wochen gesehen, wozu das führt. Nächster Zwischenstopp: -8.
Koepka, Loch 14 
 
Diesmal wird Rose kein Birdie machen, aber Koepka meldet mit einer perfekten Annäherung ganz laute Ansprüche an.
Harding, Loch 12 
 
Viele Erfolgserlebnisse derzeit, aber Dunluce Links kann auch anders. Justin Harding bekommt auf der bösen Elf ein Bogey reingewürgt, das kann passieren. Das nachfolgende Par 5 darf man dann aber nicht wieder versauen, er tut es. Eben noch -7, jetzt nur mehr im Mittelfeld.
Rose, Loch 13 
 
Rosie krallt sich gleich drei Schläge auf zwei Löchern, Birdie nach Eagle. Koepka befreit sich zwar prima aus dem Bunker, schrammelt dann aber den Parputt daneben. Und der war kürzer als der vom Flightpartner.
Lowry, Loch 10 
 
Lowry macht das nicht zum ersten Mal in Royal Portrush! Wenn er anfängt mit den Birdies, dann hört er nicht mehr auf. Back to back und Nummer 4!
Rahm, Loch 16 
 
Jon Rahm mit Birdie im Calamity Corner, damit hat er sich heimlich, still und leise auch auf -7 vorgeschlichen. Weil er nämlich heute kein einziges Bogey gespielt hat. Aber volles Risiko geht, Hochgeschwindigkeitsputt, wehe, der fällt nicht.
Koepka, Loch 13 
 
Rose schickt gleich einen prima Abschlag hinterher, Koepka visiert allerdings den Bunker an.
Koepka, Loch 12 
 
Koepka holt sich sein übliches Par-5-Birdie und marschiert mit zu Fowler auf -8.
Rose, Loch 12 
 
Rose macht die Säge! Und dabei würgt er auch noch mit seinen kräftigen Händen einen wehrlosen Adler, den er mit einem Galaputt der Sonderklasse erlegt hat.
Fleetwood, Loch 10 
 
Tommy fängt Lowry mit Birdie auf der Zehn wieder ein. Weil er mit dem Wedge perfekt die Fahne angepeilt hat und dann mit dem Putter die fehlenden zweieinhalb Meter locker überwindet.
Rose, Loch 12 
 
Rose hat den Drive sogar noch weiter geschlagen. Und er hat jetzt die Eaglechance, sind zwar sieben, acht Meter, aber leicht bergauf, das mögen sie alle.
Koepka, Loch 12 
 
Par 5, das ist die Welt des Oberlonghitters. Aber der Zweite bleibt unten vor dem Grün liegen. Was aber natürlich trotzdem alle Möglichkeiten auf Birdie bringt, Eagle gab es hier heute bisher sowieso nicht.
Lowry, Loch 9 
 
Lowry legt sich die Birdiechance auf und diesmal kann er ein richtig schweres Ding auch versenken. Ungeteilte Führung gibt es als Draufgabe.
Fowler, Loch 18 
 
Kein Schlagverlust auf der 18, Rickie Fowler bleibt bei -8 und freut sich über eine 66er-Runde und alle Chancen, morgen sein erstes Major zu gewinnen. Zweiter war er ja schon oft genug, beispielsweise bei den Open 2014 in Merseyside hinter einem gewissen Rory McIlroy.
Holmes, Loch 9 
 
Wir bleiben an der Spitze auf Parkurs. Vier Mann bei -10, ich bereite schon mal ein kleines Nachgebet vor, damit das auch morgen so eine unglaubliche enge Kiste bleibt.
Rose, Loch 11 
 
Für Justin Rose läuft es einfach nicht. Klar, das Pflichtbirdie auf dem ersten Par 5 hat er geholt, dann aber eigentlich nur mehr um Par gekämpft. Immerhin hat er diesen Kampf nur auf Loch 8 verloren, jetzt ist auch beim ihm alles im Lot. Sprich, zwei sportliche Birdieputts stehen an.
Koepka, Loch 11 
 
Der Abschlag von Koepka war super, die Annäherung im Prinzip auch tadellos. Bogey spielt er auf diesem gefürcheten Loch schon mal nicht.
Westwood, Loch 9 
 
