Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
ErgebnisseRace to DubaiKalender
ErgebnisseGeldranglisteKalender

Live-Ticker Golf European Tour - British Open, Runde 2, 2017

British Open 2017

Royal Birkdale GC, Southport, England21.07.2017
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
1.
Jordan Spieth
USA
-6
F
-1
2.
Matt Kuchar
USA
-4
F
+1
T3.
Ian Poulter
ENG
-3
F
E
T3.
Brooks Koepka
USA
-3
F
+2
5.
Richie Ramsay
SCO
-2
F
E
T6.
Austin Connelly
CAN
-1
F
+2
T6.
Rory McIlroy
NIR
-1
F
-2
T6.
Gary Woodland
USA
-1
F
-1
T6.
Richard Bland
USA
-1
F
+2
T10.
Jamie Lovemark
USA
E
F
-1
T10.
Joost Luiten
NED
E
F
+2
T10.
Charley Hoffmann
USA
E
F
+3
T10.
Rafa Cabrera-Bello
ESP
E
F
+3
T10.
Bubba Watson
USA
E
F
+2
T10.
Kent Bulle
USA
E
F
+2
T10.
Alex Noren
SWE
E
F
+2
T10.
Russell Henley
USA
E
F
E
T10.
Hideki Matsuyama
JPN
E
F
+2
T10.
Chan Kim
USA
E
F
-2
T20.
Ernie Els
RSA
+1
F
+3
T20.
Zach Johnson
USA
+1
F
-4
T20.
Sung-Hoon Kang
KOR
+1
F
+3
T24.
Sergio Garcia
ESP
+2
F
-1
T24.
Rickie Fowler
USA
+2
F
+1
T24.
Henrik Stenson
SWE
+2
F
+3
T35.
Dustin Johnson
USA
+3
F
+2
T46.
Bernd Wiesberger
AUT
+4
F
+5
T46.
Martin Kaymer
GER
+4
F
+2
T46.
Charl Schwartzel
RSA
+4
F
+8
T46.
Thomas Pieters
BEL
+4
F
+5
T67.
Jason Day
AUS
+5
F
+6
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 13:22:29
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
Abschied 
 
Ob das Wetter morgen nun besser oder schlechter wird, vermag ich selbstverständlich nicht vorher zu sagen. Was aber sicher ist ist der Fakt, dass wir auch morgen wieder den ganzen Tag lang live aus Southport berichten werden - anstatt meiner Wenigkeit wird Sie dann allerdings mein Kollege Mario Balda durch den Tag begleiten. Oliver Stein sagt nun aber Tschüss und Danke an alle Mitleser - und bis zum nächsten Mal!
Fazit 
 
Denn rein sportlich betrachtet gab es heute natürlich auch einiges an Aufregern zu sehen und lesen. Ob Jason Days katastrophaler Einbruch (den ihm Thomas Pieters dann später in ähnlicher Form nachäffte), der bemerkenswerte Zwischenspurt von Jordan Spieth, der ihm plötzlich drei Schläge Vorsprung einbrachte, oder die Bierruhe der Verfolger wie Kuchar, Poulter oder Koepka - der morgige Samstag verspricht auf jeden Fall viel Spanung und natürlich wieder tolles Golf. Und dabei wollen wir natürlich nicht vergessen, wie unverwüstlich sich die meisten der Profis heute präsentierten - auch Bindfaden-artiger Regen und orkanartiger Wind hielten viele der Golfer nicht davon ab, Bestleistungen zu zeigen.
Fazit 
 
Es war ein langer, verregneter und dennoch unterhaltsamer Golftag - nach mehr als 14 Stunden ist es nun aber an der Zeit, die Golftasche in die Ecke zu stellen und sich der Schonung der eigenen Augen zu widmen. Und sich vielleicht nochmal schnell ein kleines Fazit auszudenken ...
Kang, Loch 18 
 
Und weil Kang sich am letzten Loch auch noch einen Fauxpas erlaubt und Bogey spielt, geht der Koreaner morgen mit einer +1 in die 3. Runde - und wir machen für heute Feierabend!
Kim, Loch 18 
 
Und am Ende holt sich auch Kim nochmal ein Bogey ab, das ihn auf even Par zurückwirft.
Kang, Loch 17 
 
Soviel zur Birdiechance! Mit viel Ungeschick beim Putten versemmelt Kang nicht nur die Chance, sondern muss am Ende sogar ein Bogey hinnehmen. Even Par für den Koreaner!
Kim, Loch 18 
 
Kim ist mittlerweile an seinem letzten Loch angekommen und mit seinem Abschlag gleich mal im Rough gelandet. Schlag Nummer zwei segelt dann zwar ein paar Meter - endet aber in einer Bodenwelle rechts vom Fairway ...
Kang, Loch 17 
 
Pech für Kang (-1), dass sein eigentlich richtig guter Annäherungsschlag auf der 17 an der letzten Bodenwelle abprallt und zurück springt - daraus hätte eine feine Birdiechance werden können.
Kim, Loch 17 
 
Ende ist aber erst, wenn das Licht ausgeht. Denkt sich auch Chan Kim und packt auf der 17 sein zweites Birdie in Serie aus - und schon könnte sich der Amerikaner (-1) mit einem weiteren Birdie gen Spitze orientieren!
Bland, Loch 18 
 
Und jetzt hat auch Richard Bland seine Runde beendet und sich füpr den Samstag qualifiziert - allerdings kostete den Briten vor allem der Doppelbogey auf der 13 jegliche Siegchancen.
Kang, Loch 16 
 
Auf der 16 hat Kang dann aber wieder einen sehr langen Parputt zu bewältigen - der daneben geht und am Ende das Bogey bedeutet. Und wieder fällt der Koreaner auf -1 ...
Bland, Loch 17 
 
Bland spielt auch auf der 17 Par - gestern hatte er auf den letzten drei Löchern noch drei Birdies gespielt.
Kang, Loch 15 
 
Auf der 15 kann Sung Kang, der hier momentan quasi gegen sich selber spielt, dann aber doch nochmal Birdie spielen und erneut auf -2 stellen. Jetzt noch ein solider Endspurt und der Koreaner spielt morgen und am Sonntag um den Sieg mit ...
Fleetwood, Loch 18 
 
Fleetwood spielt auf der letzten Bahn Par - und darf am morgigen Sonnabend zur 3. Runde in seinem Heimatklub wiederkommen!
Bland, Loch 17 
 
Und mit Richard Bland (ENG/Bahn 17) und Sung Kang (KOR/16) sind ja auch noch zwei Spieler aus den Top 10 auf der Bahn unterwegs ...
Kim, Loch 16 
 
Und plötzlich machen auch einige der bislang unter ferner Liefen gelaufenen Profis auf sich aufmerksam: Chan Kim (USA) zum Beispiel, der auf der 16 Birdie spielt und seinen Score damit auf even Par stellen kann.
Koepka, Loch 18 
 
Ein Birdie ist es bei Koepka nicht geworden, aber immerhin auch ein solides Par zum Abschluss - und mit seinen -3 darf sich der Amerikaner ja nach wie vor berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen.
Matsuyama, Loch 18 
 
Immerhin kann Matsuyama den Schwund am letzten Loch stoppen und seinen Parputt versenken - mit even Par geht es für den Japaner morgen in die 3. Runde.
Koepka, Loch 18 
 
Koepka selber legt sich seinen Ball mit dem zweiten Schlag direkt ans Grün. Ganz entfernt kann man da sicher nochmal von einem Birdie träumen ...
Fleetwood, Loch 18 
 
Der Flight von Brooks Koepka ist mittlerweile auf Bahn 18 angekommen. Und unter anderem spielt da ja auch noch der Hometown Hero Tommy Fleetwood mit - der hier auf jeden Fall das Par braucht, wenn er den Cut schaffen will!
Rose, Loch 18 
 
Freude pur? Nicht wirklich, denn Justin Rose muss auf der letzten Bahn tatsächlich noch um das Bogey kämpfen, um den Cut mit +5 nicht doch noch zu verpassen. Dagegen sahen unsere deutschsprachigen Spieler ja richtig souverän aus ...
Matsuyama, Loch 17 
 
Matsuyamas Ausflug in die englische Landschaft kostet ihn am Ende übrigens einen Doppelbogey - von -2 geht es zurück auf even Par.
Streb, Loch 13 
 
Manchmal läuft es, manchmal eben nicht. Bei Robert Streb lief es eigentlich - bis er sich auf der 13 eben keinen Doppel, sondern gleich mal einen Quadsruple-Bogey geleistet hat. Von -1 geht es im Eiltempo auf +3 ...
Stenson, Loch 18 
 
Nein, auch der fällt nicht - und so muss ein leicht bemitleidenswerter Henrik Stenson den Putter hier noch ein drittes Mal schwingen - und ein wenig hört sich der freundliche Applaus zum Bogey und der 73 schon nach Mitleid an.
Stenson, Loch 18 
 
Stenson hingegen hat einen Zehn-Meter-Versuch vor sich. Und der müsste jetzt schon fallen, damit wenigstens das Par stehen bleibt ...
Spieth, Loch 18 
 
Spieth zum nächsten Birdie? Nicht ganz, denn sein 25-Meter-Putt rollt einen Tick zu früh aus - der Tap-In zum Par beendet seine Runde dann aber ebenfalls ziemlich würdig.
Stenson, Loch 18 
 
Nach dem nächsten vermasselten Putt rutscht nun sogar dem sonst eher stoischen Henrik Stenson ein lautstarker Fluch raus - der Schwede hat es heute aber auch wahrlich nicht leicht gehabt.
Matsuyama, Loch 17 
 
Matsuyama hat sich auf der 17 tief ins Gebüsch verirrt. Und anstatt den Ball einfach zu droppen, will er ihn spielen - und kommt auf dem Feldweg etwa vier Meter weit.
Kang, Loch 14 
 
An der 14 hat Kang sofort die Chance, sich den eben verlorenen Schlag wieder zurück zu holen. Tut er dann ob eines zu kurzen Putts aber nicht - das Par führt wieder zum -1.
Spieth, Loch 18 
 
Spieth muss an der 18 mit seinem zweiten Schlag aus dem kurzen Rough kommen, legt den Ball aber trotzdem genau vor das Grün. Da sieht alles nach einem soliden Rundenende aus.
Bland, Loch 15 
 
Wie gewonnen, so zerronnen ... nach seinem Doppelbogey und dem darauf folgenden Birdie ist Richard Bland nun wieder beim Bogey angekommen - sein schwacher Putt auf der 15 lässt ihn wieder auf -1 zurückfallen.
Kang, Loch 13 
 
Sung Kang (KOR) verpasst auf der 14 einen mehr als 20 Meter langen Putt zum Par und muss mit dem Bogey vorlieb nehmen, der ihn auf -1 zurückwirft.
Pieters, Loch 18 
 
Wahnsinn - vorhin war es Jason Day, der auf den letzten Metern komplett einbrach, diesmal ist es Thomas Pieters. Der Belgier spielt auf den letzten fünf Löchern vier Bogeys und fällt auf +4 zurück - soviel zu seinem Vorhaben, für ein spannendes Wochenende sorgen zu wollen.
Spieth, Loch 17 
 
Easy going für Jordan Spieth: Der Amerikaner versenkt den kurzen zweiten Putt und geht mit -6 auf die finale Bahn des Tages.
Koepka, Loch 16 
 
Koepka macht es nicht ganz so schön oder spannend wie der Japaner, aber sein Putt zum Par fällt auf jeden Fall auch.
Matsuyama, Loch 16 
 
