Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseRace to DubaiKalender
ErgebnisseGeldranglisteKalender

Live-Ticker Golf European Tour - British Open, Runde 1, 2017

British Open 2017

Royal Birkdale GC, Southport, England20.07.2017
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
T1.
Jordan Spieth
USA
-5
F
-5
T1.
Brooks Koepka
USA
-5
F
-5
T1.
Matt Kuchar
USA
-5
F
-5
T4.
Paul Casey
ENG
-4
F
-4
T4.
Charl Schwartzel
RSA
-4
F
-4
T6.
Ian Poulter
ENG
-3
F
-3
T6.
Justin Thomas
USA
-3
F
-3
T6.
Richard Bland
ENG
-3
F
-3
T6.
Austin Connelly
CAN
-3
F
-3
T6.
Charley Hoffman
USA
-3
F
-3
T6.
Rafa Cabrera Bello
ESP
-3
F
-3
T12.
Stuart Manley
WAL
-2
F
-2
T12.
Alex Noren
SWE
-2
F
-2
T12.
Hideki Matsuyama
JPN
-2
F
-2
T12.
James Hahn
USA
-2
F
-2
T12.
Sung-Hoon Kang
KOR
-2
F
-2
T26.
Henrik Stenson
SWE
-1
F
-1
T26.
Bernd Wiesberger
AUT
-1
F
-1
T26.
Jason Day
AUS
-1
F
-1
T58.
Dustin Johnson
USA
+1
F
+1
T58.
Rory McIlroy
NIR
+1
F
+1
T79.
Martin Kaymer
GER
+2
F
+2
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 14:52:37
Ticker-Kommentator: Marco Kieferl
 
 
Das Wetter soll vor allem morgigen Vormittag schlecht werden, hat uns aber heute schon überrascht. The Open sind stets unvorhersehbar, von daher dürfen wir uns auch morgen auf Überraschungen, gute Schläge und verrückte Balllagen einstellen. Nach 12 Stunden Live-Übertragung verabschiede ich mich an dieser Stelle von Ihnen und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend. Morgen ab 10 Uhr geht es an gleicher Stelle weiter.
 
 
Martin Kaymer konnte am Ende seiner Runde noch einmal Schadensbegrenzung betreiben. Bei einem Spielstand von +2 hilft das aber alles nichts, wenn der Deutsche seine Aufholjagd am morgigen Vormittag nicht fortsetzt. Das Wetter soll schlechter werden. Diesen Nachteil müssen Kaymer, aber auch die schwächelnden Rory McIlroy und Dustin Johnson mit gutem Golf ausgleichen. Bernd Wiesberger hat sich mit -1 glänzend positioniert. Für ihn gilt es, diese Leistung morgen zu bestätigen.
 
 
Mit dem letzten Putt aus der Gruppe um Laurie Canter endet die erste Runde der 146. Open Championship. Jordan Spieth, Brooks Koepka und Matt Kuchar bilden das amerikanische Trio an der Spitze. Dahinter lauert ein bunt gemischtes Verfolgerfeld aus Routiniers wie Ian Poulter, Paul Casey und Charl Schwartzel oder Neulingen wie Austin Connelly. Wir dürfen gespannt sein, was die morgige Runde für uns bereithält.
Bulle, Loch 18 
 
Kent Bulle spielt sogar das zweite Birdie in Folge auf der 18 und schiebt sich bei -2 noch auf den T12. Platz.
Li, Loch 18 
 
Haotong Li beendet die erste Runde mit einem Par auf der 18. Die 69 wird am Ende auf die Scorecard des erst 21-jährigen Chinesen geschrieben.
Schauffele, Loch 18 
 
Xander Schauffele spielt zum Abschluss seiner Runde das Par auf der 18. Der 23-Jährige geht morgen mit vier Schlägen Rückstand in seine zweite Runde.
Bulle, Loch 17 
 
Dafür schiebt sich der Amerikaner Kent Bulle von der Web.com-Tour mit dem Birdie auf der 17 auf -1.
Li, Loch 17 
 
Haotong Li spielt das Par auf der 17 und bleibt damit bei -1 für die Runde.
Na, Loch 18 
 
Kevin Na spielt das Par zum Abschluss seiner Runde. Mit der 68 findet sich der 33-Jährige vorläufig auf dem T12. Rang wieder.
Scores 
 
Wir werfen ein letztes Mal einen Blick auf das Ende des Leaderboards. Mark O'Meara wird es mit 60 Jahren verkraften können, dass er mit +11 das Schlusslicht bildet. Deutlich überraschender kommt da schon die 78 von Ex-Open-Champion Louis Oosthuizen. Auch von Bryson DeChambeau hätten wir uns trotz der kurzfristigen Qualifikation für The Open nach seinem Sieg in der vergangenen Woche mehr erhofft, als eine 76. Nicht besser erging es Billy Horschel. Auch Tyrrell Hatton sucht nicht erst nach seiner heutigen 75 nach seiner Form.
Flights 
 
Es folgen zwei Flights, in denen der Engländer Laurie Canter mit einem Ergebnis von Even Par der beste Mann zum Abschluss der ersten Runde ist. Canter hat soeben auf der 15 ein Birdie gespielt.
Schauffele, Loch 17 
 
Schauffele gelingt eben das soeben auf der 17. Damit rückt der Amerikaner bei -1 in die roten Zahlen.
Li, Loch 15 
 
Dahinter lauert der Chinese Haotong Li bei einem Spielstand von -1 nach 16 gespielten Löchern noch auf weitere Birdies.
Schauffele, Loch 16 
 
Im Flight dahinter kämpft Xander Schauffele nach drei Birdies zum Auftakt auf den Back Nine mit sich selbst. Das Birdie auf der 16 brachte den Amerikaner zumindest auf Even Par zurück.
Na, Loch 17 
 
Lediglich Kevin Na könnte nun noch die Phalanx der Top10 durchbrechen. Nach seinem Birdie auf der 17 ist der Amerikaner wieder bei -2 für den Tag angelangt. Ein weiteres Birdie brächte ihn auf den T6. Rang.
Cabrera Bello, Loch 18 
 
Ein Schlag Rückstand und noch weniger hätte es für Rafa Cabrera Bello sein können, doch der Spanier kassiert das Bogey auf der 18 und fällt letztlich auf -3 für die Runde zurück.
Watson, Loch 18 
 
Bubba Watson spielt das Par zum Abschluss seiner ersten Runde. Mit der 68 hat der zweifache Majorsieger nur drei Schläge Rückstand auf das Führungstrio.
Cabrera Bello, Loch 18 
 
Rafa Cabrera Bello bleibt vom Tee etwas zu weit links und schickt seinen Ball in den letzten Ausläufer des Fairways. Kaum zu sehen, ob der Ball da nicht schon leicht im Rough verschwunden ist.
Mickelson, Loch 18 
 
Auch Phil Mickelson gelingt nur der Zweiputt. Bei einem Ergebnis von +3 muss sich der 47-Jährige morgen schon etwas einfallen lassen.
Leishman, Loch 18 
 
Marc Leishman verpasst das Birdie auf der 18 aus kurzer Distanz und muss am Ende mit der 69 leben.
Watson, Loch 17 
 
Bubba Watson trifft zum Birdie an der 17 und rückt nochmals auf -2 vor.
Cabrera Bello, Loch 17 
 
Rafa Cabrera Bello spielt den Birdieputt an der 17 bergab etwas zu langsam. Folglich schlägt der Rechts-Links-Break zu und der Ball verfehlt sein Ziel. Par für den Spanier!
Mickelson, Loch 18  
 
Der Annäherungsschlag von Mickelson war zuvor deutlich länger und lässt "Lefty" gut sechs Meter zur 72.
Leishman, Loch 18 
 
Marc Leishman erspielt sich mit einem soliden mittleren Eisen bis auf einen Meter ans Loch nochmals eine gute Birdiechance.
Watson, Loch 17 
 
Bubba Watson lässt seinen Eagleputt vom Vorgrün in Richtung der 14 Meter entfernten Fahne etwas zu lang. Auch wenn der Versuch knapp vorbeiging, bleiben noch anderthalb Meter zum Birdie.
Cabrera Bello, Loch 17 
 
Rafa Cabrera Bello musste nach dem schwachen Abschlag vorlegen. Sein Pitch aus knapp 70 Metern an der 17 landet vier Meter vor dem Loch.
Westwood, Loch 18 
 
Lee Westwood beendet seine erste Runde mit einem Par zur 71.
Rahm, Loch 18 
 
Jon Rahm hat offenbar aus eigenen Stücken eine Regelwidrigkeit seinerseits angegeben und wird nun durch zwei zusätzliche Strafschläge bei +2 geführt. Die genauen Hintergründe sind noch unbekannt. Es scheint aber so, als wäre es ohne dem Zutun des Spaniers niemandem aufgefallen.
Watson, Loch 17 
 
Bubba Watsons zweiter Schlag ins 17. Grün bleibt im vorderen Vorgrün hängen.
Leishman, Loch 17 
 
Marc Leishman trifft zum vierten Birdie des Tages auf der 17. Damit rückt der Australier auf -1 vor.
Mickelson, Loch 17 
 
Phil Mickelson verpasst auch an der 17 das Birdie und bleibt weiterhin bei +3.
Na, Loch 16 
 
Kevin Na fällt durch ein Bogey auf der 16 auf -1 zurück.
Watson, Loch 17 
 
Bubba Watson trifft derweil das Fairway mit dem Driver.
Cabrera Bello, Loch 17 
 
Rafa Cabrera Bello verzieht seinen Abschlag an der 17 links ins hohe Rough. Der Ball ist nicht mehr zu sehen, aus der Lage wird er kaum attackieren können.
Mickelson, Loch 17 
 
Phil Mickelson pitcht an der 17 aus dem hohen Gras und bekommt tatsächlich so viel Spin auf den Ball, dass sein Spielgerät von der Fahne wegrolllt. Fünf Meter bleiben zum Birdie.
Schwartzel, Loch 18 
 
Auch Charl Schwartzel krönt seine Runde mit dem Birdie aus zwei Metern. Mit der 66 ist Schwartzel derzeit T4. auf dem Leaderboard.
McIlroy, Loch 18 
 
So unterschiedlich kann Golf sein! Rory McIlroy trifft aus vier Metern den leichten Break von rechts nach links und spielt sich mit -4 auf den Back Nine ebenfalls die 71 auf die Scorecard. Damit erhält sich der Nordire sogar die Außenseiterchance auf den Sieg!
Johnson, Loch 18 
 
Dustin Johnson spielt den sicheren Zwei-Putt aus neun Metern an der 18. Am Ende wird es nach einem Birdie auf der 2 und zwei Bogeys die 71.
Cabrera Bello, Loch 16 
 
Rafa Cabrera Bello locht aus drei Metern zum Birdie und rückt mit einem Mal auf -4 vor. Kann er auf der 17 nun sogar die Führenden attackieren?
Rahm, Loch 17 
 
Jon Rahm erspielt sich mit einer Mischung aus Können und Glück eine XXL-Eaglechance. Der Spanier presst sein langes Eisen an der 17 durch das hohe Gras und hat Glück, dass der Ball vom Hügel rechts des rechten Grünbunkers so wegspringt, dass er um das Sandhindernis herum bis auf zwei Meter an die Fahne rollt.
McIlroy, Loch 18 
 
Rory McIlroys Abschlag war einmal mehr der längste im Feld. Der kürzere Eisenschlag bietet dem Nordiren die Gelegenheit, aus einer Entfernung von vier Metern links der Fahne nochmals zum Birdie zu putten.
Johnson, Loch 18 
 
Dustin Johnson spielt seinen Ball aus dem rechten Semirough links hinten auf das Grün. Ihm bleiben knapp neun Meter zum Birdie.
Schwartzel, Loch 18 
 
Charl Schwartzel erspielt sich mit einem ganz starken Eisen bis auf drei Meter neben die Fahne eine abschließende Birdiechance.
Lawrie, Loch 18 
 
Ex-Champion Paul Lawrie verpasst seinen Parputt an der 18 aus zwei Metern und fällt nochmals auf Even Par zurück.
Watson, Loch 16 
 
Auch Bubba Watson glänzt nochmals mit dem gelben Ball und legt das Spielgerät aus dem hohen Gras bis auf drei Meter ans Loch.
Na, Loch 15 
 
Kevin Na spielt seinen Birdieputt an der 15 bis auf wenige Zentimeter rechts neben das Loch. Mit dem Par bleibt er bei -2.
Cabrera Bello, Loch 16 
 
Rafa Cabrera Bello dreht zum Ende der Runde nochmals auf! Der Spanier spielt seinen Pitch an der 16 bis auf zwei Meter neben das Loch auf die vordere Grünhälfte.
Berger, Loch 18 
 
Daniel Berger erspielt sich aus drei Metern eine Birdiechance zum Abschluss seiner Runde, doch der Putt lippt an der rechten Lochkante aus. Der 24-Jährige hätte ein noch besseres Ende seiner Runde verdient gehabt.
Mickelson, Loch 16 
 
Phil Mickelson hat heute kein Glück auf den Grüns. Auch der nächste Birdieputt bleibt deutlich unterhalb des Breaks. Mickelson hängt bei +3 fest.
Johnson, Loch 17 
 
Dustin Johnson verfehlt das Birdie aus einem halben Meter! Sein Versuch lippt an der linken Lochkante aus. Bitter!
McIlroy, Loch 17 
 
Rory McIlroy geht seinem Putt umgehend hinterher. Er weiß, dass sein Eagleputt auf der Linie deutlich zu kurz ist. Mit dem einfachen Birdie geht der Nordire dennoch auf +2 zurück.
Johnson, Loch 17 
 
Dustin Johnson puttet aus der Senke rechts nebem Grün bergauf zum Loch, dosiert den Versuch gut und legt ihn sicher zum Birdie ans Loch.
Schwartzel, Loch 17 
 
Charl Schwartzel chippt seinen Ball aus der Senke links vom Grün tot ans Loch. Ein Tap-In zum Birdie und der Südafrikaner rückt auf den T5. Rang vor.
Rahm, Loch 16 
 
Jon Rahm verpasst das Par aus fünf Metern an der 16 und fällt auf Even Par zurück.
Cabrera Bello, Loch 15 
 
Rafa Cabrero Bello trifft aus kurzer Distanz zum Birdie an der 15. Damit rückt der Spanier auf -3 vor.
McIlroy, Loch 17 
 
Rory McIlroy schlägt seinen Ball aus dem lichten Gras bis auf sechs Meter neben die Fahne. Es winkt ein weiteres Birdie, wenn nicht sogar das Eagle.
Johnson, Loch 17 
 
Dustin Johnson trifft sein Eisen an der 17 nicht richtig und verfehlt das Grün aus aussichtsreicher Lage. Da war mehr drin!
Schwartzel, Loch 17 
 
Charl Schwartzel platziert seinen Ball links in der Senke neben dem Grün. Von dort sollte ein guter Chip den Weg zum Birdie bereiten.
Na, Loch 14 
 
Kevin Na trifft einen Monster-Break von rechts nach links an der 14 und geht mit dem Birdie zurück auf -2.
Berger, Loch 17 
 
Daniel Berger trifft an der 17 aus anderthalb Metern zum Birdie. Damit rückt der aktuell 7. im FedEx-Cup auf -2 vor.
Cabrera Bello, Loch 15 
 
Rafa Cabrera Bello pitcht seinen Ball an der 15 bis auf einen Meter vor das Loch. Da lockt das nächste Birdie.
Rahm, Loch 16 
 