Westwood und Fleetwood schließen die ersten Neun mit zweimal Par ab, selbiges fabrizierten Lowry und Holmes im Flight dahinter auf der Acht. Alle somit weiter im Gleichschritt, keiner will auf -11.
Frittelli, Loch 11 
 
Der Südafrikaner rollt das Feld von hinten auf. Nun auch Schlaggewinn auf der so anspruchsvollen Elf. Neuzugang bei -7!
Fowler, Loch 17 
 
Die zweiten Neun von Rickie sind state of the art. Noch ein Birdie jetzt auf der vorletzten Bahn, damit haben wir jetzt einen mit -8. Fowler ist alleiniger Fünfter und wird morgen Chancen auf den Claret Jug haben, da bin ich mir recht sicher.
Westwood, Loch 8 
 
Die Woodies wieder beide mit Par, wer traut sich und macht den Schritt auf -11?
Schauffele, Loch 16 
 
Gibt schlimmeres als Par. Xander Schauffele nimmt sich mit zwei Bogeys auf der 14 und 16 erst einmal wieder aus der Verlosung. Ja, Sie haben es richtig in Erinnerung, das sind heute die beiden kniffligsten Bahnen.
Homes, Loch 7 
 
JB nutzt die Gunst der Stunde nicht, aus dem Bunker hat er sich astrein befreit, aber der Bergabputt für ein Birdie rollt rechts vorbei.
Lowry, Loch 7 
 
Lowry chippt für den Greifvogel, schwach! Der Birdieputt geht auch daneben, grausige drei Minuten für den Iren.
Finau, Loch 11 
 
Was ist heute das schwerste Loch? Derzeit wieder die 14 vor Calamity Corner (16) und der 11. Aber die nehmen sich nichts, Finau fällt bei der ersten der drei Höchstschwierigkeiten wieder aus der Verfolgergruppe raus.
Holmes, Loch 7 
 
Ich bin doch jetzt sehr gespannt, wie der Einserflight das heute gar nicht so einfache Par 5 bewältigt. JB nimmt den Fairwaybunker rechts mit.
Fowler, Loch 15 
 
Immer mehr Gedränge auf T5 und -7, jetzt ist auch Rickie Fowler dabei, Birdie auf der 15. Der schwache Beginn heute mit drei Pars und Bogey ist längst vergessen.
Fleetwood, Loch 7 
 
Westwood nur mit Par. Aber Tommy hat ein Birdie geschafft und darf sich somit auch die Spitze teilen.
Willett, Loch 18 
 
Danny ist zuhause. Nach einer 74 und 67 heute den weiterhin aktuellen Rekordwert für Royal Portrush von 65. Somit also -7, zum zweiten Mal in seinem Leben geht er am Finaltag in ein Major, das er gewinnen kann.
Westwood, Loch 7 
 
Oha, der zweite Schlag war nix. Damit kann er sich jetzt nur ein Birdie vorbereiten, auch das klappt nicht optimal. Ist aber nicht unmöglich, Kollege Fleetwood hat jedenfalls die bessere Chance.
Lowry, Loch 6 
 
Holmes und Lowry mit Par, so sah das auch nach den Abschlägen aus.
Willett, Loch 17 
 
Kurz vor Toreschluss das sechste Birdie für Danny Willett. Kein Bogey, damit -7 gesamt. Übrigens hat derzeit keiner -8, aber Anwärter hierfür gibt es ganz aktuell massenhaft.
Westwood, Loch 7 
 
Apropos Westwood, der ist gerade auf dem zweiten Par 5 zugange. Und der Abschlag deutet darauf hin, dass er mindestens einen Schlaggewinn mitnehmen will.
Holmes, Loch 6 
 
Holmes ist motivierter, er probiert es wie Westwood. Und bleibt auf dem Grün, aber eine gute Birdiechance ist das trotzdem nicht. Denn vom Loch trennt ihn eine Welle.
Lowry, Loch 6 
 
Und Shane Lowry legt auf dem folgenden Par 3 vor. Mit dem langweiligen Schuss links vom Grün, der für Par ausreicht.
Holmes, Loch 5 
 
