Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 38. Spieltag Saison 2019/2020

Letzte Aktualisierung: 07:26:29
Verabschiedung
 
Das soll es aber für heute gewesen sein! Ich bedanke mich für Ihr Interesse über die ganze Saison hinweg und wünsche Ihnen eine erholsame Sommerpause. Bleiben Sie gesund und bis zum nächsten Mal!
Ausblick auf Dienstag
 
Damit ist die doch sehr spezielle Spielzeit 2019/2020 in der 3. Liga beendet! Zum Abschluss gibt es aber noch die Relegation zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Ingolstadt. Steigen die Schanzer nach einem Jahr in der Drittklassigkeit direkt wieder auf oder verhindert den Club den zweiten Abstieg in Folge? Los geht es am Dienstag um 18:15 Uhr im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg. Das Rückspiel steigt zur gleichen Zeit am kommenden Samstag. Auch diese Partien können Sie selbstverständlich live bei uns verfolgen.
Meisterschaft
 
Oben richten wir den Blick nochmal auf den FC Bayern München II, der heute zwar in Kaiserslautern mit 0:1 unterlag, dennoch mit jeweils einem Punkt Vorsprung vor Würzburg und Braunschweig zum Meister der 3. Liga gekürt wird!
Fazit im Abstiegskampf
 
Apropos Chemnitz. Der CFC muss als vierter Verein nach Carl Zeiss Jena, Sonnenhof Großaspach und Preußen Münster den Gang in die Regionalliga antreten. Der 4:2-Erfolg gegen die Kogge reicht am Ende nicht, weil sich der FSV Zwickau ein 0:0 bei Waldhof Mannheim erkämpfte. Zwei Tore fehlten den Chemnitzern und so verabschiedet sich der CFC nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aus der 3. Liga.
Fazit im Aufstiegskampf
 