Jon Rahm liegt so weit hinten im linken Grünbunker, dass er kaum richtig im Sand stehen kann. Nach langer Diskussion mit seinem Caddie spielt er den Ball links hinter die Fahne. Es liest sich komisch, aber die Parchance aus fünf Metern ist das Maximum, dass er hierbei herausholen konnte.
Johnson, Loch 17 
 
Dustin Johnson lehnt sich voll in den Abschlag und schickt ein Geschoss die 17. Spielbahn entlang. Perfekte Ausgangsposition für DJ!
Schwartzel, Loch 17 
 
Charl Schwartzel bleibt mit dem Driver etwas zu weit links und sieht, wie sein Ball im First Cut abtaucht.
McIlroy, Loch 17 
 
Rory McIlroy platziert seinen Ball links neben dem 17. Fairway. Dennoch hat er alle Chancen auf dem letzten Par 5 der Runde.
Mickelson, Loch 15 
 
Phil Mickelson verpasst nach dem verzogenen Abschlag an der 15 das Birdie auf der 15. "Lefty" bleibt bei +3.
Johnson, Loch 16 
 
Dustin Johnson spielt ebenfalls das Up and Down aus der Senke vor dem Grün und bleibt bei +1.
McIlroy, Loch 16 
 
Rory McIlroy gelingt ein guter Chip zum Grün hinauf. Der Parputt sitzt ebenfalls. Mit +3 geht es für den Nordiren auf die 17.
Na, Loch 13 
 
Kevin Na musste an der 13 offensichtlich zwei Strafschläge in Kauf nehmen. Dementsprechend ist der Putt vom Vorgrün bereits zum Bogey. Am Ende werden es deren zwei für ein Double Bogey und einen neuen Spielstand von -1.
Watson, Loch 14 
 
Selbiges gilt für Bubba Watson, der aus anderthalb Metern zum Birdie an der 14 trifft.
Rahm, Loch 15 
 
Jon Rahm dreht nochmals auf. Der Spanier trifft aus knapp anderthalb Metern zum Birdie an der 15 und rückt auf -1 vor.
Cabera Bello, Loch 14 
 
Rafa Cabrera Bello gelingt ein fantastischer Chip bis auf wenige Zentimeter an die Fahne. Damit sollte das Par nur noch Formsache sein.
Watson, Loch 14 
 
Bubba Watson spielt auch mit - und das mit einem Spielstand von Even Par alles andere als schlecht. Der Amerikaner legt seinen gelben Ball vom Abschlag an der 14 bis auf einen Meter ans Loch.
Schwartzel, Loch 16 
 
Charl Schwartzel lässt sein Eisen bewusst etwas länger und sieht, wie sein Ball in der Mitte des Grüns einschlägt.
Johnson, Loch 16 
 
Dustin Johnson passiert das gleiche Missgeschick vom Rough rechts der Spielbahn. Auch er hadert mit dem Gegenwind.
McIlroy, Loch 16 
 
Rory McIlroy spielt sein Eisen aus dem kurzen Rough knapp zehn Meter vor das Grün. Da hat er sich wohl mit dem Wind verschätzt.
Cabrera Bello, Loch 14 
 
Der Vorwochensieger drückt beim Stand von -2 seinen Abschlag auf dem letzten Par 3 der Runde deutlich nach links. Gleich muss der Spanier über den Bunker zur kurzgesteckten Fahne chippen.
Na, Loch 13 
 
Kevin Na greift zum langen Eisen auf der 13, lässt seinen Ball aber etwas zu weit ausrollen und landet links hinten auf dem Vorgrün.
Mickelson, Loch 15 
 
Phil Mickelson greift zum kleinen Holz vom Abschlag, verzieht den Schlag aber dennoch links ins hohe Rough.
Hoffman, Loch 18 
 
Um Haaresbreite verpasst Charley Hoffman seinen Birdieputt auf der 18. Am Ende wird es für den 40-Jährigen die 67 für den vorläufig T5. Platz.
Johnson, Loch 16 
 
Dustin Johnson bleibt deutlich zu weit rechts und versenkt seinen Ball im hohen Gras.
Schwartzel, Loch 16 
 
Charl Schwartzel spaltet das Fairway auf der 16 förmlich mit einem nahezu perfekten Drive.
Na, Loch 12 
 
Kevin Na spielt das Par auf der 12.
Mickelson, Loch 14 
 
Phil Mickelson spielt seinen Birdieputt aus zehn Metern wirklich nur Millimeter vor das Loch, doch der Ball will einfach nicht unter die Erde kippen. Es bleibt trotz allen Wartens beim Par und einem Spielstand von +3.
Hoffman, Loch 18 
 
Charley Hoffman bleibt mit seinem Annäherungsschlag auf der 18 vom Fairway etwas zu weit links und trifft dementsprechend die vordere Grünhälfte auf der falschen Seite. Damit fehlen dem Amerikaner noch acht Meter zum Loch.
Johnson, Loch 15 
 
Dustin Johnsons Putt aus fünf Metern hat annähernd den gleichen Weg vor sich, doch auch DJ bleibt Zentimeter zu weit rechts.
McIlroy, Loch 15 
 
Rory McIlroys Eagleputt schrammt aus sieben Metern um Zentimeter an der rechten Lochkante vorbei. So wird es nur das Birdie und der neue Spielstand von +3.
Johnson, Loch 15 
 
Dustin Johnson lässt seinen Pitch von der linken Seite gut fünf Meter zu kurz, obwohl die Lage auf einem Naturweg alles andere als schlecht war.
Schwartzel, Loch 15 
 
Charl Schwartzel pitcht über den Roughhügel an der 15 bis auf vier Meter links vor die Fahne. Wäre der Ball nicht unglücklich versprungen, hätte das Ergebnis noch besser ausfallen können.
Rahm, Loch 14 
 
Jon Rahm trifft aus sieben Metern den nächsten Birdieputt aus großer Distanz. Even Par für den 22-Jährigen.
McIlroy, Loch 15 
 
Rory McIlroy spielt durch die Mitte und trifft mit dem Eisen als einer der wenigen Spieler heute das Grün mit dem zweiten Schlag. Acht Meter fehlen zum Eagle.
Johnson, Loch 15 
 
Dustin Johnson hat nur noch ein Eisen in der Hand, verzieht seinen Schlag aber meilenweit links.
Schwartzel, Loch 15 
 
Charl Schwartzel attackiert das Grün mit dem zweiten Schlag, drückt seinen Angriffsversuch aber richtig weit rechts ins hohe Gras.
Hoffman, Loch 17 
 
Charley Hoffman muss an der 17 das zweite Bogey in Folge hinnehmen und fällt auf -3 zurück. So schnell kann es gehen im Golf.
Kuchar, Loch 18 
 
Matt Kuchar trifft aus einem Meter zum Par an der 18. Damit wird der Amerikaner wohl morgen als Co-Leader in die zweite Runde gehen.
Mickelson, Loch 12 
 
Phil Mickelson ist nach 12 gespielten Löchern mittlerweile bei +3 angelangt. Damit zählt er wie Ex-Royal-Birkdale-Sieger Padraig Harrington zu den Enttäuschungen der ersten Runde.
Kuchar, Loch 18 
 
Matt Kuchar spielt seinen Birdieputt aus der Senke hinauf zum Grün bis zum 12 Meter entfernten Loch. Sein Versuch verfehlt die Lochkante knapp, ist aber auch gut einen Meter zu lang. Dennoch: Gut gemacht!
Na, Loch 11 
 
Kevin Na puttet an der 11 aus zwölf Metern zum Birdie, dürfte aber froh sein, wenn sein Rückputt aus einem knappen Meter zum Par fällt.
Johnson, Loch 15 
 
Dustin Johnson trifft hingegen die rechte Fairwayhälfte und gibt sich damit eine exzellente Ausgangsposition auf dem vorletzten Par 5 der Runde.
McIlroy, Loch 15 
 
Rory McIlroy greift zum Driver und trifft die linke Fairwayhälfte. Hätte der Nordire so mal von Anfang an gespielt!
Schwartzel, Loch 15 
 
Charl Schwartzel platziert seinen Abschlag an der 15 vor dem rechten Fairwaybunker im Semirough.
Kuchar, Loch 18 
 
Matt Kuchar hat seinen Abschlag an der 18 rechts ins hohe Rough verzogen. Von dieser Stelle ist das Aus auch nicht mehr so weit entfernt. Der Amerikaner erwischt aus dem Rough einen kleinen Flyer und landet in der Senke hinter dem Grün.
Johnson, Loch 14 
 
Dustin Johnsons Ball im Bunker lag so schlecht, dass er die weiße Kugel erst drei Meter hinter dem Loch zum Halten bringt. Der Parputt wird schnell und Johnson unterschätzt das Rechts-Break - Bogey für den Weltranglistenführenden!
Fowler, Loch 18 
 
Rickie Fowler verpasst seinen Parputt auf der 18 und fällt gegen Ende der Runde auf +1 zurück. Da hat einer der großen Favoriten vor dem Turnier einen weiten Weg in Richtung Spitze vor sich.
McIlroy, Loch 14 
 
Rory McIlroy unterschätzt das Rechts-Break auf der 14 deutlich. So muss er aus fünf Metern mit dem Zwei-Putt zum Par leben.
Casey, Loch 18 
 
Flightpartner Paul Casey notiert ebenfalls das Par, geht dank einer 66 aber nur mit einem Schlag Rückstand in die morgige Finalrunde.
Scott, Loch 18 
 
Adam Scott spielt das Zwei-Putt-Par an der 18 und unterschreibt damit eine 69. Vier Schläge Rückstand wird der Australier wohl mit in die morgige Runde nehmen.
Kuchar, Loch 17 
 
Flightpartner Richie Ramsay hat Matt Kuchar gezeigt, was beim leichten Bergab-Putt aus zwei Metern an der 17 passieren kann. Darum hält Kuchar extra weiter links an und verfehlt dennoch das Loch. Nur das Par für den Führenden!
Wetter 
 
Mittlerweile hat der Wind in Royal Birkdale beinahe komplett nachgelassen. Ungewöhnlich, dass die Spieler hier The Open bei bestem Wetter erleben. Als eingefleischter Golffan wünscht man sich da durchaus schon einmal peitschenden Regen.
Casey, Loch 18 
 
Paul Casey trifft die Grünmitte auf der 18. Da bleibt aus gut zehn Metern noch Arbeit zum Par.
Kuchar, Loch 17 
 
Matt Kuchar hat seinen zweiten Schlag an der 17 im Grünbunker links hinter dem Grün versenkt. Von dort gelingt dem Führenden aber ein mehr als solider Bunkerschlag, der ihm aus anderthalb Metern die Chance zum Birdie und zur alleinigen Führung gibt.
Johnson, Loch 14 
 
Dustin Johnson will dem Ball gegen den Wind mehr Druck mitgeben, versenkt seinen Ball aber in den linken Grünbunker.
McIlroy, Loch 14 
 
Rory McIlroy bringt seinen Teeshot auf der 14 perfekt auf die Linie zur Fahne, bleibt aber vier Meter zu kurz.
Lipsky, Loch 18 
 
David Lipsky kassiert zum Abschluss seiner Runde nochmals ein Bogey und fällt damit aus den Top10.
Na, Loch 10 
 
Auch Kevin Na kann sich diesen Spielstand beinahe auf die Scorecard schreiben, doch sein Birdieputt vom Vorgrün an der 10 lippt aus sieben Metern aus.
Casey, Loch 17 
 
Paul Casey spielt den souveränen Zwei-Putt aus der Grünmitte und rückt durch das Birdie auf -4 vor.
Schwartzel, Loch 13 
 
Charl Schwartzel trifft den Birdieputt aus zwei Metern und rückt damit auf -2 vor. Mit dem Südafrikaner und seinem fantastischen Schwung sollte man immer rechnen!
McIlroy, Loch 13 
 
McIlroy hat auch wenig Glück auf den Grüns - immerhin das muss man ihm bei diesem rabenschwarzen Tag zu Gute halten. McIlroys Birdieputt aus vier Metern rollt wunderbar die Linie entlang in Richtung Loch, bricht am Ende aber doch nicht genügend nach rechts und streift einmal mehr die Lochkante.
Hoffman, Loch 16 
 
Charley Hoffman puttet bergab zum Loch, spielt den Ball rechts vom Loch an, doch am Ende ist der Break zu stark. Bogey für den 40-Jährigen!
Johnson, Loch 13 
 
Dustin Johnson puttet durch das lange Vorgrün an der 13 bis zum zehn Meter entfernten Loch. Der Amerikaner dosiert seinen Versuch perfekt und legt den Ball tot ans Ziel. Easy Par!
Hoffman, Loch 16 
 
Charley Hoffman muss nach einem verzogenen zweiten Schlag an der 16 aus dem Bunker links vor dem Grün spielen. Sein Versuch ist nicht schlecht, hat aber zu wenig Spin und so bleibt sein Ball erst dreieinhalb Meter rechts hinter dem Loch liegen.
Schwartzel, Loch 13 
 
Charl Schwartzel hat nach einem 400-Yard-Drive (!) an der 13 nur noch einen Pitch ins Grün und nutzt diese Ausgangsposition für einen Schlag bis auf zwei Meter ans Loch.
Johnson, Loch 13 
 
Dustin Johnson schlägt sein langes Eisen geradewegs auf die Fahne zu, hat aber den Rückenwind unterschätzt und obendrein Pech, dass sein Ball so hart vom Grün wegspringt, dass er erst hinten im Vorgrün zur Ruhe kommt.
McIlroy, Loch 13 
 
Rory McIlroy spielt sich langsam wahr. Auf der langen 13 schlägt er sein Eisen aus 180 Metern bis auf drei Meter an die Fahne.
Kuchar, Loch 16 
 
Matt Kuchar trifft den kurzen Parputt an der 16 und hat auf der 17 nun die ultimative Chance auf die alleinige Führung.
Casey, Loch 17 
 
Paul Casey trifft die Grünmitte mit dem zweiten Schlag auf der 17. Damit puttet der Brite gleich aus gut sieben Metern zum Eagle.
Garcia, Loch 18 
 
Sergio Garcia rettet dank eines gelochten Zehn-Meter-Putts vom Vorgrün mit zwei Birdies auf den letzten zwei Löchern eine 73 ins Ziel. Damit erhält der Spanier immerhin die Chance auf den Cut.
Day, Loch 18 
 
Jason Day findet sein Lachen wieder! Der Australier locht an der 18 aus über acht Metern zum Birdie und unterschreibt doch noch die 69. -1 für die Nummer Sechs der Welt!
Na, Loch 9 
 
Kevin Na legt seinen Bunkerschlag an der 9 bis auf wenige Zentimeter an die Fahne. Sandy Par für den Amerikaner!
Kuchar, Loch 16 
 
Matt Kuchar lässt seinen zweiten Schlag auf der 16 etwas zu kurz, legt seinen Chip vor dem Vorgrün aber immerhin bis auf einen halben Meter an die Fahne. Das sollte doch das Par für den Bronzemedaillengewinner von Rio werden.
Johnson; Loch 12 
 
Auch Dustin Johnson spielt an der 12 das Par. Der Amerikaner bleibt bei Even Par und wird auf die beiden Par 5 gegen Ende der Runde spekulieren.
McIlroy, Loch 12 
 
Rory McIlroy puttet aus fünf Metern an der 12 zum Birdie, doch sein Versuch lippt aus. Immerhin: Das Spiel des Nordiren wirkt nun deutlich stabiler.
Hoffman, Loch 15 
 
Charley Hoffman verbessert sich auf der 15 mit dem zweiten Birdie in Folge und rückt in die geteilte Führung!
Kaymer, Loch 18 
 