Oho! Hideki Matsuyama ist noch nicht ganz im Feierabend, sondern puttet stattdessen lieber aus 18 Metern - zum Birdie und -2!
Spieth, Loch 17 
 
Spieth muss als Erster ran, scheitert aber an der wie beschrieben komplizierten Position. Dann darf sich Stenson an einem fast baugleichen Schlag versuchen ... und schiebt seinen Ball knapp links vorbei.
Koepka, Loch 16 
 
Koepka muss auf der 16 aus dem Rouch vor dem Grün chippen, legt sich den Ball aber drei Meter vom Loch entfernt zurecht. Das sollte ansich für das Par reichen.
Stenson, Loch 17 
 
Stenson muss sich mal wieder aus dem Rough kämpfen und landet (wie Spieth) in der Kuhle links von der Fahne. So richtig leichte Putts ergibt diese Position definitiv nicht ...
Spieth, Loch 17 
 
Bei seiner Annäherung, die im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht ist, kann sich Spieth ein lautes ''Wow'' nicht verkneifen. Wahrscheinlich sind alle Beteiligten sehr froh, wenn diese leidige Runde endlich vorbei ist ... wobei die äußeren Umständen Spieth ja geholfen zu haben scheinen.
Bland, Loch 14 
 
Stark gekontert von Bland, der sich einen Schlag gleich am nächsten Loch zurückholt, weil er das Par 3 hyperaggressiv spielt. Und -2 sieht doch auch gleich wieder viel besser aus ...
Spieth, Loch 17 
 
Spieth hooked gleich auch noch seinen Abschlag auf der 17. Wird da etwa jemand nervös? Oder einfach nur müde?
Bland, Loch 13 
 
Ohje, das könnte teuer werden. Richard Bland, eigentlich ein Inbegriff von Ruhe und Konstanz verliert vor dem 13. Grün die Nerven, benötigt für das Par 4 am Ende sechs Schläge und muss den Doppelbogey hinnehmen - der ihn auf -1 zurückwirft.
Spieth, Loch 16 
 
Oha! Jordan Spieth puttet aus einem Meter - vorbei! Das ist das Bogey zum -6 - und die Konkurrenz schöpft ob dieses mentalen Fauxpas des Amerikaners sicher gleich wieder Hoffnung!
Stenson, Loch 16 
 
Henrik Stenson wäre dann mal wieder dran, zu verkürzen - aber auch der Birdieputt des Schweden will partout nicht fallen - da hilft auch der Tanz mit dem Lochrand nicht.
Spieth, Loch 16 
 
Spieth puttet auf der 16 erneut zum Birdie. Neun gute Meter hat er vor sich, dabei eine relativ gerade Strecke zu bewältigen ... und trotzdem geht der Versuch schief.
Plant, Loch 18 
 
Lautstarker Jubel auf dem 18. Grün, denn Amateur Alfie Plant hat seine Runde komplettiert, steht bei +4 und wird am Samstag wohl zur dritten Runde wiederkommen dürfen. Herzlichen Glückwunsch!
Koepka, Loch 15 
 
Koepka zeigt Kollege Matsuyama auch mal, wie man den ersten Schlag am besten absolviert - denn der Japaner hatte seinen Versuch rechts neben die Bahn in die Fanmenge platziert.
Stenson, Loch 16 
 
Stenson und Spieth stehen an der 16 bereit. Und nach einem guten Drive des Amerikaners trifft der Schwede den Ball sogar noch besser ...
Matsuyama, Loch 14 
 
Und was fehlt in dieser bunten Abfolge noch? Genau, ein Birdie für Hideki Matsuyama - auch schon das vierte des Japaners am heutigen Tage. Und trotzdem steht er für das Turnier nur bei -1 ...
Stenson, Loch 15 
 
Sein Flightpartner Stenson hingegen verputtet sich aus nächster Nähe und hat am Ende fast noch Glück, dass er das Par retten kann.
Spieth, Loch 15 
 
Dafür macht Spieth das Beste aus seinem eben so glücklich gezauberten Annäherungsschlag: Mit dem Sechs-Meter-Putt geht es für den Amerikaner zum Eagle und zu -7!
Bland, Loch 12 
 
Richard Bland hat sich an der Par 3 Zwölf eine Birdiechance erspielt, schiebt den Put aber mit leicht wackeliger Hand am Loch vorbei. Schade, bei -4 wäre das nochmal richtig spannend geworden, was den ''Tagessieg'' angeht.
Spieth, Loch 15 
 
Spieth rutscht der Annäherungsschlag komplett ab, knallt in eine Düne und rollt dann so lange aus, bis er auf dem Grün und nur noch fünf Meter von der Fahne entfernt liegen bleibt. Das Glück ist eben oft mit den Tüchtigen!
Koepka, Loch 13 
 
Koepka unterläuft an der 13 ein leichtsinniger Fehler beim Putt, der ihn auf -3 zurückwirft. Natürlich ist es nicht leicht, nach so vielen Stunden und bei diesem Wetter durchweg konzentriert zu bleiben - aber nur so gewinnt man eben Majors.
Matsuyama, Loch 13 
 
Der Japaner Matsuyama hat auf der 13 einen komplizierten Putt zum Par vor sich - und schiebt den Ball aus sechs Metern auch prompt links vorbei. Unter dem Strich steht das Bogey (Nummer vier heute) und der Sturz auf even Par.
Koepka, Loch 13 
 
Koepka muss erneut hart arbeiten, um hier auf das Grün zu kommen. Schlag zwei landet rechts im Rough, der dritte dann als leicht glücklicher Chip vier Meter neben der Fahne ...
Spieth, Loch 14 
 
Spieth hat allerdings einen ebenso langen Parputt wie eben Stenson vor der Nase. Und auch beim Amerikaner will der Ball nicht ins Loch - sodass auch Spieth hier mit einem Bogey und nur noch -5 leben muss.
Stenson, Loch 14 
 
Stenson hat den langen Putt zum Par vor sich - schiebt den Ball aber nicht stark genug an, sodass der Versuch zwei Meter vor dem Loch verhungert. Das wird dann wohl auf ein Bogey hinauslaufen!
Stenson, Loch 14 
 
Sowohl Spieth als auch Stenson sind mit ihren Abschlägen in den Zuschauerreihen gelandet. Spieth befreit sich herrlich mit viel Backspin, Stensons Ball hingegen läuft fast zehn Meter weit am Loch vorbei ...
Spieth, Loch 13 
 
Nach den zwei Birdies eben ist bei Spieth mal wieder die Zeit der Kontrolle gekommen. Mit viel Übersicht und Planung erspielt er sich auf der 13 das Par und hält seinen Zwei-Schläge-Vorsprung gegenüber seinen Landsmännern Kuchar und Koepka.
Koepka, Loch 12 
 
Und Brooks Koepka ärgert sich anschließend natürlich, dass er seine Großchance zum Birdie nicht nutzen kann - sein Putt geht links vorbei, erst der Tap-In bringt das Par an der Zwölf.
Matsuyama, Loch 12 
 
Stark, wie sich Matsuyama aus dem Bunker befreit und am Ende nur noch ein Tap-In zu bewerkstelligen hat. Par für den Japaner, der hier um sein -1 kämpft!
Stenson, Loch 13 
 
Stenson verputtet sich und muss das nun schon dritte Bogey des Tages hinnehmen. So wirklich nach vorn kommt der Schwede so natürlich nicht, stattdessen hängt Stenson konsequent bei even Par oder -1 fest.
Matsuyama, Loch 12 
 
Matsuyama will es Koepka nachmachen, verzieht seinen Drive aber völlig - sodass der rechts vom Grün im Bunker landet. Und schon muss sich der Japaner Sorgen um das nächste Bogey machen ...
Koepka, Loch 12 
 
Herrlicher Abschlag von Koepka am kurzen Par 3, der Ball kommt sogar noch ein Stück zurück - und bleibt anderthalb Meter vor der Fahne liegen. Birdiechance für den Amerikaner!
Matsuyama, Loch 11 
 
Nichts ist es mit dem Par für Matsuyama, stattdessen muss der Japaner Drei-Putten und landet am Ende bei -1 für das Turnier - was nur noch für den geteilten achten Platz ausreicht.
Plant, Loch 15 
 
Und plötzlich wird es doch nochmal so richtig laut: Amateur Alfie Plant gelingt nämlich auf der 15 ein Eagle, der ihn auf +3 und damit in die Nähe des Cuts bringt!
Rose, Loch 12 
 
Auch ein Olympiasieger wie Justin Rose (ENG) bewegt sich noch über den Kurs von Royal Birkdale. Allerdings mit eher mäßigem Erfolg - sein Score von +4 würde nach momentanem Stand aber immerhin für den Cut reichen.
Matsuyama, Loch 11 
 
Matsuyama ist auf seiner Achterbahnfahrt mal wieder im Bunker gelandet. Dafür ist sein Chip allerdings gar nicht schlecht - und für eine Par-Chance reicht es ja.
Stenson, Loch 13 
 
Nachdem Henrik Stenson seinen Abschlag genau in die Mitte des Fairways legt, macht es ihm Spieth nach und spielt seinen Ball genau 80 Zentimeter neben den des Schweden. Was der amerikanische Youngster hier phasenweise spielt, erinnert stark an seine dominanten Phasen aus dem Jahr 2015 ...
Bland, Loch 9 
 
Nachdem Bland auf den letzten bahnen eine deutliche Abwärtstendenz aufgezeigt hatte, sieht das gerettete Par 4 auf der Neun schon wieder viel besser aus. Und hält den Briten bei seiner zweiten Open bei -3.
Spieth, Loch 12 
 
Und das hatten wir heute noch gar nicht: Mit seinem zweiten Birdie in Serie legt Jordan Spieth zum -6 vor und liegt damit tatsächlich mit zwei Schlägen Vorsprung vorn!
Stricker, Loch 18 
 
Wirklich aufregend sind die +2 für Steve Stricker nicht. Aber der Fakt, dass Stricker damit zum 24. (!!) Mal in Serie den Cut bei einem Major schafft - das ist dann doch schon ziemlich atemberaubend.
Kang, Loch 8 
 
Ganz anders übrigens der Koreaner Kang, der sich auf der Acht gleich die nächste Birdiechance erspielt.
Matsuyama, Loch 10 
 
Sie wollen Achterbahn fahren? Dann laden Sie sich doch mal bei Hideki Matsuyama ein - der Japaner hat auf den letzten fünf Löchern zwei Birdies und zwei Bogeys gespielt und scheint seinen Rhythmus komplett verloren zu haben.
Poulter, Loch 18 
 
Poulter versemmelt seine Annäherung auf der 18 komplett. Der Ball gerät zu lang und segelt nach links raus - das wird jetzt doch nochmal ein hartes Stück Arbeit für den Engländer.
Kang, Loch 8 
 
Ärgerlich für den Koreaner Kang, dass sein Putt nicht mehr genug Speed hat, um das Loch zu erreichen. denn so wird aus einem erhofften Birdie doch nur das Par - bei -2 liegt Kang aber nach wie vor gut im Rennen.
Spieth, Loch 11 
 
Auch Jordan Spieth kann auf der Elf mit einem langen Putt Birdie spielen und sich auf -5 verbessern - was dem Amerikaner natürlich auch wieder die alleinige Führung einbringt.
Stenson, Loch 11 
 
Unter dem Strich bringt diese Aktion dann das dringend benötigt Birdie für Stenson, mit dem sich der Schwede wieder auf even Par verbessert.
Stenson, Loch 11 
 
Den zweiten Schlag auf der Elf spielt Stenson zwar einen Meter an der Fahne vorbei, doch der Backspin des Balles holt das Spielgerät wieder zurück und legt es 50 Zentimeter neben die Fahne.
Poulter, Loch 16 
 
Ian Poulter spielt weiterhin extrem stabil und fehlerfrei. Allerdings bringt der Brite eben auch keinen wirklichen Angriff auf die Pars zustande, sodass er mit seinen -3 vom Vortag weiterhin direkt hinter der Spitze liegt.
Bland, Loch 8 
 
Das ist ärgerlich: Erst mit einem Zweiputt kann Richard Bland auf der Acht lochen und verliert so nicht nur einen Schlag, sondern mit -3 auch die geteilte Führung.
Stenson, Loch 11 
 
Henrik Stenson ist auf der Elf am Abschlag - und das nach wie vor in Regenklamotten. Offenbar traut der Schwede dem Frieden mit Petrus nicht so wirklich ...
Weiter gehts! 
 