Eine Entscheidung in der Nachspielzeit am letzten Spieltag. Die 3. Liga wird nicht umsonst als hochspannende Liga deklariert. Die Würzburger Kickers steigen dank eines Handelfmeters in der 94. Minute doch noch direkt auf und folgen Eintracht Braunschweig in die 2. Liga. Zuvor sah alles danach aus, als würde der FC Ingolstadt doch noch an den Schanzern vorbeiziehen, denn der FCI gewann souverän mit 2:0 beim TSV 1860 München, muss sich nun aber mit der Relegation begnügen. Es geht gegen den 1. FC Nürnberg. Der MSV Duisburg guckt heute in die Röhre, denn der 4:0-Sieg gegen Unterhaching reicht nicht. Hansa Rostock verlor ohnehin mit 2:4 in Chemnitz.
Würzburg - Halle
90+8
Schluss! Aus! Vorbei! Würzburg steigt in die 2. Liga auf, auch hier sagen wir: herzlichen Glückwunsch! Ingolstadt muss in die Relegation!
Würzburg - Halle
90+5
Die Partie in Würzburg läuft aber noch, alle anderen Spiele sind beendet!
Kaiserslautern - FC Bayern II
90+4
Schluss in Kaiserslautern! Der FC Bayern II wird trotz der heutigen Niederlage Meister der 3. Liga. Herzlichen Glückwunsch nach München!
Mannheim - Zwickau
90+3
Die Partie in Mannheim ist beendet und damit beglückwünschen wir den FSV Zwickau zum Klassenerhalt! Chemnitz steigt denkbar knapp in die Regionalliga ab.
Würzburg - Halle
90+3
Toooooooooooooooooooooooooooor! WÜRZBURGER KICKERS - Hallescher FC 2:2. DAS GLAUBT DIR KEIN MENSCH! Würzburg steigt doch noch direkt auf! Schuppan bleibt cool und schießt den Strafstoß, verlädt Torhüter Müller und netzt zum 2:2-Ausgleich ins rechte Eck ein. Grenzenloser Jubel in Unterfranken!
Würzburg - Halle
90+2
Elfmeter für die Kickers! Guttau bekommt den Ball in der Nachspielzeit im eigenen Strafraum an den Oberarm und Schiedsrichter Petersen entscheidet auf Elfmeter. Das gibt es doch nicht!
1860 - Ingolstadt
90
Schluss in München! Ingolstadt gewinnt bei 1860, doch reicht das tatsächlich für den direkten Aufstieg? In Würzburg wird noch gespielt!
Jena - Großaspach
90
Tor! CARL ZEISS JENA - Sonnenhof Großaspach 1:0. In Jena wird auch gespielt. Hammann sorgt wohl für den fünften Saisonsieg der Hausherren.
Chemnitz - Rostock
89
Toooooooooor! Chemnitzer FC - HANSA ROSTOCK 4:2. Die Hoffnung währt allerdings nur kurz.
Chemnitz - Rostock
88
Toooooooooooor! CHEMNITZER FC - Hansa Rostock 4:1. Und sie lassen Taten folgen! Was für eine Dramatik! Hosiner wird in die Tiefe geschickt und ist vollkommen frei. Er schiebt den Ball an Kolke vorbei zum 4:1. Noch ein Tor!
Chemnitz - Rostock
86
Toooooooooooor! CHEMNITZER FC - Hansa Rostock 3:1. Eine Ecke von der linken Seite wird an den ballfernen Pfosten verlängert. Dort steht Hosiner frei und verwandelt trocken mit rechts im langen Eck. Doch aktuell bräuchte der CFC noch zwei weitere Treffer.
Mannheim - Zwickau
79
Wie reagiert Zwickau auf das Ergebnis in Chemnitz? In Mannheim ist wenig los, die Partie spielt sich hauptsächlich im Mittelkreis ab. Schwarz geht jetzt mal ungestüm in einen Zweikampf und holt sich den gelben Karton ab.
1860 - Ingolstadt
82
Tooooooooooooor! TSV 1860 München - FC INGOLSTADT 0:2. Ist das das Tor zum Aufstieg? Thalhammer schickt aus dem Mittelfeld Eckert Ayensa durch die Schnittstelle und der schnelle Stürmer verwandelt aus neun Metern abgezockt, Hiller hat keine Chance! Jetzt ist Würzburg gefordert!
1860 - Ingolstadt
79
Platzverweis gegen 1860! Paul kann Eckert Ayensa nur mit der Notbreme stoppen und reißt ihn zu Boden! Schmidt bleibt nur die Rote Karte!
Chemnitz - Rostock
79
Toooooooooooor! CHEMNITZER FC - Hansa Rostock 2:1. Jetzt wird es auch im Abstiegskampf dramatisch! Reddemann schießt nach einer Freistoß-Flanke von der rechten Seite die Kugel ins Tornetz der Kogge. Doch das reicht noch nicht zum Klassenerhalt!
Meppen - Braunschweig
76
Tooor! SV Meppen - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 4:3. Letzte Woche Aufstiegsfeier, heute Schützenfest! Pourie macht nach einer Ecke per Kopf den erneuten Anschlusstreffer und gleichzeitig auch seinen Doppelpack perfekt. Geht doch noch was in Richtung Meisterschaft für den BTSV?
Magdeburg - Münster
80
Tor! 1. FC Magdeburg - PREUSSEN MÜNSTER 2:2. Was ist denn hier los? Litka gleicht erneut für die Gäste aus! Drei Tore innerhalb von drei Minuten!
Magdeburg - Münster
79
Tor! 1. FC MAGDEBURG - Preußen Münster 2:1. Und Magdeburg führt wieder! Es dauert nicht lange, bis Kwadwo die Hausherren wieder in Front bringt.
Magdeburg - Münster
76
Tor! 1. FC Magdeburg - PREUSSEN MÜNSTER 1:1. Ein kurzer Blick nach Magdeburg, denn dort gleicht Münster durch Litka aus.
1860 - Ingolstadt
76
Hiller rettet auf der Gegenseite! Nach einem feinen Steilpass von Gaus ist Kaya frei durch und läuft links im Sechzehner auf Hiller zu, doch der Keeper macht sich ganz breit und pariert mit dem linken Fuß stark!
Duisburg - Unterhaching
72