Ein unverhofft gutes Ende bringt Martin Kaymer doch nochmals in die Nähe der Cutgrenze. Der Deutsche spielt drei Birdies auf den letzten vier Löchern und verbessert sich auf der 18 auf +2 für die Runde. Mit der 72 wahrt er immerhin seine Chancen auf das Wochenende.
Casey, Loch 16 
 
Paul Casey nutzt einen exzellenten Annäherungsschlag an der 16 bis auf zwei Meter hinter die Fahne mit einem gelochten Birdieputt im Anschluss. -3 für den Engländer mit den starken Unterarmen.
Kuchar, Loch 15 
 
Matt Kuchar verpasst wie erwartet das Birdie auf der 15 und bleibt damit dank des sechsten Pars in Folge in der geteilten Führung bei -5.
Fowler, Loch 16 
 
Rickie Fowler ist zwischenzeitlich auf +1 zurückgefallen, glänzt nun aber immerhin mit einem starken Pitch bis auf wenige Zentimeter ans Loch und wird wohl gleich zurück auf Even Par gehen.
Day, Loch 17 
 
Jason Day hadert heute sichtlich mit dem Putter. Der Australier verpasst aus vier Metern das Birdie an der 17 und bleibt bei Even Par.
McIlroy, Loch 11 
 
Besser macht es Rory McIlroy, der aus anderthalb Metern zum ersten Birdie des Tages locht. +4 für den Nordiren!
Johnson, Loch 11 
 
Dustin Johnson unterschätzt das Rechts-Links-Break bergauf zum Loch und verpasst dadurch den Birdieputt aus zweieinhalb Metern.
Wiesberger, Loch 18 
 
Bernd Wiesberger locht zum Par an der 18 und unterschreibt nach einem zwischenzeitlichen Spielstand von +2 am Ende eine starke 69. Auftakt nach Maß für den Österreicher!
Day, Loch 16 
 
Jason Day fällt durch ein Bogey auf der 16 auf Even Par zurück. Da wird die 17 schon wichtig, um sich in Schlagdistanz zur Spitze zu halten.
Kuchar, Loch 13 
 
Matt Kuchar ist deutlich abgekühlt nach seinen furiosen Front Nine. Der Amerikaner muss nach zwei verzogenen langen Schlägen ins und aus dem Rough auch aus dem hohen Gras pitchen. Der Versuch aus 25 Metern bleibt aber deutlich zu kurz und lässt ihm aus sechs Metern nicht wirklich eine zwingende Birdiechance.
McIlroy, Loch 11 
 
McIlroy macht es noch besser und platziert seinen Ball nach einem starken Abschlag anderthalb Meter neben das Loch.
Johnson, Loch 11 
 
Dustin Johnson hält sich nach wie vor bei Even Par. Jetzt spielt er sein mittleres Eisen an der 11 genau auf die Fahne zu, bleibt aber zweieinhalb Meter zu kurz.
Els, Loch 18 
 
Ernie Els verpasst an der 18 leider nochmals einen Parputt aus drei Metern. Mit -2 geht es für den vierfachen Majorsieger aus Südafrika in die morgige zweite Runde.
Loch 18 
 
432 Meter fehlen den Spielern vom letzten Abschlag bis zum Clubhaus. Bis dahin sollte der Abschlag besser gelingen, denn das starke Dogleg nach rechts droht mit Rough zur linken und dem Aus zur rechten Seite des Fairways. Ein Fade ist hier für den Rechtshänder der perfekte Schlag. Auch ins Grün bleibt den meisten Spielern ein mittleres bis langes Eisen. Dabei gilt es die Bunker links und rechts vor dem Grün zu meiden, um das meist erhoffte Par zu spielen.
McIlroy, Loch 10 
 
Rory McIlroy spielt das nächste Par auf der 10. Langsam müsste man vom Nordiren leider schon Birdies fordern, wenn es etwas mit dem Cut werden soll.
Garcia, Loch 16 
 
Sergio Garcias Majortraum in dieser Woche endete auf den letzten Löchern abrupt. Ein Bogey auf der leichten 15 und ein Double Bogey auf der 16 ließen den Spanier auf +5 zurückfallen.
Kaymer, Loch 17 
 
Martin Kaymer spielt das planmäßige Birdie auf der 17. Damit kehrt der 32-Jährige immerhin auf +3 zurück.
Hoffman, Loch 14 
 
Charley Hoffman trifft aus drei Metern zum Birdie an der 14 und schiebt sich bei -4 in die oberste Verfolgerrolle des Führungstrios.
Na, Loch 7 
 
Kevin Na spielt sich mit drei Birdies auf den ersten sieben Löchern auf -3 vor.
Kuchar, Loch 14 
 
Matt Kuchar spielt das Par auf der 14. Mal sehen, was für den Amerikaner auf den beiden Par 5 möglich ist.
Hoffman, Loch 14 
 
Charley Hoffman erspielt sich mit einem starken Abschlag an der 14 bis auf drei Meter vor die Fahne eine weitere Birdiechance.
Schwartzel, Loch 9 
 
Flightpartner Charl Schwartzel geht wie Johnson mit dem Par von der 9 und mit dem gleichen Spielstand auf die Back Nine.
McIlroy, Loch 9 
 
McIlroy verpasst das Birdie aus vier Metern und hängt weiterhin bei +5 fest.
Johnson, Loch 9 
 
Johnson rettet das Par aus dem Bunker und geht mit Even Par auf die Back Nine. Bislang war wenig Zauber in der Runde des Weltranglistenführenden.
Day, Loch 17 
 
Jason Day verpasst unterdessen das Birdie auf der 15 und bleibt ebenfalls bei -1.
Wiesberger, Loch 17 
 
Auch Bernd Wiesberger überrascht uns auf den Back Nine. Mit dem dritten Birdie des Tages auf der 17 rückt der Österreicher auf -1 vor.
Els, Loch 17 
 
Ernie Els muss nach mäßigen langen Schlägen auf der 17 mit dem Par Vorlieb nehmen. Dennoch zählt der 47-jährige Südafrikaner bei -3 natürlich zu den positiven Überraschungen des Tages.
Loch 17 
 
Mit 482 Metern bietet das letzte Par 5 der Runde den Spielern nochmals die Chance auf ein Birdie. Gelingt der Abschlag durch zwei Sanddünen auf das Fairway, braucht der durchschnittliche Tourspieler nur noch ein langes Eisen ins zweigeteilte Grün. Gefahr lauert durch die tiefen Grünbunker links und rechts des Fairways. Ein Birdie sollte hier für die meisten Spieler das Ziel sein.
Schauffele, Loch 5 
 
Xander Schauffele locht wie erwartet aus zwei Metern zum Birdie an der 5 und rückt auf -3 vor.
Connelly, Loch 18 
 
Austin Connelly kann sich diesen Tag einrahmen! Im Alter von nur 20 Jahren spielt sich der Kanadier bei einem Major in die Top10.
Laird, Loch 17 
 
Martin Laird nutzt die 17 für das übliche Birdie und einen neuen Spielstand von -3.
Kuchar, Loch 13 
 
Matt Kuchar spielt das Par auf der 13. Langsam aber sicher locken die Par 5!
Kaymer, Loch 16 
 
Martin Kaymer spielt das Par an der 16 und bleibt damit bei +4. Jetzt ein Birdie-Par-Finish und der Cut ist morgen zumindest trotz Sehnenverletzung in der Schulter noch möglich.
Schauffele, Loch 5 
 
Xander Schauffele spielte sich mit einem T5. Rang bei den US Open in den Fokus und krönte seine Saison vor wenigen Wochen mit dem Sieg beim Greenbrier Classic. Jetzt platziert der Amerikaner beim Stand von -2 nach vier Löchern sein langes Eisen bis auf zwei Meter neben die Fahne. Gute Zeiten für den 23-Jährigen!
Johnson, Loch 9 
 
Dustin Johnson bleibt bei seinem zweiten Schlag ins 9. Grün einen Tick zu kurz, sodass der Ball die vordere Grünfront hinab in Richtung Bunker rollt. Da wartet ein schwerer Schlag auf den US Open Champion 2016.
Els, Loch 16 
 
Ernie Els spielt das Birdie aus vier Metern an der 16. Damit rückt der Ex-Champion von 2012 auf Rang 4 vor.
Mickelson, Loch 6 
 
Phil Mickelson kassiert das Bogey auf der schwierigen 6 und fällt auf +1 zurück.
Wiesberger, Loch 16 
 
Bernd Wiesberger spielt das Par auf der 16. Jetzt gilt es, die gute Birdiegelegenheit auf der 17 zu nutzen.
Loch 16 
 
400 Meter misst die 16. Alleine dadurch wird das Par 4 zu einem der schwersten Löcher auf dem Platz. Die Spielbahn verläuft entlang eines engen Fairways bergauf. Bunker lauern in der Drivelandezone sowohl als auch vor dem erhöhten Grün. Ein Par ist an diesem Loch stets ein guter Score.
McIlroy, Loch 8 
 
Rory McIlroy meidet größeren Schaden, indem er aus vier Metern zum zweiten Par in Folge trifft. Erstaunlich, wie viel der Nordire arbeiten muss, um ein Par zu spielen. +5 für den Nordiren!
Johnson, Loch 8 
 
Dustin Johnson schafft es nicht, sich für einen aggressiven Abschlag auf der 8 mit einem guten Annäherungsschlag zu belohnen. Am Ende werden es nur zwei sichere Putts zum Par aus knapp acht Metern. Da war mehr drin!
Kaymer, Loch 15 
 
Martin Kaymer gelingt ein Birdie auf der 15. Das dritte Birdie des Tages bringt den Mettmanner zurück auf +4.
Day, Loch 14 
 
Jason Day lässt den Birdieputt aus sieben Metern um Zentimeter auf der Linie zu kurz. Da ärgert sich der Australier nicht ganz zu Unrecht.
McIlroy, Loch 8 
 
Rory McIlroy wandelt nach einem schwachen Abschlag ins hohe Gras links vom Fairway erneut auf Irrwegen. Der Nordire bringt erst den dritten Schlag aus dem Rough auf dem Grün unter und muss aus vier Metern einmal mehr um das Par bangen.
Kuchar, Loch 12 
 
Matt Kuchar puttet aus fünf Metern zum Birdie an der 12. Sein Versuch läuft von rechts nach links bergab in Richtung Loch, prallt gegen die linke Kante und lippt aus. Näher kann er an die alleinige Führung kaum noch herankommen, ohne sie zu verfehlen.
Connelly, Loch 17 
 
Austin Connelly lässt sich hingegen von einem Double Bogey nicht lange aufhalten, erspielt sich das Standard-Birdie an der 17 und kehrt damit auf -3 zurück.
Lawrie, Loch 8 
 
Paul Lawrie, Open Champion Golfer of the Year 1999 in Carnoustie, schiebt sich mit einem gelochten Sechs-Meter-Putt auf -2.
Johnson, Loch 7 
 
Dustin Johnson kassiert hingegen das erste Bogey des Tages und fällt auf Even Par zurück.
McIlroy, Loch 7 
 
Rory McIlroy rettet unterdessen endlich einmal das Par aus dem Bunker. Damit bleibt der Nordire bei +5.
Wiesberger, Loch 15 
 
Bernd Wiesberger verpasst hingegen das Birdie am vermeintlich einfachen Loch und bleibt mit dem Par bei Even Par für das Turnier.
Loch 15 
 
497 Meter und 15 Bunker, die meisten davon auf dem Fairway, müssen die Spieler auf der längsten Bahn der Runde überwinden. Die 15 bietet dennoch die Chance, das vorletzte Par 5 der Runde mit dem zweiten Schlag zu attackieren. Dabei ist aber Vorsicht vor dem hohen Gras links und rechts der Spielbahn, sowie den tiefen Bunkern links vor dem Grün geboten. Gerät der Schlag ins Grün zu lang, wartet einer der schnellsten Putts der Runde. Nichtsdestotrotz sollte ein Birdie hier das Ziel für jeden ambitionierten Spieler im Feld sein.
Els, Loch 15 
 
Ernie Els nutzt das vorletzte Par 5 der Runde, um sich wieder in die Top10 zu schieben. Der Birdieputt aus zwei Metern war letztlich nur Formsache für "The Big Easy".
Casey, Loch 12 
 
Paul Casey verpasst aus drei Metern das Birdie an der 12. Damit bleibt der Engländer zunächst bei -2.
Cabrera Bello, Loch 4 
 
Rafa Cabrera Bello fällt nach einem Bogey an der 4 hingegen erst einmal auf -1 zurück.
Rahm, Loch 6 
 
Jon Rahm locht an der 6 aus über zehn Metern zum Birdie. Damit rückt der Spanier auf Even Par.
Kaymer, Loch 14 
 
Au weia! Martin Kaymer und Rory McIlroy konkurrieren heute eher um die schlechteste als um die beste Runde. Auch Kaymer ist nach dem dritten Bogey auf den Back Nine nun bei +5 angelangt.
Connelly, Loch 16 
 
Austin Connelly fängt sich an der 16 ein Double Bogey ein. Damit fällt der 20-Jährige mal eben auf den T9. Rang zurück.
Johnson, Loch 6 
 
Dustin Johnson rettet nach einem guten Schlag aus der Senke das Par aus einem Meter Entfernung. Weiterhin -1 für DJ.
McIlroy, Loch 6 
 
Rory McIlroy kann den Chip aus dem Roughhügel links neben dem Grün nicht kontrollieren. Der anschließende Parputt rollt dann auch noch einmal um den Lochrand und fällt doch nicht. Fünftes Bogey in Folge für den Nordiren!
Cabrera Bello, Loch 3 
 
Rafa Cabrero Bellos Putter wurde offenbar über die gesamte Woche hinweg warmgehalten. Der Spanier trifft aus sechs Metern zum zweiten Birdie des Tages an der 3. -2 für den Scottish Open Champion!
Day, Loch 12 
 
Jason Day spielt sich durch ein Birdie an der 12 wieder in den roten Bereich. -1 für den Australier!
Wiesberger, Loch 14 
 
Starke Phase von Bernd Wiesberger! Der Österreicher trifft an der 14 seinen Birdieputt und kehrt damit auf Even Par zurück.
Loch 14 
 
Das letzte Par 3 der Runde bietet bei 182 Metern je nach Windverhältnissen durchaus die Chance auf ein Birdie. Aber Vorsicht: Ein verzogener Abschlag nach links landet gerne im hohen Rough, rund um das Grün lauern tiefe, kleine Bunker, die ein vermeintliches Par schnell unmöglich machen. Drei Schläge werden hier das Ziel der meisten Pros sein.
Casey, Loch 11 
 
Paul Casey trifft die hintere Grünhälfte auf der 11. Da bleibt eine Außenseiterchance zum Birdie.
Kaymer, Loch 13 
 
Martin Kaymer fällt der 13 zum Opfer und spielt das nächste Bogey. Trotz zweier Birdies liegt der Mettmanner bereits +4 für den Tag.
McIlroy, Loch 6 
 
Bei Rory McIlroy hört man einmal mehr das berühmte "Fore" über den ganzen Platz schallen. Der Nordire hat den nächsten Eisenschlag weit in Richtung hohes Gras verzogen.
Johnson, Loch 6 
 
Dustin Johnson lässt seinen Annäherungsschlag an der 6 zu weit links und verfehlt das Grün. Aus der Senke wartet ein unangenehmer Schlag hinauf zum Loch.
Garcia, Loch 12 
 