JB ist mal mit Parrettung beschäftigt, die gelingt. Aber Lowry rempelt das Birdie rein und hat nach zwischenzeitlich zwei Schlägen Rückstand den Kollegen jetzt wieder einkassiert.
Koepka, Loch 7 
 
Schon passiert. Damit schließt er auch zu Rose auf, für den war das bisher eher eine Abwehrschlacht.
Finau, Loch 9 
 
Tony Finau beendet die ersten Neun mit seinem dritten Birdie. Und gesellt sich somit zu Schauffele und Rose auf T5. Dahinter eine ganz große Gruppe, die Koepka aber gleich durch den Vorderausgang verlassen wird.
Westwood, Loch 6 
 
So geil gelöst von Westwood, für das jetzt folgende Par möchte ich ein Birdie auf seine Scorekarte mogeln.
Koepka, Loch 7 
 
Auf den Par-5-Bahnen kann Koepka die Birdies einfach nicht vermeiden. Weil er nicht umsonst Hammer genannt wird und als Longhitter die Kugel mit zwei Schlägen auf das Grün zimmert. Also auch wieder eine Möglichkeit für größeren Vogel.
Fleetwood, Loch 6  
 
Auf dem Par 3 riskiert Tommy nicht, das wird kein Birdie, aber auch kein Bogey. Westwood schlägt eigentlich besser ab, sein Ball geht in Richtung Fahne, fällt dann aber rechts vom Grün. Das ist der Grund, warum so viele die Sicherheitsvariante nach links wählen.
Lowry, Loch 5 
 
Weiter Drive von Lowry, zwar haarscharf links neben das Fairway, aber das macht eigentlich keinen Unterschied. Gute Chance!
Fleetwood, Loch 5 
 
Der rollt doch über die Kante genau zum Adler rein, oder? Nein, im letzten Moment ganz knapp links vorbei, da tröstet das zweite Birdie heute Tommy jetzt nicht wirklich.
Harding, Loch 5 
 
Harding ist natürlich die unrühmliche Ausnahme, nach dem Strafschlag ist das doppelte Bogey nicht zu vermeiden.
Lowry, Loch 3 
 
Derzeit zwitschert es in Portrush mehr als im Vogelpark Heiligenkirchen. Jetzt ist auch der Putter von Shane Lowry warm und er hechelt JB und Westwood hinterher.
Westwood, Loch 4 
 
Da fällt man vom Glauben ab, Altmeister Lee Westwood nimmt Maß und schraubt das dritte Birdie in Folge rein. Somit nun auch er mit double digits, sprich, -10.
Frittelli, Loch 7 
 
Meine Meinung! Keiner golft hier so geil wie Dylan Frittelli. Ich würde gerne die ganze Runde mit ihm gehen, aber da macht alleine schon die Regie nicht mit. Besondere Momente fängt sie aber ein, so wie diesen unglaublichen Adler, der Ball springt zweimal auf und verschwindet wie durch Zauberei im Kessel.
Harding, Loch 5 
 
Lief so gut für Justin Harding bisher, aber jetzt gibt es ganz große Troubles. Er schießt über das Grün und da ist man leider sofort out of bounds. Er blickt angstvoll nach vorne, ein Schiedsrichter zeigt die schlechte Nachricht an. Das wird teuer. Sehr teuer.
Holmes, Loch 3 
 
JB puttet bisher so perfekt, damit holt er sich die alleinige Führung zurück. Der Moving Day hat es sowas von in sich und wir sind noch ganz am Anfang.
Koepka, Loch 5 
 
Der war schwer, da ist Par völlig OK für Koepka. Rose hat sich prima befreit aus dem hohen Gras und spielt ebenfalls Par.
Wiesberger, Loch 18 
 
Autsch, Wiesberger versaut sich die kleine Aufholjagd mit einem finalen Bogey. Somit eine wenig prickelnde 74 und der Rückfall auf +2 und T54.
Harding, Loch 4 
 
Und schon bekommt Lowry auch Besuch von Harding, der jetzt eine Birdiequote von 50 Prozent aufweist.
Lowry, Loch 2 
 
