Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseRace to DubaiKalender
ErgebnisseGeldranglisteKalender

Live-Ticker Golf European Tour - The Open, Runde 2, 2019

The Open 2019

Royal Portrush GC, Co. Antrim, Nordirland19.07.2019
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
T1.
Shane Lowry
IRL
-8
F
-4
T1.
JB Holmes
USA
-8
F
-3
T3.
Tommy Fleetwood
ENG
-7
F
-4
T3.
Lee Westwood
ENG
-7
F
-4
T5.
Justin Rose
ENG
-6
F
-4
T5.
Cameron Smith
AUS
-6
F
-6
T5.
Justin Harding
RSA
-6
F
-6
T8.
Jordan Spieth
USA
-5
F
-4
T8.
Dylan Frittelli
RSA
-5
F
-2
T8.
Brooks Koepka
USA
-5
F
-2
T8.
Andrew Putnam
USA
-5
F
-4
T12.
Matt Kuchar
USA
-4
F
-3
T12.
Patrick Reed
USA
-4
F
-4
T12.
Tony Finau
USA
-4
F
-1
T12.
Erik van Rooyen
RSA
-4
F
-3
T12.
Jon Rahm
ESP
-4
F
-1
T12.
Lucas Bjerregaard
DEN
-4
F
-3
T18.
Xander Schauffele
USA
-3
F
-6
T18.
Dustin Johnson
USA
-3
F
-4
T18.
Henrik Stenson
SWE
-3
F
-2
T18.
Tyrrell Hatton
ENG
-3
F
E
T18.
Alex Noren
SWE
-3
F
E
T18.
Webb Simpson
USA
-3
F
E
T18.
Rickie Fowler
USA
-3
F
-2
T32.
Bernd Wiesberger
AUT
-1
F
E
T57.
Francesco Molinari
ITA
+1
F
-1
T74.
Rory McIlroy
NIR
+2
F
-6
T86.
Gary Woodland
USA
+3
F
+3
T107.
Matthias Schmid
GER
+5
F
E
T119.
Tiger Woods
USA
+6
F
-1
T135.
Phil Mickelson
USA
+8
F
+3
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 15:29:40
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende 
 
Das war es für heute, ein 13 Stunden langer Golftag geht zu Ende. Wann wir morgen loslegen, das entscheidet sich erst in der Nacht, wenn die neuen Tee Times fixiert werden. Aber Sie versäumen bei uns garantiert nichts, schlafen Sie gut, wir lesen uns morgen dann wieder in alter Frische.
Fazit III 
 
An der Spitze heißt es auf den Moving Day warten. Die Top 25 trennen nur sechs Schläge, da kann noch so viel passieren. Auch für Bernd Wiesberger, der sich auf T32 zwar nicht so gut wie erhofft, aber doch vielversprechend positioniert hat.
Fazit II 
 
Das Majordebüt von Matthias Schmid machte definitiv Lust auf mehr. Gäbe es Loch 11 nicht, würde er nicht bei +5 stehen, sondern hätte mit Even den Cut geschafft. Die Top100 hat er knapp verpasst, aber er wird drittbester Amateur. Von diesen hat zwar keiner den Cut geschafft, aber die Silver Medal für den besten Amateur bekommt der Japaner Takumi Kanaya umgehängt. Was ihn nicht darüber hinwegtrösten wird, dass er den Cut in letzter Sekunde mit Bogey auf der 18 verpasst hat.
Fazit I 
 
Der Deckel ist drauf, die paar Golfer, die noch unterwegs sind, spielen keine Rolle mehr. Rory McIlroy, Beef Johnston und Justin Day verpassen den Cut um exakt einen Schlag, Gary Woodland fehlen zwei, Phil Mickelson hat uns verboten, seine Scorekarte zu erwähnen.
Kisner, Loch 18 
 
Jim Furyk spielt Birdie auf der 17, Kisner Par auf der 18, alle Fragen sind beantwortet.
Fowler, Loch 18 
 
Fünf Zentimeter links vorbei, das haben wir heute bei Fowler einige Male gesehen. Vier Birdies, zwei Bogeys, 69 heute, -3 gesamt, eh prima. Aber man hatte halt durchwegs das Gefühl, es würde noch mehr gehen.
Cutprognose 
 
Noch ist McIlroys Aus nicht fix, zwar liegt die Cutprognose immer noch bei +1, aber die +2-Golfer rangieren derzeit auf T73. Drei Opfer bräuchte es also noch, dafür gibt es noch vier Kandidaten. Wenn aber gleich Kisner und Furyk zuhause sind, dann ist es fix. Und die müssten total einbrechen, das wird nicht passieren.
Fowler, Loch 18 
 
Rickie ist im Anmarsch, wird es doch noch -4? Er macht es besser als die Herren im Flight vor ihm, diese Birdiechance aus gut fünf Metern ist durchaus realistisch.
McIlroy, Loch 18 
 
Rory will sich nicht mit einem Bogey verabschieden, zumindest das gelingt. Was für eine Aufholjagd nach dem Debakel gestern, mit einer formidablen 65er-Runde verpasst er den Cut um einen einzigen Schlag.
McIlroy, Loch 18 
 
Er puttet nicht, er chippt. Aber eineinhalb Meter links am Ziel vorbei.
McIlroy, Loch 18 
 
An die 15 Meter, die ersten 10 bergauf, nach der Kante weiß er gar nichts. Wenn er den macht, dann reißen sie hier das Klubhaus ein.
Fowler, Loch 17 
 
Fowler indes mit Par auf der 17, aber um ihn kümmern wir uns gleich.
Woodland, Loch 18 
 
Kein Eagle für Woodland, der Ball rollt auch links runter. Er ist raus.
McIlroy, Loch 18 
 
McIlroy ging vom Tee logischerweise auf Nummer Sicher, daher muss er jetzt ein paar Meter mehr machen. Die Länge hat er zwar, aber der Ball geht zu weit nach links und rollt auch weiter nach links. Dürfte das Fringe sein, zumindest kann er putten.
Molinari, Loch 18 
 
Molinari einen Flight voran löst sein Ticket. Aber mit +1 extrem auf Kante genäht. Für die Titelverteidigung müsste er also neun Schläge aufholen, unmöglich ist das nicht.
McIlroy, Loch 18 
 
Gestern brauchte Rory sieben Schläge für diese Bahn, heute dürfen es nur drei sein. Aber heute trifft er das Fairway, die Chance lebt.
Woodland, Loch 17 
 
Und Gary Woodland droht der Heimflug mehr denn je, Bogey und damit muss er jetzt eigentlich zwei Schläge aufholen. Das ist aber auf der 18 unmachbar. Seine einzige Hoffnung ist eine Bogeyserie der vor ihm klassierten Golfer. Aber das ist nur mehr eine Handvoll.
McIlroy, Loch 17 
 
Nein, der geht nicht rein. Par natürlich schon, das sind nur ein paar Zentimeter. McIlroy braucht Birdie auf der 18 oder er kann nach Hause gehen.
McIlroy, Loch 17 
 
Wichtiger Schlag jetzt für Rory aus dem Rough, der Lie ist erstaunlich gut, er hat eine kleine Insel mit wenig Gras gefunden. Und das kann er nutzen, statt Bogeygefahr sogar eine kleine Birdiechance.
Fowler, Loch 16 
 
Par für Fowler, die -4 für ihn will einfach nicht fallen.
McIlroy, Loch 17 
 
Abschlag von Rory rechts ins Rough, mal sehen, wie der Lie aussieht. Aber das fehlende Birdie muss er wohl jetzt eher auf der 18 abliefern.
McIlroy, Loch 16 
 
Und McIlroy lässt erst recht nicht locker. Guter Abschlag, zwei, drei Meter für das nächste Birdie. Das Break ist offensichtlich und das kennt er hier natürlich auch genau. Rollt sauber rein, -2 und Partytime in Royal Portrush.
Syme, Loch 18 
 
Connor Syme spielt sich mit Bogey auf der 18 wieder raus. Aber jetzt werden auch Jason Day und Beef Johnston wieder hellhörig, +2 könnten doch wieder schlagend werden.
McIlroy, Loch 15 
 
Rory rettet aus dem Bunker das Par, +3 weiter, somit hat er jetzt noch drei Chancen, um die fehlenden zwei Schläge zu finden.
Bernd Wiesberger 
 
Par auf der 18, Par für den Tag, diese 71 sollte Bernd Wiesberger auf T32 ins Wochenende gehen lassen. Und nur sieben Schläge hinter der Spitze, wirkliche Gründe für Beschwerden gibt es also keine.
Wiesberger, Loch 18 
 