Für Sergio Garcia läuft es heute noch gar nicht. Das zweite Bogey des Tages an der 12 lässt den Masters Champion auf +2 zurückfallen.
Kuchar, Loch 10 
 
Matt Kuchar lässt den Platz heute geradezu lächerlich einfach erscheinen. Wieder puttet der Amerikaner aus drei Metern zum Birdie, doch nun lässt er den Schlag zur Führung zu kurz. Tolles, tolles Golf von "Kuuuuuuuch"!
Connelly, Loch 15 
 
Austin Connelly lässt sich trotz seiner 20 Jahre von der Atmosphäre nicht beeindrucken. Der Kanadier trifft am vorletzten Par 5 der Runde zum Birdie und schiebt sich auf -4 vor.
Fowler, Loch 10 
 
Rickie Fowler gibt an der 10 wieder einen Schlag ab und fällt damit aus den Top10.
Wiesberger, Loch 13 
 
Bernd Wiesberger gelingt genau das. Mit dem Par bleibt der Österreicher bei +1.
Loch 13 
 
Mit 396 Metern zählt die 13 zu den längsten Par 4 der Runde. Der Abschlag wird vor allem aufgrund der vielen Fairwaybunker in der Drivelandezone zur Herausforderung, niemals vergessen darf man die Wiesen links und rechts des Second Cuts. Der Schlag ins Grün sollte über die drei vorderen Grünbunker fliegen, hinter dem Grün können die vielen Sandhügel zu lange Schläge bestrafen. Ein absolutes Par-Loch!
Johnston, Loch 17 
 
Andrew "Beef" Johnston locht an der 17 einmal quer über das ganze Grün zum Eagle. Damit rückt der Engländer auf -1. Kann man mal so machen!
Johnson, Loch 5 
 
Dustin Johnson rettet das Par an der 5 aus dem Bunker. Damit bleibt die Nummer Eins der Welt bei -1.
McIlroy, Loch 5 
 
Als Tickerer sollte man so etwas eigentlich nicht sagen, aber es tut mir weh, wenn ich Rory McIlroy so spielen sehe. Der Nordire lässt seinen Birdieputt an der 5 einen halben Meter zu kurz und verschiebt aus dieser Distanz auch noch den Parputt. +4 nach 5 Löchern - das ist seinem Potenzial, seinem Können nicht angemessen!
Hoffman, Loch 9 
 
Auftaktrunden bei Majors sind oftmals Festtage für Charley Hoffman. Der Amerikaner läuft auch heute zur Höchstform auf, locht aus sechs Metern zum Birdie und geht nach den Front Nine bereits auf -3.
Fowler, Loch 9 
 
Rickie Fowler nutzt die heute einfachere 9 und spielt sich mit dem Birdie auf -2.
Kaymer, Loch 12 
 
Martin Kaymer spielt das nächste Par an der 12. Der 32-Jährige bleibt bei +3 jenseits der Cutgrenze.
McIlroy, Loch 5 
 
Rory McIlroy trifft die Mitte des Grüns und puttet immerhin einmal wieder zum Birdie.
Johnson, Loch 5 
 
Dustin Johnson attackiert die schwergesteckte Fahne an der 5 rechts im Grün knapp neben dem Bunker und wird für seinen Mut bestraft. Der Ball des Amerikaners landet im Sand.
Kuchar, Loch 9 
 
Matt Kuchar puttet aus zwei Metern bergauf zum Loch - und trifft erneut. Nach den Front Nine rückt der Amerikaner in die geteilte Führung. Was für eine Vorstellung!
Wetter 
 
Kurzer Blick auf das Wetter: Die angekündigten Schauer ab 18 Uhr schicken bislang noch keine Vorboten. Die Spieler haben das Glück, bei bestem Wetter und mäßigen Windstärken auf Birdiejagd gehen zu können. Mal sehen, ob sich das gegen Ende der zweiten Runde noch ändert.
Mickelson, Loch 2 
 
Phil Mickelson spielt auch die 2 in Par. Damit hält sich der Amerikaner bei Even Par.
Cabrera Bello, Loch 1 
 
Rafa Cabrera Bello gewann in der vergangenen Woche die Scottish Open. Dass die Form stimmt, zeigt der Spanier mit einem gelochten Birdieputt an der 1 aus gut fünf Metern.
Kuchar, Loch 9 
 
Matt Kuchar erarbeitet sich mit einem starken kurzen Schlag die nächste Birdiegelegenheit aus zweieinhalb Metern an der 9.
Kaymer, Loch 11 
 
Martin Kaymer spielt unterdessen das Par an der 11 und liegt wie McIlroy bei +3 für den Tag.
McIlroy, Loch 4 
 
Rory McIlroy verpasst an der 4 den nächsten Parputt aus vier Metern und kassiert das dritte Bogey auf dem vierten Loch. Ich traue mich jetzt schon sagen: Die Formkrise wird der Nordire bei diesem Turnier nicht überwinden.
Wiesberger, Loch 12 
 
Na also! Bernd Wiesberger locht zum ersten Birdie des Tages und geht damit zurück auf +1.
Loch 12 
 
Das zweite Par 3 der Runde liefert mit 166 Metern bei schwächeren Windverhältnissen durchaus eine Birdiechance. Das Grün wird von zwei vorderen Grünbunkern beschützt, die jedoch selten ins Spiel kommen. Gefährlicher ist da schon die starke Hanglage von rechts nach links, die manchen Putt durchaus unangenehm machen kann. Trotz allem ist ein Par hier eigentlich Pflicht.
Kang, Loch 17 
 
Sung-Hoon Kang rückt mit zwei Birdies in Folge auf -2 vor.
Kuchar, Loch 8 
 
Matt Kuchar spielt das Par an der 8. Mit zwei Pars in Folge ist der Amerikaner für seine Verhältnisse ja nun förmlich abgekühlt.
Wiesberger, Loch 11 
 
Bernd Wiesberger spielt an der 11 ein weiteres Par. Der Österreicher wartet weiterhin auf das erste Birdie des Tages.
Loch 11 
 
346 Meter lang ist die 11, doch die Distanz ist beim kurzen Par 4 nicht das Problem. Die enge Spielbahn bringt Gefahr durch vier Fairwaybunker. Das Grün verlangt genauestens platzierte Schläge, weil die Landezonen je nach Fahnenposition sehr eng werden können. Bei einem guten Abschlag bietet sich hier eine Birdiechance. Risiko vom Tee könnte durchaus mit einem Birdie belohnt werden.
Johnson, Loch 3 
 
Dustin Johnson rettet das Par von hinterhalb des Grüns mit gutem kurzen Spiel.
McIlroy, Loch 3 
 
Rory McIlroy verpasst das Par nach einem schwachen Schlag aus der Senke. Damit fällt der Nordire auf +2 zurück.
Mickelson, Loch 1 
 
Phil Mickelson marschiert mit dem Par vom ersten Grün.
Scott, Loch 8 
 
Adam Scott spielt sich mit dem zweiten Birdie des Tages an der 8 in die Top10.
Kaymer, Loch 10 
 
Auch für Martin Kaymer hält die 10 nichts Gutes bereit. Der Deutsche fällt mit einem Bogey auf +3 zurück.
Johnson, Loch 3 
 
Dustin Johnson muss aus einem der kleinen Fairwaybunker ran, dosiert seinen Eisenschlag nicht richtig und bleibt am Ende deutlich zu lang. Es wartet ein Chip von hinterhalb des Grüns.
McIlroy, Loch 3 
 
Rory McIlroy lässt sein langes Eisen an der 3 etwas zu weit links und sieht, wie sein Ball links vom Grün hinab in eine kleine Mulde rollt.
Bland, Loch 18 
 
Richard Bland hebt schon die Arme, muss dann aber doch noch einmal zögern, ehe er die Faust ballen kann. Der Birdieputt des Engländers auf der 18 lief genau entlang der perfekten Linie acht Meter zum Loch, blieb aber noch einmal kurz stehen, ehe er zur 67 unter die Erde fiel. Sehr guter Auftakt vom 44-Jährigen.
Wiesberger, Loch 10 
 
Bernd Wiesberger misslingt der Start für seine zweiten neun Löcher des Tages. Der Österreicher muss ein Bogey hinnehmen und fällt auf +2 zurück.
Loch 10 
 
373 Meter misst das erste Loch auf den Back Nine. Die 10 ist ein Par 4 mit einem starken Dogleg nach links. Longhitter könnten über das hohe Gras links neben der Spielbahn abkürzen, laufen aber Gefahr bei einem schlechten Schlag links oder rechts im hohen Gras zu landen. Gelingt der Abschlag, bietet sich den Spielern ein kürzerer Schlag in ein relativ spärlich bewachtes Grün. Ein Par ist aufgrund des kniffligen Teeshots dennoch meist ein guter Score.
Connelly, Loch 13 
 
Austin Connelly spielt sich mit gerade einmal 20 Jahren in den Fokus. Der Kanadier trifft an der 13 zum nächsten Birdie und rückt auf -3 vor.
Johnson, Loch 2 
 
Dustin Johnson hingegen trifft aus kurzer Distanz und rückt auf -1 vor.
McIlroy, Loch 2 
 
Rory McIlroy verpasst das Birdie aus sechs Metern auf der 2. Am Ende wird es für den Nordiren das Par.
Kuchar, Loch 7 
 
Matt Kuchar nimmt an der 7 aus fünf Metern erneut Maß, bleibt diesmal aber Zentimeter links des Lochs. Par für den Amerikaner!
McIlroy, Loch 2 
 
Rory Mcilroy trifft die Grünmitte auf der 2 und puttet gleich aus sechs Metern zum Birdie.
Hahn, Loch 18 
 
James Hahn lässt sich da nicht lumpen und trifft aus knapp 14 Metern zum Birdie an der 18. Letztendlich wird es die 68 zum Auftakt für den Amerikaner.
Johnson, Loch 2 
 
Dustin Johnson posiert im Durchschwung - immer ein gutes Zeichen. Die Nummer Eins der Welt platziert ihren Ball an der 2 mal eben bis auf wenige Zentimeter neben die Fahne. Weltklasse-Golf sehen wir in dieser Phase!
Kaymer, Loch 9 
 
Martin Kaymer beendet die Front Nine mit einem Par. Mit +2 geht es für den Mettmanner auf die Back Nine.
Casey, Loch 7 
 
Auch Paul Casey ist ein Kandidat für die Tagesführung. Der Engländer liegt bereits bei -3 nach dem zweiten Par 3 der Runde.
Mickelson, Loch 18 
 
Der nächste Top-Amerikaner kommt! Phil Mickelson verlor mit -19 nur hauchknapp das Privatduell mit Henrik Stenson. Beinahe eine Schande, dass diese Leistung nicht mit einem Majorsieg belohnt wurde. Heute eröffnet der Ex-Champion von 2013 mit einem sicheren Holz auf das Fairway.
Bland, Loch 17 
 
Richard Bland verpasste bei den BMW International Open in Eichenried nur knapp seinen ersten Turniersieg. Heute spielt sicher englische Routinier mit zwei Birdies in Folge immerhin nach 17 Löchern mit -2 in Schlagdistanz.
Kuchar, Loch 6 
 
Wow! Matt Kuchar locht vom Vorgrün und spielt damit schon das dritte Birdie in Folge. Damit haben wir nun drei Amerikaner an der Spitze des Leaderboards. Kuchar lauert dem Führungsduo bei -4 auf.
McIlroy, Loch 1 
 
McIlroy rettet am Ende mit einem gelochten Putt vom Vorgrün das Bogey. Da drohte dem Ex-Champion deutlich Schlimmeres!
Schwartzel, Loch 1 
 
Charl Schwartzel muss lange warten, ehe er putten darf, trifft dann aber mal eben aus zehn Metern zum Birdie an der 1.
McIlroy, Loch 1 
 
Rory McIlroy hat seinen zweiten Schlag ins Grün fürchterlich weit nach links verzogen. Aus dem Rough neben den Zuschauern schickt er den Chip einmal quer über das Grün und hat gleich den nächsten unangenehmen Putt vor sich.
Kaymer, Loch 8 
 
Martin Kaymer kämpft sich zurück ins Turnier. Das Birdie auf der 8 bringt den Deutschen immerhin auf +2 zurück.
Wiesberger, Loch 9 
 
Bernd Wiesberger notiert das nächste Par an der 9 und geht mit +1 auf die Back Nine. Branden Grace hat dort unter anderem noch drei Birdies gespielt.
Loch 9 
 
Das letzte Par 4 auf den Front Nine misst 375 Meter und verläuft leicht nach rechts. Der Schlag ins Grün geht deutlich bergauf. Die Bunker vor dem Grün sollten vermieden werden, doch auch hinter dem Grün droht Ärger in der Senke und dem Rough dahinter. Wer die richtige Länge für seinen Annäherungsschlag wählt, kann hier jedoch durchaus ein Birdie spielen.
Koepka, Loch 18 
 
Brooks Koepka nimmt die Herausforderung zum Bunkerschlag-Wettbewerb an und legt seine weiße Kugel noch näher ans Loch. Das Par ist am Ende nur noch Formsache. Mit der 65 übernimmt Koepka die geteilte Führung im Clubhaus.
Matsuyama, Loch 18 
 
Hideki Matsuyama gelingt ein enorm guter Bunkerschlag bis auf einen halben Meter ans Loch. Da drohte aus zehn Metern Entfernung viel Schlimmeres!
Kuchar, Loch 5 
 
Matt Kuchar locht zum zweiten Birdie in Folge an der 5 und rückt damit bereits auf -3 vor. Einen derartigen Schnellstart hat heute noch niemand hingelegt.
Schwartzel, Loch 1 
 
Ex-Masters-Champion Charl Schwartzel komplettiert den Highlight-Flight, gesellt sich aber erst einmal links ins Rough zu Rory McIlroy.
Johnson, Loch 1 
 
Dustin Johnson wird sich mit dem Nordiren hoffentlich ein Duell der Longhitter liefern. Die Nummer Eins der Welt schlägt kurze Zeit später mit dem Eisen ab, bleibt aber zu weit rechts und landet ebenfalls im Rough.
McIlroy, Loch 1 
 
Rory McIlroy greift ins Turniergeschehen ein. Die Nummer 4 der Welt verzieht jedoch sein langes Eisen links ins Rough.
Fleetwood, Loch 18 
 
Nur Tommy Fleetwood trifft in diesem Flight das Grün und legt seinen Ball sogar bis auf vier Meter ans Loch. Bei einem Spielstand von +6 dürfte für den 27-Jährigen dennoch Enttäuschung das vorrangige Gefühl sein.
Matsuyama, Loch 18 
 
Hideki Matsuyama trifft sein Eisen aus bester Lage überhaupt nicht und versenkt den Ball links im Sand.
Koepka, Loch 18 
 
Brooks Koepka lässt seinen Eisenschlag ins letzte Grün deutlich zu weit rechts. Sein Ball rollt von der Grünkante rechts in den Bunker.
Wiesberger, Loch 8 
 
Bernd Wiesberger spielt das fünfte Par in Folge und steht weiterhin bei +1.
Loch 8 
 
378 Meter entlang eines minimalen Doglegs nach links erfordern am Par 4 einen enorm genauen Abschlag. Andernfalls drohen die Fairwaybunker auf Höhe der Drivelandezone. Es bleibt ein Schlag in ein verhältnismäßig großes Grün, das von tiefen Bunkern bewacht wird und mit einigen großen Wellen schwierige Putts bereithalten kann. Ein Birdie ist zwar möglich, Pars dürften aber der Standard sein.
Kaymer, Loch 7 
 