Lowry hingegen nur Par auf der Zwei, das schmerzt wie ein Bogey. Holmes streut noch ein wenig Salz drauf, er puttet sich vor zu Westwood.
Westwood, Loch 3 
 
Jetzt ist Schwestarbeit am Leaderboard angesagt. Lee Westwood legt ein Birdie nach und stellt somit als erster Golfer heute auf -9.
Rose, Loch 5 
 
Justin Rose trifft das Fairway wieder nicht, das wird erneut ein Kampf, wenngleich der Ball natürlich um Längen besser liegt als eben.
Rose, Loch 4 
 
Ein Par wie ein Birdie. Nach drei Fehlschlägen rettet Rosie aus sieben Meter doch noch ein Par. Und Koepka lässt aus zweieinhalb Meter wieder den Birdieputt liegen.
Frittelli, Loch 4 
 
Ich finde Dylan auf dem Leaderboard nicht mehr! Das liegt an Doppelbogey auf der Bahn, die auch Rose so viele Probleme bereitet.
Wiesberger, Loch 17 
 
Spät, aber doch. Bernd Wiesberger beweist auch heute wieder, dass ihm die zweiten Neun besser liegen. Birdie auf der brutal schweren 17, das kann nicht ein jeder.
Westwood, Loch 2 
 
Kollege Westwood geht den regulären Weg und wandert mit dem Pflichtbogey nun auch auf T1.
Fleetwood, Loch 2 
 
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Fleetwood holt als einziger das Birdie auf der Eins, so ziemlich als einziger Spitzenmann spielt er dann auf dem Par 5 aber nur das Par.
Rose, Loch 4 
 
Koepka holt sich die nächstte Birdiechance. Und Rose schlägt den Ball und ein Kilogramm Rasen. Da muss jetzt ein Einputter nach der Annäherung ran, sonst heißt es Bogey.
Lowry, Loch 1 
 
Der Leaderflight ist auf die Reise gegangen. Lowry macht nichts falsch und holt sich Par. JB folgt seinem Vorbild, alles bestens, außer Feetwood hat eh keiner den Schlaggewinn zum Auftakt geschafft.
Rose, Loch 4 
 
Zeit für den Driver, endlich. Koepka zimmert seinen Ball mittig auf das Fairway, da geht schon wieder was. Rose hat auf der Vier bisher zweimal Bogey abgeliefert, auch heute geht der Abschlag wieder daneben. Nicht in einen der Fairwaybunker, aber massiv links ins Rough.
Koepka, Loch 3 
 
Koepka locht den Birdieputt aus dreieinhalb Metern nicht, der geht rechts vorbei. Rose überwindet den knappen Meter zum Par.
Park, Loch 14 
 
Park ist jetzt bei -5 für den Tag und -6 gesamt. Das Kaiserwetter beschert uns wirklich Topergebnisse.
Koepka, Loch 3 
 
Das Par 3 bringt eine mäßige Birdiechance für Rose und eine brauchbare für Koepka.
Fleeetwood, Loch 1 
 
Und Tommy macht noch etwas wilderes, er fängt sogar mit Birdie an! Das hat sonst keiner aus dem vorderen Feld geschafft bisher.
Spieth, Loch 3 
 
Im Flight davon randaliert Jordan Spieth mit bereits dem zweiten Birdie, was werden das für Scores heute!
Koepka, Loch 2 
 
Oi, oi, oi, Koepka schrammt trotz brutalo Break auf dem letzten Meter nur um zwei, drei Zentimeter am Eagle vorbei. Rose ist nicht so nah dran, tütet den einfachen Schlaggewinn aber auch sicher ein aus 40 Zentimetern.
Schauffele, Loch 8 
 
Willkommen im Minus-Sechs-Land, Xander Schauffele. Heute fällt die 64, ich hab es Ihnen gesagt!
Rose, Loch 2 
 
Mit dem langen Eisen geht es dahin. Bis auf das Grün, zehn Meter mehr wäre perfekt gewesen. Eagleputt wird schwer, Birdie muss sein. Witzig, Koepka spielt seinen Ball bis auf einen halben Meter neben den des Flightpartners.
Wiesberger, Loch 15 
 