Und schon geht es hier wieder weiter - zumindest die gröbsten Wasserschäden auf den Grüns sind auch schon wieder beseitigt worden.
Regenpause 
 
Das hat sich natürlich niemand gewünscht - wegen des aufziehenden Gewitters und der großen Pfützen ist das Spiel nun zunächst mal unterbrochen. Und wir müssen abwarten, wie es weitergeht.
Pieters, Loch 11 
 
Am Ende steht dann natürlich das Bogey und even Par für den Belgier, der hier heute mehr Achterbahn fährt als die meisten seiner Mitspieler.
Pieters, Loch 11 
 
Thomas Pieters muss auf der Elf lochen, um das Par zu halten, schiebt den Ball aus vier Metern aber links vorbei. Was angesichts der Teich-großen Pfütze rund um das Loch aber auch keine wirklich große Überraschung ist ...
Spieth, Loch 10 
 
Wahnsinn, was Spieth da macht! Der Ball liegt außerhalb des Grüns und am Ende eines Abhangs - aber Spieth chippt den Ball ganz locker zum Par ins Loch. Und das bei diesen Bedingungen!
Poulter, Loch 16 
 
Da ärgert sich jemand ganz schön stark: Poulter verputtet sich beim Parputt und muss das Bogey zu -3 hinnehmen. Und das kostet ihn natürlich auch die geteilte Führung.
Wetter 
 
Und Petrus scheint keine Lust mehr zu haben. Zumindest ist der Sturm mittlerweile zu einem solchen angewachsen, der regen peitscht den Spielern und Caddies ins Gesicht - unangenehmer kann Golfspielen wohl kaum sein.
Par 
 
Wir sind übrigens mittlerweile an einem Punkt angekommen, der schon gestern erwartet worden war: Von den 156 gestarteten Spielern liegen nur noch ein Dutzend unter Par. Und der Cut hat sich mittlerweile auch auf -5 korrigiert, Martin Kaymer und Bernd Wiesberger müssen sich um ihr Wochenende also keine Sorgen machen - es wird Golf gespielt!
Poulter, Loch 16 
 
Was für eine Annäherung von Poulter auf der 16 - der Ball landet aus etwa 100 Metern Entfernung keine zwei Meter neben der Fahne. Da winkt das nächste Birdie!
Matsuyama, Loch 8 
 
Plötzlich legt Matsuyama so richtig los, spielt auch an der Acht Birdie und stellt seinen Score auf -3. Der Japaner scheint das schlechte Wetter zu mögen!
Spieth, Loch 9 
 
Soviel dazu: Der kurzzeitig allein führende Spieth verputtet sich an der neun und muss am Ende das Bogey zu -4 hinnehmen. Und schon stehen mit Spieth, Bland, Poulter, Kuchar und Koepka wieder fünf Mann schlaggleich an der Spitze des Feldes - das dürfte doch für Spannung sorgen!
Bland, Loch 6 
 
Auf der sechs fühlte sich Richard Bland schon gestern nicht sonderlich wohl, weshalb das Bogey nach einem völlig verholzten Abschlag tatsächlich noch Schadensbegrenzung darstellt. Und trotzdem führt Jordan Spieth plötzlich wieder ganz allein!
Stenson, Loch 9 
 
Der kurze Putt zum Par ist dann aber natürlich kein Problem für den Schweden, der bei +1 weiterhin um den Anschluss an die Spitzengruppe kämpft.
Stenson, Loch 9 
 
Bei nun doch wieder stärker werdendem Regen darf sich Titelverteidiger Stenson nochmal an einem Birdieputt versuchen. Der fällt mit fast 23 Metern aber doch recht lang aus ... und so verhungert der Versuch einen halben Meter vor dem Cup.
Poulter, Loch 15 
 
Und das ist natürlich riesiges Pech: Poulter puttet fast perfekt, aber der Ball rollt an der Lochkante entlang, um dann im Knick wieder herauszuholpern. Par statt des angepeilten Birdies für den Engländer!
Matsuyama, Loch 7 
 
Eben musste der Japaner noch ein Bogey abgeben, nun holt er sich den Schlag in Form eines Birdies auf der Sieben wieder zurück - -2 für Matsuyama.
Koepka, Loch 6 
 
Diesmal kann sich Koepka tatsächlich nicht annähernd so elegant befreien wie vorhin, am Ende steht der erste Bogey für den Amerikaner - und bei -4 der Verlust der geteilten Führung.
Matsuyama, Loch 6 
 
Hideki Matsuyama hat seine Annäherung an der Sechs, links vom Grün ins Rough gelegt und muss für das Par chippen - der Versuch gerät aber zu kurz, sodass der Japaner einen Schlag zum -1 abgeben muss.
Pieters, Loch 9 
 
Eher am Achterbahn. fahren ist heute Thomas Pieters. Der Belgier verreißt auch an der Neun den Abschlag und findet sich gleich wieder in einer leicht misslichen Lage (im Rough) wieder.
Bland, Loch 5 
 
Richard Bland macht auf der Fünf gleich weiter, legt seine Annäherung mittig aufs Grün und darf gleich wieder zum Birdie putten. Es läuft beim Engländer!
Wetter 
 
Das sieht man gern: Zumindest auf der einen Hälfte des Platzes werden die Regenschirme geschlossen, denn es hat offenbar aufgehört, zu regnen. Weiter geht's!
Thomas, Loch 6 
 
Was Justin Thomas hier auf Bahn sechs abspielt, erwähnen wir lieber nur ganz kurz am Rande: Nach einem Strafschlag und sage und schreibe vier Putts muss der Amerikaner sich ein Quadruple-Bogey eintragen - neun Schläge benötigen selbst für ein Par 5 nur die Wenigsten.
Bland, Loch 4 
 
Ist das der wetterbedingte Heimvorteil? Mit einem grandiosen 20-Meter-Putt tütet Richard Bland sein zweites Birdie des Tages ein und stellt nach vier gespielten Löchern auf -5 - was ihm die geteilte Führung einbringt!
Spieth, Loch 7 
 
Spieth hingegen hat sich einen kürzeren Putt übrig gelassen als der Schwede und verwandelt den auch zum Par - und bleibt damit bei -5 stehen.
Stenson, Loch 7 
 
Henrik Stenson ist eins der ersten Opfer: Sein Putt rollt plötzlich nicht mehr weiter, er muss nochmal ran und am Ende das Bogey zum +1 einstecken.
Wetter 
 
Mit Golf hat das, was hier mittlerweile passiert, leider nur noch begrenzt zu tun: Aufgrund des Regens haben die momentan noch beschäftigten Herren natürlich einen deftigen Hachteil gegenüber den früher (und bei besserem Wetter) gestarteten.
Pieters, Loch 7 
 
Auf und Ab mit Thomas Pieters: Nach zwei Birdies zu Beginn ist der Belgier nach einem Bogey auf der Sieben wieder bei even Par für den Tag angekommen (-1 fürs Turnier).
Kang, Loch 2 
 
Sung-Hoon Kang hat soeben auf seiner zweiten Bahn des Tages sein erstes Birdie abgeliefert und sich damit auf -3 verbessert - was den alleinigen sechsten Platz bedeutet.
Koepka, Loch 6 
 
Oha, das war gefährlich! Erneut erwischt Koepka einen Schlag absolut nicht richtig, sodass der Ball wieder quer in die Zuschauerreihen segelt - aber auch diesmal kommen alle beteiligten glimpflich davon. Mal sehen, ob der Amerikaner sich wieder so schön befreien kann wie vorhin an der Drei!
Wetter 
 
Mittlerweile regnet es - wie der Engländer sagt - Katzen und Hunde. Natürlich nicht wörtlich, sondern nur aus Wolken - aber ohne Regenschirm geht hier für Caddies und Spieler nichts mehr.
Koepka, Loch 5 
 
Koepka hat an der Fünf die Chance zum Birdie, spielt seinen Putt aber mit zu wenig Schwung. Am Ende bleiben das Par und -5 für den Amerikaner.
Spieth, Loch 6 
 
Spieth puttet auf der Sechs zum Par. Und auch Stenson, der im gleichen Flight spielt, kann das Loch diesmal mit dem vierten Schlag eintüten (Bogey in Runde eins).
Wetter 
 
Auf den Tribünen sind übrigens die ersten Regenschirme aufgegangen. Denn es tröpfelt mittlerweile doch relativ konstant - hoffen wir einfach mal, dass es sich dabei nur um einen kurzen Schauer handelt.
Wood, Loch 18 
 
So geht man gern ins Wochenende: Chris Woods verabschiedet sich auf der 18 mit einem wunderschönen Eagle aus etwa 50 Metern. +3, schönen Feierabend!
Stenson, Loch 6 
 
Apropos perfekte Schläge: Henrik Stenson legt seine Annäherung auf der Sechs keine drei Meter neben die Fahne. Da muss selbst Jordan Spieth ein zweites Mal hinschauen.
Koepka, Loch 5 
 
Wenn man Koepka so zuschaut, wie er seine Drives reihenweise mittig auf den Fairway legt, muss man sagen: Technisch ist das schon sehr, sehr sauber. Auch der erste Schlag auf der Fünf ist einer aus dem Lehrbuch.
Poulter, Loch 12 
 
Ian Poulter hat seinen Ball auf dem Grün der Zwölf links vom Loch abgelegt. Der Balllauf ist gerade und somit optimal - sodass der Engländer sich doch tatsächlich ein Birdie sichern und auf -4 stellen kann!
Spieth, Loch 6 
 
Spieth hält das Par auf der Sechs und bleibt bei -5 für das Turnier.
Koepka, Loch 4 
 
Ein sichtlich irritierter Brooks Koepka ist offenbar mit seinem Putter unzufrieden. Schon zum zweiten Mal schüttelt er nach einem weit vorbei geschobenen Putt den Kopf ...
Kjeldsen, Loch 13 
 
Ärgerlich, dass der Däne Kjeldsen an der 13 Zwei-putten muss. Denn nach dem daraus resultierenden Bogey steht er nur noch bei -1 und auf Platz zehn.
Bland, Loch 2 
 
Nicht schlecht! Richard Bland locht einen 17-Meter-Putt bergauf und schnappt sich sein erstes Birdie des Tages, um damit auf -4 zu stellen!
Stenson, Loch 5 
 
Henrik Stenson hat auf der Fünf einen etwa 15 Meter langen Birdieputt, schiebt diesen aber rechts am Loch vorbei. Und so muss der Schwede dann doch mit dem Par vorlieb nehmen.
Koepka, Loch 3 
 