Tooooor! MSV DUISBURG - SpVgg Unterhaching 4:0. Die Entscheidung! Stoppelkamp versenkt einen Freistoß aus 25 Metern aus halblinker Position wunderschön ins linke Eck.
Meppen - Braunschweig
73
Tooor! SV MEPPEN - Eintracht Braunschweig 4:2. Das war es wohl mit der Meisterschaft! Per Elfmeter erhöht Amin für die Hausherren und erzielt damit die Vorentscheidung.
1860 - Ingolstadt
72
Tor für Ingolstadt! Doch die Abseitsentscheidung der Unparteiischen fällt ganz spät! Nach einem Pressschlag zwischen Berikoglu und Elva springt der Ball Eckert Ayensa vor die Füße, der abgezockt unten rechts einschiebt. Doch der Treffer zählt nicht.
Duisburg - Unterhaching
67
Tooooor! MSV DUISBURG - SpVgg Unterhaching 3:0. Duisburg bleibt weiter im Aufstiegsrennen dabei, wäre bereit, wenn Ingolstadt den Ausgleich in München kassieren sollte. Sliskovic schiebt nach schöner Vorarbeit von Engin über die linke Seite aus drei Metern ein.
Meppen - Braunschweig
67
Tooooor! SV Meppen - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 3:2. Pourie tritt selbst an und versenkt das Leder unten links im Kasten von Gies. Braunschweig verkürzt, die Eintracht hat schließlich noch Chancen auf die Meisterschaft.
Meppen - Braunschweig
66
Es gibt einen Elfmeter für Braunschweig. Nach einem langen Ball geht Osee gegen Pourie in den Zweikampf. Der Eingewechselte fällt und Winkmann zeigt auf den Punkt.
Zwischenfazit
60
Endlich sehen wir reichlich Tore! Und diesmal haben sie auch Bedeutung, denn Ingolstadt überholt aktuell Würzburg und würde damit direkt aufsteigen. Die Kickers müssten in die Relegation. Auch im Abstiegskampf ist Hochspannung angesagt, Chemnitz war durch die zwischenzeitliche Führung an Zwickau herangerückt. Nun sind es weiterhin zwei Punkte Rückstand.
Chemnitz - Rostock
56
Neidhart! Der Rechtsverteidiger ist im Strafraum komplett frei und wird von Pepic bedient. Aus kurzer Distanz schießt er allerdings nicht platziert genug, genau auf den Torwart Jakubov.
Uerdingen - Köln
57
Toor! KFC Uerdingen - VIKTORIA KÖLN 1:1. Wir melden den Ausgleich in Uerdingen. Bunjaku macht sein 20. Saisontor und gleicht für die Viktoria aus.
Magdeburg - Münster
56
Tooor! 1. FC MAGDEBURG - Preußen Münster 1:0. Auch in Magdeburg fällt ein Treffer. Jacobsen steckt aus dem Mittelfeld links zu Beck durch, der in den Strafraum geht, Löhmannsröben mit einer Schussfinte auf den Hosenboden setzt und aus 13 Metern wuchtig abzieht. Scherder fälscht noch ab und macht die Kugel so unhaltbar, Saisontor Nummer 11 für den Stürmer.
Würzburg - Halle
54
Toooooooooor! Würzburger Kickers - HALLESCHER FC 1:2. Guttau vollendet eiskalt! Im Anschluss an einen kapitalen Pfeiffer-Fehlpass stürmt Guttau über etwa 25 Meter alleine über das Feld und schiebt dann im Strafraum den Ball durch die Beine von Torhüter Müller zur 2:1-Führung der Gäste in die Maschen. Die Kickers rutschen damit auf den Relegationsrang!
Duisburg - Unterhaching
54
Toooooooooooor! MSV DUISBURG - SpVgg Unterhaching 2:0. Die Konferenz nimmt mächtig Fahrt auf! Stoppelkamp legt eine Flanke von rechts am langen Pfosten klug auf Karweina ab, dessen erster Schuss geblockt wird, der zweite schlägt aber wuchtig im langen Eck ein.
Chemnitz - Rostock
53
Toooooooooooooor! Chemnitzer FC - HANSA ROSTOCK 1:1. Der blitzschnelle Ausgleich der Kogge! Jakubov wird vom eigenen Mann angerempelt, kann eine Flanke nicht fangen. Er schlägt den Ball auf den Kopf von Vollmann. Von dort springt der Ball zu Scherff, der aus spitzem Winkel zum 1:1 einschießt.
Chemnitz - Rostock
50
Toooooooooooooor! CHEMNITZER FC - Hansa Rostock 1:0. Hosiner jagt die Kugel in die Mitte zum 1:0. Kolke wäre fast rangekommen, doch er kann den Treffer nicht verhindern! Damit meldet sich der CFC im Abstiegskampf zurück, muss aber weiter auf Schützenhilfe der Mannheimer hoffen.
1860 - Ingolstadt
50
Tooooooooooooooor! TSV 1860 München - FC INGOLSTADT 0:1. Beister! Was für eine Bude! Kaya setzt im Mittelfeld zum Dribbling an und geht ins Duell mit drei Verteidigern, der Ball springt 25 Meter vor dem Tor vor Beisters Füße, der den Ball mit dem ersten Kontakt in den linken Giebel schickt! Damit ist der FCI wieder in der Relegation.
Chemnitz - Rostock
48
Elfmeter für den CFC! Hosiner geht im Zweikampf mit Reinthaler leicht zu Boden. Der Schiedsrichter gibt einen Strafstoß. Die Spieler Hansas protestieren.
Kaiserslautern - FC Bayern II
47
Toooooooor! 1. FC KAISERSLAUTERN - FC Bayern München II 1:0. Was war das für ein dicker Bock von Feldhahn? Dem Münchner Routinier gerät ein Rückpass in Richtung Hoffmann deutlich zu kurz, Kühlwetter hat den Braten gerochen und umkurvt Hoffmann ganz einfach. Den Ball anschließend ins leere Tor einzuschieben, ist für Kühlwetter nur noch Formsache - 14. Saisontor für den 24-Jährigen!
1860 - Ingolstadt
46
Rein in die letzten 45 Minuten der Saison!
Halbzeitfazit
 
