Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 32. Spieltag Saison 2019/2020

Spiele vom 04.04.2020
Letzte Aktualisierung: 15:31:24
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Von dieser Stelle war es das für heute. Morgen melden wir uns zurück mit unserer Berichterstattung aus der 3. Liga. Einen schönen Nachmittag noch!
 
 
Die Roten Teufel verabschieden sich wohl endgültig aus dem Abstiegskampf, der FCM holt wichtige drei Punkte und erreicht die magische 40-Zähler-Grenze, die in dieser Saison womöglich aber nicht reichen wird. Für Chemnitz und Viktoria Köln bleibt die Geschichte weiter sehr eng, aber was soll man da erst in Großaspach sagen? Willkommen Regionalliga?
 
 
Das war's. Der MSV behält also die Tabellenführung, verspielt aber seinen Vorsprung auf die Verfolger. Von der Eintracht aus Braunschweig trennt jetzt nämlich nur noch ein Zähler. Rostock bleibt oben dran, punktgleich mit Würzburg stehen sie mit 51 Punkten auf Platz vier.
Duisburg - Würzburg
90+5
Dann ist endlich auch in Duisburg Feierabend.
Duisburg - Würzburg
90+2
Tooor! DUISBURG - Würzburg 1:0. Das war wirklich auf den allerletzten Drücker in der letzten Partie, die noch läuft. Die Zebras gleichen aus. Unter dem Strich ist das auch verdient, wenn auch unglücklich für die Gäste. Eine Halbfeldflanke von Böder wehrt Müller mit der Faust gegen Hegeler ab, von dem der Ball vor den Füßen von Karweina landet. Und der hat dann das offene Tor vor sich.
K'lautern - Chemnitz
90+4
Der FCK setzt sich 2:0 gegen Chemnitz durch.
Magdeburg - Viktoria Köln
90+4
Der FCM schlägt die Viktoria 2:0.
1860 München - Rostock
90+4
Rostock gewinnt 1:0 in München.
Braunschweig - Großaspach
90+3
Die Eintracht gewinnt 2:1 gegen Großaspach.
Münster - Ingolstadt
90+3
Die Partie in Münster bleibt torlos.
Magdeburg - Viktoria Köln
90
Tooor! MAGDEBURG - Viktoria Köln 2:0. Die Entscheidung fällt in der offiziellen Schlussminute. Bell Bell schießt scharf aus dem linken Strafraum, den kann Mesenhöler noch parieren, legt dabei aber unfreiwillig für Roczen aus, der aus fünf Metern abstaubt.
Braunschweig - Großaspach
88
Tooor! BRAUNSCHWEIG - Großaspach 2:1. Alles wieder im grünen Bereich für die Eintracht. Aus dem Stand tritt Biankadi im Strafraum an und keiner kann ihm folgen. Von der Grundlinie spielt er quer und Pourie muss im Torraum nur noch den Fuß dranhalten. Und rauf gehts mit den Niedersachsen wieder auf zwei.
Duisburg - Würzburg
83
Mickels kommt auf der rechten Außenbahn noch einmal an die Kugel und zieht diese stramm auf den zweiten Pfosten! Der Ball fliegt wie an der Schnur gezogen auf die Rübe von Ben Balla, der weiß Gott kein Kopfballspezialist ist! Aus fünf Metern nickt er das Spielgerät links neben den Pfosten. Glück für die Kickers, dass da kein Vermeij stand!
1860 München - Rostock
85
Kammerbauer kommt nach einem verunglückten Klärungsversuch der Großaspacher links im Sechzehner an den Ball, scheitert aus spitzem Winkel aber am herausgeeilten Reule.
Magdeburg - Viktoria Köln
82
Hajrovic greift wieder in die Kiste mit dem gefährlichen Werkzeug und reißt Bertram im Konter von hinten um. Nach seinem überharten Einsatz eben kann sich der Bosnier glücklich schätzen, dass er noch mitspielen darf, immerhin gibts Gelb.