Wuhuu, Wiesberger hat ein Birdie. Auf der 15, die sich nicht gerade dafür anbietet. Damit ist er wieder schlaggleich mit Molinari, das wäre ja mal ein toller Flight für den Schlusstag.
Koepka, Loch 2 
 
Koepka mit dem 3er Holz. Rollt zwar rechts vom Fairway, aber da ist bestens gemäht, das Grün wird er mit dem zweiten Schlag erreichen. Rosie hat den Driver auch nicht ausgepackt, perfekt gespielt, das gibt gleich Krawall.
Frittelli, Loch 2 
 
Dylan Frittelli hat wieder Bock, das Birdie auf der Zwei lässt er sich nicht entgehen. Aber da muss jetzt schon viel passieren, wenn Rose und Koepka seinen Spuren nicht folgen.
Koepka, Loch 1 
 
Die Jungs machen das, was ich ihnen sage. Par für Rose, Par für Koepka.
An, Loch 8 
 
Birdiemaschine Byeong-Hun An! Wenn er so weiter macht, dann holt er Holmes und Lowry noch ein, bevor die in einer halben Stunde auf die Runde gehen.
Rose, Loch 1 
 
Zirka 150 Meter bergauf für beide. Rose legt vor und spielt doch deutlich zu kurz. Koepka hat den kürzeren Weg, aber den schlechteren Winkel. Gut gelöst, sein Putt ist drei Meter kürzer, ich tippe aber auf Par für beide.
Schauffele, Loch 7 
 
Xander wie Rickie mit Birdie auf dem Par 5. Für ihn ist das aber schon das Ticket für die Top 10 und -5.
Rose, Loch 1  
 
Rose spielt nach rechts, der Ball rollt die Fairwaykante entlang und bleibt fünf Zentimeter links von dieser liegen. Also auf der richtigen Seite.
Koepka, Loch 1 
 
Jetzt ein Megaflight mit Justin Rose und Brooks Koepka. Und der erste Abschlag des Tages von Koepka mit einem Eisen fliegt wunderbar auf das an dieser Stelle so enge Fairway.
Fowler, Loch 7 
 
So, das wird jetzt Birdie für Fowler, wurde aber auch Zeit, die Kollegen aus den Flights vor und nach ihm sind ihm etwas enteilt.
Stenson, Loch 6 
 
Ja, der Schwede geht den riskanten Weg. Und die Richtung stimmt genau, ein paar Meter mehr hätte der Ball halt noch machen müssen. Birdieputt steht trotzdem an, einfach ist der aber nicht.
Wiesberger, Loch 13 
 
Jetzt auch noch ein Bogey auf der kurzen 13 für Wiesberger, die Form der letzten beiden Wochenenden ist komplett weg.
Schauffele, Loch 6 
 
Schauffele holt sich das Par, mehr hat auch Flightpartner Fowler nicht geschafft.
Simpson, Loch 5 
 
Webb Simpson diskutiert im kniehohen Gras intensiv mit seinem Caddy. Und diese Hilfe war Gold wert, herrlich gespielt, den Hügel links vom Grün miteinbezogen und schön in eine puttbare Gegend zwei bis drei Meter hinter der Fahne gerollt.
Wiesberger, Loch 12 
 
Die Drives und die Putts von Wiesi werden einfach nicht besser, auch das dritte und letzte Par 5 kann er nicht für ein erstes Birdie nutzen.
Schauffele, Loch 6 
 
Auf der Sechs steckt die Fahne so, dass nur risikoreiche Schläge ganz nach rechts hinten die Birdiechancen bringen. Schauffele spielt eher nach links, mehr als Par ist also nicht drin.
Kuchar, Loch 2 
 
Eher spielst heute einen Eagle auf der Zwei als ein Bogey. Kuch nimmt wie so viele anderen das Birdie mit. Die Flagge wird morgen am Schlusstag garantiert ganz woanders stecken.
Park, Loch 10 
 
Die Koreanern sollte sich der deutsche Golfnachwuchs zum Vorbild nehmen. Sang-Hyun Park folgt dem Beispiel von An und schießt sich mit seinem bereits vierten Birdie auch auf -5.
Olesen, Loch 7 
 