Über weite Strecken der ersten Hälfte haben wir recht wenig gesehen, kurz vor der Pause nahmen dann einige Spiel doch Fahrt auf und so staunen wir aktuell über acht Treffer. Duisburg ist kurz vor der Pause in Führung gegangen und weil in München noch nichts passiert ist, wäre der MSV aktuell in der Relegation! Würzburg musste gegen Halle einen Rückstand hinnehmen, glich aber doch noch aus und ist damit auf dem besten Weg in die 2. Liga. Im Abstiegskampf haben wir dagegen noch nichts gesehen, denn die restlichen fünf Treffer fielen in anderen Partien. Uerdingen führt gegen Köln und Meppen liegt gegen den Aufsteiger aus Braunschweig mit 3:1 in Front. Da haben einige Spiele also noch reichlich aufzuholen! Wir sind gespannt auf die zweiten 45 Minuten.
Pausenpfiff
45+3
Dann ist Pause in allen zehn Stadien!
Duisburg - Unterhaching
45+1
Toooooooooooor! MSV DUISBURG - SpVgg Unterhaching 1:0. Der MSV schiebt sich auf den Relegationsrang - zumindest vorübergehend! Karweina fischt einen hohen Ball am Sechzehner klasse mit der Brust runter und spielt dann klug in den Lauf von Engin, der aus elf Metern zentraler Position flach rechts unten einschiebt. Klasse Tor der Hausherren!
Würzburg - Halle
42
Tooooooooooooor! WÜRZBURGER KICKERS - Hallescher FC 1:1. Pfeiffer steht genau richtig und bringt Würzburg wieder auf Kurs 2. Liga! Nach einem Eckball von rechts kommt Sane an den Ball, verlängert den Ball an den Fünfmeterraum und Pfeifer knallt den Ball volley aus der Drehung links oben ins Eck zum 1:1-Ausgleich für die Kickers.
Duisburg - Unterhaching
38
Dreifachchance für den MSV, aber Mantl ist da! Karweina spielt klasse links raus auf Stoppelkamp, der das Leder gut mitnimmt und aus etwas spitzerem Winkel scharf draufhält. Der SpVgg-Keeper lässt in die Mitte klatschen und pariert dann auch den unplatzierten Nachschuss von Karweina, der den dritten Versuch drüber setzt.
Würzburg - Halle
37
Toooooooooooooor! Würzburger Kickers - HALLESCHER FC 0:1. Sohm schockt die Kickers! Nachdem Hägele an der Eckfahne gegen Shcherbakovski den Ball verliert, flankt der Jungstar an den langen Pfosten, wo Sohm aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Gäste trifft. Verspielen die Kickers tatsächlich noch den direkten Aufstieg?
Duisburg - Unterhaching
35
Missverständnis in der Unterhachinger Viererkette, Vermeij ist auf links frei durch - sein überhasteter Heber gegen den herausgeeilten Mantl geht aber deutlich drüber.
Chemnitz - Rostock
34
Hosiner! Sonnberg verschätzt sich bei einem hohen Ball: Die Kugel fliegt knapp über den Innenverteidiger hinweg. Hosiner ist hellwach, schnappt sich den Ball und schließt schnell aus 15 Metern Torentfernung ab. Der Schuss geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
Duisburg - Unterhaching
33
Greger geht mit gestrecktem Bein in das Duell mit Engin, der liegen bleibt - Heft lässt zunächst den Vorteil laufen und zückt dann richtigerweise die Gelbe Karte. Für Engin geht es nach kurzer Behandlungspause weiter.
1860 - Ingolstadt
33
Ist das bitter! Kutschke muss verletzungsbedingt nach einer guten halben Stunde vom Platz. Oral bringt Eckert Ayensa ins Spiel, der vom Spielertyp her ein ganz anderer ist.
Meppen - Braunschweig
30
Tooooooor! SV MEPPEN - Eintracht Braunschweig 3:1. Die Musik spielt weiterhin in Meppen! Birjukow, der heute sein Debüt feiert, hat leider keinen guten Tag. Der junge Keeper spielt den Ball Düker direkt in die Füße, der sich dann spielend leicht gegen zwei Verteidiger durchsetzt und eiskalt abschließt.
Chemnitz - Rostock
27
Doppelchance Hansa! Erst wird Nartey in den Strafraum geschickt. Seinen flachen Abschluss mit links pariert Jakubov stark. Nur wenig später segelt ein Distanzschuss hinterher. Den klärt der tschechische Keeper reaktionsschnell zur Ecke.
Zwischenfazit
28
Bislang haben wir erst vier Tore gesehen, drei davon in Meppen. Gerade die Spiele, in denen es noch um etwas geht, sind leider sehr sparsam unterwegs. Demnach gibt es auch noch keine Bewegung in der Blitztabelle.
1860 - Ingolstadt
26
Jetzt aber auch die Löwen! Wein serviert einen Eckball von der rechten Seite an den ersten Pfosten, wo Berzel ungestört zum Abschluss kommt und seinen Kopfball an die Latte setzt!
Mannheim - Zwickau
24
Beste Chance des Spiels bisher! Hofrath flankt von links scharf ins Zentrum, wo Sulejmani frei zum Schuss kommt. Aus wenigen Metern setzt der Mannheimer Stürmer den Ball jedoch über das Tor. Dickes Ding, das die Mannheimer hier liegen lassen!
1860 - Ingolstadt
24