1860 München - Rostock
81
Die Löwen haben sich in den Strafraum verirrt! Würdigen wir das: Opoku wird links im Strafraum von Mölders eingesetzt, sein Schuss aus spitzem Winkel kann von Kolke zur Ecke abgewehrt werden.
Duisburg - Würzburg
74
Du liebe Güte! Weinkauf tritt durch eine waghalsige Aktion in Erscheinung. In erster Linie ist aber Rahn dafür verantwortlich, der einen viel zu kurzen Rückpass spielt. Kaufmann kann den Ball fast erlaufen, Weinkauf kann aber irgendwie den Fuß noch dazwischen bringen. Kaufmann beschwert sich lautstark, hätte da gerne den Freistoß und somit auch eine Rote Karte gesehen. Die Entscheidung von Zorn scheint aber in Ordnung zu sein.
Münster - Ingolstadt
75
Schröck kommt bei seinem Tacklingversuch zu spät und sieht nicht nur die Gelbe Karte, verursacht auch eine sehr gute Freistoßposition für Münster.
Braunschweig - Großaspach
79
Tooor! Braunschweig - GROßASPACH 1:1. Jetzt gibt es eine kleine Überraschung aus Braunschweig zu vermelden. Brünker kann eine Traumflanke Sverkos von der linken Seite am kurzen Pfosten mit dem Kopf verwerten. Für die Aufstiegsambitionen der Eintracht ist das ein herber Rückschlag. Und den Gästen nutzt der Treffer noch nicht wirklich was.
K'lautern - Chemnitz
77
Tooor! KAISERSLAUTERN - Chemnitz 2:0. Es sind die Einwechselspieler, die für den FCK die Partie klarziehen. Eben war es Röser, diesmal trifft Starke, der vor wenigen Minuten erst eingewechselt wurde. Alleine läuft er auf das Chemnitzer Tor zu und kann sich dann in Ruhe die Ecke aussuchen. Sirigu hat keine Abwehrmöglichkeit.
Münster - Ingolstadt
71
Münster spielt weiter mutig nach vorne, Erdogan hat an der Sechzehnerkante das Auge für Pires, der im Zentrum sträflich frei gelassen wird und sofort abdrückt, den Schuss aber rechts am Tor vorbeizieht. So ganz präsent scheint dem FCI die Tabelle aber nicht zu sein. Ein Tor und die Schanzer klettern auf drei.
K'lautern - Chemnitz
68
Bozic nickt fast zum Ausgleich ein, doch Grill zeigt eine Glanzparade und kratzt die Kugel aus dem Winkel.
1860 München - Rostock
70
Und so auch die Chance auf das 2:0. Breier wird gut rechts im Sechzehner eingesetzt und schließt dann schnell ab. Hiller bekommt die Beine zusammen und kann so abwehren. Die Gäste sind näher an der Entscheidung als 1860 München am Ausgleich.
1860 München - Rostock
69
Nein, die Löwen kommen nicht entscheidend in des Gegners Hälfte. Im Moment ist das Spiel wieder sehr zweikampflastig, Rostock ist das bessere Team.
Münster - Ingolstadt
64
Löhmannsröben holt sich in einer sehr fair geführten Partie die erste Verwarnung ab.
Braunschweig - Großaspach
61
Eine Stunde ist gespielt und viel bekommen die Zuschauer nicht geboten. Großaspach ist zwar bemüht und deutlich aktiver als in Durchgang eins, kommt vorne aber weiter nicht durch.
K'lautern - Chemnitz
66
Tooor! KAISERSLAUTERN - Chemnitz 1:0. Ein fein herausgespielter Konter bringt die Gastgeber in Führung. Röser leitet den Angriff tief im Mittelfeld selber ein, startet durch und läuft in den Strafraum ein. Und dort bekommt er die Kugel von Kühlwetter im Zentrum perfekt aufgelegt. Er muss nur noch einschieben.