Keine Bogeygefahr, sondern eine letzte Birdiechance für Wiesberger. Langes Ding, aber gute Linie 20 Zentimeter vor dem Topf bleibt die Kugel liegen, also Par.
Fowler, Loch 14 
 
Fowler lässt den beiden Schlaggewinnen das zweite Bogey heute nach der Eins folgen. Er kommt einfach nicht voran.
Wiesberger, Loch 17 
 
Jetzt gleicht Wiesberger doch noch auch das dritte Bogey wieder aus. Even für den Tag, mit -1 geht er auf die letzte Bahn.
Schauffele, Loch 18 
 
Macht er nicht, aber die 30 Zentimeter zum Par sind kein Problem. 65 heute wie Justin Harding, damit -3, so wie auch Henrik Stenson.
Schauffele, Loch 18 
 
Da sind über zehn Meter für ein Birdie. Aber wenn Schauffele versenkt, dann haben wir Platzrekord.
Furyk, Loch 13 
 
Oldie, but Goldie! Jim Furyk schubst aus zwei Metern das Birdie rein und überquert die Cutlinie mit +1. Das wird so ein enges Ding mit +1 oder +2.
McIlroy, Loch 14 
 
Und für Rory ist der Cut wieder möglich, denn er wischt das Bogey von eben mit dem sechsten Birdie heute wieder weg.
Schauffele, Loch  
 
Xander Schauffele bei -3, wie geht das denn nach seiner üblen 74 gestern? So: Birdies auf Loch 7,8, 15 und jetzt auch auf 17. Dazu ein Eagle auf der Zwölf,eine zweite 65 heute ist möglich!
Fowler, Loch 13 
 
Und davon träumen sie alle. Einem Birdie gleich noch eines hinterher schicken. Bravo, Rickie Fowler!
Stenson, Loch 17 
 
Die Linie passt genau, aber zehn Zentimeter zu kurz, das hassen alle Golfer beim Putten am meisten.
Wiesberger, Loch 16 
 
Par für Wiesberger, das kennen Sie schon.
Stenson, Loch 17 
 
Brauchbar, Stenson darf sich aus fünf Metern doch noch einmal an einem Birdie versuchen.
Wiesberger, Loch 15 
 
Stichwort Wiesberger, der spielt nach Birdie und Bogey jetzt Par und tritt weiter auf der Stelle.
Fowler, Loch 12 
 
Rickie Fowler wird unsere Übertragung nachher beenden, aber er spielt heute ähnlich unspektakulär wie Wiesberger. Das Pflichtbirdie auf dem Par 5 macht er aber, sogar aus sehr großer Distanz.
McIlroy, Loch 13 
 
Direkt danach setzt Rory den kürzeren Parputt daneben. Das könnte die Entscheidung gegen ihn gewesen sein.
Woodland, Loch 13 
 
PGA Champ Gary Woodland spingt mit einem Birdie über den Strich.
Stenson, Loch 16 
 
Henrik Stenson würde gerne noch vor auf T12, aber die guten Chancen sind vorbei, denn auch die 16 bringt nur das Par.
MacIntyre, Loch 18 
 
Robert MacIntyre hat diese Sorgen nicht, aber mit 72 und dem Bogey auf der 18 ist ihm die Laune ziemlich verhagelt. Reicht aber immer noch für T23.
Johnston, Loch 18  
 
Beef bleibt ein drittes Birdie in Folge verwehrt, somit muss er jetzt hoffen, dass die Cutlinie noch auf +2 fällt.
Cutprognose 
 
Dann rollen wir exklusiv für ihn mal die Cutprognose wieder aus. Und sehen die +2 jetzt schon sehr nahe kommen, denn diese Gruppe hält bei T72. Müssen also vorne jetzt nur mehr zwei mehr zurückfallen als von hinten nach vorne marschieren.
McIlroy, Loch 12 
 
OK, kein Eagle, dafür fehlen fünf Zentimeter. Aber drittes Birdie am Stück für Rory, bei +3 rückt der Cut jetzt immer näher.
Stenson, Loch 15 
 
Oh, das Break nach links deutlich falsch gelesen, nichts ist es mit der Rückkehr auf -4.
Wiesberger, Loch 14 
 
Und Wiesberger verwüstet das Birdie von eben mit einem Bogey auf der 14. Es bleibt mühsam für den Österreicher.
Stenson, Loch 15 
 
Henrik Stenson holt sich mal wieder eine Birdiechance. Perfekter Backspin, das ist eine sehr gute.
Frittelli, Loch 18 
 
Dieses Finale mit Doppelbogey und Bogey macht natürlich vieles kaputt, aber letztlich steht für Dylan Frittelli auch heute wieder eine 69 zu Buche. Die Spitze liegt nur drei Schläge entfernt, kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen.
Frittelli, Loch 18 
 
Oh nein, das hätte ich ihm so gegönnt! Nur zwei Zentimeter fehlen zu einem unmöglichen Par nach drei Fehlschlägen zuvor.
Johnston, Loch 17 
 
Nebenan wird mal wieder lautstark gebeeft. Johnston holt sich ein Birdie für +2, noch eines dann schafft er den Cut!
Frittelli, Loch 18 
 
Viel zu scharf! Der Parputt rückt in ganz weite Ferne. In zehn Meter weite Ferne.
Frittelli, Loch 18 
 
Er spielt nicht nur auf das Fairway zurück, er greift das Grün an! Das war zu mutig, jetzt liegt er im Rough links vom Grün, der nun notwendige Bergaufchip ist irre schwer.
Frittelli, Loch 18 
 
Jetzt muss Magie her. Linkshänder müsste man sein, dann ginge der Schlag deutlich einfacher.
Simpson, Loch 18 
 
Webb Simpson im Flight vor Frittelli muss das Bogey hinnehmen, somit geht er mit -3 ins Wochenende. Gestern ging das noch deutlich leichter vom Schläger, aber das gilt für viele.
Frittelli, Loch 18 
 
Ist er nach intensiver Begutachtung durch das Schiedsgericht nicht, aber das ist natürlich ein ganz steiniger Weg zum Par.
Frittelli, Loch 18 
 
Und wieder nach rechts vom Tee, ist der sogar out of bounds?
Stenson, Loch 14 
 
Stenson hat auch einen sehr langen Parputt nach einem Besuch im hohen Rough. Gut gelesen, aber zwei, drei Zentimeter fehlen. Damit heißt es jetzt wieder -3 für ihn, die beiden Schweden liegen gleichauf.
Frittelli, Loch 17 
 
Bringt auch kein Glück, aber das ist auch ein fast unspielbares Break. Doppelbogey also, das wirft ihn natürlich doch deutlich zurück.
Frittelli, Loch 17 
 
Der Bogeyputt ist schon sehr lang, da kann er die Fahne wirklich stecken lassen.
Frittelli, Loch 17 
 
Uff, Glück gehabt, Frittelli findet die Kugel und kann sie rechtzeitig auf das Fairway zurückspielen. Bogey wird sich dennoch kaum vermeiden lassen, aber es drohte weit schlimmeres.
Wiesberger, Loch 13 
 
Na also, es geht ja. Wiesberger mal mit einem wirklich präzisen Abschlag, auf einem Par 3 ist das natürlich Gold wert. Beziehungsweise das zweite Birdie, es heißt somit wieder Even für den Tag.
Frittelli, Loch 17 
 
Frittelli findet seinen Ball nicht, die Uhr tickt. Er hat ja nur drei Minuten, allerdings natürlich erst nach Erreichen der Landezone.
Noren, Loch 18 
 
Langer Parputt für Alex Noren, der sieht so gut aus, fällt aber nicht. Und dieses Bogey zum Abschluss tut richtig weg, T20 statt T12.
McIlroy, Loch 10 
 
Rory hofft immer noch auf das Wochenende. Und er tut was dafür, drittes Birdie heute auf der Zehn, schief ging bisher noch nichts. +5 somit, aber der Cut ist immer noch nicht auf +2 runtergegangen.
Frittelli, Loch 17 
 
Haben wir gleich nur mehr zwei Führende? Frittelli setzt den Abschlag deutlich nach rechts ins sehr hohe Gras.
Wiesberger, Loch 12 
 
Das mittlere der drei Par-5-Löcher konnte Wiesberger für ein Birdie nutzen, beim letzten gibt es nur ein Par. Wird schwierig, im letzten Drittel noch einen Sprung nach vorne zu machen.
Frittelli, Loch 16 
 