Der Querbalken über Hiller wackelt! Einmal mehr kommt Ingolstadt über die neuformierte rechte Seite, Heinloth macht mit und bedient von der Torauslinie Beister im Rücken von zwei Verteidigern. Beister läuft ein und jagt den Ball aus sieben Metern an die Latte!
Würzburg - Halle
21
Wie sieht es in Würzburg aus? Bei den Kickers ist noch nicht viel los, sowohl die Unterfranken als auch Halle haben noch keine Chancen vorzuweisen. Das wird den Würzburgern aber egal sein, denn aktuell wären sie aufgestiegen.
Meppen - Braunschweig
18
Tooooor! SV Meppen - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 2:1. Da war ich zu voreilig, die Eintracht meldet sich jetzt auch im Spiel an! Otto hat die Kugel links im Sechzehner, täuscht einen Schuss an und legt dann ab auf Bürger, der aus 20 Metern mit einem Schlenzer Harsmann überwindet. Wunderbarer Treffer vom jungen Niedersachsen!
Mannheim - Zwickau
17
Starke Kombination von Zwickau! Über Schröter gelangen die Gäste über rechts ins letzte Drittel. Nach schönem Doppelpass mit König verlagert dieser nach links auf Coskun, der wieder scharf hereingibt. In der Mitte verpasst Huth nur knapp!
1860 - Ingolstadt
15
Kutschke kratzt am ersten Tor! Wieder ist es Beister, vom rechten Flügel in die Box zieht und an der Grundlinie zwei Löwen stehen lässt. Am zweiten Pfosten rutscht Kutschke rein, verpasst die Hereingabe von Beister aber um eine Fußspitze!
Meppen - Braunschweig
15
Toooor! SV MEPPEN - Eintracht Braunschweig 2:0. Haben die Braunschweiger etwas zu wild gefeiert? Es scheint so, denn Meppen legt nach! El-Helwe staubt nach einem Schuss von Düker ab, nachdem Birjukow die Kugel nach vorne prallen ließ.
1860 - Ingolstadt
14
Mächtig Aufregung bei Ingolstadt! Die Schanzer laufen einen schnellen Angriff über die rechte Seite. Kaya geht an Berzel vorbei und steckt auf Beister durch, der mit dem ersten Ballkontakt zu Boden geht! Schmidt winkt ab und will kein Foul gesehen haben!
Chemnitz - Rostock
13
Bülow spielt einen überragenden flachen Pass, überspielt Mittelfeld und Abwehr der Hausherren. Neidhart bekommt die Kugel im Strafraum und scheitert mit seinem Abschluss dann am herauseilenden Jakubov. Die erste gute Möglichkeit im Spiel!
Duisburg - Unterhaching
12
Der Ball zappelt im Netz des MSV, Vermeij ist der Torschütze - soll aber vor seinem Kopfballtreffer ein Foul begangen haben. Eine strittige Szene, erstmal ist kein Vergehen zu erkennen.
Mannheim - Zwickau
11
Zwickau bleibt dran! Könnecke kommt nach einer Flanke von Coskun zum Kopfball. Der Ball ist aber zu unplatziert und landet in den Armen von Scholz.
Uerdingen - Köln
11
Toooooor! KFC UERDINGEN - Viktoria Köln 1:0. So einfach wie effizent! Dorda bringt das Leder bei einem Freistoß mit viel Schnitt von halbrechts mit links Richtung Strafstoßpunkt, wo Lukimya hoch steigt und die Kugel über den Kopf streifen lässt. Keine Chance für Weis im Tor der Gäste, der den Einschlag ins lange Eck nicht verhindern kann!
Meppen - Braunschweig
9
Toooooor! SV MEPPEN - Eintracht Braunschweig 1:0. Da ist das erste Tor! El-Helwe nimmt im Zentrum Tempo auf und spielt am gegnerischen Strafraum einen schnellen Doppelpass mit Kremer. Der Spielmacher bekommt das Leder zurück, ist frei durch im Strafraum und legt die Kugel nochmal uneigennützig rüber zu Düker, der nur noch einschieben muss.
1860 - Ingolstadt
7
Guter Gedanke von Ingolstadts Elva auf dem linken Flügel, mit seinem Steilpass findet er Kaya vor dem Strafraum. Doch Erdmann ist da und läuft ihn ab. Wie auf vielen anderen Plätzen auch, geht es für München und dem FCI erst einmal darum, keine Fehler zu machen.
Chemnitz - Rostock
6
Wir warten noch auf das erste Tor in dieser Konferenz. In Chemnitz ist durchaus Feuer drin, die Intensität ist hoch. Das ist aber auch nicht verwunderlich, für beide Mannschaften geht es noch um etwas.
Duisburg - Unterhaching
3
Wir blicken nochmal zurück nach Duisburg, denn der MSV hat Probleme. Unterhaching kommt über die linke Seite, die Flanke von Heinrich wird länger und länger und küsst schließlich das rechte Lattenkreuz. Glück für Duisburg!
Mannheim - Zwickau
1
Auch in Mannheim geht es heiß her! Huth holt im Luftduell einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus. Coskun serviert scharf ins Zentrum, wo Huth frei zum Kopfball kommt und Mannheim-Keeper Scholz zu einer Flugparade zwingt. Zwickau direkt mit einer guten Chance hier!
Duisburg - Unterhaching
1
Die erste Offensivaktion nehmen wir aus Duisburg mit, denn die Gäste machen sofort Alarm! Krauß bekommt an der rechten Strafraumkante den Ball, zieht ins Zentrum und visiert das linke Eck an. Ein Abwehrbein steht jedoch im Weg.
1860 - Ingolstadt
1
Mit dem Anpfiff in München starten wir in die letzte Konferenz der Saison!
Torjägerliste
 