Magdeburg - Viktoria Köln
62
Carls zieht an Costly vorbei, der sich nicht anders zu helfen weiß und den flinken Kölner von hinten am Trikot hält. Der Torschütze sieht die Gelbe Karte.
Münster - Ingolstadt
59
Und jetzt das Riesending für Münster! Özcan bringt eine Ecke von der rechten Seite, am Fünfer fällt das Spielgerät runter und niemand fühlt sich zuständig. So kommt Schnellbacher an den Ball und kann sich die Ecke aussuchen, doch Buntic ist mit einem starken Reflex zur Stelle! Was für eine Möglichkeit! Schnellbacher stand frei im Strafraum, sieben Meter vor dem Tor, kein Verteidiger war weit und breit. Warum in Münster keine Tore fallen, ist damit endgültig beantwortet.
1860 München - Rostock
60
Tooor! 1860 München - ROSTOCK 0:1. Nach einer sensationellen Ballannahme im Mittelfeld startet Granatkowski aus dem Mittelfeld durch. Im Strafraum angekommen lässt er sich ganz viel Zeit und legt dann überlegt zu Breier an den Fünfmeterraum. Der eingewechselte Stürmer schiebt locker ein, das Spiel kann endlich beginnen.
K'lautern - Chemnitz
58
Auf der Gegenseite versucht es Itter mit einem Fernschuss, doch die FCK-Defensive blockt diesen zur Ecke. Diese ist dann kein Problem für Grill, der die Flanke erneut souverän herunterpflückt.
K'lautern - Chemnitz
58
Nach einem Stockfehler von Müller spritzt Thiele dazwischen und legt die Kugel Kühlwetter vor, der aus der zweiten Reihe abzieht. Der Ball rauscht knapp über das Tor hinweg.
Braunschweig - Großaspach
58
Kessel muss verletzungsbedingt runter, für ihn ist Otto neu im Spiel.
Duisburg - Würzburg
51
Krempicki kommt über die rechte Seite und bedient Vermeij im Zentrum, dessen Abschluss dann aber recht deutlich den kurzen Pfosten verfehlt. Dennoch darf man festhalten, dass die Zebras hier jetzt Dampf machen, sich richtig etwas für den zweiten Durchgang vorgenommen haben!
Münster - Ingolstadt
55
Kutschke hat die Führung auf dem Fuß! Krauße löffelt den Ball aus dem Zentrum hoch in die Box, Kutschke kann sich im Rücken der Abwehr lösen und kommt sieben Meter vor dem Tor freistehend zum Abschluss, doch Schulze Niehues ist blitzschnell unten und holt den Schuss unten links raus!
1860 München - Rostock
55
Abschluss, der erste in Abschnitt zwei. Bülow bekommt einen Abpraller zentral 25 Meter vor dem Tor und zieht sofort ab. Die Kugel geht knapp zwei Meter drüber, Hiller schaut seelenruhig hinterher.
K'lautern - Chemnitz
53
Nächste Chance für die Roten Teufel. Kühlwetter zieht von der linken Seite nach innen und visiert das lange Eck an. Der Ball segelt knapp am Kasten vorbei. Jakubov wäre machtlos gewesen.
Braunschweig - Großaspach
49
Die Gäste halten das Leder gut in den eigenen Reihen, werden von Braunschweig aber bereits in der eigenen Hälfte attackiert. Die Eintracht will früh für klare Verhältnisse sorgen.
Braunschweig - Großaspach
51
Meiser bekommt das Leder am Sechzehner, dreht sich kurz und hält dann drauf. Kobylanski fälscht den Ball gefährlich ab, Engelhardt ist aber noch dran und lenkt das Leder gut über die Latte.
K'lautern - Chemnitz
50
Die darauffolgende Ecke wird brandgefährlich. Pick findet in der Mitte Hercher, dessen Kopfball von Jakubov aber sensationell vereitelt wird. Der FCK nimmt Fahrt auf!