Martin Kaymer spielt das Par am zweiten Par 3 der Runde. Der Deutsche bleibt bei +3.
Connelly, Loch 10 
 
Austin Connelly spielt sich mit zwei Birdies in Folge in den Fokus. Damit ist der junge Kanadier bei -2 angelangt.
Matsuyama, Loch 18 
 
Auch Flightpartner Hideki Matsuyama bleibt auf dem Kurzgemähten knapp vor dem rechten Fairwaybunker.
Koepka, Loch 18 
 
Brooks Koepka trifft einige Meter weiter hinten die Mitte des Fairways.
Thomas, Loch 18 
 
Justin Thomas spielt das Par an der 18 und unterschreibt die 67 am Ende seiner ersten Runde. Starker Auftakt für den 24-Jährigen.
Matsuyama, Loch 17 
 
Hideki Matsuyamas Birdieputt lippt anschließend an der linken Lochkante aus. Da war die Strategie von Koepka offenbar deutlich sicherer...
Koepka, Loch 17 
 
Brooks Koepka muss aus dem Bunker rechts der Fahne ran und spart sich kurzerhand den lästigen Birdieputt. Der Amerikaner locht aus Sand zum Eagle! -5 für den neuen Co-Leader!
Matsuyama, Loch 17 
 
Hideki Matsuyama gelingt aus über 20 Metern ein herausragender Bunkerschlag die Grünwelle hinauf zum Loch. Er wird gleich aus anderthalb Metern zum Birdie putten.
Matsuyama, Loch 17 
 
Hideki Matsuyama greift das 17. Grün mit dem langen Eisen links aus dem Rough an und bezahlt für diesen mutigen Versuch mit dem linken Pottbunker vor dem Grün.
Wiesberger, Loch 7 
 
Bernd Wiesberger spielt das Par an der 7 und bleibt wie Sergio Garcia auf dem T47. Rang hängen.
Loch 7 
 
Lediglich 172 Meter misst die 7 als zweites Par 3 der Runde. Bei Windstille dürften den Spielern auch die vielen Bunker rund um das deutlich höhere gelegene Grün keine Angst bereiten. Ein guter Abschlag bietet im Normalfall eine Chance zum Birdie, schlechte Schläge können jedoch gnadenlos bestraft werden.
Stenson, Loch 18 
 
Henrik Stenson spielt unterdessen den sicheren Zwei-Putt und beginnt die Mission Titelverteidigung mit einer soliden 69.
Spieth, Loch 18 
 
Jordan Spieth verpasst unterdessen das Birdie an der 18, unterschreibt aber dennoch eine 65 zur Führung im Clubhaus. Starker Auftritt des 23-Jährigen aus Dallas. Die Messlatte für die Konkurrenz liegt hoch!
Kaymer, Loch 6 
 
Nächste Hiobsbotschaft von Martin Kaymer. Der 32-Jährige kassiert bereits ein Double Bogey und fällt auf +3 zurück. Erstmal geht es für den zweifachen Majorsieger nur gegen den Cut.
Casey, Loch 4 
 
Paul Casey gelingt ein grandioser Start mit zwei Birdies auf den ersten vier Löchern. Sie sehen: Auch am Nachmittag wird hier noch gut gescored.
Thomas, Loch 13 
 
Mit Eagles kennt sich Justin Thomas spätestens nach seiner magischen 63 aus. Jetzt nutzt der Amerikaner einen fantastischen Abschlag samt grandiosem Eisen ins Grün für einen gelochten Eagleputt aus unter zwei Metern. -3 für Thomas!
Hahn, Loch 15 
 
James Hahn muss an der 15 das Double Bogey schlucken und fällt bis auf -1 zurück. Bittere Pille am eigentlichen Birdieloch.
Fowler, Loch 4 
 
Rickie Fowler trifft an der 4 aus über acht Metern zum Birdie. Bei -1 bringt sich ein weiterer Favorit in Stellung!
Spieth, Loch 18 
 
Jordan Spieth hat sich an der 18 glänzend auf dem Fairway platziert und nutzt diese gute Ausgangslage für ein mittleres Eisen, das bis auf zwei Meter neben der Fahne landet. Tolle Vorstellung vom Ausnahmegolfer!
Stenson, Loch 18 
 
Henrik Stenson gelingt aus dem Semirough ein mehr als solides langes Eisen in die Grünmitte der 18. Der Ball rollt leider am Loch vorbei auf die hintere Grünhälfte, erlaubt aber aus sechs Metern die Außenseiterchance zum Birdie.
Koepka, Loch 16 
 
Hoppla! Brooks Koepka bringt sich durch einen Chip bis auf anderthalb Meter ans Loch eigentlich in eine gute Ausgangslage, doch sein Parputt lippt an der rechten Lochkante aus. Bogey für den 27-jährigen Amerikaner!
Pieters, Loch 18 
 
Thomas Pieters spielt das Par auf der 18 und unterschreibt am Ende des Tages die 69. Starker Auftritt vom jungen Belgier!
Stenson, Loch 18 
 
Henrik Stenson lässt seinen Abschlag in das Dogleg von links nach rechts etwas zu lang. Da wird der Schwede gleich aus dem Rough ranmüssen.
Koepka, Loch 16 
 
Brooks Koepka trifft sein langes Eisen ins 16 Grün aber mal überhaupt nicht. Seine "Annäherung" drückt der Amerikaner rechts hinaus und bleibt satte 20 Meter zu kurz.
Stenson, Loch 17 
 
Henrik Stenson puttet aus anderthalb Metern zum Birdie, schießt den Putt aber durch den Rechts-Links-Break. Das Par wird den Schweden enttäuschen!
Wiesberger, Loch 6 
 
Bernd Wiesberger ist genau das soeben gelungen. Damit geht es für den Österreicher mit +1 auf die 7.
Loch 6 
 
Loch 6 ist mit 446 Metern das wohl schwierigste Loch des Platzes. Das Par 4 erfordert zwei präzise wie lange Bälle entlang des Doglegs von links nach rechts. Der zweite Schlag erfolgt auf ein erhöhtes und extrem welliges Grün. Gefährlich sind vor allem die Dünen links und rechts des Grüns, die einen Chip zum Albtraum werden lassen können. Ein Par ist hier das ultimative Ziel der Topspieler.
Kaymer, Loch 5 
 
Martin Kaymer spielt das Birdie an der 5. Damit geht es für den Mettmanner zunächst einmal zurück auf +1.
Spieth, Loch 17 
 
Jordan Spieth lässt den Birdieputt wenige Zentimeter zu lang, hatte aber den Break aus sechs Metern nicht perfekt parat. Kein Problem: Zwei Putts zum Birdie sind aus der Distanz ebenfalls Weltklasse. -5 für den Führenden!
Stenson, Loch 17 
 
Henrik Stenson greift aus der Senke links neben dem Grün zum Putter und erarbeitet sich dank guter Längenkontrolle eine Birdiechance aus kurzer Distanz.
Koepka, Loch 15 
 
Brooks Koepka spielt derweil den Zwei-Putt am gleichen Loch und bleibt bei -4.
Matsuyama, Loch 15 
 
Hideki Matsuyama nutzt das erste Par 5 auf den Back Nine und rückt auf -2 vor.
Hoffman, Loch 1 
 
Charley Hoffman gelingt der Schlag des Tages! Der Amerikaner muss an der 1 aus dem Rough rechts des Fairways ins Grün spielen und versenkt seinen Ball aus über 150 Metern dennoch direkt im Loch. Das Putten spart sich der Amerikaner also komplett. Eagle zum Auftakt!
Spieth, Loch 17 
 
Jordan Spieth spielt das Holz aus dem hohen Gras - die Lage des Balls muss es wohl erlaubt haben. Von dort gelingt dem Amerikaner ein glänzender Schlag, der vorne auf dem Grün aufkommt und bis auf fünf Meter ans Loch rollt.
Stenson, Loch 17 
 
Henrik Stenson hat sich auf der 17 perfekt auf dem Fairway platziert, bleibt bei seinem langen Eisen ins Grün des Par 5 aber zu weit links und wird einen guten Chip brauchen, um das Birdie spielen zu können.
Koepka, Loch 15 
 
Brooks Koepka hatte seinen zweiten Schlag aus ordentlicher Lage links in den kleinen Pottbunker vor dem 15. Grün verzogen. Von dort hat er wenig Möglichkeiten, den Ball an die Fahne zu bringen und muss wohl aus größerer Distanz mit dem Zwei-Putt zum Par leben.
Fowler, Loch 2 
 
Rickie Fowler hält sich nach zwei gespielten Löchern derweil bei Even Par.
Fleetwood, Loch 14 
 
Kurzer Blick auf den zuletzt so formstarken Tommy Fleetwood. Der 26-Jährige bringt sich derzeit mit einem Spielstand von +4 bereits am Donnerstag um seine Siegchancen.
Pieters, Loch 17 
 
Thomas Pieters trifft zum Eagle an der 17 aus fünf Metern und rückt mit einem Mal auf -1 vor.
Spieth, Loch 17 
 
Jordan Spieth hat den Driver nicht so recht unter Kontrolle. Sein nächster Abschlag landet im hohen Gras neben dem Fairway.
Wiesberger, Loch 5 
 
Bernd Wiesberger spielt an der 5 derweil das nächste Par und bleibt bei +1.
Loch 5 
 
Mit 314 Metern ist die 5 eines der kürzesten Par 4 auf dem Platz, unterschätzen sollte man diese Spielbahn aber dennoch keineswegs. Wer Risiko gehen will, kürzt beim Dogleg von links nach rechts über das hohe Gras und den Teich ab. Als Belohnung wartet in diesem Fall ein kurzer Pitch. Für den Rest ist der Plan auf zwei solide lange Schläge ausgerichtet. Ein Birdie ist hier machbar, ein Par aber bei Weitem keine Schande.
Kaymer, Loch 4 
 
Bei Martin Kaymer geht es hingegen weiterhin in die falsche Richtung. Der Deutsche notiert das zweite Bogey des Tages auf der 4 und fällt auf +2 zurück.
Els, Loch 5 
 
Ernie Els trifft zum Birdie an der 5. Damit rückt der Altmeister aus Südafrika in die Top5 vor.
Hahn, Loch 14 
 
James Hahn überrascht weiter mit gutem Golf. Der 35-Jährige trifft aus sieben Metern zum Birdie an der 14 und rückt auf -4 vor.
Day, Loch 3 
 
Jason Day trifft an der 3 aus fünf Metern zum Birdie. Damit geht auch der Australier auf -1.
Spieth, Loch 16 
 
Jordan Spieth legt seinen Bunkerschlag bis auf zweieinhalb Meter hinter das Loch und dosiert dann den Rechts-Links-Break bergab zum Loch perfekt. Nächster starker Save vom 23-Jährigen!
Kim, Loch 16 
 
Si Woo Kim spielt einen wunderbaren Chip aus der Senke neben dem Grün und sieht, wie der Ball im Loch verschwindet. Birdie für -1!
Stenson, Loch 16 
 
Henrik Stenson spielt das sichere Zwei-Putt-Par an der 16. Damit bleibt der Schwede bei -1.
Baddeley, Loch 4 
 
Aaron Baddeley spielt heute gemeinsam mit Martin Kaymer und zeigt dem Deutschen mit dem zweiten Birdie auf der 4, wie es in Royal Birkdale gehen kann. -2 für den Australier!
Stenson, Loch 15 
 
Henrik Stenson befreit sich aus dem hohen Gras rechts der Spielbahn deutlich besser und trifft die vorderere Grünhälfte.
Spieth, Loch 16 
 
Jordan Spieth bleibt bei seinem Versuch mit dem langen Eisen ins Grün im rechten Grünbunker hängen. Von dort droht eine unangenehme Lage des Balles und ein schwerer Schlag zur Fahne.
Koepka, Loch 15 
 
Co-Leader Koepka leistet sich hingegen den ersten Fehler vom Abschlag an diesem Donnerstag und schickt seinen Ball weit in die hohen Gräser abseits der Spielbahn. Auf dem Par 5 kann er diesen Fehler aber vielleicht noch besser ausbügeln.
Spieth, Loch 16 
 
Jordan Spieth verzieht seinen Abschlag einmal mehr in Richtung der Zuschauer auf der 16. Es bleibt ein Auf und Ab vom Tee in der Runde des Führenden.
Day, Loch 2 
 
Jason Day hält sich bislang unbeschadet und liegt bei Even Par.
Kaymer, Loch 3 
 
Martin Kaymer spielt das Par an der 3 und bleibt damit wie Bernd Wiesberger bei +1.
Koepka, Loch 14 
 
Wenn's läuft dann läuft's! Brooks Koepka behält die Nerven, gibt sein Bestes und trifft dann eben auch einmal einen Fünf-Meter-Putt zum Par. Starkes Golf!
Wiesberger, Loch 4 
 
Bernd Wiesberger spielt das dritte Par des Tages am kurzen Par 3. Damit bleibt der Österreicher bei +1.
Loch 4 
 
Das erste Par 3 der Runde misst 183 Meter und lässt, je nach Wind, auch richtig gute Annäherungsschläge ins Grün zu. Die gefährliche Grünseite ist links, dort lauern drei Bunker auf die Professionals. Wie so oft wird auch hier das Gefühl auf den Grüns über Par, Birdie oder Bogey entscheiden. Ein Start mit vier Pars ist völlig in Ordnung, darf je nach Wetterlage aber auch besser ausfallen.
Koepka, Loch 14 
 
Große Probleme bei Brooks Koepka! Der Amerikaner hat seinen Abschlag an der 14 weit links ins hohe Gras verzogen. Sein Chip auf das erhöhte Grün gerät zu kurz und bleibt auch noch auf dem Deckel des Wassersprinklers hängen. Da fehlen fünf Meter zum Par.
Stenson, Loch 15 
 
Henrik Stenson hat sich mit einem starken Pitch bis auf einen halben Meter vor das Loch eine fabelhafte Birdiechance erspielt. Diese lässt sich der Schwede nicht nehmen und trifft für den erneuten Spielstand von -1.
Spieth, Loch 15 
 
Jordan Spieth erarbeitet sich an der 15 noch eine Birdiechance aus vier Metern, doch sein Putt will die letzten Zentimeter links zum Loch nicht mehr brechen. Par für den Führenden!
Thomas, Loch 14 
 
Justin Thomas verschiebt an der 14 einen Parputt aus unter einem Meter. Das tut nicht nur doppelt weh, sondern lässt den Amerikaner auch auf Even Par zurückfallen.
Rose, Loch 14 
 
Rose begrenzt den Schaden und trifft zum Bogey auf der 14.
Harman, Loch 4 
 
Brian Harman hat uns bei der US Open mit seinem 2. Platz begeistert. Nun rückt der Linkshänder mit einem Birdie an der 4 auf -1.
Rose, Loch 14 
 
Justin Rose braucht an der 14 zwei Versuche aus dem kleinen Pottbunker links neben der Fahne. Aus drei Metern ist noch nicht einmal das Bogey sicher.
Stenson, Loch 15 
 
Henrik Stenson greift zum langen Eisen, bleibt aber deutlich zu kurz und platziert seinen Ball rechts vor dem Grün auf dem Fairway. Da fehlen noch knapp 20 Meter!
Spieth, Loch 15 
 
Jordan Spieth attackiert die 15 mit dem zweiten Schlag. Sein Versuch mit dem Holz landet aber rechts vor dem Grün knapp vor einem der hohen Roughhügel.
Wiesberger, Loch 3 
 
Jetzt hat es auch Bernd Wiesberger erwischt! Der Österreicher muss an der 3 das erste Bogey des Tages hinnehmen und fällt auf +1 zurück.
Loch 3 
 