Zu guter Letzt blicken wir noch auf die aktuelle Torjägerliste. Der Bayern-Stürmer Kwasi Okyere Wriedt führt diese mit 24 Treffern an und wird im Normalfall auch der Torschützenkönig in dieser Saison, bevor er sich im Sommer dem niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg anschließen wird. Sein erster Verfolger ist Albert Bunjaku von Viktoria Köln. Der ehemalige Bundesligastürmer des 1. FC Nürnberg steht aktuell bei 19 Treffern, dicht gefolgt von Martin Kobylanski (18) von Eintracht Braunschweig. So, genug geredet, auf geht es in den letzten Spieltag in dieser Saison!
Die weiteren Partien
 
Und was steht sonst auf dem Programm? Der FC Bayern II kann sich mit einem Sieg in Kaiserslautern die Drittligameisterschaft sichern. Auch Braunschweig mischt da natürlich noch mit, liegt nur einen Punkt hinter den Münchnern. Für den bereits feststehenden Aufsteiger geht es heute nach Meppen. Da die Eintracht und die Bayern aber nicht aktiv im Aufstiegsrennen dabei sind, werden diese Spiele in unserer Berichterstattung eine eher kleinere Rolle spielen. Das gilt auch für die restlichen Partien, in denen es um nichts mehr geht: In Jena gibt es das Absteigerduell zwischen Carl Zeiss und Sonnenhof Großaspach, der dritte Absteiger Münster reist nach Magdeburg und Uerdingen empfängt Viktoria Köln.
Mannheim - Zwickau
 