K'lautern - Chemnitz
49
Hercher mit einer Megachance nach einem Eckstoß, mit einem Riesenreflex verhindert Jakubov den sicheren Einschlag. Die zweite Hälfte beginnt durchaus spektakulär.
Braunschweig - Großaspach
46
Braunschweig bechselt Becker bund Biankadi bür Burmeister bund Bürger.
 
46
Weiter geht die gemächliche Fahrt!
 
HZ
Durch die aktuellen Spielstände haben sich die Kickers auf Platz drei vorgeschoben, während die Eintracht aus Braunschweig sogar auf einem direkten Aufstiegsplatz steht. Vom MSV trennt nur noch das schlechtere Torverhältnis.
 
HZ
Die Kickers unterstreichen einmal mehr ihre starke Rückrundenform, diesmal müssen womöglich die Zebras dran glauben, die ja inzwischen auf ihren Goalgetter Stoppelkamp verzichten müssen. Ansonsten sind Tore heute eher Mangelware. Immerhin scheint der FCM auf bestem Wege, im Abstiegskampf einen wichtigen Dreier einzufahren. Aber ein 1:0 ist andererseits alles andere als eine komfortable Führung. Bei der Spitzenpartie ist München neutralisieren sich die Gegner weitestgehend.
 
45+3
Überall ist jetzt Halbzeit.
Duisburg - Würzburg
45+3
Tooor! Duisburg - WÜRZBURG 0:1. Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte gehen die Kickers in Führung. Und diesmal ist der Treffer regulär. Ein Freistoß von Herrmann kommt butterweich in die Mitte. Hansen steigt dort am höchsten und nickt problemlos in die rechte Seite ein. Duisburg pennt da im Kollektiv, der Treffer war aber schon länger überfällig.
Duisburg - Würzburg
44
Die Kickers jubeln. Ein Duisburger war zu Boden gegangen, die Zebras warteten auf die Unterbrechung, aber die Gäste spielten weiter. Und plötzlich klingelte es. VAR gibt es hier nicht, aber nach Rücksprache mit dem Schiedsrichterassistenten nimmt der Hauptverantwortliche den Treffer wegen eines Handspiels im Vorfeld zurück.
Duisburg - Würzburg
37
Weinkauf hat die Kugel in der Hand und legt zum Abstoß an. Baumann behindert ihn dabei, das ist für Zorn eine einfache Sache: Die erste Gelbe Karte des Spiels!
K'lautern - Chemnitz
42
Gute Freistoßposition für den CFC aus 20 Metern halblinker Position. Tallig führt den Standard aus, doch Grill muss nicht eingreifen. Da war mehr drin! Traurig.
1860 München - Rostock
38
Wein hält Granatowski noch in dessen eigener Hälfte am Trikot fest und verhindert so einen Konter. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
K'lautern - Chemnitz
40
Hosiner will den Strafstoß ausführen, rutscht am Elfmeterpunkt weg, schießt sich dabei selber an und befördert den Ball deutlich über die Latte. Wenn ein Stürmer schlecht träumt, dann von so einem Elfmeter.
K'lautern - Chemnitz
39
Elfmeter für Chemnitz. Zuck fällt Itter maximal plump in der Box von hinten. Referee Fritsch zeigt sofort auf der Punkt.
Duisburg - Würzburg
37
Weinkauf hat die Kugel in der Hand und legt zum Abstoß an. Baumann behindert ihn dabei, das ist für Zorn eine einfache Sache: Die erste Gelbe Karte des Spiels!
1860 München - Rostock
36
Endlich wieder eine Chance, sogar die beste des Spiels. Opoku lenkt links an der Außenlinie schnell gekonnt zu Scherff weiter, der in den Strafraum eindringt. Sieben Meter vor Hiller kommt er dann aber nicht mehr voll an die Kugel und der Torwart kann so parieren.