Koepka locht zum Par und grinst leicht schelmisch. Und tatsächlich muss man nach dieser Befreiung aus dem Gebüsch sagen: Glück gehabt!
Spieth, Loch 5 
 
Auf der fünf ist Spieth mit seinem Abschlag links an der Tribünenwand gelandet. Aber auch das ist natürlich kein Problem für den Amerikaner, der den Ball anschließend vier Meter vor die Fahne legt.
Kjeldsen, Loch 9 
 
Nach neun Löchern steht der Däne Sören Kjeldsen nach wie vor bei -3 für den Tag - und damit nur einen Schlag von der bisherigen Bestmarke von Zach Johnson (-4/66) entfernt.
Koepka, Loch 3 
 
Wahnsinn. Wie macht man das bloß? Koepka steht halb auf der Wiese, halb auf einem Gehweg - und chippt den Ball über 40 Meter ohne große Mühe zwei Meter neben die Fahne. Nicht schlecht, Herr Koepka!
Bland. Loch 1 
 
Auch Richard Bland, nach Tag eins auf Platz sechs, ist mittlerweile auf der Runde. An Loch eins gibt es für den Briten erstmal ein ganz solides Par.
Koepka, Loch 3 
 
Tja, so kann es auch gehen. Koepka hat den Ball zum zweiten Schlag auf dem Fairway liegen, verreißt den Versuch aber völlig und drischt den Ball links raus mitten in die Zuschauer. Da wird wohl erstmal gesucht werden müssen ...
Spieth, Loch 4 
 
Auf der vier findet Spieth dann aber wieder zu seinem gewohnt sicheren Spiel und muss sich ärgern, den abschließenden Putt erst im zweiten Versuch zu versenken. Aber Par ist Par - und heute schon relativ viel wert, wenn man sich die Ergebnisse der Konkurrenz anschaut.
Pieters, Loch 4 
 
An Loch vier wird der Höhenflug von Pieters zumindest vorübergehend gestoppt: Sein Fehler beim kurzen Putt bringt ihm ein Bogey und das -1 ein.
Woodland. Loch 5 
 
Nicht schlecht: Gary Woodland, eigentlich ein eher Unbekannter, spielt den Ball vom Fairwayrand in hohem Bogen über 60 Meter, auf das Grün und direkt ins Loch - Eagle für den Amerikaner, der nun bei -2 steht!
Spieth, Loch 3 
 
Das passiert eben auch den Besten mal: Spieth verputtet sich aus knappen vier Metern, unter dem Strich steht sein erster Bogey bei diesem Turnier und der Sturz auf -5 - futsch ist die alleinige Führung.
Pieters, Loch 4 
 
Schade, das war dann doch ein bisschen zu viel des Guten - an der Vier verschlägt Pieters erstmalig heute eine Birdiechance und muss mit dem Par vorlieb nehmen. -3 für den Belgier!
Kjeldsen, Loch 10 
 
Ganz stark ist übrigens, was der schon 42 Jahre alte Däne Sören Kjeldsen hier abliefert. Ein Bogey hat er heute noch nicht gespielt, dafür aber schon drei Birdies - was ihn mit -2 fürs Turnier auf Platz sieben gespült hat!
Thomas, Loch 1 
 
Dass es an Loch eins auch ganz böse enden kann, erfährt in diesem Moment Justin Thomas. Mit -3 in den Tag gestartet semmelt der Amerikaner gleich mal einen Ball in den Bunker, muss dann droppen und bekommt am Ende ein Doppelbogey notiert. Und schon steht er nur noch bei -1!
Watson, Loch 18 
 
Auch für Bubba Watson reicht es nur noch zu einem Par - sodass auch der Amerikaner mit even Par ins Klubhaus geht und morgen und am Sonntag durchaus noch mal angreifen könnte.
Cabrera Bello, Loch 18 
 
Pech für Rafa Cabrera Bello, dass sein Birdieputt an der 18 zwar ins Loch rollt, aber eben auch wieder aus diesem hinaus - der Umweg durch den Knick kostet den Spanier einen Schlag, durch den er auf even Par zurückfällt und so dann auch ins Klubhaus gehen muss.
Stenson, Loch 2 
 
Auch Henrik Stenson hat an der zwei einen langen Birdieputt, kann diesen aber ebenfalls nicht verwerten. Und so steht unter dem Strich das Par für Beide.
Spieth, Loch 2 
 
Mit einem weiteren Birdie wird es erstmal nichts, aber Spieths Annäherungsschlag landet trotzdem nur zwei Meter neben der Fahne - was ihm das Par an der Zwei leicht machen sollte.
Voller Kurs 
 
Mittlerweile wird es auf dem Kurs auch wieder etwas belebter: Neben Justin Rose (ENG) und Justin Thomas (USA/-3) sind in den letzten Minuten auch Hideki Matsuyama (JPN/-2) sowie Brooks Koepka (USA/-5) auf die Bahn gegangen.
Spieth, Loch 2 
 
Jordan Spieth ist auf der Zwei im Bunker gelandet, kann sich aber mit einem starken Schlag befreien und den Ball zurück auf den Fairway verfrachten. Bislang scheint sich der Führende vom Wetter überhaupt nicht beeindrucken zu lassen.
Noren, Loch 8 
 
Alexander Noren verpasst es, an der Acht den Birdieput zu lochen - der zweite Versuch zum Par sitzt dann aber. +1 aufs Turnier für den Schweden.
Bulle, Loch 15 
 
Achterbahnfahren mit Kent Bulle:An der 15 spielt der Amerikaner seinen Chip gegen die Fahne, von wo aus der Ball ins Loch prallt - Birdie und -1!
Pieters, Loch 2 
 
Und gleich nochmal Wow! Thomas Pieters locht an der Zwei einen 17-Meter-Putt und tütet auch gleich sein zweites Birdie ein - und damit ist der Belgier bei -3 plötzlich ein Kandidat für die Führung!
Spieth, Loch 1 
 
Wow. So macht das also die Elite! Jordan Spieth gibt sich keine Blöße, berechnet den Wind beim Birdieputt perfekt und dreht den Ball ins Loch - zum ersten Birdie des Tages und der alleinigen Führung bei -6.
Stenson, Loch 1 
 
Stenson hat sich offenbar genau angeschaut, wie Pieters das eben mit dem Birdie auf der Eins angestellt hat. Die Annäherung des Schweden ist jedenfalls ähnlich gut wie die des Belgiers eben und bringt dem Titelverteidiger eine Birdiechance ein.
Westwood, Loch 18 
 
Und am anderen Ende der Bahn hat sich Lee Westwood am Ende doch noch einen Bogey erlaubt und ist bei -5 gelandet - was das Schaffen des Cuts zu einer eher unwahrscheinlichen Angelegenheit werden lässt.
Pieters, Loch 1 
 
Starker Start vom Belgier Thomas Pieters, der einen langen Putt zum Birdie einlocht und sich gleich mal auf -2 verbessert.
Wetter 
 
Ein Blick auf die Wetterkarte verrät übrigens wenig Erbauliches: Ab 18:00 Uhr deutscher Zeit sind für Royal Birkdale Regenschauer angekündigt - was uns und den Spielern natürlich überhaupt nicht in den Kram passen würde.
Stars 
 
Und keine Sorge, selbst wenn Rory McIlroy, Phil MIckelson und Jason Day schon durch beziehungsweise sogar fast alle ausgeschieden sind, wir haben noch genügend Stars im Angebot. So legen gleich zum Beispiel die beiden Führenden Jordan Spieth (15:48) Uhr) und Brooks Koepka (16:10 Uhr) los - insgesamt erwarten wir hier noch neun der besten 15 Spieler von gestern.
Stenson, Loch 1 
 
Mittlerweile hat übrigens auch Henrik Stenson, der Vize-Olympiasieger, angefangen - der Schwede liegt nach seiner gestrigen 69 bei -1.
Schwartzel, Loch 18 
 
Nach McIlroy (-1 für das Turnier) und Johnson (+3, Bogey an der 18) rettet sich auch Charl Schwartzel über die Ziellinie, sprich: zum Par an der 18 und schließt den Tag so bei +4 ab - was gerade noch für den Cut reichen sollte.
Johnson, Loch 18 
 
Nachdem Johnson seinen Birdieputt nicht versenken kann, ist es nun also an McIlroy. Aber 20 Meter sind dann eben auch für den Nordiren zu lang - der Ball läuft einen Meter vor dem Loch aus und beschert McIlroy also gleich die Chancen zum Par.
McIlroy, Loch 18 
 
McIlroy legt seine Annäherung zwar auf das Grün, aber eben doch fast 20 Meter hinter die Fahne. Einen Birdie mitzunehmen dürfte also eher schwierig werden ...
Schwartzel, Loch 18 
 
Während McIlroy und Johnson es gradlinig machen, wählt Schwartzel mal wieder den Umweg durch das Rough. Und einen Bogey kann sich der Südafrikaner im Hinblick auf den Cut eigentlich nicht mehr erlauben ...
Fitzpatrick, Loch 7 
 
Da ärgert sich der Brite Fitzpatrick, denn die Parchance ist groß - aber sein Putt aus drei Metern will dann doch nicht fallen. Und auch der zum Bogey geht anschließend leider vorbei ... sodass auf dem Scorezettel ein böser Doppelbogey notiert werden muss. +1 für den Youngster!
Schwartzel, Loch 18 
 
Rory McIlroy, Dustin Johnson und Charl Schwartzel gehen auf die letzte Bahn - man kann sich vorstellen, wie sehr sich alle drei Herren nach Feierabend und einem Kaltgetränk sehnen.
Bulle, Loch 12 
 
Ärgerlich, dass Bulle da beim putten irgendwie ganz leicht mit dem Schläger im Rasen hängen bleibt - statt des erhofften Pars endet der Versuch mit einem Bogey und dem Fall auf -1.
McIlroy, Loch 17 
 
Schwartzel kann an der 17 sein Par eintüten. Und auch McIlroy lässt sich nicht lumpen und versenkt den abschließenden Put. -1 für den Nordiren!
Cabrera Bello, Loch 15 
 
Starker Putt von Cabrera Bello über fast 20 Meter - und der fällt dann auch zum hochverdienten Birdie und -1!
McIlroy, Loch 17 
 
Der Nordire chippt den Ball - und verfehlt den Cup nur um Zentimeter!
D. Johnson, Loch 17 
 
An der 17 bekleckern sich bei der Annäherung weder McIlroy noch Johnson mit Ruhm. Es bleiben bei beiden lange Putts liegen ... im Fall von McIlroy sogar einer, der steil bergauf läuft.
Casey, Loch 18 
 
Paul Casey, gestern noch auf Platz vier, hat sich mit +7 für den Tag ins Klubhaus gerettet - das reicht zwar für den Cut, jegliche Siegaussichten sollte sich der Brite aber abschminken.
Day, Loch 18 
 
Unfassbar. Das habe ich so erst ganz selten erlebt. Innerhalb von nur drei Löchern (+5!!) schenkt Jason Day (der auch an der 18 ein Doppelbogey mitnimmt) das gesamte Turnier ab - denn seine +5 werden wohl kaum für den Cut reichen. Diesen Zusammenbruch werden wohl nur ein paar Bier wegwischen können ...
Noren, Loch 18 
 
Mit einem Par an der 18 verabschiedet sich auch Alexander Noren ins Klubhaus: Nach seiner tollen 68 gestern agierte der Schwede (even Par fürs Turnier) heute eher unauffällig.
Day, Loch 18 
 