Eine wichtige Rolle spielt dabei demnach Waldhof Mannheim. Der SVW empfängt den FSV Zwickau und soll den Chemnitzern Schützenhilfe leisten. Da wollen die Zwickauer aber selbstverständlich nicht mitmachen, denn mit einem Auswärtssieg ist der FSV sicher gerettet. Holen die Gäste dagegen nur einen Punkt und Chemnitz gewinnt zeitgleich gegen Rostock, wird es knifflig, denn auch hier spielt die Tordifferenz eine Rolle: Chemnitz steht aktuell drei Tore schlechter da, braucht allerdings in diesem Fall einen Sieg mit mindestens vier Toren Vorsprung. Warum? Zwickau hätte die mehr erzielten Tore bei der gleichen Tordifferenz. Es wird also hochspannend. Und Mannheim? Der SVW wird heute das letzte Spiel unter Trainer Bernhard Trares, der seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird, bestreiten. Im Aufstiegskampf wird Waldhof nicht mehr eingreifen, nur ein Sieg aus den letzten sieben Spielen war da deutlich zu wenig.
Chemnitz - Rostock
 
Und schon sind wir beim letzten Aufstiegskandidaten angekommen: Hansa Rostock. Die Norddeutschen sind in einer ähnlichen Ausgangsposition wie Duisburg, brauchen also einen Sieg und einen Patzer der Schanzer, um noch die Relegation zu erreichen. Es gibt allerdings einen feinen Unterschied zum MSV: die Tordifferenz. Aktuell hat Duisburg ein um drei Tore besseres Torverhältnis als die Hanseaten. Demnach muss Rostock also entweder auf einen Punktverlust des MSV hoffen oder einen hohen Auswärtssieg erzielen. Einfach wird dies nicht, denn der Chemnitzer FC befindet sich nach wie vor im Abstiegskampf. Der CFC belegt aktuell den Abstiegsplatz 17 und braucht dringend einen Sieg, um noch an Zwickau, das zwei Punkte Vorsprung hat, vorbeizuziehen. Den Klassenerhalt hat Chemnitz also nicht in der eigenen Hand.
Duisburg - Unterhaching
 