Duisburg - Würzburg
35
Kaufmann hat die Kugel vor der Box, hat auch das Selbstvertrauen sich den Schuss zuzutrauen, obwohl mehrere Mitspieler sich in besserer Position befanden. Dennoch springt eine weitere Ecke dabei heraus. Diese entwickelt sich zu einer sehr guten Chance! Die Flanke kommt an den langen Pfosten zu Schuppan, der dann mit einer Flanke Hoffmann in der Mitte bedient. Der Kopfball aus fünf Metern kommt aber zu zentral, Weinkauf kann den mit einem guten Reflex über die Querlatte lenken.
K'lautern - Chemnitz
32
Itter hat rechts auf Höhe der Strafraumkante etwas Platz und nutzt diesen zu einem flachen Abschluss. Grill taucht aber souverän ab und hält den Schuss problemlos fest. Die Chemnitzer melden sich jetzt immerhin vor dem gegnerischen Tor an.
K'lautern - Chemnitz
30
Eine halbe Stunde ist gleich gespielt. Das Spiel findet vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen statt. Der FCK hatte die beste Chance, vom CFC kommt offensiv noch etwas zu wenig Gefährliches.
Braunschweig - Großaspach
30
Fast das 2:0! Kobylanski drängt bei einem Konter links in den Sechzehner, lässt seinen Gegenspieler mit einem Haken stehen und scheitert dann mit seinem flachen Schuss am herausgeeilten Reule, der das Leder unter sich vergräbt. Starke Aktion von beiden Akteuren.
Braunschweig - Großaspach
28
Burmeister will nach schlechter Ballannahme mit dem Fuß an den hohen Ball und trifft dabei Meiser fast im Gesicht - für diese Aktion gibt es richtigerweise die Gelbe Karte.
Duisburg - Würzburg
26
Stoppelkamp fasst sich an den hinteren Oberschenkel. Der Fußball-Experte weiß jetzt sofort Bescheid: Das ist etwas Muskuläres! Meistens geht das einher mit einer sofortigen Auswechslung und mehrwöchigen Zwangspause einher. Stoppelkamp wird vom medizinischen Personal auf dem Platz behandelt. Die Kapitänsbinde wandert zu Daschner, Stoppelkamp geht vom Feld. Krempicki ist jetzt für ihn mit dabei.
1860 München - Rostock
26
Es wird knapper! Lex wird rechts im Sechzehner toll von Gebhart eingesetzt, lässt sich aber zu viel Zeit und schießt dann knapp links vorbei. 1860 München kommt nun etwas auf.
Magdeburg - Viktoria Köln
30
Tooor! MAGDEBURG - Viktoria Köln 1:0. Costly stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Nach einer Ecke wird der Ball zunächst geblockt, doch Gjasula spielt den zweiten Ball nochmal zu Kvesic raus, der die Ecke getreten hatte. Der bringt die Kugel nochmal in den Strafraum, wo die Kölner Costly sträflich freilassen. Der muss nur den Fuß reinhalten und bringt so die Bördestädter aus kurzer Distanz in Führung.
K'lautern - Chemnitz
24
Erste Gelbe Karte des Spiels. Müller räumt Bakhat im Mittelkreis von der Seite ab und wird zu Recht verwarnt von Referee Tobias Fritsch.
K'lautern - Chemnitz
22
Die erste Torgelegenheit des Spiels hat der FCK. Wenn das in der 22. Minute passiert, macht man sich so seine Gedanken. Nach einer gelungenen Kombination mit sehenswertem Hackentrick durch die Mitte kommt Pick rechts in der Box an den Ball und versucht Jakubov zu überlupfen. Die Latte nimmt er dann auch gleich mit. Und die Möglichkeit ist weg. War wohl heute ein Müsli zu viel.