Das darf doch nicht wahr sein! Day verzieht den Abschlag komplett, weil er mit den Gedanken wohl noch bei den beiden Bogeys von eben ist. Und schon sieht auch die 18 wieder extrem gefährlich aus ...
Schwartzel, Loch 16 
 
Während sich McIlroy und Dustin Johnson auf der 16 immerhin das Par sichern können, fällt Schwartzels Spiel immer weiter auseinander - der nächste Puttfehler beschert dem Südafrikaner das nächste Bogey und damit +8 für den Tag. Und mittlerweile ist bei +4 fürs Turnier sogar der Cut in Gefahr!
Kaymer und Wiesberger 
 
Und das bedeutet natürlich auch, dass Martin Kaymer und Bernd Wiesberger (Stand jetzt) den Cut schaffen würden und morgen weiterspielen dürften - aber warten wir lieber erstmal ab, wie sich diese Situation weiter entwickelt.
Day, Loch 17 
 
Und tatsächlich macht sich Jason Day hier gerade sein komplettes Turnier kaputt: Auch auf der 17 muss der Australier ein Bogey hinnehmen, weil plötzlich kein Putt mehr fallen will.
Westwood, Loch 15 
 
Mit einem vielumjubelten Birdie an der 15 verbessert sich Publikumsliebling Lee Westwood auf +4 und Platz 70. Und das ist insofern wichtig, als dass plötzlich auch +4 für den Cut ausreichen - die Spitze des Feldes spielt einfach nicht gut genug.
Fitzpatrick, Loch 5 
 
Der Ball rollt in den Cup und gleich wieder hinaus. Das war extrem knapp, aber am Ende gibt es für Fitzpatrick eben doch nur das Par statt des Birdies - ärgerlich!
Poulter, Loch 3 
 
Obwohl Ian Poulter mit seinen Drives noch keinen Fairway getroffen hat, hat der Brite auf drei Bahnen drei Mal das Par retten können. Und liegt bei -3 weiter nur zwei Schläge hinter den Führenden Spieth und Koepka.
Day, Loch 16 
 
Ohje, das wird wohl doch nochmal eng für Jason Day: Mit einem Doppelbogey auf der 16 sackt der Australier auf +2 ab.
McIlroy, Loch 16 
 
Nanu! Das war dann wohl eher nichts - McIlroy spielt seinen Schlag aus der Mitte des Fairways nämlich viel zu lang und landet noch hinter dem Grün im leichten Rough.
Schwartzel, Loch 16 
 
Schwartzels Ball liegt ähnlich wie der von Johnson eben, doch der Südafrikaner wird mit seiner Annäherung zu kurz und legt das Spielgerät vorn aufs lange Grün. Mal sehen, was McIlroy nun macht ...
D. Johnson, Loch 16 
 
Mit seinem zweiten Schlag auf der 16 muss sich Johnson aus dem Rough befreien, spielt den Ball aber nahezu perfekt und nur ein paar Meter neben die Fahne.
Fitzpatrick, Loch 5 
 
Starke Annäherung von Fitzpatrick, der dem Ball genug Backspin mitgibt, um auch den mittlerweile doch recht starken Wind zu überlisten. Da bietet sich doch gleich wieder die Chance auf ein Birdie!
D. Johnson, Loch 15 
 
Das Birdie nimmt DJ dann aber doch mit und stellt auf +2 für das Turnier. Und wieder mal gilt: Das würde für den Cut (momentan +3) reichen.
McIlroy, Loch 15 
 
Nachdem Schwartzel sich das nächste Bogey abgeholt hat (+7 für den Tag!), muss auch McIlroy zwei Mal putten und sich ein weiteres Bogey anschreiben - even Par für den so gut gestarteten Nordiren.
D. Johnson, Loch 15 
 
Das war dann doch wirklich GANZ knapp - mit einem langen Putt, der zwanzig Zentimeter neben dem Loch liegen bleibt, verpasst Dustin Johnson das Eagle. Schade!
Fitzpatrick, Loch 4 
 
Seinen Birdieputt verpasst Fitzpatrick noch, den zum Par versenkt er dann aber sicher. -2 für den 22-jährigen Engländer.
Poulter, Loch 3 
 
Schöner Drive von Poulter, der den Ball knapp neben das Fairway spielt und so gleich das Grün angreifen kann.
McIlroy, Loch 15 
 
Während sich Schwartzel mittlerweile über Umwege und höchst kompliziert aus dem Gestrüpp befreit hat, hat McIlroy den einfachen weg über das Fairway genommen und sich den Ball auf dem Grün zum Parputt zurecht gelegt.
Kuchar, Loch 18 
 
Matt Kuchar verputtet sich ausgerechnet am letzten Loch und darf deshalb nur -4 mit ins Klubhaus nehmen. Damit führt der Amerikaner zwar, aber der letzte Schlag war natürlich verschenkt.
Schwartzel, Loch 15 
 
Das Schild ist abgebaut, aber Schwartzel tut sich trotzdem noch schwer. Mal sehen, wie lange das Theater hier noch dauert ...
Poulter, Loch 2 
 
Mit Ian Poulter ist hier übrigens gerade der nächste Publikumsliebling auf den Kurs gegangen - das Par an der Eins untermauert der Engländer mit dem Par an der Zwei und -3 fürs Turnier.
Ramsay, Loch 18 
 
Der Schotte Richie Ramsey puttet ganz entspannt zum Par an der 18 und geht mit -2 ins Klubhaus - was ihn zum momentan Führenden (mit gespielten 36 Löchern) macht.
Schwartzel, Loch 15 
 
Es läuft heute einfach nicht bei Charl Schwartzel. Schon wieder landet der Ball des Südafrikaners im tiefsten Rough - und diesmal müssen die Stewarts offenbar sogar ein Schild ausgraben und umstellen, damit Schwartzel weiterspielen kann.
Bulle, Loch 9 
 
Ket Bulle leistet sich auf der Neun einen dicken Patzer beim Chip, weshalb er am Ende den Bogey mitnehmen muss und wieder bei -2 landet.
McIlroy, Loch 14 
 
Schwartzel und Johnson legen Par vor, McIlroy zieht lässig nach - aber der Bogey von eben ärgert den Nordiren nach wie vor, das ist sichtbar.
McIlroy, Loch 14 
 
Grandios von Rory McIlroy, der einen Ball aus dem tiefsten Rough zwanzig Zentimeter neben die Fahne legt. Dustin Johnson macht es dann zwar ähnlich schön, bleibt mit seinem Versuch aber einen Meter neben der Fahne liegen.
Fitzpatrick, Loch 1 
 
Und auch in den Top 10 des Leaderboards gibt es eine neue Addition: Der junge Engländer Matthew Fitzpatrick ist mit einem Birdie auf der Eins gestartet und hat sich mit -2 an Position acht gesetzt.
Kuchar, Loch 17 
 
Matt Kuchar hat an der 17 die Chance auf das Birdie, kann seinen Putt über eine leichte Welle aber nicht versenken. Für das Par reicht es anschließend aber doch, sodass der Amerikaner mit -5 und der geteilten Führung auf die letzte Bahn geht.
McIlroy, Loch 13 
 
Ach ja, die 13 - Loch 13 ist tatsächlich Rory McIlroys erstes Problem und endet nach einem etwas zu kraftvoll gespielten Putt mit seinem ersten Bogey des Tages. Nur noch -1 für den Nordiren!
Day, Loch 18 
 
Über den Tag von Jason Day hingegen legen wir lieber mal den Mantel des Schweigens: Der Australier verabschiedet sich mit -5 fürs Turnier (-6 heute) von dieser Veranstaltung.
Garcia, Loch 18 
 
Wie gewonnen, so zerronnen: Nach einem wackelig gespielten letzten Loch verputtet sich Sergio Garcia aus fünf Metern, muss nochmal nachlegen und beendet den Tag mit einem Bogey und +2. Aber für den Cut wird das natürlich reichen.
Z. Johnson, Loch 18 
 
Und die beste Runde des Tages lässt sich in diesem Moment auch vermelden: Mit seinem fünften Birdie des Tages tütet Zach Johnson eine starke 66 ein und verbessert sich auf +1 fürs Turnier.
Watson, Loch 10 
 
Ich hatte das, was es hier zu sehen gibt, vorhin ja schon mal als Auf und Ab betitelt. Diesmal geht es für Bubba Watson wieder abwärts - das Doppelbogey an der Zehn lässt den Amerikaner auf +1 zurückfallen.
Johnston, Loch 18 
 
Den Cut geschafft haben dürfte übrigens Andrew ''Beef'' Johnstone - trotz eines Doppelbogeys an der 17 reichte es für den Engländer am Ende für eine +3 fürs Turnier.
Johnson, Loch 13 
 
Dustin Johnson hämmert mal wieder einen Drive ins Rough. Die Nummer eins, normalerweise einer der Sorte ''Ganz genau'', trifft heute eher wenig, wenn es um Speed und Kraft geht.
Kuchar, Loch 16 
 
Oha, auch der Leader patzt nochmal - an der 16 kann Kuchar seinen eigentlich einfachen Parputt nicht versenken und muss das Bogey zu -5 hinnehmen.
McIlroy, Loch 12 
 
McIlroy hingegen bleibt ganz cool, locht seinen Parputt ein und bleibt bei -2 für das Turnier und -3 für den Tag.
Schwartzel, Loch 12 
 
Zunächst mal verputtet sich aber Charl Schwartzel zum wiederholten Mal und fällt mit dem nächsten Bogey auf even Par zurück.
McIlroy, Loch 12 
 
An der 12 findet sich McIlroy im Bunker hinter dem Grün wieder, kann sich aber mit einem tollen Chip befreien und den Ball nur einen Meter neben der Fahne ablegen. Das Par dürfte für den Nordiren also kein Problem darstellen.
Garcia, Loch 17 
 
Der Eagleputt will nicht fallen, der zum Birdie dann aber doch: Mit seinem Score von +1 nach 17 Löchern sieht es für Sergio Garcia gut aus, was den Cut angeht. Und das trotz seiner Schulterverletzung.
Hoffmann, Loch 15 
 
Nach fünf Bogeys in Serie kann sich Charley Hoffmann auf der 15 endlich wieder fangen und mit einem Birdie kontern - statt in der Führungsgruppe mitzumischen, steht der Amerikaner mit seinem even Par aber trotzdem nur auf Rang 24.
Kaymer, Loch 18 
 
Unfassbar! Martin Kaymer holt sich auch auf der letzten Bahn ein Bogey ab und sackt damit auf +4 für das Turnier ab. Momentan würde das nicht für den Cut reichen, aber warten wir mal ab, wie sich die Ergebnisse noch entwickeln.
McIlroy, Loch 11 
 
McIlroy hat an der Elf einen schwierigen Parputt vor sich, aber den macht er dann am Ende doch richtig cool. -2 für den Nordiren, der die Spitze weiterhin im Blick behält!
Kuchar, Loch 15 
 
Den Eagleputt verschlägt Kuchar noch, den Birdieputt macht er dann aber und verbessert sich auf -6 - was ihm die alleinige Führung einbringt!
Johnson, Loch 11 
 
Dustin Johnson verfehlt die Fahne an der Elf nur ganz knapp, hatte seinem Ball aber zu viel Schwung mitgegeben und lässt das Spielgerät hinter dem Loch ins Rough ausrollen. Aber auch McIlroy legt seinen Ball anschließend nicht wirklich gut aufs Grün ...
Kuchar, Loch 15 
 