371 Meter warten auf die Pros beim dritten Par 4 der Runde. Die dritte Spielbahn verläuft relativ gerade, bietet links und rechts vom Fairway aber erneut hohes Gras und ein enges Fairway mittendrin. Wer die Fairwaybunker meidet, kann sich mit einem mittleren Eisen eine Birdiechance erarbeiten. Angesichts der lauernden Pottbunker links und rechts vor dem Grün wird aber ein Par das Ziel der Spieler sein.
Fowler, Loch 1 
 
Rickie Fowler gilt bei vielen Experten als einer der Topfavoriten auf den Claret Jug. Der Amerikaner beginnt mit einem leicht nach rechts verzogenen Abschlag ins Semirough. Die Bedingungen der frühen Nachmittagsgruppen sind bei bewölktem Himmel übrigens nach wie vor gut.
Kaymer, Loch 2 
 
Martin Kaymer spielt die 2 in Par. Damit bleibt der Deutsche vorerst auf dem T35. Rang.
Koepka, Loch 14 
 
Brooks Koepka spielt, als hätte er nach den US Open niemals Pause gemacht. Der Amerikaner locht nach einem überragenden Annäherungsschlag aus einem halben Meter zum vierten Birdie des Tages. Damit haben wir wieder eine geteilte Führung!
Garcia, Loch 1 
 
Sergio Garcia muss hingegen wie Martin Kaymer ein Bogey zum Auftakt seiner Runde hinnehmen.
Els, Loch 2 
 
Ernie Els liegt nach zwei gespielten Löchern bei -1. Der Südafrikaner hält bis heute mit -6 den besten Karrierescore der Geschichte - und das bei schlappen1694 gespielten Löchern.
Day, Loch 1 
 
Jason Day eröffnet seine Open Championship hingegen mit einem Par.
Spieth, Loch 14 
 
Jordan Spieth puttet von der vorderen Grünhälfte bergauf zum Loch, liest das leichte Break des Fünf-Meter-Putts perfekt und versenkt den Ball zum Birdie ins Loch. -4 für die alleinige Führung!
Stenson, Loch 14 
 
Henrik Stenson schafft es nicht, den Bunkerschlag am langen Ausrollen zu hindern. Dem Schweden droht bei einem Parputt aus vier Metern ein Bogey.
Wiesberger, Loch 2 
 
Bernd Wiesberger spielt wie in den letzten Wochen bislang grundsolides Golf. Das zweite Par des Tages hält den Österreicher unter den Top20.
Stenson, Loch 14 
 
Henrik Stenson trifft hingegen den kleinen Bunker links der Fahne.
Spieth, Loch 14 
 
Jordan Spieth trifft die Grünmitte auf dem letzten Par 3 der Runde. Von dort ist für einen Putter wie ihn aus fünf Metern sogar ein Birdie möglich.
Hahn, Loch 11 
 
Auch James Hahn bringt Bewegung ins Leaderboard mit seinem Birdie auf der 11. -2 für den Amerikaner!
Koepka, Loch 12 
 
Wir haben eine dreigeteilte Führung! Brooks Koepka spielt weiterhin nahezu fehlerfrei und trifft nun auch auf dem kurzen Par 3 der 12 zum Birdie. -3 für den US Open Champion.
Stenson, Loch 13 
 
Auch Henrik Stenson spielt das Par an der 13 mit einem unspektakulären Zwei-Putt.
Loch 2 
 
382 Meter misst das zweite Par 4 der Runde. Die Spieler dabei besonders auf die tiefen Fairwaybunker auf der rechten Seite achten. Der Schlag ins Grün wird durch weitere fünf Sandhindernisse links und rechts des Ziels erschwert. Ein schlechter Schlag kann auch durch die Roughhügel rund um das Grün bestraft werden. Mit gutem Golf kommt keines der Hindernisse ins Spiel. Ein Birdie ist machbar, ein Par ist das Ziel.
Kaymer, Loch 1 
 
Martin Kaymer muss zum Auftakt gleich einmal ein Bogey hinnehmen. Angesichts seiner aktuellen Form muss der Mettmanner jetzt ganz schnell das Kopfkino ausschalten. Chancen warten gegen Ende der Front und Back Nine.
Spieth, Loch 13 
 
Jordan Spieth rettet das Par an der 13 mit einem soliden Zwei-Putt vom Vorgrün. Bislang kombiniert der Amerikaner Glück und Können zu einer erfolgversprechenden Mischung.
Garcia, Loch 1 
 
Mit ihm im Flight ist der amtierende Masters Champion! Sergio Garcia war bereits einmal im Stechen einer Open Championship. Heute macht er sich den Weg dorthin mit einem schwachen Abschlag länger als nötig.
Day, Loch 1 
 
Jason Day teet auf! Der Australier verzieht seinen Abschlag jedoch nach rechts ins hohe Gras. Wahrlich kein guter Auftakt.
Henley, Loch 16 
 
Russell Henley muss nach dem Birdie auf der 15 prompt wieder ein Bogey hinnehmen. Für den 28-Jährigen geht es zurück auf -1.
Spieth, Loch 13 
 
Jordan Spieth platziert seinen Ball aus dem hohen Gras hinter der Fahne auf dem Vorgrün. Ein Zwei-Putt sollte aus acht Metern das Ziel sein.
Wiesberger, Loch 1 
 
Bernd Wiesberger hat die 1 hinter sich, Martin Kaymer steht in diesem Moment auf der Spielbahn. Ob er das Par von Wiesberger wiederholen kann? Beide liegen noch bei Even Par.
Koepka, Loch 11 
 
Brooks Koepka kommt heute aus dem Lächeln kaum heraus. Mit dieser lockeren Einstellung erspielt sich der Amerikaner aus fünf Metern das zweite Birdie des Tages. -2 für den 27-Jährigen!
Stenson, Loch 13 
 
Henrik Stenson sammelt unterdessen den nächsten Grüntreffer. Von einer richtigen Birdiechance lässt sich angesichts einer Distanz von über sieben Metern zum Loch aber nicht sprechen.
Spieth, Loch 13 
 
Jordan Spieth hat seinen Abschlag auf der 13 deutlich nach rechts verzogen, hatte aber offensichtlich Glück, dass er dabei den Weg getroffen hat. Der Weg ins Grün ist nicht mehr weit, die Lage in der Nähe der Zuschauer ist ebenfalls in Ordnung.
Levy, Loch 15 
 
Alexander Levy nutzt das vorletzte Par 5 der Runde und rückt durch das Birdie auf der 15 zurück auf -1.
Lovemark, Loch 4 
 
Jamie Lovemark chippt an der 4 aus zehn Metern zum Birdie ein. Toller Schlag! Das zweite Birdie in Folge bringt den Amerikaner auf -1.
Stenson, Loch 12 
 
Henrik Stenson macht den Zwei-Putt an der 12 und hält sich damit sicher bei -1.
Noren, Loch 18 
 
Auch Alex Noren trifft den Parputt und geht morgen mit -2 in die zweite Runde. Dieser Flight wird interessant bleiben!
Poulter, Loch 18 
 
Knapp anderthalb Meter hat Ian Poulter zur Führung im Clubhaus vor sich. Der englische Routinier sammelt sich kurz und trifft dann die Mitte des Lochs. Bockstarker Auftritt vom Mann, der zu Beginn des Jahres noch um seine Tourkarte bangen musste.
Kim, Loch 12 
 
Na endlich! Si Woo Kim nutzt die erste seiner vielen Birdiechancen zum Birdie auf der 12. -1 für den Südkoreaner!
Poulter, Loch 18 
 
Ian Poulter trifft den Schlag aus dem gleichen Bunker wie Alex Noren ebenfalls nahezu perfekt und legt seinen Ball einen Meter hinter und nicht neben das Loch.
Spieth, Loch 12 
 
Jordan Spieth gelingt ein perfekt getimter Putt, der am Ende sogar fast noch die letzten Zentimeter nach links ins Loch macht. Mit dem sicheren Par wird die Nummer 3 der Welt aber sicherlich leben können.
Noren, Loch 18 
 
Alex Noren kämpft aus dem linken Grünbunker an der 18 um das Par. Der Schwede dosiert den Schlag aus dem Sand gekonnt und gibt sich aus gut einem Meter die Chance auf die 68 zum Auftakt.
Loch 1 
 
411 Meter misst das Eröffnungsloch auf dem Par-70-Course von Royal Birkdale. Martin Kaymer und Co. brauchen hierbei einen guten Abschlag auf das enorm eng gemähte Fairway, um den Schlag ins Grün angenehmer zu gestalten. Dieses wird von drei Bunkern vor dem Kurgemähten beschützt und ist, wie so viele Links-Golf-Grüns, extrem ondulliert. Es gilt, das richtige Plateau zu treffen, um hier mit dem Par von der Bann zu marschieren.
Wiesberger, Loch 1 
 
In diesem Moment geht Bernd Wiesberger auf die Runde. In der Gruppe wird sich Martin Kaymer auf die Jagd nach seinem dritten Majortitel wagen. Gemeinsam mit den beiden deutschsprachigen Leistungsträgern möchte ich Ihnen in gewohnter Manier den Platz etwas näher bringen.
Plant, Loch 14 
 
Schade, schade! Ein Bogey und ein Double Bogey lassen Alfie Plant mit einem Schlag auf +2 zurückfallen. Damit ist das Abenteuer an der Spitze für den Amateur wohl beendet.
Stenson, Loch 12 
 
Henrik Stenson wählt die direktere Linie, doch sein Schlag landet zwei Meter hinter der Fahne und rollt bis zum Vorgrün aus. Da fehlen noch gut sieben Meter.
Spieth, Loch 12 
 
Jordan Spieth ist am zweiten Par 3 der Runde angelangt. Der Amerikaner lässt seinen Eisenschlag ins Grün etwas rechts landen und hat gleich acht Meter bergab zum Loch vor sich. Da hätte das Gelände für seinen Geschmack noch etwas nachhelfen können!
Grace, Loch 18 
 
Branden Grace verpasst das Up and Down nach einem zu langen Annnäherungsschlag an der 18. Am Ende wird es für den Südafrikaner nur die 70.
Henley, Loch 15 
 
Russell Henley gelingt nach vielen vergebenen Chancen endlich das Birdie auf der 15. Ein guter Sand Save am vorletzten Par 5 der Runde war der Schlüssel zum neuen Spielstand von -2.
Spieth, Loch 11 
 
Jordan Spieth ist nicht ohne Grund einer der besten Putter der Welt. Den Tester zum Par aus anderthalb Metern versenkt er souverän.
Poulter, Loch 18 
 
Ian Poulter bleibt ebenso etwas zu lang, doch auch er muss im First Cut noch nicht um das Par bangen.
Noren, Loch 18 
 
Alex Noren bleibt mit seinem Abschlag ins Links-Rechts-Dogleg an der 18 etwas zu lang und spielt seinen Ball in den Roughhügel. Aus dem First Cut sollte aber noch ein guter Schlag ins Grün möglich sein.
Stenson, Loch 11 
 
Henrik Stenson spielt unterdessen den Zwei-Putt zum Par.
Spieth, Loch 11 
 
Jordan Spieth puttet sieben Meter bergab zum Birdie, spielt das Links-Rechts-Break aber deutlich zu schnell an. Da hilft alles Bangen nichts, der Returnputt aus anderthalb Metern wird unangenehm.
Grace, Loch 17 
 
Branden Grace hat sich heimlich, still und leise mit drei Birdies auf den Back Nine in die Spitzengruppe gespielt. Nach dem Birdie auf der 17 geht es für den Südafrikaner mit -1 auf das letzte Loch.
Noren, Loch 17 
 
Ähnlich knapp geht es beim Eagleputt von Alex Noren zu. Am Ende notieren beide das sichere Birdie.
Poulter, Loch 17 
 
Weltklasse-Bunkerschlag von Ian Poulter! Der Engländer dosiert den Schlag mit dem Sandwedge hinten im Sandhindernis perfekt und lässt den Ball bis auf Zentimeter rechts neben das Loch rollen. Der wäre beinahe zum Eagle gefallen!
Rose, Loch 10 
 
Justin Rose kämpft an der 10 aus sieben Metern vergeblich um das Par. Der schlechte Abschlag fordert Tribut und lässt den Engländer auf -1 zurückfallen.
Noren, Loch 17 
 
Alex Noren nutzt den Rückenwind an der 17 und hat wie Poulter für den zweiten Schlag nur noch ein Eisen in der Hand. Der Schwede wählt die sicherere Linie in Richtung Grünmitte und puttet gleich aus fünf Metern zum Eagle.
Matsuyama, Loch 9 
 
Bei diesem Ergebnis ist auch Hideki Matsuyama wieder angekommen, nachdem er an der 9 zum Birdie trifft.
Fitzpatrick, Loch 18 
 
Matthew Fitzpatrick muss zum Ende seiner Runde nochmals um das Par kämpfen. Der 22-Jährige behält aus vier Metern aber die Nerven und notiert am Ende die 69 für -1.
Poulter, Loch 17 
 
Ian Poulter attackiert das 17. Grün mit dem langen Eisen, wählt die aggressive Linie direkt auf die Fahne zu, aber sieht, wie sein Ball von der Welle im Grün nach rechts abdriftet und im Bunker verschwindet.
Plant, Loch 12 
 
Alfie Plant spielt das nächste Par an der 12. Sein ärgster Verfolger im Kampf um die Silver Medal ist mit Connor Syme ein Schotte. Der 22-Jährige präsentiert sich mit einem Score von Even Par bislang ebenfalls stark.
Henley, Loch 14 
 
Russell Henley puttet an der 14 aus zwei Metern zum Birdie und unterschätzt das Rechts-Links-Break. "Anfängerseite", wäre wohl der Kommentar, den sich unsereins hier anhören dürfte.
Rose, Loch 10 
 
Justin Rose verzieht seinen Abschlag knapp neben das Fairway ins hohe Gras. Viel Platz haben die Pros hier in Royal Birkdale vom Tee wahrlich nicht.
Kim, Loch 10 
 
Mitspieler Si Woo Kim notiert derweil schon das zehnte Par in Folge auf seiner Scorecard. Das nenne ich mal Konstanz.
Stenson, Loch 10 
 
Henrik Stenson spielt unterdessen das Par an der 10.
Spieth, Loch 10 
 
Was für eine Antwort von Jordan Spieth. Der Amerikaner hat etwas Glück, dass das Publikum das hohe Gras rund um seinen Ball zuvor plattgetreten hatte, nutzt diesen Umstand aber perfekt aus und legt seinen Ball aus 15 Metern bis auf wenige Zentimeter ans Loch. Was für ein Save!
Poulter, Loch 16 
 
Ian Poulter verpasst das Birdie auf der 16, hält sich mit dem Par aber in Schlagdistanz. -2 für Poultsy!
Fitzpatrick, Loch 18 
 
Matt Fitzpatrick verzieht sein langes Eisen an der 18 etwas nach links. Sein Ball rollt in die Senke links neben dem Grün. Von dort wartet ein unangenehmer Chip.
Spieth, Loch 10 
 
"Das war ein Fehler", weiß und sagt Jordan Spieth, unmittelbar nachdem er sein mittleres Eisen links über die Zuschauer ins hohe Gras verzogen hat. Da wartet ein ganz schwerer Chip zum Loch auf ihn.
Koepka, Loch 8 
 
Brooks Koepka hat seit seinem US-Open-Triumph mit -16 kein Turnier mehr gespielt. Heute spielt der Amerikaner an der 8 sein erstes Birdie des Tages und schiebt sich prompt auf -1 vor.
Fitzpatrick, Loch 17 
 