Magdeburg - Viktoria Köln
23
Alu-Glück für Magdeburg! Bunjaku kommt im Sechzehner an den Ball, nachdem er wieder super von dem umtriebigen Carls in Szene gesetzt wird. Die kosovarische Tormaschine verarbeitet den hohen Pass kurz mit der Brust und zieht aus halblinker Position volley ab. Pfosten.
Duisburg - Würzburg
22
Jetzt kommen die Kickers zu einer richtig starken Chance! Nach einem langen Einwurf von der rechten Seite rutscht die Kugel zu Baumann durch, der sich in der Nähe des Elfmeterpunktes befindet. Er sucht sofort den Abschluss, der flach knapp an der rechten Stange vorbei rauscht! Er fordert zudem einen Eckball, den Schiedsrichter Zorn ihm aber verwehrt.
Magdeburg - Viktoria Köln
22
Dem Wetter geschuldet, ist die Partie in Magdeburg vorläufig unterbrochen, damit die Spieler Flüssigkeit zu sich nehmen können. Es ist halt verdammt heiß.
1860 München - Rostock
17
Torraumszenen sind Mangelware im Grünwalder Stadion. Es gibt intensive Zweikämpfe, doch in gefährliche Räume kommt hier kein Team. Da belauern sich zwei Teams mit Ambitionen. Keines möchte den ersten Fehler machen.
Braunschweig - Großaspach
23
Wackler von Engelhardt! Der Eintracht-Keeper kommt bei einer Flanke von links weit raus und faustet das Leder an den Rücken eines Mitspielers. Über Umwege gelangt das Spielgerät zu Meiser, der mit seinem Versuch aus 16 Metern halbrechter Position aber nur das Außennetz trifft.
Braunschweig - Großaspach
18
Tooor! BRAUNSCHWEIG - Großaspach 1:0! Den letzten Eintrag können wir jetzt aber gerade knicken ... Denn so schnell kann es gehen! Von einem Großaspacher kommt das Leder perfekt links in den Lauf von Proschwitz, der gegen den herausgeeilten Reule cool bleibt und auf Kobylanski querlegt - der muss aus elf Metern zentraler Position nur noch den Fuß hinhalten und trifft flach zum 1:0. Entscheidend war, dass Proschwitz da nicht mit Gewalt selber abschließen wollte, sondern das Auge für den besser Platzierten hatte.
Braunschweig - Großaspach
15
Die Viererkette der Großaspacher steht souverän, die Abstände passen - nun gilt es für Braunschweig, Lücken zu reißen. Noch gelingt das den Hausherren nicht - zumindest bieten sie Sonnenhof auch keine Kontergelegenheiten.
Münster - Ingolstadt
15
Ayensa sorgt für das erste Highlight! Von zwei Preußen gestellt dreht er erst auf den linken Flügel ab, nur um dann beide Verteidiger mit einem Hackentrick ganz alt aussehen zu lassen. 25 Meter vor dem Tor drückt er ab, der Schuss flattert und kratzt am linken Kreuzeck vorbei!
Duisburg - Würzburg
15
Duisburg tritt jetzt sehr dominant auf, hat schon seit langer Zeit die Kugel am Fuß und lässt die Gäste nicht mehr in die Partie. Nachdem die Kickers zu Beginn noch eher frech agierten, findet man die Roten jetzt nur noch vor dem eigenen Strafraum.
Duisburg - Würzburg
12
Mickels kommt am linken Strafraumrand an die Kugel, zieht kurz nach innen und sucht den Abschluss in die lange rechte Ecke. Der Versuch wird noch abgefälscht und geht ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Die beste Chance bisher, der Tabellenführer erhöht den Druck.
Braunschweig - Großaspach
10
Die Eintracht ist klar tonangebend, aber manchmal noch zu überhastet, der letzte Pass kommt nicht an. Das ist wie beim Einfädeln eines Fadens: Du hast zwei Sekunden Zeit dafür. LOS, LOS, LOS. Das geht dann schnell auf Kosten der Genauigkeit.