Nanu? Plötzlich hat sich Kuchar mit zwei massiven Schlägen bis auf das Grün der 15 vorgespielt - und hat dort eine Chance zum Eagle!
Watson, Loch 8 
 
Das gibt es doch nicht: Auch an der Acht wackelt Bubba Watson, muss sich aus dem Rough befreien und am Ende das nächste Bogey zu -2 hinnehmen. Was eben noch nach Spitzensturm aussah, ist mittlerweile zu einer kleinen Wanderung verkommen.
McIlroy, Loch 11 
 
An der elf, einem kurzen Par 4, rutscht McIlroy der Abschlag nach rechts raus. Der hart um den Cut fightende Dustin Johnson spielt den Ball dann etwas besser, sprich: näher ans Loch.
Kuchar, Loch 15 
 
Kuchar legt seinen Drive auf der 15 genau mittig auf den Fairway. weiterhin ist das unglaublich stabil, was der Amerikaner hier spielt.
Watson, Loch 7 
 
Unfassbar: Bubba Watson schiebt seinen Putt aus drei Metern eine Handbreit am Cup vorbei und muss das Bogey zum -3 hinnehmen.
D. Johnson, Loch 10 
 
Dustin Johnson, die Nummer eins der Welt, locht an der Zehn seinen Parputt und bleibt bei +3 stehen. Aber auch der Amerikaner kämpft hier um den Cut - was das Publikum durchaus zu goutieren weiß.
Garcia, Loch 16 
 
Garcia hat an der 16 die Chance zum Birdie, lässt diese aber liegen und muss sich mit dem Par zufrieden geben. Und auch der Spanier muss bei nun +2 für das Turnier weiterhin um den Cut bangen ...
Casey, Loch 15 
 
Dafür gibt es natürlich Szenenapplaus: An der 15 kann Geburtstagskind Casey endlich mal wieder einen Birdieputt lochen und sich auf +1 verbessern.
Els, Loch 18 
 
Einen Extraapplaus gibt es auf dem letzten Grün für den ehemaligen Open-Sieger Ernie Els. Der Südafrikaner beendet seine Runde ohne einen Birdie und fällt auf +1 zurück - aber natürlich wird er damit auch am Wochenende spielen dürfen.
McIUlroy, Loch 10 
 
Rory McIlroy muss sich auf der Zehn aus einem Bunker buddeln, sein Ball verhungert allerdings auf halbem Wege gen Grün und beschert dem Nordiren einen komplizierten Chip.
Wiesberger, Loch 18 
 
Immerhin! Mit drei Birdies auf den letzten vier Löchern kann sich Bernd Wiesberger zumindest noch versöhnlich aus dieser Runde verabschieden - ob es bei einem Score von +4 (+5 heute) für den Cut reicht, bleibt abzuwarten.
Kuchar, Loch 14 
 
Matt Kuchar spielt weiter ganz unaufgeregt seinen Stiefel herunter. Der Wind scheint den Amerikaner kaum zu stören, das nächste Par lässt Kuchar bei -5 verharren.
Bulle, Loch 6 
 
Während Haotong Li um das Par kämpfen muss, legt Flightpartner Bulle seinen Birdieputt aus fünf Metern knapp vorbei. Statt -4 bleibt es für den Amerikaner bei -3 ...
D. Johnson, Loch 9 
 
Die Nummer eins muss kämpfen - Dustin Johnsons zweiter Bogey des Tages auf der Neun wirft den Amerikaner auf +3 zurück. Rory McIlroy hingegen locht den Parputt und beendet die ersten neun Löcher mit -2 (-3 für den Tag).
Kaymer, Loch 17 
 
Das nennt man dann wohl Glück - denn der Cut hat sich soeben von -2 auf -3 verschoben. Aber natürlich wäre ein Birdie für den Deutschen jetzt die sichere Variante ...
Kaymer, Loch 16 
 
Ei, ei, ei, das könnte teuer werden: Mit einem ganz schwachen Putt aus vier Metern versemmelt Kaymer auf der 16 das Par und muss den Bogey hinnehmen - und bei +3 sieht es mit dem Cut plötzlich gar nicht mehr so rosig aus!
D. Johnson, Loch 9 
 
Klar, dass Johnson den Strafschlag für einen Drop gern vermeiden möchte. Und irgendwie kriegt er das Spielgerät dann auch aus dem Busch gespielt - wobei der Ball es nicht wirklich aufs Grün schafft. Aber einen Par-Putt hat der Amerikaner immerhin zur Verfügung.
Watson, Loch 6 
 
So macht man das! Schon gestern hatte Bubba Watson Loch sechs mit einem Birdie abgeschlossen, heute wiederholt er das Kunststück gleich nochmal mit einem genialen Chip aus dem Semirough - und klettert mit einem Score von -4 auf den vierten Platz!
D. Johnson, Loch 9 
 
Während McIlroy auch die folgende Annäherung zumindest aufs Grün bringt, segelt Johnsons Versuch weit nach rechts raus und mitten in eine Gruppe Ginsterbüsche - das riecht verdächtig nach dem nächsten Drop.
McIlroy, Loch 8 
 
McIlroy tütet das Par auf der Acht ein und bleibt bei -2. Seine -3 für den Tag lassen aber noch auf einiges mehr hoffen ... denn momentan ist der Nordire mit einer Verbesserung um 49 Plätze der zweitbeste Spieler des Tages (Z. Johnson, 80 Plätze rauf).
Kaymer, Loch 15 
 
An der 15, an der der Deutsche gestern schon ein Birdie gespielt hatte, wird es damit allerdings nichts. Aber auch die 17 und die 18 hatte der Deutsche gestern ja unter Par gespielt ...
Kaymer, Loch 14 
 
Trotz dreier Pars in Serie liegt Martin Kaymer bei -2 nach wie vor knapp unter dem Cut. Da müsste jetzt wohl nochmal ein Endspurt her - wobei wir das ja schon von gestern kennen!
Connelly, Loch 18 
 
Schade, eigentlich hatten wir dem jungen Kanadier alle mehr gegönnt. Aber leider verabschiedet sich Austin Connelly mit einem Bogey auf der 18 und fällt auf -1 zurück. Als Trost bleibt aber natürlich, dass der Qualifikant den Cut sicher geschafft haben dürfte.
McIlroy, Loch 8 
 
Stark von Rory McIlroy, der den Ball perfekt aus dem Bunker chippt und nur zwei Meter neben die Fahne legt - zumindest das Par müsste damit greifbar sein.
Hoffmann, Loch 12 
 
Charley Hoffmann verpasst seinen Parputt auf der Zwölf und lässt einen Schlag liegen - womit er wieder bei -1 landet.
Cabrera Bello, Loch 4 
 
Jetzt hat es auch den Spanier Cabrera Bello erwischt: Sein Bogey an der vier lässt ihn auf -2 und Platz neun fallen.
Bulle, Loch 3 
 
Ganz locker sichert sich Kent Bulle (USA) auf der Drei das Par und bleibt bei -3.
McIlroy, Loch 8 
 
Nach einem souveränen Par auf der Sieben hat McIlroy zum ersten Mal Probleme. Seine Annäherung auf der Acht rollt auf jeden Fall zurück in den Bunker links vom Grün ...
Kuchar, Loch 12 
 
Es ist relativ still geworden, was den derzeit führenden Matt Kuchar angeht. Aber pünktlich zum Par3 auf der 12 legt er seinen Abschlag drei Meter neben die Fahne ...
Z. Johnson, Loch 12 
 
Apropos Cut: Den würde auch Zach Johnson gern erreichen - der Amerikaner spielt derzeit eine -4 und damit (nach 12 Löchern) die beste Runde des Tages.
Kaymer, Loch 13 
 
Martin Kaymer hingegen fightet nach wie vor tapfer - sein momentaner Score von +1 würde wohl gerade noch für den Cut reichen und ihm folglich die Spielberechtigung für das Wochenende einbringen.
Wiesberger, Loch 14 
 
Nach einem Doppelbogey auf der 13 und einem weiteren Bogey auf der 14 ist Bernd Wiesberger mittlerweile bei +7 (+8 für den Tag) angekommen - da dürfte der Cut wohl kaum noch zu erreichen sein.
Westwood, Loch 5 
 
Wahnsinn! Auf Bahn fünf, einem langen Par5, macht Lee Westwood mit einer perfekten Annäherung den Deckel auf das erste Eagle des Tages - für den Routinier geht es damit auf even Par und Platz 29.
McIlroy, Loch 6 
 
Zunächst mal holt sich Schwartzel sein nächstes Bogey ab und fällt auf -2 zurück. Dann tütet Johnson sein Par ein ... und am Ende locht McIlroy seinen Birdieputt dann aus 130 Zentimetern mühelos ein. -2 für den Nordiren, der hier bislang eine richtig starke Runde abliefert!
D. Johnson, Loch 6 
 
Johnson kann seinen Birdieputt an der Sechs nicht lochen, da fehlen am Ende etwa 60 Zentimeter. Mal sehen, ob McIlroy es besser macht ...
Els, Loch 14 
 
Bei Ernie Els hingegen geht heute leider gar nichts - der Südafrikaner stürzt mit seinem fünften Bogey des Tages auf +1 ab.
McIlroy, Loch 6 
 
Und was macht Rory McIlroy? Legt den Ball aus 130 Metern quasi direkt an die Fahne. Querfeldein! Was für ein Wahnsinnsschlag zur nächsten Birdiechance!
D. Johnson, Loch 6 
 
Der Flight von Dustin Johnson, Schwartzel und McIlroy lässt hier absolut nichts aus. Diesmal ist es der Amerikaner, der seinen Abschlag ins tiefste Rough legt und dort erstmal buddeln gehen muss.
Bulle, Loch 1 
 
Mit einem Birdie an der eins schaltet sich auch der eben erst gestartete Kent Bulle (USA) ins Verfolgerfeld ein - mit seinen -3 liegt er nun auf dem geteilten vierten Platz.
Watson, Loch 3 
 
Bubba Watson hingegen versenkt seinen Parputt an der drei aus vier Metern souverän und bleibt mit -3 in der Verfolgergruppe.
Fowler, Loch 10 
 
Es ist wirklich ein ständiges Auf und Ab: Auch Rickie Fowler kann seine Serie nicht halten, leistet sich an der 10 das zweite Bogey des Tages und fällt auf +1 und Platz 43 zurück.
Schwartzel, Loch 5 
 
Vom Par kann Schwartzel nach seinem Ausflug ins Gebüsch natürlich nur träumen. Zumal er auch noch den einfachen ersten Putt versemmelt - am Ende ist es eine sechs und damit das Boppelbogey auf Bahn fünf.
McIlroy, Loch 5 
 
Rory McIlroy hat an der Fünf gleich die nächste Birdiechance, spielt seinen Putt aber zu lang - am Ende bleibt es beim Par für den Nordiren.
Kaymer, Loch 12 
 
Mit einem Par auf der Zwölf hält Kaymer das +1 für das Turnier und hat den vermeintlichen Cut noch nicht aus den Augen verloren. Aber jetzt heißt es für den Deutschen: Kämpfen!
Schwartzel, Loch 5 
 
Das Ende vom Lied ist folgendes: Schwartzel muss den Drop nehmen, dafür einen Strafschlag hinnehmen - und der Ball liegt trotzdem noch im tiefsten Rough. Das nennt man dann unglücklich ... obwohl der Südafrikaner das Beste daraus macht und seinen Chip nur einen Meter neben die Fahne legt.
Schwartzel, Loch 5 
 