Das war es wohl in Sachen Par. Vom Fairway wieder ins Rough, er schießt auch noch einen friedlich im Gras rastenden Zuschauer an.
Fowler, Loch 5 
 
Geht mal was in Sachen Schlaggewinn für Fowler. Der Abschlag war gut, die Annäherung ist noch besser, denn der Backspin legt das Birdie optimal auf.
Olesen, Loch 7 
 
Oh weh, genau so darf der Abschlag nicht im Bunker landen. Übelster Lie für Olesen, da ist nur ein Zwischenschlag hoch auf das Fairway möglich, selbst das ist schwer genug, so windschief wie der Däne da im Sand steht. Aber der gelingt, da es ein Par 5 ist, ist die Chance auf Par wieder da.
An, Loch 5 
 
Aber in dieser Sekunde schon nicht mehr der einzige. Ich rede ja schon seit zwei Jahren davon, wie unglaublich viel Talent dieser Byeong-Hun An hat. Heute nutzt er es endlich einmal wieder für drei Birdies auf den ersten Fünf.
Stenson, Loch 3 
 
Henrik Stenson lässt auch den Abschlag auf dem folgenden Par 3 neben den Stock ploppen. Back-to-Back-Birdies, er ist der erster Golfer heute, der zur Gruppe mit -5 auf T8 aufschließt.
Stenson, Loch 2 
 
Stenson und Simpson mit Birdies auf der Zwei, das ist heute wie auch in den Tagen zuvor Pflicht. Rickie Fowler hat die Pflicht im Flight davor aber nicht erfüllt.
Schauffele, Loch 2 
 
Erstes Birdie von Xander Schauffele, es wird nicht sein letztes bleiben. Noch ist kein Spieler zu den Herren mit -5 auf T12 vorgedrungen, aber das ist jetzt nur mehr eine Sache von Minuten.
Cantley, Loch 7 
 
Vier Meter, kein großes Break. Und der rollt gut, aber haarscharf über das Loch. Birdie als Trostpreis ist auch nicht schlecht.
Cantley, Loch 7 
 
Ja, man kann die Sieben auch heute in zwei Schlägen erreichen. Patrick Cantley gelingt dieses Kunststück, eine sehr attraktive Eaglechance ist der Lohn.
Wiesberger, Loch 9 
 
Drei Bogeys, sechs Par, die ersten Neun von Wiesberger war bisher seine mit Abstand schwächste halbe Runde. Kann nur besser werden.
Park, Loch 7 
 
Park wütet weiter, ein Chipper direkt ans Loch, der hätte auch reinfallen können. Par muss er jetzt nur reintippen, schon erledigt.
Fowler, Loch 1 
 
Fowler und Schauffele mit Par auf der Eins, mehr brauchst Du hier nicht.
Willett, Loch 5 
 
Was ist das denn? Das erste Tophighlight des Tages! Danny Willett im fiesen Bunker vor dem fußballfeldgroßen Grün von Loch 5. Es droht also Bogey, wenn ihm jetzt nicht ein außergewöhnlicher Schlag gelingt. Sauber rausgespielt, jetzt rollt der Ball in Richtung Fahne. Und rollt und rollt. Plock, an den Stock geknallt und reingefallen, Birdie statt Bogey!
Wiesberger, Loch 8 
 
Was ist denn heute bei Wiesberger los? Die Teeshots sind mit einer Quote von zwei Dritteln auf das Fairway schlecht, die Putts wollen einfach nicht fallen. Dritters Bogey schon, Birdie keines in Sicht.
McDowell, Loch 18 
 
Graeme McDowell hatte auch einige lichte Momente bisher, aber nicht auf den zweiten Neun. Die bereiten ihm heute aber keine Schmerzen, er schafft sogar zwei Birdies auf 17 und 18. Macht eine ansehnliche 68. Ob wir heute bei dem Kaiserwetter die erste 64 auf Dunluce Links sehen? Ich tippe auf ja!
Tee Times 
 
Gleich beginnt ein sehr interessanter Flight mit Rickie Fowler und Xander Schauffele. Beide spielten bisher deutlich besser als ihre Scorekarten zeigen, am Moving Day gibt es keine Ausreden mehr.
Park, Loch 5 
 