Duisburg - Würzburg
6
Stoppelkamp ist der erste, der sowas wie eine Torannäherung des MSV versucht. Die Betonung liegt auf "Annäherung" und "Versuch". Man darf bei all diesen Aktionen nie vergessen, dass die Teams unter für die 3. Liga ungewohntem Dauerstress stehen. Das muss irgendwann auch Einfluss auf die Leistungsentfaltung haben.
Magdeburg - Viktoria Köln
4
Die frühe Karte macht deutlich, was hier auf dem Spiel stehen. Die Partie beginnt jedenfalls sehr körperbetont.
Magdeburg - Viktoria Köln
3
Kreyer setzt nach einer schlampigen Ballannahme eines Magdeburgers gut in der gegnerischen Hälfte nach und erobert den Ball. Perthel kommt daraufhin mit der offenen Sohle angerauscht und holt sich völlig zu Recht die erste Gelbe ab. Abstiegskampf halt.
1860 München - Rostock
2
Die Kogge hat die erste Möglichkeit: Granatowski versucht es frech bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld aufs lange Eck. Die Kugel geht aufs Tordach, das war dann noch nicht so ganz erfolgreich.
K'lautern - Chemnitz
1
Und auch in Kaiserslautern wird jetzt Fußball gespielt.
Münster - Ingolstadt
1
Bühne frei in Münster.
Duisburg - Würzburg
1
Anpfiff in Duisburg. Auch ein Spitzenspiel natürlich.
1860 München - Rostock
1
Das Spitzenspiel läuft.
Braunschweig - Großaspach
1
In Braunschweig wird gespielt.
Magdeburg - Viktoria Köln
1
Spielstart in Magdeburg. Beim FCM sitzt Hoßmang heute nur auf der Tribüne. So ist das mit kurzfristigen Trainerwechseln in Corona-Zeiten. Da muss man erst alle Tests durchlaufen, bevor man au die Bank darf.
1860 München - Rostock
 
Der Liga mögen Zuschauer fehlen, aber auf jeden Fall nicht die nötige Spannung im Aufstiegsrennen. Und nach den Siegen unter der Woche mischen jetzt die Löwen und Hansa wieder oben kräftig mit. Nur zwei (1860) respektive drei Zähler (Hansa) sind die beiden Teams vom Relegationsplatz entfernt, die Rückrundenform spricht dafür, dass zumindest eines der beiden Teams nächste Saison eine Klasse höher spielt. Nur Würzburg und die Bayern spielen eine bessere zweite Saisonhälfte als die Kontrahenten in dieser Partie.
Magdeburg - Viktoria Köln
 
Der Geduldsfaden, wie die letzten Wochen gezeigt haben, in der 3. Liga ist ein ziemlich kurzer. Erst wird Atalan in Halle nach nur fünf Spielen geschasst, unter der Woche musst auch Wollitz in Magdeburg den Hut nehmen, nach immerhin fünf Monaten, aber Corona-bedingt auch nicht mit viel mehr Partien. Thomas Hoßmang hat noch sieben Partien Zeit, den Abstieg des FCM zu verhindern. Schwierigkeiten, die Mannschaft besser kennen zu lernen, wird der bisherige Leiter des Nachwachsleistungszentrum kaum haben. Gleich zum Auftakt unter dem neuen Regime kommt es zum Sechs-Punkte-Spiel gegen den Tabellennachbarn Köln. Tore sind garantiert, wenn die Viktoria aufläuft.
Braunschweig - Großaspach
 
Aspach gehen langsam die Spiele aus. Sieben Partien fehlen noch, und die Relegation ist zehn Zähler entfernt, und das Remis gegen Münster, einen unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf am Mittwoch half auch nicht unbedingt weiter. Und die Gegner werden nicht leichter. Zurzeit steht die Eintracht auf einem Aufstiegsplatz, einen Ausrutscher können sich die Niedersachsen angesichts der Enge in der Tabelle nicht leisten: Geschenke sind also nicht zu erwarten. Die gab es schon beim Hinspiel nicht, als Braunschweig 3:1 gewann.