Da muss erst gesucht und dann diskutiert werden. Charl Schwartzel sagt, sein Ball wäre am Hang liegend eingegraben und so nicht spielbar - das sehen die Stewards aber anders und erklären dem Südafrikaner, wie er es machen muss.
Casey, Loch 9 
 
Ob Paul Casey wohl am liebsten aufhören und sich in seine Geburtstagstorte verkriechen würde? Beim Briten geht auf jeden Fall absolut gar nichts mehr, sein drittes Bogey auf den letzten vier Bahnen führt das Geburtstakind zu +1 (von -4 heute morgen).
Garcia, Loch 10 
 
Nicht wirklich erfreulich ist übrigens, was momentan bei Sergio Garcia passiert: Der Spanier musste sich nämlich eben schon von einem Physiotherapeuten an der Schulter behandeln lassen. Hoffen wir mal, dass das nur eine Vorsichtsmaßnahme war!
Watson, Loch 2 
 
Kennen Sie den hier noch? Bubba Watson, einst selber mal Major-Sieger, spielt seinen Auftakt richtig gut - ein Par und der Birdie an der Zwei sorgen für das -3 beim Amerikaner.
Kaymer, Loch 11 
 
Wie gewonnen, so zerronnen - mit einem Bogey an der Elf schenkt Kaymer den kleinen Raumgewinn von eben sofort wieder ab und verschlechtert sich wieder auf +2.
Schwartzel, Loch 4 
 
McIlroy verpasst das Birdie an der Vier, aber Kollege Schwartzel nimmt seins mit und stellt auf -5!
Kuchar, Loch 8 
 
Weg ist die Führung wieder - Kuchars Bogey an der Acht lässt den Amerikaner wieder auf -5 zurückfallen.
Schwartzel, Loch 4 
 
Da fehlten Schwartzel an der Vier nur Zentimeter zum Hole-in-One - aber auch so hat der Südafrikaner eine tolle Birdiechance aufliegen.
Connelly, Loch 14 
 
Schade, schade - Youngster Connelly ist leider ein wenig eingebrochen und lässt dem Bogey an der 13 auch noch einen an der 14 folgen - womit es für den Kanadier runter auf -2 geht.
Cabrera-Bello, Loch 1 
 
Prompt hat auch Cabrera-Bello eine Birdiechance, schiebt seinen Putt auf der Eins aus neun Metern aber eine Handbreit rechts am Cup vorbei. Par für den Spanier!
McIlroy, Loch 3 
 
Come on, man! So schallt es über das dritte Grün - wo Rory McIlroy soeben per Birdie auf -1 gestellt hat. Und schon ist der Nordire wieder voll in der Verlosung drin!
Kaymer, Loch 10 
 
Oho! Martin Kaymer kann es also doch noch - mit einem langen Putt locht er auf der zehn und nimmt das erste Birdie des Tages mit. Und schon sieht es mit dem Cut wieder ganz gut aus!
Fowler, Loch 8 
 
Fowlers zweiter Schlag an der Par-4-Acht gerät zu kurz, sodass es diesmal wohl nichts mit dem Birdie werden wird. Aber mit -1 auf Platz 23 liegend sieht es für den Amerikaner mit dem Cut wohl ganz gut aus ...
McIlroy, Loch 3 
 
Mit dem Eisen legt McIlroy den nächsten Annäherungsschlag zwei Meter neben die Fahne - das bedeutet gleich die nächste Birdiechance für den Nordiren. Und der lässt es sich in der Folge nicht nehmen, ein paar Späße mit dem neben ihm marschierenden australischen Kommentator zu machen. So gelöst gibt es McIlroy eher selten!
Kaymer, Loch 9 
 
Wenig Erfreuliches gibt es weiterhin von den beiden deutschsprachigen Startern zu vermelden: Während Martin Kaymer aber immerhin das Par für den Tag hält und nach neun Löchern bei +2 steht, ist Bernd Wiesberger mittlerweile auf +4 und Platz 94 zurückgefallen (von -1 zu Tagesbeginn).
Mickelson, Loch 1 
 
So machen das die ganz Großen: Phil Mickelson startet mit einem Birdie auf der Eins in den Tag und verbessert sich auf +2 fürs Turnier.
Cabrera-Bello, Loch 1 
 
Apropos Favoriten: Nach seinem Erfolg bei den Scottish Open in der letzten Woche muss man den soeben gestarteten Rafael Cabrera-Bello natürlich auch auf der Rechnung haben - gestern reichte es beim Spanier zu einer 67 und -3.
McIlroy, Loch 3 
 
Auch an der drei klebt McIlroy seinen Abschlag perfekt an den rechten Fairwayrand. Wie gesagt: Beim Nordiren stehen die Zeichen auf Angriff!
Casey, Loch 7 
 
Diesen Geburtstag wird Paul Casey ganz sicher schnellstens vergessen wollen - auch an der Sieben bleibt das Bogey hängen, mit dem der Brite auf even Par (+4 für den Tag) abstürzt.
Fowler, Loch 7 
 
Dafür dreht jetzt Rickie Fowler auf - mit einem genialen 17-Meter-Putt holt er sich das zweite Birdie in Reihe und stellt auf -1 für das Turnier!
McIlroy, Loch 2 
 
McIlroy mit dem Birdieputt aus vier Metern - aber der verhungert! Das Raunen des Publiukums ist nicht überhörbar, aber der Nordire nimmt erstmal ganz in Ruhe das Par mit.
Schwartzel, Loch 2 
 
Schwartzel spielt seine Annäherung an der Zwei nicht ganz so gut wie eben an der Eins und hat gleich einen langen Putt vor sich. McIlroy hingegen - im gleichen Flight unterwegs - eröffnet sich mit einem feinen Chip über 127 Yards eine Birdiechance!
McIlroy, Loch 1 
 
Und das will die Meute hier natürlich sehen: Rory McIlroy startet mit einem Birdie auf der Eins in den Tag und stellt gleich mal auf even Par.
Fowler, Loch 6 
 
Besser machen es dann aber Rickie Fowler und Adam Scott - für die beiden gibt es nämlich das erste Birdie zu feiern - womit beide wieder bei even Par fürs Turnier angekommen sind.
Casey, Loch 6 
 
Weiterhin kein Bein auf den Boden bekommt Paul Casey. Denn auch an der Sechs spielt das britische Geburtstagskind (heute 40) Bogey und fällt auf -1. Nachdem er den Tag bei -4 begonnen hatte ...
Schwartzel, Loch 1 
 
Eie, ei, ei - den kann man auch mal machen. Aber Schwartzel schiebt seinen Putt aus vier Metern ein gutes Stück weit rechts vorbei - was ihm am Ende dann das Par einbringt.
Wiesberger, Loch 8 
 
Schade, dass Bernd Wiesbergers Runde mittlerweile komplett aus dem Leim geht - das dritte Bogey des Österreichers heute lässt ihn auf +2 zurückfallen, womit er Martin Kaymer jetzt ''eingeholt'' hat.
Connelly, Loch 11 
 
Stark vom erst 20-Jährigen Qualifikanten aus Kanada! Ohne Nerven zu zeigen locht Connelly seinen Putt an der Elf, erspielt sich das Birdie und stellt auf -4.
Schwartzel, Loch 1 
 
Da fehlen nur Millimeter - Charl Schwartzel legt seine Annäherung nur knapp neben die Fahne und hat gleich mal eine Birdiechance.
Day, Loch 5 
 
Jason Day scheint heute wirklich wenig zu gelingen. Auch an der Fünf schiebt er seinen ersten Putt vorbei und muss am Ende mit dem Bogey vorlieb nehmen - womit er im Klassement auf +1 abstürzt.
McIlroy, Loch 1 
 
Rory McIlroy haut an der Eins gleich mal den längsten Drive des Tages raus. Es wirkt, als wolle der Nordire nach seiner vermasselten Auftaktrunde heute doch nochmal angreifen!
Kaymer, Loch 7 
 
Martin Kaymer spielt weiter solides Golf, ohne dabei großartig aufzufallen: Auch an der Sieben reicht es für das Par, der Deutsche spielt also weiterhin genau nach Vorschrift - womit es mit dem Cut eng werden dürfte.
McIlroy, Loch 1 
 
Am ersten Abschlag wird es mal wieder laut: Mit Rory McIlroy, Dustin Johnson (beide +1) und Charl Schwartzel (-4) geht die nächste Gruppe voller Publikumslieblinge auf die Bahn.
Fowler, Loch 5 
 
Rickie Fowler hat bislang jedes Grün getroffen (Greens in regulation) und sich schon drei Birdiechancen erarbeitet - aber auch an der Fünf will sein erster Putt nicht fallen. Es bleibt beim Par für den Amerikaner.
Kuchar, Loch 4 
 
Und einen neuen Führenden hat das Turnier nun auch! Matt Kuchar heißt der gute Mann, sein Birdie an der Vier war schon sein zweites in Serie und bringt ihm das -6 ein.
Wiesberger, Loch 7 
 
Wenig Erfreuliches gibt es leider von unseren deutschsprachigen Athleten zu vermelden: Während Martin Kaymers Comebackversuch noch bei even Par für den Tag hängt (nach sechs Löchern), hat Bernd Wiesberger an der Sieben soeben sein zweites Bogey des Tages gespielt und ist auf +1 zurückgefallen.
Luiten, Loch 4 
 
Und ebenfalls richtig gut aus den Startblöcken gekommen ist heute der Niederländer Joost Luiten - der 31-Jährige locht an der Vier sein erstes Birdie und verbessert sich auf -3 und Platz fünf!
Z. Johnson, Loch 5 
 
Viel vorgenommen hat sich heute offenbar Zack Johnson - der Amerikaner spielt an der Fünf Birdie und liegt nun schon bei -2 für den Tag!
Fowler, Loch 4 
 
Ricky Fowler und Paul Casey beenden Loch vier im Gleichschritt mit Par - auch da war für beide mehr drin.
Garcia, Loch 5 
 
Und jetzt ist auch Sergio Garcia heiß gelaufen! Sein Abschlag auf der Fünf ist eine Bombe, sein anschließender Putt aber noch viel besser - unter dem Strich steht das erste Eagle des Tages und nur noch +2 für den Spanier!
Scott, Loch 4 
 
Scott muss sich aus dem Bunker buddeln, tut das aber extrem souverän und legt den Ball als Chip nur 50 Zentimeter neben die Fahne. Da wäre wohl mehr drin gewesen, für das Par dürfte es aber reichen.
Kuchar, Loch 3 
 
Kuchar! Was für ein traumhafter Chip vom Amerikaner, der mit seinem aus 13 Metern gelochten Ball bei -5 erneut die geteilte Führung übernimmt.
Fowler, Loch 4 
 
Perfekter Drive von Fowler auf der Vier - da bleiben nur noch vier Meter bis zum Birdie! Kollege Adam Scott hingegen bleibt mit seinem Abschlag im Bunker hängen ... während der Dritte im Bunde, Paul Casey, seinen Ball zumindest hinten auf das lange Grün legen kann.
Garcia, Loch 4 
 
Sergio Garcia sucht noch nach seiner Länge, der viel zu schwach getroffene Puttversuch bringt dem Spanier am Ende das Bogey und den Gesamtstand von -4 ein. Das wird eng mit dem Cut!
Casey, Loch 3 
 