Und der bleibt heute weiter bogeyfrei. Interessanterweise lässt er die Fahne bei seinem Zwei-Meter-Parputt stecken, visiert die aber wirklich ganz genau an.
Leaderboard 
 
Zweimal 67 für Shane Lowry, drei Führende jetzt mit -8. Wie der Tag exakt an der Spitze endet, das liegt jetzt in den Händen von Dylan Frittelli.
Lowry, Loch 18 
 
Lowry von der anderen Seite, somit bergauf. Drei Meter sind zu weit, der geht deutlicher rechts vorbei als der Chip eben. Aber natürlich ist der Bogeyputt kein Problem.
Mickelson, Loch 18 
 
Lefty verabschiedet sich mit einem ganz langen Birdieputt. Freuen kann er sich darüber nicht wirklich, es bedeutet für ihn nur +8 statt +9.
Lowry, Loch 18 
 
Lowry kann vieles gut derzeit, aber seine Chips sind der Wahnsinn. Der fliegt wieder exakt auf die Fahne zu und rollt dann hauchdünn am Loch vorbei. Aber mit keiner geringen Geschwindigkeit, der Rückputt ist gleich eine Herausforderung.
Frittelli, Loch 16 
 
Jetzt gilt es, besteht Frittelli die Meisterprüfung auf Calamity Corner? Ich meine ja, bis auf eineinhalb Meter kommt er an den Stock, zudem ist der Parputt bergauf.
Lowry, Loch 18 
 
Zu kurz! Lowry wird nicht auf double digits zurückkehren, aber andererseits sind auch die aktuellen -9 nicht wirklich in Gefahr.
Frittelli, Loch 16 
 
Frittelli bei Calamity Corner, zu weit nach rechts, das darf nicht sein, das darf nicht sein! Nun hat er eine Aufgabe für Par wie Fleetwood und Lowry vor der Brust. Aber bei weitem nicht die Routine der beiden, es muss über das positive Momentum gehen.
Lowry, Loch 18 
 
Letzter Teeshot von Shane Lowry heute. Etwas nach rechts, aber nicht zu weit. Der Ball rollt ordentlich weit, das passt bestens.
Lowry, Loch 17 
 
So ist es, für den kurzen Putt hat sich Lowry aber alle Zeit der Welt genommen. Was freilich sein gutes Recht ist.
Lowry, Loch 17 
 
Was für Chip den Hügel hoch und stramm zur Fahne: Nur Zentimeter fehlen für ein unmögliches Birdie, das Par wird er aber holen und somit die ungeteilte Führung behalten.
Frittelli, Loch 15 
 
Lowry ist gefordert, denn Frittelli kesselt schon wieder ein Birdie ein und marschiert auf -8.
Putnam, Loch 18 
 
Sogar Birdiechance, aber mit einem gewaltigen Knick. Fällt nicht, aber ein weiteres Par ist sicher, alles bestens für Putnam, der eine 67 geschafft hat.
Lowry, Loch 17 
 
Lowry schlägt mehr oder weniger mitten aus den Zuschauermassen. Und auch in Richtung Fahne, aber der wird zu lang. Und hüpft hinten vom Grün runter, das braucht jetzt Perfektion beim Chip.
Wiesberger, Loch 10 
 
Wiesi macht mit Par weiter, das ist nie verkehrt.
Lowry, Loch 17 
 
Glück für Lowry, dank der diversen Absperrgitter in der Landezone seines Schlages, darf er ungestraft droppen.
Schmid, Loch 18 
 
Das ist doch ein schöner Abschluss! Matthias Schmid versöhnt sich mit der 18 und kommt heute ohne Strafe durch. Das ist besonders wichtig, weil er damit eine 71er-Runde spielt. Also kein Schlagverlust, wer hätte das nach dreifachen Bogey auf der Elf gedacht? Insgesamt +5, das geht absolut in Ordnung für ein Majordebüt auf einem knüppelharten Linkskurs, dergleichen ist für den Herzogenauracher freilich gänzlich neues Terrain gewesen.
Putnam, Loch 17 
 
Putnam spielt seit seinem Eagle nur mehr Par, wenn ihm das jetzt noch ein weiteres Mal gelingt, dann geht er in den Top 10 in die Finaltage.
Frittelli, Loch 14 
 
Ausnahme Frittelli, aber der schafft ein ganz wichtiges Par. Zwei Schläge hinter Lowry kann das ganz schnell gehen!
Lowry, Loch 17 
 
Shane Lowry schießt den Abschlag weit rechts in die Zuschauer, er hält die Spannung für die Verfolger, die allesamt im Klubhaus sitzen, hoch.
Kisner, Loch 7 
 
Der Kisner! Er lässt zwischendurch so einiges liegen, aber auch heute versenkt er einen unfassbar langen Eagleputt. Gestern gelang das auf der Zwei, heute auf der Sieben.
Lowry, Loch 16 
 
Der Putter von Lowry ist wieder auf Temperatur, er holt sich aus rund zwei Metern das Par ganz mittig in den Topf.
Frittelli, Loch 14 
 
Frittelli kann mit Schlag 3 auf dem Par 4 noch nicht putten, er muss chippen. Das gelingt nicht optimal, viel Arbeit notwendig, um den Schlagverlust noch abzuwenden.
Lowry, Loch 16 
 
Gut gelöst, Par ist gut machbar. Und mehr kann man nicht erwarten, wenn man den Abschlag nicht auf das Grün, sondern eben in den Calamity Corner setzt.
Lowry, Loch 16 
 
Fleetwood hat hier vor gefühlt zehn Stunden zu weit nach links gezielt. Normal ist da alles vorbei, aber er war nicht out of bounds und konnte ein unglaubliches Par retten. Die Ausgangslage für Lowry ist etwas besser, aber nicht wirklich gut.
Noren, Loch 14 
 
Alex Noren macht Lowry das Bogey auf der 14 nach, zurück auf -4 bitte.
Lowry, Loch 15 
 
Ja, das ist ein Par, das Lowry gerne mitnimmt. Und jetzt: Calamity Corner!
Schmid, Loch 17 
 
Schmid hat sein Par auf der vorletzten Bahn. Nun das finale Problem, gestern waren die 11 und die 18 das große Drama für ihn.
Lowry, Loch 15 
 
Lie ist besser als gedacht. Und der Bunkerschlag ist Weltklasse, das Par darf er sich nicht mehr nehmen lassen.
Wiesberger, Loch 9 
 
Par für Wiesberger, wir zählen die ersten Neun noch einmal durch. Zwei Bogeys, ein Birdie, sechsmal Par, kein Drama, aber kein Sturmsignal in Richtung Top 10.
Lowry, Loch 15 
 
118 Meter nur bis zur Fahne. Aber Lowry schlägt 120 Meter weit, deshalb springt der Ball vom Grün runter in einen tiefen Bunker. Spannende Sache!
Fowler, Loch 6 
 
Fowler mit einem ganz starken Abschlag auf dem Par 3. Mit dem folgenden Birdie gleicht er das Auftaktbogey wieder aus.
Mickelson, Loch 15 
 
Wie bitter für Lefty, er steht bei +9 und Flightpartner Lowry bei -9. Auch das ist vermutlich so noch nie dagewesen. Der Teeshot ist wenigstens mal genauso gut wie der vom Iren auf der Eins.
Lowry, Loch 15 
 
Lowry weiß, was die Stunde geschlagen hat, er holt wieder den Driver raus und macht richtig Meter vom Tee.
Frittelli, Loch 12 
 
Und Frittelli macht weiter Druck, drei Birdies von 10 bis 12, ich bin mir sicher, das hat hier in Royal Portrush noch überhaupt keiner geschafft.
Lowry, Loch 14 
 
Jetzt hat es auch Lowry erwischt. Denn diesmal müsste der Parputt fallen und der ziert sich genauso wie der Schwung Birdieputts zuvor. Es fehlen nur ganz wenige Zentimeter, aber das Feld rückt nun tatsächlich wieder enger zusammen.
Frittelli, Loch 11 
 
Birdies auf Loch 10 und 11, das hat absoluten Seltenheitswert. Aber dieser Dylan Frittelli fiel uns auch gestern schon sehr positiv weiter, jetzt bei -6 dreht er am ganz großen Ding. Überhaupt erst ein einziges Bogey im ganzen Turnier, das war gestern wie bei so vielen die 18.
Cutprognose 
 