Münster - Ingolstadt
 
Mit einem Dreier sähe die Welt der Preußen plötzlich ganz anders aus, zumindest vorübergehend könnte sie nämlich die Abstiegsränge hinter sich lassen. Aber mit dem FCI kommt natürlich ein ganz schwerer Brocken, der zu der Hälfte der Liga gehört, die sich noch Ambitionen hinsichtlich des Aufstiegs machen können. Seit der Corona-Pause läuft es bei den Schanzern, davor erlebten sie einen kleinen Einbruch mit fünf sieglosen Partien. Zwar starteten sie mit einer Niederlage gegen die Bayern-Amateure, aber die spielen zurzeit sowieso in einer anderen Liga, aber aus den nächsten drei Partien holten sie sieben Zähler. Der FCI scheint gewappnet für den Endspurt.
Duisburg - Würzburg
 
Das Spitzenspiel des Spieltages findet in Duisburg statt. Tabellenführer MSV empfängt mit den Kickers die nach den Bayern beste Rückrundenmannschaft der Liga. Zwei Fliegen mit einer Klappe könnten die Zebras erledigen: Die Spitzenposition zu behaupten und sich einen Konkurrenten entledigen. Was spricht dagegen: Die Leistungen des MSV in der Rückrunde waren bisher eher mäßig. Was spricht dafür? Nach der Corona-Pause läuft es wieder besser, nach der Auftaktniederlage gegen die Löwen folgte ein Remis gegen Jena und zuletzt zwei Siege. Und die Kickers? Haben von den letzten zehn Spielen nur eines verloren.
K'lautern - Chemnitz
 
Das kommt in der 3. Liga wahrlich nicht häufig vor: In Kaiserslautern treffen zwei Mannschaften aufeinander, die mit dem Aufstiegskampf nicht zu tun haben. Ganz im Gegenteil. Der Begriff "Sechs-Punkte-Spiel" drängt sich auf. Chemnitz käme mit einem Dreier bis auf einen Zähler an die Roten Teufel heran. Die dagegen könnten sich mit einem Sieg praktisch, wenn auch noch nicht theoretisch, aller Sorgen entledigen. Chemnitz hat übrigens noch nie in Kaiserslautern gewinnen können. Chemnitz hat aber auch noch nie in Kaiserslautern gespielt. Chemnitz hat also auch noch nie in Kaiserslautern verloren! Da kommt ganz schön viel zusammen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 32. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Bayern II
38
19
8
11
76:60
16
65
  2
Würzburg
38
19
7
12
71:60
11
64
  3
B'schweig
38
18
10
10
64:53
11
64
  4
Ingolstadt
38
17
12
9
61:40
21
63
  5
Duisburg
38
17
11
10
68:48
20
62
  6
Rostock
38
17
8
13
54:43
11
59
  7
Meppen
38
16
10
12
69:57
12
58
  8
TSV 1860
38
16
10
12
63:54
9
58
  9
Mannheim
38
13
17
8
52:47
5
56
  10
K'lautern
38
14
13
11
59:54
5
55
  11
U'haching
38
12
15
11
50:53
-3
51
  12
Vikt. Köln
38
14
9
15
65:71
-6
51
  13
Uerdingen
38
12
12
14
40:54
-14
48
  14
Magdeburg
38
10
17
11
49:42
7
47
  15
Halle
38
12
10
16
64:66
-2
46
  16
Zwickau
38
11
11
16
56:61
-5
44
  17
Chemnitz
38
11
11
16
54:60
-6
44
  18
Münster
38
9
13
16
49:62
-13
40
  19
Großaspach
38
8
8
22
33:67
-34
32
  20
CZ Jena
38
5
8
25
40:85
-45
23