Matt Fitzpatrick trifft an der 17 zum vierten Birdie des Tages. Grundlage dessen war ein starker Bunkerschlag bis auf einen Meter ans Loch des Par 5. Dabei hatte Fitzpatrick nach dem Schlag sogar die Balance verloren und war ins Straucheln geraten.
Rose, Loch 9 
 
Auch Justin Rose erarbeitet sich eine Birdiechance. An der 9 landet sein Ball drei Meter links unterhalb des Lochs.
Poulter, Loch 16 
 
Ian Poulter greift vom Fairway zum mittleren Eisen, dosiert den Schlag in den Wind perfekt und legt seinen Ball bis auf drei Meter links neben die Fahne auf die vordere Grünfront. Gutes Golf!
Plant, Loch 11 
 
Wir machen weiter mit unserem Alfie-Plant-Watch: Der 25-Jährige notiert das nächste Par an der 11.
Spieth, Loch 10 
 
Jordan Spieth eröffnet die Back Nine mit einem starken Holzschlag direkt hinter den linken Grünbunker auf das Fairway.
Matsuyama, Loch 7 
 
Hideki Matsuyama nutzt das kurze Par 3 an der 7 für ein Birdie. Damit geht es für die Nummer Zwei der Welt zurück auf Even Par.
Spieth, Loch 9 
 
Ladies and Gentlemen, wir haben einen neuen Führenden! Jordan Spieth spielt seinen Birdieputt an der 9 aus ähnlicher Position wie Stenson, gibt dem Ball aber etwas mehr Geschwindigkeit mit auf den Weg und trifft zur alleinigen Führung.
Stenson, Loch 9 
 
Henrik Stenson verpasst das Birdie aus drei Metern unterhalb des Lochs an der 9, weil sein Putt im letzten Moment nach rechts bricht. Da wäre etwas mehr Geschwindigkeit erforderlich gewesen.
Poulter, Loch 16 
 
Langsam aber sicher geht es für Ian Poulter wieder in Richtung Clubhaus. Schön, dass dabei auch der Driver wieder mitspielt. Poulter trifft das Fairway auf der 16.
Rose, Loch 8 
 
Justin Rose grüßt wieder von der Spitze. Der Engländer spielt an der 8 bereits sein drittes Birdie des Tages.
Noren, Loch 15 
 
Riesenpech für Alex Noren! Dem Schweden gelingt ein guter Birdieputt aus dreieinhalb Metern, doch sein Ball dreht eine Ehrenrunde um die Lochkante und fällt dennoch nicht unter die Erde.
Levy, Loch 5 
 
Seinen Platz nimmt Alexander Levy ein. Der französische Sieger der Porsche European Open 2016 spielt das Birdie an der 11 für einen Gesamtscore von -1.
Fitzpatrick, Loch 16 
 
Matt Fitzpatrick fällt mit dem Bogey ein Loch weiter vorne hingegen vorerst aus den Top10.
Poulter, Loch 15 
 
Ian Poulter rettet sich aus den Ginsterbüschen an der 15 und verpasst am Ende aus fünf Metern sogar eine veritable Birdiechance. Par für den derzeitigen Leader!
Spieth, Loch 8 
 
Das lässt sich von Jordan Spieth auch behaupten. Der 23-jährige Amerikaner präsentiert sich auf und um die Grüns schon wieder beeindruckend effizient und locht aus einem Meter zum Birdie an der 8. -2 für den neuen Mann in der geteilten Führung!
Plant, Loch 10 
 
Mithilfe der linken Lochkante bringt Alfie Plant 150 Leute zum Jubeln! Der 25-jährige Amateur trifft aus zehn Metern zum Birdie an der 10 und rückt wieder auf -1. Starke Vorstellung!
Poulter, Loch 15 
 
Ian Poulter attackiert an der 15 mit dem Holz, verzieht den Schlag am Par 5 aber rechts in die Ginsterbüsche. Da droht Ärger!
Stenson, Loch 8 
 
Henrik Stenson zielt etwas rechts vom Loch, findet am Ende aber nicht heraus, ob dies der richtige Weg war. Sein Birdieputt bleibt deutlich zu kurz.
Finau, Loch 3 
 
Tony Finau locht an der 3 aus fünf Metern zum Birdie. Der Amerikaner rückt bei -1 in die Top10 vor.
Fleetwood, Loch 6 
 
Tommy Fleetwood betreibt mit einem ordentlichen Chip auf der 6 Schadensbegrenzung, dennoch wird es nach dem schwachen Eisenschlag ins hohe Gras am Ende das Bogey. +2 für den 26-Jährigen.
Rose, Loch 7 
 
Justin Rose verpasst das Birdie aus ähnlicher Position links hinter dem Loch nur knapp. Auch er geht mit -1 auf die 8.
Thomas, Loch 7 
 
Justin Thomas trifft an der 7 aus fünf Metern bergab zum Birdie. Damit rückt der 24-jährige Mann aus Kentucky wieder auf -1.
Spieth, Loch 8 
 
Jordan Spieth hat die aggressive Variante vom Abschlag gewählt und keinen langen eg mehr zum Loch. Sein Pitch in den Rückenwind ist ebenfalls stark dosiert und landet weniger als einen Meter neben der Fahne.
Stenson, Loch 8 
 
Henrik Stensons Eisenschläge sind einfach nur gut. Der nächste Annäherungsschlag landet vom Fairway fünf Meter vor dem Loch.
Fleetwood, Loch 6 
 
Tommy Fleetwood hat mit +1 mittlerweile zu kämpfen. Der Engländer hooked sein Eisen an der 6 meilenweit links und schießt seinen Ball quer über die Zuschauer ins hohe Gras. Jetzt gilt es, den Score irgendwie zusammen zu halten.
Poulter, Loch 14 
 
Ian Poulter rettet das Par an der 14. Das kurze Spiel funktioniert beim Engländer heute ausgezeichnet.
Fitzpatrick, Loch 15 
 
Matt Fitzpatrick unterschätzt das Rechts-Links-Break an der 15 bergab zum Loch deutlich und muss daher vorläufig mit dem Par leben.
Thomas, Loch 6 
 
Justin Thomas verzieht das Gesicht. Der Amerikaner muss trotz Krawatte - man kann es ja nicht oft genug sagen - das erste Bogey des Tages hinnehmen.
Stenson, Loch 7 
 
Bounce Back! Henrik Stenson holt sich den verlorenen Schlag von der 6 mit dem gelochten Birdieputt bergauf ins Loch zurück.
Rose, Loch 6 
 
Rose verpasst die große Rettung mit dem Par an der 6. Das hätte trotz allem schlimmer kommen können als ein Bogey.
Spieth, Loch 7 
 
Jordan Spieth puttet bergab aus drei Metern hinab zum Loch, geht in die Knie, doch der Links-Rechts-Break erhört den 23-Jährigen nicht. Sein Putt schrammt an der linken Lochkante vorbei.
Poulter, Loch 14 
 
Ian Poulter dreht sich schon kurz nach dem Durchschwung angewidert ab. Den Teeshot hat der Engländer durch den Wind hinter das Grün geschossen. Es wartet Arbeit am Par 3 der 14. Spielbahn!
Rose, Loch 6 
 
Justin Rose wagt an der langen und schwierigen 6 einen Ausflug in die Wiese, zückt von dort aber das Holz. Irgendwie schafft es der Ryder-Cup-Held Europas, von dort mit dem Holz 3 die Grünmitte anzuspielen. Was für ein Schlag!
Stenson, Loch 7 
 
Henrik Stensons langes Spiel ist richtig gut, jetzt müssen noch die Putts vermehrt fallen. Mit einem starken Abschlag gibt sich der Titelverteidiger die Chance, aus dreieinhalb Metern unterhalb des Lochs zurück auf -1 zu gehen.
Plant, Loch 8 
 
Neues von Alfie Plant. Der englische Amateur spielt das Par auf 8 und hält sich auf dem T11. Platz.
Spieth, Loch 7 
 
Jordan Spieth erarbeitet sich eine Birdiechance! Der Amerikaner legt seinen Teeshot am ersten Par 3 der Runde bis auf zweieinhalb Meter links an die Fahne.
Stenson, Loch 6 
 
Henrik Stenson verpasst das Par an der 6, rettet mit einem Bogeyputt aus einem Meter aber immerhin den Spielstand von Even Par.
Noren, Loch 13 
 
Alex Noren lässt sich von der guten Stimmung im Flight anstecken und trifft den Rechts-Links-Break aus fünf Metern an der 13. -1 für den Schweden!
Poulter, Loch 13 
 
Ian Poulter lässt den Birdieputt an der 13 um Zentimeter zu kurz. Dennoch wirkt das Spiel des Ryder-Cup-Helden heute enorm souverän.
Spieth, Loch 6 
 
Jordan Spieth erkämpft sich das Par mit einem gelochten Putt aus zweieinhalb Metern an der 6. Auch diese Schläge sind enorm wichtig beim Kampf um den Titel.
Stenson, Loch 6 
 
Henrik Stenson kämpft nach einem verzogenen Annäherungsschlag an der 6 um das Par. Aus einer Senke links neben dem Grün durchdrungen von hohem Gras chippt er den Ball irgendwie auf das Grün. Ein sicheres Par wird das bei fünf Metern Entfernung zum Loch allerdings nicht.
Matsuyama, Loch 4 
 
Hideki Matsuyama kassiert das Bogey auf der 4 und fällt vorläufig auf Even Par zurück.
Fitzpatrick, Loch 14 
 
Wir bleiben natürlich bei britischem Golf und werfen einen Blick auf Matt Fitzpatrick. Der 22-Jährige trifft den nächsten langen Putt an der 14 und rückt auf -1 vor.
Manley, Loch 18 
 
Doch es gibt britische Konkurrenz für das englische Duo! Stuart Manley locht an der 18 seinen letzten Putt des Tages aus über 11 Metern zum Birdie. Damit rückt der Waliser zum perfekten Zeitpunkt an die Spitze des Leaderboards. Was für ein Tag für den Major-Rookie!
Rose, Loch 5 
 
Auch Justin Rose reiht das nächste Par in seiner Scorecard aneinander. -2 ebenfalls für den Engländer.
Poulter, Loch 12 
 
Ian Poulter spielt das entspannte Zwei-Putt-Par an der 12.
Chang, Loch 1 
 
Dort ist nun auch Yikeun Chang zu finden. Der Südkoreaner trifft an der 1 aus sieben Metern zum Birdie. Eine schöne Momentaufnahme für den Mann von der Asian Tour.
Stenson, Loch 5 
 
Henrik Stenson nutzt hingegen die dritte gute Gelegenheit und schiebt sich bei -1 in die Verfolgergruppe.
Spieth, Loch 5 
 
Jordan Spieth spielt den Zwei-Putt vom Vorgrün und rettet das Par nach einem schwachen Abschlag.
Manley, Loch 17 
 
Stuart Manley lässt sich feiern! Der Waliser trifft an der 17 aus dem Bunker vor dem Grün. Das unverhoffte Eagle lässt ihn plötzlich auf -1 vorrücken!
Rose, Loch 4 
 
Justin Rose spielt das zweite Par des Tages an der 4. So kann es gerne weitergehen für den 36-Jährigen.
Spieth, Loch 5 
 
Jordan Spieth kommt mit dem hohen Gras abseits der Spielbahnen offenbar gut zurecht. Sein mittleres Eisen aus der Wiese landet kurz vorne auf dem Vorgrün. Es fehlen sechs Meter zum Birdie.
Lowry, Loch 2 
 
Auch das ist Links-Golf! Shane Lowry hat den kleinen Pottbunker rechts neben dem zweiten Grün getroffen. Von dort kann der Ire nur mit einem Bein im Bunker stehen, während er das andere außerhalb des Sandhindernisses auf das Gras legt. Die Balance ist bei diesem Stand natürlich relativ, das Ergebnis fürchterlich. Sein Ball springt kurz aus dem Bunker und rollt sofort wieder zurück.
Kim, Loch 5 
 
Auch Si Woo Kim wählt die richtige Linie, bleibt aber vier Meter vor der Fahne.
Stenson, Loch 5 
 
Henrik Stenson spielt die rechtsgesteckte Fahne nahe des Grünbunkers an und wird für seinen Mut belohnt. Sein mittleres Eisen landet bis auf zwei Meter an der Fahne.
Poulter, Loch 11 
 
Ian Poulter puttet aus neun Metern vom Vorgrün zum Birdie, bleibt aber gut einen Meter zu lang. Den Rückputt verwandelt der Leader sicher. Das einzige, was ungewöhnlich daran bleibt, ist die Tatsache, dass der modebewusste Engländer heute mit Cap und nicht mit Schirmmütze spielt.
Lahiri, Loch 6 
 
Gleiches gilt für Flightpartner Anirban Lahiri, der an der 6 ebenfalls das Bogey kassiert.
Plant, Loch 6 
 
Schlechte Nachrichten für die neuesten Alfie-Plant-Fans unter uns. Der 25-jährige Engländer fällt mit dem ersten Bogey des Tages auf der 6 auf Even Par zurück.
Spieth, Loch 5 
 
Kämpfen ist angesagt für Jordan Spieth. Der Amerikaner greift an der 5 zum Eisen, verzieht den "Sicherheitsschlag" aber dennoch weit links in die Wiese.
Poulter, Loch 11 
 
Ian Poulter greift zum Hybrid an der 11 und schlägt den langen Ball ins Grün, von wo der Ball über das Kurzgemähte hinaus ins Vorgrün links neben dem Grün rollt.
Rose, Loch 3 
 
Justin Rose mit dem nächsten starken Schlag in der Frühphase seiner Runde. Das Birdie aus zwei Metern bringt den Engländer auf -2 in die geteilte Führung. Rose und Poulter vorneweg - wir alle wissen, was passieren kann, wenn die beiden heißlaufen...
Stenson, Loch 4 
 
Henrik Stenson hat seine zweite Birdiechance des Tages auf der 4, bleibt aber aus dreieinhalb Metern auf der Linie zu kurz. Schade!
Thomas, Loch 3 
 
Justin Thomas lässt seinen Birdieversuch aus fünf Metern hingegen deutlich unterhalb des Rechts-Links-Breaks. Abhaken, Par spielen und weitermachen lautet da die Devise!
Spieth, Loch 4 
 
Jordan Spieth puttet zehn Meter über eine Welle im Grün hinauf zum Loch. Sein Ball kommt mit ordentlich Tempo, wird aber immer besser und lippt letztlich an der linken Lochkante aus. Was für ein Putt! In der Form auf dem Grün wird mit Amerikaner zu rechnen sein!
Poulter, Loch 11 
 
Das Wetter klart etwas auf, Ian Poulters Abschläge macht das aber nicht besser. Wieder drückt der Engländer sein Holz mit einem leichten Push nach rechts ins Rough. Von dort sollte die Lage aber nicht so prekär wie vorher sein.
Harrington, Loch 4 
 
Padraig Harrington hält sich derweil nach vier Löchern bei Even Par in Schlagdistanz. Selbiges gilt für Turnierfavorit Tommy Fleetwood nach zwei gespielten Löchern.
Henley, Loch 7 
 
Auch Russell Henley spielt das Birdie auf der 7 und bleibt damit erster Poulter-Verfolger.
Plant, Loch 5 
 
Neues von Alfie's Army! Plant spielt das Par an der 5.
Rose, Loch 3 
 
Justin Rose legt einen Start nach Maß hin. Auch an der 3 lockt die nächste Birdiechance, nachdem der Engländer sein Eisen bis auf zwei Meter neben die Fahne schlägt.
Lowry, Loch 1 
 