Der Cut liegt wie in Stein gemeißelt bei +1. Sechs Mann müssten noch auf +2 zurückfallen, um sehr viele weitere Golfer sehr glücklich zu machen.
Noren, Loch 12 
 
Alex Noren war gestern gut, heute ist er es wieder. Birdie auf der Zwölf, somit schließt sich auch er der Gruppe mit -5 an.
Schmid, Loch 15 
 
Und jetzt auch ein versöhnliches Birdie für Matthias Schmid. Er kann ja immer noch etliche große Namen schlagen heute: Mickelson, Woods, McIlroy ...
Wiesberger, Loch 7 
 
Wiesberger holt sich den ersten der beiden verloreren Schläge auf der Sieben zurück, damit wieder Even für das Turnier und ein Sicherheutspolster zum Cut.
Lowry, Loch 13 
 
Wieder nur Par, Lowry hat den Puttingfaden verloren, was aber noch keine Schlagverluste bedeutet.
Schmid, Loch 14 
 
Bogey für Schmid auch auf der 14, jetzt werden dem Amateur doch deutlich die Grenzen aufgezeigt.
Lowry, Loch 13 
 
Aber er holt sich auf dem folgenden Par 3 gleich die nächste Chance. Wäre ja auch ein Witz, wenn ausgerechnet ein Mann von der Grünen Insel kein Regengolfer wäre.
Lowry, Loch 12 
 
Aber er holt sich auf dem folgenden Par 3 gleich die nächste Chance. Wäre ja auch ein Witz, wenn ausgerechnet ein Mann von der Grünen Insel kein Regengolfer wäre.
Aphibarnrat, Loch 7 
 
Unser thailändischer Freund hingegen fabriziert das Gegenteil. Doppelbogey auf dem Par 5 zuvor, damit heißt es zurück auf -2.
Putnam, Loch 12 
 
Wir haben einen Neuzugang auf T8 bzw. -5! Der US-Amerikaner Andrew Putnam hat einen gewaltigen Satz gemacht, denn er macht das, wofür wir vor ein paar Stunden Justin Rose gelobt haben. Einen Eagle auf dem letzten Par 5 von Royal Portrush.
Schmid, Loch 13 
 
Wieder Par, die überarbeitete Zielvorgabe für Schmid lautet jetzt Top 100.
Lowry, Loch 12 
 
Deshalb schlägt er auch nicht mit dem Driver ab, sondern mit dem 3er Holz. Und verliert damit kaum Meter auf Flightpartner Mickelson, der allerdings bei +8 den Cut längst abgeschrieben hat.
Lowry, Loch 11 
 
Lowry mit auch mit Par, aber er braucht natürlich jetzt auch nichts anderes zu tun, als den Kurs zu halten.
Wiesberger, Loch 5 
 
Auch Wiesberger mit Par, erst einmal den Cut absichern, das muss jetzt seine Devise sein.
Schmid, Loch 12 
 
Nach der Klatsche eben durfte man natürlich kein Birdie von Schmid erwarten, trotz Par 5. Aber immerhin hat er sich mit einem Par wieder stabilisiert.
Fowler, Loch 1 
 
Und Rickie Fowler legt auch gleich mit Bogey los. Wetter ist aber wieder deutlich besser, aktuell sind die Schirme wieder zugeklappt.
Leaderboard 
 
Lowry einsam an der Spitze, von den aktuell aktiven Golfern ist keiner besser als -4. Der Cut liegt immer noch bei +2, aber +2 rückt immer näher. Hilft Matthias Schmid halt leider nicht mehr.
Wiesberger, Loch 4 
 
Die DACH-Golffraktion ist ohnehin nur sehr schwach vertreten, jetzt patzt auch noch Bernd Wiesberger. Zweites Bogey und damit dreht die Geschichte heute nach vier Löchern schon von -1 auf +1.
Kuchar, Loch 18 
 
Die halbe Weltelite hält zur Halbzeit bei -4. Matt Kuchar reiht sich hier auch ein, aber Lowry macht Anstalten, diesen Herren zu entwischen.
Lowry, Loch 10 
 
Shane Lowry lässt die Massen im ausverkauften Royal Portrush Golf Club toben. Denn er schreibt das nächste Birdie an, double digits, -10!
Schmid, Loch 11 
 
Angst essen Seele auf. Matthias Schmid zerbricht erneut an dem Par 4 von Loch 11. Gestern doppeltes Bogey, heute dreifaches, der Traum vom Cut ist damit leider ausgeträumt. Aber dass es auch heute nicht ohne Lehrgeldzahlung gehen wird, das kann nicht wirklich überraschen. Mund abputzen, weitergolfen.
Rahm, Loch 18 
 
Eigentlich eine prima Runde von Jon Rahm, Par auch auf der 18, damit drei Birdies und nur ein Bogey. Das war halt dummerweise ein doppeltes, aber mit -4 ist natürlich auch für den Spanier noch viel möglich.
Wiesberger, Loch 3 
 
Zweimal Par für Wiesberger, er hat den Zugang zu Dunluce Links gefunden, jetzt gilt es die Handbremse zu lösen.
Lowry, Loch 10 
 
Lowry auch mal ins hohe Gras rechts vom Fairway. Scheint aber kein ganz schlimmer Lie zu sein, zudem passt der Winkel zum Stock.
Reed, Loch 18 
 
Nächste 67, Patrick Reed steigert sich auf -4 und ist ein weiterer Kandidat für den Sieg bei den Open 2019.
Lowry, Loch 9 
 
Zehn Zentimeter zu kurz, Shane Lowry hat aber auf den ersten Neun auch so wieder etliche Schläge gewonnen.
Wiesberger, Loch 1 
 
Das Wetter ist wieder etwas besser, aber leider kann Bernd Wiesberger dennoch nicht den Fehlstart mit Bogey vermeiden.
Woods, Loch 18 
 
Woods nochmal Bogey, aber +5 oder +6 ist auch schon egal. Der Privatjet in die Heimat wartet vollgetankt, Abflug ist leider 48 Stunden früher als geplant.
Schmid, Loch 10 
 
Anders als gestern! Kein Bogey für Schmid auf der Zehn, Par ist hilfreich. Jetzt werden aber die Kinder von den Männern getrennt, das Doppelbogey auf der heute bei weitem nicht so schweren Elf darf sich keinesfalls wiederholen.
Lowry, Loch 9 
 
Geht Lowry auf der Neun auf -10? Der Abschlag gibt ihm alle Optionen hierzu.
Day, Loch 18 
 
Par für Day, er bleibt wie Schmid bei +2. Kann reichen, muss aber nicht.
Lowry, Loch 8 
 
Lowry macht in rein und führt allein.
D. Johnson, Loch 18 
 
Unspektakulärer Tag von DJ, aber spektakulärer Kurvenputt zum Birdie als Rausschmeißer. 67 heute, bei -3 kann schon noch was gehen am Wochenende.
Schmid, Loch 9  
 
Par für Schmid, 33 für die ersten Neun auf Dunluce Links, das kann er sich schon mal an die Toilettentür nageln. Weiter fehlt noch der eine Schlaggewinn zum sicheren Erreichen des Cuts.
Lowry, Loch 8 
 
Shane Lowry hat es nicht verlernt, diese Annäherung hätte sogar zum Eagle reinhoppeln können. Birdie ist ein gut gemähter englischer Rasen.
Day, Loch 17 
 
Das Wetter ist wieder besser, die Laune von Jason Day hat Gegenteiltag. Nach Birdie auf der 12 notierte er bei -4, aber dann ging wirklich alles schief. Bogey, Doppelbogey, Bogey, Bogey, Bogey! Wenn er sich jetzt nicht in letzter Sekunde fängt, dann wird er sogar den Cut verpassen.
Rose, Loch 18 
 
Finau kassiert das Bogey, das Par von Rose bedeutet eine 67 und weiter T5. Kann er mit arbeiten.
Rose, Loch 18 
 
Ein 15-Meter-Putt von Rose wäre -7 und T3 wert. Wäre, denn der knickt nach links weg.
Rose, Loch 18 
 
Justin Rose spielt übrigens im Flight mit Finau, das ist der Grund, warum das Publikum die Spieler am Grün mit Standing Ovations erwartet.
Lowry, Loch 7 
 
Nur ein Par für Lowry auf der langen Bahn, da fehlen diesmal doch etliche Zentimeter zum Schlaggewinn. Aber das ist jetzt natürlich ein ganz anderes Golf bei Wind und Starkregen.
Woods, Loch 17 
 