Fox schon wieder Bogey, ihn können wir vom Zettel streichen. Dafür liest der Koreaner Sang-Hyun Park ein Break nach links genau richtig und sackt schon das dritte Birdie auf der fünften Bahn ein. Das bringt ihm in Summe -4.
Wiesberger, Loch 7 
 
Interessanterweise ist dieses 541 Meter lange Par 5 heute sehr geizig in Sachen Schlaggewinn. Der Schnitt liegt sogar bei 5,07 Schlägen, auf bisher vier Birdies kommen sechs Bogeys. In diesem Sinne ist das Par von Wiesi schon OK.
Molinari, Loch 18 
 
Kein Schlagverlust auf der 18, seit wir live dabei sind, hat Molinari nicht viel falsch gemacht. Aber letztlich hilft ihm eine 72 heute halt überhaupt nicht weiter. Er wird seinen Titel also nicht verteidigen können, das ist mit +2 nach drei Runden in Stein gemeißelt.
Fox, Loch 13 
 
Zweites Bogey für Ryan Fox, große Sprünge wird er heute wohl doich nicht machen.
Molinari, Loch 17 
 
Donnerstag kassierte Molinari kurz vor Schluss ein ganz ärgerliches Bogey auf der 17, heute golft er unfallfrei zum Par.
Shinkwin, Loch 7 
 
Callum Shinkwin muss ein paar Meter vor dem Grün chippen, aber das macht er perfekt. Die Fahne steckt drin, dadurch fällt der Ball tatsächlich zum Birdie rein. Strahlender Sonnenschein übrigens derzeit, so haben wir Royal Portrush überhaupt noch nie gesehen.
Wiesberger, Loch 6 
 
Wiesbergers Ball liegt marginal rechts vom Grün, kann er da vom Fringe sogar putten? Dann wäre doch noch Par möglich, denn die Fahne steckt in dieser Ecke.
Liveticker 
 
Zwei kleine technische Hinweise, für Wiesberger und Molinari müssen Sie natürlich bei unserem Leaderboard oben ziemlich weit nach unten scrollen, sonst sehen Sie nur die Abschlagzeiten der Spitze. Und dann möchte ich Ihnen noch einmal unsere Platzgrafiken unten rechts ans Herz legen, diese sind die optimale Begleitung zu meinen hoffentlich weisen Worten. Denn die eingezeichneten Schlaglängen sind durchaus realistisch und nicht nur schematisch zu sehen.
Wiesberger, Loch 5 
 
Top 25, da will Bernd Wiesberger hin, aktuell steht er allerdings nur auf T50. Immerhin hat er dem Auftaktbogey viermal Par folgen lassen, den Rhythmus scheint er also jetzt gefunden zu haben. Bisher war er ohnehin immer auf den zweiten Neun besser, was sehr unüblich ist auf diesem Platz.
Fox, Loch 11 
 
Wer spielt heute bisher das beste Golf? Das ist wieder der Neuseeländer Ryan Fox, 68 am Donnerstag, 75 am Freitag, bei ihm ist immer was los. Nach elf Löchern wird er mit vier Birdies und nur einem Bogey (auf der Sechs nach misslungenem Abschlag) notiert, damit notiert er aktuell auf T25.
Molinari, Loch 16 
 
Die von Carnoustie-Champ Francesco Molinari ist allerdings gleich vorbei und sie brachte defintiv nicht den großen Sprung nach vorne. Erst reihenweise Par, dann ein Bogey auf der Acht. Und noch eines auf der Elf, die heute wohl wieder deutlich fieser zu spielen ist als gestern, wir erinnern uns an unzählige Bogeys am Donnerstag. Ein Birdie gelang dem Italiener erstmals ausgerechnet auf der 14, die wiederum scheint heute besser gelaunt zu sein als gestern, da war sie nämlich die mit Abstand schwerste Bahn. Und nach zweimal Par geht es jetzt schon auf die Schlußbahnen, hier ist ohnehin kaum mehr eine Verbesserung möglich.
Der Kurs 
 