Das gibt es doch nicht! Auch Casey schiebt seinen ersten Putt aus zwei Metern knapp vorbei, nimmt das zweite Bogey innerhalb von nur zwei Bahnen mit und fällt auf -2 zurück.
Scott, Loch 3 
 
Adam Scott, eigentlich als Geheimfavorit markiert, verputtet sich an der Drei aus zwei Metern (!) - was ihm den Bogey und das even Par einbringt.
Fowler, Loch 3 
 
Fowler und Casey geben sich bei ihren langen Putts keine Blöße und lochen zum Par.
Baddeley, Loch 6 
 
Auf und ab mit Baddeley! Der junge Australier hat das Doppelbogey eben prima weggesteckt und an der Fünf mit einem schönen langen Putt gleich wieder einen Schlag zurückgewonnen - -1 für den Youngster!
Kuchar, Loch 2 
 
Kuchar kann seinen ersten Putt auf der Zwei aus sieben Metern nicht lochen, muss einen zweiten Versuch starten und am Ende das Bogey hinnehmen - nur noch -4 für den Amerikaner.
Fowler, Loch 3 
 
Sowohl Rickie Fowler als auch Paul Casey lassen sich auf der Drei lange Putts übrig. Und wir warten weiterhin auf Denjenigen, der den Wind hier wirklich lesen (und dann auch ausspielen) kann ...
Lovemark, Loch 9 
 
In den Top 50 steht bislang übrigens erst ein Spieler bei unter Par für den Tag - Jamie Lovemark (-1/E fürs Turnier) darf sich diesen Schuh anziehen.
Kaymer, Loch 4 
 
Martin Kaymer hingegen schafft es im Gegensatz zu gestern zumindest, die ganz groben Fehler zu vermeiden. Auch an der Drei und der Vier reicht es für ein solides Par. +2 für den Deutschen!
Day, Loch 3 
 
Jason Day hat momentan große Probleme mit dem Wind und seinen Putts - an der Drei gibt es für den Australier das erste Bogey des Tages und folglich den Absturz auf even Par für das Turnier.
Casey, Loch 2 
 
Paul Casey hingegen vermurkst seinen langen Putt auf der Zwei, muss nachlegen und am Ende das Bogey hinnehmen. Nur noch -3 für den Engländer!
Kuchar, Loch 1 
 
Mit einem ganz coolen 17-Fuß-Putt locht Matt Kuchar an der Eins zum Par ein.
Connelly, Loch 7 
 
An der Sieben befreit sich Connelly mit einem herrlichen Chip aus dem Bunker, der nur einen Meter neben der Fahne landet. Stark!
Badelley, Loch 3 
 
Aaron Baddeleys guter Start hat sich ebenfalls in Luft aufgelöst: Ein Doppelbogey an der Drei wirft den Australier auf even Par zurück.
Casey, Loch 2 
 
Paul Casey hat seinen Ball auf der Zwei links raus ins Rough gespielt. Und seine Annäherung verabschiedet sich dann auch gleich mal rechts vom Grün in den Bunker.
Kuchar, Loch 1 
 
Auch Matt Kuchar, einer der Führenden, ist mittlerweile auf der Bahn. Seine Annäherung auf der Eins lässt ihm allerdings einen sehr langen, komplizierten Putt übrig ...
Casey, Loch 1 
 
Birdies sind zu Beginn noch Mangelware, aber mit Paul Casey ist nun immerhin auch einer aus der Führungsgruppe auf der Bahn - das solide Par auf der Eins ist ein gelungener Auftakt für den Briten, der bei -4 steht.
Kaymer, Loch 2 
 
Martin Kaymer hingegen hat auch auf der zweiten Bahn Par gespielt und steht weiterhin bei +2 und auf dem geteilten 77. Platz.
Johnston, Loch 7 
 
Andrew Johnston, oft liebevoll ''Beef'' genannt, hat heute morgen so seine Probleme - nach zwei Bogeys an der Sechs und der Sieben landet der Mann mit dem Rauschebart bei +1.
Els, Loch 2 
 
Ei, ei, ei! Els muss an der Zwei drei Mal putten, bis der Ball am Ende fällt - das erste Bogey des Südafrikanders wirft ihn auf -1 zurück.
Connelly, Loch 5 
 
Schade, dass Connellys Putt an der Fünf aus 32 Fuß nicht lang genug ausrollt - der Kanadier verpasst den Birdie haarscharf.
Garcia, Loch 1 
 
Sergio Garcia erspielt sich an der Eins zwar eine Birdiechance, kann diese aber nicht nutzen, Nach zwei Birdies auf den letzten beiden Bahnen gestern Abend wäre das nur die Fortsetzung des Comebacks des Spaniers gewesen - der somit aber weiter bei +3 rangiert.
Els, Loch 2 
 
Ernie Els hat an Loch zwei eine Birdiechance, lässt diese aber mit einem zu langen Putt liegen.
Baddeley, Loch 1 
 
Mit einem Birdie ist hingegen der Australier Aaron Baddeley in den Tag gestartet, was ihn mit -2 auf den geteilten zwölften (T-12) Platz bringt.
Wiesberger, Loch 1 
 
Vermasselt hat den Auftakt dagegen Bernd Wiesberger, der auf der eins drei Putts spielen muss und per Bogey auf even Par fürs Turnier zurückfällt.
Kaymer, Loch 1 
 
Und auch Martin Kaymer startet besser als gestern, an der Eins kann er heute das Par und seinen Score bei +2 halten (gestern Bogey).
Wetter 
 
Dem Wetterbericht nach soll der Wind ab elf Uhr übrigens erheblich zunehmen - ähnlich wie gestern könnten heute also auch wieder die frühen Starter begünstigt werden.
Day, Loch 1 
 
Und dann wird es auf den Tribünen rund um den ersten Abschlag zum ersten Mal ein wenig laut: Mit Sergio Garcia (ESP) und Jason Day (AUS) gehen dort nämlich gerade zwei Publikumslieblinge an den Start.
Tree, Loch 4 
 
Nicht schlecht: Mit einem 29-Fuß-Putt locht Toby Tree (GBR) sein erstes Birdie des Tages und stellt am Par3 auf -1!
Wiesberger, Loch 1 
 
Während Bernd Wiesberger bei der Annäherung zu kurz geworden ist und es nicht auf das grün schafft, spielen Ernie Els und Ross Fisher ihre Bälle zu lang - und schon muss ums Par gefightet werden.
Haas, Loch 2 
 
Nachdem Bill Haas (USA) gestern mit zwei Bogeys ins Turnier gestartet war, macht er es heute besser uns spielt an der Zwei Birdie, was ihn auf even Par bringt.
Wiesberger, Loch 1 
 
Und damit ist nun auch Bernd Wiesberger unterwegs, der Österreicher spielt seinen Drive perfekt auf den Fairway.
Els, Loch 1 
 
Ernie Els, der Routinier aus Südafrika, steht am Abschlag bereit - und hämmert den Ball auf der Eins knapp rechts ins Rough.
Connelly, Loch 2 
 
Connelly hat auch an der Zwei das Par halten können (nachdem er seinen Birdieputt aus neun Metern links vorbei schiebt) und steht weiterhin bei -3. Wie überraschend dieser Zwischenstand ist, lässt sich wohl am besten an Connellys Vorjahresergebnissen ablesen: Der Kanadier verdiente 2016 auf der US PGA Tour exakt 1450 Dollar.
Kaymer 
 
Und während in diesem Moment die sechste Gruppe des Tages am ersten Tee steht, werfen wir schon mal einen schnellen Blick nach vorn. Denn in der in acht Minuten beginnenden Gruppe gehen dann unter anderem Ernie Els und Bernd Wiesberger an den Start - und gleich danach dann auch Martin Kaymer.
Start des Tages 
 
Und damit sind wir dann auch schon live auf der Runde! Von den ersten 20 ist bislang nur der Kanadier Austin Connelly auf der Bahn - an Loch eins hat er mit einem soliden Par begonnen.
Spieth in Führung 
 
Und im Gegensatz zu McIlroy wusste Spieth mit seiner (frühen) Startzeit gestern auch perfekt umzugehen: Nach seiner Runde von -5 liegt der Amerikaner derzeit gemeinsam mit seinen Landsmännern Brooks Koepka und Matt Kuchar an der Spitze des Feldes.
Favoriten 
 
Dass ein gutes Abschneiden hier in Royal Birkdale aber von vielen Faktoren abhängig ist, war der Weltspitze auch schon vor dem ersten Abschlag bekannt. ''Bei diesem Turnier scheint immer die Hälfte des Feldes gewinnen zu können. Das hängt ganz von den Startzeiten und dem Wetter ab'', resümierte Jordan Spieth unter der Woche. Rory McIlroy, der in den letzten beiden Turnieren am Cut scheiterte führte aus, was der junge Amerikaner damit meinte: ''Wenn man das Gefühl hat, gut zu spielen, aber das falsche Los bei den Startzeiten zieht, hat man das Gefühl, man kann bestenfalls 10. werden. Das ist eine bittere Pille, die man schlucken muss.''
Wiesberger 
 
Apropos Bernd Wiesberger: Der Österreicher spielt in dieser Saison im Gegensatz zu Kaymer (kein Top20-Finish seit dem Masters) sowieso sehr solides Golf. Wiesberger ist derzeit 8. im Race to Dubai und konnte seit den US Open zweimal die Top20 und ein weiteres Mal die Top30 knacken. Ob der 31-Jährige bei seiner fünften Open Championship erstmals die Top60 knacken kann? Ab 13:42 Uhr geht er zumindest mit Ex-Champion Ernie Els (RSA) und Ross Fisher (ENG) auf die Runde.
Deutschsprachige Spieler 
 
Gemischt lief es in der gestrigen ersten Runde auch aus deutschsprachiger Sicht. Denn wo Martin Kaymer (GER) erst mit einem Endspurt auf +2 stellen und sich so zumindest Chancen auf den Cut erhalten konnte, spielte Bernd Wiesberger (AUT) eine ausgesprochen solide Runde und landete bei -1 auf Platz 26 - sicherlich mit Aussichten nach oben.
Wetter 
 
Und auch heute soll Petrus laut Wetterbericht einiges an Überraschungen parat halten: Ab 15:00 mag sich kaum ein kommerzieller Anbieter festlegen, ob es ''nur''stark winden oder doch gleich stürmisch regnen soll.
Erste Runde 
 
Allerdings präsentierte sich das Wetter gestern zumindest im ersten Teil des Tages sehr freundlich, was zum Teil sehr niedrige Scores zuließ. Im späteren Teil des Tages wurde der Kurs des Royal Birkdale Golfclubs dann allerdings wesentlich unvergebender - sodass als Favoriten gehandelte Spieler wie Rory McIlroy, Dustin Johnson, Adam Scott oder Henrik Stenson heute schon um den Cut bangen müssen.
Die Open 
 
Es gibt im Leben viel Unberechenbares. Und für Golffans gehören dazu eben auch die British Open. Ob die landestypischen Links-Kurse, das oftmals schlechte Wetter oder Windböen in Ozeanstärke - die Open gewinnt meist derjenige, der sich den widrigen Bedingungen am besten anpassen kann.
Good Morning 
 
Herzlich willkommen zur 2. Runde der British Open.
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
+ 100
Zach Johnson
von 120 auf 20
- 101
Stuart Manley
von 12 auf 113
Name
GER Martin Kaymer
Geburtsdatum
28.12.1984
Geburtsort
Düsseldorf
Nationalität
GER
Weltranglistenpos.
64
Majortitel
PGA Championship (2010), US Open (2014)
Turniersiege
12