Woods wirft auf der 17 gerade seine letzte Chance auf den Cut weg. Das wird im Leben kein Birdie und zwei davon bräuchte er realistischerweise.
Finau, Loch 18 
 
Auf der 18 geht nichts weiter, weil Finau nach Ballsuche im hohen Gras gerne einen freien Drop hätte. Der Schiedsrichter macht ihm die Freude nicht, also ein Zwischenschlag, der Bogey sehr wahrscheinlich macht. Ärgerlich, derzeit notiert er nämlich noch in den Top 10.
Wetter 
 
Es ist kein Fehler, genau jetzt ein Dach über dem Kopf zu haben. So schönes Wetter bisher, aber wir sind ja in Großbritannien. Die Schleusen öffnen sich, Regenschirme auf!
Westwood, Loch 18 
 
Fällt nicht, aber eine bogeyfreie 67 heute und -7 gesamt sind natürlich schlichtweg sensationell.
Westwood, Loch 18 
 
Das Grün hat er wie schon den ganzen Tag auch diesmal wieder unter Kontrolle, finale Birdiechance aus fünf Metern.
Westwood, Loch 18 
 
Jetzt bleiben wir bei Westwood, denn der hat auch auf der 18 wieder vielversprechend abgeschlagen.
Schmid, Loch 8 
 
Matthias Schmid ist nicht einmal halb so alt, weiß aber auch, wie man den Schläger schwingt. Par auf der Acht, den einen Schlag, der zum Cut fehlt, den holt man ohnehin eher nicht auf diesem Par 4.
Westwood, Loch 17 
 
Der 46-jährige Engländer gibt keine Ruhe. Schon wieder Birdie, damit hat er nun auch Fleetwood eingeholt. So oft war er schon Zweiter und Dritter, die Hoffnung auf Lee Westwoods ersten Majortitel lebt aber immer noch.
Lowry, Loch 6 
 
Und der trifft auch nicht jeden Birdieputt, diesen erstmals nicht, ein grundsolides Par und weiter die geteilte Führung mit Holmes.
Holmes, Loch 18 
 
Nach dem Bogey auf der 14 kein Schlagverlust mehr für JB Holmes. Macht 68 heute, nach den 66 gestern wieder eine tolle Runde. Jetzt kann er im Klubhaus bei uns im Ticker mitlesen, was Lowry macht.
Woods, Loch 14 
 
Apropos Cut, die zahlreichen Fans von Tiger Woods wollen wir ja auch nicht ignorieren. Er spielt heute viel besser als gestern, vier Birdies, nur ein Bogey. Das aber ausgerechnet auf dem einfachen Par 5 von Loch 7, was aber teuer werden könnte. Denn bald gehen ihm die Bahnen aus und mit +4 liegt der Cut noch in weiter Ferne.
Schmid, Loch 7 
 
Matthias Schmid vorhin ja auch, aber jetzt ist er völlig außer Rand und Band. Schon wieder Birdie, aktuell kratzt er tatsächlich auf T79 an der Cutline!
Lowry, Loch 6 
 
Dieses Par 3 muss man heute nutzen, so freundlich steckt die Fahne nie wieder. Holmes hat hier angeschrieben, zieht Lowry nach?
Lowry, Loch 5 
 
Hat etwas gedauert, weil Flightpartner Grace seinen Ball längere Zeit suchen musste. Aber jetzt chippt der Ire den Ball runter zur Fahne und tippt das Birdie rein. Es sieht so einfach aus!
Westwood, Loch 16 
 
Westwood hat mit seinen elf Pars zu Beginn Coolness bewiesen, jetzt macht er richtig Krawall. Drittes Birdie auf der 16, -6 nun auch für ihn.
Lowry, Loch 5 
 
Lowry greift mit dem Drive das Grün an. Rollt der Ball wieder den Hang runter so wie eben? Nein, diesmal bleibt er oben, aber damit wird er sich doch garantiert wieder einen Birdieputt auflegen, es handelt sich ja um das kurze Par 4.
Schmid, Loch 6 
 
Ich gestehe, als ich heute Früh davon gelesen habe, dass Matthias Schmid glaubt, hier eine 65 spielen zu können, habe ich nur mit den Augen gerollt. Aber die Zierde des GC Herzogenaurach organisiert beim Par 5 ein zweites Birdie und arbeitet sich auf +3 vor. The Sky is the Limit!
Lowry, Loch 5 
 
Und jetzt die Dogleg-Herausforderung für Lowry, gestern hat er es hier zwitschern lassen.
Holmes, Loch 16 
 
JB Par auf der 16, Westwood Par auf der 15, Rose Par auf der 14.
Lowry, Loch 4 
 
Jessas Maria und Josef, war das knapp! Über zehn Meter mit Welle, der Ball bleibt genau links neben der Kante liegen. Lowry tippt ihn zum Par rein, nach dem Abschlag ins hohe Gras ist das auch kein Fehler.
Rahm, Loch 12 
 
Gestern Nachmittag haben wir doch so viel Zeit mit Jon Rahm verbracht, was macht der Spanier heute. Birdies auf 3, 9 und eben auch auf 12. Allerdings hat er ausgerechnet auf dem Par 5 von Loch 2 eine Sieben fabriziert!
Lowry, Loch 4 
 
Flipperkönig Shane Lowry! Er schießt aus dem hohen Gras in den Hügel rechts vom Grün. Das ist keineswegs verkehrt, denn der Ball fällt runter auf das kurze Gras und dreht sich dann auch noch Richtung Fahne. Unglaublich, er darf sich wieder an einem Birdieputt versuchen, der ist freilich deutlich länger als die drei zuvor.
Schmid, Loch 5 
 
Matthias Schmid weiter solide, er hat nach fünf Löchern immer noch kein Bogey und jetzt kommt ein heute sehr freundliches Par 3. Glück auf!
Holmes, Loch 15 
 
Holmes hält auf der 15 mit Par den einen Schlag Vorsprung auf Fleetwood und Lowry.
Lowry, Loch 4 
 
Lowry weiß sofort Bescheid, der Teeshot kriegt die Kurve nicht und segelt schnutgerade ins Rough links vom Fairway. Wird spannend!
Lowry, Loch 4 
 
Selbstverständlich bleiben wir bei Lowry an Bord. Die Vier ist heute richtig schwer, drittschwerstes Loch um genau zu sein.
Lowry, Loch 3 
 
Aber vielleicht spielt Shane Lowry heute ja eine 18 unter Par. Er wuchtet auch den wieder rein und hat somit die ersten drei Löcher mit drei schlanken Putts hinter sich gebracht.
Harding, Loch 18 
 
Ob Justin Harding schon als Kind ins Zielwasserfass gefallen ist oder erst gestern, das wäre auch so eine Frage. Par jedenfalls auf der 18, was gibt das in Summe? Genau, den neuen Platzrekord von 65!
Lowry, Loch 3 
 
Jetzt das erste Par 3, wieder zwei Meter an den Stock, was haben sie denn dem Lowry in den Morgenkaffee getan? Sie sagen, das ist ein Ire, also Whiskey? Ich melde erhebliche Zweifel an, irgendein Zielwasser muss es aber sein.
Spieth, Loch 18 
 
Par für Spieth, er bringt die 67 ins Klubhaus. Und wird damit nach längerer Pause mal wieder als Mitfavorit in die letzten beiden Tage eines Masters gehen. Gratulation!
Lowry, Loch 2 
 
Oder natürlich Shane Lowry, auch wenn dessen Weg noch ein sehr weiter ist. Aber besser kann man die ersten beiden Löcher nicht spielen, nach der idealen Annäherung schaufelt er den Putt aus zwei Metern sicher rein.
Smith, Loch 18 
 
Cameron Smith ist durch, fünftes Par in Folge zum Abschied. Damit stellt er den gestrigen Platzrekord von Holmes mit 66 ein. Höre ich 65, wer bietet 65, Herr Harding, Herr Rose?
Holmes, Loch 14 
 
Schnell zurück an die Spitze, denn Holmes lässt diese mit seinem zweiten Bogey heute wieder enger zusammenrücken. Und Lowry hat schon wieder einen Birdieputt auf der Schaufel.
Cutprognose 
 
Und damit läutet der einzige Deutsche im Feld die Zeit für die Cutprognose ein. Die Vorgabe lautet T70, das klingt ja durchaus machbar. Aktuell wäre man aber schon mit +2 draußen, das klingt für viele mittlerweile schon unschaffbar, auch für Tiger Woods und Matthias Schmid. Ich denke, es wird sich aber bei +2 einpendeln, was freilich auch schon anspruchsvoll genug ist.
Schmid, Loch 2 
 