Eine einfache Faustregel für diesen Platz lautet, Birdies auf den drei Par-5-Löchern und dem kurzen Par 4 von Loch 5 anvisieren. Dazu die anderen Par-4-Herausforderungen ohne Schlagverlust überstehen und auf den vier Par-3-Löchern mit einem guten Abschlag die eine oder andere Birdiechance auflegen. Besonders schwer sind die 11, 14 und 18, wie schwer genau, das hängt extrem von der Fahnenposition ab. Dazu später mehr im Verlauf der Runde.
Wiesberger, Loch 1 
 
Die Auftaktbahn von Dunluce Links ist alles andere als ein Vergnügen, x-mal haben wir in den beiden Tagen zuvor geschrieben, dass hier jeder Golfer ohne zu murren ein Par dankend annimmt. Wiesberger gelang dies am Donnerstag, gestern kassierte er ein Bogey. Und heute? Leider wieder, somit zurück von -1 auf Even.
Zeitplan 
 
Donnerstag und Freitag waren unsere Lieblinge querbeet unterwegs, ab jetzt folgen die Tee Times dem aktuellen Leaderboard. Sprich, Lowry und Holmes bilden den letzten Flight ab 16:50 Uhr, wir können uns gemütlich eingrooven. Das werden wir vor allem mit Vorjahressieger Molinari und dem Österreicher Bernd Wiesberger machen.
Die Favoriten 
 
Somit ist es eigentilch müßig, über die Favoriten auf den Turniersieg zu spekulieren. Klar, JB Holmes und Shane Lowry haben wirklich zwei grandiose Tage mit perfektem Linksgolf gehabt, aber drei Löcher vor Schluss dachte ich gestern noch, Dylan Frittelli geht als alleiniger Führender ins Wochenende, jetzt muss er auf T8 plötzlich drei Schläge aufholen. Daher begnüge ich mich heute lieber noch mit der 08/15-Aussage, dass der Sieger der Open 2019 einen gewissen Brooks Koepka schlagen muss, außer es wird der stäkste Golfer der letzten 24 Monate höchstpersönlich selbst.
Ausgangslage 
 
Das hat man auch nicht alle Tage, +2 war schon ein Schlag zu viel, nur 73 Golfer überstanden das brutale Aussieben. Was wiederum bedeutet, dass sich fast alle noch Hoffnungen auf den Claret Jug machen dürfen, den Ersten trennen gerade einmal neun Schläge vom Letzten. Und das ist bei 36 zu spielenden Löchern wahrlich nicht viel, denken Sie nur dran, dass Rory am Freitag 14 Schläge weniger brauchte als am Donnerstag!
148. Open Championship 
 
Moving Day in Royal Portrush! Ohne deutsche Beteiligung, ohne Tiger Woods, ohne Rory McIlroy, ohne Phil Mickelson, ja, Dunluce Links hat zahlreiche Opfer gefordert, aber auch durchgehend zwei Tage beste Golfunterhaltung geboten. Ich habe keinerlei Zweifel, dass das in dieser Tonart weitergehen wird, jetzt geht es ja erst richtig los.
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen zur 3. Runde der 148. Open Championship.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Pos.
Name
Punkte
1.
B. Koepka
10.998
2.
D. Johnson
9.618
3.
R. McIlroy
8.532
4.
J. Rose
8.251
5.
T. Woods
7.142
6.
B. DeChambeau
6.540
7.
F. Molinari
6.443
8.
Jon Rahm
6.287
9.
J. Thomas
6.187
10.
P. Cantlay
6.141
11.
X. Schauffele
6.033
12.
G. Woodland
5.350
13.
M. Kuchar
5.270
14.
R. Fowler
5.035
15.
P. Casey
5.006
16.
A. Scott
4.817
17.
T. Finau
4.801
18.
J. Day
4.429
19.
W. Simpson
4.352
20.
T. Fleetwood
4.267
21.
B. Watson
3.826
22.
L. Oosthuizen
3.756
23.
M. Wallace
3.714
24.
M. Leishman
3.712
25.
P. Reed
3.610
Name
IRE Shane Lowry
Geburtsdatum
02.04.1987
Geburtsort
Mullingar, Co. Westmeath
Nationalität
IRE
Weltranglistenpos.
33
Majortitel
-
Turniersiege
4