Wir bleiben im Aufstiegskampf und reisen nach Duisburg. Der MSV empfängt die im Niemandsland befindliche SpVgg Unterhaching und will mit einem Sieg die Chance auf den Relegationsrang wahren. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht hat sich allerdings selbst in diese eher schlechte Ausgangsposition gebracht, denn Duisburg wartet seit sechs Partien auf einen Sieg (fünf Remis, eine Niederlage). Vor einigen Wochen grüßten die Zebras noch von der Tabellenspitze, jetzt müssen sie auf Schützenhilfe von 1860 München hoffen. Für Unterhaching auf Platz 11 geht es wie bereits erwähnt nur noch um die Goldene Ananas.
1860 - Ingolstadt
 
Weiter geht es mit den bereits angesprochenen Ingolstädtern. Nur bei einem Sieg hat der FCI noch eine Chance auf den direkten Aufstieg, doch der Fokus sollte eher auf dem Relegationsrang liegen, denn hinter den Schanzern lauern noch drei weitere Teams auf Platz 4, der in dieser Saison aufgrund des starken FC Bayern München II zur Relegation reicht. Eines davon ist auch der TSV 1860 München, der allerdings die schlechtesten Karten hat. Gewinnt das Team von Trainer Michael Köllner, ist es zwar an Ingolstadt vorbei, muss aber auf Patzer von Duisburg und Rostock hoffen. Beide Klubs haben einen Punkt mehr als die Löwen und dürfen demnach nicht gewinnen.
Würzburg - Halle
 
Wir beginnen mit der Partie in Würzburg, denn für die Kickers ist die Rechnung ganz einfach: Holen die Unterfranken gegen Halle mindestens einen Punkt, steigen sie direkt auf. Dies hätten sie schon am vergangenen Mittwoch schaffen können, doch nach vier Siegen in Folge war die 1:5-Klatsche bei Viktoria Köln ein herber Dämpfer. Zumindest die Relegation hat Würzburg aber bereits sicher, denn nur Ingolstadt könnte bei einem Sieg bei 1860 München und einem Patzer der Kickers noch vorbeirutschen. Doch auch Meister kann Würzburg noch werden, dann ist allerdings ein Sieg sowie eine Niederlage der kleinen Bayern und maximal ein Punkt für Eintracht Braunschweig notwendig. Für den heutigen Gegner geht es um nichts mehr, denn Halle glückte am vergangenen Spieltag durch das 1:1 gegen Kaiserslautern der endgültige Klassenerhalt.
Der letzte Spieltag
 
Es ist der Tag der Entscheidungen in der 3. Liga! Wer wird Meister? Wer steigt neben Eintracht Braunschweig direkt auf? Wer darf sich in der Relegation mit dem 1. FC Nürnberg messen und wer ist nach Jena, Großaspach und Münster der vierte Absteiger in die Regionalliga? All diese Fragen werden am heutigen 38. und letzten Spieltag geklärt. Gehen wir es an!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 38. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Bayern II
38
19
8
11
76:60
16
65
  2
Würzburg
38
19
7
12
71:60
11
64
  3
B'schweig
38
18
10
10
64:53
11
64
  4
Ingolstadt
38
17
12
9
61:40
21
63
  5
Duisburg
38
17
11
10
68:48
20
62
  6
Rostock
38
17
8
13
54:43
11
59
  7
Meppen
38
16
10
12
69:57
12
58
  8
TSV 1860
38
16
10
12
63:54
9
58
  9
Mannheim
38
13
17
8
52:47
5
56
  10
K'lautern
38
14
13
11
59:54
5
55
  11
U'haching
38
12
15
11
50:53
-3
51
  12
Vikt. Köln
38
14
9
15
65:71
-6
51
  13
Uerdingen
38
12
12
14
40:54
-14
48
  14
Magdeburg
38
10
17
11
49:42
7
47
  15
Halle
38
12
10
16
64:66
-2
46
  16
Zwickau
38
11
11
16
56:61
-5
44
  17
Chemnitz
38
11
11
16
54:60
-6
44
  18
Münster
38
9
13
16
49:62
-13
40
  19
Großaspach
38
8
8
22
33:67
-34
32
  20
CZ Jena
38
5
8
25
40:85
-45
23