Nein, nein, wir haben keinesfalls Mathias Schmid vergessen, der schafft ein Birdie auf der Zwei und verbessert sich auf +4.
Rose, Loch 12 
 
Rosie! Ihn haben wir ja schon ein wenig abgeschrieben nach seinem holprigen Beginn. Aber jetzt ist Justin Rose voll im Krawallmodus, nach Birdies auf Loch 7 und 9 wuchtet er jetzt auf dem letzten Par 5 sogar einen Eagle rein. Macht in Summe -6!
Lowry, Loch 1 
 
Und Lowry stolpert das Birdie auch gleich wieder rein, das kann ja was werden heute.
Harding, Loch 16 
 
Justin Harding arbeitet nach seiner 7 gestern an einem neuen Platzrekord. Ein Eagle auf der Sieben, sechs Birdies, eben schon wieder eines auf der 16, da fallen die zwei Bogeys kaum ins Gewicht.
Lowry, Loch 1 
 
Lowry ist aber auch motiviert, toller Zweiter auf das Grün, gleich Birdiechance.
Holmes, Loch 13 
 
Prima Abschlag, Birdieputt eingelocht, JB klettert erstmals auf -9. Und das garantiert ihm die Führung für längere Zeit.
Lowry, Loch 1 
 
Viele haben den Arbeitstag beendet, der von Shane Lowry beginnt jetzt. Seine -4 von gestern reichen immer noch für T6 derzeit.
Westwood, Loch 11 
 
Apropos Par, Lee Westwood lässt sich auch auf Loch 11 seine Serie nicht beenden. Elftes Par, das nennt sich Konstanz.
Spieth, Loch 18 
 
Par für Spieth auf der 17, nun gilt es auch für ihn, seine -5 für heute nach Hause zu bringen.
Koepka, Loch 18 
 
Koepka bleibt bei -5, hat aber sicherlich nichts zu meckern, Par auf der 18 bleibt weiterhin vorbildlich, das Birdie von Fleetwood war eine absolute Ausnahme. 69 heute, alles unter 70 wird bestens gelaunt unterschrieben, daran hat sich nichts geändert.
Smith, Loch 15 
 
Wer ist eigentlich derzeit Dritter, wenn nicht Koepka und Spieth? Die Antwort lautet Cameron Smith, der Australier hat heute bisher sechs Birdies fabriziert und kein Bogey!
Holmes, Loch 12 
 
Da lässt sich JB nicht lumpen und zieht direkt nach. Somit erreicht Tommy auf dem Weg ins Klubhaus die unschöne Nachricht, dass er derzeit schon nicht mehr in Führung liegt.
Holmes, Loch 12 
 
Holmes muss sich also wieder die Führung teilen, aber er hat ja noch Zeit, selbst wieder aktiv zu werden. Besonders jetzt auf dem letzten Par 5, da haben seine Konkurrenten eigentlich fast alle einen Schlag gutmachen können.
Fleetwood, Loch 18 
 
Paukenschlag und jetzt wird es richtig laut, denn die Tribünen auf der 18 sind mittlerweile voll, ausverkauftes Haus ist sowieso für alle vier Tage fix. Tommy Fleetwood schiebt den Birdieputt tatsächlich rein, mit 67 ist er somit sogar noch einen Schlag besser als gestern.
Koepka, Loch 17 
 
Koepka schreitet nun auch zum Abschlag auf der letzten Bahn. Er tut dies mit einem Par auf der 17 im Gepäck, somit steht er weiter bei -5, sprich, einen Schlag hinter Fleetwood auf T3.
Fleetwood, Loch 18 
 
Schlag 2 stellt die Weichen auf dem abschließenden Par 4. Und Tommy stellt auf Grün, Bogey wird das definitiv keines, Birdie ist möglich!
Holmes, Loch 11 
 
Holmes ohne Schlagverlust auf der Elf, das ist aber anders als gestern heute nichts besonderes.
Hatton, Loch 18 
 
Was tut sich vorne auf dem Grün? Tyrrell Hatton schafft Par und spielt damit die Runde ebenfalls Par. Sah nach zwei Dritteln des Tagwerks noch etwas besser aus, ist aber nicht untypisch.
Fleetwood, Loch 18 
 
Tommy mit einem Eisen, gute Wahl, mittig auf dem Fairway landet der Ball.
Spieth, Loch 14 
 
Die 14 ist allerdings heute das bisher schwerste Loch, auch Spieth kann den Schlagverlust nicht abwenden.
Hatton, Loch 18 
 
Damit sind wir auf der gefürchteten 18. Tyrrell Hatton ist nach Bogeys auf 14 und 16 nicht mehr so gut drauf, aber Par wäre ein versöhnlicher Abschluss.
Fleetwood, Loch 17 
 
Kleine Birdiechance für Fleetwood auf dem vorletzten Loch. Wie eben fehlen nur fünf Zentimeter, diesmal reicht es somit aber zum Par.
Von Rooyen, Loch 18 
 
Kehrauszeit! Van Rooyen spielt die 18 so wie alle anderen Löcher auf den zweiten Neun, also Par. Macht eine 68 für den Tag und -4 gesamt, alles super.
Holmes, Loch 9 
 
Geteiltes Leid, auch Holmes beendet die ersten Neun mit dem ersten Schlagverlust.
Fleetwood, Loch 16 
 
Toll gelöst, da ist das Par wieder ganz realistisch. Aber nach der Glanzleistung der Aussetzer, Fleetwood schiebt den Parputt vorbei. Ist das ärgerlich!
Fleetwood, Loch 16 
 
Oh weh, genau rechts in den Hang. Aber wenigstens nicht out of bounds.
Fleetwood, Loch 16 
 
Calamity Corner, da bleiben wir natürlich bei Fleetwood. Die Vorgabe ist klar, keinesfalls nach rechts spielen, sonst ist der Ball weg. Zu weit nach links macht indes Birdie unmöglich, wir sind gespannt!
Fleetwood, Loch 15 
 
Tommy hat einen Birdieputt, die Länge ist mit vier Metern nicht so dramatisch, aber der ist so kurvig. Schockt ihn nicht, das Break nach rechts rollt perfekt!
Spieth, Loch 12 
 
Das Par 5 beschert auch Spieth das erste Birdie auf den zweiten Neun, wieder T2 mit Tommy.
Rahm, Loch 6 
 
Jon Rahm spielt eher so wie zum Ende der gestrigen Runde, nicht wie zu Beginn. Diesen gar nicht langen Birdieputt hat er gänzlich falsch gelesen.
Koepka, Loch 13 
 
Koepka findet zwei Birdies hintereinander, er ist damit wieder im T3-Land hinter JB und Tommy. Und ich bin mir weiter sicher, dass er bis Sonntagabend in der Spitzengruppe verbleiben wird.
Fleetwood, Loch 15 
 
Schon viele Birdies heute hingegen auf der 15, Fleetwood darf sich nach einem sehr präzisen Abschlag Hoffnungen machen.
Spieth, Loch 11 
 
Die Elf ist heute eher harmlos, nur mehr ein mittelschwieriges Loch. Birdies verschenkt sie natürlich trotzdem nicht, aber auch für Jordan Spieth das Par.
Fleetwood, Loch 14 
 
Und Tommy holt nach einem feinen langen Berg- und Talputt aus kurzer Distanz dann auch das Par.
Holmes, Loch 8 
 
JB hält seinen Vorsprung, zweimal Par hintereinander.
Fleetwood, Loch 14 
 
So, was geht? 165 Meter zum Stock, aber Tommy winkt gleich ab. Grün verpasst, aber nicht dramatisch, Par sollte er schon eintüten.
Van Rooyen, Loch 16 
 
Neuntes Par in Serie von Van Rooyen, zwei weitere, dann war es ein perfekter Tag.
Koepka, Loch 12 
 
Auch Koepka holt sich das Plichtbirdie auf dem einzigen Par 5 der zweiten Neun. Und kehrt damit auf T5 zurück.
Hatton, Loch 14 
 
Oha, Hatton im Flight vor Tommy fabriziert ein Bogey. Diese Warnung hat Fleetwood sicher zur Kenntnis genommen, Schlag 2 ist der Scharfrichter hier.
Fleetwood, Loch 14 
 
Gönnen wir uns mal wieder einen Drive von Tommy, zwei Birdies am Stück haben ihn wieder in den Blickpunkt gerückt. Allerdings nicht mit dem Driver, sondern mit dem 3er Holz. Damit spielt er sicher auf das Fairway, aber eher kurz. Sollte aber auf dem Par 4 keine Probleme bereiten, weit ist es nicht mehr zum Grün.
Koepka, Loch 11 
 