Die 1 bietet doch dem ein oder anderen Spieler eine gute Birdiechance. So geschehen bei Shane Lowry, der sich mit dem Birdie aus fünf Metern am ersten Loch prompt in die Top10 schiebt.
Poulter, Loch 3 
 
Starkes Links-Golf von Ian Poulter! Der Engländer muss mit dem dritten Schlag aus 30 Meter zur Fahne pitchen, locht diesen Versuch aber beinahe. Das wird am Ende also doch das sichere Par.
Matsuyama, Loch 2 
 
Hideki Matsuyama platziert sein Eisen viereinhalb Meter direkt hinter der Fahne. Da hat er wohl den Rückenwind einen Tick unterschätzt.
Stenson, Loch 3 
 
Henrik Stenson muss aus anderthalb Metern bergab zum Par ran, trifft den unangenehmen Tester aber dennoch. Even Par für den noch amtierenden Champion Golfer of the Year.
Spieth, Loch 3 
 
Jordan Spieth spielt das sichere Par auf der 3 und bleibt damit bei -1.
Scores 
 
Kurzer Blick an das Ende des Leaderboards. Dort findet sich Ex-Champion Mark O'Meara wieder. Der 60-jährige Ex-Champion war nach elf gespielten Löchern bereits +11, hält diesen Spielstand mit fünf Pars in Folge aber mittlerweile.
Rose, Loch 2 
 
Justin Rose verpasst unterdessen seinen Birdieputt an der 2 aus viereinhalb Metern. Damit bleibt der ehemalige US-Open-Champion bei -1.
Lahiri, Loch 5 
 
Langsam kommt so richtig Bewegung ins Leaderboard. Anirban Lahiri schiebt sich mit einem Birdie auf der 5 in die Verfolgergruppe um Spieth, Thomas und Co.
Thomas, Loch 2 
 
Mit Cap, Charme und Krawatte geht es für Justin Thomas nach dem gelochten Birdieputt an der 2 auf -1.
Fleetwood, Loch 1 
 
Tommy Fleetwood verpasst seinen Neun-Meter-Putt zum Birdie vom Vorgrün hingegen um Haaresbreite unterhalb des Rechts-Links-Breaks.
Matsuyama, Loch 1 
 
Die Nummer Zwei der Welt meldet sich im Turnier an. Hideki Matsuyama hat nach einem sensationellen Eisenschlag ins erste Grün nur noch zwei Meter zum Birdie und trifft. -1 für den Japaner!
Poulter, Loch 10 
 
Das könnte schon bald für die geteilte Führung reichen. Ian Poulter verzieht seinen Abschlag an der 10 weit ins hohe Gras und wird ordentlich kämpfen müssen, wenn am Ende das Par auf die Scorecard soll.
Henley, Loch 6 
 
Russell Henley schiebt sich in die roten Zahlen. Der Amerikaner trifft zum Birdie an der 6.
Thomas, Loch 2 
 
Justin Thomas spielt heute in eleganter Krawatte. Nicht minder edel ist sein langes Eisen auf der 2, das bis auf einen Meter rechts der Fahne landet. Stilistisch in doppelter Hinsicht brilliant.
Knox, Loch 9 
 
Russell Knox kassiert derweil das Bogey am gleichen Loch und fällt vorerst auf +1 zurück.
Poulter, Loch 9 
 
Poulter ist so etwas von drin in diesem Turnier! Der 41-jährige Engländer trifft einen kniffligen Bergab-Putt aus vier Metern zum Birdie an der 9. Da kommt dann schon mal die Faust!
Fleetwood, Loch 1 
 
4. bei den US Open, Sieger der Open de France und obendrein Spitzenreiter im Race to Dubai - Tommy Fleetwood muss man bei The Open auf der Liste haben! Der Engländer trifft zumindest schon einmal das Fairway vom Abschlag.
Stenson, Loch 2 
 
Henrik Stenson rettet wenig später das Par mit einem konzentrierten Bergauf-Putt.
Spieth, Loch 1 
 
Das war's mit der britischen Einsamkeit! Jordan Spieth trifft aus vier Metern den Links-Rechts-Break zum Birdie. -1 für den Turnierfavoriten!
Stenson, Loch 2 
 
Stark! Henrik Stenson gelingt ein fantastischer Schlag aus dem kleinen Grünbunker bis auf einen Metern ans Loch.
Fitzpatrick, Loch 1 
 
Very british, dieses Leaderboard! Matthew Fitzpatrick locht einen Monsterbreak von rechts nach links aus zehn Metern mit der letzten Umdrehung. Damit rückt der Ryder-Cup-Spieler Europas auf Even Par.
Spieth, Loch 1 
 
Jordan Spieth trifft aus schwieriger Lage die Grünmitte an der 2 und puttet sogar aus vier Metern zum Birdie.
Rose, Loch 1 
 
Wir haben eine englische Dreifach-Führung. Justin Rose verwandelt aus zwei Metern und rückt auf -1 vor.
Plant, Loch 4 
 
Stellen Sie sich vor, ihr bester Freund qualifiziert sich für The Open. Sie reisen ihm hinterher und stellen fest, dass er nach vier Löchern das Turnier anführt. Genau so ergeht es den Freunden von Alfie Plant. Der Engländer spielt das dritte Par in Folge. 150 mitgereiste Plant-Fans wird's freuen.
Stenson, Loch 1 
 
Die Lage im hohen Gras war relativ, der Schlag von Henrik Stenson ebenso. Das lange Eisen des Schweden landet im rechten vorderen Grünbunker.
Rose, Loch 1 
 
Justin Rose hatte als Engländer bei The Open bislang nicht viel Glück. Heute eröffnet auf der richtigen Seite des Draws und legt sein mittleres Eisen an der 1 gleich einmal drei Meter links neben das Loch.
Harrington, Loch 2 
 
Padraig Harrington lässt seinen Birdieputt an der 2 aus vier Metern zu kurz. Das kann der dreifache Majorsieger bedeutend besser lösen!
Spieth, Loch 2 
 
Jordan Spieth hat sein langes Spiel verbessert, ist aber nicht gerade als Ballmaschine bekannt. Ein erstes Beispiel liefert der Amerikaner mit dem Pull links ins hohe Gras.
Kim, Loch 2 
 
Si Woo Kim reagiert, bleibt mit dem Holz etwas links und landet ebenfalls im First Cut.
Stenson, Loch 2 
 
Henrik Stenson bleibt mit dem Holz minimal zu weit rechts vom Tee und versenkt den Ball im rechten Semirough. Die Lage seines Balles scheint dort aber ganz ordentlich zu sein.
Poulter, Loch 8 
 
Das kann er besser! Ian Poulter lässt seinen Birdieputt aus fünf Metern einige Zentimeter zu kurz. Der Versuch hatte nie eine Chance! Par für den Engländer.
Stenson, Loch 1 
 
Henrik Stenson puttet aussichtsreich zum Birdie, doch sein Bergauf-Putt schrammt knapp unterhalb des Rechts-Links-Breaks am Loch vorbei. Dreimal das Par in dieser Gruppe!
Plant, Loch 3 
 
Alfie Plant genießt weiterhin seine erste Open Championship. Mit dem Par auf der 3 hält sich der Engländer an der Spitze des Leaderboards!
Kim, Loch 1 
 
Si Woo Kim spielt seinen Birdieputt aus acht Metern minimal zu weit links an, hat aber ebenfalls nur noch einen Tap-In zum Par.
Spieth, Loch 1 
 
Jordan Spieth legt seinen Ball bis auf wenige Zentimeter ans Loch. Da dürfte nach gutem kurzen Spiel das erste Par auf die Scorecard wandern.
Noren, Loch 8 
 
Alex Noren kann schon kaum mehr von einer Birdiechance sprechen. Er muss gleich sechs Meter bergauf zum Loch putten.
Poulter, Loch 8 
 
Poulter zieht nach, bleibt aber gut fünf Meter vor der Fahne.
Knox, Loch 8 
 
Der beste Flight auf dem Platz ist mit Abstand das Trio um Russell Knox, Ian Poulter und Alex Noren. Der Schotte legt auf der 8 mit einem Pitch bis auf zwei Meter rechts an die Fahne vor.
Kim, Loch 1 
 
Si Woo Kim bleibt vom Semirough etwas rechts, platziert seinen Ball aber noch vorne auf dem Grün.
Spieth, Loch 1 
 
Jordan Spieth bleibt etwas zu kurz. Sein Ball schafft den Weg die Grünfront hinauf zum Loch nicht und bleibt vor dem Kurzgemähten liegen.
Stenson, Loch 1 
 
Henrik Stenson hat die Sonnenbrille ausgepackt - so kennt man den Schweden, auch wenn es angesichts vieler Spieler mit Mützen auf dem Kopf bizarr wirkt. Zurück zum Golfsport: Stenson platziert sein langes Eisen auf der 1 vorne auf dem Grün. Da fehlen nur vier Meter bergauf zum Loch.
Knox, Loch 7 
 
Russell Knox schiebt sich durch ein Birdie auf der 7 wieder auf Even Par vor. Auch er rückt auf die vordere Seite des Leaderboards.
Harrington, Loch 1 
 
Padraig Harrington eröffnet seine Open Championship mit einem Par. Das reicht derzeit für den T3. Rang.
Spieth, Loch 1 
 
Vergessen wollen wir natürlich auch nicht Mr. Chip-In-To-Win Jordan Spieth. Dessen erster Schlag nach dem Turniersieg bei der Travelers Championship landet auf dem Fairway. Guter Start des gesamten Flights!
Kim, Loch 1 
 
Mit Henrik Stenson startet Players Champion Si Woo Kim. Der Südkoreaner platziert sich ebenfalls auf dem Fairway.
Stenson, Loch 1 
 
Henrik Stenson reist als Titelverteidiger nach Royal Birkdale. Mit sagenhaften -20 triumphierte er im letzten Jahr in einem epischen Duell gegen Phil Mickelson. Anschließend ging der Schwede mit dem Claret Jug Wasserski fahren. Bei einem Sieg in diesem Jahr wurde Skydiven angekündigt. Der erste Abschlag in die Mitte des Fairways lässt uns gedanklich immerhin schon einmal abheben.
Poulter, Loch 7 
 
Ian Poulter unterschätzt das Rechts-Links-Break an der 7 aus gut fünf Metern. Damit wird der zweite Kampf ums Par nicht belohnt. -1 für den Führenden!
Plant, Loch 2 
 
Alfie Plant läuft vom zweiten Grün. Der 25-Jährige bringt mit dem Par seine bis zu 150 angereisten Fans zum Jubeln. Nicht schlecht für einen Amateur!
Plant, Loch 1 
 
Bei The Open werden auch in schöner Regelmäßigkeit Amateurträume wahr. Alfie Plant dürfte fast erschrecken, wenn er seinen Namen nach dem Birdie an der 1 so weit oben auf dem Leaderboard entdecken wird.
Noren, Loch 6 
 
Alex Noren hat weniger Glück und kassiert das Bogey. Even Par für den Schweden!
Poulter, Loch 6 
 
Einige Löcher weiter vorne kommt zum ersten Mal die Faust. Ian Poulter rettet nach einem Ausflug in den Bunker durch einen gelochten Vier-Meter-Putt das Par an der 6.
Harrington, Loch 1 
 
Padraig Harrington eröffnet das Turnier. Der Ire hat die letzte Austragung in Royal Birkdale 2008 gewonnen. Der 45-Jährige eröffnet seine Runde mit einem kleinen Holz links auf das Fairway.
Scores 
 
Raus auf den Platz. Das Wetter ist leicht windig auf dem kniffligen Platz in Royal Birkdale, doch die Sonne scheint. Strahlen wird auch Ian Poulter, der mit einem Ergebnis von -2 nach fünf gespielten Löchern führt. Neben dem Engländer liegt bislang sein Mitspieler Alex Noren mit -1 unter Par.
Favoriten 
 
"Bei diesem Turnier scheint immer die Hälfte des Feldes gewinnen zu können. Das hängt ganz von den Startzeiten und dem Wetter ab", resümierte Jordan Spieth unter der Woche. Rory McIlroy, der in den letzten beiden Turnieren am Cut scheiterte führte aus, was der junge Amerikaner damit meinte: "Wenn man das Gefühl hat, gut zu spielen, aber das falsche Los bei den Startzeiten zieht, hat man das Gefühl, man kann bestenfalls 10. werden. Das ist eine bittere Pille, die man schlucken muss." In diesem Sinne ist The Open einmal mehr das wohl am schwierigsten vorherzusagende Turnier der Welt. Hoch gehandelt werden in diesen Jordan Spieth nach seinem jüngsten Turniersieg, sowie Rickie Fowler und der glänzend aufspielende Tommy Fleetwood. Die Weltelite um die Top6 Dustin Johnson, Rory McIlroy und Jason Day sucht nach verpassten Cuts und anderen Pannen nach ihrer Form, sollte aber natürlich nie abgeschrieben werden. Vielleicht kann Hideki Matsuyama ja seine Form von den US Open bestätigen.
Wiesberger 
 
Bernd Wiesberger hingegen spielt in diesem Jahr sehr solides Golf. Der Österreicher ist derzeit 8. im Race to Dubai und konnte seit den US Open zweimal die Top20 und ein weiteres Mal die Top30 knacken. Wir werden sehen, ob der 31-Jährige bei seiner fünften Open Championship erstmals die Top60 knacken kann. Ab 13:42 Uhr geht Wiesberger mit Ex-Champion Ernie Els und Ross Fisher auf die Runde.
Kaymer 
 
Womit wir auch schon beim einzigen deutschen Teilnehmer angelangt wären. Martin Kaymer erwarten wir ab 13:53 Uhr gemeinsam mit Aaron Baddeley und Tyrell Hatton auf dem ersten Abschlag. Der Mettmanner ist momentan in einer Formkrise. Kaymer hat seit dem Masters kein Turnier in den Top20 abgeschlossen, scheiterte sogar zweimal am Cut. Der 32-Jährige betont, dass sein Spiel nicht weit weg von einem guten Score ist. Da wäre ein Comeback bei seinem Lieblingsturnier mehr als passend!
Wetter 
 
Wo auf der Welt blicken Spieler schon so gebannt auf den Wetterbericht, wie bei The Open? Für heute Nachmittag sind leichte Schauer angesagt. Am Freitagvormittag soll das Wetter hingegen schlechter sein als am Nachmittag. Mäßige Voraussetzungen für Spieler wie Martin Kaymer, die etwas später in dieses Turnier starten.
Royal Birkdale 
 
Mit -16 gewann Brooks Koepka die US Open, beim dritten Major des Jahres dürfen wir uns wieder auf deutlich höhere Scores einstellen. Neunmal wurde das Turnier bislang auf dem Platz ausgetragen: Viermal lag das Siegerergebnis über, viermal lag es unter Par und lediglich Mark O'Meara kam mit Even Par ins siegreiche Play-off 1998.
 
 
Regen, Wind und Golfer am Rande der Verzweiflung - all das hält das älteste Turnier der Welt parat. Zum 146. Mal wird The Open ausgetragen. In diesem Jahr trifft sich die Weltelite im englischen Royal Birkdale.
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen zur 1. Runde der British Open.
Ticker-Kommentator: Marco Kieferl
Name
GER Martin Kaymer
Geburtsdatum
28.12.1984
Geburtsort
Düsseldorf
Nationalität
GER
Weltranglistenpos.
61
Majortitel
PGA Championship (2010), US Open (2014)
Turniersiege
12