Die Elf hat heute ein wenig von ihrem Schrecken verloren, die Fahne ist auch etwas netter gesteckt. Auch Koepka sackt das Par ohne großes Aufsehen ein.
Holmes, Loch 7 
 
Fast hätte es zum nächsten Eagleputt gereicht, aber der Grünbunker rechts ist im Weg. Aus diesem befreit er sich, jetzt ist aber der Birdieputt über eine Welle auch eher unrealistisch.
Fleetwood, Loch 12 
 
Lange nichts gehört von Tommy, der zuletzt eine Parserie ablieferte. Aber die Chance auf der Zwölf lässt auch er sich nicht engehen, das spült ihn vor zu Spieth auf T3.
Hatton, Loch 12 
 
Und schon ist Spieth nur mehr Dritter. Hatton löst die so knifflige Elf mit Par und nutzt auf dem folgenden Par 5 die Birdiechance.
Holmes, Loch 7 
 
Auch der Abschlag ist wieder pures Gold, lang und mittig auf das Fairway. Die Birdiealarmglocken läuten erneut auf dem hierfür auch sehr geeigneten Par 5.
Holmes, Loch 6 
 
JB ist sofort zur Stelle, butterweicher Drei-Meter-Putt mittig in den Kessel. Drei Schläge Vorsprung plötzlich!
Spieth, Loch 9 
 
Was macht der Spießer zum Ende der ersten Neun, doch nicht noch ein Birdie? Nein, jetzt reißt die Superserie, er kann den Parputt nicht versenken und fällt zurück auf -5.
Holmes, Loch 6 
 
Dann schauen wir uns gleich seinen Abschlag auf der Sechs an, bei einem Par 3 kann selbst ich mich nicht verrechnen. Da gibt es auch nichts zu rechnen, eine Schönheit vom Tee, erstklassige Chance, um auf -8 zu stellen.
Holmes, Loch 5 
 
Kommando zurück, das war ja erst Schlag 2, damit hat er doch die Birdiechance und nutzt die prompt, damit ich noch blöder dastehe. Zur Kenntnis genommen, -7 und wieder alleine vorne, dieser Teufelskerl JB Holmes.
Holmes, Loch 5 
 
Der nunmehr Co-Führende muss jetzt erst einmal mit einem guten Chip das Par vorbereiten. Na ja, dazu fehlen schon noch an die drei Meter, das wird spannend.
Spieth, Loch 8 
 
Spieth hat gerade die besten 45 Minuten seines Golflebens. Birdie, Birdie, Eagle, Birdie, haltet den Dieb! Er hat nämlich seinem Landsmann Holmes die alleinige Führung geteilt.
Koepka, Loch 9 
 
Fleetwood also -1 für den Tag, Koepka bleibt bei Even. Kann er jetzt auf den zweiten Neun die Handbremse lösen? Gestern verzeichnete er zwei ganz starke Birdies auf 12 und 14.
Fleetwood, Loch 9 
 
Halbzeit für Tommy mit einem weiteren Par, er bleibt gut im Rennen.
Van Rooyen, Loch 11 
 
Van Rooyen hält das Par auch auf der Elf, das ist ein gefühltes Birdie bei dieser Monsterbahn.
Spieth, Loch 7 
 
Spieth legt im nächsten Flight gleich den nächsten Greifvogel nach, jetzt liegt er schon bei -5. Ein Galaputt von außerhalb des Grüns, mega!
Horschel, Loch 7 
 
Billy Horschel schießt aus zwölf Metern den ersten Adler heute ab, damit darf er wieder vom Cut träumen. Er verbessert sich auf +4, bei +2 oder +3 wird aller Voraussicht nach der Schnitt gemacht.
Van Rooyen, Loch 10 
 
Van Rooyen mit Par auf der Zehn, normal. Jetzt aber kommt die größte Herausforderung von Dunluce Links, wobei die 18 aber nur ganz marginal weniger Probleme bereitete gestern.
Koepka, Loch 7 
 
Auch Koepka hatte einen Eagleputt, den musste er freilich nicht machen. Das Birdie aber schon, klappt auch nicht, er schiebt links vorbei. Unglaublich, auch Flightpartner Oosthuizen schenkt den Schlaggewinn her. Autsch!
Holmes, Loch 2 
 
JB macht da weiter, wo er gestern aufgehört hat. Gleich wieder ein Schlaggewinn und damit wieder die alleinige Führung.
Oosthuizen, Loch 7 
 
Da sind schon 20 Meter für den Adler, aber die Linie passt hervorragend. Allerdings fehlt ein halber Meter, was andererseits das Birdie mehr als wahrscheinlich macht.
Spieth, Loch 6 
 
Jordan Spieth ging ja gestern ein wenig ein, aber mit diesem Birdie bringt er sich wieder auf -3.
Oosthuizen, Loch 7 
 
Die Golffreunde vom Kap müssen aber nicht nur auf Van Rooyen hoffen, auch Louis Oosthuizen hat den Brennstoff angezündet. Zwei Birdies am Stück, jetzt darf er sich sogar an einem Eagleputt versuchen. Versenkt er den, marschiert er schnurstracks auf T1.
Fleetwood, Loch 7 
 
Eine Runde Par, das ist auch im Fleetwood-Flight angesagt.
Van Rooyen, Loch 9 
 
Der Südafrikaner beendet die ersten Neun mit einem Par und somit Weitere Pars auch für Tyrrell Hatton und Brooks Koepka.
Fleetwood, Loch 7 
 
Irre schwerer Schlag für Tommy, der Ball liegt in einem sehr steilen Stück des Hügels und vor dem Grün ist auch noch ein übler Bunker. Er muss daher nach rechts spielen, das macht er bestens, jetzt sollte sich Par sicher ausgehen.
Holmes, Loch 1 
 
JB Holmes hat den Freitag angegolft, Par, alles super.
Fleetwood, Loch 7 
 
Der Lie ist wohl nicht so schlecht, Justin Thomas nimmt kein Wedge, sondern ein reguläres Eisen. Blitzsauber auf das Fairway gespielt, da es sich um ein Par 5 handelt, geht schon noch was. Tommy haut seinen Zweiten jetzt rechts ins Rough, da hat er auch noch gut zu tun.
Thomas, Loch 7 
 
Die Suche war erfolgreich, aber der Koepka-Flight dahinter hat mittlerweise beim Abschlag Wurzeln geschlagen. Denn der hat das Par 3 davon auch schnell hinter sich gebracht, nichts besonderes ist passiert.
Thomas, Loch 7 
 
Es ist so mühsam für Justin Thomas, der eigentlich so ein feiner Golfer ist. Nun sucht er den Ball nach dem Abschlag wieder im hohen Gras, der Teeshot ging meilenweit nach rechts.
Fleetwood, Loch 6 
 
Kein zweites Birdie am Stück, aber das Par ist null in Gefahr.
Koepka, Loch 5 
 
Koepka kehrt in den Parmodus zurück, aber ganz zufrieden wird er mit dem Auftakt nicht sein, da war sicherlich mehr drin.
Van Rooyen, Loch 7 
 
Das kennen wir von Erik van Rooyen, wenn es läuft, dann golft er alles in Grund und Boden. Nächstes Birdie, Willkommen auf T3 bei Tommy und Lowry.
Fleetwood, Loch 6 
 
Oh, die Fahne steckt auf diesem Par 3 heute deutlich freundlicher als gestern. Richtig mittig auf dem Grün, da ist Attacke angesagt. Länge passt genau, die Kugel schlägt drei Meter neben dem Ziel auf. Also wieder eine Birdiegelegenheit.
Fleetwood, Loch 5 
 
Etwas bergab, aber den zaubert Tommy jetzt mittig in den Topf für -4!
Hatton, Loch 6 
 
Back-to-back-Birdies für Hatton, damit fängt er Holmes auf dem Platz an der Sonne ein!
Fleetwood, Loch 5 
 
Fleetwood könnte putten, aber er nimmt lieber das Wedge. Gute Wahl, so kommt er locker über die kleine Welle und jetzt muss doch das Birdie, das eben schon fällig war, zwitschern.
Hatton, Loch 5 
 
Tyrrell Hatton im Flight zuvor hat das Grün bereits verlassen, mit dem Birdie! Maschine, er spielt die ersten Fünf wirklich exakt deckungsgleich zu gestern.
Fleetwood, Loch 5 
 
Die Fünf gehört zu den wenigen Major-Par-4-Löchern mit Eagle-Chancen. Nicht für Tommy, der das Grün knapp links verfehlt. Aber das ist noch kein Rough, Birdie darf er anpeilen.
Koepka, Loch 4 
 
Hoppla, da hab ich Koepka wohl etwas zu sehr gelobt eben, schon streut er das erste Bogey heute ein. Eines hat er sich ja auch gestern erlaubt, allerdings erst kurz vor Schluss auf der 17.
Von Rooyen, Loch 5 
 
Zwei Birdies von Erik van Rooyen auf den ersten fünf Bahnen, das nehmen wir mit Interesse zur Kenntnis. Allerdings kennen wir den Südafrikaner leider auch als einen Golfer, der neben wirklich genialen Schlägen auch immer wieder Querschläger einstreut.
Fleetwood, Loch 4 
 
Tommy schiebt den zweieinhalb Meter langen Birdieputt rechts vorbei, kein Drama. Das gilt eher für den Parputt von Justin Thomas, der war nämlich nicht einmal halb so lang.
Koepka, Loch 3 
 
Ich weiß, wir sind noch früh im Turnier. Aber ich sage ganz klar, dass ich mich nicht wundern würde, wenn Koepka schon wieder gewinnt. Er macht keine Fehler, holt die Birdies, wenn sich Chancen ergeben. Und nimmt eiskalt sichere Pars mit, so wie jetzt auf der Drei.
Fleetwood, Loch 4 
 
Perfekt, einfach perfekt. Er schlängelt sich sogar links auf das Grün, da steckt die Fahne nur zwei Meter entfernt.
Thomas, Loch 4 
 
Justin Thomas zwar 20 Meter kürzer als Fleetwood vom Tee, aber mit dem besseren Winkel. Aber zu kurz, der Ball fällt in das Rough.
Hatton, Loch 5 
 
Hatton wie gestern mit vier Pars als Einstieg, wenn er jetzt auf der Fünf das Birdie wiederholen kann, dann steigt die Laune gewaltig.
Fleetwood, Loch 4 
 
Kein einfaches Par 4, gestern war der Schnitt deutlich über Par. Der Abschlag von Tommy lässt aber auf eine Ankunft auf dem Grün nach zwei Schlägen hoffen. Justin Thomas hat gestern ein Doppelbogey fabriziert, das droht nicht, auch er findet das Fairway.
Thomas, Loch 3 
 
Alles wie geplant, Par für Thomas, Par für Fleetwood.
Koepka, Loch 2 
 
Koepka nutzt das Par 5 für ein Birdie, damit schließt er zu Lowry auf Rang 2 auf.
Hatton, Loch 3 
 
Apropos Par, so hat der sich mit Fleetwood und Co. Platz 3 teilende Tyrrell Hatton die ersten drei Bahnen absolviert. So wie gestern, da feierte er seinen ersten Schlaggewinn auf Loch 5.
Fleetwood, Loch 3 
 
Nun das kurze, aber launige Par 3 mit dem Namen Islay, denn auf diese schottische Insel blickt man beim Abschlag. Fleetwood findet das Grün, aber nicht unbedingt die Gegend, in der die Fahne steckt. Justin Thomas ziemlich deckungsgleich, das riecht nach zweimal Par.
Thomas, Loch 2 
 
Ja, der Birdieputtfällt dann auch. Justin Thomas rettet diesmal wenigstens Par nach dem misslungenen Teeshot.
Fleetwood, Loch 2 
 
Sind natürlich schon über zehn Meter, dazu ein ordentliches Break nach rechts. Selbiges unterschätzt er, aber Birdie ist jetzt nur mehr Formsache. Denn die Länge hat gepasst.
Koepka, Loch 1 
 
Koepka vermeidet das Bogey zum Auftakt, das ist nahezu optimal.
Fleetwood, Loch 2 
 
Tommy kann bzw. muss mit dem Zweiten das Grün angreifen. Die Fahne steckt heute vorne links, das wäre zu riskant. Aber sein mittiger Schlag hüpft auf das Grün und das bringt den Eagleputt. Birdie sowieso Pflicht.
Thomas, Loch 2 
 
Der Abschlag passt schon mal, im Gegensatz zu dem von Justin Thomas in den rechten Fairwaybunker. Auch dem US-amerikanischen Flightpartner von Fleetwood blieb eben das Par verwehrt.
Fleetwood, Loch 1 
 
Wir steigen live ein, auf Loch 1 nimmt jeder ein Par gerne mit. Tommy bleibt das aber verwehrt, er kann das Bogey nicht vermeiden. Mal sehen, was jetzt das erste Par 5 bringt.
Zeitplan 
 
Etliche Topleute müssen sehr zu unserer Freude früh ran. Der führende JB Holmes schlägt um halb Elf ab, davor blicken wir besonders auf Fleetwood und Koepka, die mit -3 ja bestens im Rennen sind.
Wiesberger und Schmid 
 
Amateur Matthias Schmid schlug sich wacker, kassierte aber auf der 18 auch den Hammer, somit wird es mit +5 ganz schwer in Sachen Cut. Bernd Wiesberger, dem sogar Außenseiterchancen auf den Claret Jug zugetraut wurden, gelang eine solide 70er-Runde. Will er mehr als den Cut, dann müssen heute die Annäherungen zur Fahne besser werden, die Abschläge und die Putts waren gestern in Ordnung.
Verlierer 
 
Topfavorit bei den Buchmachern war bis gestern Lokalmatador Rory McIlroy, das hat sich mit seiner traumatischen 79 natürlich jetzt erledigt. Aber er war nicht das einzige Opfer von Dunluce Links, auch Tiger Woods (78) und Phil Mickelson (76) werden diese Open garantiert nicht gewinnen.
Leaderboard 
 
JB Holmes hingegen zeigte perfektes Golf, also das, was er 2016 zeigte und seitdem vermissen ließ. Fünf Birdies, kein Bogey, das macht 66, Platzrekord! Viele Konkurrenten waren auch nah an 66, kassierten dann aber auf der 17 und vor allem der 18, tolle Sache, so ein Scharfrichter ganz zum Schluss. Shane Lowry meisterte auch alle Herausforderungen ohne Schlagverlust und ist mit -4 erster Verfolger. Dann folgt eine große Gruppe mit -3, da sind auch einige der Favoriten zu finden.
Highlights 
 
Ein Ass von Grillo auf der 13, Rorys doppelter Weltuntergang mit Vierfachbogey auf der ersten und Dreifachbogey auf der letzten Bahn, monströse Eagle-Putts von Beef und MacIntyre, aber eines toppte wirklich alles. David Duval, der Open-Champ von 2001, spielte auf Loch 7 etliche Bälle out of bounds, andere fand er nicht wieder. Sie erinnern sich an den unglaublichen Score von 13? Nun, nachträglich wurde der auf 14 angepasst, denn offensichtlich spielte er einmal auch den falschen Ball, kann passieren, so oft wie er hier provisorisch vom Tee abschlagen musste.
148. Open Championship 
 
Tag 2 bei den Open, der Auftakt hat eigentlich alles das gehalten, was wir uns versprochen haben. Britisches Wetter mit stetem Wechsel von Wind, Regen und Sonnenschein, dazu typisches Links-Golf mit vielen Unwägbarkeiten.
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen zur 2. Runde der 148. Open Championship.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Pos.
Name
Punkte
1.
B. Koepka
10.998
2.
D. Johnson
9.618
3.
R. McIlroy
8.532
4.
J. Rose
8.251
5.
T. Woods
7.142
6.
B. DeChambeau
6.540
7.
F. Molinari
6.443
8.
Jon Rahm
6.287
9.
J. Thomas
6.187
10.
P. Cantlay
6.141
11.
X. Schauffele
6.033
12.
G. Woodland
5.350
13.
M. Kuchar
5.270
14.
R. Fowler
5.035
15.
P. Casey
5.006
16.
A. Scott
4.817
17.
T. Finau
4.801
18.
J. Day
4.429
19.
W. Simpson
4.352
20.
T. Fleetwood
4.267
21.
B. Watson
3.826
22.
L. Oosthuizen
3.756
23.
M. Wallace
3.714
24.
M. Leishman
3.712
25.
P. Reed
3.610
Name
IRE Shane Lowry
Geburtsdatum
02.04.1987
Geburtsort
Mullingar, Co. Westmeath
Nationalität
IRE
Weltranglistenpos.
33
Majortitel
-
Turniersiege
4